FS142 Prime Directive

GSOC — Konferenzen — 31C3 — Laptops — Markdown — OSX Yosemite — OSX Server — Zertifikats-Fail — Star Trek — VPN — Pimp My Mac — POODLE — Podcasting

Da Roddi aussetzen musste begrüßen wir unseren fünften Gast in Folge: Carina Haupt, Softwareentwicklerin beim DLR, umtriebige Organisatorin von Hacker- und Programmiererkonferenzen und aktiver Teil des CCC-Ökosystems bereichert unsere Runde bringt dadurch frische Themenvielfalt in die Sendung. Des weiteren rümpfen wir unsere Nase über neue Apple-Hardware, begutachten Neuerungen und Verfehlungen in OSX Yosemite und iOS 8.1 und schweifen außerdem ab ins Star-Trek-Universum. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Dauer: 4:25:05

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Clemens Schrimpe
avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Carina Haupt
Support
avatar David Scribane
Previously: Die allumfassende Frage
Amazon Wishlist Icon
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes:

Begrüßung und Vorstellung

00:01:21

Tim Cook — Stephen Colbert — Apple's Bizarre Phone Call With 'Chief of Secrecy' Stephen Colbert — Heute mit: Tim, Hukl, Denis, Clemens und Carina.

Kongress-Tipps

00:58:41

Sich gut ernähren, viel schlafen und vorher impfen lassen — Rechtzeitig Bahn und Hotel buchen — Großen Rucksack mit dem ganzen Equipment mitnehmen — Radisson Hotel — Chaospaten Congress gesucht <tims link??> — Tanz-Podcast GSB.fm.

Apple Keynote

01:12:43

("War irgendwas?" – "Kaum.") .

Robustheit von Notebooks

01:17:58

(Carina ist Lenovo- und Thinkpad-Nutzerin)  — Panasonic Toughbook ("Sake it - Shake it - like a Bodenverdichter" - Hulk) .

Yosemite

01:31:44

Ein volles /usr/local ist ein Problem bei der Installation — Nur Denis hat Yosemite installiert — 125 Seiten ist der Report über das neue OS lang — Everymac.com.

OS X Server

01:44:33

OS X Server 4.0 — Spotlight sendet Suchbegriffe ins Internet — China entschlüsselt iCloud Traffic mit einem MITM Angriff — Clemens ist mit dem Update zufrieden, rät aber von dem Update vorerst ab, mal auf 4.0.1 warten — Clemens macht irgendwie alles Mögliche mit seinem Mac mini (Konfigurationen für Clients ausliefern, Time Machine Backups, Mail, Webserver,…).

Apple-Zertifikate

02:02:23

Die chinesische Regierung klaut iCloud-Nutzerdaten mit den icloud.com-Zertifikaten, die es von Apple bekommen hat, Apple schickt Menschen nach China anstatt ein Softwareupdate — Certificate pinning — Heartbleed.

IT-Gipfel

02:08:34

Nationaler IT-Gipfel 2014 — Merkel auf dem IT-Gipfel (Tim: "Frequenzen – Förderungen – Festnetz, das neue Ficken, Fressen, Fehrnsehen")  — Terminal — Release Notes übersetzen oder so#r.

Weltraumthemen

02:22:18

Hukl hatte einen Wikipedia Ausflug gemacht — Prime Directive (Star Trek) — Fermi paradox (Wissenschaft) — Star Trek Voyager — Warp Drive — The Physics of Star Trek — Deep Space Nine (DS9) — Wait But By: The Fermi Paradox (Arthur C. Clarke - Fountains of Paradise)  — Weltraumlift — "Mehr Star Trek wagen" (Hukl) — 2001: Odysse im Weltraum.

iPhone VPN

02:40:50

Apple-Konfigurator — IPsec — FreeBSD — Well-known ports — "Provider die irgendwas sperren gehören in Marmelade ertrunken" (Denis) — IPv6 geht nicht durch den VPN — OpenVPN.

Mac-Hardware

02:53:28

Neues iPad — Touch ID.

SIM-Karten

03:15:08

Apple SIM — SIM-Karte — O2 — "Wir werden ja hier nicht politisch in der Freak Show" (Clemens) — Telekom — T-Mobile USA — Interview mit dem Chef von T-Mobile USA (John Legere).

POODLE

04:06:25

SSL Schwäche POODLE — SSL Lab — StartSSL.

Podcasting

04:14:33

Im November gibt es eine neue Version von Podlove — Podcat — Instacast 5 — Pocket Casts — gpodder.net — Player FM — Auphonic Multitrack — In 2 Wochen wieder Freakshow aber ohne Clemens.

Outro

04:23:48


77 Gedanken zu “FS142 Prime Directive

  1. Bin das nur ich oder spielt die neue Folge auf der Apple Podcasts App iOS8.1 nicht?
    App hängt, muss abgeschossen werden.
    Hatte den Eindruck, dass das bei der letzten Folge auch schon komisch war. Da war ich noch auf iOS 8.0.2.
    *scratch my head*

  2. Sehr schöne, angenehme Sendung. Vielen Dank dafür!

    Ich kann übrigens hukls Deutsch-Englisch-Mischzustand verstehen. Geht mir seit geraumer Zeit auch so. Ich muss mich wirklich konzentrieren und hinhören um die Sprache überhaupt zu erkennen…

    Zum Glück hat sich das Günther-Oettinger-Modell nicht durchgesetzt :-)

    • Hej, zu dem Thema: ich schreibe Dänisch/Deutsch/English auf dem iPhone 4s mit iOS 8.1 und bei Facebook Messenger und Messages wird die Sprache des Gesprächs oft richtig erkannt. Vielleicht klappt es ja bei Euch auch (habe die entsprechenden Tastaturen an)

      Danke für die tolle Unterhaltung!

  3. Bei mir spinnt die iOS 8.1 Podcast-App auch und spielt die Folge nicht, lässt sich nicht mehr bedienen und ich muss sie beenden. Dann spielt sich auch mal, ich kann aber nicht mehr stoppen und der Zeitverlauf wird nicht aktualisiert. Mit 8.0.2 klappte das noch. Oh, Apple, wohin gehst du nur … :-/

  4. Bluetooth LE scheint nicht die einzige Voraussetzung für Handsoff zu sein. Das iPad 3 hat das ja. Kann aber nur das Telefon/SMS Zeug was aber meines Wissens auch über WLAN geht. Hand off geht hingegen erst ab iPad 4. Das ist wahrscheinlich auch bei Clemens Mac so. Apple beschränkt so Features ja gerne mal auf neuere Geräte…

  5. iPhones müssen in China das spionieren erlauben. Sonst dürften sie nicht verkauft werden. Apple hat das mal wieder marketingtechnisch toll gemacht, und eine Lösung gewählt, die sie als unschuldig dastehen lässt. Google hat sich beispielsweise geweigert und darf in China keine Google Dienste anbieten. So findet sich auf den Android Phones weder Google Now noch Maps oder Mail. Das ist auch der Grund, weshalb die chinesischen Hersteller aber auch Samsung und LG immer alle Google Dienste clonen müssen, der chinesiche Markt macht es notwendig.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen warum man sich MacOS Server antut.Da nehm ich liebe gleich Linux oder BSD das ist schneller sicherer und einfacher zu bedienen.

    Das mit der Sim in Software erinnert mich an früher, wo es Providergelockte Fones gab. Dann kann Apple endlich wieder entscheiden mit welchem Provider die iPhones nutzbar sind. (Und können sich das entsprechend entlohnen lassen.)

  6. Stichworte Spotlight suggestions. Der Mensch an sich scheint nicht mehr lesen zu können. Apple erklärt was sie speichern und wie man es anpassen kann. Leider sinnlos.

    “Before it answers, Spotlight considers things like context and location while protecting your privacy by using an anonymous identifier that refreshes every 15 minutes. You can always opt out of Suggestions and continue to use Spotlight solely for local search on your device.”

  7. Eins meiner Lebensziele: Einmal 2001 auf 70mm sehen.

    Ich ärgere mich bis heute, dass ich zu geizig für eine Berlinfahrt war, als im Rahmen der Berlinale 2009 eine 70mm-Fassung von 2001 gezeigt wurde. Sieht derzeit nicht so aus, als ob der BFI-Rerelease nach Deutschland schwappen wird, aber wenn jetzt schonmal (4K?) Digitalkopien im Umlauf sind, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer angemessenen Darbietung vielleicht :)

  8. Ich könnte hier noch viel mehr kommentieren, war ja mal wieder ne superkomplexe Sendung. Von Carina hatte ich gerne mehr gehört.

    Zu BlackBerry und Podcasts: ich bin seitdem ich im August ein BlackBerry Z10 gekauft habe auf der Suche nach einem nativen Client, scheint es aber nicht zu geben, jedenfalls nicht mit den Features, die man so haben will. Zum Glück kann man Android apps installieren und für mich läuft podkicker auch in der neuen (kostenlosen Version gut)
    Antennapod gibt es in der BlackBerry World zwar, ist aber die Android Version und auf dem Z10 nicht sonderlich performant usw. Seltsam auch, dass die Version offensichtlich nicht vom Entwickler selbst bei BlackBerry World eingestellt wurde.

    Davon abgesehen ist BlackBerry 10 einfach das beste Betriebssystem. Und das Z10 das beste Smartphone, dass ich je in Händen hielt.

      • Nabend Tim, nabend Knut,
        bPod kann ich unter BlackBerry 10 nur empfehlen… war die beste Podcast-App (von den wenigen die ich gefunden habe) und erfüllt soweit meine Ansprüche. Ja die App ist eine native BlackBerry 10 Entwicklung und keine Android Portierung. Der Entwickler kommt bis jetzt auch regelmäßig mit Updates…
        Gruß

  9. Soweit ich weiß, war zumindest noch 2012 bei der Bundeswehr der IE6 der einzige erlaubte Browser. Würde mich nicht wundern, wenn das immer noch der Fall ist.

  10. Pingback: Fermi-Paradoxon | Carsten's Weblog

  11. @hukl : wir hatten früher (vor fast 10 Jahren) mal in’nem Forschungsprojekt ein paar Toughbooks. Es ging damals unter anderem auch um Messungen von WLANs und 3G- Netzen und es gab daher auch viele Messungen im Aussenbereich. Wir haben die Dinger unter anderem bei strömendem Regen draussen benutzt und auch das ein oder andere Mal aus ca 1.5m Höhe z.B. auf Beton fallen lassen, ohne, dass denen ernsthaft was passiert wäre…

  12. IPSec / VPN-on-demand wurde von den Konfigurationswerkzeugen (iPhone Configuration Utility, Profile-Manager, etc.) nur im Zusammenhang mit Zertifikaten angeboten. Man konnte aber die XML-Datei selbst anpassen, in dem man an der richtigen Stelle im XAuth-Bereich

    XAuthPassword
    strengGehe1m

    einfügen. Nutze ich so seit… öh… iOS 4 oder sogar schon iOS 3 … Was jetzt neu ist, das die oben genannten Config-Werkzeuge das jetzt auch in der GUI anbieten.

  13. Schade, dass Carina nicht noch mehr über ihr Projekt erzählt hat. (Vielleicht auch erzählen durfte? Immerhin eventuell ein missionskritisches System.)

    Was mich interessieren würde:
    Basiert das neue Conferencing-System im DLR nur auf OpenSource Komponenten, oder wird das Ergebnis auch unter OpenSource Lizenz stehen?

    Ist der Einsatz von Webtechniken (WebRTC) in einer solchen Umgebung so einfach einfach möglich? Gibt es da bestimmte Richtlinien (vgl. MISRA-C/BSSC/ECSS/…) ?

    Danke für die Sendung!

  14. Weiß nicht ob das bemängelte Problem mit mehreren Sprachen das Tastaturlayout oder die Rechtschreibkorrektur ist.
    Für die Rechtschreibkorrektur funktioniert das auf OSX wunderbar: System Preferences → Keyboard → Text → Automatic by Language. Unten in der Liste bei „Set up“ können die Sprachen ausgewählt und Prioritäten eingestellt werden.

    Mit der Einstellung kann man Sprachen beliebig mischen. IIRC war es pre Yosemite per Absatz, jetzt scheint es aber sogar innerhalb des gleichen Satzes zu gehen. Trotzdem funktioniert Autokorrektur noch, muss dann wohl auf den vorigen paar Wörtern basieren.

    Leider geht das nicht auf iOS, was besonders frustrierend ist weil es auf dem mac so gut funktioniert.

    Zum Keyboard Layout: wechselt irgendwer regelmäßig zwischen QWERTZ und QWERTY?

  15. 1) Weiß net wie der mit’m Berliner Akzent heißt, aber der hat ‘ne Sprache, einfach geil! ROFLOL wortwörtlich :)
    2) Zum Thema mit der Sicherheit zu IOS/MacOS und den allgemeinen Umsetzungen die so implementiert werden, da wird mir graus und bange. Ich habe vor vielen Jahren beschlossen, dass mein Intellekt nicht mit der Spitze mithalten kann und ich mich deswegen auf die Kompetenz der “Produzenten” verlasse. Genau das wird mir jetzt zum Verhängnis da ich annahm Selbige würden mit menschlichem Verstand publizieren… Es wird Zeit für ne allgemeine Bewusstseinsänderung für den Mittelstand :)
    3) Der Ausschnitt der Rede von Frau Merkel ist etwas angsteinflößend! :)

  16. Lieber Tim, gibt es diesen ominösen Link zu den Chaospaten Gesuch noch?
    Ich war letztes Jahr auf meinem ersten Congress mit Patenhilfe und würde deshalb gerne dieses Jahr mithelfen.

  17. Der Markdown Editor meiner Wahl ist mittlerweile [GitHub’s Atom](https://atom.io/). Benötigt keine Konfiguration, kann Live preview, HTML Export, Zen-Mode, etc. Darüber hinaus gibt es natürlich alle features die man von Code-Editoren erwarten würde: Fuzzy-Search, Suchen-und-Ersetzen, etc.

    Das feature schlecht hin ist allerdings die Git Integration (bin mir nicht sicher ob das auch mit Subversion und co. funktioniert). Atom [markiert](https://github.com/atom/git-diff) Zeilen die geändert oder neu hinzugefügt wurden farbig.

    Bookmarks für Zeilen gibts auch, sowie plugins für Git-blame, Git-history und vieles (wirklich vieles) mehr. Open Source, kostenlos und cross-platform ist Atom natürlich auch.

    Off topic: Ich bin mir ziemlich sicher das Zitat mit dem Bodenverdichter stammt nicht vom Hulk.

  18. Mir ist aufgefallen das der Download Button nicht funktioniert wenn ich draufklicke passiert nichts. Ich muss jedesmal den Link anzeigen, kopieren und manuel einfügen um die Date Herunterzuladen.

    Dies gilt übrigens für alle seiten die diese Buttons benutzen.

    Abschalten des AdBlockers hilft nichts.
    Ich Benutze Kubuntu 14.04 LTS, Thunderbird 31.0
    wie kann ich das Skript zum laufen bringen?
    Danke,
    JPR

  19. Zu den Thinkpads:

    Die neuen der x-Serie, das sind die 12″er, haben nun auch verlöteten RAM. Die dünnen der T-Serie, meine ich auch. Zwischenzeitlich gab es auch Modelle die ganz krass gedrosselt haben, wenn sie nach kurzer Volllast und sowas wie Displays die sich gewölbt haben, wenn sie zu heiß wurden. Beim aktuellen Modell der x-Serie hinterlässt die Tastatur abdrücke auf dem Bildschirm….

    Irgendwie sind die Dinger für mich alternativlos, aber irgendwie so nicht mehr so der Hammer. Kennt ihr Alternativen? Die HP ProBooks/Elitebooks müssten doch ganz gut sein?

  20. Ich weiß nicht, was ihr euch in jeder zweiten Folge über die Mobilfunkverträge in DE aufregt.
    Allnet Flat / SMS Flat / 10 GB LTE bei o2 für 14€ (nur SoHo)
    Allnet Flat / SMS Flat / 1,5 GB LTE Vodafone 12,50€
    Die reinen Datenverträge mit 3 oder 6GB gibt’s bei Vodafone oft für fast geschenkt und dazu kann man eine 60Min-Option für 5€ buchen.
    http://hukd.mydealz.de/deals/auszahlungsangebote-handyverträge-zzt-besten-angebote-immer-aktuell-341411

  21. Interessiert euch das echt nicht, dass die Folge unter iOS 8.1 crashed? Und nein, das ist nicht allein Apples Schuld, wenn es die einzige Folge im einzigen Podcast ist, bei der/dem das so ist…

  22. @Clemens: Gibt es eine brauchbare Doku, wie fetchmail auf dem Mac-Server eingerichtet wird? Dann wäre das Thema Senden über den ISP mit Abholen vom ISP komplett.

    Zum Thema Markdown, Marked2 ist wirklich gut, was die Vorschau als HTML-Ausgabe betrifft. Jeder Editor kann eingesetzt werden, Marked2 erkennt einen Speichervorgang und zeigt im Fenster die HTML-Ausgabe an. Eigene CSS-Vorlagen werden unterstützt. Besonders ist die Unterstützung von unterschiedlichen Prozessoren hervorzuheben. So kann z.B. auch Pandoc eingesetzt werden. Multimarkdown etc. wird von Haus aus unterstützt.

  23. Zwei Dinge zu Apple(SIM) und Mobilfunkanbietern:

    1. Mich würde interessieren was Apple so an Gebühren nimmt pro Tarif der in der Apple-SIM Liste auftaucht. Gibt es das Vögelchen die das zwitschern können?

    2. Ich hatte so gerne einen Videomitschnitt von den Meetings in denen Steve die “Jedes-Folge-MB-4,99”-Telekommer seinerzeit beim ersten iPhone auf links gezogen hat. :) Man erinnert sich kaum, aber vor der Drosselgeschichte waren mobile Daten eine reine Abzockfunktion. (erinnert sich noch jemand an die silbernen Klapptelefone mit “Internet” Hotkey)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *