MM006 Active Stink

Die sechste Ausgabe unseres Podcasts widmet sich ausführlich - wenn auch nicht ausschliesslich - den offiziellen und inoffiziellen Ankündigungen der World Wide Developer's Conference (WWDC), die derzeit in San Francisco ihr Unwesen treibt. Die sehnlich erwartete Ankunft des 3G-iPhones und der vage Ausblick auf die nächste Version von Mac OS X nehmen daher im Podcast breiten Raum ein. Dieses Mal sind übrigens nur Tim und Denis am Start während sich Max einem (wohlverdienten) Urlaub fröhnt.

Da es so viel zu besprechen gab haben wir eine neue Rekordlänge erreicht: wir bieten Euch 2:43 Stunden Hörmaterial mit denen Ihr Eure nächsten zwei Wochen pflastern könnt. We apologize for the inconveniences. Damit die Datei nicht so groß ist, haben wir dieses Mal eine niedrigere Kompression gewählt.

Dauer: 2:43:02
On Air
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
Support
avatar Xenim Streaming Network

Unsere Themen dieses Mal:

  • das c’t special Mac, was schon seit einiger Zeit am Kiosk ausliegt
  • die neuen Features der iPhone 2.0 Software
  • der Push Notification Dienst, der im September kommen soll
  • Präsentationen direkt mit dem iPhone: machbar?
  • der AppStore und die Implikationen der drei angekündigten Distributionsmethoden
  • MobileMe und die Sicherheit und das Für und Wider von Push Services und Universal Syncing
  • denkbare Navigationssoftware auf dem iPhone
  • das iPhone 3G und sein verborgener Preis
  • In-Store Activation kills the Jailbreak?
  • die Zukunft des iPhones als Gaming Plattform
  • Ausblick auf den Schneeleoparden
  • Multi-Core Optimization mit Grand Central
  • Parallel Computing mit OpenCL
  • QuickTime X: die Befreiung?
  • Goodbye PowerPC
  • ZFS kommt
  • Der Squirrelfish macht dem Safari 4 Beine
  • Mac OS X Server als Alternative zu Exchange
  • Tim hat ein korruptes Schlüsselbund und gibt sein Password 907 mal ein
  • Weitere Erfahrungen und Erfolgsmeldungen mit Time Machine
  • Das Mac OS X 10.5.3 Update und seine hidden Fixes
  • Warum man immer noch FrameMaker hinterherweinen muss
  • Merlin: tolles Programm, rottige Dokumentation
  • Zum Schluß gehen wir dann noch auf Eure Fragen in den Kommentaren zum letzten Blogeintrag ein.

Wir wünschen wie immer gute Unterhaltung.

Nachtrag: Wer den “ActiveStink” Versprecher von Phil Schiller in der Download-Version der Keynote sucht, sucht vergeblich. Apple hat ihn getilgt. Das macht es zumindest glaubwürdig, dass er nicht absichtlich gemacht wurde.

42 Gedanken zu „MM006 Active Stink

  1. Es gibt in der Schweiz tatsächlich zwei Anbieter, die das iPhone haben werden: Swisscom und Orange. Und es ist nicht so, dass der eine oder andere jeweils nur ein Sprachgebiet abdecken wird. Nein, die beiden operieren Landesweit und über die unsichtbaren Sprachgrenzen hinweg. Ich hoffe natürlich, dass jetzt der Wettbewerb für uns Kunden spielt.

  2. So, die ersten 40 min gehört. Super Länge für einen Podcast. :-)

    Ein paar Anmerkungen:

    .mac hat bisher 79 Euro gekostet. Ich vermute, auch MobileMe wird so viel kosten, also keine 1:1 Umrechnung.

    Dann zum Thema Push-Notifications: Ich denke auch, dass die Implementation in vorhanden Protokolle wie z.B. Jabber nicht so einfach möglich sein wird, aber ich habe es so verstanden, dass der entsprechende Dienst nur eine Nachricht (z.B. Signalton oder Nachricht) über neue Events über die Apple-Server schicken muss. Die Nachrichten oder andere Daten selbst werden dann erst gesendet, wenn die App gestartet wird. Also vom Sicherheitsaspekt wohl vertretbar. Es werden nur Verbindungsdaten gespeichert ;-)

    Ich denke, dass das QuickView auf dem iPhone sicher einen Fullscreen-Modus haben wird. Warum sollte das ein Problem sein? Auf dem Mac hat (fast) jede Apple-Anwendung so einen Modus.

    Dann die Geschichte mit der Sicherheit und Verschlüsselung von Daten. Apple versucht mit dem iPhone in den Enterprise-Sektor vorzustoßen. Ich glaube, da ist es selbstverständlich, dass die Daten nicht unverschlüsselt bei Apple liegen oder übertragen werden.

    Zum Thema IMAP: Ihr behauptet immer wieder, dass irgendwelche Technologien (heute z.B. IMAP) von allen Usern eh schon genutzt werden. So was weltfremdes. Denkt doch mal an Leute, die keinen Bezug zur Informatik haben. Viele Leute nutzen Web-Mailer. Andere nutzen Freemail-Anbieter, die IMAP nur im kostenpflichtigen Paket anbieten (z.B. GMX) oder wie Web.de nur wenige MB kostenlos bieten, sodass IMAP keinen Sinn macht.
    Und dann dieser Blödsinn, dass alles was es gibt auch im Laptop eingebaut werden muss (Dennis bezog sich da auf GPS). Nenn mir doch mal einen Anwendungsfall, wo ich mich tatsächlich per Laptop lokalisieren lassen muss? Nicht alles, was machbar ist, muss auch verbaut werden. Sicher kosten die Chips nicht mehr viel, aber hinzu kommen noch Lizenzkosten und das muss alles im Hardware-Design eingebaut werden. Vielleicht gibt es ein paar Leute, die das gebrauchen könnten, aber es sind sicher zu wenige, als dass es sich für Hersteller lohnen würde.

  3. Darüber, dass Apps nur signiert und per AppStore angeboten wird, wenn man mal von den beiden weiteren Möglichkeiten absieht, habt ihr auch schon mal kritischer berichtet, Stichwort: Gatekeeper. Und sicherlich muss der Prof. erst die 99 Euro zahlen, um Anwendungen an seine Studenten verteilen zu können. Er muss sich ja als Entwickler anmelden.

  4. Nur ne Anmerkung ihr Braucht nicht nur einen Beschleunigungssensor für die Richtungsbestimmung. Was man da braucht is eine Gryro. Weil sonst hast du eine problem.
    Nerd-info{
    Das Problem is wenn du deinen Weg aus der Beschleunigung lesen willst must du zweimal integrien weil a(t)=s”(t) und dann hast du zwei unbekannte integrationskonstanten.

    Beispiel: In da uni hab ich dass mal mit na carreabahn gemacht und ohne festen fix nach jede runde war ich nach 10 runden aus dem gebaeude raus.

    Ein gyro kann dir aber die Winkelgeschwindigkeit sagen und dann kannst da rummrechnen. Und hast eignetlich nur mit der aufloeßung zu kaempfen.
    }

    Aber coole sendung
    Mag die laenge und die ausscheifungen :)

    Grueße aus dem Schottenland
    J

  5. …astreiner Podcast. Weiter so. Die Idee, GPS auch in MBx einzubauen, finde ich nicht schlecht. Oft genug weiss ich abends im Hotel gerade nicht 100%, wo ich bin. Und die ganze located-Geschichte mit “wobinich, wosindandere, wogibteswaszufuttern, wasistlos” ist schon eine lustige Sache.

  6. bin auch gerade am hören, über 2 stunden find ich klasse :)
    die qualität find ich trotz komprimierung sehr ok, hier am macbook könnt ich nicht klagen
    grüße

  7. Pingback: Doctors Blog » Blog Archive » MM006 - WWDC und iPhone

  8. Möchte mich Günther anschließen. 2 Stunden + ist völlig ok. Von mir aus auch gerne 4 …wenn Ihr das durchhaltet ;-) Oder als Videopodcast. Nichts spezielles, einfach iSight an und los geht´s. Dann haben wir evntl. auch die Chance Passwörter mitzulesen (MM005) *lach

    Grüße und weiter so!

  9. Pingback: WebKit at dysternis

  10. gut zu wissen, das ein 2,5 Jahre alter iMac wegen seines prozessors “alter scheiß” sei. Gerade Macs laufen ewig, müllen nicht zu und sind einfach nette Arbeitsmaschinen. Von mir aus kann SL nur für Intel sein – ist in Ordnung – aber kommt bitte in der Realität an und bezeichnet den G5 nicht ständig als alten scheiß.

  11. Dem IMAP-Kommentar oben kann ich nur zustimmen. Ich würde ja gerne, aber ich brauche alleine 4,5GB für die Ablage meiner vorhandenen Mails. Da bleibt mir nur POP und lokale Speicherung. :(

    Ansonsten haben die leute in meinem Umfeld entweder Webmail oder nutzen die PM-Funktionen der ganzen Foren und sozialen plattformen. Email im klassischen Sinn, also mit mailclient, ist für die nicht einmal als Idee existent.

  12. Folgendes ist nur meine eigene Meinung, und ich bin ein unbedeutender Wicht. Deshalb bitte ich jeden, das folgende nicht überzubewerten oder überzureagieren.

    Ich finde, Max fehlt überhaupt nicht.

    Das soll keine persönliche Kritik an Max sein, aber ich finde, der Dialog in dieser Ausgabe hat sich deutlich besser entwickelt als euer üblicher Trialog, zu dem Max auch (meiner Meinung nach) immer am wenigsten qualitativ und quantitativ beigetragen hat.

  13. danke jungs super podcast, bin grad am hören und wollte zum chatten fürs iPhone fring vorschlagen, da läuft im hintergrund, saugt dafür aber auch ganz schön akku.

  14. So, ich geb jetzt auch mal meinen Comment ab, nachdem ihr ja ausdrücklich Feedback wolltet:

    Also ich bin ein absoluter Mac-Anfänger, hab momentan nur ein iPhone, verfolge die Macosphäre ca. seit der Macworld 07 und bekomme meinen ersten Mac erst in 2 Monaten. Aber trotzdem finde ich euren Podcast sehr gut, kann dem gesagten gut folgen, außer natürlich es geht wieder um irgendwelche Server-Features mit XYZ über Protokoll ABC, aber das ist in Ordnung. Der WWDC Rückblick hat mir sehr gut gefallen, weil einige Informationen geäußert wurden, die ich noch nicht kannte. Macht weiter so ;-)

  15. Ich finde den Abgang von diesem Max ebenfalls ganz schön feige.

    Er hat sowieso nie dazu gepaßt. Zu wenig mac-like, Linux Linux, ewiger Bedenkenträger und Heise-Versteher, sein Zoni-Stottern nervte und er war kein bißchen elitär. Malle, ich bitte euch… Alles ziemlich fishy, wie Tim so schön sagt. Ich hoffe, es geht ihm gut dort unten und wünsche ihm viel Erfolg bei seinen nächsten Projekten. Bitte nicht falsch verstehen, aber es ist besser so.

    Macht ihr jetzt so weiter oder holt ihr euch neue Verstärkung?

  16. Sitze gerade in meinem kleiner Zivizimmer im Altenheim und höre mir den neuen Podcast an. Wieder mal richtig cool, schade das Max nicht dabei war. Macht weiter so

  17. @kay: natuerlich gibt es auch leute ohne IMAP, aber es gibt eben auch welche mit und fuer die lohnt sich MobileMe eben ein bisschen weniger. Zu GPS im Laptop kann ich nur sagen, dass die auch die Kosten fuer die builtin iSight auf sich nehmen und diese hab ich bisher eher selten benutzt. GPS haette ich oefter gebraucht.

    Wir haben den auch G5 nicht schlecht gemacht. Das war auch ein wenig ironisch gemeint. Ich hab zuhause noch ein Dual G4 mit 500MHz und der tut noch seine Dienste unter 10.5. Aber man muss auch mal aufhoeren alte Sachen zu unterstuetzen. Tut weh wenn man einen solchen Rechner hat, aber so ist das halt und in einem Jahr sieht das auch alles schon wieder ganz anders aus.

  18. Denis: Kennst du schon diese FF-Plugin? http://loki.com/ Damit kann man sich auch lokalisieren lassen. Leider ist die Seite gerade down.
    Auch wenn ich keine Zahlen habe, gehe ich dennoch davon aus, dass die iSight ziemlich gut genutzt wird (Skype, iChat usw.). Das macht im Laptop Sinn, meiner Meinung nach.

  19. Kleine Anmerkung zur Schweiz, Orange (CH) und die Swisscom werden das Iphone anbieten das ist richtig, aber es Orange (CH) wird das Iphone in allen Sprachregionen (D,FR,IT,RO) zum kauf anbieten sowie die Swisscom auch. Natürlich mit einem anderem preisplan.. ;-)

    In Belgien ist das auch so da wird kein unterschied gemacht zwischen FR,NL und D.. ;-)

    und sonst super Podcast grüsse aus der Schweiz

  20. Das Warten hat sich gelohnt, der Podcast war geil wie immer! Auch – und da möchte ich einigen meiner Vortippsler widersprechen – wenn Max nicht dabei war… Ich hoffe ihm verbrennt die Sonne auf Malle net zu sehr die edle Blässe und er ist beim nächsten Mal wieder dabei! ;-)

    Ansonsten hoffe ich, dass Euch die Puste nie ausgeht, denn je länger desto besser… sfg

  21. hi, wieder ein schöner podcast.

    Kann mir einer mal helfen, hab mir mobilecast fürs iphone geladen und will den feed von mobile-macs eingeben kann mir einer sagen wie er lautet?

  22. Toller Podcast wie immer! Zu zweit ist die Dichte natürlich höher, aber Max darf gerne zurückkehren!

    Etwas seltsam finde ich, dass Tim keine Verschlüsselung mehr verwendet. Ja, FileVault ist nahe an der Grenze zur Unbrauchbarkeit, aber noch gibt es nichts besseres. PGP bietet jetzt zwar Full Disk Encryption an, aber leider nur als Enterprise-Lösung. Aber vielleicht könnt Ihr das trotzdem besprechen? Dito für die neue Lösung von Checkpoint, wobei man Checkpoint seine Daten wohl nicht anvertrauen möchte.

    Ich hätte ständig Angst vor einem Datendiebstahl. Ich meine, daheim kann eingebrochen werden, unterwegs kann man bestohlen werden, man kann sein Gepäck liegenlassen.

  23. Hallo zusammen,

    mal wieder ein interessanter Podcast! Allerdings solltet ihr euren Zeitrekord bloß nicht mehr zu schlagen versuchen, denn 163 Minuten muss man erstmal übrig haben… ;-)

    Eine Anmerkung zu mir bzgl. Apple is evil: Ihr seid zwei mal darauf eingegangen, ob es denn “evil” sei, nur seitens Apple zertifizierte Anwendungen fürs iPhone zuzulassen. Und ihr seid zu dem Schluss gekommen, dass das ja gut sei – somit ist das iPhone ja vor Viren geschützt. Bei der zweiten Erwähnung sprecht ihr ja sogar davon, dass ein App Store für den Mac auch ne womöglich gute Idee sei.

    Wie bitte?

    Ich höre euch / dir (Tim) im Chaosradio ja schon länger zu. Und gerade dort propagiert ihr doch frei nach dem (völlig richtigen!) Motto “Freiheit statt Angst”, dass weder Überwachung noch Kontrolle – also der Schäuble-Weg – in unserer Gesellschaft wünschenswert sind. Und nun redet ihr völlig kritikfrei davon, dass es in Zukunft auch für den Mac ein App Store á la iPhone denkbar sei?

    Da kann ich euch nicht ganz folgen. Ich finde es auf dem iPhone schon ein Unding, dass man nur zertifizierte Software installieren darf. Werft doch mal nen Blick in den Installer (klar, ihr kennt ihn ja). Was mir davon bereits jetzt alles fehlen würde, wenn es auf einmal nicht mehr ginge. Der App Store ist als Feature sicher cool, aber auf meinem iPhone will ich installieren dürfen was ich will.

    Und erst recht auf meinem Mac! Wo kämen wir denn dahin, wenn Apple jetzt kontrollieren könnte, was ich installiere und wovon welcher User gefälligst die Finger zu lassen hat.

  24. Noch zur neusten Adium-Version: Sie ist jetzt auch Twitter-tauglich, man sieht also endlich, wie viele Zeichen man eingibt. Natürlich nur bei Twitter-Jabber-IDs, super! :)

  25. Und noch ein Kommentar von mir. ;-) Ich finde die stärkere Kompression des Podcasts vom Ton her okay. Habe mich bisher schon öfters gewundert, warum die CRE- und Mobile-Macs-Files immer so viel größer als die Dateien anderer Podcasts waren.

    Übrigens, Max passt super ins Team, besonders, da er oft eine andere Sichtweise auf das jeweilige Thema hat.

  26. Vodafone Italien wird das iPhone 3G ab dem 11. Juli 2008 mit Vertragsbindung und als Prepaid-Paket anbieten. Im Prepaid-Paket kostet die 8-GByte-Variante des iPhones 3G 499 Euro und die Ausführung mit 16 GByte gibt es für 569 Euro. Käufer müssen dann keinen 2-Jahresvertrag abschließen. Ob das iPhone 3G dann mit einem SIM-Lock versehen ist, ist derzeit nicht bekannt. Ein SIM-Lock würde verhindern, dass das iPhone 3G ohne weiteres mit SIM-Karten anderer Netzbetreiber verwendet werden kann.

    SIM-Lock bleibt ja hoffentlich einfach hackbar, also gute Nachrichten für Tim. Urlaub in Italien hat er sich eh mal Verdient ;)

    Da Apple ja nicht mehr an den Verträgen verdienen will, dürfe/könnte/sollte es solche Angebote auch in anderen Ländern geben, vielleicht ja sogar hier in Teutschland.

    Ich hätte auch gerne ein iPhone, aber ich finde es zu teuer. Auch das “alte”. Ausserdem hab ich mir mal vorgenommen, nurnoch Geräte mit freier Software zu kaufen, aber ein freies Mobiltelefon nach meinem Geschmack gibts leider noch nicht. Deshalb bleibe ich erstmal Konsumverzichter. Vielleicht werde ich schwach, wenn das iPhone billig genug ist und es noch keine ernsthaften freien Alternativen gibt, weil ewig werde ich definitiv nicht bei meinem Symbian-SonyEricsson-PITA bleiben.

    Ich hab auch keinen Mac (sondern ein Stinkpad mit Luuunix). Ich hab kein einziges Apple-Produkt, höre aber trotzdem gerne diesen Podcast. In meinem Umfeld gibts nur ganz wenig Apple, und keiner der Besitzer ist besonders enthusiastisch, also muss ich auf diesem Weg meinen Tellerrand überwinden. Und Tim macht das so gut, der könnte auch über Erdnussbutter reden und ich würds anhören.

  27. Wurde die Stelle mit “Active Stink” von Phil Schiller eigentlich aus allen Streams inzwischen rausgeschnitten? Ich hab das nicht mehr anhören können.

  28. Weil Ihr Euch immer wundert, dass UMTS im Standby mehr Power braucht als GSM. Ist ganz einfach:

    Mobiltelefone senden auch im Standby-Modus regelmäßig kurzeitig
    Das UMTS-Frequenzband (im 1900 MHz-Bereich) ist mehr als doppelt so hoch wie bei GSM (900 MHz-Bereich) – höhere Frequenz benötigt mehr Energie, ganz einfach
    Bei allen am Markt befindlichen UMTS-Handys ist die Betriebszeit im UMTS-Modus kürzer als im GSM-Modus, das ist nichts Neues
    Das Zurückschalten auf GSM / EDGE macht sehr viel Sinn und eine solche Funktion habe alle Nokia-UMTS-Geräte und auch alle SonyEricsson-Geräte

  29. Ich denke, der erhöhte Stromverbrauch von UMTS ist den komplexeren Signalprozessoren gewidmet, die noch ein paar Generationen zum optimieren brauchen.

    GSM war auch nicht von Anfang an so stromsparend zu realisieren, wie es heute selbst mit dem billigsten Wegwerfchip geht.

    Auch bei gleicher Optimierungsstufe bleibt UMTS um einiges aufwändiger und damit etwas stromfressender, die Rettung kommt dann halt in Form von verbesserter Chiptechnologie.

  30. Eines fällt mir bei den ganzen programmen auf dem iphone auf.

    Auf dem iPhone versucht man für jedes probem können auch spiele und anwendungen sein extra ein app zu schreiben, auf dem desktop geht man aber dazu über viel ins internet zu verlegen.

    Ist schon komisch die richtungsentwicklung des desktop und des iPhones.

  31. Hallo,
    ohne auf die einzelnen Themen eingehen zu wollen wollt ich nur kurz sagen: Super Podcast mal wieder, informativ und unterhaltsam. Weiter so!

    Chris

  32. Nur mal als Gedanke: Ganz für Umme wird es 10.6 mit Sicherheit nicht geben, da kommen mindestens die gleichen Faktoren ins Spiel wie beim iPod touch – Also 9,95 minimum.

  33. @erpel: Da stimme ich Dir zu. Tatsächlich sehe ich da auch eher 10 bis 30 USD als realistisch an. Letztlich haben sie ja schon was zu bieten, wollen aber natürlich auch, dass so viele wie möglich mitziehen. Für 29,90$ würden sie allerdings immer noch ein wenig Kohle machen und trotzdem alle glücklich.

  34. @Dennis
    Nachdem XCode3 auf meinem G5 immer abgeschmiert ist, habe ich auch erst den ‘im-32-Modus-öffnen’ Haken entdecken und entfernen müssen, bevor alle wieder laufen wollte … sprich XCode hat den Button auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.