MM082 Verklickmeinnicht

Die 82. Ausgabe unserer Gesprächsrunde ist eine Meckermanifest vor dem Herrn und wird gegen Ende immer absurder und alberner. Zu guter letzt stellen wir zwar fest, dass früher alles besser war, beteuern aber unsere Treue zum Fortschritt, den wir dringend einklagen.

Die Show Notes sind noch unvollständig und die Kapitelmarken eher so geschätzt. Wenn ihr uns korrigierte oder zusätzliche Kapitelmarken mit möglichst genauer Zeitangabe (HH:MM:SS.ddd) nennt, pflegen wir das nachträglich ein.

Dauer: 4:03:35
On Air
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Max von Webel
avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
Support
avatar David Scribane Amazon Wishlist Icon
avatar Xenim Streaming Network

102 Gedanken zu „MM082 Verklickmeinnicht

  1. hat mal einer ‘nen Download-Link für die Safari 5.2 Beta / Lion, bzw. kann mal jmd. ‘nen MD5-Hash von safari5_2lion.dmg posten? 31913032a598bd6c421bb6e69f789e38?

  2. @Messages: Potenziell kann man jede beliebe E-Mail für iMessage verwenden, auch mehrere gleichzeitig. Deswegen zeigt Messages auch alle E-Mail-Adressen eines Kontakts an. Jedoch nur die Adresse mit der blauen Sprechblase wurden bei Apple für iMessage registriert. Außerdem könnte jede Mail auch eine Jabber-ID sein.

    Facebook-Chat ist, so weit ich weiß, auch Jabber.

    @Notizen: Ich glaube nicht, dass die IMAP-Folder nicht weiterhin mit Notizen zugemüllt werden, solange man seine Notizen nicht mit iCloud synct. IMAP wird sicher weiterhin unterstützt, es gibt nur eine neue GUI.

  3. Morgen,

    hab ne kleine Frage. Wie bekomme ich den enhanced Podcast in Instacast rein? Über den “normalen” Feed erhalte ich immer noch den schlanken ohne Kapitelmarken v_v

    Danke und Gruß vom See ^_^

    • Bei Instacast beschweren. Aktualisierte Feeds werden nicht zur Kenntnis genommen. Habe ich schon früher moniert, aber vielleicht müssen sich mehr User beschweren.

  4. Noch kurz zu Custom-Suchprovidern und Chrome: Man kann auch mit Googles Browser ordentlich mit Suchmaschinen arbeiten. Das ist nur nicht grade intuitiv. Unter “Einstellungen -> Grundeinstellungen” kann man unter “Andere Suchmaschinen” Suchkürzel definieren.

    Trägt man dort z.B. ein “Wikipedia”, Suchkürzel “wp”, URL “http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial%3ASuche&search=%s”, dann kann man endlich genauso schön wie weiland in Konqueror (KDE) arbeiten. Eine Wikipediasuche funktioniert dann so: “wp” eintippen, Tab, Suchbegriff, Enter.

    Klappt für alles, was den Suchbegriff in der URL akzeptiert.

  5. Wrid der m4a feed ab jetzt immer regelmäßig gepflegt? Kann ich den jetzt so abonnieren? Oder wird es da in Zukunft auch noch Aussetzer geben?

  6. Irgendwie mochte ich die “alten” Shownotes(Linkliste) lieber. Beides wäre natürlich überragend. Ansonsten alles gut wie immer. :-)

  7. Tim hat sicher seit Ende der 90er noch kein Cleaninstall gamacht und deswegen läuft sein System so mies.

    Und er sollte mal eine Woche Windows oder irgend eine Linux Distro testen…

  8. Stimme da Tim und allen anderen Lion-Kritikern voll zu, dass das unausgegorenste OS-Release seit langem, wenn nicht ever ist. Und jetzt schon seitens Apple mit einem Mountain Lion aka Playmobil OS um die Ecke zu kommen ist Mist.
    Habe keine Lust auf den Switch zurück zu Snow Leo, aber ich vermisse die elegante Schnelligkeit ohne permanentes Lüftergedrehe sehr.

    • Wie schon beim Tim: Opa erzählt vom Krieg und damals war alles besser.

      Für Umsteiger von iPod, iPhone oder iPad ist Lion sehr komfortabel. Wenn man vorher mit Windows aufgewachsen ist, muss man die Flexibilität besitzen sich umzugewöhnen. Dann sind die Funktionstasten halt nur mit Fn erreichbar, F1 öffnet nicht die Hilfe und F5 ist kein Refresh. Das geht hier halt anders. Aber gleich rumflennen? Dem Geheule um die Neuerungen zuhören zu “dürfen” war sehr anstrengend.

  9. MacOS wird nie Snow Lion heißen.
    Erstens gibt es in der realen Welt keine Schneelöwen sondern nur in der tibetischen Mythologie.
    Zweitens ist der Schneelöwe das Wappentier der tibetischen Exilregierung.

  10. Unity != Gnome 3 ! :(
    Weiß nicht, warum jeder gnome 3 hasst, da ist wenigstens ein sauberer Desktop da, der standardmäßig überhaupt keine Icons hat!

  11. Kann es sein, das Apple den Berglöwen nicht besonders glücklich kommuniziert hat? Sie verkürzen den Releasecycle und damit kann man von neuen Versionen auch weniger erwarten.

    Übrigens vermisse ich irgendwie überall Kritik zu dieser immer schneller werdenden Entwicklung. Nicht das ich etwas gegen schnelle Entwicklung an sich hätte, aber das bedeutet auch, das alte Software und alte Rechner schneller nicht mehr supported werden.

    Versucht mal allein, euch heute mit OSX Tiger das Web anzugucken. Findet überhaupt erst mal einen Browser der da noch läuft… und wenn ihr einen habt: Pain in the ass. Von alten proprietären Dateiformaten fange ich hier mal gar nicht an.

    Es fehlt Nachhaltigkeit. Nicht nur bei Apple, aber dort ist es extrem. Ich bin mir sicher das wir uns alle eines Tages noch ganz gut umgucken werden, wenn plötzlich wichtige Daten weg sind, weil Firmen-Clouds abgeschaltet wurden, oder Formate und APIs nicht mehr unterstützt werden.

  12. Pingback: Carlos Stockhausen | Progress

  13. Unity gefällt mir persönlich von allen Desktops inkl. Mac OS und W7 am besten. Für den DAU gibt es ein paar bunte Icons aber eigentlich ist es voll auf Tastaturbedienung ausgerichtet. Noch dazu ist es sehr schnell und stabil. Kritik musste Unity vor allem einstecken, da es ein Cannonical und kein community-driven Projekt ist. Gnome Shell finde ich dagegen nicht so gut durchdacht, in jeder Bildschirmecke poppen permanent irgendwelche Informationen hoch. Im Vergleich zu Gnome 2 muss man allerdings darauf hinweisen, dass sowohl Unity als auch Gnome Shell Entwicklungssnapshots sind und der komplette Funktionsumfang erst in den kommenden Frühjahrsversionen zur Verfügung stehen wird.

  14. das ich das mal tippe… danke max!
    also ranten mag ja lustig sein, aber unwissend über dinge zunranten verliert nach einer minute den witz und wird nervig.

    etwas mehr gelassenheit bei betas und nicht mit jeder neuen funktion geht die welt unter.

    ps:ich nutze lion professionell im audio bereich und es ist ein traum.

    dennoch: schön das es den podcast gibt!

    vielen dank für die vielen stunden

      • ich habe meine latenz auf 1ms heruntergeschraubt ohne dropouts. das ging vorher auch allerdings hatte ich schonmal (1 oder 2 mal innerhalb von 6 stunden) einen dropout. zurdem habe ich die praktische spaces geschichte die ich nutze.

        die software ist scratchlive. interface ist ein sl3 und ein sixty eight mixer je nach location

  15. Die MP3 Datei ist genau so groß wie die M4A Datei.

    I’m Feed-Bereich dieser Seite steht, dass der MP3 Feed 96 kbit die Sekunde hat. Wenn ich mir die oben verzinkte MP3 manuell runterlasse bekomme ich eine Datei mit 48 kbit die Sekunde.

    Das ist ja nicht so wichtig. Da du aber Perfektionist bist wollte ich es hier nur mal erwähnen.

  16. Also OperatingSystem bei dem Tim mal wieder begeistert sein könnte nenne ich mal Solaris 11. Ja ja, jetzt kommen wieder die “Panzer”-Geschichten, die vollkommen Vorurteilsbehaftet sind.
    Ich selber – mac fan seit ca 15 Jahren – habe mittlerweile “zum Arbeiten” immer eine Solaris-Kiste neben mir. Wenn ich schnell und sicher etwas erledigen muss, lass ich nichts an mein Setup Mac+Solaris. kommen. Vielleicht doch mal wider ein deep-dive unter die Haube des OS’s Wert…?

    • Hast du ein x86-Solaris oder Sparc? Ich finde dieses Zones-Konzept ja wirklich fantastisch, das ist echt mal ein richtiges Server-OS.

      • FreeBSD hat seit 12 Jahren Jails, selbst unter Linux hat man heute mit LXC, OpenVSwitch und Btrfs im Kernel schon das Äquivalent zu Solaris’ Zones, ZFS und Crossbow, das hat ja mittlerweile auch RedHat aehem, Oracle mit “ihrem” Linux verstanden. Und über die Dateisysteme und den Networking-Stack von *BSD brauchen man ja wohl nicht zu diskutieren..

  17. Die Sache mit den Timecodes und Kapitelmarken finde ich prinzipiell super, allerdings fehlen mir ein wenig die schönen Links (z.B. auf App-Webseiten, usw.) aus den “alten” Shownotes. Ich höre den Podcast meistens beim Autofahren und fand es dann immer praktisch, später zuhause einfach die Links aus den Shownotes die mich interessiert haben durchzuklicken. Kommt das nochmal, übersehe ich vielleicht was oder muss ich mich halt damit abfinden?

    Ansonsten find ich den Podcast super unterhaltsam. Macht weiter so.

  18. Ich fand diese Folge mittelmäßig. Es war sehr schwierig dem Verlauf der Themen zu folgen und halte die Teamgröße von 5 Personen daher für zu groß. Vielleicht könnte man mit einer strigenteren Diskussionskultur schon mehr Verständlichkeit erzeugen, aber dieses Dazwischenquatschen und der sehr schnelle Themenwechsel, der oft nur durch Unterbrechungen des Anderen erreicht wird, wurde in vergangenen Folgen schon besser gelöst.

  19. Der MP3 Sound ist ok für einen Podcast, aber Tim hat immer wieder dieses Gurgeln in der Stimme. Bei NSFW dachte ich letztes Mal wirklich bis zum Schluss, dass Tim erkältet ist und ihm gleich die Stimme wegbricht. Kann man vielleicht das Transcoding oder den Sound selbst daraufhin optimieren.

    Dazu, dass Tims OS Schmerzen endlich groß genug sind, eine lange absehbare Entwicklung an ihrem jetztigen Punkt endlich als kritikwürdig anzusehen, sag ich besser nicht so viel.

  20. Zum Thema Malprogramm auf Mac/iPad/iPhone könnte ich noch Artrage empfehlen (http://www.artrage.com):
    * Es gibt Versionen für alle drei Plattformen (+Windows und sogar noch eine für ältere PowerPC Macs)
    * Unterstützt auf dem Mac so ziemlich alle Sperenzien die so ein Wacom Tablett hergibt
    * Ist deutlich(!) billiger als Corel Painter (Studio Pro: 59,90 $) und IMHO auch deutlich intuitiver zu bedienen bei – für normale User – sehr ähnlichem Funktionsumfang

  21. Leute mal nur ganz kurz, interessante Sendung, ich finde euer durcheinanderreden nicht schlimm mir kommts auf die themen an und eure große Kompetenz ;-)
    Aber ich glaube ihr werdet ALT insbesondere Tim. Apple führt so langsam Sachen ein, die immer gewünscht wurden (Tim höre mal deinen alten CREs durch). Aber dann stellt ihr alle fest, daß das dann Sch… ist?! Ich will nicht behaupten, daß alles eitel Sonnenschein ist, aber es geht halt nur eins. Wasch mich, aber mach mich nicht naß? Man muß sicher nicht alles gutheißen was Apple so macht, aber Änderungen für normale menschen bedingen halt, ÄNDERUNGEN.
    Wenn man seit Jahren zB erzählt sowas wie Filesysteme müßte verschwinden, weil es normale Menschen eh nicht verstehen, dann ist es schon eigenartig darüber zu meckern, wenn es auch nur ansatzweise passiert.

    Und noch was zum Thema Komma und CSV. Das ganze Thema hat der verkackt, der das damals völlig unzureichend definiert hat. Diese Handhabung DE/EN macht verschiedenes, ist leider völlig normal. Ich würde sogar sagen, da hat man sich seitens Apple an Excel angepaßt. Und ja ich weiß genau wovon ich rede, ich mußte mal fürn Kollegen Konvertierungen machen. Berechnung und CAD waren da nämlich sehr eigener und unterschiedlicher Meinung, was die csv anging. Lösung war dann so in etwa:
    “Berechnung.csv” in Excel mit DE öffnen, nach EN umschalten, speichern und dann “excel.csv” in CAD öffnen.

    Das Format ist schlicht im A…

    • Yeah! Genau das hab ich auch gedacht. Eigentlich ist es auch egal wie man es macht, ist auf jeden fall falsch.

      Es ist ja sogar so das man schon ehr Max Meinung zustimmt als die von Tim…. es sind seltsame Zeiten in dennen wie leben ;)

    • Och komm, sieh das doch nich so finster. Die Sendung ist Unterhaltung und über Apple zu meckern ist immer gut für einen Lacher. Oder es provoziert Reaktionen wie deine. Es ist also nie langweilig.

    • Hm, ja, CSV ist im Zweifelsfall nur die letzte Lösung. Aber es wird nun mal verwendet. CSV heißt “Comma Separated Values”, und dann will ich auch das Komma als Separator haben und nicht irgendeinen eingestellten oder nicht eingestellten Dezimalseparator.

      Kann doch nicht so schwer sein! *grummel*

      • Das Problem sind wirklich die Landeseinstellungenund das Dezimalkomma. Excel macht das genauso wie Numbers.

        Aber es gibt einen Workaround als erste Zeile in der CSV das eintragen:

        sep=,

  22. Wie immer eine interessante Folge. Und ich muß Tim zustimmen. Lion ist einfach unausgegoren. Jetzt schon wieder den nächsten Release darufzusetzen, ohne Lion vorher mal zu entgraten, ist für meinen Geschmack zu früh. Bei mir läuft 10.7 auf zwei Rechnern, auf nem iMac tut’s super, auf einem älteren MacBook ist es eine Katastrophe. Regelmäßig wacht der Rechner nicht richtig aus dem Standby auf, wenn er es tut, findet er das WLAN nicht selbständig. Der Finder hakelt und der Lüfter läuft nahezu durchgehend. Das wäre alles noch zu ertragen, wenn ich wenigstens das Gefühl hätte, es würde noch in absehbarer Zeit nachgebessert. Leider fällt aber das MacBook bei ML hinten runter und wird nicht mehr unterstützt. Was ansich auch nicht schlimm wäre. Nur befürchte ich aufgrund des kurzen Abstand zwischen beiden Versionen, daß für das MacBook kein Update mehr kommen wird, das Lion wirklich verbessert, und ich so auf dem Notebook mit einem hakeligen Betriebssystem ohne Upgrademöglichkeit sitzengelassen werde. Neue Funktionen sind mir jederzeit willkommen. Aber noch mehr wünsche ich, daß mein Betriebssystem stabil und schnell läuft. Ich muß mit der Kiste immerhin arbeiten. Mir ein neues Notebook kaufen zu müssen, obwohl das alte für seine Zwecke vollkommen ausreichend war, nur um den Problemen bei Lion nicht nach unten durch eine Rückkehr zu SL ausweichen zu müssen, ist nicht gerade meine Wunschlösung.

  23. Ich freue mich über jede Veröffentlichung aus der Metaebene.
    Aber was mobileMacs angeht gewinne ich in den letzten Wochen den Eindruck, dass fünf Leute im Studio ein bis zwei zu viele sind. Es geht viel durcheinander und es reden streckenweise vier Leute gleichzeitig. Das zu hören ist anstrengend bis nervig.

    • In den ersten, älteren Folgen war es auch immer was unruhiger, auch als Hukl dazukam, hör mal rein.. Das hat sich aber immer gelegt, die spielen sich schon ein, das wird schon.. 

  24. Als recht anfängerischer Cocoa-Programmierer würde mich ja mal interessieren, was denn genau von Leopard -> Snow Leopard für Entwickler cool war und warum das alles, was Lion bietet, in den Schatten stellt. Ich finde View-based table views, Autolayout, ARC etc. eigentlich sehr praktisch …

  25. Pingback: Die wahre Bedeutung: Siri ist nicht nur iPhone 4S Feature › maclites

  26. Ich bin zwar erst bei ca. 45min, aber das ist ja wirklich gerade nicht auszuhalten.

    1.: Beta Software is beta. What a surprise. Es funktioniert noch nicht alles, und Teile sind falsch übersetzt. Vielleicht wird es deswegen noch nicht released.

    2.: Tim wirkt etwas wie Statler und Waldorf in einer Person. Grumpy old man, durch und durch.

    Mal gucken, ob das noch besser wird.

  27. Hallo MobileMacs,

    vielleicht schafft ihr es bei der nächsten Sendung die Kapitelmarker so einzupflegen, dass diese auch in ITunes /Ipod funktionieren? Bei euren Kollegen “Fanboys” geht’s ja auch….. :)

    lg, war eine lustige Sendung!

  28. sehr schöne folge. ich mag vor allem solche folgen wie diese die etwas chaotisch und durcheinander sind. hatte für mich viel witz und hohen unterhaltungswert.

    @hukl: das war denk ich mehr so dahergesagt von dir, aber windows hätte mit der powershell schon auch eine recht mächtige konsole zu bieten… weil du meintest da gäbe es ja gar nichts wirklich ;)

  29. Alter….ich bin schockiert. Was für eine miese Sendung. Für meinen Geschmack mindestens einer zu viel wenn nicht zwei. Sorry, ich hab MM immer gern gehört und mich gefreut wenn mal wieder ne extralange vier Stunden Sendung rauskam. Aber diesmal war garnix. Sorry.
    Hoffe beim nächsten mal wieder auf mehr disziplin un nicht ständiges durcheinanderbrüllen, gegenseitiges gekeife (Max Tim) und mind. eine Person weniger. (egal wer…)

  30. Also ich kann irgendwie am Ende des Tages seit Leopard keinen Unterschied im täglichen arbeiten mit dem OS feststellen. Es kommen zwar ständig mit jeder neuen Version irgendwelche Features dazu, die in immer langweiligeren Keynotes als der heißeste Scheiss verkauft werden, aber wer nutzt den Krempel eigentlich?
    Ich finde die Desktop-Oberfläche dagegen mittlerweile ziemlich angegraut. Da sollte mal ein Facelifting her. Ich will auch gern mal was neues sehen.

  31. Wie heißt noch mal das vorgestellte Alien Tower Defensespiel?
    Finde Lion ehrlich gesagt auch, dass es ein sehr gutes OS ist- allein die Wischgesten und Mission Control find ich geil ;) komisch, dass sich so dermaßen viel darüber aufregen, dürfte aber mit Sicherheit auch am User verhalten liegen.
    MfG Patrick aus .at

  32. Tim, auch wenn Kalender langsam wirklich durch sind, aber grundsätzlich finde ich dein Gemecker über Software-Details super. Lass dich davon nicht abbringen.

  33. Sollte es jemals einen Grund geben, mobileMacs nicht mehr zu hören,
    dann wird Max ihn liefern.
    Aber solange Tim genau die richtigen Stellen anspricht, werde ich weiterhören.
    Denn alle, die keinen Schmerz bei den erwähnten Sachen
    (Kalender, neueste Apple-Entwicklungen und die Missgriffe
    der anderen wie Nokia etc) verspüren, besitzen nur die Gnade der späten Geburt und damit des minderen Vergleichs respektive Überblicks.
    Die angry old men der IT ;) haben mind. die Intuition und im besten Falle das Wissen, dass es im Jahre zweitausend-und-zwölf in punto Software-Qualität eindeutig besser sein könnte, wenn nicht immer wieder die gleichen, alten Fehler gemacht würden.

    • Genau :-) Denn wie hoch ist das Durchschnittsalter eines heutigen Developers und wieviel Betriebssysteme kennt der? Eins (Windows) oder 2 (OS X)? Ich habe schon mit 20 verschiedenen gearbeitet und kann Tim auch nur zustimmen.

      • Worin kannst du Tim nur zustimmen? Dass du noch nie auf einem OS mit AirPlay gearbeitet hast? Das nennt man Fortschritt, und als ihr Jung ward habt ihr das noch nicht verdammt sondern toll gefunden.

        • Als Tim von “AirPlay ist doof weil es möglicherweise nicht alle meine Use Cases abdecken könnte” übergangslos zu “lasst uns Gatekeeper nicht für das verdammen, was es werden könnte” gewechselt ist, musste ich ein wenig kichern. Hör bloß nicht auf da Kontra zu geben, wenn sich Tim mal wieder in einem Rant verrent. ;)

  34. Tja, naja, diese Sendung war wohl mehr für die Podcaster interessant.

    Wenn ich ehrlich bin, hat mich das ständige DazwischenReden sowie die Stänigen Themenwechsel und Tims Dauerschlechte Laune genervt.
    Das war jetzt nicht die beste Sendung.

    Ich habe auch den Eindruck, daß es nun einfach zu viele Teilnehmer in der Runde sind.

    Auch wenn ich alle ziemlich schätze, ihr seid zu viele!

  35. Eine Apple ID hat noch nie Jabber ermöglicht, das war und ist AIM in iChat.
    Ihr habt in der Sendung einiges durcheinander gebracht.

  36. Man kann übrigens in einem Dokument einfach Änderungen vornehmen und danach auf “Duplizieren” gehen (man bekommt dann die Möglichkeit wie früher “Speicher unter” zu Duplizieren und das alte Dokument auf dem Stand vorm Öffnen zu speichern. Also genau das gleiche Wie wie früher Speichern unter.
    Alternativ gibt es immer die Option “Zur zuletzt geöffneten Version zurückkehren”.
    Ich sehe daher nicht euer Problem mit Versions. Es ist einfach ein wenig Umdenken und im Endeffekt sicherer, da man keine Änderungen verliert.

  37. Hallo,

    also zu der hier öfters geäußerten Kritik an der größeren mobilemacs Stammtischrunde. Die neue Runde rockt, das passt..

    Die neue größere mobilemacs Talk-Runde ist auf dem Weg, das wird eine große Show.
    Ist ein wenig so wie früher in den Talkshows mit Didi Schönherr, Klaus Kinski u.s.w.
    Tim gibt ja sehr gut den Kinski, ein launischer, kauziger alternder Mann;-).
    Quengelndes, nervendes Reinquatschen und immer voll ich bezogen, weiter so….
    Gepflegte Langeweile al’a Jauchs haben wir genug,
    Ich höre mobilemacs immer mit Kopfhörer im Bett, nach dieser Ausgabe konnte ich bis morgens 3°° nicht mehr schlafen.
    Die Lachanfälle die ich oft beim Hören von mobilemacs bekomme, schütteln mein Hirn mehr durch als mein Yogakurs für alte Männer.
    Eure Sendung ist ein Jungbrunnen ;-)

    Und noch kurz zum Apple Store Berlin und zur Verzögerung.
    Auch hier hat Apple mal wieder Weitsicht bewiesen, vor ca. 3 Jahren hätte ich einen Taubenschiss auf die Lage gegeben.
    Und jetzt? Da steppt der Bär, gegenüber vom Apple Store ist das neue Hardrock Cafe, die Hipster Marke urban Outfitters macht gleich ein paar Meter neben an auf, Starbucks nebenan, COS, T.H. Stüssy, u.s.w…..
    Und die Touris stehen Schlange. Also richtig guter Styleriecher von den Apples
    Der Umbau geht in Richtung Amsterdamm-Store, das Haus Wien hat eine Menge Statik die neu beachtet werden muss.
    Und in der Backside vom Haus Wien, also Apple Haupstadt-Store hat die jüdische Gemeinde einige wichtige Gebäude (Fasanenstrasse) diesen muss natürlich Sicherheitstechnisch Rechnung getragen werden.

    Also Cheers und Grüße an das gesamte alte/neue mobilemacs Team
    und dann heißt es hoffentlich bald……
    Wir begrüßen heute Abend die unfassbaren, unglaublichen,…..
    ….”incredible,…..mobilemacs live aus dem Apple Haupstadtstore Berlin”

  38. Also die Anzahl Teilnehmer in der Runde finde ich schon in Ordnung – ein hohes Niveau.
    Auch vieles “Reinquatschen” ist ja keines, sondern oft wird nur das Tempo gesteigert, Abkürzungen genommen oder eine gute Dynamik erzeugt.

    Was aber nervt, beim zuhören: Wenn quasi “im Off” Parallelunterhaltungen geführt werden, während ein anderer gerade redet. Da spricht einer (ich glaube Tim) und “im Hintergrund” unterhalten sich zwei andere über Download oder Installation von irgendetwas. Da die Mikros aber an sind, läuft das alles durcheinander. Anstrengend. Da kann etwas mehr Disziplin viel helfen :)

    Mich persönlich “stört” aber auch immer wieder, wenn bei akuter Unwissenheit (nicht schlimm) nicht auf die nächste Folge vertagt wird (um bis dahin in Ruhe etwas nachzusehen oder zu prüfen), sondern “live” gesucht/geforscht wird. Und zwar nicht so, dass ein/zwei aus der Runde in Ruhe nachgucken während der Podcast mit einem Thema weiter läuft sondern eben so, dass der ganze Fluss unterbrochen wird. Mal ist das ja ganz lustig, aber wenn Sendungen deshalb aus dem Takt kommen und doch deutlich länger werden, dann kann das auch mal nervig sein und ich denke mir: “statt 4h Sendung einfach 1h vor der Sendung planen und forschen (könnte ja als Live-Stream kommen, als Bonus für die Live-Hörer – aber nicht im mp3) und nur 2-3h aufnehmen wäre irgendwie schicker/flüssiger” :)

    Da ich damit aber vermutlich keine Mehrheit repräsentiere werde ich auch weiter damit leben und ggf. mal häufiger den Spul-Knopf (skip – skip -skip ;)) bemühen.

  39. Natürlich funktioniert iCloud auf dem Nac und zwar seit erscheinen von iOS 5. Der Texteditor iA Writer synchronisiert zb so seine Dokumente zwischen iPhone, iPad und Mac. Seit Monaten. Und zuverlässig. Inkl. So netter Dinge wie ein am Mac offenes Dokument unterwegs zu bearbeiten und wenn man sich Zuhause an den Mac setzt zeigt der noch offene Editor die Änderung an.

  40. …also ich würde euch wirklich gerne nahe legen, lieber die sendung 1/2 so lang zu machen und dann die zeit, die ihr dadurch gewinnt lieber schön die ganzen themen die ihr besprochen habt schön zu dokumentieren – mir sind sicher schon 2000 coole links/projekte durch die lappen gegangen, weil man nicht 4 stunden dauernd immer zuhören und sofort alles recherchieren kann. super sendung … aber toooo much input – tl;dr …sozusagen ;) mal als anregung! schaut euch mal alternativlos an – sogar der fefe kriegt das gebacken ;)

  41. Pingback: Die Zukunft von Windows 8 im Vergleich zu OS X. | lemontreepresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.