FS264 Die Große Elchwanderung

The Freak Show Returns!

Nach einem anderhalb Jahr kehrt die Freak Show zurück in Eure Podcast Clients. Wir starten durch mit einem gewohnt bunten Themenbouquet und hoffen, dass Ihr wieder Freude an unseren Ausführungen habt. Wie gewohnt sind wir wieder nicht alle einer Meinung und versuchen aus dem uns alle umgebenden Unsinn unsere Schlüsse zu ziehen und unseren Ansatz zur Bewältigung der digitalen Realitäten unserer Zeit Euch näher zu bringen.

Wir danken für Eure Geduld und Eure nie nachlassenden Nachfragen, wo denn die Freak Show bleibt. Davon abgesehen, dass sich hier hinter den Kulissen auch erst wieder die Kräfte sammeln mussten war es doch stets erbaulich festzustellen, wie vielen Leuten dieses Format doch etwas bedeutet und sich dessen Rückkehr stets herbeisehnten.

Dauer: 4:48:06

avatar
Tim Pritlove
avatar
roddi
avatar
Clemens Schrimpe
avatar
Ralf Stockmann

Für diese Episode von Freak Show liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.



Transkript
Tim Pritlove
So jetzt aber frohes neues Jahr.Frohes neues Jahr. So siehts aus Clemens. So siehts aus. Endlich.Das haben wir uns lange genug aufbewahrt und jetzt kommt es auch gleich viel überzeugter rüber.
Clemens Schrimpe
Was war das jetzt da für ein Video? War das deine Enkelin?
Tim Pritlove
Ne das war aus dem Internet.
Clemens Schrimpe
Oh ich hab davon gehört.
Tim Pritlove
Ja die hat ihre Frustrationen dargeboten über alles Gelaber über Kryptowährungenwas ihr so gegenkommt und dass sie da keinen Bock drauf hat.
Clemens Schrimpe
Womit wir jetzt aber hoffentlich das Thema Kryptowährungen in dieser Sendungabschließend behandelt haben.
Tim Pritlove
Genau. Sehr gut.
Clemens Schrimpe
Das erfreut mich doch sehr.
Tim Pritlove
Haben wir damit abschließend behandelt. Genau. Hallo, herzlich willkommen, hier ist die Freakshow.Wir haben eine kurze Pause gemacht.Kein anderthalb Jahre nach der letzten Sendung gibt's schon wieder eine neue.
Clemens Schrimpe
Der Kühlschrank ist immer noch aus, darf ich verraten.
Tim Pritlove
Der Kühlschrank ist aus, ja.
Clemens Schrimpe
Aber sehr löblich zum Thema Energiesparen und so. Gerade in unserer Branchewird ja immer gerne und viel immer drauf durchlaufen lassen.Immer noch ein Gaming PC knickknack oder so. Und das finde ich dann schon malganz gut, wenn du dann auch mal so ein Ding ausmachst.
Tim Pritlove
Das stimmt. Können wir gleich drüber reden. Jetzt erstmal Hallo sagen.Ich stelle mal die Runde vor. Also hallo, ich bin's, Tim Pridlaff und das istdie Freak Show und wir erzählen gleich mal, was alles nicht passiert ist in letzter Zeit.Wer ist noch dabei? Roddy ist dabei. Hallo Roddy.
roddi
Holleri dudödeldi diri diri dudeljö.
Tim Pritlove
Oder DÖ.
roddi
Zweites Futur bei Sonnenaufgang, sieht so aus.
Clemens Schrimpe
Ihr kennt euren Lorejo, ne?
Tim Pritlove
So Clemens, hallo, wir haben dich schon gehört.
Clemens Schrimpe
Ja, Mahlzeit.
Tim Pritlove
Unverändert. Und vierter im Bunde heute ist Ralf Stockmann. Hallo Ralf.
Ralf Stockmann
Einen wunderschönen guten Abend.
Tim Pritlove
Du hattest es ja nicht so weit.
Ralf Stockmann
Nicht so weit, ich konnte sogar die Pizza auf dem Weg mitnehmen.
Tim Pritlove
Genau, damit haben wir auch wieder an eine weitere Tradition angeschlossen,derer wir ja hier so viel haben.So naja, also jetzt erstmal, was soll ich sagen?Ja ich muss mich glaube ich entschuldigen dafür, dass diese Sendung so langenicht stattgefunden hat undehrlich gesagt ich hab vielleicht auch so ein bisschen die Götter befragt.Wie hast du uns genannt? Er hat uns doch angefragt.
Clemens Schrimpe
Erinnere ich mich das richtig? Er hat doch irgendwie rumgeschrieben worden. Okay, erzähl weiter.
Tim Pritlove
Ja, es ist also, okay, was ist passiert? Also, diese Freakshow ist jetzt übrigens,was haben wir für ein Datum?Wir haben heute den 13. April. Donnerstag den 13.Das heißt, dass wir gerade mal um zwei Wochen, fast zwei Wochen genau,das 15-jährige Geburtsdatum dieser Sendung, der Satz ist kaputt, haben.
Clemens Schrimpe
Verpasst haben oder kommt noch?
Tim Pritlove
Also vor 15 Jahren am 1.April 2008 gab es die erste Ausgabe dieses Formates, was damals noch Mobile Max hieß.Das lief ja einige Zeit unter diesem Label. Die Geschichte habe ich bestimmtirgendwo mal erzählt, keine Ahnung, weiß ich nicht, aber das war ja ein Scheißname.Das ist ja wirklich also überhaupt nicht mein Ding gewesen irgendwas zu machen,was einen Scheißnamen hat.Aber das hat sich so ein bisschen ergeben aus so einer Kette von Dingen,weil eigentlich war der Podcast so ein bisschen das Kapern eines Blocks.Die Story ist wirklich viel zu langweilig, auf jeden Fall haben wir das dannirgendwann geändert in dieses Freakshow und dann gab es halt diese zweite langePhase und dann kam Corona und dann kam irgendwie alles zusammen,nämlich glaube ich so eine Ermüdung, die sich bei allen auf sehr unterschiedlicheArt und Weise schon längere Zeit niedergeschlagen hat.Plus irgendwie diese Corona Pause, die ja dann erstmal bedeutete wir machenkein Live zusammen im Studio Ding mehr.Und dann haben wir das ja dann, probiert das ganze irgendwie remote zu machenund das hat so halbwegs funktioniert würde ich sagen.Also aus meiner Perspektive hat es nicht gut funktioniert, weil es einfach nicht das gleiche ist.Also ich kann viele Podcast Formate wunderbar remote machen,wenn man sich irgendwie kennt und es irgendwie eine überschaubare Teilnehmerzahlist, aber sowas wo, weißt du, es muss dann einfach so Clemens mir gegenübersitzen, der mir so einen Blick anschaut.Einschüchtert. Ja, leicht so dieses, wovon redest du Tim?Keine Ahnung, was mit dir schon wieder ist. Genau, das hat mir gefehlt.
Clemens Schrimpe
Das nicht hörbare Fazialpalmieren.
Tim Pritlove
Genau, das nicht wahre Fazialpalmieren und das drückt sich ja dann letzten Endes dann doch wieder aus.So und jetzt? Jetzt ist viel Zeit vergangen,also die Sendungen wurden ja dann schon ein bisschen seltener und ein bisschenunregelmäßiger und dann gab's halt auch wieder so eine letzte Sendung,die 263 und dann dachte ich so ja und dann machen wir in zwei drei Wochen machenwir wieder was und dann war's so,Es wurde einfach so anstrengend, es wurde einfach so schwierig,weil wir dann auch so viele waren und die Teams sich immer wieder geändert habenund es gab irgendwie keine Kontinuität im ganzen Programm.
Clemens Schrimpe
Die Welt war auch anstrengend.
Tim Pritlove
Die Welt war auch ein bisschen anstrengend und es haben sich dann einfach mehrereSachen gemischt und es hat dann einfach dazu geführt,dass einfach alle irgendwie so erstmal ihre eigenen Wege gegangen sind und vielehaben sich ja auch neu orientiert oder Dinge sein gelassen, die sie vorher gemacht haben.Corona Disruption, ich glaub da hat jeder eine lange Geschichte zu zu erzählen,will ich jetzt auch gar nicht viel drüber fabulieren, auf jeden Fall ist mirdann irgendwann so ein bisschen die Energie ausgegangen,um nochmal wieder eine neue Sendung anzukurbeln, weil ich das Gefühl hatte sojede Sendung, die jetzt wieder eingeleitet wird, muss ich immer wieder irgendwievon vorne anfangen. So gefühlt.Naja, auf jeden Fall habe ich es dann sein lassen und dachte mir dann so,ich mache die nächste Sendung, wenn ich wieder die Kraft dazu habe.Und ich dachte nicht daran, dass das jetzt irgendwie ein anderthalb Jahr seinwürde oder so, sondern keine Ahnung, ich dachte vielleicht ein Monat mal Pauseoder keine Ahnung, also irgendwie was anderes.
Clemens Schrimpe
Auch eine Form von Long Covid.
Ralf Stockmann
Bei den WikiGeeks warten wir seit 10 Jahren auf die Kraft.
Tim Pritlove
Genau, du kennst das. Und ich hab dann aber auch gemerkt, das ist dann vielleicht wirklich,okay, ich muss jetzt doch mal ein bisschen über meine Corona Perspektive reden,also mein Coping Mechanismus bei solchen Krisen ist ja immer,sich möglichst intensiv damit auseinandersetzen, um irgendwie das Gefühl zuhaben, man weiß, was um einen herum passiert.
Clemens Schrimpe
Das haben wir gar nicht gemerkt, Tim.
Tim Pritlove
Ne? Ja so war das. Und dannhab ich mit Pavel Corona Podcasting gemacht und dann war das irgendwann dannauch durch und dann kam die nächste Krise und dann war dann Krieg und so unddieses mich am Bildschirm eingraben und Sachen recherchieren und das irgendwiezu machen das war dann auf einmal so im Vordergrund und auch da passte dannirgendwie keine Freakshow rein.Es war einfach kein Raummann.
Clemens Schrimpe
Wie heißt denn dein UKW-Podcast? Ich hab's ein bisschen im Überblick verloren.
Tim Pritlove
Das ist alles UKW. UKW ist ja mal so ein Podcast, der so ein bisschen ohne klares Ziel gestartet ist.
Clemens Schrimpe
War mal die Wildcard.
Tim Pritlove
Genau, das war so die Wildcard und ist es eigentlich auch immer noch.Das ist für mich einfach ein Format, wo ich es auch genossen habe,dem ganzen von vornherein nicht so einen kleinen Stempel aufzudrücken,sondern einfach mal zu gucken, was da so passiert.aber so ein anderes Outlet und dann ist es halt so ein bisschen mit Brexit,mit Corona und mit dem Ukraine Krieg so ein bisschen so ein Krisenbewältigungsbegleit Podcast geworden.Was ich super fand so, aber auch das sind jetzt irgendwie drei heftige Jahre gewesen schon.
Clemens Schrimpe
Unsere kleine Weltkrise ja.
Tim Pritlove
Ja unsere kleine Weltkrise. Das mach ich auf jeden Fall auch noch weiter,aber jetzt kann ich auch wieder woanders hingucken.So und dann hab ich halt irgendwie alle angeschrieben, hab gesagt so Leute jetzthaben wir irgendwie so lange Pause gehabt jetzt ist irgendwie alles so ein bisschenauf null zurückgesetzt so.Es soll wieder einen neuen Anlauffür die Freakshow geben und ich mach jetzt irgendwie mit allen weiter die sagenso ja ich bin dabei und wer jetzt irgendwie da eine lange Auszeit nehmen möchtekann das gerne tun und jetzt ist Roddy da und Clemens ist da und Ralf ist daund wir legen jetzt mal los.mit dem eher alten weißen Männer. Genau.Prinschuh wird also wieder männlicher, ist ja auch mal was, so ein Trend,den man jetzt nicht so häufig sieht. älter auch?
Clemens Schrimpe
Grauer.
Ralf Stockmann
Gut das eine Weiße sagt.
Tim Pritlove
Ja. Ich hab weiß gesagt.Also es ist im Prinzip so gegen den Strom auch ein wenig. Also geradezu kontra wie sagt man?
Ralf Stockmann
Anti Zeitgeist.
Tim Pritlove
Anti Zyklisch. Ja genau. Anti Zeitgeist. Hier wird noch selber gedacht.
roddi
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Clemens Schrimpe
Auf die Sendungstitelliste bitte.
Tim Pritlove
Aber, und das wollte ich auch noch hinzufügen, ich muss ja auch sagen,was mich auch wirklich gerade so in den letzten Monaten dann aber auch echtdazu gebracht hat, für mich selber dann auch wieder Bock zu haben und zu sagen,okay, alles klar, jetzt machen wir das auch.Das waren ja ihr Hörerinnen und Hörer, die einfach überhaupt nicht locker gelassenhaben und immer wieder nachgefragt haben.Per-ma-nent. Im Chat,per E-Mail, per Post, auf allen möglichen Veranstaltungen, jeglicher Kommunikationskanal,der in irgendeiner Form am Ende zu mir mündete, kam irgendwann dann mit diesem Thema.Ja ist ja alles schön und gut Tim, aber was ist jetzt mit der Frisur?Habt ihr euch das auch verdient? Jetzt gucken wir mal, ob er überhaupt noch ...Nach dem Motto, you asked for it. Ja, you asked for it.Don't complain. Genau so, Ralf jetzt müssen wir dich nochmal ein bisschen einleitenglaube ich, weil du warst ja schon mal zweimal, vier, dreimal?
Ralf Stockmann
Ich glaube dreimal in einer Freakshow und wir haben Sendezentrum ja zusammengemacht, vielleicht, weiß ich nicht, zehn Sendungen, 15 Sendungen und dreimal Lautsprecher.Mal gucken wie das so wird, weil ich glaube im Sendezentrum und Lautsprecherwaren wir immer zu zahm und in der Freakshow waren wir immer zu krawallig,vielleicht finden wir jetzt so eine Mitte hier.
Clemens Schrimpe
Den will aber keiner, das ist dir schon klar.
Tim Pritlove
Die Chips waren übrigens für vor der Sendung, ne?
Clemens Schrimpe
Leg dir endlich mal eine Rolls Royce Taste zu, die auch gerolls Royce bleibt.
Tim Pritlove
Das ist ein gutes Thema, da werde ich später noch drauf eingehen.Es gibt einen Mangel an Tools und da muss was dran gemacht werden.Da hab ich auch schon versucht was zu tun.1, 2, 3, 4, 4, 4 Freakshows sehe ich hier.Also kein unbekannter. Aber du bist so ein Podcast Aktivist.Ich würde sogar noch weiter gehen, Medien Aktivist. Und zwar nicht in den Medien,sondern mit den Medien. Für die Medien.
Ralf Stockmann
Das kommt wahrscheinlich aus meinem früheren Leben, wo ich noch Medienwissenschaftler war.Ich hab das in der Tat irgendwie ganz ernsthaft studiert und war dann auch kurzzeitigDozent an der Uni und dann, weil man immer so viele spannende Projekte hat,hat es mich dann irgendwie in andere Richtungen abgetrieben,konkret in Richtung Bibliothek.Aber ja, mit Medien hatte ich es dann irgendwie schon immer,auch relativ früh mit dem Internet in der Tat.Ich weiß nicht der ein oder die andere Hörerin hat vielleicht sogar eine meinerersten Software Produkte durchleiten müssen, StutIP war das oder ist es immernoch das ist glaube ich immer noch Deutschlands größte universitäre E-Learning Plattform.Und die habe ich in der Tat damals erfunden ich weiß gar nicht wie alt die jetztmittlerweile wird. StutIP. Genau bitte mit Punkt dazwischen Stud.Es gibt so nach HTML ein System. Da ist in englischem Raum ein völlig unmöglicher Name, geht gar nicht.Aber wir waren in der Tat irgendwie so drei, vier Jahre vor Facebook und hättenwir die eine oder andere strategische Entscheidung damals anders getroffen,hätten wir also uns noch ganz anders aufstellen können.Und da bin ich auch zum ersten Mal in den Open Source Topf reingefallen durchStefan Suchy, der mich da reingeschubst hat und gesagt hat, nee,nee, Ralf, das mit dem Windows, das lassen wir jetzt mal bleiben.Jetzt setzen wir erstmal einen Linux Server auf. Ich zeig dir mal,wie das geht. Ja, und das war dann recht nachhaltig.Und ja, dann bin ich irgendwie an diesen ganzen IT-Themen dann doch ziemlich dran gekleben.kleben geblieben, hab zwar nie Informatik studiert, aber halt irgendwie schonauf meinem C64 damals programmiert und dann auf dem Amiga Assembler,was ich heute immer gar nicht glauben kann, dass ich noch so richtig 68.000er.
roddi
Assembler gemacht hab. Amiga Assembler war aber relativ einfach.
Ralf Stockmann
Das geilste von der Welt. Ich hab neulich nochmal wieder nachrecherchiert mitwelchem Buch ich das damals gemacht hab, dieses wirklich 68.000 Assembler fürAmiga, da gab es exakt ein einziges Buch so, auf deutsch zumindest.
roddi
Das war so das einzige lesbare Assembler überhaupt, alles andere war immer furchtbar.
Ralf Stockmann
Und das habe ich mir also wirklich, ich weiß gar nicht wie alt ich da war,14 oder sowas, keine Ahnung, irgendwie sowas mit einem Dreh.Und das erste was ich dann wirklich programmiert habe, war in der Tat,haha, Pointe, eine Audio-Software zum Schnitt von Audio auf dem Amiga.Haha, krass. Seit 30 Jahren im Geschäft. Naja und jetzt in den letzten Jahrenhabe ich dann viel im Bereich Podcasting halt gemacht, Sendegate aufgebaut mitdas zentrale Forum für Podcasting.Und dann mit Tim und meiner Frau Claudia zusammen Sendezentrum.So als Dachorganisation für alles mögliche die Subscribetagung,wo ich auch immer ein bisschen traurig bin so vielleicht müsste man die auchecht mal wieder reaktivieren das war ja doch auch nicht, war schon schön.
Tim Pritlove
Was sind alles die Dinge die jetzt wieder aufkommen jetzt wo so die ganze CoronaPanik sich gelegt hat beziehungsweise offiziell jetzt das Ende verkündet wurde.Es wird gerade noch kurz im Chat nach dem Buchtitel gefragt.
Ralf Stockmann
Muss ich jetzt nochmal nachgucken, also es gab ja damals auch gefühlt nur zweiVerlage, das eine war Data Becker und was war das andere?Der andere große Computerbuch Verlag. Das war in dem anderen,das war nicht Data Becker.
roddi
Data Drecker, wie wir immer gesagt haben.
Ralf Stockmann
Ich kann es im Laufe der Sendung nochmal raussuchen.
Tim Pritlove
Franzis Verlag gab es noch, aber die, ne ich weiß glaube ich,wie ich den nennen soll. Aber nicht Heise.
Ralf Stockmann
Nee, gab es damals überhaupt schon Heise? Keine Ahnung.
Tim Pritlove
Es gab Heise aber es gab keine Bücher von Heise.
Ralf Stockmann
Ja suche ich nochmal raus. Wo waren wir? Achso genau.Ja genau, also dann habe ich Ultraschallangefangen zu machen als Aufnahmesoftware, ja Überbau für Reaper.Und jetzt in den letzten Jahren habe ich im Wesentlichen irgendwie Kinder großgezogen.Ja da ist es, das Amiga Assembler Buch von Markt und Technik.Genau das war der zweite.
Tim Pritlove
Markt und Technik.
Ralf Stockmann
Markt und Technik.
Tim Pritlove
Gibt's im Internetarchiv sozusagen komplett.
Ralf Stockmann
Genau und das Besondere an der Amiga Architektur war ja, dass man eben dannnicht nur diesen 68.000er CPU hatte, sondern daneben dann noch drei Spezialbausteine,einen für Audio, einen für Video und der dritte weiß ich gar nicht mehr für I.O.oder sowas, aber entscheidend waren halt die für Audio und für Video und diemusstest du halt auch nochmal jeweils spezifisch adressieren.
roddi
Ich hatte das original Amiga Hardware Reference Manual, wo jedes Register einzeln beschrieben wurde.
Ralf Stockmann
Ich glaube sogar, das hatte ich auch und habe aber nie reingeguckt,weil es gab echt irgendwo so ein Threshold, wo ich dann gesagt habe,okay, das tue ich mir jetzt nicht mehr an.
roddi
Ich kannte mal einen, der hat tatsächlich auf irgendeiner Messe dieses Buchgezückt und sich von einem der Amiga Entwickler ein Autogramm in sein HardwareReference Manual reinmachen lassen.
Ralf Stockmann
Aber in der Tat, ich finde da lernt man doch immer noch einiges,auch wenn man nur noch in Hochsprachen unterwegs ist,so einmal irgendwie Assembler geschrieben zu haben im Leben,was ist ein Register und was tut es eigentlich alles und so,es gibt so eine gewisse performative Denkweise einfach für Programmierung rein.
Tim Pritlove
Kann ich dir voll zustimmen, ich war ja neulich, ich weiß nicht ob ich das schonmal, jetzt muss ich überlegen, hab ich das schon mal in einer Fiction erzählt,keine Ahnung, kann sein.Ich war, das glaube ich sogar erzählt, in Cambridge in diesem Computermuseum was da ist.
Ralf Stockmann
Wo du genau siehst, wo welche Register, ja genau. Mindestens zweimal erzählt.
Tim Pritlove
Ich hab's ja ähnlich mit dem 6502 gemacht und da hast du schon recht. Also dieses tiefe,Tief klingt so überheblich, also dieses unmittelbare Kenntnis.
Ralf Stockmann
Der unverstellte Blick auf das was im Kern passiert.
Tim Pritlove
Genau das ist genau das was da ist, so rein theoretisch ist ja da auch nochmalwas hinter so die Transistorwelt und heutzutage sehr viel Microcode aber sodiese unmittelbare so das ist das was der Computer eigentlich tut,Und das Verständnis sich mal aufhilft und da kann man ja heutzutage was weißich ARM Code mal heranziehen das wäre so die moderne Variante die auch sinnvollist die man vielleicht noch zum Einsatz bringen kann auch.Selbst wenn man das jetzt vielleicht nicht so vor hat da viel Assembler zu programmierenweil ganz ehrlich die Notwendigkeit besteht heutzutage eigentlich fast kaumnoch das zu machen und Prinzip was damals Assembler war ist heutzutage C alsoauch C zu lernen fühlt sich so ein bisschen an wie Assembler damals,Aber auch da, auch mit C merkt man so ein bisschen,wie der Computer eigentlich funktioniert hat oder auch heute eigentlich immernoch funktioniert und das ist sehr beruhigend,wenn man so die ganzen komplexeren Dinge vor sich ablaufen sieht,wenn man irgendwie das Gefühl hat, du kannst mir irgendwas vormachen,aber eigentlich ich weiß genau wie du funktionierst, du setzt da welche Bitsund Chips da, Register von links nach rechts und das ist irgendwie alles wasdu machst, also Hals, Maul.
Clemens Schrimpe
Die Crypto-Dudes fassen das noch an.
roddi
Apropos Amiga, wenn ihr meinen alten Amiga 1000 mal sehen wollt,müsst ihr in Berlin ins Computerspielemuseum gehen.Da ist der ausgestellt, das ist nämlich meiner, also ist nicht mehr meiner,ich hab ihm ja dem Museum gespendet, aber man erkennt ihn daran,dass ich das hässliche Commodore Logo mit dem Aufkleber der Leertaste überklebt hab.Und ich glaub der Aufkleber ist da immer noch drauf.Also kein hässlicher Commodore Schriftzug. Lieber, da ist noch der Leertaste, da ist ein Aufkleber.Also es war bei dem Rechner war für die Tastatur so ein Set von Aufklebern dabei,womit man die Tastatur umlabeln konnte wieder auf amerikanische Tastaturbelegung, wenn man das wollte.Warum auch immer auf jeden fall hatte diese dieser diese tastatur aufkleberhatten halt genau den richtigen beige ton,dass das nicht auffiel und deswegen habe ich die den aufkleber für die lehrtastewarum auch die lehrtaste einen leeren lehrtaste aufkleber hatte egal auf jedenfall habe ich diesen aufkleber dann genommen bisschen gekürzt und dann überdas komodoro logo drüber geklebt weil ich das so hässlich fand.
Tim Pritlove
Schön war es nicht.
roddi
Das Commodore Logo nein. Das Amiga Logo ja, aber das Commodore Logo nein.
Tim Pritlove
Das stimmt. Gibt zwar natürlich Widerspruch im Chat, aber ganz ehrlich ich findedas Commodore Logo auch nicht gut und ich sage auch warum, weil es einfach unausgewogen ist.einfach nach links oder nach rechts je nachdem wie der gleichgewicht sind beieuch so funktioniert aber es hat einfach keine die symmetrie funktioniert da nicht.
roddi
Da schreibt jemand im gehäuse des tausender waren doch unterschriften ja undzwar die unterschriften von den entwicklern und ein fotenabdruck vom hund.
Ralf Stockmann
Genau so abdrücke waren es doch alles also es war nicht drauf geschmalt sondernes waren alles so eingeklebt.
roddi
Es war Relief aber es waren schon unterschriften.
Ralf Stockmann
Genau.
Tim Pritlove
Wer hat den Amiga nochmal nach vorne gebracht?Wer war Chef bei Commodore?
roddi
Der Commodore Chef, wie hieß der?
Tim Pritlove
Da gab es ja mehrere. War das noch Tremiel?
roddi
Ja, ich glaube es war noch Tramiel.
Tim Pritlove
Sicher?
roddi
Nö, sicher nicht.
Tim Pritlove
Halbwissen. Ja, ich guck gerade hier.
Ralf Stockmann
Ich hatte natürlich den langweiligen 500er, so mainstream.Hat aber auch gereicht. Man muss ja immer vorsichtig sein mit Romantisierungen von Technologie.Aber ich hab, glaub ich, davor und danach nichts wieder so geliebt wie meinAmiga 500. Das war einfach ein so cooler Computer mit so vielen komischen Eckenund Kanten. Genau, es hat auch einfach so viel nicht funktioniert,man hat es irgendwie dann doch nie so richtig übel nehmen können.
Clemens Schrimpe
Wie hast du das jetzt eigentlich arrangiert, dass deine Frau gerade nicht zuhört?
Ralf Stockmann
Das ist einfach, wir haben zwei Kinder.
roddi
Was Amiga 1000 für mich auch immer sehr geil gemacht hat, die Tastatur war sogebaut und der Rechner auch, dass man die Tastatur komplett unter den Rechner schieben konnte.Der hatte so eine Aussparung unten drunter und da konnte man die Tastatur reinschiebenund dann war die weg. Das war für mich und meine Art Schreibtische zu benutzenimmer ganz gut, weil da war wenigstens so viel Platz auf dem Schreibtisch wiedie Tastatur vorher belegt hat.
Ralf Stockmann
Naja und dann habe ich irgendwann mal dieses Projekt gestartet jedes Jahr eineneue Programmiersprache,das finde ich auch immer eine gute Geschichte, das war dann irgendwann Lua unddann kam noch IL2 im wesentlichen wegen irgendwie Echtzeit Audio Transformation und ich ahne,dass es jetzt doch irgendwie bald mal Python dann doch ernsthaft,also ich kann ganz ordentlich Python aber der ganze Machine Learning Kram,der treibt mich derzeit so um aus vielen Gründen, sprechen wir vielleicht hinterher noch zu.Das könnte so das nächste Projekt werden, wenn man nicht zwei Kinder hätte.Das ist dann immer so der Trade-off bei der Sache. Erwin Gold,ja. Der Name kommt mir bekannt vor, Commodore-Chef.
Clemens Schrimpe
Kannst du dich ja mal mit natürlicher Intelligenz befassen.Der deiner Kinder, mein ich. Kannst du dich ja mit natural intelligence mal.
Ralf Stockmann
Du, das tue ich glaube ich recht umfangreich.
Tim Pritlove
Für mich war der Gründer von Commodore, ist dann aber später zu Atari gewechselt.
roddi
Das kann auch sein.
Tim Pritlove
Ja, ja, das ist so.
Ralf Stockmann
Ja, und ansonsten in meinem echten Leben leite ich das Referat für Innovationsmanagementan der Staatsbibliothek zu Berlin.Und versuche da im Bibliothekswesen irgendwie IT-Themen voranzutreiben.
Tim Pritlove
Gelingt dir das auch?
Ralf Stockmann
Ich hoffe. Digitalisierung und so. Sondern ist die Stabil natürlich schon ein echt gutes Pflaster.
Clemens Schrimpe
Moment mal, ist das eine Staatsbibliothek von einem anderen Staat?
Ralf Stockmann
Nein, das ist schon unsere Staatsbibliothek.
Clemens Schrimpe
Du hast da ein IT-Projekt, was nicht komplett failed?
Ralf Stockmann
Ja schon durchaus, etliche, ich dachte du wolltest darauf hinaus,also es gibt mehrere Staatsbibliotheken ja auch in Deutschland,es gibt die eine in München und eine Staatsuniversitätsbibliothek in Hannover,das kommt noch so aus der Zeit wo Deutschland noch etwas fragmentierter warund quasi noch so jede Unterdependance sich noch ihre eigene Staatsbibliothek.
Clemens Schrimpe
Ich kenne die Staatsbibliothek in München aber ich dachte immer das wäre einebayerische Staatsbibliothek.
Ralf Stockmann
Eben, das ist dann die bayerische Staatsbibliothek und das andere ist dann ebendie von Niedersachsen. Aber deine ist die Bundesbibliothek.Nicht zu verwechseln aber mit der deutschen Nationalbibliothek,der DNB. Es ist kompliziert.
Tim Pritlove
Ich merke schon.
Ralf Stockmann
Die wiederum noch zwei Standorte hat, in Ost und in West, Leipzig und die Gänzkirchen Frankfurt.
Tim Pritlove
Was ist der Unterschied zwischen einer Nationalbibliothek und einer Staatsbibliothek?
Ralf Stockmann
Also im Wesentlichen der unterschiedliche Sammlungsauftrag, wie wir das nennen.Das heißt also die DNB, Deutsche Nationalbibliothek, hat ihren Sammlungsauftrag ab 1945.Oh Gott, hoffentlich ist das jetzt richtig. Also 1945 und der Sammlungsauftragder Staatsbibliothek ist eben davor, wobei auch das wiederum fragmentiert istin den sogenannten VD-Projekten.Das heißt also verschiedene Bibliotheken teilen sich verschiedene Zeitscheibender Jahrzehnte und Jahrhunderte davor, welche Bibliothek dann welchen Schwerpunkt in der Sammlung hat.Und wir haben in der Tat als Staatsbibliothek Berlin den Sammlungsschwerpunktvon so jetzt kommt wieder 1850 oder so was bis 1945.Das heißt also das vor der DNB. Und Sammlungsschwerpunkt heißt,man versucht möglichst alles, was in dem Bereich an einigermaßen Relevantenpubliziert worden ist, im eigenen Bestand zu haben und natürlich bereitzustellen.Nationalbibliothek 1913. 1913, danke.
Clemens Schrimpe
Frage dazu ist allerdings eine Frage, die ich dir denn an dieser Stelle schonvor 30 Jahren hätte stellen wollen, aber egal ist ja immer noch nicht beantwortet.Sind Verleger oder sowas zugelassen oder egal Verleger sind die dazu verpflichtetso bestimmte vor jedem Werk was sie veröffentlichen eine Kopie bei euch abzuschmeißen?
Ralf Stockmann
Bei uns nicht, weil wir sind hier jetzt nicht mehr dran, sondern wir sammelnnur noch das, was schon passiert ist in dem alten Zeitraum, aber du bist verpflichtetein Belegexemplar an die DNB abzuliefern. Eins.
Clemens Schrimpe
Eins.
Ralf Stockmann
Ich glaube eins. Ja, ich glaube eins. So und das kannst du also auch hacken,das System, beispielsweise hier der Anycast. Ja, Grüße von ...unseren kollegen aus dem göttinger podcast cluster die haben ihre ich weiß nichthunderte sendung podcast sendung haben sie auf mc.Publiziert in so einem verlag haben dann ein beleg exemplar davon zur dnb geschicktjetzt haben die also die folge 100 in die cast wo glaube ich sogar klauter undich auftreten hast du also imoffiziellen bestand der deutschen nationalbibliothek weil beleg exemplar.Verstehe.
Clemens Schrimpe
Dann so roh oder also kriegen die denn auch den Rohtext oder flayern die Buchwieder auseinander und scannen das wieder ein oder schmeißen sie das nur ins Archiv?
Ralf Stockmann
Ne die schmeißen es ins Archiv und nehmen halt die Metadaten auf.Das heißt also du machst dann schon.Auch im Jahr 2023. Tim und ich haben da eine schöne Forscher Geist Folge zu aufgenommen.Du nimmst immer noch Metadaten auf. Also vieles kriegst du natürlich schon vomVerlag aber manches davon passiert auch mittlerweile maschinell.Ja also Machine Learning ist auch schon durchaus am Start bei der DNB.Die waren in der Tat Vorreiter im deutschen Bibliothekssystem muss man sagen.
Clemens Schrimpe
Die Frage ist was ist jetzt mit Content?
Ralf Stockmann
Ja der Content den hast du halt.
Clemens Schrimpe
Das heißt ich bin jetzt Verleger, ich kann eh kaum noch Papier verkaufen,dann mache ich ein Buch in Papier, dann drücke ich der DNB in die Hand damitsie was in der Tür stabilisieren kann oder ein Regal im Archivkeller und denRest publiziere ich als E-Book und die deutsche Nationalbibliothek hat mein Stück Papier.
Ralf Stockmann
Genau, du kannst hingehen und es dort lesen oder wenn es halt irgendwie übereine Nationallizenz beispielsweise hast oder auch generell.Also häufig ist der Weg eigentlich der, dass die Verlage heutzutage eigene Repositorienbetreiben und du als Bibliothek dann eben dafür Nutzungsrechte erwirbst.Das heißt also du hast, handelst dann irgendwie einen Deal aus,fünf Leute dürfen gleichzeitig auf ein und dasselbe Werk zugreifen oder nurdrei Leute oder nur ein Mensch und dann wirst du aber von dem Bibliothekskatalogrübergeworfen in das Portal der Verlage,wo viel Elend und Grauen einen im Bezug auf UX, also Usability und Design erwartetund wenn du Glück hast, kommst du dann eben aber doch irgendwann mal auf dasPDF und den Volltext und kannst es dann in der Tat online aber lesen.
Clemens Schrimpe
Aber die Nationalbibliothek hat den Volltext nicht, nicht wenn sie den Buchnicht abhackt und das Ding durch den Scanner jagt.
Ralf Stockmann
Mal so mal so, das kommt auch ein bisschen auf die Vertragsverhandlungen an,also je nachdem wie der Verlag so drauf ist, gibt es dann so diverse Schattierungen,wie hier habt ihr den Volltext für euren Suchindex, aber ihr dürft ihn nichtanzeigen beispielsweise.Also du kannst danach suchen, kannst dann eben, hast dann schon mal eine Volltextsucheüber das Werk und kriegst auch so Snippets, so Achtung hier,in dem Bereich, aber dann guckst du drauf und musst dann halt doch in das entsprechendeVerlagsportal dann rüber. Aber da gibt's dann wirklich Abstufungen von bis.so und natürlich dieses ganze Verlagswesen gefällt keinem so richtig der irgendwiein der freien wissenschaft unterwegs ist und darum gibt es dann die ganze openaccess bewegung die versucht so weg von den verlagen und hin zu freieren publikationsformenweil man natürlich sehr berechtigt die frage stellen kann was für eine arbeitmachen verlage eigentlich noch,so weil du musst den ja schon die perfekt formatierten werke auch mittlerweilerüber geben da redigiert ja keiner mehr was da layoutet keiner mehr was dashast du das peer reviewing ist meistens ein witz,Also gut aber da müssen wir dann wiederum eine eigene Sendung für machen, ist es kompliziert.
Clemens Schrimpe
Sorry ich wollte jetzt nur mal wissen was da so versinkt wird,weil ich hatte irgendwann mal gehört, dass die Amis machen ja sowas auch undwahrscheinlich die meisten Staaten machen sowas und diese Library of Congress,die sammelt ja auch alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist und zwar injeder noch so komischen Medienform und so und speichern das auch weg und so weiter.
Ralf Stockmann
Was ich jetzt hier einfach mal droppen kann, ist ein Portal,was wir just vor Ostern letzte Woche neu...einem Facelift unterzogen haben, digital.staatsbibliothek-berlin.de.Da findest du jetzt also mittlerweile, was ist unser Counter,200.000 gemeinfreie Werke im Volltext in voller Scan-Auflösung zur freien Nutzung als Public Domain.Das heißt also, noch nicht mal irgendein Creative Commons dran,sondern wirklich hier, macht damit, was immer ihr wollt.Aber das sind halt auch Werke wo kein Urheberrecht mit drauf ist,das heißt also 80 Jahre nach Tod des Autors, das sind Werke mein frei und dannkann man damit machen was man will.Und wir scannen es halt und stellen es in diesem jetzt schöner gewordenen Portal ins Netz. Sehr schön.
Clemens Schrimpe
Meine Steuern mal bei der Arbeit.
Ralf Stockmann
Äh ja.
Tim Pritlove
Digitalisate sind das dann.
Ralf Stockmann
Digitalisate sind das genau.
roddi
Das klingt wie Kondensat.
Ralf Stockmann
Wir haben aber in der Tat auch ein Machine Learning Team mit drei,vier teilweise promovierten Informatikern, die daran arbeiten,dort noch mehr Sinn heraus zu destillieren.Also angefangen mit Normdatenextraktion, also um welche Personen geht es indem Werk, um was für Orte sind dort, was für Themen, womit kann ich die verknüpfen.
roddi
Aber keine neuen Werke schreiben?
Ralf Stockmann
Keine neuen Werke schreiben, noch nicht, dazu kommen wir noch.Also auch Bildähnlichkeitssuche, wenn du dich beispielsweise interessierst,so dieser Kupferstich hier, hat es was ähnliches schon mal gegeben.Wo hat der abgekupfert, im wahrsten Sinne des Wortes.Bildähnlichkeitssuche, das sind Sachen, an denen wir arbeiten.Da tut sich einiges, also es ist dann nicht nur das Stumfe, wir legen es untereinen Scanner, sondern da kommen jetzt noch diverse Schritte dahinter,die hoffentlich in den nächsten Monaten und Jahren dann auch mal bei uns dasLicht der Welt erblicken werden.Und das Ganze Open Source und dann auf GitHub. Was?
Clemens Schrimpe
Ich frage nochmal, in welchem Land bist du tätig?
Ralf Stockmann
Ich sehe schon, wir müssen noch viel lernen hier über das deutsche Bibliothekswesen.Das deutsche Bibliothekswesen ist ein ausgesprochen offener, freundlicher Ort.Das ist auch der Grund, warum ich da hin bin. Ich war vorher an der sozialwissenschaftlichenFakultät in Göttingen und mein normaler Weg wäre so Prof gewesen,ja, also Promotion und Tabil und sowas.Aber du hattest halt da in dieser Sowje-Fakultät ein Ambiente,wo also weil natürlich alle Profs miteinander verfeindet waren,durften sich auch nicht mal die Hiwis auf dem Flur miteinander unterhalten.Und dann habe ich so einen BMBF-Antrag geschrieben, Notebook University hießdas damals und hatte dann mit Elmar Mittler,der hat damals die SOB Göttingen geleitet, die Staatsbibliothek,hatte mit dem zusammen dann so eine Arbeitsgruppe und habe dann halt irgendwieso meine erste Antragsversion vorgelegt und da ist er auf mich aufmerksam gewordenund hat gemerkt, Er kann ja vonA nach B denken und auch ein bisschen formulieren und so IT kann er auch.Und dann hat er mich auf so eine relativ simple Stelle einfach mal eingeladenund dachte ich mir, naja gut, hier geht gerade sowieso alles vor die Hunde beiden Medienwissenschaften, wieso nicht mal Bibliothek?Und dann bist du da und denkst dir, mein Gott, ist das hier ein guter Ort.Hier sind vernünftige Menschen, die nicht von morgens bis abends spät nur irgendwiean ihre Karriere denken, sondern irgendwie noch so was wie an das Gute im Menschenglauben und eine sinnvolle Arbeit machen.Und diese Erkenntnis hat sich bei mir jetzt mittlerweile fast 20 Jahre auch gehalten.Also das Deutsche Bibliothekswesen ist ein super Ort zu arbeiten,auch und gerade für ITler, finde ich.Und ein Kollege von mir hat das auf die einfache Formel gebracht.Es gibt gar nicht so viele Jobs heutzutage, wo du dir sicher sein kann es nichts Böses zu tun.Und so eine Bibliothek.
Clemens Schrimpe
Eine der immer rarer werdenden arschlochfreien Zonen.
Ralf Stockmann
Ist so eine richtig arschlochfreie Zone. Go for it.
Clemens Schrimpe
Naja wenn du mal eine Glasfaser brauchst.
roddi
Ja.
Tim Pritlove
Fleißig fleißig.
Ralf Stockmann
Ja sowas tue ich.
Tim Pritlove
So Roddy, wie hast du denn die Zeit verbracht in den letzten anderthalb Jahren?Hast du irgendwas, irgendwas neues ergeben bei dir?
roddi
Naja ich weiß nicht wie tief wollen wir einsteigen ich habe kurz vor Weihnachteneinen PC gebaut. Das ist so mein erster richtiger PC den ich gebaut habe.
Tim Pritlove
Wir lassen jetzt so den Großteil dieser Zeit einfach fallen.
roddi
Ja, was ist denn schon passiert?
Tim Pritlove
Du hast 30.000 mal Corona gehabt.
roddi
Ja, nicht ganz. Also es fühlt sich so an, aber ja.
Tim Pritlove
Du warst ja einer der ersten auf jeden Fall.
Ralf Stockmann
Gibt es irgendwo schon ein Verfahren, wo man wirklich nachmessen kann,so viele Infektionen hattest du schon? Gibt's glaube ich noch nicht,weil du kannst Antikörper messen und sowas, aber das sagt dir nur ob ja,nein, aber nicht wie viele Wellen.
Clemens Schrimpe
Aber vielleicht kann man ja gucken, was das für Antikörper sind,also auf was die Antikörpern.
Tim Pritlove
Das ist glaube ich schwierig, lass uns erstmal beim Gaming PC bleiben,das finde ich jetzt spannender. Warum?
Clemens Schrimpe
Wieso denn bloß?
roddi
Ich hatte schon so eine Kiste mit der ich da gegamed habe und die wurde irgendwieimmer öder und immer, naja.
Tim Pritlove
Was genau heißt das, wenn du gamest? Also ich meine welches von den drei Spielen ist es dann?
roddi
Es gibt mehrere Spiele die ich tatsächlich spiele. Also das eine ist Autorennspiele.
Tim Pritlove
Also das mit den Autos?
roddi
Das mit den Autos, aber nicht die die im Kreis fahren, sondern die die von A nach B fahren.
Clemens Schrimpe
Grand Theft Auto oder was?
roddi
Nee, so Rallye Spiele halt.
Tim Pritlove
Grand Theft Auto ist das Spiel wo man alle umbringen muss.
roddi
Genau.
Clemens Schrimpe
How would I know?
Tim Pritlove
Ganz einfache klassifikation.
roddi
Und was ein sehr schönes spiel ist um autos kaputt zu machen ist beam ng kannich immer wieder empfehlen.Die haben ein sehr schönes schadensmodell für die autos gebaut und es ist sehrschwierig da irgendwo von a nach b zu kommen ohne dass das auto hinterher richtigschrott ist aber wenn dann macht's spaß.Ja und dann so keine ahnung was habe ich jetzt angefangen red dead redemption. Ist ganz nett.
Ralf Stockmann
Also Teil 2 meinst du?
roddi
Ja Teil 2.
Tim Pritlove
Du musst schon kurz erklären welches von den 5 Spielen es sich dabei handelt,weil ich kenne die alle nicht.
Ralf Stockmann
Das Alle umbringen Spiel.
roddi
Das ist das...das ist das spiel wo man im wilden westen unterwegs ist und züge ausrollen räubertund banken ausräubert und wenn man möchte so richtig sich als arschloch undsonst wo man alle umbringen muss. Muss nicht aber kann.
Ralf Stockmann
Ich fürchte muss das ist auch eine Sache die mir das vergelten hat so egal wiefriedlich du versuchst aufzutreten irgendjemand provoziert dich dann doch wiederso sehr dass es dann wieder alles in der massenschießerei endet so das fandich in der tat vom game writing her ein bisschen deprimierend.
Clemens Schrimpe
Ich erinnere mich noch vor 10 12 Jahren habe ich mal WoW gespielt so ein bisschenaber eigentlich auch nur ein bisschen spazieren zu gehen das war schon ab einemgewissen Level war das anstrengend,aber es gab damals Nerds die das wirklich geschafft haben irgendwie ohne eineneinzigen Kill oder irgendwas zu damals Level 70 das war so das Ende von derFahnenstange, sich hoch zu eiern die müssen sich tot geangelt haben oder ich weiß es nicht.
Ralf Stockmann
Also ganz wie Heilmagier oder sowas, dass du im Hintergrund immer nur Gutesgewirkt hast und selber gar nicht.
Clemens Schrimpe
Ja aber das fand ich irgendwie interessant da muss der muss natürlich auch erst30 mal dieses Spiel gespielt haben um das überhaupt hinzukriegen also mal inbestimmte Gegenden reinzulaufen ohne gleich weggemetzelt zu werden oder sowas.Aber wie scheint es zu gehen oder ging das damals? Fand ich damals sehr interessant.
roddi
Ja keine Ahnung es gibt so Freaks, also Speedrunner ja sowieso sind ja sowiesoFreaks, aber die No Kill Spieler oder die ich hab nur die schlechteste Waffeim Spiel und komm bis zum Ende oder so.Ich verstehe das auch nicht. Also aber ja keine Ahnung.
Tim Pritlove
Also hier wird auch gerade zu Recht darauf hingewiesen, dass auch beim Angeln Sterben Lebewesen.
roddi
Todangeln killt auch. Ja okay. Und weil jemand gefragt hat ja ich fahr mit Lenkradich hab eins von Fanatec oder Fanatic oder wie auch immer man es ausspricht.So ein Force Feedback Ding. Ja ja genau so eins das macht, also mir macht das Freude.
Tim Pritlove
Okay ich seh das ja auch das ist, du bist immer wieder fasziniert und frag michauch jedes mal wieder selbst warum macht dir das eigentlich keinen Spaß?Also der Gedanke mir so ein Gaming PC zu bauen, der ist mir in meinem Leben noch nicht gekommen.
Clemens Schrimpe
Ja auch nicht.
roddi
Naja sagen wir mal so, ich hab dann so ein bisschen geguckt und man merkt relativ schnell,wenn du einen vorgefertigten PC irgendwo kaufst, dann kriegst du entweder nichtdie guten Komponenten, Oder kannst dir halt nicht das aussuchen was du habenwillst und dann bauen sie ihn meistens auch scheiße zusammen.Also kannst du es auch gleich selber machen und dann weiß ich nicht 200 euro zusammenbau sparen.Und was ich auch gemerkt habe und das hatte ich nicht erwartet dass es inzwischenrelativ einfach geht, obwohl ich einen wasserkühler für den prozessor eingebaut habe.Ein sogenanntes AIO wie man so schön sagt,all in one, das ist so ein Ding da ist halt Pumpe und dieser Waterblock wie das Teil genannt wird,also das was auf den Prozessor kommt und dann der Radiator mit den Lüftern istalles dabei und dann baut man das ein und es tut einfach,weil ich wollte vor allen Dingen, dass das Ding leise ist, ich wollte keine,ich wollte, dass der gut gekühlt ist und deswegen leise ist und er ist auch sehr leise.
Tim Pritlove
Also was ist denn überhaupt die Anforderung an so ein Gaming PC?Kann man nicht auf jedem PC Spiele spielen?
roddi
Ähm... Jein. Gute Frage. Also, das eine ist, er muss natürlich eine ordentliche Grafikkarte haben.
Tim Pritlove
Ja, aber haben die nicht alle eine ordentliche? Also was heißt denn ordentlich?
roddi
Auch das ist eine gute Frage das ist wahrscheinlich eine Diskussion die man lange führen kann.
Ralf Stockmann
Ordentlich wofür ist da glaube ich die Frage.
roddi
Naja für Gaming halt.
Ralf Stockmann
Naja genau also dann machst du halt dann kein Machine Learning drauf.
Tim Pritlove
Ne das, also der Hintergrund meiner Frage ist,wir erleben ja nun auch viele viele Jahre permanenter Verbesserung so auch dernormalste PC heutzutage hat Grafikkarten die Gaming PCs vor kurzem noch nicht hatten.Was reißt denn so permanent in diesen Games an der Grafik-Hardware,dass man mit irgendwas normalem von heute nicht ein Spiel spielen kann,was vielleicht schon seit drei Jahren existiert?
roddi
Also der eine Faktor sind 4K-Monitore. Wenn du also wirklich 4K-Grafik habenwillst, dann solltest du schon eine Grafikkarte der letzten Generation haben,weil sonst kriegst du da keine Framerate drauf, die irgendwie spielbar ist.
Tim Pritlove
Okay aber 4K ich meine wie großmuss denn der Bildschirm sein bis sich das lohnt. Dass sich das lohnt.
roddi
Du keine Ahnung ich hab auch keinen 4K ich hab so einen wie heißt denn die Ultra Wide.Der hat effektiv 3K also ne 4K hat ja ungefähr 4 Millionen Pixel.
Tim Pritlove
Viele Pixel viel gut weil es gibt natürlich auch klar ich hab ja auch so einen Teil.
Clemens Schrimpe
Lass den mal von Tim das rechts unten Prinzip erklären.
Tim Pritlove
Das kennt der.
roddi
Genau, was macht ein Gaming PC noch aus? Also ich habe da einen AMD Chip drinund zwar einen aus der letzten Generation, also die 5000er Serie.
Tim Pritlove
Du musst es jetzt genau sagen, weil sonst fragst du sowieso gleich jemand.
roddi
Das ist der AMD Ryzen 7 5800X 3D, so heißt der.Und zwar ist der x3d deswegen weil amd irgendwann auf den trichter gekommenist zusätzlichen cache speicher auf den eigentlichen prozessor da noch mal obendrauf zu setzen so nach oben geborgen in drei dimensionen, Wie auch immer.Deswegen heißt der 3D und der ist für als Arbeitsrechner,wenn man ihn wirklich zum Arbeiten benutzen würde, wäre er leicht langsamerals der gleiche Prozessor ohne 3D, aber dadurch, dass er so viel Cache hat,bringt er für Spiele sehr viel Performance, weil Spiele scheinbar mehr Cache Speicher brauchen.Weiß ich nicht, all die NPCs die rumlaufen und sonst was. Die ganze Geometriedie berechnet werden muss, keine Ahnung.
Tim Pritlove
Klar ist ja alles gestaltet man will ja da auch Detail haben also hast du viel Pixel.
roddi
Genau bei der Grafikkarte ist es so dass du heutzutage eigentlich keine Grafikkartemehr haben willst die 8 Gigabyte hat.VRAM sondern die sollte mehr haben die ersten Spiele sind gerade rausgekommendie halt bei 8 Gigabyte halt irgendwie nicht mehr mit können.Liegt ein bisschen daran dass die neueste Konsolengeneration halt auch mehr als 8 Gigabyte hat.Und deswegen halt die Karten, die nur acht oder weniger haben,jetzt anfangen abzukacken.
Clemens Schrimpe
Entschuldigung, da muss ich jetzt mal reingrätschen. absoluter Noob in dieserGeschichte. Warum denn nicht gleich eine Konsole?
roddi
Gute Frage, vor allen Dingen, weil die Spiele, die Spiele nicht auf der Konsole existieren.
Clemens Schrimpe
Ich dachte, es gibt alles auf der Konsole und ein Teil davon auf PCs dann noch oder was?
roddi
Nee, also es gibt einige Spiele, die würde man jetzt auf der Konsole nicht spielenkönnen, weil es sie nicht auf der Konsole gibt.Und ja, okay, das Lenkrad, was ich hab, das könnte man wahrscheinlich an Xbox anschließen.Mit der PS4, PS5 ist es glaube ich nicht kompatibel, das weiß ich jetzt nicht genau.Aber das war für mich jetzt auch irgendwie nicht so richtig,kam für mich insofern auch nicht so richtig in Frage,weil wenn du dann eine Weile schon eine gewisse Steam Bibliothek hast,wo halt schon Dinge drin sind, die du einfach spielen willst und du weißt ganzgenau, dass du die dann auf einer Konsole nicht bekommst oder normal zahlenmusst und Konsolenspiele sind halt auch deutlich teurer.Also zumindest wenn man sie jetzt nicht gerade zum Start.
Clemens Schrimpe
Also meine Unauffallenheit ist nicht gefakt, ich frage mich das nur,weil die eine ist halt so fertig und man hört immer ja und es kommt dann fastan die Performance einer Konsole ran und so eine Sprüche hört man dann und danndenkt man sich naja dann kauft er gleich so ein Ding, was soll der jetzt.
roddi
Ja aber das Spannungsfeldzwischen PC und Konsole ist inzwischen sehr groß geworden und sehr interessantgeworden weil Nvidia durch die durch die fetten Krypto Jahre ein sehr sagenwir mal interessante Vorstellung davon hat,wie teuer denn Grafikkarten sein sollten.
Ralf Stockmann
Wobei sie davon gerade wieder runter sind seit einem Vierteljahr glaube ich.
roddi
Nein.
Ralf Stockmann
Gehen die Preise wieder runter?
roddi
Ja, die Preise gehen runter. Das Topmodell kostet jetzt nicht mehr 2200 Euro,sondern nur noch 2000 Euro oder so.Oder oder eins acht oder irgendwie sowas also ja also das ist so wo du so denkstdeswegen habe ich auch eine AMD Grafikkarte genommen weil die fast so gut istwie das zweitbeste Modell von von Nvidia aber halt irgendwie ein bisschen günstiger.Das ist auch insofern interessant dass das AMD mit der Welle total mitschwimmt,die nehmen auch relativ viel geld für ihre grafikkarten ich frage mich was dahintersteckt also amd scheint ja die grafikchips für die für die derzeitigen konsolenzu bauen das heißt die hängen in dem markt drin und verdienen damit.Und denen kann es ja eigentlich egal sein ob die teuren grafikkartenpreise jetztdas pc gaming abwürgen oder nicht.Warum warum Nvidia der Meinung ist dass sie irgendwie auch noch den letztenSaft aus der Zitrone pressen müssen, bei den Leuten ist mir völlig unklar also das ist ein Geld.
Tim Pritlove
Wenn sie es kriegen.
roddi
Und lustigerweise gibt es ja neun Contender in dem Spiel, Nämlich Intel.Intel hat jetzt Grafikkarten rausgebracht, die sind gar nicht so verkehrt,so Midrange, aber die Treiber, ja, haben noch einen Weg zu gehen.Also sind schon deutlich besser geworden, aber das muss man wirklich wollen,so eine Intel, so eine Intel Grafikkarte, weil die halt sehr wacky sind, bei vielen Spielen.
Ralf Stockmann
Im Chat kommen noch zwei wirklich gute Argumente für einen PC zum Gaming.Das erste ist wirklich Ego-Shooter.Die sind da einfach mit dem Controller signifikant schwieriger,schlechter, weniger präzise zu spielen als mit einer Tastatur-Maus-Kombination.Das ist wirklich ein Unterschied, auch wenn man auf dem Controller gut unterwegs ist.Das zweite ist das fehlende Modding, dass du bei vielen Spielen in der Tat ebenMods sehr einfach reinladen kannst, um dir das Spiel auf irgendeine Art undWeise so umzustrukturieren, wie du es cooler besser in deiner Peer Group.
Clemens Schrimpe
Ich weiß noch damals tropfte aus meinem WWW aus jeder Ecke irgendein Lua Scriptraus, was das Ding nutzbar macht.
roddi
Genau und dann, genau die Grafikkarte habe ich noch nicht gesagt,habe ich eine AMD RX 7900 XTX, also diese Namen, aber okay.XTX vor allen Dingen, also ist das Extended Extra oder weiß ich nicht, wofür XTX stehen soll.Das Gehäuse das war für mich das war für mich der größte pain point bis icheins gefunden habe was ich nicht absolut hässlich fand,weil pc gehäuse ist echt schwierig und bin dann auf das fractal pop air heißtes gekommen das ist ganz okay.Und da hatte ich das dann gerade bestellt und dann hat fractal neues rausgebrachtdas heißt north das fractal north,Das würde ich ja, wenn ich jetzt nochmal einbauen würde, würde ich ja diesesFractal North nehmen, weil das hat so schöne Holzintarsien vorne,also Intarse ist der falsche Ausdruck, so Holzstäbe.Sieht so ein bisschen aus wie.
Clemens Schrimpe
Was mit Holz?
roddi
Ja so ein bisschen wie so ein Ikea Möbel.
Tim Pritlove
Wie heißt dieses tolle neue Modell?
roddi
Fractal North. Fractal Design.
Tim Pritlove
Das ist ja wie in den 80er Jahren mit den Hi-Fi Komponenten.
roddi
Da da da das Bild.
Tim Pritlove
Ja der Link ist in den Shownotes.
roddi
Der Link ist in den Shownotes. Vorne so Holzstäbe, das sieht eigentlich ganz angenehm aus finde ich.Und da kommt zwischen den Holzstäben auch viel Luft rein. Belüftung von so einemPC ist schon auch so ein interessantes Thema, weil je mehr Lüfter man einbaut,desto langsamer drehen die.
Ralf Stockmann
Das Hintergrund sieht aus wie so ein Star Wars Lichtpanel.
Tim Pritlove
Das gefällt mir aber wirklich jetzt ausnahmsweise wirklich auch mal.Doch schon. Also dieses andere, dieses Pop Air was du da hast, das ist irgendwie, ne.
roddi
Das ist ja ich glaube ich hab das ich hab das in weiß in komplett weiß das geht das eigentlich.Und man kriegt, man kriegt ja vor allen Dingen keine pc gehäuse mehr ohne dassdie seitentür irgendwie eine glasscheibe ist.
Tim Pritlove
Ach echt?
roddi
Ja das ist das ist auch ganz merkwürdig ja doch kriegt man schon,ah ja genau das pop air white genau das ist okay es tut nicht weh.
Tim Pritlove
Wir sind immer noch im Podcast, du darfst nicht einfach nur sagen,ja genau. Was wir auf dem Bildschirm hier sehen.
roddi
Ja müssen die Leute nachgoogeln, wie das aussieht.
Tim Pritlove
Auf jeden Fall dieses Fractal North Design, das muss man echt mal beschreiben,das ist, ich finde das, Also es ist eine weiße oder dunkle graue Kiste,die vorne so Holzlatten hat. Ja so Sauna ne?
roddi
Ungefähr so dick wie ein kleiner Finger von oben nach unten,genau wie so eine Saunabank.
Tim Pritlove
Das ist auch gut, wenn der PC in zwei Jahren dann auch so nichts mehr zu gebrauchenist, weil die Spiele schon wieder weiter marschiert sind, könntest du es dannhalt in der Sauna auch als solche Bank benutzen.
Clemens Schrimpe
Inklusive der Heizung. Also der eingebauten Heizung.
roddi
Als Aufgussmaschine.
Tim Pritlove
Genau als Aufrufmaschine kannst du die Lüfter noch verwenden sozusagen die blasendann immer so schön den Eukalyptusgeruch quer durch die Sauna.Oder du machst jetzt schon Eukalyptus Tropfen auf deinem PC und dann hast duden Sauna Geruch jetzt schon beim Gamen auch ohne Sauna.
roddi
Der wird nicht sehr warm also die Lüftung funktioniert.Also das ist schon okay. Der Prozessor ist so bei 40 Grad unter Volllast alsodas kann man schon lassen.
Tim Pritlove
Okay also ich verstehe der Gaming PC ist immer noch so eine Kiste aber man gibtsich jetzt zumindest Mühe sie nicht mehr total scheiße aussehen zu lassen.
roddi
Ja und was in der Community auch so wirklich ganz schlimm ist,sind die Leute die dann anfangen mit Cable Management und das muss so und sound so weiter und jetzt hat eine Firma schon ein Mainboard rausgebracht wo sämtlicheAnschlüsse auf der Unterseite sind.So wenn du das richtige Gehäuse dafür hast, siehst du keine Kabelanschlüssemehr, weil die alle von unten sind.Und in all diesen Gehäusen hast du halt auch zwei Türen, also die Tür hinterdem Board, wo die ganzen Kabel verwurstelt werden und die Tür vorne zum durchgucken,damit du da reingucken kannst und sehen kannst, wie sauber das Haus ist.
Tim Pritlove
Das ist geil, weil wenn das Mainboard dann zwei Jahre später auch wieder zunächst so gebrauchen ist,dann kannst du zumindest noch mit so einer Makro Kamera drüber fliegen und soScience Fiction Movies draus machen, weil es dann aussieht als würdest du aufirgendeinem fernen Planeten überfliegen. Wie so ein alter Flugsimulator.
roddi
Genau, die Wasserkühlung ist eine Be Quiet Pure Loop heißt das Ding.Das Ding ist insofern ganz witzig, als dass die Pumpe in den Schläuchen eingebaut ist.Also auf halbem Weg zwischen dem Waterblock und dem Radiator sitzt die Pumpeso dazwischen und es sind dementsprechend gut schwingungsentkoppelt und brummt nicht.Also das haben sie ganz gut hingekriegt.
Clemens Schrimpe
Die schwebt, die ist nicht irgendwo angeschraubt, sondern die schwebt mittenin dem Schlauch drin. Quasi was angelagert.
roddi
Ja, sie hängt an dem Schlauch.
Clemens Schrimpe
Sie hängt da so drin. Hängt an dem Schlauch.
roddi
Also kann ich empfehlen, funktioniert auch super.Und dann.
Clemens Schrimpe
Ist ja sehr lustig wie die Leute hier vom Glauben abfallen im Chat. Was?
roddi
Dass es hier um PCs geht?
Clemens Schrimpe
Hier wird über PCs diskutiert, die checken jetzt gerade ob sich Slack in irgendeinenanderen Kanal geschmissen hat.
Ralf Stockmann
Weil sie doch nichts erzählt haben.
roddi
Also Season 3 wird einen Schwerpunkt und ich sag doch nur Tote Fische schwimmen mit dem Stroh.Genau da ist ein Windows 11 drauf natürlich.Natürlich.
Tim Pritlove
Natürlich.
roddi
Und ich muss sagen Windows 11 ist gar nicht so scheiße, bis auf einen Punkt, aber einen Punkt.Und zwar was ist seit Windows 95 das eine User Interface, das die eine Stellehat auf dem Bildschirm, auf die man sich immer verlassen kann?
Clemens Schrimpe
Na den Startknopf da unten.
roddi
Richtig. Und was haben sie in Windows 11 gemacht?
Clemens Schrimpe
I don't know.
roddi
Den Startknopf woanders hin gesetzt.
Tim Pritlove
Ich dachte in Windows 8 haben sie den schon komplett entfernt.
roddi
Es kann sein aber bei Windows 10 war er wieder da. Also da steht nicht mehrStart sondern es ist nur noch Windows Logo.Aber bei Windows 11 ist der tatsächlich in der Mitte.Und ich dachte mir so warum?
Tim Pritlove
Also da wo man am schlechtesten mit der Maus hin kann.
Clemens Schrimpe
Nein da wo 5000 Fenster drüber liegen.
Tim Pritlove
Naja, unten war es ja schon immer.
roddi
Auch unten im Balken, aber du hast dann in der Mitte hast du dann so ein paarIcons und das linkeste von den Icons ist dann dieser Windows Start Button.Kann man auch umstellen, dass er wieder links unten ist, aber das kostet auchecht Zeit das zu finden. Windows halt.
Ralf Stockmann
Wie viele Klicks brauchst du denn um wieder in Windows 2000 Settings Dialogen zu landen?Das ist immer so ein beliebtes Spiel bei mir. Wie oft muss ich auf more undadvance drücken bis alle shiny glossy feen Staub abgeblättert ist und ich wiederin schöner schnöder Windows 2000 Optik bin.
roddi
Also ich sag mal so, wenn du irgendwas installierst, Third-Party-Hardware gehtmeistens sowieso dieses Windows...Eigentlich, eigentlich Windows NT Optik Fenster auf.
Clemens Schrimpe
Ein Teil ihres Dokumentes wurde möglicherweise gedruckt.
roddi
Mit diesem Fortschrittsbalken wo diese ganzen Vierecke drin sind und so weißt du diese Optik.Ansonsten naja wenn du irgendwo auf Eigenschaften klickst dann kommt meistens so was.
Ralf Stockmann
Aber dass sie das nicht auch mal anfassen ist auch irgendwie weird oder?So viel Geld, so viel Zeit, so viele Menschen.
Tim Pritlove
Bevor du nicht auf einen DOS Prompt gelandet bist hast du nicht wirklich gewonnen würde ich sagen.
Ralf Stockmann
Ich versteh's echt nicht.
roddi
Naja für mich ist es.
Ralf Stockmann
Drei Leute, Vierteljahr Arbeit.
Tim Pritlove
Das denkst du?
roddi
Ja ich glaub du hast da auch eine sehr.
Ralf Stockmann
Um da CSS drüber zu werfen, du musst ja in der Funktionalität nichts ändern,Hauptsache es sieht ein bisschen so aus wie der Rest.
roddi
Das ist da glaube ich auch eine sehr optimistische Vorstellung.
Clemens Schrimpe
Ich schmeiße da dein statisch gelinktes Putty.exe drauf und hast dann trotzdem wieder deinen Dialog.
roddi
Nee, eigentlich geht das ganz gut und bei dem ultra wide Monitor ist es aucheigentlich ganz praktisch, dass das Startmenü nicht ganz links in der Ecke ist,weil das ist schon weit weg, wenn man so einen ganz langen Bildschirm hat.
Ralf Stockmann
Ja ich krieg's Ende des Jahres, ich bin's gespannt. Bei uns auf der Arbeit habenwir in der Tat eine PC only policy.
roddi
Nee aber der eigentliche Software-Pain. Von dem Arschloch freizuholen.Lachen.
Clemens Schrimpe
Ich dachte du wolltest sowas einsetzen, okay aber so diese.
Ralf Stockmann
Aber der Pen ist halber, Mobilgeräte dann wiederum nur IOS erlaubt,das heißt also kein Android nirgends wo, sondern alles an Diensthandys und iPads,dann alles, nur die Mac Welt unterwegs, ja genau so wollen wir es haben.
roddi
Nee, aber der eigentliche Softwarepain.Und damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet ist die RGB Software.Wenn du wenn du heutzutage einenPC baust mit Gaming Komponenten hat jedes einzelne Teil RGB Beleuchtung.Die Grafikkarte, das Mainboard, die Lüfter, die Speicherchips,also die Speicherriegel die du reinsteckst haben RGB, alles hat RGB.Und je nachdem was du von welchem Hersteller kaufst hast du dann verschiedeneSoftware, wenn du dann versuchst irgendwie dieses ganze bunte Licht in den Griffzu kriegen, das ist unglaublich.Also da kommt wieder die richtige PC Experience auf.
Ralf Stockmann
In den Griff kriegen oder abschalten, ich glaube wir müssen hier jetzt konkret reden.
Tim Pritlove
Ja ich glaube auch einfach aus.
Ralf Stockmann
Du hast das schon ganz gern, du hättest das nur gerne grün, gibt's doch so.
roddi
Also in den Griff kriegen und ausschalten hat eine Schnittmenge, das ist dir schon klar.
Tim Pritlove
Also die Aufgabe ist sozusagen so ein Weißabgleich und Farbtemperaturregleracross all devices zu machen.
roddi
So weit würde ich ja noch gar nicht gehen. Sondern? Naja, also entweder allesbunt oder alles aus oder ja auch ausschalten.
Clemens Schrimpe
Aber die Noop Frage leuchtet das nur bunt oder machen die auch noch Disco? Also so mit Blinky und?
roddi
Äh ja.
Tim Pritlove
Das hängt ja von deiner Software ab ne?
roddi
Ja, also die machen auch bunt. Die haben in der Regel auch nicht nur eine Farbe, sondern halt.
Tim Pritlove
Changieren da durch Regenbogen, roter Zicht.
roddi
Richtig.
Tim Pritlove
Kack.
roddi
Richtig, also die Lüfter dann mehrere LEDs wo dann nicht nur der Lüfter dreht,sondern auch die Farben in dem Lüfter.Und das gleiche bei den Speicherriegeln, wo es hoch und runter geht und beider Grafikkarte einmal außenrum und so weiter.Also es ist schon, ja da weißt du dann auch warum die alle ein durchsichtigesFenster haben, damit man das schöne Geleuchte und Geblinke auch sehen kann.
Clemens Schrimpe
Photon Dusche Galant.
Tim Pritlove
20 Jahre blaue LED aber es ist immer noch nichts eingefallen was man denn malordentliches machen könnte.
Clemens Schrimpe
Das ist mir übrigens gerade wo du das sagst, das ist mir neulich auch mal aufgefallenbei irgendwelchen Sachen, lange Zeit waren ja so Probleme diese blauen LEDsund so ein Japaner der vor zwei Jahren nicht gestorben ist oder so, hat das ja mal gefixt.Und dann waren es aber trotzdem ne Weile wie teuer oder so und heute wird fürjeden Dreck ne blaue LED verboten.Und zwar wirklich im wahrsten Sinne des Wortes. Ich hab grad vor drei Wochennoch in Yokohama auf einem beheizten Klo gesessen, dessen Bedienpanel komplettblau LED beleuchtet war.
Tim Pritlove
Die schlimmste Farbe wirklich von allen.
Ralf Stockmann
Was ist das da ein Storage Rack oder sowas? Guck wie das Blau einen hier blendet und halb.
Clemens Schrimpe
Es knallt doch immer richtig.
Tim Pritlove
Furchtbar ist das grauenhaft, blau ist einfach grauenhaft.
Clemens Schrimpe
Aber es hält Leute vom Selbstmord ab.
Tim Pritlove
Das war vor allem wegen Bluetooth war das alles so schlimm, weil alle meintenauf jedes Scheiß Bluetooth Device auch noch ein blauer LED packen zu müssen.
Clemens Schrimpe
Die auch so richtig knallt.
Tim Pritlove
Und in Autos, das ist auch gnadenlosfurchtbar schlecht aber egal lass uns nicht über blaue LED reden.
roddi
Ich dachte die Zeit wär schon vorbei irgendwie.
Tim Pritlove
Schlechter Geschmack hält sich meistens länger als man hofft.
Clemens Schrimpe
Aber nicht nur schlechter Geschmack, sondern auch schlechte Usability,weil die Leute machen dann Beschriftungen in blauen LEDs, die du nicht lesen kannst.Oder so Sachen wie zum Beispiel ein induktives Ladegerät für ein Handy.Was man wann meistens benutzt und wo?Also ich sag mal so tendenziell eher nachts und so auf dem Nachttisch.Und was macht das Ding? Das Zimmer blau. Weil sie da irgendwie wieder so einePhotondusche eingebaut haben, die dann die ganze Zeit blau rum leuchtet.
roddi
Aber egal.
Clemens Schrimpe
Ja klar. Drei Lagen.
roddi
Genau das war meine rgb software rante hat noch jemand geschrieben es gibt standarddas alles irgendwie synchronisiert ist im prinzip ja aber dann gibt es herstellerdie wollen dann dass man die eigene software auch nochmal ist es nicht ein standard hält ja. Es ist ja.
Ralf Stockmann
Ja aber der der markt regelt also es gibt ja ganz offensichtlich nachfrage sonstwürde es nicht alle tun ist das also die jugend da draußen.
roddi
Ja, man hat das Gefühl, dass die Firmen auch denken, sie würden sich nicht genugvon anderen absetzen oder sie müssten das jetzt als extra oder mitziehen oderweiß ich nicht, also irgendwie.Keine Ahnung.
Ralf Stockmann
Solange man es denn abschalten kann.
roddi
Ja einigermaßen, also bei mir ist es so, dass die RAM Bausteine,die sind irgendwie von einer anderen Firma mit einer anderen Software und diemachen immer irgendwas anderes.
Clemens Schrimpe
Aber nochmal, die leuchten einfach nur in einer bestimmten Farbe und dann,je nachdem wie voll das RAM ist, muss es dann schimmeln?
roddi
Ne die machen alle Farben und rotieren die schön durch.Völlig unabhängig was mit was in den state angeht einfach so das ist von corsairund corsair hat eine software die heißt IQ das mainboard ist aber von asus undasus hat eine software die nennt sich.Armory crate. Also armory crate ist so ist so wirklich das schlimmste an softwarewas ich je gesehen habe es ist es hässlich es funktioniert nicht und es istso dass man wenn man die miteinander,synchronisieren will dann muss man IQ für die RAM Chips laden und muss dem IQsagen ja aber hier und sei mal kompatibel zu dem anderen und dann kann das andere.
Clemens Schrimpe
Da gibt es ernsthaft eine AP für und irgendein Messaging Dienst da drin so damitdie sich synchronisieren können.
roddi
Also es ist es ist aber es gibt auch jede Menge.
Ralf Stockmann
Aber wäre es nicht einfach die Leute legen sich da einfach eine WeihnachtsbaumLED Kette rein, also Speicherriegel mit LED finde ich jetzt schon grenzwertig.Ich hab ja für vieles Toleranz aber da hört es doch auf.
roddi
Ja vor allen Dingen wenn die was sinnvolles tun könnten Prozessor Auslastunganzeigen oder irgendwas.
Ralf Stockmann
I.O.
roddi
Irgendwie. Aber das kriegt die Software dann wiederum nicht hin sondern es blinktnur dämlich also es ist, ich weiß auch nicht.
Clemens Schrimpe
Abtun ne, Hauptsache Stromverbrauch.
roddi
Da hat jemand MSI Dragon Center noch nicht verwendet. Sagt Pascal, ja, hab ich noch nicht.Aber ich weiß noch nicht, ob ich das will. Ich kann mir vorstellen,dass es noch schlimmer kommt.
Ralf Stockmann
Ja, das ist wiederum cool.
roddi
Ach so, und dann gibt's natürlich auch noch ... Dann gibt's natürlich noch Wasserkühlungen.
Ralf Stockmann
Also, wir sehen jetzt grade hier, jemand hat in den Chat gepostet,einen Lüfter, wo auf den Lüfterpanels LEDs drauf sind. Und dann rotiert das,und dann kann ich darüber dann Grafiken anzeigen lassen.
Tim Pritlove
Cool, jedes Scheiß. Doch ein Lüfter ist cool, qua Definition.
Ralf Stockmann
Ich find's krass.
Tim Pritlove
Der macht cool vielleicht, aber ist nicht cool.
roddi
Es gibt für die Wasserkühlungen, die All-in-One-Wasserkühlung,gibt es auch die Variante, wo tatsächlich auf dem Waterblock nochmal ein LCD-Displayist oder ein OLED-Display, das dann auch nochmal irgendwas anzeigen kann.Messwert oder einfach nur ein GIF.Ja.
Ralf Stockmann
Der Chat explodiert gerade mit freien Kirmesbildern.
Tim Pritlove
Ich war ja auch gerade auf dem Easterhack und da musste ich mir mal eine Tastaturausleihen und da hatte ich auf einmal auch so eine komische Gaming USB Tastatur vor mir,die immerhin schon USB-C hatte, das fand ich geil, aber sie machte dann auchdie ganze Zeit so wabernde Lichtorgel, während man drauf rum tippte for no reasonund ich weiß nicht wo es das sollte.Ich konnte auf eine Taste drauf tippen und der Buchstabe K war von daher eigentlichalles ok aber es hätte die LEDs nicht gebraucht.
Clemens Schrimpe
Tim ich weiß dass du ihn auch verehrst deswegen kennst du auch unseren gutenFreund Douglas Adams der diesen schönen Spruch gebracht hat mit alles was anTechnologie zu deiner Geburt existierte ist Gott gegeben ist halt einfach so fertig.Alles was bis zu deinem 30.Lebensjahr hinzukommt, das kann man noch adaptieren, alles was danach kommt ist wieder die Natur.
Tim Pritlove
Das ist richtig. Aber die LEDs war ja auch schon vorher in meinem Leben also von daher.
roddi
Aber nicht die blaue.
Clemens Schrimpe
Blinke Tastaturen und Lüfter mit blaue.
roddi
Also blinke Tastatur habe ich nicht, ich habe tatsächlich eine Apple Tastatur an dem PC.
Ralf Stockmann
Also Blinke-Tastaturen, da würde ich in der Tat eine Lanze für brechen,die kann man sinnvoll einsetzen, wenn du sie wirklich flexibel auf jeder einzelnenTaste ansteuern kannst, kannst du beispielsweise für ein Schnittprogramm wieUltraschall verschiedene Funktionsgruppen von einander trennen.Das sind die Tasten, die Shortcuts, wo du schneidest, da hast du deine Mute-Tasten,da machst du XY mit für Videoschnitt und sowas.
Tim Pritlove
Keiner macht das. Wo bitte ist bei Apple, wo ist bei MacOS die API um die Beleuchtungder Tastatur anzusteuern?Damit könnten die Gamer ihren Spaß haben, aber man könnte halt auch wirklichsolche Accessibility Funktionen machen.
Clemens Schrimpe
Die sind ja eh nicht einzeln beleuchtet.
roddi
Bei Mac nicht, nein.
Clemens Schrimpe
Die Tasten.
Ralf Stockmann
Weißt du's?
Tim Pritlove
Hence the problem. Wo ist das Problem die einzelnen zu beleuchten?Das ist ein gelöstes Problem. Jede Weihnachtsbaumkette kann das.
Clemens Schrimpe
Ja aber Apple schafft es ja nicht mal da irgendwie mal ein SIM-Slot einzubauenoder wenigstens ein eSIM geschweige denn jetzt einzelne beleuchtete Tasten ichmeine oder eine Kamera zum Beispiel.
Tim Pritlove
Ist halt nicht mehr cool. Nee ist es nicht.Okay gut, schließen wir mal das Gaming PC Thema mal ab. Wir haben die ganzeZeit über Gaming PC geredet, das ist ja wohl voll anschlussfähig.Haben wir noch nie gemacht.
roddi
Ja können wir abschließen, aber funktioniert gut.Wird nicht warm, ist leise und blinkt etwas unklar vor sich hin.
Clemens Schrimpe
Und das hast du anderthalb Jahre gemacht? Nee, seit Weihnachten jetzt.
roddi
Seit Weihnachten.
Clemens Schrimpe
Verstehe.Und davor?
roddi
Davor habe ich, bin ich Teil des Teams vom Ladefuchs geworden.Ladefuchs ist sowas wie man früher so diese Tank Apps oder diese Vorwahl Apps.
Tim Pritlove
Preisauskunft.
roddi
Ja also Preisauskunft genau, Preisauskunft für Ladesäulen.Ja da ist momentan der status dass wir tatsächlich jemanden für iOS noch gebrauchenkönnten also wenn da jemand Fähigkeiten und Lust hat sich an dem Team zu beteiligen das wäre super.Wenn der oder die.
Clemens Schrimpe
Weil du kannst es nicht mehr oder?
roddi
Ich kann es schon aber ich hab halt auch nur so Mittelzeit.
Clemens Schrimpe
Verstehe.
roddi
Und da gibt es einen sehr ungeduldigen Menschen der heißt Malik.Der davon träumt, dass wir schon viel weiter wären.Aber weil ich eben so wenig Zeit habe, sind wir es nicht.
Clemens Schrimpe
Verstehe. Einfach schlau laden.
roddi
Einfach schlau laden. Genau. Der Ladefuchs ist, kostet auch nichts,kann man einfach runterladen und sagt einem, was die Ladung kostet.
Tim Pritlove
Was kostet die Ladung?
roddi
Was kostet sie, Alter?
Clemens Schrimpe
Vorher?
roddi
Vorher. Auch ohne, dass du lädst.
Tim Pritlove
Bei mir ist der Preis ein bisschen egal. Deswegen habe ich den Ladefuchs nicht benötigt.kann man aber durchaus vorstellen, dass bei großen Autos das ein echtes Thema ist.
roddi
Naja es ist es ist halt so dieser ladekartenmarkt ist halt so volatil dass duim prinzip alle ein bis zwei monate eine neue karte.Irgendwo bestellen kannst weil es wieder ein ordentliches angebot von irgendjemandemgibt und wenn man da versucht selber einen überblick zu behalten dann hat man schon verloren.Und allein dafür ist der Ladefuchs gut. Du guckst halt rein,was kostet das jetzt so? Ah, da gibt es diesen einen Anbieter,der kostet jetzt irgendwie drei Cent weniger als alle anderen.Da klicke ich mir doch mal die Ladekarte oder zumindest lade ich mir die App runter.
Clemens Schrimpe
Man kann aber mit dem Ladefuchs nicht diese Säulen benutzen,die auch per App bedienbar sind. Da gibt es ja auch so.
roddi
Nee, der Ladefuchs zeigt nur Preise an, macht nichts anderes.Aber das versuchen wir sehr gut zu machen.
Clemens Schrimpe
Das ist ja schonmal ok. Das hat schonmal viel schönes.
Tim Pritlove
Ich hab mir diesen ADAC Tarif geklickt und dann ist irgendwie immer ok.Für meine Anwendung, meine Anwendung ist halt nicht schnell laden,sondern ich brauch ja nur langsam laden.Da der Chat schon gefragt hat, kann ich vielleicht mal kurz meine Elektromobilitätsstoryder letzten Zeit erzählen.
Clemens Schrimpe
Hat zu denn stattgefunden in den letzten...
Tim Pritlove
Ich bin schon lange elektrisch mobil. Schon seit 10 Jahren.Vor dir. Ne mit dem Roller. Mit so einem kleinen E-Roller bin ich hier durchdie Gegend gefahren und hab damit auch viele viele Kilometer zurückgelegt.Ich erinnere. Es war bloß nicht sonderlich komfortabel, aber immerhin.Damals hat zumindest noch keiner drauf geachtet, was man da fährt.Da konnte man auch ganz gut durch die Gegend heizen und war eher so ein Novum.Und dann habe ich 2019 so in diese Vespa E-Roller Klasse aufgestiegen,das war eine ganz gute Idee.Da hatte ich jetzt so ein Gefährt, Trinity Uranus R, so ein China Teil,was irgendwie, Ja stimmt, ich erinnere mich, du hattest das irgendwo mal auf dem Zettel hier.Gute Dienste geleistet hat, auch interessanterweise auch jetzt immer noch nachdiesen vier Jahren, immer noch in der Lage ist, irgendwie die ausgewiesenen100 Kilometer Reichweite wirklich auch zurückzulegen und fährt so 70 bis 80 Stundenkilometer.Das war also schon ganz gut bloß nicht sonderlich komfortabel weil es halt amEnde nur so eine Plaste Schüssel auf Stahlrahmen und klapprig und so weiterund das war aber auch verhältnismäßig günstig dafür für die Zeit.Genau so und dann wollte ich aber ein bisschen mehr umf haben und dann kam interessanterweiseBMW mit einem Angebot auf dem Markt wo ich mir dachte so, okay das probiere ich jetzt mal aus.Dann habe ich mir die BMW CE 04 gekauft die du ja hier schon aus dem Augenwinkelerspäht hast, steht ja hier vorm Fenster.Genau und das ist halt so ein richtiges Motorrad.
roddi
Ganz ehrlich CE 04 klingt nach einem VDE Standard.
Clemens Schrimpe
Ja jetzt hier, pictures all didn't happen.Hier in den Chat und in den, keine Ahnung was CE 04, CE 04?
Tim Pritlove
Ja CE was das heißt weiß ich auch nicht da muss irgendwie BMW.
Clemens Schrimpe
Früher waren doch diese C-Modelle vom BMW, das waren doch die mit diesem komischen,mit diesem Haube, mit dem wo man da in so einem Kästchen drin saß oder?
Tim Pritlove
Dieses alte Modell, das...
roddi
Mit dem Überrollbügel.
Tim Pritlove
Ja, das hat sich ja nie so richtig durchgesetzt. Die CE 04 ist ja ein ganz anderesKonzept, das ist halt aber auch das erste...
Clemens Schrimpe
Sieht aus wie ein Cybertruck, über den irgendwas drübergerollt ist.
Tim Pritlove
Das Vorschaufoto ist jetzt hier gerade nicht besonders aussagekräftig.Auf jeden Fall ist es ein Fahrzeug, was halt von BMW mal so komplett auf,von Grund auf quasi für Elektro gebaut ist. Also was nicht irgendeinem anderenFahrzeugmodell entstiegen ist.Ich versuche gerade mal hier die weiße Variante die ich habe.
roddi
Das sieht sehr Cyberpunk mäßig aus.
Tim Pritlove
Es hat so ein bisschen diese Akira Motorrad Optik dadurch, dass sie halt dieBatterie ganz nach unten gepackt haben mit Luftkühlung dahinter den Motor unddadurch zieht sich das Ding enorm in die Länge.Und ja und meine Erfahrungen sind so ein mixed bag sagen wir es mal so alsovom Fahren her ist alles toll also es ist einfach ein hervorragendes Fahrzeugso zum Fahren ist einfach super rasant schnell,Liegt einfach geil auf der Straße, weil einfach der Schwerpunkt so unglaublich niedrig ist,weil wie gesagt Motor, Batterie, alles ganz unten und darüber hast du so einbisschen Platz, sodass du direkt unter der Sitzbank sozusagen auch nochmal soein Fach ist, wo du irgendwie Kram rein tun kannst.Helmfach wirst du jetzt nicht nennen, ein Helm passt da nicht wirklich rein.Und dann hab ich halt hinten noch ne Box und damit kann ich halt super irgendwie alles abrocken.Also das ist wirklich sehr gut.Das fährt 120 und da kommt er auch schnell hin.
roddi
Ja da braucht man einen richtigen Motorradführer.
Clemens Schrimpe
Fährt nur 120?
Tim Pritlove
Es gibt sie auch in einer 11 kW, also es ist ja immer die Sache mit dieser Nennenleistung,es gibt eine 11 kW und eine 15 kW Nennenleistungsvariante.Aus mir immer noch nicht vollständig erklärbaren Gründen hat die kleinere Leistungsvariante weniger Reichweite,obwohl derselbe Akku da drin sein müsste oder sollte, keine Ahnung,wie auch immer, ich habe auf jeden Fall die große genommen und mir mal einenrichtigen Motorradführerschein zugelegt dann dafür.
roddi
Wahrscheinlich ist der Akku tatsächlich kleiner.Ein größerer Akku ist halt auch mehr Leistung.
Tim Pritlove
Aber warum sollten sie da einen noch kleineren Akku reinbauen,wenn ein größerer reinpasst?
roddi
Marktsegmentierung.
Tim Pritlove
Das ist eine scheiß Idee also ist einfach.
roddi
Für den Kunden ja für die Firma nicht.
Tim Pritlove
Ja keine Ahnung also ich hab's nicht verstanden also du kannst einfach,das Ding hat offiziell werben sie mit 130 Kilometer Reichweite das steht auchdrauf wenn du das Ding neu kaufst und beim Händler abholst so und,Nach welchem ersten Zyklus?Keine Ahnung, BMW schreibt das in ihr Datenblatt Zyklus.Und das ist alles, ich weiß nicht ob es bei Motorrädern überhaupt einen normiertenTestzyklus gibt, das wage ich zu bezweifeln.Am Ende hängt das ja auch eh davon ab wie sehr du das Ding quälst.
roddi
Ja man muss solche Angaben immer sehr mit Vorsicht genießen.
Tim Pritlove
Also du kannst, wenn du da ruhig zuckelig mit 50, 60 Sachen bedächtig startendund bremsend irgendwie durch die Stadt ockelst, dann bin ich mir sicher,dass du die 130 oder zumindest 120 Kilometer auch erreichen kannst.Machst du aber nicht, weil du nach den ersten drei Blöcken mit dem Ding gefahrenbist einfach merkst, wie geil das Teil abgeht und du einfach nur noch irgendwiean diesem Ding, Wenn du mit diesem Ding reißen willst und einfach die geileBeschleunigung spüren möchtest und es ist einfach so cool.
roddi
E-Fahrzeug, wer kennt es nicht.
Tim Pritlove
Also kannst du schon mal 30, ja aber es ist einfach auf dem Motorrad,es ist einfach nochmal geiler. Es ist einfach wirklich irre.Und da hab ich echt Blut geleckt und von daher hab ich so ein bisschen draufgeschissen, aber jetzt im Winter gingen natürlich dann die Reichweiten auchnochmal so richtig in den Keller.Also wo ich es dann vielleicht so vorher 110, 120 angezeigt bekommen habe,dann waren es dann halt vielleicht nur noch 90.Es waren dann aber auch wirklich nur 90, ich bin es wirklich mal bis zum Endegefahren, bis das Ding, die ich mir die Bordseite gerade hochgekauft habe.Hat es da jetzt eine Batterie drin? Technik? Batterie? Chemie?Achso, das sind, nicht durcheinander kommen, 9,9...8,9 Kilowattstunden hat das Ding. 8,5 schreibt hier jemand im Chat.Ja ich glaube so 8,9 eigentlich und 8,5 nutzbar irgendwie sowas.
Clemens Schrimpe
Wie kannst du das maximal laden?
Tim Pritlove
Wie schnell meinst du?
Clemens Schrimpe
Ja womit?
Tim Pritlove
Also ich kann natürlich normal Schoko und ich kann dann aber in jeder normalenLadesäule mit Typ 2 also einfach mit drei Phasen.
Clemens Schrimpe
Mit drei Phasen auch.
Tim Pritlove
Wenn du die Schnellladeoption mit dazu geklickt hast, aber ich würde sagen allesals der Vollausbau macht bei dem Teil keinen Sinn.Hab ich natürlich, ich bin da hingegangen und hab gesagt klicken sie bitte allesan, was sie da haben und das will ich haben in weiß.So hab ich auch bekommen.Alles andere macht keinen Sinn.Und ja und ich kann den halt an Ladesäulen laden und wenn der halt so richtigtotal leer ist also angeblich ne Stunde auf 80% voll sowas in der Größenordnung.Ja sie lädt natürlich nicht mit 11 kW, sie lädt mit 6,9 kW.
Clemens Schrimpe
Okay.
Tim Pritlove
Genau. Insofern wäre alles super, aber es halt auch enthält Software, ne? Aus Deutschland.
Clemens Schrimpe
Ich hatte das befürchtet, ja.
roddi
Say no more.
Tim Pritlove
Ja das ist so ein bisschen das. Die sie natürlich noch nicht updaten lässt.Doch doch doch doch doch doch doch doch die haben das auch schon zweimal geupdatet,also ich natürlich nicht, weil over the air geht natürlich nicht,weil es gibt da auch kein R, also das Ding kommt nicht serienmäßig mit Internet oder so.
roddi
Musst du ein Kabel reinstecken oder was?
Tim Pritlove
Ist noch ein bisschen schlimmer eigentlich.
roddi
Eine SD-Karte?
Tim Pritlove
Ein USB-Stick? Nein, nein, nein, das wäre alles viel zu komfortabel.Nein, du musst natürlich eine App benutzen um dem Ding irgendeiner Form Fähigkeit zu verleihen.Wie konnektet die App mit dem Ding?Na über blauer Zahn. Es ist, ich erzähl die ganze Story,ich hab das schon mal, also ich hab sehr ausführlich meine first experience,die weitgehend noch gültig ist in dem, Gott hab ich ihn selig,clean electric podcast, Link ist schon hier durch den Chat gegangen.Hab ich schon mal berichtet von daher wiederhole ich mich jetzt in gewisser hinsicht aber,Es ist halt nach wie vor alles gültig also sie träumen davor also erstmal istkein internet drin und das ding hat keine eigenes navi so out of the box Hat's aber schon irgendwie.Wenn du dann mit der BMW Connected App an das Teil herantrittst.Das heißt die gehen sozusagen davon aus, sie sparen sich das sozusagen beimbauen und testen, verlagern das in so App Development.
Clemens Schrimpe
Die dann nicht extra kostet?
Tim Pritlove
Nee die kostet nix aber das ist dann so über Bluetooth, das heißt die gehensozusagen davon aus, dass du immer ein Smartphone dabei hast.Das Ding hat natürlich, hat zwar ein relativ großes Display und ja ist auch so,du kannst dann irgendwie das Ding koppeln und dann sagt er einmal ja hier WLAN,Macht irgendwie kurz ein Accesspoint auf, damit er dann schnell mal Daten runterladenkann, also Kartenmaterial runterladen kann in das Fahrzeug.Also sie haben die Funktionalität sowieso schon, aber anstatt sich das einfachaus dem Netz zu holen, holen sie sich das aus dem Netz über die App.Wo ich mich halt frage, wenn ihr das über die App holen könnt,warum holt ihr euch das nicht gleich ohne App aus dem Netz?
Clemens Schrimpe
Kein deutscher hat WLAN vor der Tür oder in der Garage.
Tim Pritlove
Dafür gibt's LTE.Mein Fahrzeug hat sogar eine SIM-Karte da drin. Für den Notruf, aber nur für den Notruf.Ja ich weiß, da ist kein LTE, kein GSM und so weiter. Und was ist Vorschrift?Es ist scheiße. Was ist Vorschrift?
roddi
Der Notruf.
Tim Pritlove
Nein, das ist keine Vorschrift, das ist ein Extra, weil ich schon bezahlt hab.
Clemens Schrimpe
Bei Autos ist das Vorschrift.
roddi
Ja aber, du kannst die Strecke nur über die App laden und die Updates auch.Also mit den Updates das sehe ich ja noch halbwegs ein, dass die App, weil der Update.
Tim Pritlove
Nein, ich kann die Navigation nur benutzen, während mein Telefon verbunden ist.Also ich kann nicht einmal mit der App da reinladen und dann habe ich Navi?Sondern er kann auch, er hat auch kein GPS selber,wo das Fahrzeug selber wüsste wo es ist, sondern es kann nur das Telefon fragenund die App tut dann dieses Navi für dieses Fahrzeug, was mir dann die Karte anzeigt.
Clemens Schrimpe
Kannst du dann das Telefon am liebsten irgendwo reinstecken?
roddi
Ja klar, das sind alles Bauteile die Geld kosten.
Tim Pritlove
Das ist einfach scheiße.
roddi
Gewinn ist, weißt du, Einnahmen minus Ausgaben. Je weniger Ausgaben man hat, desto mehr Gewinn.
Tim Pritlove
Ich hätte Ihnen auch gerne noch mehr Einnahmen erzeugt, wenn da das 500 Eurooder 1000 Euro all connected du brauchst keine App, häkchen gewesen wäre ichhätte es halt einfach angeklickt.
Clemens Schrimpe
Das 2023er Paket.
roddi
Das sind Bayern, das haben wir immer so schön gemacht.
Clemens Schrimpe
Aber nochmal kannst du dein Telefon irgendwo reinstecken oder musst du immerdeine Lederfahrt und deine Lederklumpf drum fummeln um einen Button zu drückenoder irgendwas freizugeben.
Tim Pritlove
Nee du musst ja dann kein Button drücken, dann kannst du das schon auch überdas Motorrad benutzen, aber du musst halt das Telefon in Bluetooth Verbindung haben.Es hat auch so eine Ladeschale, die sie natürlich nur für Normal-Size Telefoneausgelegt haben, während mein iPhone Plus oder Pro Plus oder wie heißt das überhaupt?Max, genau Max da nicht reinpasst, weil das gibt's ja erst seit 5 Jahren dasFormat, das könnte man ja jetzt für so ein Fahrzeug, das man 2022 auf den Marktbringt noch nicht absehen, dass Leute große Telefone haben.Obwohl die Android-Telefone vorher glaube ich auch schon größer waren.
roddi
Die sogenannten Fable-Zonen.
Tim Pritlove
Also das nervt wirklich so dermaßen und ganz ehrlich ich hätte das alles irgendwienoch ertragen, ich hätte das gemacht, ich hätte das benutzt und drauf geschissen.
Clemens Schrimpe
Komm mal wenn?
Tim Pritlove
Wenn sie nicht, ach das ist so doof, wenn sie nicht, guck mal ich koppel meinTelefon mit meinem Fahrzeug über Bluetooth, was denkst du was dieses Fahrzeugdann macht mit dieser Verbindung?
Ralf Stockmann
Halten, Musik abspielen, Musik abspielen.
Tim Pritlove
Musik abspielen. Yeah. Ist ja ein Telefon das kann ja Musik abspielen.Und wenn du dann bei BMW noch den Bluetooth enabled Helm kaufst,dann könntest du ja durch das Motorrad hindurch Dinge abspielen in deinem Bluetoothenabled Lautsprecher Helm.
Clemens Schrimpe
Und das macht du sowieso auch immer automatisch, wenn du es nicht gebrauchen kannst.
Tim Pritlove
Ich hab nicht so ein Scheiß Helm und ich will auch überhaupt keine Musik vonmeinem Motorrad vorgespielt bekommen. Ich will meinen eigenen Podcast hören,ich benutze Airpods, die sind sowieso viel besser.Aber natürlich greift sich dieses Gerät erstmal mich als Audioquelle.Das bedeutet würde ich also jetzt meinen Podcast hören und mich meinem Motorradnähern und damit rumfahren, dann würde es irgendwie erstmal,oh ein iPhone, her mit deinem Audio Stream.Den möchte ich gerne auf mein Motorrad lenken wo ich kein Outlet für habe,der hat ja keinen eigenen Lautsprecher oder sowas und ich hab auch keinen ConnectedHelm, also er entreißt mir einfachmeinen Audio Stream ohne ihn irgendwo nennenswert hin weiterzuleiten.
Clemens Schrimpe
Macht er das auch mit Telefongesprächen, den mag ich besonders.
Tim Pritlove
Ich weiß nicht, ich habe schon vorher aufgehört über BMWs Denkweise nachzudenken.In dem Moment, als ich mein Motorrad mit der Connected App abgeschlossen,ausgeschaltet habe, zwei Stockwerke nach oben in meine Wohnung gegangen bin,meinen Podcast gehört habe und auf einmal war mein Podcast weg.Und ich feststellen durfte, dass das ausgeschaltete Motorrad noch in der Lagewar, mir mein Audio-Screen von meinem Telefon zu rauben und meinen Podcast zuunterbrechen. Und da war dann Ende.Da hatte ich einfach keinerlei Akzeptanz für BMWs Überlegungen und was der Marktsagt und es ist mir einfach alles scheißegal, aber keiner klaut mir meine Podcastsdirekt von meinen Ohren.Gar nicht ein ausgeschaltetes Motorrad, was noch nicht mal selber einen Lautsprecher hat.Will das Motorrad meine Podcast hören oder was?Das macht mich wahnsinnig.
Clemens Schrimpe
Das Mensch mit der künstlichen Intelligenz kommt ja gleich noch.
Tim Pritlove
Das Schlimmste ist, dann fährst du zu diesen BMW Händlern.Das ist die Zentrale in Berlin.
Clemens Schrimpe
Tell me about it.
Tim Pritlove
Und dann gehst du da schon hin und dann, also wenn du denkst es wäre im Automarktschlimm, Motorrad ist Verbrenner.Und wenn ich da reinkomme und sag hier mein Elektrofahrzeug,weißt du so, die wissen schon, dass sie mein Geld genommen haben und dass siedas irgendwie verkaufen wollen und dass sie vielleicht auch in Zukunft nochmehr davon verkaufen, aber so ganz voll nehmen sie dich nicht.Dann war ich schon so ein bisschen gekränkt, weil das Gerät macht ja so Geräusche,also das fährt und hat so einen Sound. Die Fußgängerhupe. Nee,nee, nee, nee, nee, nee, da geht's nicht um Fußgänger.
Clemens Schrimpe
Die haben keinen Lautsprecher.
Tim Pritlove
Nee, nee, die haben den Motor so gebaut.
roddi
Das ist das ADAS System. Das ist wahrscheinlich irgendwo ein Lautsprecher,der künstlich Geräusche macht. Doch, damit die keine Fußgänger werfen.
Tim Pritlove
Nein, nein, bei Motorrädern ist das keine Vorschrift. Nein.Blödsinn da gibt es überhaupt keine Vorschriften. Mein Roller hat das ja auch nicht.
Clemens Schrimpe
Der ist ja noch vor dem Anti-Elektro-Wahn.
Tim Pritlove
Nee nee das ist keine Vorschrift, das ist Sound. Die wollen,dass das Ding futuristisch klingt und es klingt halt auch irgendwie und ichhatte halt vorher ein Fahrzeug das war einfach komplett leise.Das hat einfach gar kein, also es hat natürlich Rollgeräusche aber es macht nicht extra Sound.Dann stehe ich da irgendwie beim Support und mein so ja so ist ja ganz schönlaut das Fahrzeug. Der guckt mich so an.Ist das ein Elektrofahrzeug das ist doch ganz leise.Leute ey ich mach das schon ein bisschen länger hier mit dem Elektro. Das Ding ist laut.Die gucken mich einfach an und die verstehen mich einfach nicht.Dann erkläre ich ihnen das Problem mit dieser App, was ich da habe und dassdas einfach hinten und vorne ein totaler Dünnpfiff ist, was die da produzierenund die gucken mich wieder an wie so ein Typ, die wissen überhaupt nicht,wie sie mit mir umgehen sollen.Und das ist natürlich schwierig, weil ich weiß natürlich, dass sie so auf michreagieren und ich stehe da so ein bisschen rum wie so ein Hampelmann,als ob ich denen erzähle, dass demnächst das Internet populär wird.1992. Und alle so, ja ok, da gibt's doch nicht was von Ration fahren?Wie auch immer, auf jeden Fall das Fahrzeug ist toll, es fährt,die Software ist so meh, ich weiß nicht ob es besser wird, keine Ahnung,ich weiß auch nicht was sie für so eine Modellpflege haben, ich glaub nichtdass dieses Jahr was rauskommt, jetzt haben sie eine CE02 angekündigt,die sieht noch weirder aus.
Clemens Schrimpe
Hast du mal ein Softwareupdate für irgendetwas gekriegt?
Tim Pritlove
Ich hab zweimal ein Softwareupdate bekommen.
Clemens Schrimpe
In der Werkstatt.
Tim Pritlove
Das machen die aber nur wenn was ist. Letztes Mal war was.Aber sie sollten eigentlich nur das Licht hinten vom Nummernschild austauschen,das war nämlich defekt, da ist mir was abgebrochen.Es hat zwei Wochen gedauert, zwei Wochen, um hinten den Nummernschildbeleuchtung auszutauschen, warum?Weil ich ja auch gesagt hatte sie sollen sich das nochmal mit der Batterie anschauen,weil im Winter war immer so wenig Reichweite und um das zu testen haben siedann irgendwie wohl den Ratschlag von ihrer Software bekommen,dass sie mal ein Software Update machen, woraufhin sie das Gerät geprickt haben.Und dann direkt mit der Zentrale in München kommunizieren mussten,um dieses Ding wieder zum Laufenzu bekommen. Das hat dann insgesamt zwei Wochen gedauert. Soviel dazu.
Clemens Schrimpe
Mein letzter Dino-Verbrenner war auch so ein BMW und ich hatte mal da wie einBug gefunden, ich weiß echt gar nicht mehr was das war, das war ein richtig krasser komischer Bug.Den hatte ich dann aber gut dokumentiert und dann noch hin und her und danndiskutiere und bla bla und mit München telefoniere und pralala und dann sagtedie Werkstatt auf einmal,ja München hat das jetzt angenommen, sie erkennt das als Bug an und wir werden das fixen.Sagst du mir Bescheid wenn ich vorbeikomme für ein Update? Nee nee nee nee das geht ja so nicht.Aber in dem nächsten den ich kaufe, da wäre dann der Fix drin.Ja wir können nicht updaten.
Tim Pritlove
Okay, alles klar.
Clemens Schrimpe
Aber es erfreut mich ja schon, dass auch die ambitionierten Organspender jetztihrem Hobby dann auf ökologisch bessere Weise nachgehen können.Wobei das mit dem Krach, das erzürnt mich schon bei mir draußen auf dem Dorf.Da gibt's leider auch so ne schöne Straße, so ne schöne wendige Straße da durch den Wald.Und wir haben an manchen Wochenenden doch ein wenig mit dem Geknatter zu kämpfen.
Tim Pritlove
Kann ich mir vorstellen.
Clemens Schrimpe
Ist denn der Sound, der ist abhängig von der Drehzahl oder von der Geschwindigkeit?
Tim Pritlove
Es klingt so ein bisschen wie eine S-Bahn. Ich hab mich mittlerweile auch dran gewöhnt. Wuuuuuuuh.
Clemens Schrimpe
Okay.
Tim Pritlove
S-Bahn Sound. Ist okay. Also irgendwann hat man es dann auch,ignoriert man es auch und vielleicht ist es auch toll, keine Ahnung.Ich muss mal gucken, wenn ich das selbe Fahrzeug jetzt ganz ohne Sound fahrenwürde, ob mir da was fehlen würde, kann ich nicht sagen.
Clemens Schrimpe
Ja, das ist Gewohnheitsfrage.
Tim Pritlove
Aber die Zero Motorcycles, die machen das nicht, die haben nicht so einen Sound.Und die Zero ist, finde ich, auch geil.
Clemens Schrimpe
Ich habe einmal ein Nebenherstehen gehabt an einem Ladedings und das war schonlustig. Das Ding habe ich schon, das ist aber schon ein paar Jahre her,habe jetzt lange keinen mehr gesehen, aber ich bin jetzt hier auch selten in Berlin oder so.
Tim Pritlove
Zero ist halt nochmal teurer, also im Motorradsegment zahlt es natürlich noch richtig Premium.
roddi
Harleys, die sind teuer.
Tim Pritlove
Ja, die Livewire gibt es jetzt auch in Deutschland. Die sind richtig teuer.Die ist aber jetzt auch nicht teurer als die Zero.Also du gehst halt mit einer Zero in einer ordentlichen Konfiguration und ebenauch mit der Livewire so 30.000 raus.
roddi
Ich hatte das Gefühl, dass das, was du da bekommst, ist schon relativ teuer,aber vielleicht kenne ich mich auch einfach mit dem Motorradpreis nicht aus.
Tim Pritlove
Klar, im Vergleich zu einem Verbrenner. Aber ich finde, der Unterschied zwischeneinem Elektromotorrad und einem Verbrenner ist noch mal krasser als bei einem Auto.Mit der Einschränkung, dass das mit der Reichweite noch ein echtes Problem ist, also das.
Clemens Schrimpe
Ja wenn sie doch nur so ein Handy Akku verbauen.
Tim Pritlove
Ja die bauen da mittlerweile schon so 18 Kilowattstunden Akkus rein und dasDing ist halt nicht auf vier Rädern und hat einen ganzen Bodenplatz sondernes ist halt da vorne relativ beschränkt und du musst halt auch gucken mit dem Gewicht und so weiter.
roddi
Aber je nachdem was für ein Verbrennermotorrad du hast musst du auch alle 300km tanken.
Clemens Schrimpe
Kann ich nochmal den alten Spruch wiederholen, denn die Reichweite meines Autosgrößer ist als die meiner Blase, das ist mir nicht scheiße egal.
Tim Pritlove
300km hast du nicht mit dem Motorrad, das kriegst du nicht hin,also das steht da maximal drauf, wenn du irgendwie mit 80km durch die Gegendockelst, dann bist du so bei 260km.So und das kriegst du nicht hin mit den Dingern, weil du reißt da einfach amHebel und du hast dann irgendwie 150.Geht auch, kann man machen, aber das Fahren, Hammer.Und vor allem kein Lärm, richtig geil.Also das ist einfach, also da macht das nochmal richtig richtig viel aus.Ich finde diese beknatternde Motorrad, ich hatte ja nie so einen Zugang zu Motorrädernan sich. Ich hab mal angefangen Motorrad Führerschein zu machen und hab's dannaus Langeweile wieder aufgegeben, weil es mich einfach nicht so gezeigt hat.Verstehen natürlich richtige Motorradfahrer nicht. Aber jetzt hab ich halt gemerkt woran es lag.Dieser Lärm, das war einfach für mich völlig.
roddi
Für manche Leute ist das der Grund die Dinger zu bewegen.
Tim Pritlove
Ja ich weiß aber ich glaube es ist eher eine Ausrede als ein Grund.Das ist so Gerede. Ja das ist so wenn man Spaß dran hat andere Leute zu ärgern dann ist das toll.Ja ich weiß das aber da bin ich halt nicht dazu.
Ralf Stockmann
Im Chat schreibt gerade Minto Minze so schön Sound am Elektrobike ist wie RGB am Rechner.
roddi
Extra fun und scheiße zu konfigurieren.
Tim Pritlove
Stimmt. Na gut.
Clemens Schrimpe
Dass man jetzt mindestens Soundprofile einspielen könnte so Berliner S-Bahnversus Straßenbahn aus Zürich oder so.
roddi
Ja da gibt's ein Spiel Forza Horizon da kannst du die Hupe konfigurieren bishin zu weiß ich nicht der Sound aus irgendeinem Shooter von Halo oder so wieder Warthog klingt wenn du den hupst.
Tim Pritlove
Clemens, was hast du denn so schönes gemacht in all dieser langen Zeit?Seit der letzten Fliegshow. Erzähl doch mal.
Clemens Schrimpe
Das war ja bei mir schon ein bisschen länger her.Weil ich war ja dann auch ein bisschen busy.
Tim Pritlove
Gucken wir mal wann deine letzte Sendung mit dir war, ich weiß es gar nicht.
Clemens Schrimpe
Ich weiß noch, dass ich welche abgesagt habe, weil da waren wir schon in derPandemie und hatten auch schon irgendwas gespielt, auch mal so eine Remot-Sendung.Und dann gab es plötzlich Impfstoffe und jemand meinte die müsste man jetztnur verabreichen können.Und da bin ich dann so in diese Szene da rein gerückt.
Tim Pritlove
Juli 20. 3. Juli 20 war dein letzter.
Clemens Schrimpe
Genau und dann haben wir irgendwelchen anderen Spaß gehabt und Sommer und hinund her und dann hab ich ja seit November oder so was,seit November 20 oder so in dem Dreh glaube ich, war ich ja dann auch mit involviertmit so ein bisschen technischem Aufbau von den Berliner Impfzentren,erst nur Arena und dann alle außer die Messe Berlin.Haben wir alle gebaut.
Tim Pritlove
Wie viel waren das?
Clemens Schrimpe
Arena, Tempelhof, Flughafen Tempelhof, Messer eben nicht, Flughafen Tegel,dann diese Eissporthalle hier im Wedding und Velodrom.Und dann später gab es ja noch andere, die haben sich ja dann so ein bisschenleer genuckelt oder dann wollten welche Eissportler diese Halle wieder habenoder welche Radfahrer wieder drohen oder so und dann haben sie ja nochmal wasgemacht da in der Trabrennbahn in Grazhorst oder in so anderen Dingern.Das letzte was sie jetzt zugebracht hatten war ja auch das hier im FrankfurterTor, in dem Einkaufszentrum, Ringcenter Frankfurter Tor.Wir haben da, also ich wenn ich sage wir die Kollegen von Servio und ich,haben da in kürzester Zeit alles aufgebaut was man da so an IT braucht.Bis auf die PCs selber.Also Netzwerk, WLAN, Telefonie.
Tim Pritlove
Also da ist quasi für die Internetinfrastruktur der Impfzentren gesorgt.Und Telefonie. Und Telefonie.
Clemens Schrimpe
Und zwar Voice over IP, aber es sind trotzdem ganz separate Themen, die da auch laufen.Und das wie gesagt auch eben in sehr sehr kurzer Zeit. Also keine Ahnung,die ersten, die sechs Dinger da haben wir irgendwie in, weiß ich nicht,drei Wochen oder so was insgesamt aufgebaut. aufgebaut, mit einem relativ kleinen Team.Es war immer so mit Pausen drin, weil die kamen ja auch nicht alle gleichzeitigan den Start. Und was musstest du da machen?
Tim Pritlove
Da hast du die Fritzbox genommen und an den DSL Anschluss von der Telekom angehängt oder so?
Clemens Schrimpe
Ungefähr so ja. Wir haben ja mit Surview dieses Richtfunk Thema da am Starthatte ich ja schon mal von berichtet,wo wir am Alex oben auf 238 und 241 Meter Höhe so lustige Antennenstandorte haben.Und haben dann da eben diese Standorte kurzfristig mit Richtung aufgesorgt.
Tim Pritlove
Am Alex für Leute die nicht berlinerisch so sicher sind.
Clemens Schrimpe
Fernsehturm am Alexanderplatz.
Ralf Stockmann
Höher geht's nicht in Berlin.
Clemens Schrimpe
Ja, haben auch da ernsthaft den höchsten Router Deutschlands.
Tim Pritlove
Also jetzt so überm Fußboden.
Clemens Schrimpe
Ja auf der Zugspitze lümmeln auch welche rum, aber da ist ja nur die Definition des Fußbodens.Ja aber das war aus verschiedenen Gründen interessant. Natürlich ist das technischschon spannend relativ kurzfristig Gelände zu machen. Vor allem die wo du so gar nichts hast.Also gar nichts an Grundlage wie zum Beispiel Flughafen Tempelhof.Das ist halt ein sehr sehr altes Gemäuer, das Ding war ja schon vor dem Krieggebaut und dann sind da nach dem Krieg die Amis dreimal durch und haben mitwelchen Löchern die Wände geschlagen und Kabel gezogen,die aber keiner mehr weiß und dann wieder rausgezogen und dann gab es da jahrelangdiese Bread and Butter Geschichte, die haben auch Kabel gezogen und irgendwasgemacht und das ist halt immer so ein komisches Thema.Wir spielen jetzt auch wieder mit der selben Crew, da ist nämlich auch einsvon diesen Flüchtlingsschnell- oder Notaufnahmelagern dort.Und da kann ich auch noch was zu erzählen, warum es da IT braucht und so.Ja und Arena war halt, das ist ja eine unserer Stammlocations,also da hatten wir zumindest Infrastruktur und kannten die Räume und so weiterund so fort. Da haben wir auch eine Glasfaser hin gehabt, deswegen konnten wirdas sehr sehr kurzfristig an den Start bringen, was uns wohl auch...Die anderen Aufträge dann auch eingebracht hat, da gab es auch irgendwelcheAusschreibungen, die kamen aber mit irgendwelchen Daten oder so,die eigentlich nur wir erfüllen konnten, weil wir das Zeug zum Beispiel schon da hatten.Weil sie wussten halt, da kannst du ja nicht rummokeln, du kannst ja sonst beivielen IT-Projekten oder sowas, da schiebst du das halt einfach raus.Aber mit dieser Impfnummer, das ging gar nicht.Da wurde zwar immer noch politisch gerangelt und hin und her und wer betreutjetzt den Kühlschrank und blau und blubb aber das ging ja nur am Tag.Da kannst du jetzt nicht sagen wir machen jetzt nochmal, wenn das nicht klappt,dann machen wir das halt eben in drei Monaten nochmal oder so.Das war sehr interessant, jetzt sagen wir mal technisch war es nicht so spannend,aber es war halt interessant mal diesen Blick zu werfen in diese ganze,ich nenne jetzt mal das schöne Wort HIO, nämlich Hilfsorganisationsthema.Die haben ja natürlich da erstmal angefangen mit dem was so da war.Irgendjemand vom Senat war dann da, welche Leute. Dann haben sie Bundeswehrja auch aktiviert gehabt, ganz am Anfang.Und Leute aus der Veranstaltungsbranche, weil die hatten gerade eh nichts zutun. Weil gab ja keine Veranstaltung.Und das war eine ziemlich schlaue Idee diese Leute damit ranzuziehen,weil die wissen halt wie man Menschenmassen bewegt, wie man die channellt,wie man die vor der Tür abfragt und so um die Ecke biegt und so.Das war auch an sich eine sehr schöne Geschichte fand ich die Kooperation da.Ich hab das meiste aus meinem Sessel in meinem Dorf gemacht,aber war natürlich auch mal vor Ort da, um die Leute kennenzulernen.Aber die ganze Organisation und Telefonnummern einrichten, Telefonanlagen programmierenund so weiter, das hab ich meistens aus dem Sessel gemacht. Zu Hause.Da gibt's tausend und drei Details, da muss man jetzt nicht ewig drauf rumlatschen.Mein Resümee ist, wenn hier mal in Deutschland mal ein Gänsefüßchen,wohlgemerkt ein Gänsefüßchen, was Ernsthaftes passiert.Also mal eine Pandemie, die nicht bloß von den meisten Leuten als ist ja nureine Grippe abgetan wird, sondern mal so was, wo es mal um Leben und Tod geht.Du infizierst und drei Tage später bist du auf dem Friedhof.Also wenn wir uns so weit mal eintreten oder jetzt auch bei den Flüchtlingsdingern,wenn hier mal eine Kriegssituation herrscht und es nicht Gänsefüßchen nur umFlüchtlinge geht, sind wir so fucked.Es ist unglaublich Dinge die man dort erleben muss.Diese Kleingeisterei gerade bei vielen Hilfsorganisationen die sich alle gegenseitig bekriegen.Und ich meine nicht das Fußvolk, ich meine nicht den Sanitäter vom ASB,der mit einem Malteser zusammen irgendeinen Typen verarztet,sondern ich meine diese Organisation, die sich nicht die Butter auf dem Brotgönnen, wo es diese kleinen Kaiser und Könige gibt, die dort ihre kleinen Machtspielchen machen.Ich hatte Diskussionen mit Leuten am Telefon, weil wir hatten erstmal eine Rufnummerim Plan vorgesehen, initial, weil sich der zweistellige Durchwahl hatte,da hat sich sehr schnell rausgestellt, dass das Blödsinn ist,die brauchten viel mehr, also haben wir zwei und dreistellige Durchwahl gemacht.Und dann ruft mich da glatt irgendein Honk an.Ja, ich sei dann dafür zuständig. Ich sag so, ja, da hat man auch kein Ticketsystemfür die. Ja, also er braucht dringend eine zweistellige Rufnummer.Ihr ahnt worauf ich hinauskomme.
Tim Pritlove
Wunder mich das er nicht eine Einstellige durchs Lüftungsausruf haben wollte.
Clemens Schrimpe
So eine Probleme hatten die Leute oder auch eine Story ist, da hat man den, ob man Schaden hat?
Tim Pritlove
Ernsthaft?
Clemens Schrimpe
Da bin ich ja kein Mensch zurückhaltender Wort oder so, weil ich sag das istjetzt ernsthaft ihr Problem.
Ralf Stockmann
In der Zeit ist unser Telefonsystem in der Stabi exakt so organisiert,dass du also die Sachgebietsleitung und Referatsleitung und Abteilungsleitunghaben unterschiedlich lange Telefonnummern, da kannst du dann auch schon sehenwohin der Organ du da gerade hängst.Das ist im öffentlichen Dienst nun mal so, Kremens.
Clemens Schrimpe
Ja, das ist auch das, was ich mitnehme dort, Hauptkredo war bei allem eigentlicheine von zwei Varianten, ihr ahnt es.
Ralf Stockmann
Wobei es wird aufgenullt, ich muss mich korrigieren, die sind alle gleich lange,aber es wird dann aufgenullt bei den Mietern.
Clemens Schrimpe
Nee, nee, das...
roddi
Aufgenullt!
Clemens Schrimpe
Credo Nummer 1, das haben wir schon immer so gemacht. Credo Nummer 2,das haben wir ja noch nie so gemacht.Und ich meine es gab auch so andere Sachen, zum Beispiel eine Sache,die kommt ja sehr nah, aber...Die mag jetzt nur auf den ersten Satz ein bisschen lustig klingen,auf der anderen Seite find ich's auch wieder gut, dass da jemand sich dann zumindestüber das Thema Gedanken gemacht hat. War auch zu einer Unzeit,krieg ich dann, da hatten wir glaub ich schon das Ticketsystem,krieg ich ein Ticket irgendwie.Hier gibt's wie in der Bundeswehr, da rannten ja jede Menge Leute in Tarnfleckrum oder so oder Olivgrünen und so und die laufen ja nicht von alleine,die brauchen ja immer so ein Obermufti.Und der braucht auch wieder einen Obermufti, ich weiß gar nicht wie viel Levelwir dort hatten, aber nicht alle von denen hatten Telefone, aber einer von diesenOlivgrünen hatte ein Telefon und das hatte die Durchwahl 18 und das hat ihm nicht gefallen.
roddi
Okay, das kann ich nur halbwegs nachvollziehen.
Clemens Schrimpe
Auf den ersten denkst du, hast du nicht andere Sorgen, aber auf der anderenSeite dachte ich mir, okay, immerhin scheint es innerhalb der Bundeswehr jetztdoch mal eine gewisse Sensibilität zu geben.
roddi
Und hast ihm die 88 gegeben.
Clemens Schrimpe
Nein, das wär zu billig gewesen. Ich hab ihm die 18 ja auch nicht,wir haben die einfach der Liste runter vergeben.Wir haben einfach von leeren Rufnummern Pläne gemacht,vom Prinzip Telefone dahingestellt und jemand hat sich eins genommen und dannhat man geguckt wer hat jetzt welches und dann hat man da draus noch so einTelefonbuch gebastelt, was sich die Daten live aus der Telefonanlage zieht,damit man jetzt weiß am Ende noch wer welche Telefon hat.Aber es gab auch so andere Sachen, wo du echt denkst, also eine Story,die ich dir auch noch zu Preis geben kann, ist in einem der Impfzentren,ich sag jetzt mal nicht welches und nicht wann, aber krieg ich auch ein Ticket,wir brauchen ein zusätzliches Telefon für die Mütter.Ja für die Mütter. Die müssen ja erreichbar sein für die Schulen ihrer Kinder.In einem Impfzentrum?
Tim Pritlove
In einem Impfzentrum.
Clemens Schrimpe
Da gab immer Leute von irgendwelchen Hilfsorganisationen zum DRK oder ASB odersonst irgendwas, die dann dort die IT vor Ort betreut haben.Weil die mussten ja auch mit den anderen Leuten, die da noch IT ein ganzes bisschen machen,da komm ich auch gleich noch drauf, also so PC's hinstellt haben, Drucker,wie koordinieren, da gab es dann immer so ein paar Freckel, die haben das dannkonzentriert und haben dann früher eine Mail und dann später in so ein Ticketsystem reingeschrieben,so wir, das und das und die, wir brauchen noch ein Apparat für das und das oderda noch ein Port oder da noch ein WLAN und so weiter und so fort.Und die wollten ein Telefon für die Mütter oder Eltern von Kindern haben.
Ralf Stockmann
Reflexfrage wäre ja warum nicht für die Väter.
Clemens Schrimpe
Ne ne, kann auch sein, dass die Eltern, ich glaube sie meinten initial Mütter, aber egal.Und meine Frage war erstmal, was ist mit den Handys von den Leuten.In dem Impfzentrum funktionieren die da alle, da gab es keine abgeschirmten Bereiche und sowas.Ja Handys sind ja hier verboten. Ich sag das kann nicht sein.Immer wenn ich mit irgendwelchen Freckeln von ihren Oberkopfhatten dort telefoniere,habe ich die auf ihrem Handy angerufen. Also kann das doch nicht sein.Aber einer von diesen kleinen Königen hat sich gedacht, ich verbiete einfachmal allen meinen Mitarbeitern hier die Handys.
Ralf Stockmann
Warum? Also auf so eine Idee komme ich ja nicht völlig außer Kalten.
Clemens Schrimpe
Ist nicht klar.
Ralf Stockmann
Unklar.
Clemens Schrimpe
Ist nicht klar. Es näherte sich dann die Vermutung, die wir dann so versuchthaben, dass die wohl Angst hatten, dass irgendwelche Mitarbeiter,wenn da mal ein Promi es wagen würde sich spritzen zu lassen, davon Fotos machen.
Ralf Stockmann
Anfangen Selfies und so.
Clemens Schrimpe
Keine Ahnung.
Ralf Stockmann
Okay.
Clemens Schrimpe
Aber trotzdem jetzt hinzugehen und jetzt zu sagen.
roddi
Aber die haben ja ihre Handys ja trotzdem dabei.
Clemens Schrimpe
Nee die waren ja da komplett verboten oder nicht. Ich weiß es nicht.
roddi
Haben die da Taschenkontrolle gemacht?
Clemens Schrimpe
Keine Ahnung. Ich hab dann auch gesagt Leute, ich hab echt keine Zeit dafür.Ich hab die Sachen dann wirklich gesagt, ihr habt einen Schaden.Kommt mal klar mit euch. Ich hab echt andere Sachen zu tun. Das ist halt soein bisschen der Vorteil, wenn man da jetzt, ich bin ja da nicht finanziellabhängig davon, ich sitze auch 100 Kilometer weg in meinem Sessel und sag einfachAlter du hast einen Schaden, geh weg.Von diesen Dingern hab ich jetzt im Laufe der letzten, keine Ahnung,seit wann haben wir das gemacht?Das haben wir ja seit Ende 2020, zweieinhalb Jahre oder sowas.Und das ging mit den Flüchtlingszentren weiter.Also Flüchtlingszentrum sag ich jetzt mal. Also diese Ukraine Geschichte war ja so,dass die, dass der Senat sich mit der Situation konfrontiert sah,dass halt eben an der Grenze von der Ukraine zu Polen irgendwelche Busse losfuhrenund es war klar, dass die in ein paar Tagen in Berlin ankommen.Und da waren halt schon mal auch im ersten...
roddi
Und Züge.
Clemens Schrimpe
Und Züge. Und es waren halt dann auch schon mal so ein paar hundert Leute da on the move.Und dann haben sie sich überlegt, naja, was machen wir, was haben wir denn?Oh, wir haben ja noch einen Flughafen Tegel.Okay, dann hatten sie ja schon das eine Terminal, das C, das war früher so,ehe Berlin war, diese Metallbox da auf der Ostseite, die hatten sie ja schonals Impfzentrum am Start. Das lief damals aber noch.Und dann haben sie sich überdacht, okay wir machen jetzt den alten Ring,das A, nennt sich das, dieses Sechseck, was da ist.Und dann dieser fette Riegel, das Hauptding war B, war Terminal B.Diese D und E, die es da hinten noch gab, die haben sie erstmal nicht auf dem Radar gehabt.So und dann sind die natürlich da hingegangen und haben sich überlegt,ist doch schön, da ist ja Platz drin und so und war eh schon seit zwei Jahrennicht in Benutzung und hin und her.Und das können wir ja mal machen. Und dann war ich auch gleich mit dem erstenTeam da zusammen, wo dann auch von allmöglichen Hilfsorganisationen Leute waren.Das ist ja dann auch ganz interessant.Wenn so die ganzen Gewerke da zusammenkommen und die Leute sagen,warte mal da unten ist eine alte Gepäckbeförderungsanlage, wenn wir die einfachmal rausreißen oder rausflexen können wir da Duschkabinen oder so ContainerDuschkabinen reinmachen und so weiter und so fort.Und da gab es wirklich echt tolle Leute, die sehr kurzfristig überlegt haben,was kann man hier und so und ich rede jetzt nochmal so von einem Zeitraum,wie wir haben uns dann erstmal an einem Mittwoch getroffen und am Sonnabendsollten die ersten Flüchtlinge dort einquartiert werden.Ja und da waren sehr viele Leute dabei die da sehr ambitioniert waren und dannstehst du da so in so einer Gruppe und dann sagt jemand ja aber das kannst duda nicht weg machen. Wieso? Das steht unter Deckmalschutz.
roddi
Ich wollte schon fragen.
Clemens Schrimpe
Say what?
roddi
Einfach Gepäckbänder wegflexen.
Clemens Schrimpe
Asbestbomber aus den 70ern ein Flughafen der nicht mehr in Betrieb ist und dukommst hier mit Denkmalschutz.
Ralf Stockmann
Problem haben wir, Stabi, Potsdamer Straße in der Tat auch, ist auch denkmalgeschütztund gleichzeitig asbest.
Clemens Schrimpe
Ist ne schwierige Kombo. Jaaber du hast nicht drei Tage später ein paar hundert Flüchtlinge am Haus.Also zum Beispiel, ich geb euch mal ein Beispiel. Ihr erinnert euch an die Gatesin Berlin, da seid ihr ja alle mal geflogen von Tegel aus.
roddi
Gästehaven.
Clemens Schrimpe
Genau. Und die hatten zwischen den Gates, damit man nicht einfach so hin undher rennt, die so Glasscheiben. Denkmalschutz.
roddi
Die Glasscheiben?
Clemens Schrimpe
Yes. Was? Yes. Die Kammern da zwar.
Ralf Stockmann
Bei uns ist der Teppich denkmalgeschützt.Kein Scherz, so darfst du nur dieselbe Art Teppich in derselben Farbe verlegen.
Tim Pritlove
Ich hab auch so den Eindruck die Bürokratie in Deutschland ist denkmalgeschützt.
roddi
Ja das Denkmalschutzamt das dreht gerne mal frei also die haben auch wirklich alle einen Schaden.
Clemens Schrimpe
Ja und die Idee da unten einfach jetzt ihre Container da rein zu,die wären zwar reingegangen, unter dem Gate war ja diese Gepäckbeförderung,weil das kam ja immer am Gate durch so ein Band hoch und drehte da so seinen Kreis.Und da drunter waren dann so diese Gepäckdinger, die sie dann auch weghauenwollten, die waren nicht das Problem.Aber, um da reinzukommen, hätte man die Rolltore draußen wegmachen müssen.Oder die es ein bisschen wegflexen müssen damit sie mit ihren Container duschenda durchkommen. And you guessed it.Das war aber nur das eine Thema. Das andere Thema war Security.Ganz wichtig. In einem verlassenen Flughafen ist die Security unglaublich wichtig.
roddi
Ist immer noch ein Flughafen.
Clemens Schrimpe
Nein, es ist entwidmet, es ist einfach nur ein scheiß Betonfleck mitten in Rhein-Ecken-Dorf.Es ist kein Flughafen, es entwidmet nix mehr so hin und her.Ja und da gab's dann schöne Szenen, da war dann nämlich dann alle,keine Ahnung, Donnerstag oder Freitag oder so, haben sie dann mal die Profisgerufen, nämlich THW, so nach dem Motto, ist ja schön wenn wir jetzt hier malRäume haben und so weiter, wäre ja voll nicht blöd wenn man da mal so ein paarStockbetten mal aufstellen würde oder irgendwas.Dann kam also dieser THW-Trupp da an, der wollte dann in diesen Ring reinfahrenwie man früher mit dem Auto oder Taxi reingefahren ist, da stand aber ein Zauninzwischen in der Einfahrt mit einem Schild von irgendeiner Security.Ja ja und hier ist jetzt zu und so weiter und so fort.Und dann hat der, ich war jetzt nicht persönlich dabei, ich hab mir das vonLeuten erzählen lassen, die dabei waren, dann hat also dieser Obermufti vomTHW hat dann da angerufen und dann kaum 20 Minuten später kam dann noch einervon dieser Security Bude und der so, ja ja hier können sie nicht durch.Und der Typ vom THW, der muss so ein Hardcore, muss so ein, keine Ahnung,Ex-Military-Typ gewesen sein.Ich hab gesagt, pass mal auf, Alter, wir haben da hinten ein paar hundert Stockbettendrauf, ich hab hier keine Ahnung, 30, 40, 50 Freiwillige, die wollen jetzt damitmal anfangen und du kannst jetzt das Tor aufmachen und ich mach das auf.
Ralf Stockmann
Horst, hol mal bitte die große Akku Flex.
Clemens Schrimpe
Nein, nein, nein, nein, aber das kannst du doch nicht erledigen.
Tim Pritlove
Horst bist du unterwegs? Der hat auf jeden Fall das Equipment immer am Start um mal durchzukommen.
Clemens Schrimpe
Ich war nicht persönlich dabei, aber ich glaubte, ich hab den Typen hinterhermal kurz kennengelernt, da war ich so, mir doch scheißegal was du jetzt hierfür einen Job hast. Ich hab jetzt den anderen.Ich hab hier was zu tun, Alter geh mir vom Sack.Aber das haben die echt nahenlos durchgezogen. Das hat sich dann teilweise hingezogen.Wir mussten ja ein bisschen IT-Infrastruktur dort...also,wir haben ein bisschen was selber gelegt.Wir mussten natürlich auch das wieder raus oder aktivieren, was da mal drinwar. Also Glasfasern finden, wo die Enden wie zusammengehören,die durchmessen und da Sachen drauf machen und so war so technisch auch nicht ganz unspannend.Aber irgendwann führte das dann auch dazu, am Anfang hatten wir noch relativfreie Hand und dann plötzlich irgendwie so kommen wir da hin,irgendwie zack, unsere Tür zu zu unserem Raum mit unserem Material.Da hat sich irgendjemand gedacht, ach wäre eine tolle Idee wenn wir jetzt mittenin so einer Aktion mal in einem Flughafen eine Beutel die Schlösser tauschen.Und du denkst ja so.Die haben das Schließsystem getauscht und den Securitybetreiber und den irgendwasund wir haben wirklich monatelang damit zu tun gehabt und es führte teilweise dazu, dass also von so 6,8 Stunden oder was, die da Leute von dem Servi-Team am Start waren,die ungefähr pro Tag 2, 2,5 Stunden auf irgendeinen Dude gewartet haben,der irgendeine Tür aufmacht.Und dann wurde man irgendwann auch ein bisschen pampig. Also wie gesagt,all das angesichts dieser doch sagen wir mal gewissen Dringlichkeit,die da auch herrschte, dieses... Nee, das hat der Mönch in die Museum gemacht.Ach ja, was auch nicht schlecht war, war an diesen ersten Tagen hab ich ne Begehunggemacht mit einem Mann, der da irgendwie sich auskannte auf dem Gelände,dessen Job das war sich auf dem Gelände auszukennen.Der hatte zwar auch noch einen anderen Job, irgendwie am Bär oder sowas,aber der hatte bestimmte Mengen an Stunden, die er damit zubringen musste,sich um den alten leeren Flughafen Tegel zu kümmern.Und der war dann da, der war auch sehr freundlich und sehr hilfsbereit und sound dann sagt die, dann haben wir irgendwie so einen Tag lang da sind wir durchirgendwelche Gänge durch den Keller gerannt und haben Sachen gesucht und gemachtund getan und war alles okay.Und dann irgendwann war dann aber auch mal Feierabend an dem Tag und er sagtdann können wir dann morgen weitermachen? Nee. Wieso nicht?Ja, er ist ab morgen im Urlaub. Wie Urlaub? Ja, er hat da einen Urlaub gebucht.Wir können dann so in 10 Tagen weitermachen.Ich dann erstmal so, ja, pff, dann mach ich halt mit deinem Vertreter weiter.Nee, hat er nicht. Der Flughafen ist aufgegeben.Moment mal, wir haben hier ein paar hundert Leute am anrücken und die wollenhier, die müssen hier so und so und so. Ja aber sein Urlaub ist ja gebucht.Also ich fasse mal zusammen, es gibt ja so einen alten Spruch,lange vor diesen ganzen Geschichten, so eine Revolution findet in Deutschlandnicht statt, weil das Betreten des Rasens ist ja verboten und das sind so dieseExtension-Stories davon.Und klar haben sich immer irgendwann irgendwelche Lösungen gefunden aber manchmaleben auch nicht und einfach so diese Grundhaltung dieser Leute,dieses ist mir doch egal.Ist doch scheißegal, dass da welche Leute kommen, die da sind.Auf der anderen Seite, man muss auch sagen nochmal, das Fußvolk,was da so Sachen macht, da gibt's Leute, die wissen wirklich wie man das betreut.Ich hab zum Beispiel in irgendwelchen Plänen relativ frühzeitig entdeckt,dass es irgendwie eine, keine Ahnung, eine Kleintierstation oder sonst irgendwas gibt.Und auf den ersten Gedanken denkst du auch so, was, wie?Und dann war mir aber relativ schnell klar, das haben die auch bestätigt,dass wenn du jetzt welche Leute hast, die dadurch traumatisiert wurden,dass man ihnen das Haus unter dem Arsch weg oder über den Kopf weggebombt hatund die noch ihr Haustier gerettet haben, dass du denen natürlich nicht kommen kannst mit.Tut mir leid, ihren Hund können wir leider nicht mit aufnehmen,den müssen wir wegen Vorschrift einschläfern.Das geht natürlich auch nicht. Deswegen muss man sich auch um so eine SacheGedanken machen. Das fand ich dann auch schon wieder okay. Also hast du auchgemerkt, dass da Leute sind, die dann so, ja okay, ich hab das Thema schon malverstanden, was so ist mit Flüchtlingen und so.Aber wie gesagt, diese Grundhaltung, die merken wir teilweise bis heute,dass da irgendwelche Leute rumrutschen, die Probleme an den Tag legen oder ihreProbleme versuchen zu deinen zu machen, wo du dich echt nur an den Kopf fassen kannst.Sag mal, was ist jetzt eigentlich deine Priorität hier?
Tim Pritlove
Und ist da jetzt Schluss mit? Also hast du das jetzt sein gelassen oder machst du das immer noch alles?
Clemens Schrimpe
Es ist ja am Start und dem Senat fällt ja da uns immer was neu ein.Die haben jetzt nur mal für ein paar Wochen die Finger weggelassen,weil es gab ja da mal wieder so eine kleine Wahl in Berlin und einen potenziellen Regierungswechsel.Und dann gibt es ja noch einen, der Regierungswechsel ist ja noch nicht vollzogen.und da passiert ja nochmal was und so lange fesst natürlich keiner in Berlin.Es gibt, ich will jetzt auch gar nicht da so reintreten, es gibt bestimmt immerfür alle irgendwelche Gründe,aber das ist halt dieses Missverhältnis von was findet jetzt eigentlich statt,was passiert real und was machen wir da verwaltungshandlungstechnisch draus.Ist wirklich teilweise absurd. Auch dieses, die haben ja da riesen Zelt da richtig,ihr macht euch ja gar kein Vorstellungswerk davon. AB ist inzwischen geräumt,also das ganze Ding, da kloppen sie jetzt mit dem Hammer alles weg.Die haben auch die Flughafenbrücke, wo früher die Flugzeuge weg waren,haben sie auch alles weggekloppt, weil da soll jetzt da so eine Hochschule hingebautwerden. Das Ding wird ja entkernt komplett.Keine Ahnung wie sie das um ihre denkmalgeschützten Scheiben drum herum machen,aber irgendwann wird denen schon einfallen.
Tim Pritlove
Das ist nur ein Problem solange da diese Krise ist. Naja. Danach ist es Normalbetrieb,dann läuft das einfach weiter.
Clemens Schrimpe
Easy peasy ja, aber die haben ja da massenhaft Zelte hingestellt und da passieren auch so Sachen,wo du dann wie so ein Zelt, ja beim ersten Mal aufbauen kann man ja sagen dabrauchst du vielleicht ein bisschen, hätte man vielleicht so Profis heuern können,aber wenn sie beim Aufstellen des sechsten oder siebten Zelts immer noch vierWochen dafür brauchen dann weißt du auch so.
Tim Pritlove
Vier Wochen für ein Zelt?
Clemens Schrimpe
Keine Ahnung, also bis in Betriebnahme, der Zelt steht dann vielleicht schonaber wegen Strom noch nicht abgenommen und all sowas und trotzdem steht dannnatürlich Security in und um diesem Zelt rum und bewacht dieses leere Zelt.Apropos Strom, das ist unser größter Problem dort. Wir hatten echt mit allemMöglichen gerechnet. Wir haben gedacht, dass die uns dauernd welche Kabel kaputtmachen versehentlich und so auch schon in dem Chaos dieser Impfzentren da oder sonst irgendwas. Ne.Aber mal nen Strom anzulassen, vor allen Dingen nen Tempelhof.Wir haben täglich irgendeinen Stromausfall im Tempelhof. Oben vor.
Tim Pritlove
Tempelhof.
Clemens Schrimpe
Ja Tempelhof haben wir dann auch noch gebaut Anfang, also Ende letzten Jahres, Anfang diesen Jahres.Das Tempelhof ist ja nicht komplett verlassen oder? Auch da hat man,ja ne ne die Hangars sind in Betrieb, es ist auch nur Hangar 2 und Hangar 3.Also von diesem Rund sozusagen, von dem Oststück.Da sind zwei Hangars, da haben sie Container rein und vorgestellt,da sind auch Flüchtlinge drin.Und zwar hat irgendjemand nämlich mal rausgefunden, dass man nicht alle Flüchtlingeaus aller Welt einfach in ein so ein Zentrum reinkippen kann.Das ist ihm mal aufgefallen, als wir dann irgendwie dachten,ach wir haben da noch ne Ecke in Tegel, da können wir bestimmt auch mal irgendwiefahrend geflüchtete Russen mal abspeichern.Das kam nicht so gut an bei den Ukrainern.Also jedenfalls gibt es da unterschiedliche, ich bin mit dieser Logik nichtso ganz vertraut wer jetzt wo, aber ich weiß, dass die sozusagen schon nachReligionen, Herkunftsländern und Ethnien oder sowas, die schon mal ein bisschenauseinander gehalten werden.Was jetzt grundsätzlich war so kein Problem, ich weiß, dass sie zum Beispiellange Zeit hatten so auch syrische Flüchtlinge mit Ukrainern zusammen in Tegel,aber irgendwann gab es dann mal ein Gemisch, das war dann irgendwie nicht mehr so gut.Deswegen haben die sich jetzt wo verbreitet.
Tim Pritlove
Ja ich meine da gehört natürlich viel, da muss natürlich auch viel gelernt werden.Man kann jetzt auch nicht von allen erwarten, dass man das alles sofort auf dem Zeiger hat.Die eigentliche Frage ist ja immer wie flexibel kann so ein Apparat darauf reagierenund wie gut können dann vor Ort gewonnene Erkenntnisse auch schnell in die Tatund dauerhaft auch sicher umgesetzt werden und das ist natürlich das wo es totalHaken kennen wir natürlich aus allen Bereichen,aber ich habe noch so einen anderen Kanal, der mehr so von Leuten ist, die dort...gearbeitet haben also die jetzt wirklich aktiv da leitende subleitende Funktionenhatten und da ist vor allem viel dieser zuständig,also diese Zuständigkeitsblockade und dieses permanente gegenseitige bekämpfenvon den Organisationen und jede nur darauf bedacht dass es irgendwie ihnen gutgeht und Einfach man hat nicht so den Eindruck gewonnen,dass so alle an einem Strand ziehen.Und das eben auch noch durch einen relativ langsamen Entscheidungsapparat vomSenat her noch verstärkten.
Clemens Schrimpe
Ja das sind die so gewohnt. Wir haben da natürlich auch mit so Organisationen zu tun gehabt,die selber natürlich auch eigene IT machen, die aber weder das Know-how nochin der Zeit das hingebracht hätten, da die Netzwerkinfrastruktur zu machen.Aber die schleppen natürlich ihre eigenen PCs an, da gibt's auch eine landeseigene Firma dafür,ich weiß gar nicht was die für eine Gesellschaftsform haben,aber es gibt das ITDZ, das IT Datenzentrum, wie auch immer, ist jedenfalls vom Senat Berlin.So ein Ding da werden halt diese ganzen PCs zusammengeschraubt und auch verteiltoder so und die Kollegen sind zwar größtenteils nett aber die haben auch soihren, das haben wir schon immer so gemacht, denk drauf.Und du triffst da auch eigentlich in der Regel keinen nach 14 Uhr an.Das ist zum Beispiel auch garantiert so, dass garantiert um 14 Uhr eins derStift fällen gelassen wird.Was dann besonders ärgerlich ist, weil die, alles was die machen ist ja superwichtig. Du kriegst dann da irgendwelche Anrufe und ja das ist jetzt der neueContainer und da muss dann wegen dann, da kommt die Bundespolizei rein und damüssen wir dringend und da, ach ne die Bundespolizei haben wir ja nicht vom IDDZ, aber egal.So, so wahnsinnig richtig, ja okay wir schicken euch jemanden raus und dannkommst du da hin, der kommt dann da wegen der Security erst um 14.05 Uhr an.Ja, die Lizenz ist weg.Aber das war doch jetzt das wichtigste der Welt. Ja aber Feierabend ist noch wichtiger.Und wie gesagt darauf kommt, ich meine das ist schlimm genug,dass wir halt gerade in Berlin auch so immer so rumeiern mit so Zeugs,aber das ist da teilweise jetzt nicht auf Leben und Tod, aber es geht da schon um Menschenleben.Und man hätte jetzt auch sagen können, fuck it, wir machen jetzt die Zelte daStromanheizung an und machen WLAN an, damit die Leute nach Hause telefonierenkönnen. Deswegen haben wir das nämlich auch.Ist sehr sehr sehr sehr wichtige Kommunikationsinfrastruktur für die Leute undauch für den moralischen Zusammenhalt, dass sie sozusagen da ihre Lifeline nach Hause haben.So Zeugs. Wir haben inzwischen, kann ich ja mal sagen, in Tegel haben wir zubestimmten Tageszeiten so 1,5 Gigabit.Und zwar Dauerlast. Dauerlast. Und das sind alle nur Leute mit ihren Tablets und wir haben da keine,also da gibt's auch PCs, aber die machen kaum was aus, die machen paar hundertMegabit daraus, die Wampen und die Verwaltung die da rumhopsen,aber von Seiten der Geflüchteten wird das sehr intensiv benutzt.
Ralf Stockmann
Das ist dann Video-Conferencing im Wesentlichen wird das sein.
Clemens Schrimpe
Bei manchen kannst du das nicht sehen, bei manchen kannst du halt schon an denStatistiken sehen wo das hingeht.Sehr viel WLAN-Calling auch witzigerweise. Das gibt es ja nicht nur bei uns,das ist ja auch so ein 3GPP Standard und das funktioniert auch mit ukrainischen SIMs.Und das wird dort amtlich genutzt. Plus die Sekos. Die haben massenhaft Sekos.Und Seku macht keine Seku, sondern Seku macht Netflix.Die teilen sich glaube ich alle ein Netflix Abo, anders kann ich mir das nicht erklären, aber egal.
Tim Pritlove
Wie lange wirst du da jetzt noch betreuen?
Clemens Schrimpe
Naja, jetzt ist gerade so die letzten Wochen ist da nicht mehr so,Tempelhof war halt nochmal so ein Ding, weil das auch sehr kurzfristig kam.Wir sind dann immer so mit, wir müssen da jetzt noch was machen,ja wann denn? Naja, gestern Montag. Ja aber heute ist doch schon Mittwoch, ja.Keine Ahnung, also jetzt ist momentan erstmal Ruhe, weil wir jetzt,also das ist Dauerbetrieb, das heißt da werden dauernd immer neue Switches gebaut,neue Zelte aufgebaut, aber das ist inzwischen Routine auch für die Serbien Kollegen,die da vor Ort wirklich täglich zu sind und da Switches hinzubauen und Zeugs machen und so.Wir bauen da jetzt nochmal einbisschen was aus, wir haben da nochmal eine eigene Glasfaser hingelegt.Zusätzlich zu unserem Richtfunk.Und schauen wir mal, dass wir da noch Dinge tun. Aber ansonsten, ja.So das beschäftigt einen auch so ein bisschen, so eine Weile mit so kleinen Kram und Großkram.
Tim Pritlove
Kann ich mir vorstellen. Aber man lernt was dabei.
Ralf Stockmann
Über Land und Leute, auch das.
Clemens Schrimpe
Ja aber auch gute Sachen. Also wie gesagt auch sehr viele Leute die da sehrambitioniert sind aber die sind alle ausgebremst.Jeder der da eine gute Idee hat wird sofort platt getreten.Das ist schon ein bisschen ärgerlich.
Tim Pritlove
Einer der Gründe, fällt mir gerade noch so ein,warum ich irgendwie so ein bisschen zurückhaltend war mit Freakshow machen,war, dass ich irgendwie gemerkt habe, dass mich diese ganze Podcasterei in denletzten Jahren so ein bisschen von so ein paar Kernthemen meines Lebens weggebracht hat.Vor allem so.
Clemens Schrimpe
Was mit Holz.
Ralf Stockmann
Oder Menschen.
Tim Pritlove
Ich hab eher das Gefühl ich hab jetzt lange lange Zeit was mit Holz gemachtund jetzt ist es irgendwie gut. Jetzt muss man auch mal wieder ein bisschenan die Essenz zurückkommen.Also mich nervt ja schon seit längerer Zeit so ein... Ich hatte mal so...wie soll man das nennen? Ich hatte so ein... Hm... Hatte ich da ein gutes Wort für?Es war so ein innerer Schmerz, der mich immer so gequält hat,dass ich unbedingt mal wieder programmieren müsste.Das hab ich jetzt irgendwie mehrere Jahre vor mich her geschoben,so immer so dieses, ja man müsste ja eigentlich mal, eigentlich müsste man jamal wieder, so wäre ja mal ganz schön.
Clemens Schrimpe
Ne muss man nicht.
Tim Pritlove
Doch.
Clemens Schrimpe
Lass dir das.
Tim Pritlove
Musste man. Nein. Doch.
Clemens Schrimpe
Mach was mit Holz.
Tim Pritlove
Hab ich ja jetzt.
Clemens Schrimpe
Das ist nämlich das was ich nebenher noch gemacht hab, man kann sich ja jetztnicht zwei Jahre mit Impfen und Flüchtlingen auseinandersetzen.
roddi
Dafür hast du aber noch erstaunlich viele Finger.
Clemens Schrimpe
Ja ne.
Tim Pritlove
Ich habe auf jeden Fall das Gefühl gehabt, ich habe jetzt genug mit Holz gemacht,aber dieses Gefühl habe ich auch schon ein bisschen länger, aber ich bin jaein, ich bin ja so eine Art digital Snob.
Clemens Schrimpe
Nein, doch. Das kommt jetzt überraschend.
Tim Pritlove
Ja bin ich, stehe ich auch zu, weil mir gefällt halt nicht alles. Das meiste ist ja eher.
roddi
Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.
Tim Pritlove
Nein. Komisch. Das ist ja eigentlich sehr offensichtlich oder?
Clemens Schrimpe
Wir könnten jetzt eigentlich diese Louis Defene Ding-Meme laufen lassen in der Dauerschleife.
roddi
Nein doch.
Tim Pritlove
Nein doch. Ja, das ist hier schon immer so gewesen. Naja, auf jeden Fall.
Clemens Schrimpe
Wir müssen uns übrigens nachher nochmal über Kalender unterhalten. Hab ich mir alles...
Tim Pritlove
Ich hab mir die letzten 20 Jahre angeschaut und was ich wirklich frappierendfand ist, dass mir einfach wenig bis gar nichts gefiel.Also ich meine so viele große Trends sind gekommen und haben ganze Bereichedieses Planeten befallen und Millionen Menschen tun das.Und trotzdem ist es irgendwie nichts für mich gewesen.
roddi
Milliardenfliegenargument nenne ich das immer.
Tim Pritlove
Ja so und daraus kommt auch so eine gewisse,das erzeugt dann natürlich auch so eine Loneliness, weil du denkst irgendwieso, du kannst dich nirgendwo mehr zu Hause fühlen, weil alles ist irgendwiebäh, alles ist irgendwie doof.Mit Musik geht es mir manchmal ein bisschen ähnlich, aber da gibt es ja dannauch immer wieder tolle Sachen, die dann wieder rausreißen.Aber bei Technologie und insbesondere bei Software ist es halt wirklich komplexund knifflig, weil es dann so sehr ins Detail geht und umso mehr man so versnobbtund man versnobbt dann irgendwie mit der Zeit ja dann irgendwie immer noch mehr,wird's noch schwieriger.Ich verstehe ja die Leute nicht, die so Java machen. Java? Zum Beispiel.
Clemens Schrimpe
Das hab ich auch nie verstanden.
Tim Pritlove
Ich verstehe auch die Leute nicht, die… Ja, Java ist halt so ein Standard geworden.
roddi
Du kommst halt nicht mehr von weg, wenn du das als Firma einmal richtig in Betrieb hast.
Clemens Schrimpe
Das stimmt. Das ist wie so ein...
roddi
Das ist wie so ein Kobol. Ja, ja, ja. Java ist so das Kobold der Internetunternehmen.
Tim Pritlove
Ja ist es definitiv also das,genau also das gute daran ist wenn du halt irgendwie so Java machst dann hastdu irgendwie so, ist klar dass du in 50 Jahren es gibt genug kaputte Java Systemedie dann noch gepflegt werden müssen so gar keine Frage.Und jetzt kannst du mit Cobol auch glaube ich noch richtig gut Geld machen so.
Clemens Schrimpe
Gibt ja auch so alten Quatsch mit dem man gut Geld machen kann.
Tim Pritlove
Ja, so generell ist so ein Tag.
Clemens Schrimpe
Ich weiß zum Beispiel von einer Firma, residiert in München,der Name fällt mir gerade nicht so ein,ich glaub die haben ja mal gewechselt, die haben, da haben sich so mal die Leutealle eingesammelt von den noch lebenden Engineers,Software und sonstigen Engineers, die mal diese ganze Digital-Ära bespielt haben,diese digitale Telefonie-Ära, ich sag jetzt mal ISDN im weitesten Umfeld.Haben sich die alle aus der Rente gezupft oder aus der Frührente oder wie auchimmer oder die die noch bei Siemens oder NSN oder so was am Start waren unddie machen jetzt Support für das Zeugs,weil der immer noch irgendwo in irgendwelchen Dingern irgendwo rumsteht undverdienen sich dumm und dämlich.
Tim Pritlove
Hast du mal das ISDN Logo umgedreht? Was?
Clemens Schrimpe
Wie ISDN Logo?
Tim Pritlove
Das ISDN Logo nimmst und umdrehst. Also auf den Kopf stellst.
Clemens Schrimpe
Ist das ISDN auf Quirillisch oder was?
roddi
Ist der ein Logo?
Tim Pritlove
Ja, da steht ISDN und 180 Grad. Was steht da? NDSI? Keine Ahnung?Nee, UPSI. NDSI? Keine Ahnung. Ne, UPSI. Upsi.
Clemens Schrimpe
Ja, ist ein klein geschriebenes ein.
roddi
Achso.
Clemens Schrimpe
Wenn man jetzt hier sagt, ist sowas denn notwendig, das war alles noch wenigstensstabile Zeugs, das was da heute gemacht wird ist… Genau.Ich hab ja gerade größere Telefonanlagen mit Sip am Start, aber egal.
Tim Pritlove
Du sprichst aber was wichtiges an, nämlich so… Wir brauchen die Opas noch.
Clemens Schrimpe
Stabilität, Robustheit, Klarheit im System, so eine gewisse… Aber Erlang istzu alt, deswegen muss das was anderes sein.
Tim Pritlove
Ich wollte das jetzt gar nicht so sehr über die Telefonrichtung spielen, aber es,ist Software, die mich anspricht, Systeme die mich ansprechen,sind welche, die mit einer gewissen Ordnung daherkommen und auch mit einer gewissenKlarheit und auch mit einer Idee,die irgendwie wirklich dazu beiträgt das Problem zu lösen.Nur was das Problem ist, darüber scheint es ja immer noch sehr unterschiedliche Auffassungen zu geben.Auf jeden Fall, ich hab mir irgendwie alles angeschaut, was in den letzten 20Jahren so an mir vorbeigerieselt ist und die Leute so begeistert hat und bisweilenwar ich auch geneigt es irgendwie toll zu finden und dann hab ich es mir eineWeile angeschaut und War auch schon fast auf einem halben Fanboy Weg,aber hab dann doch irgendwann gesehen, dass es das irgendwie nicht war.
Clemens Schrimpe
Moment, du musst dich trotzdem mal ausbremsen, weil du bist jetzt gerade aufdem Hipster Weg zu beschreiben, wie du dir eine Programmiersprache aussuchst.Was war denn jetzt erstmal deine Aufgabe?Oder wolltest du nur in einer Hipster Programmiersprache oder in einer tollen,nicht Hipster, in einer tollen Programmiersprache was programmieren und hastdir dann erst ein Projekt dazu gesucht?
Tim Pritlove
Nein, ich wollte mich wieder irgendwo zu Hause fühlen.
Clemens Schrimpe
Entschuldigung ich gehöre zu der Generation die immer noch aus dem Grund programmiert hat.
Tim Pritlove
Ja ja, es gibt viele Gründe warum man programmiert. Ich habe sehr viele kleineProbleme die sich bei mir hier so angehäuft haben.Sachen die ich gerne lösen wollte, die Liste ist ziemlich lang.Und mein Problem war, dass das einzige wirkliche Werkzeug,das ich so aus meinem Werkzeugkasten herausziehen kann im Bereich Software,also so die Sprache, die ich so aus dem FF kenne und wo ich weiß was ich tunmuss, aber wo ich auch weiß was die Probleme damit sind, ist C.Das ist so das was ich irgendwie am meisten geschrieben habe,wo ich mich am besten auskenne.
Clemens Schrimpe
Das ist ja heutzutage am höchst verpönte Programmiersprache.
Tim Pritlove
Naja es ist ja eigentlich gar keine richtige Programmiersprache. Es ist Makroassembler.Es ist Makroassembler und da hat es ja auch seine Berechtigung und damals war es ein großer Schritt,wir hatten das ja vorhin ja diese Zeit wo man wirklich noch Assembler geschriebenhat, wo das so der Normalfall war, weil da war ja C in gewisser Hinsicht eine Erlösung.Weil du auf einmal einen Assembler hattest, der sozusagen auf allen Computern funktionierte.Du konntest ja mit deinem 68.000er Wissen auf dem C64 nichts anfangen und dannauf einer Z80 Maschine nicht und bei den IBM PCs halt auch nicht.C wiederum war so allgemein gehalten und in gewisser Hinsicht halt,das war das was wir damals eine Hochsprache genannt haben.Und das war ja auch alles okay und es war die einzige Sprache,die eigentlich diesem Anspruch, ich will was haben, was sich überall zur Anwendungbringen lässt, die das für lange lange Zeit erfüllt hat.Später kamen ja andere Sprachen wie Java, die so ein ähnliches Versprechen haben,auch so dieses write once, run everywhere,so das war ja so ein bisschen der Slogan auch bei Java und da ist ja auch einbisschen was dran, so weil es halt im Virtual Machine gepusht hat und VirtualMachine ist an sich auch gar keine schlechte Idee wie sich gezeigt hat.Nee es ist eigentlich nicht per se ne schlechte Idee,du kannst sie natürlich dann immer noch scheiße implementieren,aber an sich sind Virtual Machines nichts schlimmes, wenn sie gute Bodenhaftunghaben und vor allem auch ein korrektes Modell abbilden.
Clemens Schrimpe
Ja aber es ist diese, ja du hast recht, theoretisch ist das alles schön undgut, aber gerade Java hat zur Erzeugung einer Generation von Programmiererngeführt, die ich zutiefst verachte.
Tim Pritlove
Ja aber es liegt nicht an der Virtual Machine.
Clemens Schrimpe
Doch, es liegt nämlich an diesem Konzept, scheißegal vergiss die Hardware.Wir haben beliebig viel Memory, wir haben beliebig viel Plattenplatz,wir haben beliebig viel CPU, musst du dich nicht drum kümmern,macht alles die VM für dich.
Tim Pritlove
Amen. Ja da ist schon was dran.
Clemens Schrimpe
Und diese, mit der Attitüde läufen heute immer noch Leute rum,die Taschenrechner-Apps in 200 Megabyte Größe programmieren,die irgendwie 5 CPUs brauchen um zwei Additionen durchzuführen.
Tim Pritlove
Ja aber das ist nicht ein Wesen von VMs an sich, sondern das ist sozusagen diekonkrete Java-Fraktion.
Ralf Stockmann
Der Sinn dafür, wie teuer ist eine Funktion jetzt eigentlich gerade wirklich.Das ist nicht verkehrt, wenn man die Bodenhaftung noch hat.
roddi
Vor allen Dingen Garbage Collection ist ein Riesenproblem.
Clemens Schrimpe
Auch der ganze Zonen.
Tim Pritlove
Kann ein Problem sein ja.
roddi
Ne ist eigentlich immer ein Riesenproblem.
Tim Pritlove
Oder auch nicht.
roddi
Ja wenn du genug Speicher hast nicht aber dann kaufst du halt viel Speicher.
Clemens Schrimpe
Wir reden jetzt mal über so landläufige Java Programmierer.
Tim Pritlove
Mir geht es ja nicht um Java sondern mir geht es um sagen ich schaue in dieWelt und ich war einfach die ganze Zeit auf der Suche nach etwas was ich lieben kann. lieben kann.Ich war einfach auf der Suche nach Liebe und diese Systeme wollten sie mir nichtin dem Maße geben, sondern sie sagten immer,Knie nieder und akzeptiere diese Unwirtlichkeit, die ich dir mitbringe,denn du musst es akzeptieren.Und ich stand da in meinem Traum immer und dachte immer so nein,ich will es nicht akzeptieren.Die Erlösung wird kommen und ich muss nicht mit euch spielen.Und dann hab ich halt nicht damit gespielt und das hatte leider immer zur Folge,dass ich dann immer noch nicht am Programmieren war.Weil ich nicht wollte, weil ich zickig war, weil ich dann irgendwie,dann kam so was wie Python und sagt so, ich bin super universell,alle benutzen mich, ich habe.Eine Milliarde von Libraries, und dann,so, sorry, aber ich akzeptiere, dass Leute das akzeptieren, ich sehe, dass man das auch.Mit dieser Einschränkung hinbekommen kann, weil es eigentlich alles,wofür es angeblich gut sein soll, überhaupt nicht erfüllt.Und tatsächlich ist es ein riesen Problem. Diese ganze Idee von Encapsulationund der Vermischung von Code und Daten ist der totale Holzweg.Und ich konnte das irgendwie nie so richtig verstehen,was daran eigentlich so wunderbar und so reizvoll sein soll,solche Konglomerate zu schaffen, die vollkommen undurchschaubar sind im laufenden Code.Und die dann einfach zu einer Fehler, zu Fehlerquellen führen,die dann auch einfach überhaupt keiner mehr so richtig versteht.Weil das alles in so einem Abstraktionsgewitter untergeht, in dem halt irgendwieCode und Daten irgendwie alles in so ein Konzept rein quetschen,weil ja alles ein Objekt zu sein hat.Ja warum? Ja weil das ist so, das haben wir immer schon so gemacht.Weißt du, so wie in deinem Zentrum.
roddi
Würde ich dir widersprechen.
Tim Pritlove
Oh, da würden mir viele widersprechen.
roddi
Aber ja, weil du da einige Dinge vermischst und eine zu einfache Sicht auf Objektorientierung hast.Aber wenn du mit Objektorientierung ja war meinst, würde ich dir zustimmen.Weil wenn man es zu weit treibt, besonders wenn man es zu weit mit der Abstraktionund dem Bauen von Vererbungshierarchien treibt, dann rennst du in all diese Probleme ein.
Tim Pritlove
Ich meine nicht Java, ich meine wirklich Objektorientierung.Ich verstehe nicht warum.Objektorientierung hat ja viele Facetten.
roddi
Warum?
Tim Pritlove
Warum? Wie warum? Na warum soll etwas objektorientiert sein?Warum gibt es etwas, was ein Objekt ist? Und warum muss Code und Daten zusammensein? Weil das ist das, was Objektorientierung meint.
roddi
Muss nicht, aber kann ein sinnvolles Tool… Ist in jeder objektorientierten Spracheso. Kann ein sinnvolles Tool sein für gewisse Aufgaben?
Tim Pritlove
Ja, aber kann ein sinnvolles Tool für gewisse Aufgaben und ist ein sinnvolles Tool für alle Aufgaben?
roddi
Nee, es ist natürlich nicht.
Tim Pritlove
Sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge.
roddi
Deswegen sind viele moderne Programmiersprachen ja nicht objektorientiert,sondern haben halt mehrere...Dinge die sie gleichzeitig machen objektorientiert, funktional etc.etc. etc. protokollorientiert und so weiter und so weiter. Das sind ja allesFacetten von Programmierung.Wenn du sagst ich nehme nur das, ja dann ist es natürlich ein Holzweg.
Tim Pritlove
Mir ist schon klar, dass es da keine klare, einfache Aufteilung gibt.Du hast natürlich alle möglichen Aufteilungsszenarien, wiedu ein Featureset von Programmiersprachen bewerten kannst und natürlich versuchtfast jede Programmiersprache versucht heutzutage funktionale Konzepte von Lispund so weiter und alle brauchen jetzt irgendwie Lambda und anonyme Funktionenund alles wird noch oben reingeklatscht und die nächste Version wird es fixen.
roddi
Ja weil es ein sinnvolles Konzept ist. Single Assignment Variablen sind auchein sinnvolles Konzept. Das würde ich ja auch gar nicht missen wollen in derProgrammiersprache in der ich programmiere.Nur ich sage halt überhaupt gar keine Objekte zu haben bringt mich ja auch nicht weiter.
Ralf Stockmann
Kann auch Schwierigkeiten machen. Also nimm mal den Ultraschallcode.Wir sind zu 90 Prozent nicht objektorientiert, sondern alles schön klassischin Funktion. Aber 10 Prozent machen wir objektorientiert und das ist beispielsweiseunsere GUI Library. Das heißt also wie wir die Nutzeroberfläche unserer eigene drüber ziehen.So und das ist einfach maximal hilfreich ja weil du eben einfach diverse dingeschön nachnutzen kannst und nicht alles immer wieder ständig von von null ausdir dir selber hochziehen musst du willst du willst die freiheit hast du ja.
roddi
Du willst manchmal datenstrukturen haben die du nach außen nicht veröffentlichtsondern die privat sind und die nach außen nur funktionen veröffentlichen undsagen wenn du mich verändern willst musst du diese funktion aufrufen.Wenn du dir Erlang anguckst und guckst dir an wie die das machen mit ihren Actors,dann ist das das gleiche Konzept.
Tim Pritlove
Mit ihren was?
roddi
Den den aktors den den aktoren dann ist es letzten endes das gleiche konzeptdu hast da keine vererbungshierarchie.Das kann man gut oder schlecht finden. Aber das Konzept,dass ich Daten habe, die privat sind zu einer Menge von Methoden,die wissen, wie diese Daten zu verändern sind und die auch wissen,wie man aus diesen Daten wieder andere Daten rauskriegt.Das ist ein sinnvolles Konzept meiner Meinung nach.
Ralf Stockmann
Also ich sag ja gar nicht, dass du grundsätzlich Unrecht hast,aber diese dogmatische Setzung so alles, wo irgendwo irgendjemand,was mit Objekt orientiert macht, ist vom Teufel, das halte ich einfach für nicht zielführend.
roddi
Solange, sobald du in ein Hammer-Nagel-Problem rennst, wo du nur den Hammerhast und alles sieht aus wie ein Nagel, hast du ein Problem.Und das hast du bei reiner Objektorientierung sehr, sehr schnell.Wenn du anfängst, jedes Problem durch eine Färbungshierarchie zu erschlagen,dann wird dein Code sehr schnell sehr hässlich.Wir alle kennen das, also besonders die, die in den 90ern und frühen 2000ernprogrammiert haben, Java und C++.Aber ich glaube darüber sind wir doch alle hinweg.
Ralf Stockmann
Aber das war ja jetzt gar nicht das Thema über das du eigentlich reden wolltest.
Tim Pritlove
Ja ich kenne diese Argumente so aber ehrlich gesagt keine keines dieser Argumenteerklärt warum braucht es Objektorientierung.Es gibt keine klare Erzählung, die sagt Objektorientierung ist der Schlüsselzur Weisheit der Softwareentwicklung, weil es bringt das hinzu,was wir sonst nicht gehabt hätten.
roddi
Das ist aus einem Blick der 90er Jahre aber richtig, der frühen 90er Jahre,wenn du dir einen C anguckst und wenn du einen Pascal anguckst und gehst dann über zu einem C++zu einem Java, meinetwegen auch zu einem Modular, dann siehst du,da wurde ein Schritt gemacht, der in der damaligen Zeit richtig war und hilfreichwar und dazu geführt hat, dass viele Dinge gut programmiert werden konnten.Ich weiß nicht, ob du je versucht hast für Classic Mac OS zu programmieren,ähm, altes Pascal OS,das man versucht mit C irgendwie anzusprechen, wo es keine Objekte gibt unddu dann aber Fenster aufmachen musst und dann mit C-Pointern rummachen und soweiter, das ist alles böse.
Tim Pritlove
Die Geschichte der Programmiersprache ist eine Geschichte voller Missverständnisse.Und wenn du jetzt Modular ins Feld wirfst und sagst, das ist jetzt irgendwieaber die geile Sache, weil da hat sich ja die Objektorientierung weitergesetzt.sind halt die Module, die halt bei Modular mit reingekommen sind und Modularisierungist das, was durchaus in jeglicher Software sinnvoll ist.Du willst modularisieren, du möchtest gerne trennen, du möchtest Zuständigkeitenklar beschreiben, alles in Ordnung.Aber du brauchst keine Objektorientierung dafür.Java hat uns halt jetzt irgendwie nochmal so richtig schön mit dem Hammer eingekloppt,dass irgendwie Modularisierung und Objekte in irgendeiner Form zusammengehört,das gleiche ist oder vielleicht sogar daraus abzuleiten ist. Ist aber nicht so.Also es gibt schon sehr viele Linien, die da sind, aber ich bleibe dabei.Ich habe noch keine schlüssige Erläuterung dafür irgendwo lesen können,in irgendeiner problemierenden Sprache, warum Objektorientierung die Problemevon Softwareentwicklung löst.
roddi
Nicht alle, eine gewisse Klasse von Problemen. Das ist mein Punkt.
Ralf Stockmann
Der Chat schreibt passend, was hat die Objektorientierung je für uns getan.
Tim Pritlove
Und ich kann dir sagen, nichts hat sie für uns getan.
Ralf Stockmann
Magic Dave, sehr schön. Du li noted, we agree to disagree.Langsam wollen wir jetzt aber auch alle wissen, was ist denn jetzt.
roddi
Das ist meiner Meinung nach, deswegen hat man Multiparadigmen in Sprachen.Ich würde in einer rein funktionalen Programmiersprache nichts zustande kriegen,weil gewisse Klassen von Problemen extrem schwer zu lösen sind.
Tim Pritlove
Ich sag auch nicht, es gibt nicht die Lösung in einem einzelnen Paradigma.
roddi
Naja, sag ich auch nicht.
Tim Pritlove
Sag ich auch nicht, ich sag nur, Objektorientierung ist ein scheiß Paradigma.Es nervt. Es schafft mehr Probleme als es irgendwie löst, weil es löst eigentlich fast keine.Alles was du da mit deiner Abstraktion und der Beschreibung von Zuständigkeitmachen kannst du auch genauso irgendwie durch Module machen.Und das Ganze irgendwie in Objekte zu machen und Methoden und vor allem halt State.mit Code zu vermischen, das halte ich einfach für den Kardinalfehler und eszeigt sich heutzutage, wenn du die Software benutzt, wie viel Chores habe ich auf meinem Computer?24, 48, 96, es werden immer mehr Chores. Wie viele Chores auf meinem Computersind ausgenutzt? Zwei? Einer? Mach ehrlich, du benutzt so ein scheiß Computer,es ist ein Riesenproblem.Unsere Computer sind hochparallele Maschinen und es gibt keine Software dafür,die in irgendeiner Form diesen Scheiß auch ausnutzt. Warum? Weil sie nicht ordentlich paralysierbar ist.Warum ist sie nicht ordentlich parallelisierbar?
Clemens Schrimpe
Du hast da eine Phase des Hipstertums verpasst. Du hast so viele Chores,weil du jetzt heutzutage so viele Container laufen hast,in denen in einer VMVM im Container,in einer JavaVM im Container oder sonst irgendwas die wichtigste Funktion deinesLebens abläuft, die du dann von deinen anderen Containern aus ansprechen kannst.Nämlich das Konkatenieren von zwei Strings.
Tim Pritlove
96 Chors ist super dafür um 96 Container mit einem Single-Druck-Rad zu laufen.
roddi
Der neueste Threadripper von AMD hat glaube ich 192 Chors, die sind dann aberauch noch alle Hyperthreaded.Und du kannst halt dementsprechend viele VMs oder Container auf dem Ding haben.
Clemens Schrimpe
Jetzt sagt noch einer das Wort Kubernetes und dann gehe ich endlich auf Flo. Geschäßen. Ist ja es.Kannst du mir mal muten?
Tim Pritlove
Die Realität. Mute mich mal. Dich? Gerne.Du hast es nicht ausgelastet. Es ist einfach so. Den kann man nicht widersprechen.
roddi
Du hast im Prinzip der Sache hast du natürlich recht,besonders weil objektorientierte Programmierung tief in einer Zeit verwurzeltist, als Rechner halt einen Prozessor mit einem Core hatten.Und da hat das auch alles super funktioniert.Ich rede mir ja immer den Mund fusselig über exceptions, das ist halt auch aus der Zeit,wo du halt einen Prozessor und einen Thread und einen Chor hattest,da hat das alles irgendwie noch Sinn gemacht, aber heutzutage,wenn da irgendjemand mit exceptions um sich schmeißt, dann geh schäßen einfach.
Tim Pritlove
So.Was machen wir also jetzt, also was sind denn die Probleme die wir heutzutageeigentlich wirklich haben? Software stürzt ab.Software ist unsabil, du musst deine Kiste neu starten, du musst das Programmneu starten, have you tried turning it on and off again?
roddi
Also abstürzen ist aber weniger geworden.
Tim Pritlove
Abstürzen ist ein bisschen weniger geworden aber es ist nicht so dass es nicht da ist.
roddi
Also sagen wir mal so, ein Swift, ein Rust sind so Programmiersparen,wo man relativ absturzfrei programmieren kann.
Tim Pritlove
Super, 60 Jahre Softwareentwicklung, langsam fangen, hören die Programme langsamauf, nicht mehr so oft abzustürzen wie früher.
roddi
Naja, ich meine ein C, ein C++ mit der ganzen Pointer-Arithmetik,das war natürlich ein Tanz auf dem Vulkan, das ist irgendwie ganz klar.
Tim Pritlove
Ja logisch, das war so richtig scheiße, aber es ist halt auch jetzt durch dieanderen Systeme auch nicht unbedingt und Abstürzen heißt für mich jetzt auchnicht unbedingt Segmentation,Fault, Core, Dump im Sinne von der Prozess wurde vom Betriebssystem automatisch beendet,es ist halt auch dieses, es wird langsam,es wird irgendwie gooey, es wird irgendwie,Es tut nicht mehr genau das, was es meint zu tun,irgendwie schon ja auch irgendwo, ich kenn das ja auch in meinem Mac OS,auf meinem Mac Mini, da läuft so das System und dann läuft das so ein paar Tageoder vielleicht auch mal ein paar Wochen und dann versuche ich auf irgendeinFenster drauf zu klicken,es kommt nicht mehr nach vorne, ja warum denn nicht, ja kein Klick wird angenommen,ich kann auch irgendwie Programme starten, aber ich kann sie nicht mehr beenden,alles ist so wie auf einmal, Ja also hast wirklich das Gefühl du läufst durchU-Blick, also bewegst du dich irgendwie und dann wird dir einfach der Fuß festgehalten.
roddi
Und es gibt noch ein Aspekt den darf man nicht unterschätzen,die meisten Software Engineers würden gerne bessere Software schreiben aberes gibt da immer noch den Faktor Projektmanager und das Feature muss jetzt rausund an den User und scheiß drauf.
Tim Pritlove
Ich rede nicht über Business-Realitäten. Ich rede über die reine Lehre.Ich möchte gerne etwas haben, was mich anlächelt und sagt, ich bin Teil derLösung und nicht Teil des Problems, Tim.Ich möchte gerne, dass du hier Spaß hast. Ich möchte gerne, dass es duftet unddass die Vöglein zwitschern und dass das Ganze wirklich ein großes Fenster ist,wo man durchschaut und man sieht den blauen Himmel und die Wölkchen und es ist alles toll. Ja?Das ist das, was ich möchte, weil ich ein Digital-Snob bin.Und ich möchte gerne, dass sich Software um die richtigen Probleme kümmert.Das ist das, was ich möchte. Projektmanager möchten irgendwas anderes.
roddi
Ich weiß, aber dafür werden sie bezahlt.
Tim Pritlove
Ist mir aber scheißegal, was die wollen. Das interessiert mich halt gar nicht.Ich möchte gerne etwas haben, was mich einlädt Probleme zu lösen.Und die Probleme sind halt da.Naja und ich habe dann schon vor einigen Jahren Erlang kennengelernt.Und Erlang war das erste Mal so, dass ich mir dachte so,ah, Leute sind bereit an das Thema heranzugehen und ich hab ehrlich gesagt damalsnoch gar nicht so richtig verstanden, warum mir das eigentlich so gut gefallen hat.Und ich hab mich jetzt halt vor ein paar Jahren dann auch mit Elixier beschäftigtund das gefiel mir dann irgendwie gleich noch besser und ich hab nie so richtigdie Zeit und die Energie gehabt, um mich da mal wirklich reinzunerden.Und mir ist dann so Ende letzten Jahres so ein bisschen der Kragen geplatztund ich dachte mir so okay, jetzt habe ich auf nichts anderes mehr Lust,jetzt mache ich nur noch das. Und dann habe ich mir das nochmal genauer angeschaut.
Clemens Schrimpe
Als jetzt er am Arbeiten ist?
Tim Pritlove
Also Erlang ist… Erlang?
Clemens Schrimpe
Ja okay. Kannst auch da gerne anfangen.
Tim Pritlove
Ja, Erlang ist ein Kind der Ende der 80er Jahre tatsächlich,also es gibt schon eine ganze Weile, der erste Public Code war so 90 irgendwie draußen.Und Erlang ist ein Ergebnis des Leidens der Firma Ericsson in Schweden,die das Problem hatten, dass sie halt zuverlässige Systeme abliefern mussten.Weil waren die nicht so verlässlich kostete das dieses Unternehmen sehr vielGeld, denn du kannst keine, kein Telefonnetzwerk verkaufen, was dann so dreiStunden nicht funktioniert.
Clemens Schrimpe
Doch guck sie doch heute an.
Tim Pritlove
Ja damals konntest du sowas nicht verkaufen und es gibt auch heute noch Systeme,wo du das auch nicht verkaufen kannst und du würdest sowas auch nicht kaufen.Weil das ist teuer. Weil da sind viele Leute, die wollen telefonieren,also muss das halt laufen. Und es muss vor allem immer laufen.Und es muss vor allem immer gut laufen.Zuverlässig laufen. Du willst einen Hörer abnehmen und es macht tut und nichtdu nimmst einen Hörer ab und es macht tut.
Clemens Schrimpe
Man nimmt heute keine Hörer mehr ab.
Tim Pritlove
Aber das ist halt jetzt Ende der 80er Jahre, da hast du den Hörer abgenommenund pöng pöng pöng. Genau genommen nimmst du den Hörer ja immer noch ab,weil das Symbol ist ja immer noch das gleiche.
Clemens Schrimpe
Aber es macht ja nicht mehr Tod. Es ist in der Tat ein Problem.
Tim Pritlove
Dass es nicht mehr Tod macht. Ja das stimmt.
Clemens Schrimpe
Ich will das nur ganz kurz noch in 30 Sekunden nachschieben zu dem Thema,wir haben ja da auch wie gesagt auch Telefonanlagen installiert, auch größere.Und dadurch, dass sowohl die Impfzentren als auch diese Flüchtlingsdinger dasehr viel wechselndes Personal haben,haben wir das Problem, dass du keine Leute mehr hast, die mit einer deutschenAmtstelefonanlage telefonieren können.Du glaubst gar nicht wie viele Fehlanrufe wir haben, weil die Leute das mitdieser Null nicht gebacken kriegen und hin und her und deswegen hab ich zumBeispiel jetzt in Tempelhof, hab die Faxen dicke, das haben wir jetzt neu aufgebaut,da haben wir sozusagen keine Altlasten.Man sagt wir machen dort wählen wie auf dem Handy.Immer alle zuerst einen kloppen auch für Berlin die 030 mit davor und dann grüneTaste drücken. Und das kriegen sie backen.Alles andere mit so Hörer abheben und 0 oder nicht oder geht nicht.
Tim Pritlove
Können die schon nicht mehr.
roddi
Ist ja auch Quatsch.
Clemens Schrimpe
Ich hab auch gesagt aber die Leute die damals da, nein wir müssen hier und dahaben gesagt nein nicht für Tempelhof.Tempelhof machen wir wirklich wählen wie auf dem Handy. Und so wurde den Leuten auch eingeprügelt.Immer so Telefon, was mach ich damit? Ja wählen wie auf dem Handy.Ganze Nummer eingeben inklusive Vorwahl grüne Taste.
Tim Pritlove
Meinst du welche Leute können Nummer als Telefon nicht benutzen?
Clemens Schrimpe
Also nicht so festnetzmäßig oder sowas.Die haben da ein paar hundert Calls am Tag, auch was ich übe,jede Menge Notrufe und so weiter und so fort, ist auch interessant,die Dynamik von diesen Sachen, also jetzt echte Notrufe, nicht so mit hier unserKlopapier ist alle, sondern 112 und 110 und so.Und egal, diese ganze Thematik mit ja muss ich jetzt und eine Null und wennich denn und von draußen und was und wie und so, nee.Wenn du nicht eine Beamtenlaufbahn gelernt hast an einer deutschen Amtstelefonanlageund das sozusagen als Urbeamter mitgelernt hast,dann hast du die… Oder du hast in den 80ern schon gelebt und telefoniert.
Tim Pritlove
Das kann natürlich auch helfen.
Clemens Schrimpe
Festnetz ist ein ganz schwieriges Thema.
Tim Pritlove
Auf jeden Fall, Erickson wollte gerne Software für ihre Telefonanlagen und fürihre Vermittlungsstellen und also alles was sie sozusagen gebaut haben damals liefern,das haben sie ja auch getan, aber sie haben halt in dieser Gruppe,die sich um diese Software gekümmert hat, um Joe Armstrong festgestellt,dass es halt irgendwie alles was halt so an Sprachen da ist,für ihre Bedürfnisse einfach nicht taugt.Ist halt einfach alles scheiße. C war scheiße, alles andere war auch scheißeund dann haben sie sich irgendwie hingesetzt, haben so eine Research Group gemachtund haben halt wirklich dran geforscht und lange lange drüber nachgedacht,was ist es eigentlich was wir wirklich brauchen. Was sind unsere Anforderungen, was wollen wir?Und es war halt ein klares Ziel sie wollten robuste Software machen sie wolltenSoftware haben die irgendwie fehlertolerant ist die also nicht sofort in dieKnie geht wenn mal was schief geht,sondern das Probleme möglichst sehr isoliert scheitern aber eben nicht gleichalles mit sich in den Orkus reißen und die halt vor allem lange laufen und dieman auch im laufenden Betrieb aktualisieren kann.Irgendwas muss neu gemacht werden, du musst nicht gleich dein ganzes Systemfür Stunden runterfahren und dann wieder alles neu installieren und dann hochfahrenund dann sorry wir konnten jetzt drei Stunden nicht telefonieren weil wir musstenSoftware installieren. Das waren halt so ihre Anforderungen.Und am Ende sind sie halt auf dem Punkt gekommen und gesagt es hat einfach keinenSinn, alle Programmiersprachen die da sind erfüllen nicht im Ansatz das waswir wollen und das war dann die Geburt dieses Erlangsystems.Und das Erlangen System, viele Leute nehmen das ja als eine Programmiersprachewahr. Das ist auch eine programmierte Sprache, aber das ist halt nur eine von drei Komponenten.Nämlich die Programmiersprache als solche, die ein bisschen awkward daherkommt,wenn man sich Erlangen so anschaut und andere Programmiersprachen denkt,dann rümpft man so schnell mit die Nase und denkt so, ähm.
roddi
Wo kommt jetzt das Komma hin, wo kommt der Punkt hin?
Tim Pritlove
Punkt ans Ende und so.
roddi
Das war immer ein bisschen weird.
Tim Pritlove
Genau, ist ein bisschen weird, hat sich so ein Prolog, hat sich einfach an anderenProgrammiersprachen, die auch eine andere Syntax hatten, mehr orientiert undwar auch aus so einer frischen Denker heraus und das war halt einfach das was ist.Ich sag nicht man kann den Erlangen nicht programmieren, man kann den Erlangenselbstverständlich programmieren,das ist halt immer so, wenn du es genug kennst, dann ist es halt so,aber es ist auch klar und das haben die letzten Jahrzehnte auch gezeigt,viele Leute die einfach in anderen Programmiersprachen zu Hause waren,haben sich einfach daran immer eine blutige Nase geholt und das gleich schonvom, blutige Nase vielleicht, aber es roch schlecht.Also es sah halt einfach nicht aus wie eine Poemiersprache in ihrer Denkweiseund das kann ich auch ein Stück weit verstehen, so ging es mir auch.Ich hab mich da auch ein bisschen rangequält.
Clemens Schrimpe
Ich muss übrigens auch sagen, also IT und Telekommunikation waren ja auch,also Entschuldigung, nicht IT, IT ist ja der Oberbegriff, aber sagen wir malso, die Datenfreaks, die Computerfreaks hatten auch eine sehr sehr lange undbittere Eiszeit mit den Telefonfreaks und vice versa. Das merkst du bis heute.
roddi
Ja mein größtes Problem an Erlang war, dass es nie so einen richtigen robustenDebugger hatte, das hat mich immer kirre gemacht.Dass der Debugger ständig abgestürzt ist, also Programmiersprachen,die sich keinen guten robusten Debugger leisten, die kann ich sowieso nicht ernst nehmen.Also das geht halt nicht. Das sagst du. Genau.
Tim Pritlove
Also Tooling war definitiv auch eine Schwierigkeit. Aber ich wollte mal kurzfür die Leute, die nicht so genau wissen, wovon ich jetzt vielleicht geraderede, nochmal so kurz erklären, was das ist.Also Erlang, das System, ich rede jetzt mal vom Erlang-System.Das Erdang-System besteht aus drei Komponenten.Erlang die Programmiersprache, bisschen awkward, aber hat Features,kommen wir noch gleich zu.Dann die VM auf denen das ganze läuft, also auch Erlang von vornherein mit dieserVirtual Machine, die spezielle Features hat.Und zusätzlich dazu hast du ein Laufzeitsystem,wo halt einfach schon größere Bibliotheken am Start sind,die dir auf dieser VM in Erlang geschrieben ein System präsentieren,was dann in seiner Gesamtheit sehr viel mehr vergleichbar ist mit einem vollständigenBetriebssystem als mit einem reinen Programmiersprachumgebung.Und der Grund ist vor allem der, dass halt eine der grundlegenden Unterschiedlichkeitenvon der Erlang-Welt und der sonstigen Programmierwelt einfach der ist,dass es dort Prozesse gibt.Das ist einfach die Virtual Machine selber Prozesse hat und selber steuert welchervon diesen Prozessen jetzt welche CPU zugeteilt bekommt zu einem beliebigenZeitpunkt. Das macht halt sonst keiner.Und es ist halt so, wenn man Unix kennt, dann kennt man eigentlich auch so dieErlang-Prozesswelt gleich.Das ist halt so mit Parent-Process, Child-Process, Process-IDs,man kann irgendwie Nachrichten hin und her schicken,das heißt dann bei Unix Signale, hier ist es ein bisschen elaborierter,hier kannst du halt komplette Daten durch die Gegend schicken,Was also ein messaging system wie diese prozesse untereinander kommunizierenkönnen und vor allem sind diese prozesse extrem leichtgewichtig also ein prozesszu erzeugen in dieser erdangwelt kostet quasi so in computing einheiten quasi gar nichts.Problemlos 10.000 oder 100.000 oder eine Million Prozesse aufmachen und es interessiertdiese Folgen einfach überhaupt nicht.
roddi
Ausgesetzt so wie bei anderen Systemen Threads halt.
Tim Pritlove
Leichtgewichtiger als Threads.
roddi
Also von der Gewichtigkeit halt.
Tim Pritlove
Der Relativen. Ja genau. Aber es ist halt Threads sind schon mal was anderes.Es sind wirklich Prozesse die komplett isoliert sind, und zwar so vollständigisoliert sind, dass es keine andere Möglichkeit gibt für diese Prozesse miteinanderzu kommunizieren als sich Nachrichten zu schicken, die einfach komplett alles externalisieren.Es gibt keinerlei geteilte Daten und dasist dann halt noch so eine andere Besonderheit. Man kann nichts ändern.Also man kann halt keine Variablen neu schreiben.
roddi
Alle Variablen sind Single Assignment Variablen.
Tim Pritlove
Genau, du kannst demselben Namen andere Daten zuordnen, aber du kannst nichtdie Daten, wo irgendeine Variable hinzeigt, ändern. Also alles ist sozusagen unänderbar.Wenn man sich jetzt zurecht fragt, Moment aber wenn sich nichts ändern kann,wie kann dann überhaupt irgendwas passieren und so, ja klar ist richtig,man braucht natürlich irgendwie die Möglichkeit Zustände zu ändern,das geht dann auch aber hier werden dann halt diese Prozesse benutzt.Das heißt hier lagerst du eben das wirklich außen, das ist das was du vorhinangesprochen hast, das Actor Model was halt einfach sagt State wird in separatenProzessen verarbeitet und wenn du was ändern möchtest dann schenkst du diesemProzess eine Nachricht und sagst hier ändere mal.Und dann sagt der ja okay super hab ich gemacht. Und so läuft das und das istschon eine ganz andere Denkweise wie man überhaupt ans Programmieren rangehtals man das mit anderen Programmiersprachen kennt wo man sich halt die ganze Zeit um Speicher.
Clemens Schrimpe
Du gerade beschrieben hast es auch für Objektorientierung, dass du dein Objektprozess hindern taste.
roddi
Ja in einer gewissen Art und Weise schon, in einer gewissen anderen Art und Weise nein.
Tim Pritlove
Du kannst es so nennen, aber es ist nicht das gleiche.
roddi
Es ist ein vergleichbares Konzept, aber es hat halt einige andere Begrenzungen.In der normalen objektorientierten Programmiersprache kannst du halt Teile deinesObjekts können public sein.Und wenn du dann anfängst mit verschiedenen Threads auf den Daten rumzumurksen,dann hast du sofort Chaos.Also das ist halt das, wovor dich Erlang bewahrt, weil du kannst dem anderenActor immer nur eine Nachricht schicken.Diese Nachricht wird in einem anderen Prozess verarbeitet, parallel,wie auch immer. Aber die Daten, die in dem Actor drin sind, die kannst du nichtvon außen verändern, sondern kannst dem nur sagen, hier das.und der kann dir deine Dacht sich zurückschicken oder irgendwie sowas.Also es ist alles sehr sehr stark gekapselt. etwas was,Wenn man damit anfängt auch erstmal so ein echtes kopfzerbrechen macht.
Tim Pritlove
Genau das ist definitiv muss man da erstmal seinen Kopf drum herumwickeln aberes macht immer mehr Sinn umso mehr man sich damit beschäftigt war zumindest meine Erfahrung,dass das einfach mehr Probleme löst als es neue schafft das ist halt einfachnur ein anderes denken man muss ein bisschen unlearning betreiben,Es gibt nichts was man damit nicht tun kann, aber es gibt eine ganze Menge Dingedie du dann nicht mehr tun kannst, die gar nicht so gut sind.Und das ist halt dieses generelle Problem von Verwalten von State,dadurch dass einfach State grundsätzlich komplett isoliert und externalisiertist und klar irgendwie in einem einzelnen Prozess hängt in dem man sich nichteinmischen kann, in dem man nur über ein klar definiertes Protokoll sprechen kann.Und natürlich kannst du den Scheiße programmieren und dein Protokoll verkacken,aber nur das kann dazu führen, nichts anderes.Damit hast du das vollständig unter Kontrolle.
roddi
Das ist meiner Meinung nach ein Vorteil von Erlang und ähnlichen Programmiersprachenist, dass du sehr explizit über State nachdenkst.Etwas, was dir eine objektorientierte Programmiersprache nicht unbedingt bietet,wo du so explizit über State nicht nachdenkst und das kann dich sehr hart beißen.Wenn du da nicht aufpasst und vor allen Dingen nicht aufpasst,wo ist eigentlich welcher State und so.
Tim Pritlove
Genau und das ist nämlich das Problem mit der Objektorientierung.Der State ist nicht explizit,sondern er ist halt irgendwie versteckt, encapsulated, er bildet sich in irgendeinerForm intern in irgendeinem Objekt ab und du weißt nicht wann du ihn modifizierstund wann du ihn nicht modifizierst und deswegen gibt es immer wieder diese Probleme mit Nebenläufigkeit.Und Concurrency, also Nebenläufigkeit und Parallelität, also wenn Dinge wirklichgleichzeitig laufen, sind eben die Herausforderungen, die du eben brauchst,um heutzutage Computersysteme ordentlich auszulasten.Gibt dieses amdalsche Gesetz, wo man irgendwie nachrechnen kann,wie viel Prozent deines Programms muss parallelisierbar sein und welche Auslastungvon wie viel Chors kannst du damit erreichen.Und wenn du nicht auf mindestens 95 Prozent deines Codes kommst,der irgendwie parallelisierbar ist, dann bist du nicht in der Lage 16 Chorsnennenswert auszulasten.Und das ist schon eine Größenordnung, über die man mal nachdenken sollte,weil die wenigste Software ist irgendwie heutzutage in der Lage sich so gutparallelisieren zu lassen.
roddi
Der Fairness halber muss man natürlich sagen, dass es schwer ist Probleme zufinden, womit du 16 Cores einer modernen CPU auch tatsächlich auslastest.
Tim Pritlove
Da kann man drüber debattieren, aber ehrlich gesagt, mir würde da so einiges einfallen.Also das ist, es mag Anwendungen geben, wo das schwer ist, aber es gibt definitivAnwendungen, wo das nicht so schwer ist.
roddi
Ja ja ist richtig ist richtig nur das ist das halt der begrenzende faktor unddeswegen siehst du halt auch keine keine cpus die mehr als 16 kerne hat odernicht viel davon weil du brauchst halt eine anwendung die du da drauf fahrenkannst sonst bringt es einfach nix.
Clemens Schrimpe
Ich hab eine täglich andauernd. Warten. Meine core router haben 16 cpus. Hallo?
Tim Pritlove
Also Networking generell ist hochparlamentisiert.
Clemens Schrimpe
Genau weil du hast halt x Datenströme, eine hat mit dem anderen nichts zu tun,gerade wenn jetzt nicht der Router hinter deinem eigenen Server ist,sondern so ein Router wie so ein ISP, der den einen oder anderen Kunden hatund auch von dem einen oder anderen Angreifer aus dem Internet durchgespült werden will.Das sind alles lauter unabhängige Sachen, die könnt sogar noch mehr da drüber vorbei haben.
roddi
Ist richtig, nur der normale Mensch hat sowas nicht auf seinem Laptop.
Clemens Schrimpe
Ne nicht auf dem Laptop.
Tim Pritlove
Also ich bin normaler Mensch und ich hab auf meinem Laptop die ganze Zeit Sachenwo ich mir denke warum werden jetzt nicht mehr Chors ausgelastet und nicht vonirgendwelchen irre Lichtern undHintergrundprozessen von denen ich keine Ahnung habe was die gerade tun,Sondern von dem Programm was ich gerade benutze, mein Audio Programm irgendwienutzt seltenst wirklich alle Chors, obwohl es Dinge tut die in meiner Sichtweisehochgradig parallelisierbar sind.Und es ist halt einfach, dass du an die Grenzen stößt diese Parallelisierbarkeitund diese Nebenläufigkeit zuzulassen in einer Programmiersprache,die es dir einfach nicht einfach macht.
roddi
Also als jemand, der schon mal Audio Engines von innen gesehen hat und an ihnenrumgeschraubt hat, kann ich dir sagen, dass gerade Audio parallelisieren.
Tim Pritlove
Es geht ja nicht nur um Audio Engines, es geht ja um alles, was dieses Programmgleichzeitig tut, aber wenn es irgendwie acht Tracks raus rendert und dabeinicht acht CPUs vollständig auslagert, dann machen die was falsch.Also das ist halt einfach.
roddi
Ja, aber Datenströme sind nicht so.
Tim Pritlove
Ich weiß es gibt da auch noch andere Konstanz, aber es ist dann halt,Ich schaue halt auf einen ausgelasteten Chor und auf 15 die auf 10 Prozent rumeideln und dann kann ich dir sagen, das ist nicht wie es sein soll.Also es ist ja nicht so, oh sie erreichen nicht 100 Prozent Auslastung sondernnur 98 Prozent, da würde ich ja klatschen, da würde ich Fenster aufmachen undden ganzen Tag klatschen für die Software.Aber Tatsache ist, die Scheiße langweilt sich irgendwie und eilt vor sich hinund tut nichts für mich, für all das Geld, was ich ausgegeben habe.Das geht nicht, das ist nicht okay.
Clemens Schrimpe
So jetzt machen wir mal den Schritt von Erlang zu Elixier.
Tim Pritlove
Wie Roddy ja schon ausgeführt hat und ich auch, war nicht alles toll mit Erlang.Das System war super und ist auch nach wie vor total super, ist sogar noch sehrviel besser geworden über die Jahre, aber es hatte seine Schwierigkeiten, mehrere.Tooling war scheiße, Syntax war schwierig und es gab auch bestimmte Dinge dieman gerne so hätte in so einer Programmiersprache, gar nicht.Wie zum Beispiel Makros, Metaprogrammierung, dass du irgendwie in deiner Sprachedeine eigene DSL bauen kannst und einfach so komplexe Fälle,die sonst mit sehr viel Boilerplate zu tun haben, irgendwie einfacher zu machenund auch so typische Konstruktionen,die du in Erlang immer wieder brauchst, ich setz mir einen separaten Prozessauf, der so als generischer Server arbeitet und sowas, Da musst du immer sehrviel Boilerplate machen, immer irgendwie, ja, da müssen dann irgendwie 5,6 Funktionen definiert sein. Man würde das gerne einfacher haben.Und dann beginnt die Story quasi von neuen vor mittlerweile zwölf Jahren.Hat so ein pfiffiger, freundlicher Brasilianer, war so ein bisschen auf derSuche genau für eine Lösung für diese Probleme, die ich gerade beschrieben habe.Er war Teil der Ruby Community, im Ruby Core Team und auch im Rails Core Teamund Parallelisierung und so weiter war da irgendwie immer so ein Ding.Er hat so seinen entscheidenden Moment mal an den Tag festgemacht,wo sie irgendwie ein Ruby Release gemacht haben, was mit dem Feature beworbenhat, dass es Threadsafe wäre.Genau, was so viel heißt wie jetzt neu, stürz nicht mehr ab,wenn du mit mehreren Prozessen arbeitest.Und er meinte, das wäre so bedrückend gewesen zu sehen, dass das so das absoluteMinimum ist, was wir hier als Feature-Set verkaufen.
roddi
Also über Ruby möchte ich gar nicht reden.
Tim Pritlove
Ja, ich möchte auch nicht über Ruby reden, das ist ja gar nicht der Punkt.Er ist auf jeden Fall losgegangen, hat dann irgendwie lange,lange Zeit überlegt, wie könnte eine Problemiersprache sein und am Ende dannauf Erlang gestoßen hat, festgestellt, oh ja, da sind die Probleme schon gelöst.Hat sich Erlang angeschaut und hat gesagt, scheiß Tooling, scheiß Syntax,keine Makros, geht nicht.Und dann hat er sich ran gesetzt und hat sozusagen...Erlang noch mal neu gedacht quasi also die Mächtigkeit von Erlang erweitertum diese fehlenden Features mit einer schönen Syntax und hat quasi eine zweiteProgrammiersprache für diese VM gemacht,so ist es nicht die einzige weitere Programmiersprache so wie es auf der JavaVM mittlerweile auch Vielzahl von Programmiersprachen gibt, auch welche diefunktional sind und pipapo, gibt es halt mittlerweile auf Erlang, vm auch so an die 4 oder 5.Aber jetzt kam irgendwie Elixier und Elixier schlug relativ schnell ein wieeine Bombe, weil es eine wirklich schöne Syntax hat. Also alles was bei Erlangso ein bisschen so mhm war, ist bei Elixier so richtig nice.Und das Makrosystem ist gut und das Tooling war dann auch relativ schnell sehr gut.Es gibt dann irgendwie mit Mix dann ein sehr gutes Tool, was sich um alle Belangedes Projektentwerfens und Durchführens kümmert und man kann damit ordentlich arbeiten.Und natürlich relativ schnell, weil es halt aus der Ruby Welt so gewohnt war,keine gute Programmiersprache ohne ordentliches Webframework.Und dann kam halt noch Phoenix mit dazu.Phoenix und Elixier kann man sich halt so ein bisschen wie Rails und Ruby denkenim Sinne von gehört zusammen, nicht funktioniert genauso, funktioniert komplett anders.Beides, also weder hat Ruby irgendeine technische Ähnlichkeit mit Alexia,noch funktioniert Rails so wie Phönix oder andersrum, noch funktioniert Phönix so wie Ruby.Stattdessen ist halt LX hier im Prinzip einfach eine andere Schreibweise für Erlang.Du kannst alles machen was du in Erlang kannst. Erlang Code kann LXC Code aufrufenund LXC Code kann, also die können sich gegenseitig aufrufen,Daten austauschen, alles ohne irgendwelche Restriktionen, es ist absolut 100%alles kompatibel zueinander.Tatsächlich ist es so, wenn du LXC programmierst benutzt du sehr viel ErlangFunktionen aus der Standard Library, einfach weil die schon da sind und gut abgehangen sind.Es gibt da keine separate Kryptolibrary, du benutzt einfach die Kryptolibraryvon Erlang, die ist einfach da und die kannst du genauso mit deiner LXC-Syntaxbenutzen wie aus Erlang heraus auch.Und so baust du quasi etwas auf den Schultern von Giganten auf und das ist haltdann wirklich eine geile Kombination.Und auf einmal ist da so ein System, was irgendwie mit diesem Actor Model undirgendwie mit Immutable State, also wo du wieder nicht mehr in den Fuß schießenkannst, wo du mal eben Snap 100.000Prozesse erzeugen kannst, wenn du irgendwas parallelisieren willst und wo duauch so out of the box einfach so wie man da programmiert einfach kein Programm,was nicht von vornherein 40, 50, 60 Prozesse hat.Du machst eine Datei auf du machst ein file open läuft da ein neuer Prozessder sich nur um diese Datei kümmert.Das wird dann halt einfach gleich parallelisiert damit auch gar nichts erst blockt.Und das merkst du einfach wenn du dir so LXC Software heutzutage die da istanschaust wie seitlich das läuft. Das war auch schon mit Erlang so wenn mandas mit Erlang richtig gemacht hat mit LXC ist im Prinzip genau das gleicheaber einfach mit einer schöneren.
Clemens Schrimpe
In fingers of point names.
Tim Pritlove
Whatsapp. Als Whatsapp...
Clemens Schrimpe
Ist der LXE gehackt oder was?
Tim Pritlove
Erlang.Als Whatsapp 2 Millionen Concurrent User hatte. Also 2 Millionen User,die auf diesem System Nachrichten verschickt haben.Wie viele PCs braucht man dafür?Mit wieviel PCs hat WhatsApp 2 Millionen concurrent User gefahren?Was würdet ihr so meinen? Was bräuchte man dafür?Wie viele Rechner haben die da im Rack stehen, die sich konkret darum kümmern,dass 2 Millionen User zu jedem Zeitpunkt Nachrichten verschicken können?Da ballern permanent Nachrichten rein.
roddi
Ich weiß die genaue Zahl nicht mehr, aber ich glaube es waren unter 100.
Clemens Schrimpe
Ja das kannst du auch mit 4n machen. Kommt darauf an wie gut deine CPUs, deine FETs auslasten.
roddi
Und wie gut deine IP Stakes programmiert sind.
Ralf Stockmann
Du hattest mich ja schon mal gefragt.
Tim Pritlove
Achso du kennst schon die Antwort. Okay. Die Antwort ist einer.Es waren 4 aber die anderen 3 waren sozusagen Ausfallsicherheit.Aber das Ding eilte halt bei 40 Prozent. So. Äh, warum? Weil das genau die Stärke ist.Kleine Ereignisse schlagen ein, werden schnell bearbeitet und können vollständigunabhängig voneinander mit all den anderen Ereignissen, die genauso einschlagenund bearbeitet werden können, benutzt werden.werden und was eben noch eine Nachricht war, ist eben schon wieder Vergangenheit,weil in dem Moment, wo sie durchgeleitet wurde, sind die ganzen Daten,die du erheben musst, um diese Weiterleitung zu machen, sofort weg.Und du hast ja vorhin so schön gesagt, Roddy, Garbage Collection ist generellein Problem. Ja klar, Garbage Collection ist natürlich ein Problem in vielenProgrammiersprachen, die.Nicht lassen können von diesen Daten und die dann durch diese Datenstrukturendurchmarschieren müssen und gucken müssen,was können wir denn hier wegschmeißen, zeigt da irgendwas drauf,oh eine zirkuläre Datenstruktur das ist aber schwierig, das müssen wir jetztdoch nochmal liegen lassen und so weiter, gibt es da noch eine Referenz da drauf.Ja und da ist das natürlich nicht effizient aber das ist halt in einem ErlangenSystem sieht das ganz anders aus,weil Prozesse sehr kurzlebig sind also abgesehen von denen die dafür gedachtsind State zu halten und die ganzheit sind aber die schmeißen ihre Daten eh nicht weg,alle anderen Funktionen gehen in der Regel so schnell wieder wie sie gekommensind das heißt 99 Prozent der ganzen Garbage Collection ist einfach der Stackwird aufgelöst und das wars.So dass da gar nicht so viel zu tun ist und die garbage collection ist pro prozessdas heißt du hast sowieso schon ein system wo aber tausende prozesse sind wodie garbage collection mehr oder weniger automatisch ausgeführt wird im kontext des ablaufs,so dass überhaupt nichts unterbrochen wird und diesen staubsauger effekt dassirgendwie so alle müssen jetzt mal zur seite gehen weil ich muss jetzt hiermal staubsaugen jetzt tut mal keiner was bis wir hier,Den dreck weg gemacht haben und jetzt dürfte er wieder weitermachen wie mandas so bei smalltalk und solchen system haben.
Clemens Schrimpe
Ja auch bei java.
Tim Pritlove
Oder mal genau bei java.
Clemens Schrimpe
Erst recht bei echtzeit java.
Tim Pritlove
Ja aber dieses problem gibt es da gar nicht. So also das ist das ist kein keinbeschriebenes Problem ist undjemand sagen würde oh gott die garbage collection ist einfach non issue.
roddi
Ja, weil das System so aufgebaut ist, aber weil du halt auch keine riesigenDatenstrukturen damit baust. Also das kommt noch so ein bisschen dazu.Beziehungsweise deine Datenstrukturen teilweise aus Objekten bestehen.Du kannst halt mit so einer Programmiersprache nicht alles programmieren.
Tim Pritlove
Also ich meine LX hier wird vor allem im Data Processing verwendet.
roddi
Richtig, du kannst nicht alles damit bauen, du machst vor allen Dingen DataProcessing. Du kannst keine Unreal Engine 5 damit bauen.Die ist aus guten Gründen in C++.
Tim Pritlove
Ich hab nicht gesagt, alles was die Welt heute braucht kannst du damit programmieren.Du kannst bestimmte Sachen damit schon allein deshalb nicht programmieren,weil es halt ne VM hat und die VM braucht ja eine enge Anbindung an das Betriebssystem,wenn du jegliche Hardware nutzen möchtest und dazu müsstest du dann halt einBetriebssystem bauen und Treiber für diese VM, dass überall ein unmittelbarerZugriff darauf besteht und das existiert so in der Form noch nicht.Gibt aber interessante Ansätze in diesem Bereich.
roddi
Aber gerade das halte ich nicht für das größte Problem.
Tim Pritlove
Ich sage nicht das größte Problem, ich sage nur es geht nicht alles,wenn du zum Beispiel Bluetooth machen willst heutzutage, dann hast du es miteinem sehr komplexen Netzwerkstack zu tun, der nicht mit eben mal mit sowaswie Sockets zu bedienen ist.Das heißt du bist schon auf eine Menge Code angewiesen, der entweder unmittelbarenZugriff hat auf die Bluetooth Hardware, dann musst du darauf zugreifen und dannmusst du das quasi in Erlang alles neu programmieren, es gibt kein BluetoothStack in Erlang oder Alexia.Oder du benutzt halt das was dein Betriebssystem schon hast,dann brauchst du ein Interface zu dieser API und die ist dann halt Betriebssystem abhängig.
roddi
Richtig aber das Problem hast du natürlich auch in einem Jahr war das Problemhast du auch eigentlich auch in C weil wenn du ein C Programm für UNIX schreibstund das dann unter Windows laufen lassen willst oder zumindest nur kompilieren,dann musst du ja auch eine komplett neue API ansprechen.
Tim Pritlove
Du hast zumindest einen API Zugriff und das ist halt teilweise mit LXJ ist einfachgar nichts da. Also es ist halt kein...
roddi
Es gibt doch so eine C, R lang, beam.
Tim Pritlove
Es gibt so Nüffs, aber die musst du dir dann halt auch für den Fall dann auchbauen, dieses nicht so generische ich kann auf alles zugreifen und dann hastdu immer noch das Problem, dass wenn da C dahinter ist, dann gefährdest du deineVm, weil wenn das C crasht, crasht die ganze Vm.So und dann crasht dein System und das willst du nicht.Rust ist dann ein ganz interessanter künftiger Partner.Ich will es jetzt mal abrunden, das vielleicht mal so als Setting und ich weiß,dass sich im Chat schon wieder alle aufregen und Tim hat ja keine Ahnung vonpoemieren und so weiter.
Clemens Schrimpe
Der Chat ist hibbelig, genauso wie ich. Ich will jetzt mal hören,was du jetzt damit machst.
Tim Pritlove
Ja, naja, also erstmal habe ich einfach, ich hab's jetzt gefunden.
Clemens Schrimpe
You saw the light.
roddi
Hast du denn schon was in deinem Zuhause drin?
Tim Pritlove
Ja ja, ich hab in diesem System, also ich hab zu Kenntnis genommen erstmal alleswas ich vorhabe kann ich damit machen.Alle meine lange Liste von Dingen die ich irgendwie realisieren möchte,alles ist damit machbar, das war schon mal das erste Ding.Ich liebe diese Umgebung, es ist einfach schön, es ist wunderbar.
Clemens Schrimpe
Wenn nochmal ein Element deiner Liste.
Tim Pritlove
Gut, fangen wir damit an, was jetzt hier gerade läuft. Das war aber,sagen wir mal, nicht der eigentliche Zweck, sondern das war mehr der Anlass.Ich hab seit zwei Jahren dieses Flipdot Display hier rumliegen und das zeigte nichts an.Es hing da auch nicht, es stand irgendwie auf dem Boden rum und so weiter.Das hat zwar so einen kleinen ESP, es war ein 30 Controller und ich kann daein HTTP Textpaket hinschicken und dann zeigt er mir irgendwie die Pixel an,das hätte ich schon machen können, aber irgendwas muss ja sagen was denn dort zu sehen ist.Also dachte ich mir okay gut das ist jetzt irgendwie dein Einstiegsding,das ist jetzt irgendwie das Problem was du lösen möchtest und dazu möchte ichgerne aber auch auf jeden einzelnen Pixel zugreifen können.Müsste komplett und vollständige Kontrolle haben und damit meine ich nicht nur,ich kann Koordinate XY ansprechen, sondern ich kann halt ein komplettes Layoutdesignen und kann irgendwie grafisch und mit Fonts und allem irgendwie draufrendern und ich habe alles unter Kontrolle.Also habe ich angefangen in LXD meine Building Blocks zusammenzubauen und habmir erstmal so eine Pixel Bitmap Library geschrieben.Alle Operationen die man auf Bitmaps so machen kann, irgendwie invertieren undflippen und keine Ahnung und Linien ziehen und Punkte setzen und einfach soeine basic monochromen Pixel Library gebaut.Dann habe ich mir von Pasa gebaut habe die guten alten bdf fonts das sagt dirsicherlich was dafür gleich anzuleicheln Meisten leute kennt das ja gar nichtaber ich war so auf der suche nach Pixel-Fonts, die auf so einem Display mit 115 x 16 bit schütteln.
Clemens Schrimpe
Heute benutzen ohne dass irgendein rechteFuzi dir dafür nochmal irgendwie ein Bein stellen will.
Tim Pritlove
Die liegen alle im Netz irgendwie, also x-windows-Fonts sind also diese BDF-Fonts die ich meine,das ist halt sozusagen in einem Text-File definierte Bitmap-Fonts so und wirklichsehr kleine Bitmaps also es geht so bis 5 mal 7 also da fängt es so an und danngibt's aber auch so die ganzen Klassiker also so Times,Helvetica, Century Schoolbook und so weiter die ganzen Standard Postscript.
Clemens Schrimpe
Kann ich leider nicht mehr anerkennen, alle hatten keinen Unicode, alle ISO 880.
Tim Pritlove
Ich hab die mit Unicode gefunden.
Clemens Schrimpe
Echt?
Tim Pritlove
Ja und zwar, ich weiß nicht wie der Nerd heißt, irgendein Nerd,den du unter Garantie auch kennst, so ein Mathematiker aus England,der hat irgendwie diese ganzen X-Windows-Fonts mit Unicode aufgefüllt und ichhab sogar einen BDF-Font mit Unicode, da sind 57.600 Characters drin.
Clemens Schrimpe
Ja da hat er Hangul mit drin, sehr koreanisch mit drin, altes Korn.
Tim Pritlove
Irre auf jeden Fall, naja gut, aber sowas musste ja dann auch erstmal parsen,also hab ich ein parser gebaut, okay parser wie machst du das,irgendwie so und dann bin ich irgendwie so richtig in Mideas Ries gegangen,hab mir irgendwie erstmal so parser Theorie nochmal reingepfiffen und dann irgendwieja, Bin dann bei Parser-Combinators hängen geblieben als beste Möglichkeit,weil das kann man in einer funktionalen Programmiersprache ganz gut machen.Im Kern bedeutet das einfach, du schreibst quasi deinen Code wie so eine Bakus-Naur-Form,also quasi die interne Logik, die dieser Datei hat.drückst du dann quasi in Funktionen auf und rufst quasi nur Funktionen auf,die selber so Lambdas zurückliefern, also die selber nur Funktionen zurückliefernund dadurch baust du dir quasi die Auspackstruktur in einem einzigen FunctionCall und am Ende rufst du eine Funktion auf, die dann halt durch diese ganzeKaskade durchgeht und dabei eben diese ganze Datei passt.
roddi
Das klingt nach einem Debugging-Nightmare, wenn du mich fragst.
Tim Pritlove
Hat super funktioniert also ich hab da ich hab zwei Wochen lang versucht dasselber zu programmieren und dann hab ich eine Pasa Kombinator Library genommendie es in LXD gibt und das war dann nochmal eine Woche Arbeit und dann hat es funktioniert.Und damit hatte ich dann auch gleich dann konnte ich auch relativ schnell einPasa für andere Sachen machen, hab ich dann ein Blinkenlights Format Pasa gebaut und so eine Sachen.Und dann hatte ich irgendwie Fonts und dann hatte ich meine Pixel und dann mussteich halt alles andere noch bauen und dann hab ich mir so ein Prozessmodell gebautwo dann halt irgendwie alle möglichen Prozesse laufen,die das Ding steuern mit UDP schick ich da irgendwie meine Daten hin mittlerweilegeht's auch über USB und so kommen halt immer wieder neue Features dazu.
Clemens Schrimpe
Und jetzt hast du Achtung. Eine Uhr.
Tim Pritlove
Eine Uhr und einen Temperaturanzeiger und so weiter. Aber ich hab vor allemso ein kleines Pixel OS mit dem ich halt beliebige Bitmaps gespielt habe.
Clemens Schrimpe
Du hast eine Uhr, einen Temperaturanzeiger und Seelenfrieden.
Tim Pritlove
Ich bin vor allem jetzt erst so richtig angefixt und hab halt irgendwie Bockund lerne halt irgendwie gerade alles was irgendwie geht. Das ist schön.Das ist wirklich toll und vor allem umso mehr ich davon kennen lerne umso begeisterterbin ich. Also die Libraries sind einfach wunderbar.Die haben ordentliche AP's, alles ist korrekt benannt, alles sieht schön aus.Man kann den Code lesen wenn man reinschaut. Das ist irgendwie alles verständlich.
Clemens Schrimpe
Du hast eine Uhr, einen Temperaturanzeiger und Seelenfrieden.
roddi
Und das läuft jetzt alles auf dem ESP32?
Tim Pritlove
Nein der ESP32 steckt nur in diesem Display und nimmt nur Frames an.
roddi
Aha aber der ist dann in einer anderen Programmiersprache programmiert.
Tim Pritlove
Ja in C.
Clemens Schrimpe
Dem schickst du eine fertige Bitmap zu die du jetzt in deinem Erlangen Dingsen renderst.
Tim Pritlove
Genau dem schick ich quasi die Bitmap, die Bitmap zeig jetzt bitte da an.Was der Code in dem ESP32 das ist halt das Projekt von Flöbke was auf dem letzten Kongress auch lief.Der hat ja diese ganzen BVG Busanzeigen, ist mit dem Laster dahin gefahren,hat von der BVG die ganzen alten Bus Flipdots abgeholt und daraus ja so einegeile Kunstaninstallation gemacht auf dem Kongress.Und dazu hat er halt dieses, liegt hier irgendwo gerade,dieses Platinchen hier entworfen, wo so ein ESP32 drauf ist und der macht halt dieses Timing,weil du musst ja bei so einem Flipdot Display mit einem harten Timing dieseMagneten halt richtig, also den Strom, sonst flippen die halt nicht.Also du brauchst halt so eine Realtime-Steuerung, das geht halt mit Erlang nicht.Also für Hard-Realtime taugt das Erlang-System nicht. Zumindest noch nicht.bis halt mal ein passender Körner dafür angepasst wird.Und ich benutze das sozusagen als Pixelwand.So ich mach nix spezifisch FlipDot spezifisches, sondern ich hab einfach nurein Target und das kann ich per USB oder per UDP ansprechen und ich schreibhalt die ganze Software, um einfach die Logik zu machen, um das Compositing zu machen.Jetzt geht es halt immer so ein Level weiter, das heißt ich baue mir jetzt soComposer Layer, wo man irgendwie also verschiedene Prozesse sammeln Daten einvon irgendwelchen Sensoren, komponieren das in ein Bild,ein anderer Prozess definiert welcher dieser ganzen Composer jetzt drauf senden darf,um sozusagen so eine Verwaltungslogik zu haben, bis man halt so ein komplettesPixel Management OS hat für Displays, um Dinge anzuzeigen.Das ist sozusagen so das wo das gerade hin evolutioniert.
roddi
Was ist denn da links unten? Da steht WS1.
Tim Pritlove
WS1 heißt Windstärke 1.
Clemens Schrimpe
Wie sind die Telefonnummer von dem Ding, dass ich anrufen ping drauf,pong drauf spielen darf?
Tim Pritlove
Ich hab ein Telegram-Bot dafür programmiert, tatsächlich, da kannst du da Texthinschicken, aber letztes mal als ich getestet habe hat es nicht funktioniert.Ich guck mal gerade ob es noch funktioniert. Ich befürchte aber gerade nicht.Telegram-Bot war auch sehr einfach, habe ich irgendwie innerhalb von...Ich weiß nicht, hat nicht lange gedauert. Ja ja es ist in der Tat sehr coolwie einfach das geht irgendwie.Aber ich befürchte es wird jetzt gerade nicht gehen.
Clemens Schrimpe
Okay du bist jetzt aber bei der 50 Minuten Marke zu deinem Thema und hier schaukeltjemand noch der auch gerne noch heimlos werden will.
Tim Pritlove
Ne ist alles gut. Ich wollte ja nur sagen ich habe mich verliebt.Ich bin in LXH verliebt. Ich finde es super. Es ist schön. Es ist wunderbar.Ich empfehle euch das anzuschauen. Es ist großartig.Und die Libris sind geil und vor allem, ich habe noch gar nicht über das PhoenixWebverhäuptung geredet. Mach ich jetzt aber nicht. Mach ich vielleicht nächstes Mal.Man kann einfach super geil Web damit programmieren,ich kann euch das ja vielleicht mal so zum Schluss nochmal kurz zeigen,das ist natürlich jetzt schlecht zu sehen im Podcast,aber wir blicken hier auf das User Interface, weil was ich halt zusätzlich nochgemacht habe ist, dass ich dem ganzen auch noch so eine Art Photoshop im Web verbaut habe.Das heißt ich hab halt hier eine Webseite die genauso aussieht wie das Display,also sozusagen das Display anzeigt in real, also das was da sozusagen auf demDing ist, der Chad kriegt jetzt nochmal gleich ein Foto.
Clemens Schrimpe
Hat das eine Soundkomponente die auch mal krrrkt macht?
Tim Pritlove
Bitte?
Clemens Schrimpe
Hat das eine Soundkomponente die auch mal krrrkt macht? Wie das echte Ding?
Tim Pritlove
Das ist noch ein Problem, das habe ich versucht einzubauen, aber das habe ich nicht gemacht.So und jetzt kann ich das hier in so einen anderen Modus umschalten und jetztkann ich halt hier tatsächlich auf der Webseite einzelne Pixel anklicken.Er macht es kaputt. Und ich hab aber auch hier so Line Drawing Algorithmen.Aus irgendwelchen Gründen update die Webseite gerade noch ein bisschen langsam,da bin ich gerade dabei das rauszufinden, aber du siehst das da oben auf demDisplay, da geht das sofort.Ich kann so Frames damit ziehen, also ich hab sozusagen so die Building Blocksvon so typische Pixel Sache,hier hab ich zum Beispiel einen Fill Algorithmus, also wenn ich jetzt hier irgendwohinklicke kann ich dann so einzelne Bereiche füllen.Und dann hab ich halt alle möglichen Filter, also ich kann hier irgendwie so Gradienten erzeugen.
Clemens Schrimpe
Du musst jet