Freak Show
Menschen! Technik! Sensationen!
https://freakshow.fm


FS260 Hypewertszeit

Pandemie Recovery — Verantwortung — Dark Patterns — Bitcoin Energy Consumption — NFTs —WWDC

Wie sollte es auch anders sein: die WWDC und ihre Ankündigungen nehmen großen Raum ein, aber wir sprechen vor allem erst mal viel über unsere langsame Rückkehr in die Normalität, Ethik und Verantwortung in der Computerrealität und über Bitcoin und seine Auswirkungen auf die Welt. Aber dann rasseln wir uns natürlich durch die Vielzahl von Ankündigungen von Apple und geben ungefragt unseren Senf dazu.

https://freakshow.fm/fs260-hypewertszeit
Veröffentlicht am: 11. Juni 2021
Dauer: 4:54:32


Kapitel

  1. Intro 00:00:00.000
  2. Begrüßung 00:02:21.827
  3. Pandemie Recovery 00:07:34.686
  4. Apple Music 00:12:57.847
  5. Pandemiebekämpfung 00:22:30.915
  6. Verantwortung und Dark Patterns 00:26:54.061
  7. Bitcoin und Verantwortung 00:53:26.236
  8. NFTs 01:00:42.741
  9. Die Goldenen Zwanziger 01:26:26.772
  10. Bitcoin Energy Consumption / Moral Hazard 01:30:15.964
  11. Bitcoin News 02:13:54.922
  12. WWDC: Keynote 02:17:36.705
  13. WWDC: iOS 02:30:33.617
  14. Messenger-Präferenzen 02:41:43.167
  15. WWDC: Shared By 02:46:13.762
  16. WWDC: Focus 02:53:06.588
  17. WWDC: Live Text 03:06:37.668
  18. WWDC: AirPods 03:13:52.163
  19. WWDC: Notes 03:25:44.558
  20. WWDC: Swift Playgrounds 03:31:37.812
  21. WWDC: Xcode Cloud 03:39:03.774
  22. WWDC: iCloud+ 03:47:12.568
  23. WWDC: Digital Legacy 03:50:40.234
  24. WWDC: Health 03:56:23.706
  25. WWDC: watchOS 04:03:07.606
  26. WWDC: Home 04:06:49.487
  27. WWDC: Safari 04:10:18.160
  28. WWDC: Universal Control und AirPlay 04:19:50.878
  29. WWDC: Shortcuts 04:28:26.700
  30. WWDC: Roundup 04:38:51.135
  31. Ausklang 04:49:26.313

Transkript

Tim Pritlove
0:02:24

So

Letty
0:02:25
Tim Pritlove
0:02:28
Denis Ahrens
0:02:38
Tim Pritlove
0:02:39
Letty
0:02:51
Tim Pritlove
0:02:53
Letty
0:03:28
Tim Pritlove
0:03:29
Letty
0:03:35
Tim Pritlove
0:03:42
Letty
0:03:50
Tim Pritlove
0:03:53
Letty
0:03:55
Tim Pritlove
0:03:57
roddi
0:04:10
Tim Pritlove
0:04:13
roddi
0:04:16
Tim Pritlove
0:04:17
Letty
0:04:20
roddi
0:04:21
Denis Ahrens
0:04:24
roddi
0:04:29
Tim Pritlove
0:04:31
roddi
0:04:35
Denis Ahrens
0:04:39
Tim Pritlove
0:04:40
roddi
0:04:45
Tim Pritlove
0:04:47
Letty
0:05:07
Tim Pritlove
0:05:08
Letty
0:05:22
Tim Pritlove
0:05:26
Letty
0:05:32
Tim Pritlove
0:05:39
Letty
0:06:07
Tim Pritlove
0:06:08
Letty
0:06:10
Tim Pritlove
0:06:18
Letty
0:06:19
Tim Pritlove
0:06:23
Letty
0:06:23
Tim Pritlove
0:06:28
Letty
0:06:32
Tim Pritlove
0:06:35
roddi
0:07:06
Tim Pritlove
0:07:07
Denis Ahrens
0:07:49
Tim Pritlove
0:07:52
Denis Ahrens
0:07:59
Tim Pritlove
0:08:05
Denis Ahrens
0:08:25
Letty
0:08:28
Tim Pritlove
0:08:30
Letty
0:08:33

Ja

Denis Ahrens
0:08:35
Tim Pritlove
0:08:55
Denis Ahrens
0:08:59
Tim Pritlove
0:09:00
Denis Ahrens
0:09:02
Tim Pritlove
0:09:04
Letty
0:09:10
Denis Ahrens
0:09:22
Letty
0:09:28
Denis Ahrens
0:09:29
Tim Pritlove
0:10:02

O

Denis Ahrens
0:10:03

Ja

Tim Pritlove
0:10:04
Denis Ahrens
0:10:07
roddi
0:10:32
Denis Ahrens
0:10:40
Tim Pritlove
0:11:14
Denis Ahrens
0:11:36
roddi
0:12:05
Denis Ahrens
0:12:09
roddi
0:12:11
Denis Ahrens
0:12:27
roddi
0:12:46
Tim Pritlove
0:12:57
Denis Ahrens
0:13:04
roddi
0:13:07
Tim Pritlove
0:13:09
Denis Ahrens
0:13:26
Tim Pritlove
0:13:46
Denis Ahrens
0:13:49
Tim Pritlove
0:13:58
Denis Ahrens
0:14:02
Tim Pritlove
0:14:04
Denis Ahrens
0:14:09
Tim Pritlove
0:14:11
Letty
0:14:22

Schon und sehr viel Apple Music in der Tat. Ich habe das äh also am Anfang vor Jahren als Spotify angefangen hat, habe ich das gehabt, also wirklich so vor zehn, zwölf, dreizehn Jahren irgendwo, Habe das dann aber irgendwann runtergeworfen, weil ich sie dann die App nicht so gut fand. Hm, habe dann vor zwei Jahren, glaube ich, auf Apple Music umgewechselt und war erst nicht ganz so happy, außer mit der Musik, die man schon so hatte, War irgendwie nice, dass es dann halt auf allen Geräten irgendwie äh synchronisiert war. Äh und jetzt habe ich aber entdeckt, diese ganzen kuratierten Listen von Apple und wie der ein oder andere weiß, mag ich ja eher so was aus dem alternativen Bereich kommend, also sei es jetzt irgendwie ein bisschen Metal oder ähm viel auch so im im dunkleren Segment, und Apple hat sehr, sehr schöne kuratierte Listen ähm von den Essentials, also sei es irgendwie dark äh Wave äh, äh Essentials, auch Metal Essentials haben sie, glaube ich. Und das sind aber kuratierte Listen, die sie immer wieder auch verändern, Somit hast du auch so einen Mix aus älteren Sachen, die dir vielleicht nichts sagen und auch neueren Sachen, die dir auch noch nichts sagen. Und du hast irgendwie immer mal wieder was Neues drin, wo du sagst, hm, Mensch äh cool, und da äh höre ich sehr, sehr viel rüber, aber ich kann euch äh so, ich wenn was, wenn sich was nicht ganz so gut anhört, äh ich glaube, vieles würde ich nicht mitbekommen, weil ich das nie so trainiert habe mein Gehör, Also ich kriege das schon mit, wenn irgendwie die Kopfhörer nicht das Geilste sind, aber irgendwie die ganzen Unterschiede ähm höre ich jetzt nicht so krass. Ich glaube. Sind Dennis und Roddie viel, viel mehr drin als ich.

Denis Ahrens
0:16:01
roddi
0:16:16
Letty
0:16:32
roddi
0:17:27
Letty
0:17:32
Tim Pritlove
0:17:45
Letty
0:18:12
Denis Ahrens
0:18:16
Letty
0:18:18
Tim Pritlove
0:18:19
Letty
0:18:53
Tim Pritlove
0:19:31
Letty
0:19:36
Tim Pritlove
0:19:46
Letty
0:19:49
Tim Pritlove
0:20:03
roddi
0:20:25
Tim Pritlove
0:20:47
roddi
0:20:49
Tim Pritlove
0:20:52
Letty
0:21:04
Tim Pritlove
0:21:13
roddi
0:21:47
Tim Pritlove
0:21:48
roddi
0:21:54
Tim Pritlove
0:22:13
roddi
0:22:24
Letty
0:22:25
Tim Pritlove
0:22:28
roddi
0:23:39
Tim Pritlove
0:23:48
roddi
0:23:57
Tim Pritlove
0:24:03
roddi
0:24:17
Tim Pritlove
0:24:32
roddi
0:24:41
Letty
0:24:44
roddi
0:24:46
Denis Ahrens
0:25:01
roddi
0:25:04
Tim Pritlove
0:25:39
Letty
0:25:46
Tim Pritlove
0:25:50
Letty
0:25:54
Denis Ahrens
0:26:08
Tim Pritlove
0:26:26
Denis Ahrens
0:26:27
Letty
0:26:34
Denis Ahrens
0:26:38
Letty
0:26:44
Denis Ahrens
0:26:47
Tim Pritlove
0:26:54

Ich habe äh in der Zwischenzeit äh vor allem sehr viel ähm Sozialkommunikation in Clubhaus verbracht. Das hatten wir ja hier auch schon in der Freakshow auch schon mal, keine Ahnung, ob ihr jemand von euch die Sendung äh nachgehört habt, weil ich glaube, doch Ronny, du warst ja dabei, ne, äh Letti, du Deniz, glaube ich, nicht. Ähm da will ich jetzt auch gar nicht so viel drüber erzählen. Gibt's auch noch, ich mache da irgendwie ein, zwei Mal die Woche äh Sachen und finde das eigentlich nach wie vor sehr umtriebig und vor allem kann man sich da irgendwie ganz nett so kleine äh Freundesgruppen eintreten und die regelmäßig treffen. Also ich habe da sozusagen so ein so meine eigene Hood irgendwie äh gefunden und so so nette Leute kennengelernt, so mit dem man sich wunderbar entertainen kann, so ganz jenseits von allen anderen Kanälen, also das fand ich wirklich äh eins, eins der totalen Pluserlebnisse in diesem Jahr, Definitiv. Ähm und dann hatten wir auch die die Villa mein altes Projekt nochmal, ähm thematisiert und wie aus dem Nichts kam jetzt äh vor zwei Wochen ein ähm. Ein Feature auf Deutschlandfunk. Was veröffentlicht wurde Was äh deshalb veröffentlicht wurde, weil warum wurde es eigentlich veröffentlicht? Ich weiß gar nicht, irgendwie haben die äh so eine Themenreihe gehabt, da passte es irgendwie rein. Und dann ähm haben sie das wieder veröffentlicht. Das ist nämlich ein, einstündiges Feature aus dem Jahr neunzehnhundertfünfundneunzig, was ich noch gar nicht kannte. Also es war mir wirklich total neu. Und das kam jetzt sozusagen mitten rein und das ist so eine eine Stunde Zusammenfassung, was damals irgendwie so in der Villa abging. Also sprich, alles, was wir ja hier in der Friedshow besprochen haben.

Denis Ahrens
0:28:33
Tim Pritlove
0:28:36

Eine Wiederholung der Freakshow, genau, auf Deutschland. Ja, es war auf äh Deutschlandfunk war's eine Wiederholung, genau. Die haben's halt einfach nochmal gepuzzelt, aber das war sehr schön, dass sie das getan haben, weil, wie gesagt, ich ich wusste gar nicht, dass das existiert. Ich habe das damals nicht mitbekommen oder vielleicht habe ich's mitbekommen und schon wieder so sehr äh vergessen und es ist wirklich ziemlich gut gemacht, kann ich euch sehr ans Herz legen. Und da ist auch wirklich alles drin, also diese ganze Dynamik ist da drin und diese, diese äh dieser dieser Suchtfaktor, den das auf die Leute damals ausgeübt hat und hatte ja glaube ich schon vorher schon öfter mal behauptet, dass ich davon ausgehe, dass wir damals quasi so in der Villa eigentlich alles was später im Internet drin war, also so was wie Foren. Ähm, Mail, also auch was es teilweise schon gab, aber auch eben Dinge, die sich dann äh in Audio später noch äh entwickelt haben und dann im Dating äh Aspekte. All das war ja sozusagen in dieser Villa mit drin. Aber ein anderer Aspekt kam dann eben in dieser, diesem Feature auch nochmal raus, den ich ehrlich gesagt so ein bisschen verdrängt habe, durch das ich da mit dem System auch einige Leute komplett finanziell ruiniert haben, weil sie einfach überhaupt nicht mehr auflegen konnten und dann irgendwie über diese hundertneunziger Nummer natürlich höllisch viel Geld in dieses System reingekippt hat. Und da wurde mir dann auch so ein bisschen mulmig. Das war dann wieder so ein Moment, wo ich mir so dachte, so ja, okay, deine persönliche Erinnerung, die ist so total positiver Geier, wie viele Leute du in den Ruinen und was weiß ich, in den Selbstmord getrieben hast, äh dadurch, dass so zu so einem System beigetragen hast, was dann am Ende äh, Leute süchtig gemacht hat, die die dann nicht aufhören konnten und dann irgendwie auch ihrer äh ihren eigenen Kontostand nicht äh als nennenswerte Grenze ihres Handelns akzeptiert haben.

Letty
0:30:30
Tim Pritlove
0:30:34
Letty
0:30:38
roddi
0:30:40
Tim Pritlove
0:30:41

Ja oder auch Shopping, also ich meine, solche solche Zwangsstörungen, wo Leute zu viel Geld ausgeben, ähm die gibt's natürlich immer wieder aus den verschiedensten Gründen und insofern, Naja, also es war jetzt, Es ist auch nicht so, dass ich jetzt die ganze Zeit in mein in mein äh Kissen heule. Ähm aber das ist schon aber auch so ein wiederkehrendes Thema bei mir, weil's ja auch, Prägend war für mich äh relativ früh mal so zu merken, was sind eigentlich die Auswirkungen des eigenen Handelns, insbesondere, wenn's darum geht, solche Systeme zu schaffen? Das ist, glaube ich, für Programmierer ja ein generelles Thema. Weiß nicht, wie oft ihr euch damit beschäftigt. Es ist immer schön, wenn man wenn man so ein Beschäftigungsfeld hat, was in gewisser Hinsicht Konsequenzen frei ist. Also ich weiß nicht, ob's es überhaupt gibt, was also bestimmt gibt's nichts, was komplett konsequenzenfrei ist, aber ist natürlich schon immer so eine Sache, wenn man mit seinem eigenen Handeln und Tun und speziell eben auch mit der eigenen Programmierung. In Systemen, in, denen sich dann andere Leute in irgendeiner Form ausgesetzt sehen und denen dann halt entweder aus eigenem Antrieb heraus nicht entziehen können oder irgendwie durch andere Umstände gezwungen äh sind. Also ich habe zum Beispiel als, relativ junger Fuchs. Ähm muss gerade mal überlegen, wie alt ich da wohl war, Vermisse ich so denk, denk, denk, etwa ich den nah, neunzehn oder so, zwanzig, keine Ahnung, wieso war's in dem Dreh, vielleicht auch noch ein bisschen jünger? Habe ich mal so eine. Anzeigen, Kleinanzeigen, Erfassungssoftware gehackt für, ähm na ja, das, was so früher auf Papier das eBay Kleinanzeigen war, ne, also so Kleinanzeigenblätter waren in den Achtzigern das große Ding, Ne, also so Hefte, die eben nichts anderes enthielten, Zweiter Hand, beziehungsweise äh in meinem Fall war's äh wie hieß denn das, der heiße Draht.

roddi
0:32:50
Tim Pritlove
0:32:56
roddi
0:33:09
Tim Pritlove
0:33:13
roddi
0:33:20
Tim Pritlove
0:33:22
Denis Ahrens
0:33:26
roddi
0:33:29
Tim Pritlove
0:33:31

Ist auch aus Hannover, weißt du, also in diesem Verlagsbereich, da da da hat sich schon so einiges äh entwickelt in in den Achtzigern. Ähm genau, heiße Drah, heiße War. Sechsundneunzig, ah nee, da war's Internet, da drin gab's denn das? Ist ja auch eigentlich vollkommen egal. Auf jeden Fall waren die äh relativ weit vorne. Und suchten dann jemanden, der irgendwie diese Software macht. Und dann habe ich irgendwie mich da irgendwie rangekommen, habe mich da hingesetzt, habe das irgendwie gemacht und es ging halt im Prinzip um so, Leute sitzen am PC-Terminals und erfassen halt über Telefon, also Leute rufen dann an, diktieren ihre Kleinanzeigen, kein Internet mit Formular gab und so weiter und gesagt, ja hier das und das und dann tippen die das halt in den Computer rein und diese ganze Zeitung war natürlich ähm so ein digitales Printprodukt, Also insofern ja auch sehr modern, ne? Man hatte halt nicht mehr von Hand gesetzt, sondern das war dann eben so richtig mit die, letzten Endes dieses dicke Heft, was dann gedruckt wurde, relativ günstig, einfach automatisch halt zusammenfließen lassen. Und dazu mussten sie es natürlich digital erfassen. Und das haben wir dann mit meiner Software gemacht und dann kamen halt so die Anforderungen, Und dann wollten sie halt unbedingt, dass da noch so ein Time-out mit drin ist. Ich so, wie war's Time Out? Ja, da wollten sie nämlich rausfinden, von den äh Datentypisten, Sie da am Start haben, quasi nix tut und keine Anrufe annimmt und ähm nicht arbeitet. So und dann sollte ich halt da eine Funktion einbauen, die. Die dann halt irgendwo zentral ich sage mal, die Leute so anschwärzt. Weiß nicht, ob's so formuliert war damals, aber ähm So und dann bist du natürlich so als junger Mensch, der gerade so voll in dieser Euphorie des des System erstellens ist und sich natürlich auch freut, solche Aufträge äh zu haben, weil sie haben ja die Möglichkeit geben, A ein bisschen Geld zu verdienen und B da auch seine Skills äh nach vorne zu bringen. Und dann bist du da so in diesem Rausch und äh bist natürlich schon irgendwo so gepolt mit ja okay hier sind jetzt die Anforderungen, die hacke ich jetzt einfach mal runter, und äh versuche das so äh kreativ und positiv zu machen, wie's irgendwie geht und es hat ja auch alles funktioniert, was ich da gebaut habe. Und ich glaube auch, am Ende habe ich diese Funktion eingebaut, aber das hat dann total an mir genagt. Also das weiß ich noch, dass das war so richtig da war eigentlich so, ich und Kundenbeziehung, das war dann schon so fast tot. Also das das das hat mich irgendwie total, genervt und und dann hat sich da so ein ethisches äh, grüßt ihn mir aufgebaut. Ich weiß jetzt gar nicht mehr so richtig, worauf ich hinaus wollte, aber das ist so das, was ich meine mit man muss so seinen, Handeln irgendwo auch abwägen, nicht? Und genau und jetzt bei dieser, Villa war das dann halt auch eher so ein so eine Auswirkung so, okay, alles klar, jetzt hast du da was äh schickes gebaut, aber das kann halt auch irgendwie, äh Leute ruinieren potenziell.

roddi
0:36:27
Tim Pritlove
0:36:34
roddi
0:36:35
Tim Pritlove
0:36:37
Letty
0:37:28

Weil dieses, da so oder so nicht, aber ich hasse es, wenn A, wenn man mich eh anruft und dann dieses und dann leg du auf, leg du auf, wieder gut, tschüss! Also ähm, Nee, ich glaube, das kenne ich nicht, aber ich finde das spannend, ähm auch mit diesem, was du sagst, wann entwickelt man eigentlich als ähm als äh Nerd so sein sein Ethikverständnis und vieles Also viele Leute hinterfragen das, glaube ich, auch echt gar nicht, was sie machen. Ich fand das ganz spannend. Ich war letztes Jahr mit äh Katharina äh Noko nochmal zusammen, äh haben wir nochmal einen Vortrag gemacht in Thüringen, beim Beauftragten für den Landesbeauftragten für Datenschutz. Und da war ähm, Kevin Baum. Ich weiß nicht, Tim von dir, äh die habe ich von ihm erzählt und ich glaube, ich habe dir auch die Seite von ihm geschickt. Der macht sehr, sehr viel ähm Studiumsbereich halt auch zu Ethik in äh Informatik. Und der hat halt auch nochmal drüber gequatscht, auch so wie die das dann halt auch in der in der Uni handhaben, dass sie da die Leute auch wirklich ranführen und sagen, hey, also das, was du hier machst, hat halt Konsequenzen. Äh das finde ich halt cool, dass das endlich auch mal so in den Vordergrund gerückt wird, dass es halt ein wichtiges Thema ist in der Informatik, und mit Taler, ich ähm hatte ich das ja so ein bisschen, in der Uni so mitbekommen, einfach so standardmäßig, weil du ja mit wenn du mit Medizin zu tun hast, immer diesen, Aspekt einfach drin hast mit dem was was machst du eigentlich gerade, was hat das für eine Auswirkung auf deine Patientin ähm und grad wenn dann so vielleicht noch im Bereich von, bist wie in einem Herzschrittmacher, bist du halt ganz schnell bei, wenn du einen Fehler machst, äh stirbt jemand. Und ich glaube, das ist auch noch ein Mindset, was halt noch mal so ein bisschen krasser ist, wenn du wenn du damit dann halt wirklich zu tun hast, aber das schärft auch ungemein so dieses ähm dieses Verständnis von das, was du machst, hat Auswirkungen, alles, alles, Es ist nicht, nicht irrelevant.

roddi
0:39:21
Tim Pritlove
0:40:07
Letty
0:41:27
Tim Pritlove
0:41:33
roddi
0:41:39
Letty
0:41:59
Tim Pritlove
0:42:07
roddi
0:42:39
Tim Pritlove
0:43:00
Letty
0:43:28
Tim Pritlove
0:43:34
Letty
0:43:41
Tim Pritlove
0:43:44
Letty
0:43:47
roddi
0:43:49
Tim Pritlove
0:43:53
roddi
0:44:00
Tim Pritlove
0:44:07
Denis Ahrens
0:44:33
roddi
0:44:37
Tim Pritlove
0:44:38
roddi
0:45:39
Letty
0:45:46
Tim Pritlove
0:45:48
roddi
0:46:02
Letty
0:46:08
Tim Pritlove
0:46:12
Denis Ahrens
0:46:15
roddi
0:46:17
Tim Pritlove
0:46:31
roddi
0:46:33
Letty
0:46:35
Tim Pritlove
0:46:38
roddi
0:46:45
Tim Pritlove
0:46:47
Letty
0:46:50
roddi
0:46:53
Tim Pritlove
0:47:01
roddi
0:47:03
Tim Pritlove
0:47:11
Letty
0:47:17
Tim Pritlove
0:47:20
Letty
0:47:28
Denis Ahrens
0:47:35
Letty
0:47:38
roddi
0:48:03
Letty
0:48:26
Tim Pritlove
0:49:14
Denis Ahrens
0:49:22
Letty
0:49:27
Denis Ahrens
0:49:33
Letty
0:49:34
roddi
0:49:47
Tim Pritlove
0:50:54
roddi
0:52:12
Tim Pritlove
0:52:15
roddi
0:52:16
Tim Pritlove
0:52:34

Genau, also nicht, nicht alles, was aussieht, äh muss eins sein. Es gibt natürlich sehr offensichtliche Dark Patterns und die sollte man auf jeden Fall auf der Kette haben, auch wenn ich die jetzt auch nicht so runter äh rasseln könnte, aber ich find's immer ganz interessant, wenn ich mir mal so durch Webseiten gehe, die das so Thema äh zusammenfassen, wie viele äh etablierte Begriffe es da auch schon äh bereits gibt. Insofern leiste ich Abbitte für alles, was ich äh, an an Schaden äh ausgelöst habe, aber ehrlich gesagt, ich habe mich dann so gut rausgehalten eigentlich aus dem ganzen Sport, dass ich glaube, dass äh bei wenigen Unfällen geblieben ist mit sehr überschaubaren äh Restfolgen äh von denen, ähm Pleite gegangen, den Villa Norton mal ganz abgesehen. War aber trotzdem ein geiles Projekt. Wo wir gerade bei solchen bösen Patterns sind, da gibt's ja, da muss, das muss ich jetzt auch nochmal ansprechen. Weil ich habe mir da letzten Monate viel Gedanken zu gemacht und auch versuchte, einige abzulesen, Und wir hatten das ja hier auch, wir sind so ein bisschen auch mit Schuld. Bitcoin und dieser ganze elektronische Geldblock, Dennis, ich weiß ja nicht, wie du das jetzt mittlerweile alles so reflektierst, aber gerade so die letzten Monate fand ich ja Don doch extrem anstrengend. vor allem, wenn man mal so ein bisschen auch in diese, in dieses soziale Geflecht dieser Krypto-Szene absteigt, da wird's ja dann auch ganz schnell sehr unheimlich. Also mir war immer schon so ein bisschen unwohl bei so bestimmten Playern, in dieser ganzen äh Kryptowolke unterwegs sind, weil das eben so, wie man in den USA immer so schön unterscheidet so diese Libertariens, ne? Also Leute, die so. Lasst mich doch in Ruhe die Privatperson ist das wichtigste Element und die Gesellschaft kann mich mal, ich will mich durch nichts beschränken lassen und die dann auch immer schnell, auf diesem Bitcoin unterwegs waren immer so mit diesem Lobeslied, es wäre ja was unheimlich tolles, wenn man sich eben dem Zugriff äh des Bankensystems entziehen kann, wo ja auch was dran ist. Ja, also was ich ja durchaus, also will's gar nicht behaupten, das Geldsystem, so wie es heute ist, ist irgendwie toll und gut für alle. Es ist natürlich nicht, sondern es ist halt das, was wir haben, Und es ist das, auf dem sich quasi die Gesellschaft derzeit versucht zu arrangieren und mal wird's besser und mal wird's schlechter. Und wenn jetzt so Vögel daherkommen und sagen so, na ja. Ich will mich aber nicht beschränken lassen, womit sie am Prinzip sagen, ich möchte nicht, dass für mich dieselben Regeln gelten, wie für andere Leute, ja? Und hier nimm doch mal mein tolles System, hier kannst du ja irgendwie reich werden, dann wird's irgendwie total, schwierig, weil das eben auch so eine Vermischung von diesen technologischen Aspekt ist und Geld, was dann immer so ein, so ein furchtbarer äh Brandbeschleuniger ist, aber dann eben auch so einer latenten, politischen Grundhaltung, wo ich Schwierigkeiten habe dem so ohne weiteres zu folgen, Und ich sehe halt viele so anstrengende Leute äh in dieser Szene. Na ja und dann, hatten wir wolltest du gerade was sagen äh Dennis?

Denis Ahrens
0:55:59
Tim Pritlove
0:56:30
Letty
0:57:01
Tim Pritlove
0:57:05
roddi
0:57:32
Tim Pritlove
0:57:41
Denis Ahrens
0:57:56
Tim Pritlove
0:58:34
Denis Ahrens
0:58:43
Tim Pritlove
0:59:29
Denis Ahrens
1:00:08
Tim Pritlove
1:00:10
Denis Ahrens
1:00:12
Tim Pritlove
1:00:14
Denis Ahrens
1:00:27
Tim Pritlove
1:00:28
Denis Ahrens
1:01:00
Tim Pritlove
1:01:01
Denis Ahrens
1:01:15
roddi
1:01:21
Tim Pritlove
1:01:22
Letty
1:01:41
Tim Pritlove
1:01:51

Okay, dann kannst du ja dein, dein, dein, dein frisch erworbenes Podcast wissen ja auch gleich nochmal einbringen, ne. Ich habe jetzt gar nicht so viel nachgelesen, sondern ich habe das einfach nur so, ich mache das jetzt so ein bisschen aus dem Gefühl heraus. Also Kryptowährung, wir wissen's alle, äh arbeiten mit diesen Blockchains und da ist dann eben das Vertrauen in die Integrität der Aussage, dieser Blockchain entsteht halt durch das Berechnen von, und das frisst Energie, da komme ich auch gleich nochmal drauf. Wie auch immer, es gibt da, sozusagen diesen Konsens, der eben digital festgehalten ist, wem jetzt was gehört. Und man konnte diesen Blockchain schon immer auch zusätzliche Daten mit überhelfen, also man kann nicht nur allein dieses Besitzen von Geld damit äh machen, sondern es gab dann immer in irgendeiner Form Metadata, das ist ja auch bei Bitcoin der Fall, aber diese NFT-Geschichte spielt sich ja im Wesentlichen eben der easy umwelt ab die ja von vornherein so angetreten ist, dass sie mehr ähm ja, wie soll ich sagen, Mining-Fullness äh mit einbringt, also da gibt's dieses Konzept der Smart Contracts und so weiter, also man kann irgendwelche Bedingungen aufstellen, die sich später dann mehr oder weniger äh überprüfen lassen, wie es denn damit nun ausgegangen ist und äh äh vor allem lässt sich eben damit auch wunderbar ONA-Ship ausdrücken. Onaship über entweder das Geld oder eben auch über irgendetwas anderes. und, So ist dann eben diese Idee, dieser äh NFTs äh entstanden, die im Prinzip so ein Ownership von was auch immer, repräsentieren. Ne, also man sagt dann, hier gibt es irgendeine beliebige digitale Information, die durch, irgendeinen beliebigen Identifiker identifiziert wird und die gehört jetzt irgendjemanden, Und das liegt jetzt hier in dieser Blockchain und damit ist das jetzt belegt. Und wenn die dann aber für einen bestimmten Preis von jemand anders erworben wird, dann ist das eben auch in dieser Blockchain äh hinterlegt und wem es gehört hat, ist sozusagen äh auch klar oder vielleicht nicht wem, aber das ist irgendjemand anders gehört hat. Das heißt, man kann jetzt irgendwie solche Solche äh Belege kaufen So und das ist irgendwie dieser Hype und es hat irgendwie angefangen mit diesem Künstler, glaube ich, ne, mit dem ging's irgendwie so richtig äh los. Das ist so ein Typ, der irgendwie seit Jahren schon. Wo ist der jetzt bei fünfhundert oder ich weiß nicht mehr ganz genau, der macht irgendeine Zahl erreicht. Ich weiß jetzt gerade nicht, ob's Jahre oder eine Anzahl von Werken ist, aber der hat so jeden Tag gemacht. Der ist irgendwie so hyperkreativ, es gibt ja so Leute, ähm und äh. Da sind auch ein paar lustige Sachen dabei, vor allem ist es äh halt so eine so eine tägliche hm so ein täglicher Kommentar auch, der, der, der Welt und der, der Kultur, was so äh abgeht. Äh so ähnlich hier wie äh ist ja auch so ein Ding, der Kerl, der irgendwie jeden Tag äh ein Lied raushaut. Naja und dann ist er irgendwie dazu übergegangen und hat das eben quasi als NFT zum Verkauf angeboten und war da irgendwie sehr erfolgreich. Und das verschiedene Leute sind dann auf diesen Zug aufgesprungen, also halt so Künstler, die ohnehin schon in gewisser Hinsicht einen Namen gehabt haben und haben dann quasi das die Ownership an diesem Werk verkauft, und da geht's dann eben, wie das eben so in Kryptokreisen so üblich ist, sofort in völlig absurde Zahlen, ne, also die haben irgendwie Millionen verdient mit dem Ganzen.

Denis Ahrens
1:05:25
Letty
1:05:35
Denis Ahrens
1:05:40
roddi
1:05:48
Denis Ahrens
1:06:01
roddi
1:06:06
Letty
1:06:23
Denis Ahrens
1:06:53
Letty
1:07:01
Tim Pritlove
1:07:23
Letty
1:07:26
Tim Pritlove
1:07:55
Letty
1:09:01
roddi
1:09:07
Denis Ahrens
1:09:10
Letty
1:09:20
Denis Ahrens
1:09:51
Letty
1:10:12
Tim Pritlove
1:10:18
roddi
1:10:51
Tim Pritlove
1:10:52
Denis Ahrens
1:10:54
Tim Pritlove
1:10:59

Ich denke, wir sind uns einig, man muss halt gut, man muss halt auf der einen Seite so ein bisschen unterscheiden, ne, Blockchain, so wie das mal Bitcoin äh gemeint ist, macht, eigentlich für kaum irgendwas anderes sind als für Bitcoin oder für irgendein elektronisches Geld, was ich vielleicht anders nennt und äh letzten Endes genau dasselbe tun. Ähm Blockchain ist in ähnliche Technologie, aber man lässt ein oder zwei Aspekte von Bitcoin dabei weg, Ja? Macht irgendwie keinen Sinn, weil es dann in der Regel ähm sich in anderen Rahmenbedingungen bewegt, ja, was weiß ich, so dieses ist halt diese Anforderung, dass keiner sich ähm dass dass man keinem vertrauen muss gibt's halt in der Regel eigentlich nicht in so staatlichen Systemen, weil du hast ja dann irgendwie ein staatliches System, und der Staat ist ja sozusagen das, was eben ähm das System garantiert, weil sonst gäb's den Staat dann äh irgendwann auch nicht mehr. Und deswegen sind eben solche Bitcoin-artigen Blockchains. Totaler Humbug. So und wir haben das jetzt hier gerade beim Impfpass gehabt, diese Diskussion da mit ihren blöden fünf Blockchains, was halt einfach ABM nur irgendwie äh, Passwort mit mit reingeworfen hat und ich habe auch gar keinen Zweifel, dass sie da irgendwas Ähnliches haben, was irgendwie teile, technische Natur von Blockchains implementiert, nur dass es halt überhaupt nicht erforderlich ist. Das ist halt nur da, weil es eben so halb ist und weil der Mann dafür Förderung kriegt und weil man sich dann geil fühlt und weil Leute der Meinung sind, man müsste dieses Wort die ganze Zeit benutzen, um irgendwie in sehr aufgeblasenen Businesswelt äh irgendwas zu bedeuten Bei AI ist es ein bisschen anders, ja? Das hat sehr viel äh Substanz, nicht dass da jedes Projekt sinnvoll ist, was finanziert wird, aber das würde ich ja auch niemals erwarten wollen. Aber Blockchain ist es halt wirklich meistens für dich kompletter komplett sinnfrei.

Denis Ahrens
1:12:54
roddi
1:13:23
Denis Ahrens
1:13:47
roddi
1:13:59
Denis Ahrens
1:14:14
roddi
1:14:17
Tim Pritlove
1:14:19
Letty
1:14:30
Tim Pritlove
1:14:43
roddi
1:16:10
Tim Pritlove
1:16:14
roddi
1:16:18
Letty
1:16:25
Tim Pritlove
1:16:28
roddi
1:16:29
Tim Pritlove
1:16:36
roddi
1:16:43
Denis Ahrens
1:16:57
roddi
1:17:00
Denis Ahrens
1:17:06
Letty
1:17:09
Tim Pritlove
1:17:27
Denis Ahrens
1:17:48
roddi
1:17:51
Tim Pritlove
1:18:14
roddi
1:18:39
Denis Ahrens
1:20:16
roddi
1:20:19
Tim Pritlove
1:20:36
roddi
1:20:50
Tim Pritlove
1:21:01
roddi
1:21:09
Tim Pritlove
1:21:12
roddi
1:21:20
Tim Pritlove
1:21:30

Das sind ihre Bandnamen, genau, aber KLF ist die Copyright mit K geschrieben oder auch Kings of Low Frequency und äh das ist eine äh überaus bemerkenswerte äh Gruppe, es war im Wesentlichen so zwei Leute Build Romant in Gym äh und die haben sich halt zusammengetan und waren wirklich mal äh mega bemerkenswert. Abgesehen davon, dass die ein paar Hits, die sie da gebracht haben, wirklich großartig waren. Besondere ja, dass sie das mit Ansagen gemacht haben. Also wir haben ja äh erst so ein Buch rausgebracht äh in der Chronologie jetzt gerade nicht ganz so sicher, aber im Prinzip gab's halt so die äh Ankündigung, so ja, jeder, jeder kann irgendwie so einen Hit schreiben, ist überhaupt gar kein Problem. Hier ist die Anleitung, wie man irgendwie einen Hit schreibt. Und dann haben sie quasi mit Ansage irgendwie ihre Hits geschrieben und die waren dann auch alle Hits. Aber so richtig. Und sie sind halt äh alle Discordia. Deswegen halt auch diese kryptischen Namen so, also sie äh ist hier so auf Mumu und so weiter. Das ist halt alles irgendwie aus Illuminators und das ist halt einfach komplettes des diskordisches äh Programm und insofern äh Seelenverwandte und dieses Verbrennen von äh der Millionen Dollar, das war ich meine am Ende, selbst wenn sie, Pfund, ja gut, aber wenn sie in dem Moment, also gut, damals war das dann eine Menge Geld, das dürfte dann so, ja, kann man wahrscheinlich heute so so direkt den Euro umrechnen, weil es war dann irgendwie, was weiß ich, bestimmt so drei Millionen Mark oder so was damals. Also auf jeden Fall eine Menge Holz, und ich meine, das hat sie ja dann aber auch äh in gewisser Hinsicht total unsterblich gemacht. Das ist ja auch schon mal was. Und das für eine Million, also ist ja zu teuer nicht. Das haben sie später locker wieder reingeholt. Da bin ich mir relativ sicher.

roddi
1:23:08
Tim Pritlove
1:23:09
Letty
1:23:12
roddi
1:23:15
Letty
1:23:18
Tim Pritlove
1:23:23
Letty
1:23:29
Tim Pritlove
1:23:30
roddi
1:23:34
Tim Pritlove
1:23:42
Letty
1:23:51
Tim Pritlove
1:23:59
roddi
1:24:04
Letty
1:24:06
Tim Pritlove
1:24:09
Letty
1:24:16
Tim Pritlove
1:24:19
roddi
1:24:33
Tim Pritlove
1:24:43
Letty
1:24:46
Denis Ahrens
1:24:50
roddi
1:24:53
Letty
1:24:59
Tim Pritlove
1:25:02
Denis Ahrens
1:25:09
Tim Pritlove
1:25:12
Denis Ahrens
1:25:16
Tim Pritlove
1:25:27
Denis Ahrens
1:25:31
Tim Pritlove
1:25:49
Denis Ahrens
1:25:50
roddi
1:26:06
Denis Ahrens
1:26:13
Tim Pritlove
1:26:21
roddi
1:26:50
Tim Pritlove
1:26:52
roddi
1:28:01
Tim Pritlove
1:28:04
Denis Ahrens
1:28:13
Tim Pritlove
1:28:18
Letty
1:28:37
roddi
1:28:37
Tim Pritlove
1:28:39
Denis Ahrens
1:29:01
Tim Pritlove
1:29:05
Denis Ahrens
1:29:22
Tim Pritlove
1:29:27
Denis Ahrens
1:29:29
Tim Pritlove
1:29:33
Denis Ahrens
1:29:41
Tim Pritlove
1:29:43
Denis Ahrens
1:29:47
Letty
1:29:53
roddi
1:29:56
Tim Pritlove
1:30:01
roddi
1:30:12
Tim Pritlove
1:30:16
Denis Ahrens
1:31:05
Tim Pritlove
1:32:23
Denis Ahrens
1:32:25
Tim Pritlove
1:32:29
Denis Ahrens
1:32:44
Tim Pritlove
1:34:11

Aber das ist jetzt Zahlen, die uns nicht groß äh voranbringen. Also wie wie wollen wir das jetzt irgendwie in äh äh Verbindung setzen? Ich habe, ich habe mal, ich habe mal so ein bisschen zusammengeschrieben, zu welchen Ergebnissen diese Projekte kommen. Wir können jetzt deren Zahlen gerne noch relativieren und anzweifeln und durch irgendwelche Faktoren teilen. Aber ich wollte erstmal so eine, so eine Basis legen. Also, dieses Cambridge Bitcoin Educrisity Consumtion Index University of Cambridge, und das jetzt stand vor ein paar ähm ich würde sagen, vor ein, zwei Monaten habe ich mir das zusammengeschrieben, kommen die sozusagen äh auf einen jährlichen Stromverbrauch für Mining. Äh von hundertachtzehn T-Rabat Stunden, Das ist hier die Einheit, mit der eigentlich gearbeitet wird, ne? Hundertachtzehn Stunden und um das mal so ein bisschen in die Vergleichsgröße zu bekommen, um hundertachtzehn Therabatt-Stunden in einem Jahr zu erzeugen, brauchst du so in der Größenordnung so was wie zwölf Atomkraftwerke. Das ist jetzt, sagen wir mal nichts, nicht nichts So und das ist auch, sagen wir mal, ein Stromverbrauch, der ist schon so nennenswert, weil mit zwölf Atomkraftwerken kriegst du halt komplette Staaten gefahren. oder um es mal direkt in Relation zu setzen. Äh hundertachtzehn Terrattstunden, das ist so ein bisschen mehr als die vereinten Arabischen Emirate verbrauchen. Dieser Bitcoin Energy Consultion Index vom Digi Conomist kommt auf niedrigere Zahlen. Ja, andere Modelle, andere Konzepte, die ich im Einzelnen jetzt nicht überprüft habe die sagen, na ja, also wir sehen das nicht ganz so äh hoch. Siebenundsiebzig Komma sieben Terawattstunden pro Jahr. Das ist so das, was wir so sehen. Das wäre dann so in der Größenordnung des Stromverbrauchs von Chile.

roddi
1:35:58
Tim Pritlove
1:36:10
roddi
1:36:11
Tim Pritlove
1:36:15
roddi
1:36:52
Tim Pritlove
1:36:56
roddi
1:36:57
Tim Pritlove
1:36:58

Es gab dann äh vor dem United States äh in dem Komitee für Energy Natural Resourcing gab's so ein da haben sie irgendwie äh sich Informationen zusammengeholt und Energy-Afficen of, Technologies. Ähm, auch noch verlinken und das äh kam dann äh sozusagen zum Schluss, dass so Bitcoin derzeit ungefähr ein Prozent des Energiebedarfs der Welt zieht. Ein Prozent des Weltenergiebedarfs. Ähm, Das ist jetzt, sagen wir mal, für so eine, für so eine, so eine sportliche Geldveranstaltung schon doch eine ganze Menge Holz. Ne? dass eben, wie wir schon gesehen haben, den Stromverbrauch vieler vieler Staaten auf diesem Planeten bei weitem übersteigt. Natürlich nicht von Industriestaaten, aber eben von so kleineren Staaten, die vielleicht auch gerne mehr Energie hätten, Und äh um das mal so ein bisschen umzurechnen, also dass es hier, jetzt weiß ich gerade nicht, aus welchem dieser Modelle diese Berechnung rauskommt. Das äh muss ich leider gerade so ein bisschen eiern. Aber ähm, dass äh ist dann umgerechnet worden auf eine, Transaktion, also was kostet sozusagen das Verschieben von einmal Geld auf Bitcoin? Also man nimmt quasi diesen gesamten Stromverbrauch, teilt ihn durch, wie viel Transaktionen im Jahr dann damit real durchgeführt werden. Also jedes hin und her von Bitcoin auf dieser Blockchain. Und kam auf einen Strombedarf, von haltet euch fest, sechshundertsechsundvierzig Kilowattstunden pro, Bitcoin-Transaktion. Das ist ungefähr so zweitausendfünfhundert Kilometer fahren mit dem Elektroauto für eine, Aktion von ich überweise so und so viel Satoshi von A nach B, Ähm bei einem Kilowattstundenpreis von dreißig Cent, wie wir ihn hier so in Deutschland haben, werden das so hundertdreiundneunzig Euro. Es ist jetzt natürlich nicht zu vergleichen. Es geht hier nur um um Größenordnung diese Transaktion würde irgendwie ein CO zwei Foodprint von ungefähr dreihundert Kilogramm CO2 nach sich ziehen, die so in die Luft geblasen wird bei der typischen Verhältnis von Kohle und so weiter zweiundneunzig Gramm Elektroschrott erzeugen, eine einzige Transaktion, weil wir hier immer wieder von Hardware permanent ausgetauscht wird und danach eigentlich im Wesentlichen überflüssig ist, weil sie ja nur dafür gebaut wird, nur dafür betrieben wird. Ähm das käme dabei raus. Und äh um das mal in Relation zu setzen zu dem, was so für Strombedarf ist, für Kreditkartensysteme, wäre eine Bitcoin-Transaktion, hätte so viel Energiebedarf wie vierhundertdreiunddreißigtausend Kreditkartenüberweisungen bei Visa, Und da kann man mir jetzt mit, ich teile das durch drei und ich teile das durch zehn kommen irgendwie, das bleibt in jeder Beziehung sind das Zahlen, da platzt mir das Hirn.

roddi
1:40:09
Tim Pritlove
1:40:23
Denis Ahrens
1:40:27
Tim Pritlove
1:41:06
Denis Ahrens
1:41:15
Tim Pritlove
1:41:28

Ja, also das Ding ist, es kommt dann ja schnell so dieses Argument, so ja, aber wir nutzen ja hier Energie, die nicht mehr benutzt wird. Das ist teilweise sicherlich auch richtig, äh wenngleich das auch nicht überall stimmt, ne? Also es wird natürlich generell Energie genommen, an die man günstig rankommt, aber das heißt nicht unbedingt, dass die auch immer sinnvoll erzeugt, oder dass sie dann auch ähm quasi sonst niemanden zur Verfügung gestanden hätte. Äh es gibt in China das Problem. Soweit ich das mitbekommen habe, dass dort nicht alle Stromerzeugungssysteme auch wirklich an so ein großes äh schienerweites Netz angeschlossen sind. Und es dann durchaus so Überkapazitäten äh gibt, die dann äh genutzt werden. Aber unterm Strich, Kannst du das hin und herrechnen, wie du willst, sondern am Ende müssen diese ganzen Systeme ja auch vernetzt werden und sie können auch vernetzt werden, weil gleich Stromleitungen sind möglich. Ähm das, man sehen muss, hier wird einfach viel Energie, die woanders besser gebraucht werden könnte, ähm einfach durch Unsinn belegt. Also ich meine, es ist äh oder das ist einfach Unsinn, zu diesen zu diesen Energiekosten, weil das bedeutet ja, Diese Energiekosten sind irgendwo auch real, weil wenn sie nicht für was anderes verwendet äh äh werden, dann sind sie sozusagen vorenthalten, oder sie treiben halt die Kosten für andere Sachen hoch oder sie treiben halt generell den äh CO2 äh Fußabdruck nach oben, weil Der Strom muss ja irgendwo herkommen. Der kommt ja irgendwoher und wenn da irgendwie aus dem Solarpanel kommt, super, so, aber warum treibt dann dieses Solarpanel nicht was Sinnvolleres als Bitcoin? Weil.

Denis Ahrens
1:43:04
Tim Pritlove
1:43:08
roddi
1:43:09
Tim Pritlove
1:43:33
roddi
1:43:41
Tim Pritlove
1:44:06
Dominik Wagner
1:44:34
Tim Pritlove
1:44:41
roddi
1:45:23
Tim Pritlove
1:45:23
Denis Ahrens
1:45:25
Tim Pritlove
1:45:28
Denis Ahrens
1:45:30
Tim Pritlove
1:45:34
Denis Ahrens
1:46:25
Tim Pritlove
1:46:32
roddi
1:46:34
Tim Pritlove
1:46:35
Dominik Wagner
1:46:39
Tim Pritlove
1:46:43
Dominik Wagner
1:46:51
Tim Pritlove
1:47:31

Ja, also der Sinn ist, ist ja hier äh also der Sinn und der Nutzen für die Gesellschaft, das das steht jetzt bei mir so ein bisschen im Mittelpunkt der Argumentation. Wir diskutieren gerade über Elektroautos und dann kommen so die Fahrradfahrer Fraktion und sagt so, ja, aber wir brauchen doch gar keine Elektroautos. wo ich sage, ja, IC your point? So und natürlich wäre das irgendwie viel geiler, wenn alle sehen würden, so A Fahrrad, Infrastruktur, jetzt bauen wir die mal so richtig aus in den Städten und dann wird das auch geil und dann brauche ich vielleicht auch nur noch irgendwie brauchen immer weniger Leute, auch ein Elektroauto und dann löst sich dieses Problem auch und das hat ja dann sind ja sekundäre Diskussionen sozusagen, wie wollen wir unsere Städte gestalten und all dieser ganze äh Verkehrs äh Kram? Das ist sind richtige Debatten, die die darf man auch führen, die muss man auch führen, aber das ist nicht das, was ich jetzt hier meine, sondern hier ist eben die Frage, wofür bauen wir eigentlich überhaupt. Energiekapazität auf, weil derzeit müssen wir nachhaltige Ressourcen aufbauen, um das, was wir auf jeden Fall an Energie wirklich auch echt tatsächlich benötigen, um die nachhaltig erzeugen zu können. Wenn wir jetzt aber diese Energie, Dinge rausschmeißen, die gar keinen gesellschaftlichen Wert haben für alle, dann ist das quasi rausgeworfene äh Investition, und äh ein falscher Weg. Und ich stelle bei Bitcoin einfach die generelle Sinnfrage. Was soll das Und das Argument von einigen mit ich kann damit Geld verdienen, das ist genau dieses selbstbezogene, ichlastige, egoistische äh äh Ding, was keinerlei Wert für die Gesellschaft hat. Bitcoin wäre in dem Moment Für mich eine eine eine Diskussionswürdige Geschichte, wo ich sage, ja okay, da kann man vielleicht Energie drauf werfen, wenn es ein klares Versprechen hätte mit Damit kann die Welt besser werden oder das bringt unsere Gesellschaften äh weiter. Oder das löst bestimmte politische äh Probleme, ja, oder den Nahostkonflikt oder was auch immer aber nichts davon, nichts ist davon auf der Agenda, weil eigentlich bei dem ganzen Kryptogeschäft hast du eigentlich nur zwei Seiten. Du hast die Leute, die haben Krypto Coins. Und die wollen, dass deren Wert steigt. Und dann hast du die Leute, die überlegen welche zu kaufen, weil sie den Versprechen glauben, dass sie im Wert steigen. Weil warum solltest du sie sonst kaufen? Du kannst damit ja nichts tun. Und wenn das irgendwann mal in einen Regelbetrieb übergeht, sehen wir, welche Kosten es heute schon hat und diese Kosten werden noch weiter steigen. Das ist nicht das. Ich kann nicht für fünf Euro umgesetzten Wert Sachen kaufen, wenn mich die Transaktion hundertdreiundneunzig Euro kostet. Das ist einfach Irrsinn. Das Bitcoin ist totaler Irrsinn.

Denis Ahrens
1:50:20
Tim Pritlove
1:50:26

Naja, weil äh weil es natürlich an der Stelle tatsächlich ein ein äh Ausweichmechanismus, ist für einzelne Personen in einzelnen Situationen. Das sehe ich ja auch, aber du kannst mit diesem Argument nicht sagen, die ganze Welt muss jetzt einen Prozent ihrer Energie darauf erzeugen, damit das möglich ist. Sondern da müssen wir andere Wege finden. dass Bitcoin da jetzt die einzige Lösung ist, glaube ich nicht, abgesehen davon, da gibt's dann auch durchaus modernere Kryptoansätze, äh, wo ich jetzt kein gutes Beispiel nennen nennen will, weil ich ehrlich gesagt an den technischen Überblick derzeit nicht habe, die halt einfach, wegen ihrer moderneren Algorithmen weniger Strombedarf haben, aber auch der wird halt tendenziell weiter steigen. Also letztlich ist es eigentlich auch egal, in was du investierst. Du brauchst irgendwo immer, ähm, mehr Energie, solange dieses Prinzip, dieses Proof of Work äh so existiert. Und wenn halt äh Proof of Work durch irgendeinen anderen Prof äh ersetzt werden kann, gut, dann können wir da nochmal drüber diskutieren, aber konkret Bitcoin selber ist komplett zukunftsfrei. Es ist ein reines Wettspiel aufsteigende Werte. Die Leute halten derzeit Bitcoin. Deshalb, weil sie die Hoffnung haben dass es dann vielleicht in einem Jahr wieder hoch geht. Und jetzt ging das Ding irgendwie auf fünfzigtausend Euro los und da haben dann viele irgendwie ihre Bitcoins sicherlich auch schon mal versilbert, aber viele haben's dann vielleicht auch nicht getan. Andere haben dann eben das gekauft, weil ich meine, fünfzigtausend Euro, wenn das Ding fünfzigtausend Euro wert ist, dann ist das ja nicht fünfzigtausend Euro wert, weil es in der Tagesschau verkündet wird sondern es ist fünfzigtausend Euro wert, weil jemand fünfzigtausend Euro bezahlt hat, um so ein, Bit zu kaufen, ja? Und das tun die Leute doch nicht.

Denis Ahrens
1:52:13
Tim Pritlove
1:52:15
Dominik Wagner
1:52:25
Tim Pritlove
1:52:36
Dominik Wagner
1:52:37
Tim Pritlove
1:53:11

Genau und da deswegen muss man sich jetzt mal fragen, was ist eigentlich, Was ist was wer zahlt am Ende eigentlich, wenn es zusammenbricht, wer es haltet dann irgendwie die, diese Zeche? Und da bringen ja diese Krypto-Coins auch nochmal so ein ganz neue Spielart mit rein. Und ich habe das unter diesem Begriff Moral Hazard äh gefunden, ne, also moralisch äh moralische Gefahren äh Stelle. Ähm denn in diesem ganzen Investmentbereich hast du ja immer äh, so Systeme, die dich eben äh die dir hm die dich dazu bringen, ein größeres Risiko. Einzugehen, weil äh das System, an dem du teilnimmst, das Versprechen hat dass du am Ende die Konsequenzen nicht tragen musst. Das heißt, du hast quasi nur die Chance auf Gewinn, aber du hast nicht auf die Chance auf Verlust oder das Verhältnis zwischen den beiden ist zumindest so krass unterschiedlich, dass du das machst und das ist natürlich etwas, was wir in unserem Standardsystem auch haben, ne? Also wenn man sich mal zurückerinnert, die Finanzkrise zweitausendacht, Was ist da passiert? Da ist halt auch genau dieses Erwartungssystem ist halt komplett geplatzt, ja? Leute haben irgendwie in Spanien Häuser äh gekauft, beziehungsweise in den USA, auf diesen Aktienmärkte in diese, äh hab's jetzt vergessen, wie diese diese Modelle da hießen, diese Finanz äh äh Systeme, also Prinzip, man kauft halt irgendwo ein, in der Erwartung, dass Geld steigt und irgendwann platzt die Blase und dann, äh geht es irgendwie Ratter, ratter runter und die Leute, die halt zuletzt irgendwas gekauft haben, die sind halt die die Doofen. Und alle, die dann in Spanien dann auf ihren Hypotheken äh von diesen Häusern, in denen keiner wohnen wollte. Die sind halt auf dieser Kohle hängengeblieben. Es gibt da jetzt ganze Dörfer, die einfach leer sind in Spanien. Da stehen so Dörfer rum, da wohnt niemand. Und. Mit den Crypto Coins ist es so ein bisschen so ähnlich, ne, weil er auch am laufenden Meter so neue Coins geschaffen werden. Und dann ist halt so die Frage, okay, wenn du jetzt so eine neue Coin machst, wenn du jetzt so eine Freakshow Coin machst, wie wie kommt die überhaupt dazu, irgendein äh Wert zu haben? Ne, wenn sie jetzt irgendwie so rausbringst und dann gibt's halt irgendwie so diese diese. Äh pre-sale, Venture Exitscam, ähm wo dann so äh Investoren äh Geld geben, Ja, das baust dir sozusagen so die die Freakshow äh Coin, und sagst du hier, die gibt's jetzt, so Technik ist halt irgendwie ein Klo und von irgendeinem anderen System oder vielleicht denkst du dir halt wirklich mal eine neue Technik aus oder wandelst das irgendwie ab, aber im Wesentlichen ist ja dieser ganze Dorschkorn durch Duschkein und Sternenkeuen, wie sie alle heißen. Im im Kern ist das irgendwie alles dasselbe. Manche sind technisch vielleicht ein bisschen ambitionierter und werden von Leuten gemacht, die jetzt irgendwie wirklich irgend so eine Vision haben oder denken jetzt irgendwie die großen Probleme damit lösen zu können und andere wollen da einfach nur Kasse machen. So und wie wie Boots treppt man das Ganze? Also geht man jetzt an irgendwelche Leute, die Geld haben und sagt so, okay, gib mal Geld, Damit wir das hier irgendwie erstmal, entwickeln können und damit sie das irgendwie an Start geben können. Und ihr gibt jetzt irgendwie Geld und dafür versprechen wir euch aber wie Initiale Coins, das heißt, wenn das so an den Start geht, dann habt ihr schon mal Coins. Und wenn das dann Public geht und das gehypt wird. Ja, weil ja dann irgendwie ein irgendeinen Wert haben, oder man das noch so sieht mit irgendwie hier und wenn ihr das macht und wenn ihr das macht und wenn ihr Bitcoins habt, dann könnt ihr die schon mal in unsere Coins oder schon mal eintauschen, dann habt ihr die schon mal gibt's also die verschiedensten Incentives bei all diesen ganzen Coins, mit denen dann Leute in andere Coins wieder reingebracht werden, die dann auch mitgetradet werden. Dann wird das halt irgendwie so gehypt und dann können diese Investoren halt irgendwann ihre Coins verkaufen. So und, Dann äh machen sie sozusagen so Geld aus dem Nichts, ne? Und das ist ja äh das ist ja immer dieser feuchte Traum von von solchen Investoren, obwohl das im Prinzip, alles eine Luftschloss ist. Da ist nichts, da ist kein Gegenwert, da da ist nichts da. Und dasselbe Modell in der normalen Welt. Wenn du jetzt irgendwie mit so einem Produkt an den Markt gehst und sagst, hier neue Firma hat voll das geile äh Produkt, kauft Aktien Das ist ja im Prinzip das Äquivalent dazu zu so einer Coin, ne. Du hast da sozusagen etwas, was man kaufen kann, was du dann, erwirbst in bestimmten Einheiten und nach einer Weile, wenn du das hältst, äh hat das einen gesteigerten Wert, aber dann hat es ja einen gesteigerten Wert aus einem Grund, sondern es gibt dann sozusagen auch ein Produkt und dieses Produkt muss ich am Markt behaupten und die Firma muss ihre Aussagen vertreten und dann gibt's dann Regeln und dann gibt's Gesetze, die dann eben auch sagen. Wenn ihr was falsches versprochen habt, dann habt ihr dafür auch zu haften. Aber diesen Krypto Coins, Da muss überhaupt niemand für irgend irgendwas haften. Da gibt's keine Gesetze. Das ist so ein komplett rechtsfreier Raum. Und deswegen äh äh zieht das so viele Leute an, weil es da halt einfach kaum Geld groß zu verlieren gibt. Du kannst dann halt dieser Truppe, die dir irgendwie diese diese Coin-Infrastruktur hochzieht, na ja, da kannst du halt so ein bisschen äh äh Geld verlieren, aber das ist im Prinzip für die alle total Peanuts, aber auf der anderen Seite hast du halt potenzielle Wachstumsraten, von was weiß ich wie viel tausend Prozent. und das ist halt ähm so ein bisschen so ein Grundproblem und es ist halt äh ein wunderbares Tool, Geldwäsche und wenn das Ganze halt irgendwie äh wieder vor die Hunde äh geht, dann zahlen halt Leute, zahlen Leute wieder dafür, die einfach äh diesen diesen Versprechen, was geglaubt haben. Und das das sind alles so Sachen, die mich einfach, sehr skeptisch machen, dass viel dran ist. Weil, wie ich ja schon mehrfach betont habe und immer noch glaube, Wer jetzt auf zehn, zwölf Jahre, wie lang geht das jetzt? Äh dieser ganze äh Krypto Coin-Kram, zwölf Jahre äh und was ist passiert? Nichts. Das ist eigentlich nichts passiert. Das ist einfach, es gibt.

Denis Ahrens
1:58:53
Tim Pritlove
1:58:54
Denis Ahrens
1:58:55

Sonst äh sind ja auch schon mehrere Punkte. Also ein Punkt war, dass du meinst, Ich spiele jetzt mal immer die Gegenseite, weil die passt ja jetzt nur zu mir hier. Äh eine eine Sache war, dass du meinst, dass es ja irgendwie keinen Gegenwert hat und du nicht so richtig verstehst, wo der herkommt, richtig? Hatten wir auch schon mal die Diskussion. Da kann ich einfach nur sagen, äh weil ich habe da auch viel drüber nachgedacht und irgendwann hat's bei mir geklingelt, nichts hat eigentlich irgendwie einen Gegenwert, außer der, den es in meinem Kopf hat. Und bei allen anderen auch, Wenn du bei dir irgendwie ein Kilo Gold hast, dann macht das ja ganz schön sein und du bist dir auch ziemlich sicher, dass du dafür wieder ein paar Euros kriegst, was kannst du im Internet gucken, was man dafür kriegt, aber zum Beispiel du selber persönlich könntest mit dem Gold jetzt genau nix machen. Also du kannst ja noch nicht mal dir eine Kette schustern, weil kannst du nämlich nicht. Also das du musst dich da drauf verlassen, dass andere auch denken, dass du so bewertest wie du denkst, dass es wert ist und äh da ist man sich einig. Und mehr oder weniger ist es ja bei Bitcoin nicht anders. Die sind sich gerade, keine Ahnung, fünfunddreißigtausend Dollar einig, einigermaßen steigt und fällt, wie beim Gold, beim Euro, bei allen anderen Währungen. Ist natürlich beim Euro ein bisschen stabiler, weil da wird auch teilweise gegengesteuert oder teilweise haben so viele Leute, dass da nicht so schnell schwanken kann durch die Größe alleine, aber äh Wert, ich finde, man braucht über Sachen nicht nicht diskutieren, warum, was, wie Wert hat, weil ich verstehe auch nicht, warum dieses Bild für neunundsechzig Millionen versteigert wurde, ist mir, klärlich. Aber ist halt nun mal so, hat einer bezahlt. Gut. Äh das wollte ich dazu sagen. Das Zweite ist, dass du dann von diesen ja ich nenne das immer also die Bitcoin-Leute. Äh und ich kümmere mich eigentlich auch um nichts anderes, den dann diese anderen Coins immer. Früher ist nicht mal Althorn, wie Alternativcoins. Inzwischen werden die Sitcoins genannt. Wie du schon sagtest, lässt da eine Menge Scam dabei und die machen da, was sie wollen und machen auch hier verkaufen Leuten irgendwie sehr früh was und äh verkaufen halt aber vor allem und sind dann aber auch teilweise weg. Oder sie haben schon irgendwie zehn Prozent der Währungen, also pre-mind, dass sie das schon besitzen, aber das weiß irgendwie keiner und wenn sie denn an den Start kommt, dann dann verkaufen die schon Fett, wenn's grade nach oben geht, weil alle einsteigen wollen, weil's noch neu ist, natürlich ist da megamäßig viel Scam unterwegs und alle, die immer fragen, ey Dennis, kannst du nicht was empfehlen oder hier oder da oder was denkst du? Und dann sage ich immer, ja, nee, ich weiß überhaupt gar nichts. Und das ist, Alter, das tierische Haifischbecken und wenn du da deinen Fuß reinsetzt, äh ist die Chance sehr hoch, dass du einfach alles verlierst, was du hast, weil es einfach äh Da sind nur Haie unterwegs. Vor allem für Leute, die nicht schwimmen können. Und ja Also das finde ich sind aber auch nicht so spannende Diskussionen, da finde ich eher die Aussicht, ob irgendwann mal noch was werden kann oder ob es schon was ist oder ob irgendwie das mit dem Stromverbrauch, ob's da mal noch eine Lösung kommt oder nicht oder ob die Welt irgendwann im schwarzen Loch versinkt, weil weil jetzt die hundert Prozent Stromverbrauch erreicht wurden, viele interessanter als Scam oder was nur ein Bitcoin-Wert sein, sollte oder warum überhaupt.

roddi
2:01:54
Denis Ahrens
2:02:10
Tim Pritlove
2:02:23
Denis Ahrens
2:02:28
Tim Pritlove
2:02:29
Denis Ahrens
2:02:31
Tim Pritlove
2:03:00
Denis Ahrens
2:03:26
Tim Pritlove
2:03:27
Dominik Wagner
2:03:38
Tim Pritlove
2:03:40
Denis Ahrens
2:04:22
Dominik Wagner
2:04:30
Tim Pritlove
2:04:31
Dominik Wagner
2:04:32

Hat mein mein Amerika Aufenthalt, durchaus äh äh dem deutschen äh Verbraucherschutz äh näher gebracht, weil in Amerika hast du halt nix, da wirst du überall abgezockt, was sowas angeht. Und dann nimmt es schon mal ganz andere Größenordnungen an. Ja, also das ist da, dass man Sachen in gewisser Weise grundreglementieren muss, damit man zumindest die krassesten Scams A ähm äh. Federt oder B wirklich strafbar macht und überhaupt verfolgen kann, äh ist schon echt wichtig, weil eben das Amerika es läuft einfach ohne den Scheiß, ja. da werden Leute mit Konditionen abgezockt und äh je nach Bundesstaat wird's schlimmer oder weniger schlimm, aber Kalifornien ist auch eine Katastrophe gewesen, Autokauf, da totale Verarsche, totale Verarsche, da geht's um zigtausende äh Dollar, die man dann so ausgibt und das ist dann wirklich plus minus so fünf bis zehntausend Dollar, die man so einfach mal aufgeschwatzt, in irgendeiner Form, wo man sich nicht gut wehren kann, äh wo man wirklich machen die Leute, aber nicht morgen und sonst irgendwas. Das ist so eine Größenordnung, wo du echt keinen, äh keine Freude mehr hast und wenn du dann so in Länder wie Texas gehst, wo Leute selber dann also jetzt grade bei der Energiekrise grade, weil es war ja Winter irgendwo in Texas, kein Strom mehr. Ähm Strom war teuer Und da haben Leute in Texas können Stromrechnungen abschließen, Stromverträge abschließen, wo du dir halt den Markt, zahlen. Die Zahlen hat jetzt ihr Leben lang den Kredit ab für diese eine Woche, wo es Winter war, uns keinen Strom gab, weil der Strom halt einfach mal äh hunderttausende Dollar gekostet hat, für die auf der Rechnung. Zack und dann sind dann die Firmen der Größenordnung von toll, weil weil sie äh irgendwelche mit Finanzdienstleistern äh helfen, wie sie den Leuten ihre Schulden wieder zurückzahlen, ja? Aber dass dieser Deal überhaupt, möglich ist, ist was, was halt, wenn wir uns ein bisschen reglementiert ist, ähm der die bessere Wahl ist, anstatt dass du das einfach nur den Markt regeln lässt und das machen sowieso alle. Und Deutschland hat schon äh, Wenn's eins hat, dann äh relativ gute Regelungen in den ganzen Scheiß, ja, auch wenn's immer noch die Ausreißer gibt und dann sowas wie Wirecard passieren kann und so weiter, ähm ist es, Großen und Ganzen bin ich sehr froh wieder zurück zu sein.

Tim Pritlove
2:06:37

Das ist der Unterschied. Das das sind äh klar kann man immer sagen, ja, aber da kannst du auch dein Geld verdienen und so weiter. Äh dein dein Geld verlieren, wenn du irgendwo anlegst. Ja, natürlich ist das so, aber weil das so ist Gibt es da eine Regulierung? Gibt's da Gesetze? Gibt's da Verantwortlichkeiten, gibt's eine Haftung? Die Leute, die in diesem Spiel teilnehmen haben. Man kann darüber diskutieren, dass die nicht ausreicht. Man kann darüber diskutieren, dass sie anders gestaltet sein muss. Dass die falschen Leute trifft und so weiter an, dass da viel, viel, viel mehr Geld abgesichert werden muss oder wie auch immer. Das ist ein politischer, gesellschaftlicher Prozess, aber in dem Moment, wo man irgendwie das Ganze auf so eine reine technische Infrastruktur, ja, die eben, quasi auch damit wirbt, dass niemand für sie verantwortlich ist. Das ist ja äh im Prinzip so, dass der Salespitch von Bitcoin ist, uns funkt keiner dazwischen, ja, weil äh das irgendwie keiner reinreguliert. Ich meine, stimmt auch nicht jetzt gerade, Vor kurzem vor einem Monat, Gab's ja neue Maßnahmen äh in China, die jetzt langsam anfangen, äh genau das eben zu machen. Ja, die sagen halt so, ja Krypto Coin irgendwie, äh ihr umgeht ja immer hier unser System vom Staat Ja, ihr wollt jetzt hier irgendwie äh Dienstleistungen darüber machen äh et cetera. Äh könnt ihr einfach vergessen. und verbieten Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang von von Kryptowährungen. Die werden das jetzt austrocknen.

Denis Ahrens
2:08:05
Tim Pritlove
2:08:19
roddi
2:08:28
Denis Ahrens
2:08:48
Dominik Wagner
2:08:49
Tim Pritlove
2:09:42
Dominik Wagner
2:10:49

Ein Aspekt, den ich noch, den ich noch nicht gehört habe, jetzt und vielleicht, weil ich auch zu spät äh mit äh mit eingestiegen bin jetzt ähm aber der immer wieder aufkommt, den ich, zumindest mal ähm hier in der Runde vielleicht bei ansprechen wollen würde, ob der denn so wahr ist, ähm. Die systemische Problematik des Bitcoin meinen äh einen super Vektor ist, um sämtliche freien ähm ähm Computerdienstleistungen in den Ruinen zu treiben und entsprechend auch äh äh Trojaner nochmal also Netzwerke nochmal nochmal interessanter zu machen. Ist das ist das eine relevante Größenordnung, dass man äh sich Rechenzeit klaut und nutzt ähm und, deswegen äh für Bitcoin meinen, äh also so die kriminelle Seite an sich, als auch die, also ich habe also eine Seite, die ich gelesen habe, war das ein Dienstleister von äh von freien Computerlösungen einfach so. Äh der musste halt sein freies Angebot nicht machen, weil da wurde halt immer Bitcoin gemeint über komplizierte Wege, möglichst angeteckt und damit wird dann einfach nur Energie verbraten, ohne dass einen Mehrwert hat für ähm für das, was sie halt anbieten wollten, nämlich halt ähm, 'ne Spielwiese für das ist die eine Geschichte und die andere ist halt wirklich so 'n Netzwerk oder so illegal an Computerkapazität zu kommen das ist, Bitcoin meinen eine gute Anwendung ist für die Leute und deshalb ein großes und deshalb auch ein systemisches Problem. Und da, fehlt mir persönlich jetzt die Einschätzung, ob's nicht einfach andere Sachen gibt, die die Rechner dann machen sollen, wie die viel mehr Kohle bringen und wo sich's eh besser lohnt und ob das nur so ein, so ein, so ein Tropfen ist.

Denis Ahrens
2:12:27
Dominik Wagner
2:12:47
Denis Ahrens
2:12:54
Dominik Wagner
2:12:55
Denis Ahrens
2:12:58
Dominik Wagner
2:12:59
Denis Ahrens
2:13:29
Dominik Wagner
2:13:36
Tim Pritlove
2:13:55
Denis Ahrens
2:13:57
Tim Pritlove
2:13:58
Denis Ahrens
2:13:59
Tim Pritlove
2:14:15
Denis Ahrens
2:14:16
Tim Pritlove
2:14:43
Denis Ahrens
2:14:46
Tim Pritlove
2:14:49
Denis Ahrens
2:14:57
Tim Pritlove
2:16:04
Dominik Wagner
2:16:05
Denis Ahrens
2:16:06
Tim Pritlove
2:16:58
Denis Ahrens
2:17:00
Dominik Wagner
2:17:20
Tim Pritlove
2:17:37
Letty
2:18:46
Tim Pritlove
2:18:52
roddi
2:18:56
Letty
2:18:57
roddi
2:18:59
Tim Pritlove
2:19:15
roddi
2:20:02
Denis Ahrens
2:20:29
roddi
2:20:40
Letty
2:20:41
Dominik Wagner
2:20:55
Denis Ahrens
2:20:58
roddi
2:20:59
Denis Ahrens
2:21:01
Tim Pritlove
2:21:06
Dominik Wagner
2:21:08
roddi
2:22:10
Dominik Wagner
2:22:56
Denis Ahrens
2:23:01
Dominik Wagner
2:23:04
Letty
2:23:13
Dominik Wagner
2:23:15
roddi
2:23:43
Dominik Wagner
2:23:55
roddi
2:24:16
Dominik Wagner
2:24:33
Tim Pritlove
2:24:56
Dominik Wagner
2:25:45
Tim Pritlove
2:26:07
Letty
2:26:13
Denis Ahrens
2:26:44
Dominik Wagner
2:26:47
Letty
2:26:59
Dominik Wagner
2:27:00
Tim Pritlove
2:27:42
roddi
2:28:10
Letty
2:28:29
roddi
2:28:30
Tim Pritlove
2:28:34
Denis Ahrens
2:29:06
Dominik Wagner
2:29:19
Tim Pritlove
2:29:34
Dominik Wagner
2:29:35
Denis Ahrens
2:29:41
Dominik Wagner
2:29:49
Tim Pritlove
2:29:50
Denis Ahrens
2:29:51
Tim Pritlove
2:30:00
roddi
2:30:04
Dominik Wagner
2:30:17
Letty
2:30:20
Denis Ahrens
2:30:24
Dominik Wagner
2:30:26
Tim Pritlove
2:30:27
roddi
2:30:30
Tim Pritlove
2:30:33
Letty
2:30:45
Dominik Wagner
2:30:49
roddi
2:30:51
Denis Ahrens
2:31:03
Dominik Wagner
2:31:07
roddi
2:31:09
Tim Pritlove
2:31:13
roddi
2:31:41
Dominik Wagner
2:31:45
roddi
2:31:59
Denis Ahrens
2:32:06
roddi
2:32:14
Dominik Wagner
2:32:16
Tim Pritlove
2:32:20
Denis Ahrens
2:32:58
Tim Pritlove
2:33:02
Letty
2:33:43
Tim Pritlove
2:33:47
Denis Ahrens
2:33:50
Tim Pritlove
2:33:50
Dominik Wagner
2:33:52
roddi
2:34:02
Letty
2:34:05
roddi
2:34:12
Tim Pritlove
2:34:17
Denis Ahrens
2:35:16
Tim Pritlove
2:35:21
Denis Ahrens
2:35:27
Tim Pritlove
2:35:29
Dominik Wagner
2:35:35
Denis Ahrens
2:35:53
Dominik Wagner
2:36:19
Tim Pritlove
2:36:23
Letty
2:37:10
Tim Pritlove
2:37:11
roddi
2:37:15
Letty
2:37:20
roddi
2:37:21
Tim Pritlove
2:37:28
roddi
2:37:36
Dominik Wagner
2:37:40
roddi
2:37:41
Tim Pritlove
2:37:43
Denis Ahrens
2:38:22
Tim Pritlove
2:38:24
Dominik Wagner
2:39:25
Tim Pritlove
2:39:32
Dominik Wagner
2:39:37
Tim Pritlove
2:39:40
Dominik Wagner
2:39:44
Tim Pritlove
2:39:47
Dominik Wagner
2:39:49
Tim Pritlove
2:39:56
roddi
2:39:58
Dominik Wagner
2:40:01
Tim Pritlove
2:40:15
Dominik Wagner
2:40:18
Tim Pritlove
2:40:25
Dominik Wagner
2:40:31
Tim Pritlove
2:40:32
Dominik Wagner
2:40:34
Tim Pritlove
2:40:42
Dominik Wagner
2:40:44
Tim Pritlove
2:40:51
Denis Ahrens
2:41:43
Tim Pritlove
2:41:50
roddi
2:41:53
Tim Pritlove
2:41:58
Letty
2:42:00
Denis Ahrens
2:42:06
Tim Pritlove
2:42:10
roddi
2:42:37
Tim Pritlove
2:42:46
roddi
2:42:47
Denis Ahrens
2:42:57
Dominik Wagner
2:43:00
Tim Pritlove
2:43:29
Letty
2:43:33
roddi
2:44:02
Dominik Wagner
2:44:18
Tim Pritlove
2:44:21
Dominik Wagner
2:44:33
Tim Pritlove
2:44:36
roddi
2:45:38
Tim Pritlove
2:45:40
Dominik Wagner
2:46:13

Wenn wir mal zurück zu Message, zu einem Feature, die du gerade erwähnt hast mit dem äh bei äh Geschichten. Ähm es gibt ja schon aktuell äh viele Leute wissen das nicht, weil's so versteckt ist, so ähnlich wie die Leute nicht wissen, dass man kurz temporär sein, Locations scheren kann in Messages. Ähm unter dem I äh oben äh in der Konversation äh wenn man dann nach unten scrollt, schon zumindest auch so eine Übersicht von allen Bildmaterialien, die so durch diesen Chat, die ist auch sehr hilfreich, um mal eben Bilder zu suchen, die man von einem aus einem gewissen Chat haben will. Das Problem ist allerdings, Technisch war das so beschissen, dass mir das sowohl auf also sowohl auf den Eiweißgeräten, als auch auf den Mac abgekackt ist beim Durchscrollen, werden dir die Bilder geladen hat, hat der irgendwie in seinen Cashews sich irgendwie in Husten eingefangen und dann scrollt er mich wieder nach oben, aber so grundsätzlich, es ist eine geile Locations, um dann okay, ich weiß, das Bild kam von XY oder im Chat, ähm, Und da kann man nachgucken und da ist der Vorteil, also da sieht man schon, wie viel Potential dieses okay, man kann, Man kann durch durch sowas durchscrollen, so durchscrollen hat. Also es ist schon es hat mir auch oft einfach den Weg super verkürzt, weil es ist halt dazwischen reiten halt auch echt viel. Äh und bis man dann wieder so diese dieses Bild findet, und bei gerade bei Bildern ist es natürlich optisch, da hast du ja einfach dieses und dann siehst du sofort, ja das war's, ja? Das ist natürlich noch besser als mit anderem Zeug, aber ja, Potential sehe ich auch in dem Feature.

Letty
2:47:35
Dominik Wagner
2:48:00
Letty
2:48:55
Dominik Wagner
2:49:51
Denis Ahrens
2:50:43
Dominik Wagner
2:50:47
roddi
2:50:50
Letty
2:50:58
Dominik Wagner
2:51:12
Tim Pritlove
2:52:17
Dominik Wagner
2:52:27
Tim Pritlove
2:52:30
Dominik Wagner
2:52:35
Tim Pritlove
2:52:55
Dominik Wagner
2:53:01
Letty
2:53:04
Tim Pritlove
2:53:06
Letty
2:53:50
roddi
2:53:53
Dominik Wagner
2:54:09
Tim Pritlove
2:54:14
roddi
2:54:16
Dominik Wagner
2:54:30
roddi
2:54:34
Dominik Wagner
2:54:35
roddi
2:54:51
Dominik Wagner
2:55:01
Letty
2:55:08
Dominik Wagner
2:55:10
Denis Ahrens
2:55:20
Tim Pritlove
2:55:39
Letty
2:56:17
Dominik Wagner
2:56:21

Das weiß ich persönlich noch nicht, weil ich find's schon alleine, dass meine Uhr und mein Telefon dasselbe Verhalten haben, fand ich schon anstrengend, öfter anstrengend als gut, weil ich hab's also ich habe, ich wollte meine Uhr still machen äh und dann war's Telefon still und das hat halt mehr damit zu tun, dass halt in manchen Kontestexten es komplexer ist, weil wenn ich jetzt Auto fahre und Carplay anhabe zum Beispiel, Wenn wir mal diese schöne Situation hat, dann ist trotzdem die Uhr noch am Navigieren und sagt, piep, piep, piep, piep, piep, nach links und piep, piep, piep, piep, piep, nach rechts so, vibriert und ist scheiße. Dann machst du da, an, dann ist auf dem Telefon, aber auch Versehen und dann wolltest du's nicht. Also es ist, es ist ein sehr komplexes Thema und ich denke, die Art und Weise, wie Fokus jetzt eingestellt werden muss, was da gut und schlecht ist, weiß ich auch nicht tendenziell ist es besser, wenn's auf alle Geräte sind. Also für mich persönlich, weil ich habe halt irgendwie hier ein iPad zwei Entwickler äh Max und so weiter. Wenn ich das nicht gesünkt habe, dann brauche ich das Feature auch gleich gar nicht, weil dann habe ich irgendwie alle auf stumm und nur eins immer an. Ähm, Aber ich glaube auch, die Komplexität dahinter, auch wenn sie versuchen, das ein bisschen zu bändigen, ist schon auch nicht ohne Ähm da muss ich ihnen zugute halten, dass das schon jetzt eigentlich diesen Versuch gestartet haben, dass wir es on the Fly konfiguriert. Da kommt ein Notification-Wein, du hättest es gedrückt, dann kannst du manage drücken, da kannst du was entscheiden und dann hast du vielleicht, also wenn du ein bisschen. Wenn du gerne dein Gerät einstellst, machst du das vielleicht auch. Ich mache das alles immer nicht, deswegen weiß ich nicht, um Fokus für mich der richtige Anwendungsfall ist. Ähm weil, zu fein Grandla einstellen heißt nur, ich habe keine Ahnung mehr, warum was ist und wird praktisch Obwohl sie's reduzieren wollen durch die Klassifizierung der Notifications- und Gruppierungen und und das ganze Zeug ist es für mich eher so, okay, ich habe jetzt so viele Optionen einzustellen. Ich mache einfach stumm oder ich reagiere sowieso nicht auf Nachrichten oder was auch immer. Also mein ist dann eher so mental Overload, geh weg. Ja, ich mag dich nicht mehr. Äh aber das binden vielleicht auch nur.

Letty
2:58:18
Dominik Wagner
2:59:29
Letty
2:59:35
Dominik Wagner
2:59:37

Netter. Also weil ich habe halt oft so eine Situation, wo wenn was gesünkt ist, dann gehe ich dann doch aufn Meck, um Dinge zu machen, weil da habe ich ein bisschen mehr Entspannung, mehr Fenster, Platz mehr. Also wenn's gut gemacht ist, ist es einfach dann die angenehmere Plattform komplizierte Dinge zu machen. Und zum Beispiel beim im Moment ist es so, da hast du halt auch erklärte Text mehr dabei, also, anstatt ob bei iOS. Ähm was da genau alles im Endeffekt sein wird, weiß ich noch nicht. Es gibt definitiv noch den normalen Modus wohl auch, ähm vielleicht wird der nicht gesünkt, aber so einen Sünkknopf sehe ich jetzt hier noch nicht. Ähm mal sehen. Ist ein globales Ding im Moment leider. Unklar. Mal sehen, aber zum Beispiel Modification Settings, sowohl auf dem Mac als auch auf iOS finde ich eine Katastrophe, also diese lange Liste von allen Apps, wo ich äh also diese diese Seite der Einstellung mache ich nicht, wenn eine kommt und ich will die nicht haben, dann mache ich den langen long press und und mache dann Manage und sage, geh weg, aber so. Und da haben sie eigentlich auch ein ganz gutes Tieferverhalten gemacht, das, dass die ersten paar Messages praktisch so Notifications so ein bisschen zögerlich reinkommen und mit so einem tentitive wenn du die einfach nur weg swipst, dann macht der automatisch aus auch anstatt, dass er die da lässt und so. Also sie haben so ein bisschen eingebaut aber es macht's halt echt auch wieder zu so 'ner Automatismusgeschichte wo ich halt nicht mehr weiß was passiert und dann nennen das ja irgendwie dann immer was auch immer.

Denis Ahrens
3:01:11
Dominik Wagner
3:01:28
Tim Pritlove
3:01:47
Letty
3:02:09
roddi
3:02:56
Letty
3:02:58
Dominik Wagner
3:03:08
Letty
3:03:56
Dominik Wagner
3:03:59
Letty
3:04:36
Dominik Wagner
3:04:52
roddi
3:05:47
Dominik Wagner
3:06:00
roddi
3:06:04
Denis Ahrens
3:06:06
roddi
3:06:19
Tim Pritlove
3:06:21
Dominik Wagner
3:07:08
roddi
3:07:09
Letty
3:07:19
roddi
3:07:20
Dominik Wagner
3:07:40
Letty
3:08:10
Dominik Wagner
3:08:12
Tim Pritlove
3:09:01
Denis Ahrens
3:09:17
Tim Pritlove
3:09:18
Denis Ahrens
3:09:21
Tim Pritlove
3:09:25
Denis Ahrens
3:09:30
Dominik Wagner
3:09:37
Tim Pritlove
3:10:33
Dominik Wagner
3:10:45
roddi
3:11:21
Denis Ahrens
3:11:28
Dominik Wagner
3:11:30
Tim Pritlove
3:11:34
Dominik Wagner
3:11:37
Denis Ahrens
3:12:12
Dominik Wagner
3:12:16
Denis Ahrens
3:12:18
Tim Pritlove
3:12:22
Dominik Wagner
3:12:25
roddi
3:12:29
Tim Pritlove
3:12:42
roddi
3:12:45
Tim Pritlove
3:12:46
Denis Ahrens
3:12:48
Dominik Wagner
3:12:53
Tim Pritlove
3:13:00
Dominik Wagner
3:13:01
Tim Pritlove
3:13:02
Dominik Wagner
3:13:19
Tim Pritlove
3:13:20
Dominik Wagner
3:13:26
Tim Pritlove
3:13:34
Dominik Wagner
3:13:39
Tim Pritlove
3:13:40
Denis Ahrens
3:13:44
roddi
3:13:46
Tim Pritlove
3:13:47
roddi
3:14:56
Tim Pritlove
3:14:57
Denis Ahrens
3:15:09
Tim Pritlove
3:15:11
Dominik Wagner
3:15:14
Tim Pritlove
3:15:15
roddi
3:16:38
Tim Pritlove
3:16:40
Denis Ahrens
3:16:42
roddi
3:16:44
Tim Pritlove
3:16:49
roddi
3:16:53
Tim Pritlove
3:16:59
Denis Ahrens
3:17:43
Tim Pritlove
3:17:45
roddi
3:17:48
Dominik Wagner
3:17:53
roddi
3:17:54
Tim Pritlove
3:18:12
Denis Ahrens
3:18:26
roddi
3:18:28
Tim Pritlove
3:18:32
Dominik Wagner
3:18:37
Denis Ahrens
3:18:39
roddi
3:18:42
Tim Pritlove
3:18:47
roddi
3:18:48
Tim Pritlove
3:18:59
Dominik Wagner
3:19:29
roddi
3:19:32
Tim Pritlove
3:19:39
roddi
3:19:40
Tim Pritlove
3:19:47
Denis Ahrens
3:19:53
Tim Pritlove
3:19:57
Dominik Wagner
3:20:00
Denis Ahrens
3:20:01
Tim Pritlove
3:20:12
Denis Ahrens
3:20:12
Tim Pritlove
3:20:19
Dominik Wagner
3:20:20
Tim Pritlove
3:20:21
Denis Ahrens
3:20:23
Tim Pritlove
3:20:26
Dominik Wagner
3:20:40
Tim Pritlove
3:20:42
Dominik Wagner
3:20:47
Tim Pritlove
3:20:48
Dominik Wagner
3:21:05
Tim Pritlove
3:21:07
Dominik Wagner
3:21:26

Ich habe auch immer nur einen drin, also aber wenn's halt special audio only ist, ist er vielleicht ganz gut. Also wenn's vielleicht gibt's das ja dann, weiß nicht genau, wie sie Special Audio codieren, die Frage ist, wenn sie es gut runterrechnen können auf einen äh auf einen Hörer ohne Verlust, ist ist ja alles gut. Also ich habe eine Zeit lang mal, weil bei bei ich Podcasts gehört habe, die Stereo positioniert haben, die Systemeinstellung angemacht mono, Ja, du kannst dir äh auf dem iPhone, auf iOS einstellen, dass da alles auf Mono runtermischt, dann hast du dieses Problem nicht bei so Content und ich habe ja meistens nur Text-Content, ich höre nicht so viel Musik vom Telefon, da war das auch okay. Ähm aber so, Audio macht mir schon Spaß, bei Serien und so weiter. Da tue ich ab und zu den zweiten Airport rein. Also das gefällt mir einfach, weil das ist so irgendwie Raumklang mit ähm, Mit wirklich eine eine Surround-Anlage, habe mich immer ein bisschen genervt. Das war so einmal oh Effekt, ja, hinter mir rechts, hinten ist der ist der äh Ventilator, der ich schon fast gesagt, der Helikopterarm landen. Super. Äh und äh ja, aber ansonsten immer mir viel zu viel Aufwand, viel zu laut. pures Stereo ist mir genug, äh an der Stelle. Aber die Airpods mit mit Special Audio bei Zeug gucken, auch wenn's so eine bisschen eine komische Kombi ist aus Raumklang plus Position, Position zum Gerät, ist es eine ist es eine so schöne Kombi, die sich echt, voll anhört, dass ich's gerne mache. Also den Apple TV Plus Content zum Beispiel gucke ich mir den Airpods Pro auf Space, meistens, wenn ich nicht alleine gucke.

Tim Pritlove
3:22:54
Dominik Wagner
3:23:00
Tim Pritlove
3:23:28
Dominik Wagner
3:23:36
Tim Pritlove
3:23:37
Dominik Wagner
3:24:07
Tim Pritlove
3:24:20
Dominik Wagner
3:24:23
Tim Pritlove
3:24:25
Dominik Wagner
3:24:28
Tim Pritlove
3:24:30
Dominik Wagner
3:25:04
Tim Pritlove
3:25:07
Dominik Wagner
3:25:09
Tim Pritlove
3:25:11
Dominik Wagner
3:25:39
Tim Pritlove
3:25:40
Dominik Wagner
3:25:43
Tim Pritlove
3:25:44
Dominik Wagner
3:25:57
Letty
3:26:00
Tim Pritlove
3:26:50
Dominik Wagner
3:27:57
Letty
3:28:12
Dominik Wagner
3:28:15
Letty
3:28:15
roddi
3:28:18
Dominik Wagner
3:28:33
Letty
3:29:25
Tim Pritlove
3:30:07
Letty
3:30:10
Dominik Wagner
3:30:14
roddi
3:30:17
Tim Pritlove
3:30:20
roddi
3:30:24
Tim Pritlove
3:30:25
Letty
3:30:33
Tim Pritlove
3:31:02
Dominik Wagner
3:31:10
Letty
3:31:11
Dominik Wagner
3:31:13
Tim Pritlove
3:31:16
Dominik Wagner
3:31:18
Tim Pritlove
3:31:21
Dominik Wagner
3:31:23

Ja

roddi
3:31:25
Tim Pritlove
3:31:26
Denis Ahrens
3:31:29
Dominik Wagner
3:31:30
roddi
3:31:37
Dominik Wagner
3:31:54
roddi
3:31:55
Letty
3:32:05
roddi
3:32:14
Letty
3:32:16
roddi
3:32:21
Dominik Wagner
3:32:29
roddi
3:32:34
Dominik Wagner
3:32:46
Letty
3:33:38
Dominik Wagner
3:34:18
roddi
3:35:04
Dominik Wagner
3:35:44
roddi
3:36:32
Dominik Wagner
3:36:40
Letty
3:36:49
roddi
3:36:57
Dominik Wagner
3:37:34
roddi
3:37:50
Dominik Wagner
3:38:02
roddi
3:38:05
Dominik Wagner
3:38:06
Letty
3:38:47
Tim Pritlove
3:39:25
Letty
3:39:29
roddi
3:39:31
Tim Pritlove
3:39:33
Dominik Wagner
3:39:47
Tim Pritlove
3:39:49
Dominik Wagner
3:40:33
roddi
3:40:37
Dominik Wagner
3:40:59
Tim Pritlove
3:41:02
roddi
3:41:11
Tim Pritlove
3:41:24
roddi
3:41:25
Tim Pritlove
3:41:53
Letty
3:42:05
roddi
3:42:14
Tim Pritlove
3:43:20
roddi
3:43:23