FS220 Mein Hotel brennt

Arbeiten bei Apple — Sommerpause der Metaebene — 1001 Daueraufträge — ZFS und APFS — Mobilfunk — iOS 12 — Swift — Oculus Go — HomePod — Camping

Die letzte Freak Show vor der großen Sommerpause der Metaebene begrüßt einen Gast, der zuletzt vor fünfeinhalb Jahren bei uns war: Dominik Wager (aka monkeydom) vormals bei den CodingMonkeys und in den letzten Jahren als Entwickler bei Apple beschäftigt, ergänzt die Runde und bringt das Thema Apple mal aus einer ganz anderen Perspektive auf den Tisch. Wir sprechen darüber, wie es ist, bei Apple und in den USA zu arbeiten und blicken auch noch mal auf Doms Kritik an Swift, die jüngst eine Welle in der Entwicklergemeinde losgetreten hat.

Dauer: 4:37:24

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Liberapay Icon SEPA-Überweisung via Online-Banking-Software Icon Paypal Icon
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Dominik Wagner
Support
avatar Rainer
Previously on Freak Show
Bitcoin Icon
avatar Studio Link On Air
Shownotes:

   

55 Gedanken zu „FS220 Mein Hotel brennt

  1. noch gar nicht reingehört, aber freue mich schon mal drauf wieder mal dominik wagner zu hören.
    wünsch dem fs team nen schönen, entspannten sommerurlaub.

  2. Welches ist denn die Brotfolge? Wenn die echt was mit Brot zu tun hat, will ich sie nochmal hören :-). Danke Jungs. Schönen Urlaub

  3. Danke, hatte mir diesen Gast gewünscht, tolle Sendung. Ich hoffe die Sommerpause dauert nicht zu lange. Dauerauftrag folgt.

  4. Zu der Tisch-Diskussion: auch einen 4 beinigen Tisch (ohne Längenverstellung) kann man meist sehr schnell so hinstellen, dass er nicht wackelt: einfach ein wenig um die Hochachse rotieren – Numberphile erklärt warum das so ist: https://www.youtube.com/watch?v=OuF-WB7mD6k

    Der steht zwar oft nicht ganz waagerecht – hat uns aber bei Camping eigentlich immer gereicht die Methode seit ich den Trick kenne.

    DA: +1

  5. Ich hab genau das gleiche Zelt und war mit der Familie 2 Mal eine Woche campen. Sehr gutes Teil, super verarbeitet, aber bei Regen echt unbrauchbar.

    Der schräge Eingang hat einmal den Effekt, dass man ihn nicht öffnen kann, ohne dass es in den Vorraum regnet. Für das Vorgängermodell gab es ein passendes Vorzelt, dass man extra kaufen konnte, das gibt es für den Nachfolger aber leider nicht mehr. Keine Ahnung warum, wäre echt dringend notwendig.

    Des weiteren ist der Zeltboden der dabei ist an den Rändern nicht hoch gestellt. Wenns richtig anständig regnet und der Untergrund nicht 100%ig eben ist, rinnt das Wasser durchs Zelt. Abgesehen davon umfasst der Zeltboden nicht die Schlafkojen und deren Boden ist nicht wasserdicht! Es gibt zwar einen extra Zeltboden für diesen Zelt Typ der diese Mängel beseitigt, der kostet aber extra was ich als ziemliche Frechheit empfinde. Vor allem weil man erst mal die Erfahrung machen muss um zu verstehen, dass man ohne nicht auskommt.

    Ansonsten ist das Badawi ein prima Schönwetterzelt.

    • Danke für den Tipp. Ich wollte das Zelt auch kaufen _ aber mein Frau war es zu viel Geld deswegen haben wir uns für das 5 Personen Zelt von Vaude entschieden=> Vaude Camp Casa XT 5P Aber wenn unser Kind größer wird – dann werden wir ein anderes Zelt kaufen.

      BTW gibt es schon einen Termin für das Camp nächstes Jahr?

    • Was Zelte angeht funktionieren bei mir Quechua Zelte seit Jahren am besten. Angefangen beim einfachen Aufbau (Wurfzelte) bis hin zur Alltagstauglichkeit ist eigentlich für jeden was dabei. Zum Ausprobieren in den nächsten Decathlon gehen, da stehen die meist aufgebaut herum.

      • Quechua kann ich auch nur empfehlen. Hab einmal aprenaz Family 4.1 (großes Vorzeit mit Stehhöhe) für längere Aufenthalte und einmal 3 Seconds fresh & black für kürzer. Beide absolut Gewitter „Marke Rock am Ring“ sicher. Klar sind die nix zum wandern, aber dafür kosten beide unter 100. Die Zelte halten auch schon ein paar Jahre bisher.

  6. Hallo Leute,
    vielen Dank für diese tolle Folge. Seit langem war ich wieder schwer begeistert. Wie damals. Und das lag sicher nicht nur an dem Gast. Tim, Denis und Roddi haben auch endlich mal wieder gezeigt, was sie so draufhaben. Kommt Clemens auch mal wieder dazu?

  7. Tolle Folge, Dominiks Ausführungen zu seiner Zeit bei Apple fand ich super interessant.
    Es klang leider nur kurz an, was er jetzt macht, wieder zurück zu den Coding Monkeys?
    Auf jeden Fall sehr schön, ihn/Dich wieder zu hören, das hat mir echt in den letzten Jahren gefehlt. Besonders die Diskussionen um UI/UX Themen.
    Daumen hoch!

  8. Wäre denn ein monatlicher Überweisungsbetrag von einem Euro besser als einmal im Jahr zwölf Euro? Stelle mir das dann sehr kleinteilig in der Buchhaltung vor.

    • Meine Buchhaltung ist ohnehin sehr kleinteilig, aber komplett automatisiert an der Stelle und von daher ist die Zahl der Buchungen für mich kein Problem. Monatliche Beiträge erhöhen schlicht die Planungssicherheit, da ich nicht nur einmal im Jahr sehe, wie sich die Einnahmen entwickeln, sondern eben kontinuierlich, monatlich.

      Einzige Ausnahme: wenn man sich für PayPal als Zahlungsweg unterscheidet, ist eine jährliche Zahlung zu bevorzugen, da von monatlichen Kleinstbeträgen deutlich mehr abgezogen wird. Bei einer Zahlung von 1 EUR z.B. gehen dann gleich mal 0,37 EUR (also 37%!) davon ab, im Jahr also 4,44 EUR. Zahlt man 12 EUR im Jahr sind es nur 0,58 EUR Gebühren (also nur ca. 5%).

    • Das will ich auch nicht als Abbuchung auf meinem Konto so haben… Mir reichen schon die Dutzenden Abbuchungen, die ich jetzt schon habe, da brauch ich jetzt nicht noch alles voller 10-Cent-(whatever)-Buchungen. Das führt doch nur noch mehr dazu, daß man das eigene Konto gar nicht mehr überwacht und vielleicht mal irgendwer anders was falsches abbucht und damit dann durchkommt.

      Lieber einmal richtig überweisen.

  9. Hallo zusammen,
    ich wollte mir gerade auch den Zenoplige Insektenvernichter kaufen.
    Bei den (schlechten) Bewertungen gab es da einen Kommentar, dass Mücken gar nicht auf UV reagieren.

    Googlen hat dann folgendes ergeben:
    “Laut Paragraph vier der Bundesartenschutzverordnung ist das „Anlocken, Fangen und Töten von besonders geschützten Tieren mit künstlichen Lichtquellen oder elektronischen Geräten“ sogar gesetzlich verboten.”
    https://www.t-online.de/heim-garten/haushaltstipps/id_67105514/lassen-sich-muecken-mit-uv-lampen-vertreiben-.html

    Viele Grüße und macht weiter so!

    ps. dann gibt es halt einen Dauerauftrag anstelle eines anonymen Umschlags

  10. Die CRE Ohr-Folge war tatsächlich mein erster Podcast überhaupt!
    Als sich meine Mutter Monate danach wegen eines Cochlea-Implantates beraten ließ, gab es nichts Neues was sie mir erzählen konnte. So umfassend und prägnant war diese Episode.

    Hat mich nachhaltig angefixt :-)

  11. Hab seit langem mal wieder wie gebannt die Folge gehört. Fast wie in den guten alten MobileMacs Zeiten :D … Sehr erfrischendes Format mit tollem Kaliber. Vielen Dank and das ganze Team und vor allem auch dan Dom für die Einblicke in das Arbeiten bei Apple.

  12. Super Folge! Mein monatlicher DA ist auch unterwegs, war überfällig!

    Ich bin zur Telekom um dem Flat-Flat-Tarif gewechselt. Ich nutze ihn für die Arbeit, aber als Freiberufler habe ich den Privattarif, denn für die Gewerblichen legt die Telekom, und alle anderen, nochmal 19 % oben drauf. Somit ist der Preis Netto dann ganz okay! Und ich verbrauchen durchschnittlich mehr als 100 GB pro Monat, Tethering läuft immer über MacBook und iPad uneingeschränkt und super. Netz ist auch besser, vor allem wenn man durch die Lande fährt zwecks Arbeit, wie ich es des öfteren tue. Vorher war ich bei O2, Das Netz der Telekom ist im Verhältnis besser und schneller, fast immer auf LTE!
    Von mir eine klare Empfehlung, und man kann unbegrenzt das Internet nutzen, ohne die ständige Reglementierung mit dem Volumen.

  13. Super Folge, besonders der kleine Ausflug zu verschiedenen Programmiersprachen hat mir sehr gefallen. Dom hat nicht nur Ahnung, sondern kann das auch noch gut auf den Punkt und rüber bringen.

  14. Um an den meisten Unis ins WLan zu kommen, Tim, musst du eigentlich “nur” einen Account bei irgendeiner Institution haben, die an Eduroam teilnimmt. Also zum Beispiel von einer beliebigen Hochschule in Deutschalnd. Da muss sich doch was machen lassen.

        • Dauerauftrag eingerichtet. Das darf ruhig öfter mal erwähnt werden, Herr Pritlove, Du bietest große Unterhaltung, Wissen und unbekannte Welten und das darf auch mal belohnt werden, ich hoffe andere geben mehr als ich und zusammen genug :-)

          Du machst so viel, da könnte man annehmen Du wärst schon durchfinanziert. Wenn man bedenkt wie viel Klaus Kleber verdient (geht ja nich, wird ja nich veröffentlich) oder wenn so Vögel wie Ronaldo 30 Millionen (2,5 Millionen pro Monat) verdienen wollen, sollte man eher ein Pritlove Trikot kaufen! #TP5 oder so ;-)

          Also bitte mehr Transparenz, damit die Leute wachgerüttelt werden und auch mal dem Wert der Ware entsprechend dem Schöpfer danken.

  15. Ich nehme diese Folge mal zum Anlass mich zu bedanken und habe nun einen Dauerauftrag eingerichtet. Bei mir schwebte das immer so im Hinterkopf herum und nach den Ausführungen habe ich mich nun endlich auf den Hintern gesetzt und es einfach getan. Insofern fand ich die Ausführungen zu den Finanzen etc. sehr gut, da sie MICH noch einmal zusätzlich angetrieben haben (überzeugt werden musste ich ohnehin nicht). Daumen hoch und ich hoffe, dass sich das jetzt auch gelohnt hat.
    Und in der Sache: Die Podcsts der Metaebene begleiten mich nun seit Jahren auf dem Fahrrad, beim Joggen oder in der Ubahn. Ich hoffe, dass sie es auch weiterhin tun werden! VIELEN DANK!

  16. Moin! Ich habe mich auch endlich dazu entschieden, einen Dauerauftrag einzurichten. Gut, dass du so direkt dazu angeregt hast, manchmal braucht es das einfach um sowas mal zu erledigen.

    Zu der Moskitolampe:
    Ich hatte sowas vor langer Zeit mal und die hat mehr Falter und andere Insekten gekillt als Moskitos. Draußen sollte man solche Lampen bei Dunkelheit also wirklich nicht verwenden.

    Etwas off topic:
    Wenn ich mich recht erinnere empfiehlst du die App Pocket Casts, Tim.
    Ich habe mir die geholt als potentielle Alternative zu Instacast Core aber in Verbindung mit den Podcast von dir hab ich hier viele Probleme:

    -Bei LNP lässt sich nur die erste Seite des paged feeds laden.
    -Bei NSFW nur einige Seiten, dh es fehlen alle unter Sendung 50
    -Bei FS fehlt bei den ersten zwei Seiten des paged feeds die Nummer FS### im Titel.

    Hast du diese Probleme nicht?

  17. Die interessanteste Sendung seit langem – vielen Dank!

    Hat Amazon das Affiliateprogramm verändert? Vor größeren Käufen habe ich stets darauf geachtet, Amazon über den Link auf der Metaebene-Spendenseite aufzurufen. In letzter Zeit sind jedoch die allgemeinen Einstiegs-Links (d.h. keine Affiliate-Links auf konkrete Produkte) nicht nur bei Tim, sondern auch von fast allen “Content Creators” entfernt worden. Hilft es noch, Amazon über einen Affiliate-Produktlink in den Shownotes aufzurufen und dann ein anderes Produkt zu kaufen oder kommt da nix mehr bei Dir an? Naja, wird wohl doch Zeit für den Dauerauftrag :)

    • ja, Du kannst auch einen Affiliate-Produktlink aufrufen und dann etwas anderes kaufen – sollte trotzdem mit der Provision funktionieren.

      Warum die allgemeinen Affiliate-Links (hoffentlich von allen) gelöscht wurden, könntest Du Dir im Realitätsabgleich vom 28.03. anhören: https://wrint.de/2018/03/28/wr800-hodenhotspot-hansaplatz/

      kurz gefasst: es ist nicht erlaubt und Toby wurde deswegen komplett bei amazon gesperrt.

  18. Ich habe jetzt seit etwa 3-4 Monaten ZFS und High Sierra auf einer 6TB (intern) mit Videos und ein 2 TB (intern) (ca. 50% mit PDFs, Pubs, anderer Docs) täglicher Benutzung.

    Anfangs hatte ich Probleme mit Spotlight und v.a. dem Kernel von HS. Beim indexieren der HDs hat der Kernel alles allokierbare RAM belegt. Irgendwann waren die 32GB v.a. vom Kernel beschlagnahmt (ohne andere Apps-> Rechner neu gestartet). Dann habe ich die Drives einige HS Versionen ohne Spotlight benutzt. Vor einigen Wochen (HS 10.13.5) wieder Spotlight für die HDs eingeschaltet und die Indexierung von Spotlight verlieft deutlich unauffälliger (weniger Kernel-Ram, v.a. viel schneller mit einem Abschluss) Auch die Interaktionen zwischen Finder und ZFS Drives sind deutlich besser, d.h. die Latenz zwischen Datei-Operationen und dem Response im Finder ist geringer. Der Finder “erschrickt” nicht mehr und “fällt tot um” beim öffnen eines ZFS-Odners.

    Wahrscheinlich ist es High Sierra gewesen, da ich immer die Version 1.7.2 von OpenZFS on OS X verwende. Wenn ich mich recht erinnere hat ja HS irgend einen Netzwerk-Bug/Freigabe von Dateien. Werden ZFS Drives nicht als “Network Volumes organisiert”? Unter “Festplatten” im Systembericht sind die ZFS Drives ja nicht registriert.

  19. Oh Sommerpause :( :(
    ich habe mal versucht irgendeinen Podcast zum Thema Technik und/oder Macs zu hören. ATP war noch einigermassen erträglich aber gerade in der deutschen Szene setzt ihr ECHT Maßstäbe. vor allem ohne Werbung !! Deswegen Danke und ja der DA wird heute noch eingerichtet. Mit MoneyMoney geht das ja auch schnell ;)
    Also erholsamen Sommer euch allen. Auch wenn er ohne euch etwas langweiliger wird.

    • Ich empfehle jedem sich vorher Youtube Videos von dem ding anzusehen und Bewertungen zu lesen bzgl. Verbindungsverlust und anderen Problemen.
      You get what you pay for. Übles ding.

  20. Hallo, ab und an tut Tim seine Meinung über Podcast-Clients kund und ich vermisse seine Meinung zu Downcast schmerzlich. Nach vielen Jahren und immer wieder Ausprobieren von neuen Clients lande ich immer wieder bei Downcast und ich finde, der Developer hat eine Nennung verdient.

    Tim: Kannst Du Dir auch diesen Podcast-Client einmal anschauen? Was meinst Du?

  21. Weil ihr es ja selbst angesprochen habt: Ihr leidet alle unter Stockholm. Einige mehr, andere weniger.
    Ich bin erst vor einigen Wochen auf die Freakshow gestoßen, habe aber die letzten 10-12 Folgen nachgehört. Tenor: Apple ist geil, alles andere Scheiße. Und das obwohl in fast jeder Folge irgendwie über irgend ein Apple-Gerät ge-rant-et wird. Tims Bemerkung über die Preisstabilität der Hardware ist richtig, aber dafür sperrt man sich in ein (so gut wie) geschlossenes Ökosystem, siehe Homepod. Da geht nur iTunes. Und das stört die Käufer auch nicht. Die kaufen das trotzdem auch wenn sie gar nicht wissen was sie damit anfangen sollen. Siehe Tim.

    Und dann die Sache mit Swift: Anscheinend reichlich flaws bzw. Bugs, kein passendes Framework und das Zusammenspiel mit dem/den vorhandenen Frameworks ist nur mit Bauchschmerzen möglich.
    Aber C#/.NET Framework geht ja gar nicht! m(

    Ich höre euch echt gerne zu. Das erweitert meinen Horizont vor allem in Richtung Apple. Aber manchmal ist der Bias echt nervig….

  22. Seit längerem mal wieder reingeschaltet und direkt eine interssante Folge erwischt. Danke an Dom für den Bericht aus dem Silicon Valley und die Ausführungen zu Swift.
    Die Aussage dass eher die Hardwareabteilung auf 70 Stunden Wochen läuft hat mich doch sehr verwundert da da ja ewig nichts richtig neues gekommen ist. Ist da was riesiges im Busch oder sind da fast alle abgehauen?

  23. Nochmal zum Thema Daueraufträge.
    Nachdem ich es die letzten Wochen/Monate verpennt hatte, diesen mal einzurichten wollte ich das dann heute mal angehen.

    Stellt sich raus, man kann über 1€ / monatlich bei der Sparda Bank Hannover online keinen Dauerauftrag einrichten. Folgender Text wird dabei ausgeworfen: Minimales Limit für SEPA-Überweisungsbetrag ist unterschritten. (Fehler: 526)

    So dachte ich fragste halt mal telefonisch nach, was da Sache ist, wird ja wohl irgendwie gehen. Auf gut deutsch wusste die Mitarbeiterin aber auch nicht was der Minimalbetrag ist, (Zitat: “damit habe ich mich auch noch nie beschäftigt”) und ausser händisch monatlich 1€ zu überweisen fiel ihr auch nix ein.
    Doof das ganze.
    Jetzt gehen erstmal 6€ im halbjährlichen Rhyth­mus raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.