FS146 Online Manager

TLS — IPv6 — Lebkuchen-Party — Glasfaser in der Schweiz — Google Earth — WLAN im ICE — Bitcoin — Internet in Kuba — Mobilfunktarife — Spiele — 31C3 — OS X — Flash

Die letzte Freak Show des Jahres kommt in Stammbesetzung daher und wir spielen dann auch mal wieder unsere alten Stärken aus: Clemens echauffiert sich über Netzdinge, Tim rantet über ICE-WLAN und Flash und Yosemite und nebenbei vernichten wir ein Überangebot von Lebkuchen und anderen Nettigkeiten, die unserer Hörerschaft zur Jahresendsendung freundlicherweise zugeschickt haben. Wir hoffen, Ihr hattet Spaß mit uns in diesem Jahr und freuen uns auf eine energetische Fortführung im nächsten Jahr.

Dauer: 4:16:20

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Clemens Schrimpe
avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
Support
avatar David Scribane Amazon Wishlist Icon
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes:

Begrüßung

00:02:02

31C3 — IPv6 — TLS — openCRX — XCA — Podlove — Clemens erklärt, warum es Sinn macht Podcast auf https umzustellen — HTTPS — "Ich möchte ja keinem Hörer antun mich zu verlieren" (Tim) — Podlove Subscribe Button — Logbuch Netzpolitik — "Ich hab heut' ein Provokant gegessen" (Clemens) — Mobile Macs 39 "Home Alone" — David Scribane — Falk Gärtner.

Geschenke

00:24:50

Trollen mit Samsung-Werbegeschenken — Kekse und Schweizer Schokolade — Google Earth — Kirschstängeli — Zweifel-Chips — Palast der Republik — Verhüllter Reichstag — Chopfab-Bier von Doppelleu — Guinness — Floating widget — Ricola — Strommessgerät ELV Energy Master — HomeMatic — FRITZ!DECT 200 — Tragschiene.

Glasfasern in der Schweiz

01:02:42

Fiber7 — Glasfaser — DNS:NET (DFN - Deutsches Forschungsnetz)  — X-WiN.

WLAN im ICE

01:30:29

Tim ist Zug gefahren, es gibt in der 1. Klasse kostenloses WLAN von T-Systems — Capatcha (Tim wurde zwischen dem kostenlosen 1. und kostenpflichtigem 2. Klasse WLAN hin- und hergeworfen)  — SSID — T-Systems — Störerhaftung — HTTP status codes 307 vs. 302 (redirects) (T-Hotspot Software - "Online Manager")  — Tim rastet aus und rantet gegen den Namen "Online Manager" — Zeitungen gibt's im ICE aus dem "Dispenser" — "Magenta ist ne Farbe, die geht einfach gar nicht. Kein Wunder, dass die frei war." (roddi) — John Legere — WPA2 Enterprise — eduroam — "Du wagst es aufs Klo zu gehen ohne dein iPhone mitzunehmen,... " (clemens) — Tim hatte einen "Matrix Bullet Time"-Moment — Telekom-Mitarbeiter hören die Freakshow live und haben Schweißperlen auf der Stirn, wenn Clemens anstimmt — EAP-SIM.

Währungen: von analog bis Bitcoin

01:57:04

Bitcoins sind gerade ein wenig im Tiefflug — Apple hat den Store für Russland zugemacht — Microsoft akzeptiert Bitcoins — Fiatgeld — Kolophon KOL014 — CRE 182 Elektronisches Geld — Apple Store mit PayPal — Carl Icahn — Währungskursschwankungen und Apple-Preise — Peak oil — "Peak internet war schon" (Denis).

Internet in Kuba

02:12:25

"Mein interessantester Internetzugangsmoment" (Tim) — Tim war 2001 in Kuba mit/ohne Internet — USA und Kuba wollen Verhandlungen aufnehmen — "Ich will meine Kuba-Geschichte erzählen" (Tim) — Tim hat an der Universität von Havanna einen Vortrag über Kryptographie gehalten — "Das war so wie DDR nur in warm" (Tim) — Tim hatte die vollständige Bandbreite Kubas (256 kbit/s).

Neue Angebote in magenta

02:22:33

Clemens hat seine Seele verkauft (an die Telekom) — Telekom-Tarif ohne Kunden-ärgern-Features — Die MagentaMobil "L Plus" Verträge — "Wo ist der Nerd-Complete-Tarif?" (Tim) — John Legere (T-Mobile USA) — Uncarrier 8.0 — "Am Ende des Monats kommt jemand und nimmt mir die Gigabytes weg." (Clemens) — T-Mobile USA macht World-wide Roaming — "Seit Boris Becker ist nix passiert." (Tim).

Apple-Geräte

02:46:55

Tims iPhone wurde geklaut — Tim testet jetzt deshalb sein iPhone 4, hat aber schon ein 5s bestellt — iPhone 6-Ledertasche von KAVAJ — Clemens Telefonnummernwechsel zur Telekom (mit Hilfe von Arnaud @ TelekomShop München-Giesing) — Der Telekom Mitarbeiter und Zuhörer Arnaud; betreut auch hukl — Logitech Folio für iPad Mini.

Spiele

03:03:47

Elite (1984) — David Braben — Elite Dangerous.

Chaos Communication Congress (31C3)

03:11:18

Clemens prangert an: iOS-App nur in Deutschland (Im iTunes-Store)  — "It's all over." (Denis) "Der Wille zählt." (Tim) — CCC-Events — Tim rantet über die CCC-Website — Das Display aus dem Berliner CCC ist unterwegs nach Hamburg — Andy Müller-Maguhn — Video vom LED-Display im CCCB — UDP-Lite — Das Sendezentrum — Ultraschall-Projekt — Soundflower (Ultraschall Edition) — "Dem Panther ist der Käfig zu klein." (roddi) — IPv6-only-Netz auf dem Congress.

OS X Yosemite

03:43:24

Denis prophezeit: OSX 10.10 wird Congress-WLAN schrotten — System 6 — Obsessive-Compulsive Disorder — "Und das richtig Schlimme ist: Überall sonst ist es noch schlimmer." (hukl).

Flash

03:53:19

Tim rantet über Updater: Flash & ScanSnap Manager — DMG (Disk Image) — Sparkle — "Thanks you and enjoy Adobe Flash Player." (Tim) "Won't happen." (Clemens) — ClickToFlash/ClickToPlugin.

Bonus Track

04:10:08

(France Gall - Computer Nr. 3 (1968)) .


73 Gedanken zu “FS146 Online Manager

  1. Hi Tim & all,
    habe es leider bisher noch nie auf einen ccc geschafft. aber es muss nicht immer gross und fancy sein. Hier in NZ gibt es ein “kleine” (immerhin 1100 tickets sold) aber feine con und das auch schon zum achten mal – die kiwicon. Dieses Jahr war das theme “Welcome to Kiwicon 8 where – just like computer security – its always 1989!”. Alles auf retro getrimmt. keynote speaker @headhntr (kiwi dude & macht momentan die opsec fuer Greenwald) kaum aus einem echten DeLorean auf die Buehne mit einer metal version der filmmusik aus back to the future.
    https://www.flickr.com/photos/4nitsirk/15374454984/in/set-72157649292613239
    Die badges waren tapes mit verschluesselter botschaft als challenge.
    https://www.flickr.com/photos/4nitsirk/15817509399/in/set-72157649292613239
    http://www.edward.co.nz/2014/12/12/kiwicon-8-cassette-challenge.html

    Seit 4 Jahren gibt es auch immer eigenes beer (lecker IPA mit viel umdrehung)
    https://twitter.com/nO_biT_tO_l00sE/status/543201509131833344
    Es gibt “high rollas” mit special treatment:
    https://www.flickr.com/photos/4nitsirk/15374437734/in/set-72157649292613239/
    Und im speaker’s green room gibts German sausage & bacon:
    https://www.flickr.com/photos/4nitsirk/15996721475/in/set-72157649292613239
    Die Lighting talk speakers werden mit pyro von der buehne geblasen ;-))
    https://www.flickr.com/photos/4nitsirk/15816108738/in/set-72157649292613239

    Eine coole familiaere con bei der “fast jeder noch jeden kennt”. Das ganze ist single track in einem Theater .. gute akustic und keine angst was verpasst zuhaben. (recording gibt es gewollt nicht). Das ganze gabs fuer erschwingliche NZD80 fuer 2 tage (studenten noch billiger).

    Mehr bild impressionen:
    https://www.flickr.com/photos/4nitsirk/sets/72157649292613239/

    Kiwicon website: http://www.kiwicon.org
    twitter: https://twitter.com/kiwicon oder hashtag #kiwicon

    Ein paar stories/talks haben es sogar in die presses geschaft:

    Government an online threat to media, says Kiwi e-bodyguard
    A New Zealander appointed as an electronic bodyguard for journalists working with NSA whistleblower Edward Snowden says governments are an increasing online threat to activists and media.
    http://www.nzherald.co.nz/business/news/article.cfm?c_id=3&objectid=11371256

    Top hacker exposes home detention bracelet flaw
    Security hole would let offenders on home detention roam free, says IT expert, but Corrections disagree.
    http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=11373524

    Hackable intercom lets you SPY on fellow apartment-dwellers
    He knows if you are sleeping, he knows if you’re awake …
    http://www.theregister.co.uk/2014/12/12/hackable_intercom_becomes_neighbour_spy_box/

    Craft bazaar Etsy’s security plan is candy to get devs talking
    Don’t be that grumpy security guy people are afraid to approach
    http://www.theregister.co.uk/2014/12/12/etsy_security_dont_hire_assholes/

    Blu-ray region locks popped by hardware hacker
    ODM firmware allows code to run from USB sticks
    http://www.theregister.co.uk/2014/12/11/bluray_region_locks_popped/

    Your data: Stolen through PIXELS
    Can’t detect what you can’t see, Oz hacker says
    http://www.theregister.co.uk/2014/12/11/your_data_stolen_through_pixels/
    actual project page: http://midnightcode.org/projects/tgxf/

    Meet OneRNG: a fully-open entropy generator for a paranoid age
    Kiwis to seek random investors for crowd-funded randomiser
    http://www.theregister.co.uk/2014/11/17/meet_onerng_a_fullyopen_entropy_generator_for_a_paranoid_age/

    Cheers & viel spass beim congress.
    gruesse aus wellington,
    Chris

  2. Ich habe mal eine längere Frage, welche “ihr” mir hoffentlich beantworten könnt.
    Ich vermiete 2 Apartments, welche sich direkt neben meinem Befinden. Da die Mieterfluktuation relativ hoch ist lohnt es sich für die wenigsten Mieter einen eigenen Internetanschluss zu kaufen. Nun würde ich gerne meinen persönlichen Anschluss für meinen Nachbarn freigeben, unendgeltlich. Wie ließe sich das schmerzfrei und ohne VPN (wegen hohem Ping und Geo Hickhack) realisieren?
    Gibt es einen WLan Accesspoint den ich einfach hinter meinen Router klemmen kann, mit integriertem Rangeserver oder ist das überhaupt der richtige Anwendungsfall dafür?
    Letztendlich möchte ich nur sicherstellen das ich nicht belangt werden kann, sollte es zu illegalen Aktivitäten über meinen Anschluss kommen. Oder ich zumindest genau nachweisen kann wer wann mit welchem Gerät online war.

    Ich hoffe ihr habt mein Problem einigermaßen verstanden und kennt Abhilfe.

    • Einige Router-Firmwares (m.E. auch OpenWRT) unterstützen das Einrichten von zusätzlichen (virtuellen?) WLAN-Netzen, die man dann über separate SSIDs ansteuern kann. Du könntest in die jeweiligen Wohnungen ein Infoblatt hängen mit den Zugangsdaten und einem kurzen Disclaimer, dass man doch bitte keine Rechtsverletzungen über diesen Zugang begehen sollte. Würde sich dann auch anbieten pro Wohnung ein eigene SSID auszuhängen. Dann evtl. noch eine Unterschrift von den Mietern einholen, dass sie das zur Kenntnis genommen haben.

      Dann bist Du Deiner Aufklärungspflicht nachgekommen und könntest das vor Gericht auch nachweisen. In Familien ist ja auch so, dass der Anschlussinhaber nicht die anderen Familienangehörigen 24/7 zu überwachen hat, sondern, dass einmal darauf hinweisen reicht. Wenn dann doch was passiert ist der Anschlussinhaber damit seiner Pflicht nachgekommen und kann nicht belangt werden; das wurde gerichtlich ja schon geklärt. Bei Vermietungen ist dies ggf. anders, aber das müssten Juristen mal kommentieren. Wie Du schon erwähnst, ist es natürlich sofort einleuchtend, dass ein Mieter für einen 1-3 monatigen Aufenthalt keinen großen Telekom-DSL-Vertrag abschließen kann….schon alleine wegen der Kündigungsfristen etc. … aber da müsste man mal einen Juristen fragen ….

      Gerade nochmal recherchiert. Es gibt auch fertige Hardware-Lösungen, die man sich an seinen Router klemmt und so dann ein WLAN anbieten kann, welches über einen Proxy gehen: https://www.sorglosinternet.de/

    • Wie schon gesagt wurde: Freifunk.
      Es gibt verschiedene Regional-Communities. Es ist idR sinnvoll die Firmware der lokalen Community zu nehmen, da sich verschiedene Freifunk-Nodes miteinander meshen können sollten.

      Persönlich kenne ich nur die vom Freifunk Rheinland e.V. und spreche der meine Empfehlung aus, u.a. weil sie keinen blöden Nag Screen hat, den man erst mal bestätigen muss.
      Details gibt’s unter http://freifunk-rheinland.net/

  3. Pingback: Aufhübschen für den 31C3 mit Abschweifung

  4. @Clemens:

    Könntest Du mir bitte den Namen dieses optischen Messgeräts nennen, welches Du Dir auf Deinem Landsatz (Schloss? *g*) vor den Stromzähler geklebt hast und mit dem Du den aktuellen Zählerstand per IP überall und jederzeit abfragen kannst (im Podcast erzählst Du bei ca. Minute 58 davon)?
    Nach so einem Teil suche ich schon seeehr lange. Danke!

  5. Hi Jungs,
    schön unterhaltsame und informative Sendung, allerdings habt ihr einen Level an Durcheinandersprechen und Inswortfallen erreicht … puh. Das ist so mühsam zu hören und in solchen Überlap-Phasen gehen alles unter, was dort gesprochen wird, teilw. 3 Leute laut und gleichzeitig. Laut seid ihr ja alle :-)
    Ihr seid doch keine Anfänger mehr! Wenn das Rookies machen, ok, aber ihr?
    Euch einen schönen Congress,
    Paul

  6. Eine Anregung habe ich auch noch: ihr habt ja viele schöne und interessante Themen, die zT auch regelmäßig wieder aufgelegt werden und neue Details hinzukommen (ZFS, DSL, v6 zB). Wie findet ihr denn die Idee, zu den gloreichen Shownotes (die sidn unverzichtbar) ggf. noch eine Schwerpunkt-Webseite einzurichten, auf denen diese Links und Infos zu den regelm. Themen geclustert sind? Wenn man nämlich zB zum Thema ZFS alles der letzten 4 Mon. mal durcharbeiten möchte, ist das sehr umständlich, die von allen Sendungs-Blogseiten einzusammeln, zumal die Suche von WP auch nicht so das Wahre ist. Bisvor kurzem war die Suche noch ungründlich, fand einige der nachweislich vorh. Treffer nicht, manchmal zu einem Suchwort gar nichts, obwohl diese in mehreren Seiten vorhanden waren. Das kann ich jetzt aber nicht mit Versionsnummern und so belegen, ist aber mehrfach vorgekommen, auch in anderen WP-Blogs.
    VG!

    • +1, ganz grosses kino wieder mal!

      PS: danke für den geilen tipp mit Fiber7, ich studiert grad in Winterthur und fand diese Stadt auch sonst ganz nett.

      tim’s aussage von wegen “die” sollen anstatt immer dünner gefälligst mal mehr akku in die geräte reinmachen find ich auch wirklich mal angebracht, ich mein früher schleppte man irgendwelche bücher mit einem informationsgehalt von irgendwie 1mb/kilo rum, und heutzutage hätte man das ganze internet, aber halt nur solang der akku reicht, echt ätzend.

  7. Hallo,

    Habt ihr eine Empfehlung für einen möglichst kleinen UMTS-USB-Stick, der problemlos tut (und keine Sicherheitsprobleme hat, Huawai läßt grüßen), simlock-frei ist, und von mir aus auch gern nur mit einer Micro-SIM-Karte auskommen kann? Es soll halt möglichst kompakt (reisetauglich) sein, ein Traum wäre kaum größer als so ein Mini-Bluetooth-Dongle, aber das scheint ja nicht möglich zu sein. So was kann dann aber unmöglich abbrechen. ;)
    (Ich weiß, daß ich meine MicroSIM wieder mit einem Dummyadapter auf Normal-SIM bekommen kann, aber ist ja eigentlich unnötig.)

    Gruß,
    David.

  8. Frohe Weihnachten und guten Rutsch an alle Freaks!
    Vielen Dank für die tollen Podcasts in 2014 !!!! Auf dass es noch ganz viele werden.

    PS: Weil es ja immer auch um Bier geht und manche von Euch nach München fahren über Weihnachten. Hier ein Tip, wo man in München sehr tolle Biere bekommt (ich hab mit denen nix am Hut, finde die Auswahl aber richtig gut):
    http://www.getraenke-oase-schwabing.de/

  9. @Tim: Zum Thema ScanSnap-Update. Erweise mir die Freude einmal in Programs -> ScanSnap Online Update zu gehen und dort AUOSetting anzuklicken. Du wirst erfreut sein :)

  10. Yo Dawg, habe den Part mit Elite Dangerous gerade gehört als ich Elite Dangerous gespielt habe. :)

    Das erste Elite das 1984 auf dem BBC Micro erschien war gerade einmal 22kb groß, weniger als eine durchschnittliche eMail heut zu tage.
    Und auch dort gab es schon rund 2000 Sternensysteme in 8 Galaxien zu bereisen.

    Während der Beta zu Elite Dangerouse wurde der Spielstand mehrmals zurückgesetzt. Nur in der Gamma vom 22. Nov. nicht mehr, obwohl es auch erst hieß dass es dort vor Release wahrscheinlich doch nochmal resettet wird.
    Daher hatte ich da gar nicht viel gespielt. Andere haben aber massiv Schlupflöcher ausgenutzt und sich da viel “Geld” erbeutet. Ist in dem Spiel aber wirklich fast egal. Zur Not kann man auch wie man lustig ist auf den Solo Modus ausweichen und so Spielverderber umgehen.
    (Wenn man denn wirklich mal welchen begegnet.)

    Das Spiel ist übrigens ziemlich das erste richtige Spiel welches auch für die Oculus Rift entwickelt wurde. Da man dort ausschließlich in der Ego Perspektive im Cockpit sitzt und an “sich” runter sieht und Menüs per Kopfbewegungen aufruft ist das Spiel ideal dafür.
    Ich habe zwar nur ein TrackIR, das ist jedoch “the next best thing”.

    Zum Thema Geräusche im Weltall: Gibt es in dem Spiel,
    jedoch wird die Soundkulisse vom Bordcomputer erzeugt um den Piloten das Geschehen akustisch und intuitiv verständlich darzustellen.
    Wenn einem das Cockpitglas zerschossen wird ist dank Vakuum plötzlich Stille.
    (Bis auf das was durch Vibrationen vom Schiff auf den Piloten durchkommt.)

    Die Atmosphäre in dem Spiel ist jedenfalls ziemlich eindrucksvoll.
    Kleines Schiff fliegt neben großer “von Braun”-Raumstation während die Sonne über einen erdähnlichen Planeten aufgeht. Das sieht schon richtig genial aus und fühlt sich auch so an. Genau wie Asteroidenfelder, Nebel und schwarze Löcher. Für die Zukunft sind Addons wie Planetenlandungen und das Laufen durch Schiffe und Raumstationen geplant.
    Sollte man sich als SciFi Fan der die alten Elite Teile oder auch Wingcommander und XWing mochte wirklich unbedingt ansehen.

  11. Ich kann auch nur das Loblied auf eduroam mitsingen, das ist echt ein Geschenk. Hier in München beschert es mir in weiten Teilen der Innenstadt WLAN, da sich in vielen Hausern irgendwelche Dependancen der diversen Unis und Hochschulen finden.

    Bisher gescheitert bin ich nur grade leider damit, meine neue AppleTV ins eduroam einzubuchten. Schon das Einspielen des Zertifikats ist schmerzhaft (geht nur über USB) aber dann bleibe ich immer noch mit irgendeiner doofen Fehlernummer (für Text war wohl kein Geld mehr übrig) hängen.

  12. Hi, geile Sendung wieder.

    Verdammt, ihr habt mich daran erinnert dass ich immer noch keine Karte fuer den 31C3 hab :(

    Hukl: Du wirst von mir hoeren, muss schauen wie ich dich krieg.

    DHL: Drecksladen. Bei uns im Hochhaus (300 Parteien) beschweren sich schon *einige* dass nix ankommt. Hatte ein Paeckchen, das hat der Lappen 4 Tage(!) mit sich rumgekarrt, im Tracking immer “konnte aus Gruenden nicht zugestellt werden” (ich vermute Bodennebel).
    Gleiches aus Bremen, ist also nicht lokal beschraenkt.

    Zu Flash Installer: Denis, aih.dmg ist keinerlei Standard irgendeiner Art, oder Adobe nennt das nur zufaellig so.
    Die Windows Version von Flash fuer Nicht-IE Browser heisst dort ebenfalls “blah….-aih.exe”, was wohl eher fuer Add-In Helper oder so steht. Die Version fuer Internet Explorer (ActiveX Control) heisst entsprechend “blah…..-ax.exe” oder so.

    Sonst wie immer tolle Sendung, vielen Dank.
    Und vielleicht schaff ich es ja doch noch, fuer den Kongress ein Tagesticket zu ergattern UND welche von euch zu treffen :)

    Gruss,Matze

    • Bei mir auch. Als einziger Podcast in der Standard iPhone-App. Andererseits, andere Clients packen die Freakshow (Castro, Instacast) … ein großes Rätsel.

    • +1

      Bei mir stürzt die Apple Podcast App auch beim Versuch, die Folge abzuspielen, ab (iPhone 6, iOS 8.2.1). Ist nicht das erste Mal – das Phänomen gab es auch bei anderen Folgen der Freakshow bereits.

    • Ist bei mir auch so (iPhone6 – aktuelles iOS) – ich denke es liegt an der MP4-Datei. Wenn ich im Safari die MP4 zum abspielen starte hab ich auch komisches Verhalten – mit der MP3 geht alles einwandfrei…

    • Bei mir ist es auch so. Irgendwie scheint er sich an den Meta-Daten (haha) zu verschlucken. Die vorletzte Sendung ging übrigens tadellos, da dachte ich schon, ihr hättet einen Fix gefunden. Die aktuelle lässt sich kaum oder nur durch Tricks zum Abspielen bewegen (iPhone 6, iOS 8.1.2, Podcasts.app).

      Dennoch vielen Dank für den Spaß und einen schönen Kongress (, den ich als Hamburger leider wieder verpassen werde, weil die Verwandtschaft meinen Besuch anfordert.)!

      PS: Paul hat Recht, das geht ganz schön durcheinander diesmal.

    • Auch bei mir Hänger in der Podcast App von Apple (Problem besteht bereits seit einigen Folgen). Die gesamte App friert ein und muss abgeschossen werden.
      Was mir aufgefallen ist, das Problem besteht nur bei sehr langen Folgen!
      Hat irgendjemand einen Tipp wie man das Problem umgehen kann? (bitte keine anderen Apps vorschlagen, möchte nicht wegen einem einzigen nicht funktionierenden PodCast wechseln)

  13. Da hier so viel über die Telekom berichtet wurde: Stichwort eduroam.

    Neben dem sehr schlechten WLAN an der Telekom-eigenen Hochschule gibt es kein eduroam. Weil: “Das sei technisch nicht lösbar.”

  14. Moin!

    Ich muss mal kurz prahlen, weil es so oft bei euch Thema ist:

    Ich wohne in Norderstedt (nördliche Stadtgrenze von Hamburg). Der Slogan der Stadt lautet “Norderstedt – eine Idee voraus”.

    Ich bin Mitte 2000 hergezogen. Und da hatte bereits “wilhelm.tel” (“Ein Sohn der Stadtwerke Norderstedt”) unsere 70.000-Einwohner-Stadt mit Glasfaser bis in fast jedes Haus versorgt.

    Inzwischen stellt sich heraus, dass das ein großer Infrastrukturvorteil ist. Die Stadt zieht immer mehr große Unternehmen an. (“Bandbreite? Sagen Sie ‘ne Zahl – bekommen Sie.”)

    Für uns Privatkunden bedeutet das:

    Voraussetzung:
    Kabel-TV-Zugang für 11,-€ (50 Progs analog, 200 digital)

    Dann:
    Telefon mit Festnetz-Flat
    Internet 100 Down / 20 Up
    10 Mailpostfächer
    Dauerhafter kostenloser Zugang zum Stadt-WLAN (“MobiKlick”)
    29,90€

    Ok, dann kommt wieder das:
    2. Leitung und 10 Nummern 4,- extra,
    Mobil-Flat 19,90 extra
    International-1-Flat 9,90

    Alles monatlich kündbar

    Der ganze Kram läuft seit Jahren hochstabil. Scheint also zu gehen. Die expandieren inzwischen in viele Nachbargemeinden und nach Hamburg hinein. Würden sie wohl nicht machen, wenn sie nicht dran verdienen würden.

    Soweit also die Info aus dem “kleinen gallischen Dorf” im Telekom-Land.

    Danke für die Shows, die immer wieder die Filetstücke in meinem Podcatcher sind.

    André

  15. … und ich hab grad gemerkt, man benutzt hier besser keine Emojiis…. :P

    ok, dann hier nochmal der abgeschnittene rest….

    ich hab eine kleine app geschrieben (NitroStats) mit der man das noch übrige Datenvolumen im Notification Center sehen kann… hat sicherlich noch das eine oder andere verbesserungspotential, aber funktioniert bei den meisten schon ganz gut ;) falls jemand aus eurem team daran Interesse hat lasse ich euch sehr gerne Promocodes zukommen, jetzt wo Clemens ja auch auf die dunkle (mit meiner App kompatiblen) Seite der Macht gewechselt hat. Setzt natürlich IOS8 voraus, aber vielleicht hat jeder eine oder andere Interesse daran.

    nochmal danke für die tolle Unterhaltung, ich freue mich immer wie ein schnitzel auf die nächste Sendung!!

  16. Was zum Flashplayer/Youtube Rant nocht fehlt ist die Sache mit der Werbung. Wenn man nämlich ohne Flashplayer und mit ordentlich eingestellten Ciphersuites im Browser daherkommt kann man nämlich kaum ein Video sehen weil zwar der Contentserver über sinnvolles TLS verfügt DER VERSCHISSENE WERBESERVER ABER NICHT!

  17. Hi Clemens,
    ganz dunkel erinnere ich mich an Deine Schilderung eines sehr langen Tanzloops mit Musik im Fullscreen-Browser mit drübergelegter analoger Uhr. Das mit der Uhr schwimmt etwas in meiner Erinnerung, vllt. war es auch ein Fortschrittsbogen oder so. Aber das Teil lief Stunden und fiel damit aus dem Rahmen von üblichen YT-Filmchen.
    Jedenfalls nutztest Du das damals im NOC als Indikator, ob das Internetz noch da ist ;-) Coole Sache! Ich suche mir in den Shownotes schon einen Wolf, finde aber nix dazu. Kannst Du Dich noch besser daran erinnern? Dank Dir!

    • Wenn man gar kein Flash Plugin installiert hat, nutzt YouTube mittlerweile automatisch HTML5-Video und zwar ganz ohne Cookies (die darf YouTube bei mir nämlich gar nicht setzen :p).
      Getestet mit Firefox unter Linux.

  18. @Tim nur mal aus Interesse. Hattest du Find my iPhone eingerichtet und, wenn ja, was konntest du über den Verbleib des Gerätes heraus finden?

    @FreakShow Dankeschön für euer 2014. ich freue mich schon auf 2015. Frohes Fest und eine gute Reise ins neue Jahr!

  19. @Clemens: War/bin ebenfalls bei Congstar und portiere gerade meine Nummer… zu Vodafone. Das hat alles auch total reibungslos geklappt. Der Chat war zwar nicht erreichbar, ich habe dann aber einen Rückruf der Hotline bekommen und die haben dann das OptIn Flag gesetzt. Ging fix… und dann auch wie bei Dir vom jeweiligen Anbieter eine SMS bekommen. Bei mir soll es allerdings 14 Tage dauern.

    Gruß,
    Holly

  20. Pingback: 31C3: Fingerabdruck aus Foto einer Digitalkamera rekonstruiert – iPhoneBlog.de

  21. Mal, ne Frage OT:
    Gibt es bei dem Podcast eine Möglichkeit,
    über einen Audio-Player für Android auf Kapitelmarken zuzugreifen?
    Oder anders gefragt, gibt es in der FS überhaupt Kapitelmarken?

    • … nach meiner eigenen Beobachtung
      sind sämtliche eBook-Reader dazu geeignet.
      Die FS scheint jedoch leider keine lesbaren
      Kapitelmarken zu verwenden.
      NaJa, die letzte Show, vom 31c3,
      habe dann doch mal komplett durch-gehört ;-).

  22. Pingback: Chopfab – Doppelleu Brauwerkstatt und Appenzeller Brandlöscher | Winkenschürfel

  23. Hallo Tim, auch ich habe zum wiederholten male Probleme mit einer/dieser Freakshow-Episode in Verbindung mit der Apple Podcast-App.
    Die App wird immer kaum bedienbar und friert quasi ein. Auch wie bei den Mitleidenden weiter oben, tritt das Problem ausschließlich mit der Freakshow und keinem anderen Podcast auf.
    Müsste dann ja folglich irgendwas “anders” an Deinen Daten sein ..??
    Dennoch vielen Dank für die Shows. Flattr-Abo läuft schon lange :)
    Viele Grüße, Andre

  24. Diese Folge hat mich tatsächlich zum weinen gebracht. Ich war gerade aufm Fahrrad unterwegs, als über Glasfaser geredet wurde. Es macht mich echt traurig, dass das hier in Deutschland einfach nicht klappt und die Schweizer es einfach machen…

  25. Also ich bin da ja spät dran, aber endlich endlich. Ich dachte ja schon ich wäre da alleine, aber tatsächlich finden einige und auch Tim Yosemite genauso schlimm wie ich. Danke zumindest dafür. Sowas wie iTunes hatte ich ja schon lange aufgegeben, auch wenn Hukls Punkt valide ist. Es ist erschreckend, das jede Version doch noch wieder mieser ist als die davor. Aber das jetzt auch MacOS die Usability und Estethik und was sonst noch wichtig war mit Füssen tritt.

    Ich habe inzwischen auch schonmehr als einmal gedacht “boote mal rein, vielleicht…”
    Bisher hat man sich ja auch immer daran gewöhnt. Aber 10.10 schaft es mich jedesmal nach spätestens 30min wieder rauszutreiben.
    Und das das dann auch noch von so vielen Leuten als so toller frischer Ansatz gesehen wird. NEIN es ist Mist. Alles was was mir lieb und heilig war, was ich immer so schön an Windoof anmeckern konnte macht Apple nun auch, und noch viel schlimmer. Demnächst kommen sie wahrscheinlich mit Ribbons und Assistenten um die Ecke.

    Und das mein ja so wahnsinnig altes MBP 17 rein gar nichts der neuen Features unterstützt ist da der letzte Sargnagel. Wenn nicht ganz was schlimmes passiert fällt 10.10 für mich aus. Wegen Nebel, der scheint im Hirn der Verantwortlich ja auch zu Herrschen.

  26. Danke! Eine amüsante Folge.

    Ich hätte sehr gern mit diskutiert. Dann hätte ich ein bisschen aus dem Nähkästchen erzählen können, wie die Zusammenarbeit mit den Technikern der T-mobile war, als ich meinen WLAN-Provider in Österreich an die T-mobile verkauft hab.
    Mein kleine AuthnAuthzAcc Software lief noch Jahre weiter, weil einfachste Features in deren Software ewig nur auf der Roadmap waren. Große Schiffe navigieren langsam! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *