FS277 Das goldene Zugpferd

Wir besprechen unsere jüngsten und anstehenden Reisen, reden über den technologischen Bedarf auf Veranstaltungen, den Sinn von Save Buttons, geben Feedback zum letzten Minecraft-Segment und reden dann – wie sollte es auch anders sein – wieder über AI. Dieses Mal steht aber Audio AI im Mittelpunkt und außerdem die Möglichkeiten, die Apple hat, um dem Bereich zu Relevanz und Profitabilität zu verleihen. Außerdem schauen wir auf die jüngsten Desaster im Open Source Bereich um das Tool xz und das Package Management System npm. Zum Schluss gibt es dann noch einen Ausblick auf die Formate und Standards, die in den nächsten Jahren die Basis für elektronische Rechnungen in Europa stellen.

Dauer: 4:03:24

avatar
Tim Pritlove
avatar
roddi
avatar
Ralf Stockmann

Für diese Episode von Freak Show liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.



Transkript
Tim Pritlove
Hallo, herzlich willkommen zur Freakshow und heute ist nicht Donnerstag,wie das sonst eigentlich immer so ist, weil nämlich heute Montag ist und wennMontag ist, kann einfach kein Donnerstag sein, das ist ein Naturgesetz.Roddy, soll ich mal dein Mikrofon anmachen? Jetzt darfst du reden.
roddi
Wenn du willst, dass ich was sage.
Tim Pritlove
Ich möchte das unbedingt.
roddi
Nein, ich muss dir recht geben. Also ich habe gerade versucht,die Logik auseinanderzunehmen, aber ich glaube, Montag und Donnerstag könnennicht gleichzeitig stattfinden.
Tim Pritlove
Ja, das ist einfach ein Naturgesetz und du siehst, also ich bin ein Rule-Based System.
roddi
Der Kalender auch.
Tim Pritlove
Der Kalender auch, genau. Ralf, was ist dein Hot-Take zum Montag-Donnerstag-Konfusion?
Ralf Stockmann
Irgendwo ist immer Sonnenfinsternis.
Tim Pritlove
Das stimmt. Heute ist nämlich eine Besonderheit, es ist nämlich der erste Podcast,der live während einer Sonnenfinsternis gesendet wird.Ich weiß nicht ganz genau, hier im Chat heißt es gerade gleich wird es dunkel,das heißt wir haben sozusagen genau den Punkt erwischt.Roddy Leise heißt übrigens dein Mikrofon.
roddi
Ist zu leise. Aber wenn ich ihm sage.
Tim Pritlove
Dass er das Mikrofon näher ran machen soll, dann atmet der da mal rein. Furchtbar.
roddi
So?
Tim Pritlove
Ja, nee, ja. Ich weiß es nicht. hin.Ich mache es einfach wie immer, ich drehe einfach den Stream hier sozusagennochmal so richtig, den drehe ich so richtig auf, da kenne ich gar nichts unddann müssen die selber damit klarkommen.Anyway, da sind wir mit Ausgabe Noah, was haben wir heute? Was habe ich hier geschrieben?277. Ausgabe der Freakshow und was soll ich sagen?Ja, wir treffen uns auf den Montag. Weil ich habe Reisepläne und da ging es nicht anders.Und ich fahre bald wieder weit weg und mache eine weitere Studienreise.Ich mache jetzt immer Studienreisen. Das ist jetzt mein Plan für dieses Jahr.
roddi
So nennst du das?
Tim Pritlove
Ja, so nenne ich das.
Ralf Stockmann
Magst du uns verraten, wohin die nächste Studienreise denn geht?
Tim Pritlove
Ja, kann ich machen. Die nächste Studienreise geht in die Vereinigten Arabischen Emirate.
Ralf Stockmann
Oha.Um dort genau was zu studieren?
Tim Pritlove
Die Vereinigten Arabischen.
Ralf Stockmann
So weit, so offensichtlich.
Tim Pritlove
Naja, also ich meine, frei nach meiner Devise, wer interessante Podcasts machenwill, muss auch ein interessantes Leben führen.Da dachte ich mir, ich muss halt sozusagen mal wieder raus in die Welt,weil da war ich zuletzt viel zu wenig.und schaue mir einfach Orte an, die ich noch nicht kenne und die ich kennenlernenmöchte, so wie ich das jetzt jüngst auch mit der Ukraine gemacht habe.und ja, da drehe ich sozusagen ein bisschen mein Reisebudget ein bisschen hochund schaue halt, dass ich...
Ralf Stockmann
Okay, aber es gibt jetzt nicht das eine Event, die eine Location,weil sagen wir mal Ukraine, das passt ja so in dein Krisenthema.
roddi
Gut, Fußballspielen tun die auch nicht.
Ralf Stockmann
Da bleibt eigentlich nicht mehr viel, was ich interessieren dürfte.
Tim Pritlove
Ja, ja, also ich meine, guck mal, also erstmal interessant ist ja eigentlich alles.Es ist halt immer nur die Frage, wie man drauf schaut Und wie gut man drauf schaut.Ich werde jetzt sicherlich auch nicht die finale Dokumentation dieses Landesliefern. Ich will einfach nur mal einen Eindruck haben.Ich hatte schon einen ersten Eindruck. Ich war schon mal in Dubai einen Tag.Das fand ich schon ausreichend weird. Also das ist auf jeden Fall so ein weirdo place.
Ralf Stockmann
Da werde ich in der Tat auch irgendwann demnächst mal hin.
Tim Pritlove
Also das ist einfach, das ist nicht die reale Welt. Aber es ist trotzdem haltauch Teil davon, in gewisser Hinsicht.
Ralf Stockmann
Gehör auch zu den Leuten, die dann immer zehn Minuten vor dem Apple Screensaversitzen, wenn da Dubai in diversesten Varianten, es gibt vier oder fünf verschiedeneDubai-Tracks in der Schleife drin.
roddi
Das geht mit allen anderen Screensavern aber auch ganz gut, finde ich.
Tim Pritlove
Also ich meine, mit Sicherheit ist das auf jeden Fall so ein Fleck Erde,der jedes Maß verloren hat.Also die Maßlosigkeit ist maßlos.Also das konnte ich schon feststellen vor, weiß nicht, wann war ich da?Wann war ich da?Anyway, auf jeden Fall war ich schon mal in Dubai und Dubai ist schräg.Das war damals schon schräg und ich dachte mir so, was für ein weirder Ort.Ihr habt sie doch nicht mehr alle.Da haben sie gerade angefangen, diese komischen Palm Islands da zu bauen.also diese Aufschüttungen dain ihrem Uferbereich wo sie dann irgendwelche Villen draufgestellt haben,alles überhaupt nicht nachhaltig, alles völlig over the top alles völlig gagaund daneben und ich glaube zu dem Zeitpunkt haben sie auch schon angefangen, dass die zweite,also die erste hatten sie glaube ich fertig, die zweite haben sie,angefangen zu bauen und auch diese komische The World es gibt ja dann so Inseln da,also es gibt da glaube ich auch eine Deutschlandinsel Also es gibt da so allemöglichen kleinen Mini-Inseln, die so, wenn du da von oben drauf schaust,ich weiß nicht, ob ihr euch das schon mal angeschaut habt, wie das überhaupt aussieht.
roddi
Ich hab nur die Palme im...
Tim Pritlove
Die Palme, die kennt irgendwie jeder und was halt auch noch gibt neben der Palmeist halt diese The World und das ist halt alles irgendwie ein bisschen verrückt.Also es gibt zwei Palmen und dann gibt es halt diese The World,das sind halt so 40, 50 Inseln.
roddi
Ja, das habe ich schon mal gesehen.
Tim Pritlove
Sinn, ne? So eine Insel mit einem Wasser, die Niederlande heißt.Also das wäre noch zu haben.
roddi
Die übrigens größer ist als Switzerland. Und größer als Poland.
Tim Pritlove
Das macht wenig Sinn, nur dass Irland direkt neben United Kingdom ist.Das haben sie irgendwie schon hinbekommen. Muss man sich jetzt noch drüber unterhalten,wo Northern Ireland ist.
roddi
South of Norway ist eine andere Insel als North of Norway, oder?Ja, es sind zwei unterschiedliche Inseln.
Tim Pritlove
Okay, aber Norway selbst Selbst gibt es nicht.Achso, south of Norway. Ja, doch dann. Ja, okay. Also Norwegen,Italien, Polen und Niederlande und keine Ahnung, was das hier ist.Weiß ich nicht, steht nichts dran. Und der Rest ist...
roddi
Turkey ist auch verdammt klein.
Tim Pritlove
Ja, also das muss eine unglaubliche Geldverbrennung gewesen sein.Aber falls du halt schon immer mal Bock hattest, irgendwie dir deine...
roddi
Island Michael Schumacher.
Tim Pritlove
Was? Es gibt einen Island Michael Michael Schumacher?Ach, es gibt so Deutschland, Italien, Spanien und Michael Schumacher.
Ralf Stockmann
Damit ist dann alles gesagt.
roddi
Hast du unseren Lieblings- Rennfahrer gerade Dick genannt?
Tim Pritlove
Oh Mann, naja, okay, also auf jeden Fall, ihr seht schon, das ist so Teil desWahnsinns, dieser ganze Inselaufschüttungs- Business,aber nachdem sie bei dieser World nicht alles losgeworden sind und ich weißnicht, ob sie diese, also diese Palmen-Dinger, die sind wohl ganz gut weggegangen.Da hast du ja zumindest nochmal so ein Neighborhood.Das ist zwar auch alles irgendwie gaga, aber naja, also macht alles irgendwie keinen Sinn da.Und es gibt dann halt so die Altstadt von Dubai, das ist halt irgendwie ganznett, aber das ist halt auch nur so eine Touristenfalle geworden.Da hast du halt dann so deine ein, zwei Einkaufspassagen, wo du durchlaufenkannst und dann kannst du da...
roddi
Ist das denn Altstadt im üblichen Sinne oder ist das auch alles nur Fake?
Tim Pritlove
Nee, es gibt schon so wirklich die eigentliche Dubai-Altstadt.Die gibt es schon, wo du das schon an der Straßenstruktur erkennen kannst.Das hat auch schon mal so vor 100 Jahren schon so existiert.Aber das war dann halt auch im Wesentlichen alles damals.Und dann kam halt dieser Boom vor ein paar Jahrzehnten, der eben so in den letzten10, 15 Jahren dann so richtig losgegangen ist.Als ich da zum Beispiel war, gab es also diesen Bursch Dubai gar nicht.Da haben sie diese große Straße, wo da dieser Tausenden von Hochhäusern,ein in der Nähe von den anderen, an so einer riesen Autobahn dran ist.Das hatten sie gerade erst angefangen. Da standen irgendwelche Hochhäuser im Sand.Und auch bis heute ist das alles noch nicht komplett bebaut.Und dann sind sie halt komplett freigedreht und haben halt diesen Burj Dubai.Beziehungsweise am Anfang haben sie den Burj Dubai Und dann haben sie den BurjKhalifa nach dem Kalifen, also nach dem Chef da, dem Oberzottel benannt.Naja, und das ist halt auch so ein sinnloses Projekt.
roddi
Der sollte doch eine Meile hoch werden. Dann sind sie irgendwie downgescaledund es ist nur ein Kilometer hoch.
Tim Pritlove
Ich glaube es sind 850 Meter oder so. Das glaube ich, ne?
Ralf Stockmann
Der ist auf jeden Fall schon ziemlich hoch.
roddi
Also er ist nicht klein, darauf können wir uns einigen.
Tim Pritlove
Also der ist auf jeden Fall 828 Meter. Der ist zumindest so hoch,dass bisher sich noch keiner getraut hat, was zu finanzieren, was höher ist.Und ich weiß nicht, ich glaube, dieser ganze Hochbau-Wahn ist auch gerade wiederso ein bisschen abgeflaut, sodass es gut sein kann, dass das Ding halt der höchstebleibt. Erstmal für eine absehbare Zeit.Aber das ist halt irgendwie auch alles, die haben da ja noch nicht mal ein richtiges Abwassersystem.Die fahren da die Scheiße irgendwie mit Fahrzeugen weg und so weiter.Also das sind so die Dinge, da hoffe ich davon noch mehr zu erfahren.Wenn man vor Ort ist, dann steht man ja ganz anders mit solchen Dingen in Kontakt.Werden wir natürlich vielleicht nochmal das ein oder andere anlesen, aber mal schauen.
roddi
Ich weiß nicht, ob das Dinge sind, mit denen ich vor Ort in Kontakt stehen möchte.
Tim Pritlove
Weiß ich auch nicht.
roddi
Naja, wahrscheinlich ist das Zeug eh relativ schnell trocken,weil es ist ja alles mitten in der Wüste.
Ralf Stockmann
Was mich hier gerade wundert, wir gucken gerade parallel jetzt hier auf demBeamer Google Earth von Dubai, da sind signifikant zu wenig Hochhäuser modelliert, kann das sein?Also das, was ich irgendwie an, ich wiederhole mich, diese Apple Screensaver,da sieht das eher nach New York aus und hier sieht man jetzt vielleicht malso 20 oder so was, die mehr oder weniger einsam in der Gegend rumstehen.
roddi
Dass das eventuell geschickt.
Ralf Stockmann
Eine geschickte Perspektive gewählt wurde.
Tim Pritlove
Fotografisch in jede Richtung aufzunehmen, um daraus dann alle Gebäude,wie nennt man diese Technik noch gleich?Fotogrammetrie?
roddi
3D.
Tim Pritlove
Ich glaube Fotogrammetrie nennt man das. Chad darf mich gerne korrigieren.Wo du sozusagen aus verschiedensten Fotos dreidimensionale Modelle rausrechnen kannst.Dass es hier überhaupt nicht erfolgt, warum weiß ich nicht.Entweder weil niemand das für erforderlich gehalten hat, das zu tun für VAE.Das mich ein bisschen wundert, weil ich glaube so, die hätten schon Interesseda dran und irgendwie, die haben ja so ihre Methoden, die könnten ja Googlesagen, sag mal, wollt ihr das nicht mal machen? Und die so, oh nee, jetzt wird es teuer.Und die so, ja, ach, Geld ist das Problem.Das Problem kennen wir ja nicht. So, ja.Und dann gibt es natürlich so Länder wie Israel, die lassen halt nicht Flugzeugeüber sich rüberfliegen.
roddi
Ihr wollt was machen?
Tim Pritlove
Ihr wollt hier jedes Detail, das passt einfach nicht so in ihr Sicherheitskonzept.Aber ich glaube, sowas haben die VRE nicht.
Ralf Stockmann
Ich esse gerade, Apple hat gar keine 3D-Gebäude drin. Das ist ja komisch.
Tim Pritlove
Also es gibt, naja, die hat auch Google nicht, weil diese Gebäude hier sindja quasi kontributiert.
Ralf Stockmann
Jaja.
Tim Pritlove
Also du kannst ja selber, wenn du das Gefühl hast, es fehlt irgendwas auf GoogleEarth, kannst du das ja modellieren in diesem, wie heißt das nochmal gleich?
Ralf Stockmann
Ich verstehe das alles wohl, was du sagst, aber ich stelle gerade fest,dass also das höchste Gebäude der Welt in Apple Maps keine 3D-Modellierung hat.
Tim Pritlove
Naja, weil auch Apple erstmal mit dem Flugzeug darüber fliegen muss,um selber die Daten zu haben, aus denen sie denn diese 3D-Modelle machen können.Und natürlich haben die sich erstmal, weil das ein relativ großer Aufwand istund das eine Menge Daten sind, konzentrieren die sich auf die Metropolen.Vor allem die amerikanischen und die europäischen Metropolen und Japan ist glaubeich ganz gut abgedeckt und dann diese ganzen Wüstendörfer sind erstmal nicht so interessant.Ich meine, das ist ja ein Fleck, ich meine, da leben ja nicht viele Leute,so, und da fahren auch nicht so viele Leute hin, also das sind jetzt nicht so,das ist nicht Paris oder so,Der meist fotografierte Ort der Welt ist Paris. Wenn man den Auswertungen vonFotoplattformen glauben darf und das hochrechnen darf.
roddi
Ich habe Paris auch schon fotografiert, so ist es nicht.
Tim Pritlove
Ah, na siehst du mal. Dann weißt du ja, wovon ich rede.
roddi
Wenn selbst ich das fotografiere.
Tim Pritlove
Ja, wenn selbst du das fotografiert hast, muss das der meist fotografierte Ort sein.
roddi
Ja, Dubai habe ich noch nicht fotografiert.
Tim Pritlove
Naja, auf jeden Fall, ich fahre da mal hin und ich werde dann auch in der nächstenSendung ein bisschen berichten können.Ob das dann spannend ist, weiß ich nicht. ich werde auf dem Rückweg auch nochin Istanbul vorbeikommen.Falls auch jetzt jemand das hört und falls sich irgendwelche Hörerinnen undHörer in den VAE aufhalten in den nächsten zwei Wochen, let me know.Dann machen wir mal noch ein Hörerinnen- Treffen. Das finde ich ja ganz cool.Und auf dem Rückweg bin ich dann auch noch mal in Istanbul für ein paar Tage.Weil da war ich auch noch nicht.
roddi
Bei mir ist es ist lange her. 1995 war es.
Tim Pritlove
Dass du in Istanbul warst? Ja. Okay, wie war das so?
roddi
Voll.
Tim Pritlove
Okay, ich glaube, es ist nicht sehr viel leerer geworden seitdem.
roddi
Also es ist eine sehr große Stadt.
Tim Pritlove
Ja.
roddi
Selbst aus Berliner Perspektive eine sehr große Stadt.
Tim Pritlove
Selbst aus? Berliner, du machst Scherze, mein Freund.
roddi
Nein, also, ja, es ist groß, es ist voll, Es ist laut, es ist,ja, aber eigentlich ganz nett.
Tim Pritlove
Also Istanbul ist nicht nur eine große Stadt, Istanbul ist auch die größte Stadt Europas.
roddi
Wenn man nur die europäische Hälfte rechnet oder wenn man die ganze Stadt rechnet?
Tim Pritlove
Warte mal, ich muss das nochmal nachrecherchieren. Die Frage ist so ein bisschen,ob man, also nach Fläche, ah nee, warte mal, Istanbul steht in Konkurrenz mit Moskau.Da gibt es so verschiedenste.
roddi
Moskau ist auch sehr groß ich fand es fast schon scary,wie groß das ist aber das lag daran, dass wir damals irgendwie vom Flughafenin die Stadt, ich glaube anderthalb Stunden gefahren sind und zwar nur an so20-stöckigen Plattenbauten vorbei,und dann auch so lange wieder aus der Stadt rausgefahren sind Istanbul hat.
Tim Pritlove
Mehr Einwohner als Moskau.
roddi
Keine Ahnung, wie die Zahlen da so momentan sind und was alles zur Stadt dazu gehört, aber ja.
Tim Pritlove
Ja, das ist immer so eine Sache.Gucken wir doch mal in die Wikipedia. Liste der größten Metropolregionen der Welt.Was meint ihr, steht auf Platz 1? Das wusste ich jetzt auch schon vorher.
roddi
Ist es immer noch Mexiko City?
Tim Pritlove
Nee, ist immer noch Tokio.
roddi
Immer noch Tokio.
Tim Pritlove
Also Mexiko City war das auch irgendwann mal, aber mittlerweile sind die auf Platz 9.
roddi
Boah, Loser.
Tim Pritlove
Platz 2 ist Jakarta. Das hätte ich jetzt auch nicht gesagt. Platz 3 Delhi.Dann Manila. Die sind unglaublich.
Ralf Stockmann
Mit was für großen Handtieren wir da gerade?
Tim Pritlove
Also Tokio 39 Millionen, Jakarta 35 Millionen, Delhi 31 Millionen,Manila 23 Millionen oder 24 Millionen.Dann Sao Paulo, da war ich mal, das ist auch ein Moloch, also das ist wirklich unfassbar.So 22,5 Millionen, Seoul auch 22 Millionen, Mumbai 22 Millionen, Shanghai 22 Millionen.Dann Mexiko-Stadt 21,5, dann Guangzhou, das ist da bei Hongkong, Südchina.Dann New York. 20,9 Millionen. Dann Cairo.
Ralf Stockmann
New York 20 Millionen?
Tim Pritlove
Ja.
roddi
Naja, der Großraum.
Tim Pritlove
Also Metropolregionen. Wir reden jetzt wirklich von mit draußen.
Ralf Stockmann
Weil wir hätten deutlich weniger. Klar.
Tim Pritlove
Aber wir sind noch lange nicht bei London. Also Berlin schon gar nicht.
roddi
London ist lange her, dass die die größte Stadt der Welt war.
Tim Pritlove
Ja, ja. London ist Platz 34. Paris ist Platz 35. Also das ist alles Fliegenschiss,worin wir uns hier normalerweise bewegen.Naja und so weiter dann. Kairo, Peking, Kakuta, Moskau, Bangkok, Dakar.Istanbul wird hier mit 20 Millionen angegeben und Moskau wird hier mit,hä, aber das ist nicht danach sortiert.Ah, Entschuldigung, das ist nach, ja ihr Penner, ich habe das jetzt nach Flächesortiert bekommen, aber nach Einwohnern ist Tokio trotzdem die 1.So, aber da ist Istanbul auf Platz 22 und damit sozusagen die Größe,da habe ich doch recht gehabt, Asien, Europa.
Ralf Stockmann
Für 16 Millionen, oder? Oder, Istanbul?
roddi
Na gut, als Besserwisser könnte man natürlich behaupten, dass die Hälfte vonIstanbul ja in Asien ist.
Tim Pritlove
Ja, hier steht jetzt 20 Millionen. Ach, was weiß ich. Zahlen, Schall und Rauch.Ist auf jeden Fall verdammt groß. Und da gibt es eine Menge zu sehen, da bin ich mir sicher.
roddi
Also was ich in Istanbul extrem beeindruckend fand, war diesen Busbahnhof mitseinen 400 Stellplätzen für Busse.Der war schon richtig krass.Also sowas habe ich vorher noch nicht gesehen Busbahnhof Naja, so ein,was bei uns der Zopp ist Der zentrale Omnibusbahnhof Wo in Berlin irgendwie20 Busse hinpassen Ist halt dort irgendwie Ich glaube dreistöckig oder so Undhalt Insgesamt 400 Stellplätze Also so,Naja, Bahnsteig, Gleise, keine Ahnung, wie nennt man das? Also halt so Dinger,wo so Bus hält und man kann da eigentlich...
Tim Pritlove
Ja, ja, passt schon.
roddi
Ich weiß nicht, wie man das nennt.
Tim Pritlove
Ja, mal gucken. Na gut. So viel dazu, das kommt ja dann alles erst noch.So, aber du warst auch im Urlaub, Roddy, erzähl mal.
roddi
Ich war auch im Urlaub und das war jetzt nicht unbedingt eine Großstadt.Und zwar das doch einigermaßen gemütliche Regensburg.
Tim Pritlove
Ja, in Bayern.
roddi
In Bayern. Ja, das ist glaube ich noch nicht Franken. Ich sage da besser nichts,dann wäre ich nur noch gehauen.
Tim Pritlove
Ich glaube, das ist die Oberpfalz.
roddi
Ich glaube auch, ja, das ist die Oberpfalz.Dort gibt es einen sehr sympathischen Hackspace namens Binary Kitchen und diehaben den Zuschlag für die Easter Hack bekommen und sie dann auch ausgerichtet.
Tim Pritlove
Kurz erklären, was das ist?
roddi
Gute Frage. Das ist das erste Mal, dass es da war. Ist so eine Art wie Kongress, nur in ganz klein.
Tim Pritlove
Also es ist eine der Traditionsveranstaltungen, kann man mittlerweile sagen,vom CCC, vom Gras Computer Club und ist mal geboren worden, nachdem der Kongressnach Berlin umgezogen ist, gab es in Hamburg sozusagen den Bedarf,auch Veranstaltungen zu machen.Und dann haben sie den zu Ostern, weil der Club immer traditionell so christliche Feiertage bespielt.
roddi
Als Alternative zu christlichen Feiertagen.
Tim Pritlove
Ja genau, als Alternative zu christlichen Feiertagen. Und dann kamen sie haltirgendwie mit der Idee auf, halt an Ostern was zu machen.Und weil es halt Ostern war und weil Easter Eggs ja auch ein besonderer Begriffsind in der Computerwelt.Wer das nicht weiß, Easter Eggs sind so...
roddi
Überraschungen.
Tim Pritlove
Überraschungen in Software meistens.
roddi
Die da aber willentlich platziert wurden.
Tim Pritlove
Genau. So wie Eier halt. Easter Eggs halt. Also Dinge, die man so finden kann,wenn man nur an den richtigen Stellen sucht.
Ralf Stockmann
Und sich hoffentlich freut.
Tim Pritlove
Genau. Und dann haben sie halt das Easter Hack genannt, weil Hack.Und es gibt eine Sache, die finde ich wirklich erstaunlich an dieser Veranstaltung.Also es hat ein paar Mal in Hamburg stattgefunden und dann ist sie dann irgendwannzum zum Wanderpokal geworden.Das heißt, dann können sich halt Orte, Spaces bewerben und sagen,wir würden den gerne mal ausrichten in dem und dem Jahr und dann wird da irgendwiedarüber abgestimmt und dann ist es halt da.Und dadurch tourt diese Veranstaltung die ganze Zeit durch Deutschland und bespielt,Unbetretenes Terrain, sozusagen, also für viele der Teilnehmer zumindest.Genau, und es ist aber im Prinzip wie so eine kleine Version vom Kongress, kann man sagen.
roddi
Genau, und das war an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg, die OTH.Naja, so Uni-Hochschulgebäude, wie man sie halt so kennt.Jetzt nichts Besonderes, aber auch nicht schäbig, war schon okay.Ansonsten die Veranstaltung war nicht übermäßig groß, also wenn man Kongresskennt natürlich, in dem Vergleich Wie viele Leute.
Ralf Stockmann
Sind da so, Größenordnung?
roddi
Ich kann das schlecht schätzen Weiß ich nicht Also 1500.
Tim Pritlove
So in der Größenordnung?
roddi
Ja, könnte hinkommen.
Ralf Stockmann
Hatte ich jetzt auch so vage.
roddi
Aber Ja, könnte hinkommen, weiß ich nicht so genau Also Also das Waffle Operation Center war aktiv.Die Studenten von irgendeiner Fachschaft haben es tatsächlich auf sich genommen,auch irgendwie den Grill anzuwerfen.Das war sehr lecker, was die da gemacht haben. Außerdem gab es das Eternal Breakfast.Also die Veranstalter da von der Binary Kitchen gab es halt rund um die Uhrquasi Frühstück. Da haben sie also Brötchen aufgebacken und es war immer so Belag aller Art da.Und Kaffee war eigentlich auch immer da, so in der Art.Also wenn man es irgendwie nicht geschafft hat, irgendwo hinzugehen,um dort zu essen, dann konnte man sich da verköstigen.Dann gab es Vorträge, davon habe ich nicht allzu viele gesehen,nein, eigentlich gar keinen.
Tim Pritlove
Gar keinen? Okay, das ist nicht viel.
roddi
Nee, ich habe dann bei der einen Spielshow mitgemacht.Wie hieß denn die?Keine Ahnung, irgendwas, was es auch auf dem Kongress gegeben hatte.Das mit den Kopfhörern, wo die Leute in einer Reihe stehen und dann wird immergetippt und dann müssen die nochmal die Begriffe beschreiben.
Ralf Stockmann
Familienduell?
roddi
Nee.
Ralf Stockmann
Das hört sich so an.
roddi
Egal, ja, ist auch nicht so wichtig. Was ich viel spannender fand,da waren zwei Workshops, die klangen beide sehr interessant und dann habe ichmich bei beiden mal angemeldet. Und das eine war ein Workshop für KeyCut.Ich weiß nicht, ob ihr KeyCut kennt, wisst, was das ist.Das ist so ein Open-Source-Platinen-Kreierprogramm, woman in einer Ansicht sich erst einen Schaltplan zusammenklickt mit seinen Bauteilenund dann kann man auf einer anderen Ansicht dann die Bauteile auf einer Flächeplatzieren und das Routing der Leiterbahnen machen Und hat hinterher eine Platine,die man dann bestellen kann.Was dieses Programm tatsächlich auch kann und was ich nicht wusste, was total witzig ist,du kannst dir hinterher eine 3D-Repräsentation von der Platine,die du da gelayoutet hast, samt Bauteilen als 3D-Modell exportieren.Und dann war der zweite Teil des Workshops, war dann,das in Autodesk Fusion zu importieren und anhand dieses Modells der Platinedann ein Gehäuse darum zu designen, dass du dann hinterher 3D drucken kannst.Und das war wirklich cool. Also beide Programme haben eine, sag ich mal,nicht ganz einfache Lernkurve.Also besonders dieses Keycut, ohne dass der Typ irgendwie jeden einzelnen Befehlvorgemacht hätte, hätte ich das überhaupt nicht hingekriegt.Also wenn man einigermaßen verstanden hat, wie man die Dinge tut, dann wird es einfacher.Aber viele sind halt völlig...scheinbar aus der Luft gegriffene Key-Kommandos, wo man dann irgendeine Tastedrückt und dann tut die halt irgendwas.Ja.
Tim Pritlove
Wenn man sich die Screenshots so anschaut, viele wordartige Icons.
roddi
Ja.
Tim Pritlove
Warum muss ich die Software immer alles bei Microsoft?
roddi
Du, keine Ahnung. Auch da ein Disketten-Symbol und wenn ich das richtig sehe,glaube ich sogar mit der verkehrt drum aufklappenden Schiebedingsie.Egal, also das ist jetzt, also dieses Keycut ist keine Schönheit,aber es ist funktional, es tut, was es soll.Und Fusion ist zwar ein professionelles Programm,aber es ist auch, meine Herren, also das muss man auch wollen,damit umzugehen, weil das auch nicht funktioniert wie normale.
Tim Pritlove
Meinst du das von Autodesk?
roddi
Von Autodesk, genau, Autodesk Fusion. Da gibt es irgendwie eine freie Variantefür Hobbyisten, die in irgendwelcher Art und Weise eingeschränkt ist.Das kann ich dir jetzt nicht runterbeten, was da genau die Begrenzungen sind,aber man kann es also in der freien Version benutzen.Was mich total wahnsinnig gemacht hat, ist, dass du bei ...Bei Fusion eigentlich immer erst den Befehl auswählst und dann das Objekt selektierst,auf den du den Befehl auswählst.Also nicht so, wie man das kennt. Man selektiert etwas und führt dann einenBefehl darum auf, sondern immer andersrum.Das hat mich am, ja, man fühlt sich wie eine rückwärts gestreichelte Katze.Also es ist wirklich ganz schlimm.Aber es tut, was es soll Gut, ich meine da gibt es viel Konkurrenz die könnenmehr oder weniger alles das Gleiche Was sehr geil ist, ist, dass du so eine Art,dass du so eine Art Log-File hast Also alles, was du tust, wird in so einer Art zeitlichen Log,festgehalten und du kannst dann sagen, okay, ganz am Anfang,als ich dieses Rechteck da gezeichnet habe,das soll jetzt Zentimeter kürzer sein, die eine Seite und das gesamte Designpasst sich dann daran an, dass du jetzt das Ding in dem zweiten Schritt kleiner gemacht hast.Also, in Grenzen natürlich, aber ja, und das war schon ganz witzig.Witzigerweise hatte der Typ, der den Workshop gemacht hat, hatte halt die fertigeDatei für das 3D-Modell der Platine ausgeteilt, aber Aber ich war ja in einem anderen Workshop,also dachte ich, nehme ich mal meine Platine, die ich gebaut habe.Oh Gott, die sah so scheiße aus.Ja, das war da sonst noch was, worüber man sprechen müsste, sollte. Habt ihr noch Fragen?
Tim Pritlove
Mir sind ein paar Ideen gekommen, was ich noch ansprechen möchte,aber ich möchte dich erstmal ausreden lassen.
roddi
Ich hab ausgeredet.
Tim Pritlove
Okay, also meine erste Frage ist, sind Diskettensymbole zum Speichern von Inhaltenüberhaupt noch angemessen oder waren sie es jemals?
Ralf Stockmann
Die Debatte hatten wir aber auch schon mindestens dreimal.
Tim Pritlove
Bist du dir da sicher, dass wir diese Debatte hatten? Aber bestimmt nicht miteiner eigenen Kapitelmarke. Heute kriegst du eine eigene Kapitelmarke.
roddi
Also, keine Ahnung, man kann sich natürlich darüber streiten,ob Bedienelemente in einer Software mit der Zeit gehen müssten.Also jetzt mal angenommen, ich würde da jetzt eine M2 SSD in dieses Symbol reintun,würdest du auf Anhieb verstehen, worum es geht? Ja.Also dieses Disketten-Symbol als Symbol, um etwas zu speichern,ist so alt, dass die Leute intuitiv wissen, was gemeint ist,auch wenn es komplett anachronistisch aussieht.
Tim Pritlove
Anachronistisch. Ich will mal anders rangehen. Wie viel Exposure zu Windowshattest du in deinem Leben, Rudi?
roddi
Ich habe das relativ minimal gehalten.
Tim Pritlove
Ja.
roddi
Aber es gab Exposure.
Tim Pritlove
Okay, weil Ralf weiß ich, es ist viel.
Ralf Stockmann
Richtig viel.
Tim Pritlove
Richtig, richtig viel. Es ist richtig durch diese Windows-Welt durchgegangen.Ich bin das so ein Vorsteller, ja.
roddi
Es gab Zeiten, da habe ich quasi daily an Windows gearbeitet.Aber das waren maximal drei oder vier Jahre.
Tim Pritlove
Okay.
roddi
Und ich bin dafür bezahlt worden.
Tim Pritlove
Muss ich ja auch für nichts rechtfertigen. Ich meine, ich bin ja so ein Snob, so ein,Computersnob und ich wollte ja immer mit Windows nichts zu tun haben und habdas immer abgelehnt, damit zu arbeiten.Ich habe immer versucht, einen Weg zu gehen in meinem Leben,wo ich nicht auch nur in die Gefahr kam, damit zu arbeiten.Nicht, dass das jetzt das Wichtigste auf der Welt ist, das hat sich mehr oder weniger so ergeben,aber ich weiß, wäre ein Ort in irgendeiner Form in der engeren Wahl gewesen,der mich genötigt hätte, damit zu arbeiten, dann hätte ich das so nicht gemacht.Soweit ist es nie gekommen, aber ich hätte es auch nicht, ich wäre diesen Wegnicht gegangen, ich wäre nicht bereit gewesen.Wie heißt so, I have no time for that. Also das war für mich,weil für mich ist Für mich ist Windows,ich weiß, Leute sehen das anders, aber für mich war das immer so eine Art,so ein, kennst du dieses Gefühl, wenn du so ein, wenn du so ein Gefühl hast,du müsstest irgendwie dich vielleicht bald übergeben, so dieser Geschmack,der auf einmal so in den Mund hochkommt, kennst du das?Du musst sie nicht wirklich übergeben, aber du hast so das Gefühl,so eine leichte Reizung.Das ist immer so ein bisschen das Gefühl, was ich habe, wenn ich mir diese UserInterfaces anschaue. Es ist wirklich schlimm für mich.Und das mit dieser Diskette ist so ein bisschen, das symbolisiert für mich auchwirklich so dieses ganze Ding, weil weißt du, welches Symbol auf dem Mac da zum Einsatz kommt?Na?
Ralf Stockmann
Crickets und Tambourine?
roddi
Ehrlich gesagt, ich kann mich, ich hab die ganze Zeit schon drüber nachgedacht,aber ich glaube, es gibt einfach keine Buttons zum Speichern.
Tim Pritlove
Genau, es gibt überhaupt gar keinen Save-Button. Weil, warum auch?Also, wozu sollte es dafür so einen Button geben? Das ist halt irgendwie dieses Ding.Wenn ich mir diese User Interface anschaue, papapapapapapapapap,ja, also wirklich wie so eine, wie so ein Hochregallager von Schraubenteilen.Also so knallen sich diese ganzen Symbole vor dich und das verschwimmt alles.Also bei diesem KI-Cut, als ich da eben auf diese Webseite drauf geschaut habe,auf diese Screenshots, das verschwimmt alles.Das ist wie so eine Fata Morgana, die so am Horizont irgendwie erscheint,aber so leicht ineinander wabernd und du weißt auch gar nicht,ist das jetzt irgendwie wirklich da oder ist das halt nur so eine Spiegelungaus dem Morgenland, wo du gar nicht mehr genau sagen kannst,ist jetzt dieser Button, der so Kreis mit Linie, Kreis mit Linie mit Buchstabenund daneben hast du Buchstaben mit Kreis mit Linie und dann hast du irgendwienoch drei farbige Pixel dran.Nichts an diesen Symbolen sagt irgendwie was aus.Nichts hat irgendeine Nennenswerte. Ich meine, es ist wirklich selten,dass du sofort sagen kannst, was es ist und vor allem dadurch,dass es so umrandet ist von so viel Kram. Und dann hast du sowas wie eine Diskette.Kein Mensch weiß heutzutage, was eine Diskette ist. Wenn ich anfange jetzt überDisketten zu reden, weißt du, was die dann alle sagen?Dann kommen die alle mit Boomer und alter weißer Mann redet vom Krieg.
roddi
Da muss ich jetzt aber doch nochmal den Case machen für die Symbolik.Also ich hab nochmal drüber nachgedacht.Welches Symbol hat die Post?
Ralf Stockmann
Das Posthorn.
roddi
Das Posthorn.
Ralf Stockmann
Niemand hat mehr ein Posthorn.
roddi
Wann hast du das letzte Mal eine Postkutsche gesehen, auf der ein Postkutschersaß, der ein Posthorn getrötet hat?
Tim Pritlove
Ich muss da ja nicht draufklicken, das ist ja kein User Interface.
roddi
Ja, aber es ist ein Symbol für etwas. Und das Symbol Diskette hat sich ebendurchgesetzt für das Symbol, ich speichere etwas.Ob man dafür jetzt eine Schaltfläche braucht, wie es so schön heißt bei Windows,oder nicht, ist eine andere Diskussion. Und ich gebe dir recht, man braucht es nicht.Aber ich finde das Symbol Diskette zum Speichern per se jetzt nicht schlimm.Also auch wenn man heutzutage nicht mehr auf Disketten speichert.
Ralf Stockmann
Also.Ich habe ja leider jobtechnisch wirklich mit Interface-Design auch zu tun,sowohl an der Bibliothek als auch mit dem Ultraschall.
Tim Pritlove
Und Windows.
Ralf Stockmann
Und Windows und arbeite täglich mehr Stunden mit Windows als mit Mac.Mein Beileid. It could be worse. Wobei ich war jetzt wirklich underwhelmed vonder aktuellsten Windows-Version. Ich dachte, sie hätten da irgendwie ein bisschen mehr gemacht.
Tim Pritlove
Was ist denn die aktuelle?
Ralf Stockmann
11 ist es doch jetzt.
Tim Pritlove
Ne?
Ralf Stockmann
Und meine Standardfrage ist immer, wie viele Klicks brauche ich,um wieder in der Windows 3.11 Optik zu landen?Denn es sind halt immer noch dieselben drei Klicks, wenn du irgendwo auf Geräteeinstellunggehst und dann Audio und dann erweitert und schwupps hast du wieder Windows3.11 vor dir, so von der ganzen GUI, wo ich denke, oh Microsoft,wie viele Jahrzehnte Zeit hattet ihr mittlerweile, das auch einfach mal gerade zu ziehen? Egal.Also Also Icon-Design ist einfach ein super schwieriges Thema.Wir haben das ja auch in Ultraschall rauf und runter.Mit Malik habe ich da auch wirklich viel Zeit rein verbraten,wie machen wir unsere Ultraschall-Icons, sodass sie irgendwie Sinn machen.Und seit etlichen Jahren ist da eigentlich so der Weg, auf den sich alle einigen,ja du nimmst halt Font Awesome.Hatten wir das hier schon mal? Font Awesome?
Tim Pritlove
Das ist eine gute Frage, ob wir das schon mal hatten als solches.Also Font Awesome kann man kurz sagen, ist halt so ein sehr populär gewordener Webfont,der auch ziemlich awesome ist, weil er eigentlich so alle wichtigen Symboleenthält, die man so gemeinhin in Web-User-Interfaces findet oder finden möchte.
Ralf Stockmann
Genau und es hat halt den Vorteil, es ist einfach mal gut designt.Es gibt etliches davon, was man frei nutzen kann.Es gibt etliches, was in der Pro-Version dann schöner oder besser oder elaborierteroder überhaupt erst vorhanden ist.Ich habe jetzt mal hier in den Chat reingeworfen, die Icons in Font Awesome Version 5.Ich glaube mittlerweile gibt es auch die 6er Version, bin ich ganz sicher.Zum Thema Save, also speichern.Die ersten vier sind Disketten. 3,5 Zoll Disketten.
roddi
Und alle anderen heißen gar nicht erst Save.
Ralf Stockmann
Und alle anderen heißen gar nicht erst Save, sondern irgendwie Download und ähnliches.
roddi
Aber ich sag mal so, Allegorien für ein Icon-Design zu finden,die klar machen, was gemeint ist, findest du, wenn du auf die Homescreen vomiPhone findest, sofort jede Menge. Länge.Telefonhörer sehen nicht mehr so aus wie das Telefon-Icon. Briefe,wenn du sie physisch verschickst, sehen vielleicht noch so aus wie das Mail-Icon,aber E-Mail hat noch nie so ausgesehen.Und Kameras sehen auch nicht mehr so aus.
Ralf Stockmann
Super, Rudi. Super.
roddi
Danke. Und ja, weiß ich nicht. Auf die Schnelle habe ich jetzt nicht mehr gefunden.Aber was ich sagen will, ist, das Icon soll was darstellen, was man wiedererkennenkann als Allgemein-User.Und eine Diskette ist etwas, gut, das ist jetzt aus der Zeit gefallen, gebe ich zu.Ich weiß nicht, ob meine Kinder schon mal eine Diskette in der Hand hatten.
Tim Pritlove
Der Telefonhörer. Und auch das Posthorn. Wie viele Jahre waren die in dieser Welt?
roddi
Ja, länger als die Diskette, gebe ich zu. Ja?
Tim Pritlove
Wie lang?
roddi
Der Telefonhörer, wann wird denn, keine Ahnung. Also so wie er jetzt da designtist, vielleicht 50 Jahre?
Tim Pritlove
Na ja.Na komm, das Telefon ist jetzt auch 100 Jahre alt.
roddi
Das Telefon ist 100 Jahre alt, aber da sah er schon nochmal ein bisschen anders aus.
Tim Pritlove
Und ich gebe auch zu, dass natürlich Smartphones die Wahrnehmung,was ein Telefonhörer ist, irgendwie auch ein bisschen verändert haben.Aber trotzdem, es gibt ja noch Telefonhörer.
roddi
Vor allem was Telefonieren ist.
Tim Pritlove
Es gibt aber noch Telefonhörer.
roddi
Ja, ja, klar.
Tim Pritlove
Vor allem das Modell Telefonhörer haben sehr viele Leute in ihrer Wohnung hängen,aber als Freisprechanlage für die Tür.Ja, also auch da hast du halt noch diesen Knochen, den du dir an die Wand hängstund dieses Sprechen mit ans Ohr halten. Also das ist jetzt das aus der Welt.
roddi
Das Sprechding für den Türöffner.
Ralf Stockmann
Ja, also Tim, du musst einfach mal sagen, da hat Roddy jetzt einfach mal echt gewonnen.Das war ein super Argument von ihm. Nein, aber ich meine bei… Das war so Applehöchst selbst auf seinem Homescreen von seinem Premium-Produkt.Das erste, was du siehst, sind veralterte Technologien, die es überhaupt nichtmehr gibt. Das stimmt doch gar nicht.
Tim Pritlove
Erstens gibt es noch Kameras, die so aussehen. Kannst du noch kaufen?Du hast 3,5-Toll-Desketten.
Ralf Stockmann
Kannst du auch noch kaufen?
roddi
Das ist auch richtig.
Tim Pritlove
Kaufen kann man sie, aber dass Leute...
roddi
Und wann warst du das letzte Mal in einem ICE, wo es keine Anzeige der Reservierungengab, weil das Diskettenlaufwerk nicht funktioniert hat? So, Schachmatt.
Ralf Stockmann
So, und jetzt, Tim.
Tim Pritlove
Letzter Punkt hier.
Ralf Stockmann
Ja, Tim, auf dem MacBook, meine aktuellste macOS-Version, meine Textverarbeitung,was ist da ganz oben prominent? Ein Disketten-Symbol.
Tim Pritlove
Ja, und welche Textverarbeitung ist das jetzt?
Ralf Stockmann
Ja, Microsoft Word natürlich.
Tim Pritlove
Ach so, toll.Dass du das überhaupt Textverarbeitung nennst, das halte ich ja schon für ein Frevel.
roddi
Ich meine, du hast einen Punkt, die Diskette war immer hässlich und vor allenDingen war sie halt auch immer falsch designt, weil die Tür eigentlich in dieandere Richtung aufgehen müsste.
Tim Pritlove
Was an dem Safe-Symbol ist auch noch was falsch?
roddi
Ja.
Tim Pritlove
Wirklich?
roddi
Keine Ahnung, vielleicht haben sie es inzwischen gefixt, aber es war mal so,dass wenn du eine Diskette daneben gehalten hast, hast du gemerkt,die Tür ist verkehrt rum.
Tim Pritlove
Tür ist verkehrt rum. Also ich gucke mir jetzt hier gerade so Symbole an,das sieht für mich jetzt erstmal nicht falsch aus.
Ralf Stockmann
Also das ist ja eigentlich in der Regel eine 3,5 Zoll Diskette und die kannstdu doch in zwei Richtungen halten. Also wie kann da in der Richtung falsch sein?
roddi
Ja, du hast aber die abgeschrägte Ecke.
Ralf Stockmann
Ja.
roddi
Damit du das Ding nicht verkehrt rum reinschiebst. Und die abgeschrägte Eckebestimmt, in welche Richtung dann die Tür aufgeschoben werden muss.Und wo der Schlitz ist und so weiter. Also ich weiß nicht, vielleicht habensie es inzwischen gefixt, aber es gab auf jeden Fall Word-Versionen.Da war die Tür, die du aufschiebst, damit der Schreiblesekopf an die Disketterankommt, war verkehrtrum auf diesem Symbol drauf. auf?
Tim Pritlove
Save Icon. Windows.
Ralf Stockmann
Ich komme wieder zu Font Awesome zurück. Das ist halt natürlich einfach eineabstrakte Darstellung.Also diese Ecke, ich habe es jetzt gerade einfach mal mit einem echten Fotoverglichen. Die Ecke ist ja viel größer in diesen Symbolen immer, als sie in Real war.
roddi
Ja, natürlich.
Ralf Stockmann
Und auch der Schieber ist an einer ganz anderen Position und Proportion.Also der war nämlich ziemlich zentriert eigentlich und hatte dann halt in derMitte diese Aussparung.also das war schon immer eine eine symbolische Abbildung.
Tim Pritlove
Ja, trotzdem die 3,5 Zoll Diskette ist einfach etwas, das begleitet,hat uns, sagen wir mal, aktiv begleitet von,wann kam das mit Windows wirklich, also der Mac hat das halt von Anfang an gehabt,aber ich würde mal sagen, also,Ende der 80er Jahre, weil da war ja dann noch noch irgendwie 5,5 Zoll. Was?
roddi
Nein, der Macintosh kam noch 1984.
Tim Pritlove
Ja, aber den hatte ja niemand. Ich rede jetzt wirklich von...
roddi
Was? Den hatte niemand.
Tim Pritlove
Den hatte niemand und die Leute haben vielleicht einen Apple II gehabt und einenC64 gehabt und das waren 5,25 Zoll Disketten.Die hier immer komplett unter den Tisch fallen. Die hätte man ja auch nehmen können.
roddi
Oder 8 Zoll Disketten.
Tim Pritlove
Die genauso aussahen wie die5,25 Zoll Disketten. Also die waren jetzt vom Design her was nur größer.
roddi
Nicht groß unterschiedlich, das stimmt schon.
Tim Pritlove
Ja.
roddi
Aber man musste sie mit zwei Händen einführen und rausholen,weil die wirklich sehr groß waren.
Tim Pritlove
Auf jeden Fall haben die den Namen Floppy wirklich verdient gehabt,während ja diese 3,5 Zoll war ja sozusagen Floppy in der Hidden Case.Naja, auf jeden Fall, mein Punkt ist nur, dass überhaupt das Speichern so eineigenes Symbol verdient hat, das das fand ich schon immer völlig daneben.Also es war einfach so eine normale Funktion, die man nicht irgendwie suchen muss.
roddi
Ich habe gerade nachgeguckt. Es gibt ja von Apple seit einigen Jahren dieseSF-Symbols, diesen Spezialzeichensatz mit extrem vielen Symbolen.Da ist keine Floppy drin.
Ralf Stockmann
Echt nicht?
roddi
Verständlich. Also weder unter Disk, noch unter Floppy, noch unter Save habe ich was gefunden.
Ralf Stockmann
Also Honks.
Tim Pritlove
Also wieso Also, ich bitte dich.
roddi
Nein, du hast ja recht. Also das Floppy-Symbol als solches ist eine Unart.Und dann überhaupt eine Speicherdings zu haben, um zu safen, ist auch eine Unart.Da können wir alles inzwischen besser.
Ralf Stockmann
Das Problem ist halt, wenn du dann doch mal irgendwie einen Button für Speichernhaben willst, ist es schwierig, was Vernünftiges anderes zu machen,weil dann landest du sofort immer in dieser Download-Ecke.Das ist auch das, was ihr bei Podlove beispielsweise habt. Da habe ich michgerade auch mal nebenbei geguckt, ob ihr denn nicht sogar da einen Save-Buttonhabt. Da ist natürlich ein Download-Button, weil es ja auch ein Download ist an der Stelle.Also Pfeil nach unten und dann irgendwas, wo das so reingespeichert wird.Das ist so das, was einem noch am ehesten dann als Alternative zur Diskette immer einfällt.Aber es ist semantisch meistens halt nicht exakt das Richtige.Also außer der Diskette haben wir halt auch nichts.
roddi
Wir haben ja nichts.
Tim Pritlove
Ja und MacOS hat ja auch versucht, wenn auch nicht besonders erfolgreich,finde ich, das Speichern auch so ein bisschen ungeschehen zu machen.Dahingehend, dass man quasi von so einer permanenten Persistenz ausgeht,dass du gar nichts speichern kannst.Aber es funktioniert auch nur so begrenzt gut. Na gut, ich wollte das auf jedenFall mal angesprochen haben.
roddi
Nee, du hast ja recht, es ist ein Unding und da müssen wir eigentlich auch nicht.Drüber reden. Nur, wenn man da ein Symbol für hat, dann ist es schon okay,dass man auch veraltet ist.
Tim Pritlove
Okay, dann wollte ich auf den zweiten Punkt kommen, den du getriggert hast,weil du hast halt irgendwie von Veranstaltungen gesprochen und es stehen jajetzt auch in diesem Jahr wieder Veranstaltungen an, die ich auch vorhabe zu besuchen.Unter anderem das Electromagnetic Field in England.Also das ist quasi die englische Variante des Camps. Ich weiß nicht,ob ihr davon schon mal gehört habt. Habt ihr?
roddi
Gehört, ja. Als du das letzte Mal da warst, hattest du berichtet.
Tim Pritlove
Hatte ich, okay, gut. Ist auf jeden Fall eine feine Veranstaltung,aber auch das ist nicht der Punkt, sondern der Punkt ist der,es gibt ja diese, diesen Ritos Badges auszugeben auf diesen Veranstaltungen.Da werden dann immer aufwendige Hardwareprojekte gemacht.
roddi
Über die Badge können wir auch noch reden, vom Easter Egg.
Tim Pritlove
Ja, reden wir doch mal über den Badge vom E-Seg. Ich weiß nichts darüber. Was gab es denn diesmal?
roddi
Es gab diesmal wieder eine relativ einfach gehaltene Badge von der elektrotechnischen Seite aus.Das war, wenn ich die Schaltpläne richtig gelesen habe, im Wesentlichen einSchwingkreis mit Countern, wo dann LEDs dran waren.Aber es waren sehr viele LEDs und die Badge selber war unheimlich schön gestaltetmit so einem Hasen, der in so einer Cyberpunk-Welt unterwegs ist.Und das Platinenmaterial ist so gewesen, dass es nicht an allen Stellen durchgefärbtwar, sodass wenn man die LEDs,das waren alles so SMD, so Surface Mounted LEDs, wenn man die auf der Rückseite ran gelötet hat,haben sie quasi wie durch so Milchglasfenster durch die Platine durchgeleuchtet,sodass man den Hasen hatte und so Reklame, die so blinkt und so weiter.War wirklich, wirklich schön gemacht.Und dazu gab es dann noch eine Art Schnitzeljagd,wo man dann noch weitere Teile bekommen konnte, die man dann noch oben draufgemacht hat, sodass aus dem Hasen dann so ein Cyberhase wurde.Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll.
Tim Pritlove
Also es war im wesentlichen ein display oder.
roddi
Es war im wesentlichen eine platine die künstlerisch gestaltet war.
Tim Pritlove
Aber was hat sie für einen getan?
roddi
Geleuchtet und geblinkt.
Tim Pritlove
Ah, sie hat geleuchtet und geblinkt, aber es gab sonst keine Dienstleistungen?
roddi
Nein, nein, nein. Also keine Intelligenz, keine Rechenleistung,kein nix, sondern sie hat einfach, war, ja, wie groß.
Tim Pritlove
Okay, so ein Badge halt. Und das ist aber so das, was ich oft sehe.Also auf diesen Veranstaltungen werden dann immer so blinkende Dinger,also in den letzten Jahren wurde viel geblinkt, Dann gab es auch mal auf dem Camp,gab es dann so, ja jetzt ist das hier so ein Software-Defined-Radio und dannkann man irgendwie krasse Sachen mit programmieren und dann ist das so ein Funk-Deviceund das geht dann alles so ein bisschen in diese Richtung Flipper-Zero,dass du so ein Universal-Hacker-Tool hast.Nur, was mich immer daran gestört hat ist, ich meine, wenn ich auf so ein Open-Air-Festivalgehe, was ist mein Hauptproblem?Was ist das Problem, was alle Leute immer wieder auf solchen Veranstaltungen haben?
Ralf Stockmann
Andere Leute finden.
roddi
Sonnenbrand.
Tim Pritlove
Andere Leute finden ist das Hauptproblem.
Ralf Stockmann
Oder wiederfinden.
Tim Pritlove
Wo ist meine Gruppe? Wo sind die jetzt hin? Ich habe sie verloren. Scheiße.Jeder hat dieses Problem. Es lässt sich mit Telefonen auch nur begrenzt lösen,mittlerweile in zunehmendem Maße besser, aber es ist immer dann schwierig,vor allem wenn diese Events jetzt nicht vom Chaos Computer Club ausgerichtetwerden und du überall super funktionierendes WLAN und immer Internet und AlwaysOn hast und dann kannst du halt so hier wo ist auf deinem Telefon benutzen oderdich mit Telegram tracken oder keine Ahnung Google Maps und so weiter.Nur, wir wissen ja auch alle, diese Dienste sind dann wieder so super aufwendigund dann funktioniert es doch wieder irgendwie nicht und dann musst du aberauch irgendwie dein blödes Telefon dabei haben und so.Ich dachte mir immer so, warum gibt es denn keinen Badge?Für so eine Veranstaltung, dessen Kernfunktion ist, da ein größeres Problem zu lösen.Nämlich irgendwie datenschutzsensitiv, Privatsphäre orientiert,die Möglichkeit zu geben, meine Peergroup zu finden und auch dynamisch zu bestimmen,wer gerade meine Peergroup ist. Wer kann mich jetzt eigentlich gerade sehen?Will ich jetzt überhaupt gerade gesehen werden oder möchte ich jetzt hier malnicht teilen, wo ich gerade bin?Kann ich auch sagen, dass ich jetzt auch gerne gefunden werden möchte?Also dass man so einen expliziten Modus angibt.
roddi
Inkognito-Mode.
Tim Pritlove
Bitte?
roddi
Ein Inkognito-Mode.
Tim Pritlove
Ein Inkognito-Mode. Also ich möchte gerne, ich laufe rum und ich möchte gerne,dass alle also ich mache mich public.Also ich bin sozusagen auch vielleicht jenseits meiner Peers.Oder ich sage nur meinen Peers, ich möchte jetzt gerne gefunden werden.Oder ich sage meinen Peers, kommt mal alle hierher, wo ich bin,da ist geil. Irgendwie sowas.Und das Hauptproblem ist natürlich erstmal, dass ich immer gedacht habe,ja, aber mit welcher Technik baut man denn das?Ich habe immer gegrübelt und gegrübelt und gegrübelt und jetzt bin ich erstvor kurzem auf so ein Bastelprojekt gestolpert, wo jemand genau sowas gebauthat und ich dann festgestellt habe,scheiße, das gibt es jetzt irgendwieauch schon seit einiger Zeit als kommerzielles Produkt ohne Ende.Was braucht man? Man braucht GPS.
roddi
GPS wäre nicht schlecht, ja.
Tim Pritlove
Also man will ja eine ordentliche Ortung haben.
roddi
Vielleicht unterstützt von ein paar Beacons, aber im Wesentlichen GPS.
Tim Pritlove
Vielleicht auch noch mit Bluetooth-Beacons kann man das noch supporten,aber im Prinzip eine GPS-Location, die ordentlich funktioniert,also ein ordentlicher GPS-Empfänger tut es schon ausreichend.Also auf so einer Veranstaltung muss ja jetzt nicht auf einen Zentimeter genau geortet werden.Und wenn du nicht GPS hast, vielleicht hast du ja auch Galileo noch gleich mitdrin, dann ist es halt auch gleich nochmal genauer.
roddi
Gott bewahre GLONASS.
Tim Pritlove
Ja GLONASS funktioniert glaube ich nicht mehr so gut, aber so Galileo wäre schon ein Feature.Aber ist egal, es geht jetzt erstmal nur darum irgendwas nehmen,was halt Satellitennavigation unterstützt und diese Empfänger gibt es ja.Und jetzt ist das Problem, wie kommunizierst du das raus?Und was halt auf gar keinen Fall funktioniert, ist halt, wenn WLAN oder LTEoder ein anderes Gerät in irgendeiner Form erforderlich ist,dann kannst du das Projekt sofort vergessen.
roddi
Irgendein Threat-Netzwerk?
Tim Pritlove
Nee, es gibt eine viel einfachere Lösung und die heißt LoRaWAN.Wir haben hier Lorawan auch schon ein paar Mal besprochen.Ich habe jetzt gerade vergessen, wer von unseren Gästen sich da auch aktivermit auseinandergesetzt hat. Luca war das glaube ich, der war gerade in so einem Lorawan-Projekt.Und Lorawan ist halt dieses Wide Area Networking. So, mit LoRaWAN,das ist so für kleine Sensoren, die irgendwo rumstehen und irgendwo Temperaturenoder Wasserstände messen und die mit relativ wenig Strom,ein bisschen Solar gepowert, einfach über viele, viele, viele Kilometer ihreMessdaten einfach irgendwo hinschießen und das wird dann eingesammelt.Also auch nur ein Einsatz dieser Technologie.und genau diese Festival-Tracker gibt es LoRaWAN GPS und damit ist eigentlichschon alles getan, also du musst natürlich jetzt noch in irgendeiner Form ein User-Interface,dem Ganzen hinzufügen, um sozusagen auch zu sagen, okay, mit wem will ich denndas jetzt teilen und da kann man dann ein paar tausend Sachen nachdenken undNFC und Buttons und Displays und so weiter,oder du hast halt irgendwie nur so ein,tumbes Ding bei AliExpress kriegst du solche Dinger schon für irgendwie 50 Euro zum um umhängen.Da gehört dann aber wahrscheinlich noch irgendeine Software dazu,mit der du die dann registrieren musst, IDs oder keine Ahnung.
roddi
Die dann alles nach China schickt.
Tim Pritlove
Naja, es gibt es nicht nur für Festivals, es gibt es auch für in Fabriken lokalisierenund so weiter. Du hängst einfach irgendwelchen Leuten um und so weiter.Aber ich bin auf so ein Bastelprojekt gestoßen. Also wer Lust hat, sich mal mit sowas.Auseinanderzusetzen, hier der Orin Coates auf YouTube, der hat da so zwei Teile ähm,wo er das Ganze mit so einem ESP32 realisiert und daraus dann sozusagen so einenFestivaltracker macht.Aber das ist das, was ich mir wünschen würde, dass so eine Open-Air-Veranstaltungeinfach erstmal die Probleme der Leute löst und nicht immer irgendwie die Probleme der Leute,die gerade mal geile Hardware machen wollen und dann halt irgendwie die Festivalbetreiberreden, ja hier guck mal, es blinkt ja schön.Es ist schön, ich hab überhaupt nichts gegen Badges, die blinken und es ist Alles toll.Ich finde nur, wenn man das mit der Veranstaltung kombiniert,dann sollte man halt auch wirklich darüber nachdenken, dass das Teil ein Deviceist, was für die Veranstaltung arbeitet oder zumindest indirekt,indem es für die Leute was beiträgt.Und dieses Wissen, wo bestimmte Leute sind zu bestimmten Zeitpunkten,ist einfach Gold wert, weil du einfach viel Zeit, Wege und so weiter ersparenkannst und viel mehr Kommunikation hast.Und dann kann man es ja auch spielerisch angehen. Also dass man eben wirklich so dieses,keine Ahnung, ich pair mich jetzt mal mit irgendeiner random Person und dannhast du dann sozusagen so ein James-Bond-mäßiges Piep-Piep-Device und wirsthalt irgendwie magisch von irgendwelchen Leuten angezogen.Keine Ahnung, also das kann man ja dann alles ausprobieren, aber dazu brauchtman erstmal so eine Technologie als Basis.Ich schmeiße mal die beiden Links dann auch mit in die Shownotes.Das ist jetzt wahrscheinlich auch nicht der einzige Ansatz, den es gibt,aber es ist jetzt mal einer, der mir über den Weg gelaufen ist und wo ich haltauch sagen muss, ja das ist so in etwa der Ansatz, den man verfolgen könnte.Also eine einfache Platine, GPS drauf, ein bisschen USB, Batterie und dann hängstdu das Ding um und dann hast du irgendwie eine Lokalisierung in irgendeinerForm und dann kann man das nur noch beliebig aufbauen.Für so ein Event, ich meine heutzutage ist es ja absolut normal,dass man solche Platinen produziert, wo ein kleines Display drauf ist,ein bisschen User Interface.Auch bei dem EMF-Camp hatten die ja, also bei EMF muss man dazu sagen,das hatte ich dir bestimmt erzählt, also das Besondere beim EMF ist,dass da die ganze Veranstaltung schon so gedacht ist.Also es gibt beim EMF-Camp zum Beispiel die Devise, dass jede öffentliche Infrastruktur,die da ist, also wie zum Beispiel die Bar,aber auch alle anderen Orte, der Fahrplan und so weiter, alles hat eine API.Ja, also die Bar hat eine API. Und du hast so ein Batch bekommen,den kannst du in MicroPython programmieren und natürlich konntest du dann gegendiese Web-API von dem EMF-Camp programmieren und du konntest halt mit wenigenZeilen Python-Code auf diesem Batch einen Code machen,der abfragt, wie viele Flaschen Mate sind noch vorrätig oder welches Bier ist gerade on tap.
Ralf Stockmann
Wie lange ist die Schlange? Das wäre praktisch.
Tim Pritlove
Naja, ich meine, Sensornetzwerke.
Ralf Stockmann
Kamera drüber hängen, also machen wir gerade in Bibliotheken für Einlasszählungen. Alles handhabbar.
Tim Pritlove
Also,Überwachung mit Spaß.Also privatsphänersensitive Überwachung, also wo sozusagen Informationen generiertwerden, die für alle von Nutzen sind.Das ist eine gute Sache. Wie voll ist ein Saal?
Ralf Stockmann
Also eine Sache, die ich gerne auch hätte, die ein bisschen da dran dockt,ist so ein Mood-Tracker. Oh ja.Das heißt also, wie fühle ich mich gerade da, wo ich bin und was ist da los?Dass du also plötzlich eine Karte vom Camp hast und siehst, die wirklich cooleParty, die ist da links unten.
Tim Pritlove
Direkt so an den Puls angestanden.
roddi
Dann rennen alle hin und dann wird es direkt uncool.
Ralf Stockmann
Du kannst es für Quick-Poll-Votings während einem Talk einsetzen.Irgendwie zu sagen, wie viel Prozent von euch sind jetzt. Klar,kannst du auch alles als mit Handzeichen machen, aber eine relativ flexibleInfrastruktur, wo du sagen kannst, wie fühle ich mich gerade,bin ich irgendwie in Meinung X oder Meinung Y, was habe ich irgendwie als nächstes vor, was auch immer.
Tim Pritlove
I like my moment.
Ralf Stockmann
Das hat natürlich auch alles so seine Issues, also gerade wenn du dann als Vortragenderdann ständig von der Seite zugeraunt bekommst, so 80% finden gerade live deinen Talk total scheiße.Vielleicht auch nicht immer so hilfreich, also da muss man auch gut überlegen,wie so eine Technik dann wieder da umschwenkt, aber grundsätzlich gerne mal nachdenken.
Tim Pritlove
Aber ich finde das eine super Herausforderung, diese ganzen,also wirklich auch Wege zu finden, wie man diese Daten, also wie man sozusagen das Credo vom CCC,also private Daten schützen, aber öffentliche Daten nutzen, also da sozusagenNutzen draus zu ziehen, ohne dass jetzt für Einzelne daraus ein Problem entstehenkann, aber dass sozusagen alle was davon haben Und,Man eben auch individuell sagen kann, okay, ich möchte mich jetzt aber soweithier irgendwie exposen oder so.Oder was weiß ich, ich möchte jetzt ein Hörertreffen machen auf der Veranstaltung,weißt du, und dann schalte ich mich halt in den Public-Modus und Leute können dann,was weiß ich, public meinen Ort abonnieren und wenn der freigegeben wird, dann piept's halt auch.
roddi
Du kannst nochmal in Slack gucken, ich hatte tatsächlich jetzt ein Bild gefundenvon der Badge, also Bild ist jetzt übertrieben, aber wenn du da den,da Blinky Parts, da kann man die Bauteile bestellen und das zweite Bild sind die beiden Badges,also es ist die Badge und das sind die Zusatzbauteile, die man nach Lösen derSchnitzeljagd noch bekommen hat.und da sieht man halt diesen White Rabbit Follow the White Rabbit,keine Ahnung, ob das eine Anspielung da drauf ist, wie er da so in dieser Cyber,Welt da steht und im Hintergrund blinken so ein bisschen die Logos von der Straße durch,und genau und die Teile, die man noch drauf machen konnte, waren halt dann,wurde so ein Cyber Rabbit aus dem Rabbit Ja, wie soll ich das nennen?Also die war wirklich, es war vor allen Dingen eine ziemliche Zitterpartie,dass die Batch noch ankommt.Nachteil an der Easter Egg war gerade in Regensburg recht offensichtlich,da sind verdammt viele Feiertage um die Feiertage.Und wenn dann Dinge im Zoll hängen bleiben, hat man ein echtes Problem,ob man sie noch kriegt oder nicht. aber irgendwie hat es der Held doch nochhingekriegt und jemand ist dann nach München gefahren, um das Zeug abzuholen.
Tim Pritlove
Ich muss ja auch sagen das mit diesen das wollte ich vorhin noch erwähnen waswirklich immer super war beim Easter Egg und zwar bei jedem bisher glaube ich,jeder Easter Egg hatte ein geiles Logo also es ist ja eigentlich immer ein Hase,aber in der ganzen Geschichte des Easter Egg hat sich irgendwie noch kein Hase wirklich,zweimal gezeigt und es gab immer wieder einen geilen Take auf Hase,also es war immer immer wieder ein anderer Spin auf diesem Hasen-Logo,faszinierend finde ich das also mich mal schwer beeindruckt dass das so einenhohen Level hat also es hat mittlerweile, ich würde sagen, ein Easter Egg-LogoLogo, Design, obwohl es klar ist, was es ist.der fucking Hase, aber der Hase kommt jedes Mal wieder anders rüber und immergut und alle sind wirklich gelungen und das kann ich noch nicht mal von Kongressdesign behaupten.
roddi
Der Hase von der Batch war aber nicht das Logo von der Veranstaltung.
Tim Pritlove
Ganz unabhängig jetzt von der Batch, aber ich weiß gar nicht,kenne ich eigentlich den Hasen vom ISAAC24 schon?
roddi
Das ist,das spielt so ein bisschen auf das Logo der Binary Kitchen an.Das ist nämlich so eine Kochmütze mit einer 0 und einer 1 drauf.Und der Hase ist halt auch diese 0 und diese 1, aber dann halt als Hase.Genau, das sind zwei Ohren und zwei Hasenzähne.
Tim Pritlove
Der Easter Egg 24 heißt Easter Egg 21?
roddi
Das ist die 21. ist die Easter Egg, die 2024 stattgefunden hat.
Tim Pritlove
Das ist doch auch kaputt.
roddi
Ja, ich weiß, das hat auch einige verwirrt.
Tim Pritlove
Genau, aber den habe ich auch schon mal gesehen und auch den finde ich super.
Ralf Stockmann
Sieht ein bisschen aus wie ein Tivoli Model 1 Radio in der Mitte.
Tim Pritlove
Aber du hast halt irgendwie das Binäre da drin, da hast du die Zähnchen drin,also das ist schon geil, muss ich sagen.
roddi
Es ist eindeutig ein Hase.
Tim Pritlove
Es ist eindeutig ein Hase und es ist definitiv anders als die anderen Hasen.
Ralf Stockmann
Wir sind aber auch ein bisschen tot aus.
Tim Pritlove
Ja, aber ich weiß nicht genau, daneben steht eine 24 und darunter steht...
Ralf Stockmann
Das sind die Lost-Zahlen.
Tim Pritlove
8, 16, 32, 63?
roddi
Ich habe keine Ahnung, was das soll.
Tim Pritlove
Das weiß ich jetzt auch nicht.
Ralf Stockmann
Nee, das sind nicht die Lost-Zahlen.
roddi
Es gibt irgendwo eine Enzyklopädie der Zahlenreihen im Internet,wo du natürlich nach diesen Zahlen suchen kannst.Ich weiß nicht genau, wie die heißt. Die ist bei Numberphile, kommt die manchmal vor.Wo sie dann irgendeine Reihe dann mal suchen und mal gucken.Ich weiß jetzt auch nicht aus demKopf, wie die heißt, aber es gibt diese unglaublich vielen Zahlenreihen.
Tim Pritlove
Du meinst, das ist jetzt eine so eine Zahlenreihe, wo die 24, 8, 16, 32, 63?
roddi
Ich habe keine Ahnung. Ich habe das nicht weiter eruiert, um ehrlich zu sein.
Tim Pritlove
Ich frage mal die AI.
roddi
Ja, die wird es wissen. Die muss es wissen.
Tim Pritlove
Weiß ich nicht.
Ralf Stockmann
Also Google wirft mir erstmal nix aus.
Tim Pritlove
Na, wenn ich die Lost-Zahlen-Reihe da reinmache, kriege ich bestimmt die richtige Antwort.
Ralf Stockmann
Ja, ja.
Tim Pritlove
Hast du schon mal ausprobiert?
Ralf Stockmann
Die Lost-Lost-Zahlen habe ich gerade eben schon geguckt, ja.
Tim Pritlove
Ja.
Ralf Stockmann
Die sind es nicht.
Tim Pritlove
Ja, aber hier ist irgendwie erstmal nix offensichtlich. Hier wird nur gelabert.
roddi
Labern kann sie gut, die AI.
Tim Pritlove
Okay, ohne jetzt zu sehr vom Thema abzukommen, machen wir das Kapitel mal zu.Also Festival-Tracker, Leute, ich würde mich sehr freuen, wenn die Community da mal liefert.Also ich finde einfach, es muss so ein geiles Device geben,ohne zentralen Server funktionieren, meinetwegen mit einer Companion-App,um das Ding zu konfigurieren, idealerweise, aber halt direkt am Tracker,irgendwie Open Source und vielleicht ist ja das Projekt von dem Oren Coatesauch irgendwie zum Beispiel dafür geeignet oder man überlegt sich nochmal einenanderen Formfaktor. Aber es darf halt auch nicht so fett sein.Man muss es halt irgendwie bequem an den Gürtel klemmen können.Man kann sich das gerne auch umhängen. Es darf auch gerne blinken.Aber ich finde, die Bädchen sind auch einfach zu groß geworden.Das sind ja mittlerweile komplette 30-Zoll-Fernseher, die man sich da irgendwie umhängen soll.
roddi
Ja, das hat sowas von Kuhschelle inzwischen.
Tim Pritlove
Ja. Bang, bang.
roddi
Nee, und dann natürlich als Gimmick für die Datenschleuder.
Tim Pritlove
Ja, genau. Genau, naja, habe ich das jetzt mal gesagt.
roddi
Bist du erst los geworden.
Tim Pritlove
So, Feedback hatten wir auch noch, Ralf, das betrifft dich vor allem.
Ralf Stockmann
Ich war auch im Urlaub, das war aber sehr undramatisch, eine Woche an der Nordsee in Cuxhaven.
Tim Pritlove
Hinten oder an?
Ralf Stockmann
Hm?
Tim Pritlove
Hinten oder an?
Ralf Stockmann
In der Nordsee oder an der Nordsee?
Tim Pritlove
Warst du in der Nordsee oder warst du an der Nordsee?
Ralf Stockmann
Sagen wir mal so, da mein Fuß immer noch nicht so ganz wieder hergestellt ist,war ich so weit wie möglich nicht in der Nordsee.
Tim Pritlove
Also du warst an Land?
Ralf Stockmann
Ja.
Tim Pritlove
Okay, dann hättest du ja auch auf dem Schiff sein können. Ich bin nicht davonausgegangen, dass du durch die Nordsee getaucht bist, aber...
Ralf Stockmann
Nee, wir haben da wieder in der Ferienwohnung gesessen, wo wir immer so saßenund es war relativ schlechtes Wetter. haben.Es war also nicht kompletter Platterregen, aber schon sehr viel.Was macht man im Urlaub bei schlechtem Wetter?Wenn man vorher die Freakshow gehört hat.
Tim Pritlove
Netflix gucken.
Ralf Stockmann
Minecraft mit der Familie spielen.
Tim Pritlove
Achso, okay.
Ralf Stockmann
Ich hatte also unser ganzes Setup mit dabei, dass wir also alle vier da wiederfriedlich spielen konnten. Und das hat ganz gut funktioniert.Wie überhaupt der, ich noch zu keinem Thema, was ich irgendwie mitgebracht hatte,so viel Feedback bekommen habe, wie zu der Minecraft-Geschichte letztes Mal.Allerdings das ganze Feedback immer nur auf Mastodon und ich glaube kein einzigerdavon irgendwie bei uns im Blog und klar gerade auf Mastodon bin ich natürlichauch gerne unterwegs und dann hat man doch schnell die Debatte,aber ich möchte bei solchen Themen, gerade weil es dann viele hilfreiche Hinweise gab,so auf, müsste man nicht nochmal XY mit erwähnen.Sowas hat natürlich eine viel höhere Halbwertszeit und einen besseren Longtail,wenn man sowas im Blog vielleicht reinschreibt.Also überlegt euch doch mal in Zukunft Wenn ihr irgendwo gerade so Verbesserungsvorschlägehabt oder Hinweise auf andere Geschichten.Klar, man kann mich immer total gerne auf Mastodon anquatschen,aber bei uns im Blog zu den Folgen, da kann man halt auch in einem Jahr nochgut recherchieren. So, was war denn da eigentlich nochmal los?Vielleicht das nochmal so als Hinweis. Es hat sich aber so oder so gelohnt.Ich habe jetzt mittlerweile die 1.3 Version schon online von dem Text und ichhatte vorhin nochmal geguckt, da haben schon knapp 15.000 Leute drauf geguckt.Also es hat scheinbar einen Nerv getroffen. Das ist gut.
Tim Pritlove
Und was hat das Feedback jetzt so gesagt?
Ralf Stockmann
Zum einen ein paar Unschärfen, die ich drin hatte, wo ich also Sachen einfachzu kurz beschrieben hatte, die nochmal etwas weiter kamen. Es gab in der Tatkeine, also insgesamt waren es so 20, 30 Rückmeldungen.Es gab keine einzige, die irgendwie quasi aus der pädagogischen Ecke kamen mitirgendwie, oh mein Gott, die armen Kinder und viel zu jung oder sowas.Komplett gar nicht.
Tim Pritlove
Wir hören keinen Pädagogen zu.
Ralf Stockmann
Ja, scheinbar. Scheinbar leider auch sehr viel zu wenig Mütter.Ich hatte, glaube ich, sofern es denn zuordnen war, glaube ich fast ausnahmslosVäter, die sich gemeldet haben.Das finde ich natürlich etwas schade, aber kann ich jetzt hier und heute auchnicht so richtig gut ändern. dann.Es gab einen Hinweis auf quasi die Open-Source-Variante von Minecraft.Mein Test heißt die, glaube ich, wenn mich nicht alles täuscht.
Tim Pritlove
Mein Test?
Ralf Stockmann
Ich meine, mein Test heißt das. Mein Test, genau.
Tim Pritlove
Mein Schatz!
roddi
Precious.
Ralf Stockmann
So, wieso ich das denn nicht bewerben würde und das sei doch wenigstens wirklichfrei und dann werden die Kinder nicht in irgendwelchen World Garden und sowas.Ja, das stimmt stimmt schon alles, aber es läuft halt nicht auf der Switch undes läuft halt nicht auf dem iPad, was halt irgendwie schon da ist.Und dann den Schritt zu gehen und zu sagen, ja, das sind halt alles keine Geräte,die in Kinderhände gehören, weil die sind ja nicht frei und die sind ja nicht offen.Das kannst du schon so machen, aber hat dein Kind an der Schule vielleicht dannauch nicht so viele Freunde, um dann zu sagen, ja, aber dann musst du die ganze Klasse... Ja.Also, wer möchte, schaut es euch an. Ich glaube, es ist in der Tat ganz cool,aber es war jetzt einfach überhaupt nicht mein Use Case, den ich halt irgendwiebearbeiten wollte da an der stelle und dann gab es noch einen den habe ich dannauch jetzt relativ prominent bei mir rein verlinkt.Der nochmal genauer beschrieben hat, wie man sich eigentlich selber mit einemDocker-Container einen eigenen Minecraft-Server aufsetzen kann,ohne dafür also jetzt irgendwie einen der Dienstleister nehmen zu müssen,sondern für die Fraktion,die es alles komplett selber unter der Haube haben möchte.Da gibt es auch eine schöne Anleitung, die ist jetzt auch in meinem Text unten drin verlinkt.Das waren die wesentlichen Ergebnisse.Und einen schönen Cheat gab es noch für diejenigen, die gerne mit Monster-Modusspielen wollen und wo alles ordentlich aufregend ist und trotzdem den Frustfaktorniedrig halten wollen. Den kannte ich auch vorher noch nicht und der ist in der Tat Gold wert.Es gibt einen Sheet, womit man nach dem Sterben sein Inventar behält.Das ist also der große Schmerz, oh mein Gott, wie komme ich jetzt wieder zumeiner Leiche zurückgelaufen und sie ist in der Lava kaputt gegangen und daist drei Viertel der Auflösung, obwohl ich die Leiche gefunden habe,ist trotzdem nichts mehr da.Ja, diese ganzen Frustmomente, die sind dann raus, sondern man macht dann quasieinfach halt bei sich im Dorf weiter.Also das ist für Kinder, glaube ich, nochmal eine sehr gute Zwischenstation.Zwischen alles ist total easy und friedlich auf der einen Seite und alles istganz schrecklich und aufregend auf der anderen Seite.Das war nochmal ein total hilfreicher Tipp.Naja, Version 1.3 ist online. Schaut rein. Habt Spaß.
Tim Pritlove
Taucht denn dieses Mindtest irgendwas? Hast du überhaupt schon mal was von gehört?
Ralf Stockmann
Ich hatte da vorher schon mal was von gehört. Das ist halt ein Framework,auf dem du dann quasi selber auch Szenarien aufsetzen kannst.Das ist natürlich schon ganz spannend.aber du musst es dann halt auch tun. Es gibt, glaube ich, auch ein quasi Add-on,was dann schon versucht, relativ genau Minecraft nachzubilden,so von den ganzen Mechanismen her, aber halt auch immer nur bis zu einem gewissen Grad.Müsste man sich jetzt aber wirklich nochmal im Detail angucken.Aber das ist, glaube ich, schon eine relativ kräge Community.Also das ist jetzt nicht irgendwie so eine Ein-Personen-Frickel-Geschichte,sondern das hat schon, wird auch an Schulen eingesetzt, habe ich nochmal recherchiert.Wo dann also dann Schulen quasi Projekte bekommen, Achtung, so mit mit meinenTests als Grundlage machen wir jetzt XY und machen noch ein bisschen Programmierung dabei.Ich glaube, das ist schon total sinnvoll. Es passt jetzt nur einfach schlichtnicht in meinen Use Case rein.
Tim Pritlove
Ja, aber es ist ja zumindest dann vom Setup im Zweifelsfall alles ein bisscheneinfacher, weil dieser ganze,Moddingaufwand und tausend Versionen und es gibt die Version und es gibt dieVersion, ehrlich gesagt, mich hat das auch vom Ausprobieren immer völlig ferngehalten.
Ralf Stockmann
Naja, du brauchst halt irgendwie Hardware dafür, auf der es halt läuft.So, und ich bin jetzt noch nicht bereit.
Tim Pritlove
Du brauchst auch noch Java.
Ralf Stockmann
Ja.
Tim Pritlove
Naja, das war immer voll das Problem. Dann wollte dieser Computer Java installieren.Ich weiß nicht, ob du schon mal so eine Java-Installation durchlebt hast,aber das ist ja auch irgendwie so ein Akt.
roddi
Sehr lange schon nicht.
Tim Pritlove
Ja, dann sind wir wieder bei diesen hässlichen User-Interfaces.Also Java, das ist ja auch so ein Windows-UI-Trojaner, der einem so diese hässlichenUser-Interfaces auf einmal ist der,Cancel-Button irgendwie auf der falschen Seite. Das macht mich auch immer so fettig.
Ralf Stockmann
Ich weiß.
Tim Pritlove
Wieso muss das sein?Cancel-Button rechts unten. Meine Leute.Barbaren.
Ralf Stockmann
Und eine letzte Sache, über die ich dann gestolpert bin, ist ein YouTube-Kanal.Also, oh, Überraschung, er hat einen YouTube-Kanal zu,Minecraft gestoßen, wovon es nur ungefähr 5 Milliarden gibt.Und das ist eine konservative Schätzung.
roddi
Naja, aber wenn du guten gefunden hast, ist das schon...
Ralf Stockmann
Genau, weil der ist schon sehr speziell. Dem würde ich also auch für Leute,die denken, sie hätten schon vieles gesehen, vielleicht doch nochmal einen Besuch wert.Und zwar ist das also ein Verrückter, der auf Deutsch, ich muss mal hingucken,wie sein Account heißt, Crocodile Andy heißt der.
Tim Pritlove
Okay, das ist lustig, ein bisschen.
Ralf Stockmann
Und ja, und der macht seit, ich glaube, etlicher Zeit macht der so,Kurzfilme eigentlich, so 10 Minuten, 15 Minuten Dinger, in denen er aber irgendwannauf den Trichter gekommen ist, eine durchgehende Geschichte zu erzählen undalle paar Monate setzt er sich hin und schneidet dann diese ganzen,Einzelhäppchen zu einem nicht nur einen, sondern mehrere abendfüllende Spielfilme zusammen.Also Spielfilm in Anführungszeichen, ja, aber er hat Musik, er schneidet, er hat.Kamerafahrten und Bewegung, die du ja in Minecraft quasi skripten kannst,mit externen zweiten Player, der dann halt irgendwelche Movements macht undsowas und er hat halt auch eine Story und eine Dramaturgie und da sind jetztmittlerweile als Film sind dort erschienen Die Farm,Das Dorf, Die Burg, Die Mine und Das Bergdorf. Als nächstes wird rauskommen Die Insel.Und das kann man sich selbst als Erwachsener ganz gut angucken.Meine Kinder sind total geflasht und total begeistert.Weil also wirklich halt, es ist nicht ganz Game of Thrones,aber es gibt schon Intrigen und Fallen und Hinterhalte und es gibt sogar soein richtig so ein Epic Internet Moment, wo also dann das Dorf in größter Verzweiflungist. Sein Dorf ist niedergebrannt von den,Räuber schergen und er hat sich irgendwie da seine ganzen Truppen zusammengebautund die taugen aber natürlich alle nichts und seine Frau schickt ihm dann Verstärkungund dann siehst du als jemand, der halt Minecraft spielt, das sind dann plötzlich echte Player.Das heißt, er hat dann plötzlich eine Riesenarmada von 30 Leuten,alle in Diamantrüstung, die also echt live auf seinem Server,während er quasi den Film mitdreht.
Tim Pritlove
Als Statisten sozusagen.
Ralf Stockmann
Aber halt als wirklich mal wertvolle, weil sie einfach mitkämpfen Statisten.Fällt also diese echte Horde dann da in dieses Dorf ein und dann denkst du dirso, geil, das ist schon gut.
Tim Pritlove
Das ist in der Tat ganz gut. Ich meine, diesen Trend habe ich ehrlich gesagtschon vor ein paar Jahren,da hatte der sich schon mal angedeutet, aber nie so richtig erfüllt,dass man quasi so Spielfilme mit den Fähigkeiten von Animationsprogrammen mehroder weniger so im Handwerksmodus zu Hause baut. So.Hat nie so richtig, also gibt's, aber kam nicht in der Menge,wie ich's mir gedacht habe.
roddi
Keine abendfüllenden, aber ich mein, zu Quake-Zeiten gab's ja schon Filme,die den Leute gemacht haben und ja, gab auch so komische Halo-Filme und so ein Kram.
Ralf Stockmann
Ja, also das ufert bei ihm ein bisschen aus. Also dieser erste Teil,hier die Farm, die hat glaube ich, wie lang ist der?Zwei Stunden, jetzt sein Netz hat schon viereinhalb Stunden.Aber es ist dann auch auf so einer langweiligen Autofahrt so,kannst du Kinder glaube ich auch schlechter beschäftigen.Vor allem ist es etwas, was also beide jetzt bei mir, einer bald fünf Jahre,einer sieben Jahre und darauf konnten sie sich total verständigen. Kein Streit ums iPad.It could be worse. Okay.
Tim Pritlove
Wow. Das Internet. Unendliche Weiten.
roddi
Unendliche Filmchen.
Tim Pritlove
Ja.So.Roddy, du hast angekündigt, dass du ein neues Auto kaufst.
roddi
Ja, ich weiß gar nicht, was hatte ich letztes Mal erzählt?
Tim Pritlove
Du hast erzählt, wie schlimm es ist, ein Auto zu verkaufen und wie schlimm es ist, ein Auto zu kaufen.Das Verkaufen war schlimmer.
roddi
Das Verkaufen war insofern schlimmer, als es eine Weile gedauert hat,bis ich einen Händler gefunden habe, der es auch haben wollte.Zumindest zu einem realistischen Preis. weiß, einen Händler zu finden,der mir ein neues Auto verkauft, ist relativ einfach.Trotzdem hatte ich gewisse Vorstellungen, deswegen ist es dann auch ein Händler in Detmold geworden.Das ist 450 Kilometer von hier, wo das genau ist, weiß ich nicht.
Tim Pritlove
Detmold? Weiß nicht genau, wo Detmold ist.
roddi
Naja, ich war dort, aber ich meine...
Tim Pritlove
Aber das war es dann auch.
roddi
Ja, es ist schon so ein bisschen, es hat sowas von Brandenburg des Westens.Also es ist schon so, man hat so das Gefühl, jetzt hört aber auch langsam irgendwie das Land auf.
Tim Pritlove
Was? Bist ja gemein. Detmold ist bei Bielefeld.
roddi
Ja, sag ich doch.Nein, das war jetzt ein bisschen gemein. Insofern, weil ich bin also mit demICE bis Bielefeld gefahren und von Bielefeld aus fuhr da nur so eine komischenicht-deutsche Bahn, Eurobahn heißt die.und dann war aber auf der Strecke waren Bauarbeiten, weil sie irgendwie eineWeiche getauscht oder eingebaut haben oder irgendwas und dann hatten sie einenSchienenersatzverkehr mit Bus und dann war für den ganzen Zug aber auch nurein Bus und also es war schwierig nach.
Tim Pritlove
Detmold zu kommen.
roddi
Das war echter Kleinkrieg, bis ich da angekommen bin.
Tim Pritlove
Okay, aber Detmold hat einen Bahnhof, kann man schon mal sagen.
roddi
Genau und mehr oder weniger direkt gegenüber vom Bahnhof war dann auch dieseskleine Hotel, Stadthotel Deadmau5, da steht es sogar, da war ich gewesen, kein,Jetzt nicht das schickeste Hotel, aber es war relativ günstig und ich konnte da schlafen.Ja, mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.
Tim Pritlove
Du wolltest ja eigentlich auch vom Auto erzählen. Also du bist nach Detmoldgefahren, um dein Auto abzuholen. Das hast du dann auch gemacht und das ist ein ID.3.
roddi
Das ist ein ID.3 in Türkis. Die einzige Farbe, die dieses Modell,also es ist ein ID.3 First.
Ralf Stockmann
Türkis oder Petrol?Also ist es hell oder dunkel? Ich finde, das ist schon ein Unterschied.
roddi
Also Volkswagen nennt die Farbe Mackenna Türkis. Das kannst du jetzt mal googeln.
Ralf Stockmann
Das mache ich.
roddi
Ich würde sagen, es ist wirklich ein Türkis und kein Petrol.Your mileage may vary, wie man so schön sagt.
Ralf Stockmann
Okay, Mackenna, das ist ein sehr helles Türkis.
roddi
Das ist ein relativ helles, es ist eine echte Farbe. Also es gab dieses Autoscheinbar nur in Weiß, Schwarz und Grau, was für mich alles drei keine Farbensind, sondern nur Grautöne.Und dieses Türkis ist halt die einzige Farbe da gewesen. Und deswegen wollteich den halt unbedingt mit dem Türkis haben.Weiße Autos sind immer dreckig.
Ralf Stockmann
Tote Fliegen.
roddi
Also ich meine, andersfarbige Autos sind auch immer dreckig,aber man sieht es nicht so doll.
Ralf Stockmann
Blutige Tote Fliegen.
roddi
Blutige Tote fliegen.
Ralf Stockmann
Du hast halt einfach Blut auf weißen Autos.
roddi
Das wollen wir nicht vertiefen, glaube ich.
Ralf Stockmann
Blut, Blut, Roddy.
roddi
Genau und das Schöne an dem ID.3 First war, dass es den nur in drei Ausstattungsstufen gab. ab.Also nix Konfigurator, sondern tatsächlich nur fast so Tesla-Style.Nur drei Ausstattungsvarianten, die du aussuchen konntest. Außerdem noch irgendwiedie übliche Diskussion um die Felgen und die Farbe halt.Und das kommt einem dann schon entgegen, weil wenn du irgendwie alles,was aus dieser Konfigurator-Hölle von VW rauskommt,da musst du ja genau aufpassen, dass alles das dabei ist, was du haben willst.Und so habe ich jetzt einfach gesagt, ID.3, First, Max.Max ist die oberste Ausbaustufe. Da ist halt alles drin, was sie anbieten. Fertig.Und jetzt habe ich Features entdeckt, von denen ich nicht wusste,dass ich sie haben wollte oder dass ich sie vielleicht auch je brauchen werde.Jetzt zum Beispiel Sitzmassage.
Tim Pritlove
Wirklich?
roddi
Ja.
Tim Pritlove
Das erscheint mir absolut überflüssig. Ist es überflüssig?
roddi
Ja, keine Ahnung. Ich weiß nicht, wie lange man vorhat, in so einem Auto zusitzen und ob das dann angenehm ist, während der Fahrt diese komische Sitzmassage anzuschalten.Aber ehrlich gesagt gebe ich dir recht, das scheint auch mir überflüssig. Okay.
Tim Pritlove
Hast du noch was Überflüssiges?
roddi
Also elektrisch verstellbare Sitze ist jetzt was, was ich auch nicht unbedingtbrauche. Ist zwar angenehm.
Tim Pritlove
Doch, das finde ich in Ordnung.
roddi
Aber es ist okay.
Tim Pritlove
Das kann man schon mal machen.
roddi
Also ansonsten jetzt im Gegensatz zur Zoe sind eigentlich fast alle Sachen besser.Also das Ding hat mehr Reichweite, macht realistisch Schnellladen,angeblich bis 130 Kilowatt, aber ich habe jetzt auf dem Rückweg von Detmoldnur einmal zwischenladen müssen.Und da war das Auto auch noch nicht wirklich leer, weil ich musste halt aufsKlo und dann war da eine Schnellladesäule und deswegen hat er etwas über 50Kilowatt gemacht, was aber auch okay war, ich musste mich trotzdem mit dem Kaffee beeilen.Naja, er hat mehr Power, jetzt hat er so Sachen wie Abstandstempomat.
Tim Pritlove
Das finde ich absolut essentiell.
roddi
Mit Verkehrsschildererkennung.
Tim Pritlove
Also das ist wirklich, ja, das ist glaube ich auch die einzige automatischeFunktion, die man wirklich braucht. Alles andere nervt mega.Also so völliger, ich übernehme deine Steuerung, würde mich ja in den Wahnsinntreiben und was ich schon völlig, total Helikopter-Eltern mäßig finde,sind ja diese Spurhalteassistenten.
roddi
Naja, natscht so ein bisschen, wenn man so dabei ist. Natscht so ein bisschen.
Tim Pritlove
Nervt mega.
roddi
Aus der Spur raus zu driften.
Tim Pritlove
Piep, piep, piep.
roddi
Nee, der piept nicht.
Tim Pritlove
Dann spricht er mit dir.
roddi
Nein, er zieht nur ein bisschen am Lenkrad.
Tim Pritlove
Keine Töne?
roddi
Keine Töne.
Tim Pritlove
Keine Warnblinke-Symbole?
roddi
Ja, Symbole schon.
Tim Pritlove
Naja, geht doch schon los. Okay, wie auch immer.Abstandautomatik ist schon die halbe Welt.
roddi
Abstandstempomat ist schon sehr geil. Also besonders auf der Autobahn,wo man halt dann einfach so schnell hinter dem anderen herfährt, wie er fährt.Und wenn er halt nicht ganz das fährt, was man eingestellt hat,dann hängt man halt hinter dem und das ist auch okay. Okay.Er hat eine bessere Rückfahrkamera und vor allen Dingen hat vorne Sensoren.Die Zoe hatte vorne keine Sensoren. Das hat eine Weile gebraucht,bis ich mich getraut habe, so weit nach vorne an ein anderes Auto ranzufahren, wie auch ging.Ich weiß noch, das erste Mal, als ich das Teil eingeparkt habe,dachte ich, du hängst dem anderen irgendwie vorne drauf, das ist jetzt echtknapp, steig aus, das ist ein halber Meter Platz.
Tim Pritlove
Ich dachte jetzt schon auf der Autobahn.
roddi
Nee, nee, nicht auf der Autobahn. Also wenn du Einpark-Sensoren auf der Autobahnbenutzt, dann, ja, okay.Ja, so Sachen wie eine geteilte Sitzbank hinten, eigentlich auch ganz praktisch.Was geil ist, sind die automatisch abblendenden Spiegel.Also wenn jemand nachts von hinten leuchtet, dann macht er die halt dunkel vonalleine. Das ist schon auch sehr geil.Ja, dieses ID-Light-Lichtgedöns im Innenraum, muss man wollen,mich stört es nicht, ist halt überall bunte LED.Und dann hat man vorne diesen komischen Streifen.
Tim Pritlove
Also der auch immer irgendwelche Dinge anzeigt. Perfekt.
roddi
Genau. Direkt unter der Windschutzscheibe ist so ein LED-Streifen,der ist jetzt nicht besonders auffällig und auch nicht besonders hell. Das ist okay.Wenn das Navi sagt, du sollst jetzt rechts abbiegen, dann läuft halt so einblaues Leuchtlicht von links nach rechts durch, um dir anzuzeigen,dass du jetzt nach rechts abbiegen sollst zum Beispiel.Wenn du das Ding lädst, dann zeigt er dir vorne quasi einen Ladebalken an.
Tim Pritlove
Super.
roddi
Und so, also das ist schon ganz okay. Überhaupt ist das Licht besser.Das hat fast was von Flak-Scheinwerfern, zumindest wenn man Zoe gewöhnt ist.
Tim Pritlove
Aber es kotzen doch immer alleüber das User Interface von diesem Menü-System ab. Wie schlimm ist das?Ist es immer noch so arschlangsam?
roddi
Komme ich gleich zu. Ein weiteres Feature, das was ich unbedingt haben wollte,ist das Head-Up-Display.
Ralf Stockmann
Genau, wie ist das denn so?
roddi
Ich finde das sehr geil. Ganz ehrlich. Also es ist wie, also er zeigt im Wesentlichendas an, was du auch in dem, wie nennt sich denn das?Das Instrument hinter dem Lenkrad.
Ralf Stockmann
Bist du mit dem Auto hier, verdammt?
roddi
Ja.
Ralf Stockmann
Na, dann komme ich doch da vielleicht nochmal kurz.
Tim Pritlove
Instrument heißt das.
roddi
Keine Ahnung. Also es zeigt im Wesentlichen das Gleiche an, aber halt so quasi vor dir auf der Straße.
Tim Pritlove
Auf der Straße?
roddi
Naja, er projiziert es ja von unten gegen die Windschutzscheibe.
Tim Pritlove
Okay, er zeigt es auf der Scheibe.
roddi
Er zeigt es auf der Scheibe an, aber so wie die Optik gebaut ist,fokussiert das Auge nach außerhalb des Autos.Also es sieht so aus, als wäre es außerhalb des Autos, weil das Auge nach dascharf stellt. Es gibt glaube ich auch schon Fahrzeuge.
Tim Pritlove
Die auch was auf die Straße projizieren.
roddi
Nee, das tut er natürlich nicht. Er zeigt außerdem auch da Pfeile nochmal an,wenn du abbiegen sollst und solche Sachen.Da zeigt er halt Geschwindigkeit an und so Tempomat und Spurhalteassistent,diese ganze Symbolik da rundum.Genau, das ist, das war es dazu.Jetzt war deine Frage, das Menü, das User Interface, also wie gesagt,da ist ja jetzt die aktuelle Software drauf,die ist, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, fehlerfrei.Ich habe zumindest noch nichts gesehen, was eindeutig nach einem Bug aussieht.Ansonsten das Menü. Naja, es gibt viele Leute, die regen sich über die Tasten am Lenkrad auf.Aber da ist es tatsächlich so, dass die meisten Tasten nicht reine Sensortastensind, sondern du musst auch drücken.und die geben dir dann haptisches Feedback, so ähnlich wie die Trackpads aufden neuen Macs, dass sie von unten gegen klopfen.Ja, man kann jetzt lange diskutieren, ob das geil ist oder nicht,aber es stört mich nicht, also es ist okay.Was tatsächlich ein bisschen weird ist, ist an dem Mitteldisplay ist,unter dem Mitteldisplay sind nochmal.Sind noch mal bedienelemente und zwar quasi soeine rinde wurde dem mitden finger rein tun kannst wurde in der mitte laut leise machen kannst du entwederaußen text oder oder mit dem finger hin und her wischst in dieser ring drinund außen noch mal für die heizung jeweils wärmer kälter dinger und was da einbisschen merkwürdig ist sie nicht beleuchtet und,Also man muss dann wahrscheinlich das Auto eine Weile fahren,um intuitiv zu wissen, wo muss ich den Finger hinlegen, dass ich die richtige,Funktion auslöse, weil sonst wird es nicht gehen, wenn du nachts fährst.Ansonsten, ja, es hat halt Carplay. Carplay ist auch erstmal gewöhnungsbedürftig.Am Anfang, es gefällt mir aber inzwischen auch sehr gut.Also das tut einfach. Und was halt wirklich schön ist, ist, dass das Navigationssystem,das eingebaut ist, eben in dieses ID-Light, diese Blinkelleiste und das Head-Up-Displayund so weiter alles integriert ist, sodass du wirklich gut geleitet wirst,ohne dass du ständig irgendwo hingucken musst.Also es ist so genau das Gegenteil von Model 3, wo du irgendwie immer nach rechtsgucken musst, wenn du irgendwas wissen willst, kriegst du es halt bei dem direktvor dir einprojiziert als Head-Up-Display.Das finde ich, ja, cool.Achso und dann hat es ein Panoramadach, das wäre mir jetzt nicht so wichtiggewesen, aber das ist halt irgendwie, das ist halt mit dabei.
Tim Pritlove
Ich finde Panoramadecher finde ich sehr praktisch. Gerade wenn man irgendwosich in so einer Stadt orientieren muss und du bist auf der Suche nach etwas, was hoch ist.Also was weiß ich, ein Schild oder ein Haus oder eine Sehenswürdigkeit und sound dann kannst du halt einfach durchs Dach gucken. Ist schon okay.
roddi
Naja, so wie das Panoramadach angebracht ist, ist es glaube ich vor allen Dingenwas für die zweite Reihe, sprich die Rücksitze.weil man von der vorderen Sitzreihe nicht so richtig durch das Dach gucken kannalso nur wenn du dich nach hinten drehst.
Tim Pritlove
Ja gut, aber du siehst auf jeden Fall mehr, wenn da Glas ist,als wenn da kein Glas ist. Das ist das eigentlich, was ich sagen möchte.Na gut, dann bin ich ja mal gespannt, wie das für dich so funktioniert,das Fahrzeug. Das lässt sich ja erstmal ganz gut an.
roddi
Also es gibt so ein paar Sachen, ein paar Kleinigkeiten, die tatsächlich schlechtersind als bei der Zoe. Wer hätte es gedacht.Das eine ist, was mich total nervt, es ist halt kein Nasenlader.Also du hast den Ladeport nicht vorne, sondern der ist auf der Beifahrerseite hinten.Also immerhin ist auf der Beifahrerseite, nicht wie bei Tesla auf der Fahrerseite,ist ja völlig bekloppt, wenn du irgendwo am Straßenrand stehst,willst laden, musst einmal das Kabel übers Auto werfen.
Tim Pritlove
Stimmt.
roddi
Immerhin, aber trotzdem ist es so, dass ich wahrscheinlich an meine Wallboxzu Hause ein längeres Kabel ran mache.
Tim Pritlove
Was ist denn der beste Ort für einen?
roddi
Meiner Meinung nach vorne in der Mitte.
Tim Pritlove
Warum?
roddi
Weil du erstens an Ladesäulen einfach ranfahren kannst, fährst du vorne ran,hast du vorne einen Port.Fertig. Musst nicht umdrehen und rückwärts und hast du nicht gesehen.Vor allen Dingen mit rechts und links und vorne in der Mitte ist irgendwie ampraktischsten, finde ich.Keine Ahnung.
Tim Pritlove
Genauso hätte man es auch hinten in die Mitte.
roddi
Ja, im Prinzip schon, aber da hast du ja halt dann auch irgendwie die Heckklappe, wo du ran willst.Also es ist ja so, dass jetzt der ID.3 hat keinen Frunk.
Tim Pritlove
Der ID.3 hat es da, wo man auch normalerweise seinen Tankdeckel erwarten würde.
roddi
Er hat es da, wo du bei einem Verbrenner einen Tankdeckel hättest, genau.Nur bei einem Elektroauto ist es ja fast egal, wo du das hinbaust.Ja klar, da muss das Kabel ein bisschen länger sein, aber ja gut, keine Ahnung.Ist jetzt kein Weltuntergang.
Tim Pritlove
Ach ja.
roddi
Kabel verriegeln. Das wiederum, wenn du die Ladung abbrechen willst,ist tief in der Menü vergraben.Bei der Zoe gab es auf dem Key-Fob-Dings, also so eine komische Karte,gab es halt einen extra Button zum jetzt bitte Ladeport öffnen beziehungsweiseLadung abbrechen und Kabel entriegeln.
Tim Pritlove
Weil dann kann dir ja einer das Kabel klauen, wenn du nicht da bist.
roddi
Genau das ist der Punkt.
Tim Pritlove
Und Ladekabel sind ganz schön teuer.
roddi
Ja, ich glaube, sie sind im Preis etwas gefallen, aber man müsste mit 200,300 Euro schon rechnen, ja.
Tim Pritlove
Naja, also die kriegst du auf jeden Fall für 50 Euro immer wieder verkauft unddamit sind sie halt natürlich ein super Klau-Thema.Und wenn das Auto dann automatisch, das finde ich ja sehr merkwürdig.
roddi
Ja, wie gesagt, nur wenn du also die Ladung beenden willst und das finde ich das Absurdeste daran,es gibt weder auf dem Keyfob gibt es einen Button, noch gibt es auf dem Armaturenbrettirgendwo einen Button, sondern nur tief in, also es gibt so ein Ladescreen,aber wenn der halt nicht angezeigt wird aus irgendwelchen Gründen, ist es halt tief.
Tim Pritlove
Weil das Laden gerade beendet wurde? oder?
roddi
Naja gut, wenn es beendet wurde, entriegelt er ja das Kabel. Achso, ja, okay.Also das ist so ein bisschen so, das finde ich wonky irgendwie.Das ist so merkwürdig, aber naja.
Tim Pritlove
Hat auch keiner drüber nachgedacht.
roddi
Und das ist jetzt wirklich Jammern auf hohem Niveau.Bei der Zoe hat so Gaszylinder an der Motorhaube.Also wie bei der Heckklappe, du machst sie nach oben und bleibt oben und danndrückst du wieder zu und es ist zu.Und der ID.3 hat so dieses ist es mit so einem Ding, was man so ausklappt undeinhängt, damit die Motorhaube offen bleibt.
Tim Pritlove
Was? Wie beim Golf 1 oder was?
roddi
Keine Ahnung. Da ist wohl irgendwo der Rotstift ausgerutscht.
Ralf Stockmann
Funktioniert wenigstens.
roddi
Ja, funktioniert. Also ich meine, klar, wann will man da ran,wenn man Scheibenwischerflüssigkeit nachfüllt?
Tim Pritlove
Gibt es nur dann. Ölcheck?
roddi
Ölcheck beim Elektroauto. Tu mich auch.
Tim Pritlove
Achso,Okay, sorry. Ich war jetzt gerade bei Motorhaube im Allgemeinen.Achso, ja, okay. Was ist denn da? Ein Frunk?
roddi
Nee, ist kein Frunk drin.
Tim Pritlove
Sondern, was ist denn da?
roddi
Ist halt zugebaut mit Technik.
Tim Pritlove
Ja, aber was ist denn da überhaupt? Wo muss man da überhaupt ran?
roddi
Ich sag ja, Scheibenwischerflüssigkeit.
Tim Pritlove
Das ist alles?
roddi
Ja.
Tim Pritlove
Okay.
roddi
Also dafür ist es auch okay.
Tim Pritlove
Aber warum dafür überhaupt noch eine Motorhaube? Also wenn das das Einzige ist,wo man ran muss, warum muss man die Motorhaube überhaupt hoch machen?Hätte man ja auch den Einlass, hätte man ja noch so einen kleinen Tankdeckelfür Schleibenwässerflüssigkeit machen können.
roddi
Da gibt es einen Mercedes, bei dem das so ist.
Tim Pritlove
Ja, aber dann sparst du ja die komplette Motorhaube.
roddi
Naja, die gibt es natürlich trotzdem, aber die machst du dann nicht mehr so eben auf.
Tim Pritlove
Okay, wahrscheinlich hat man sich nicht wirklich was gespart.
roddi
Naja, irgendwie musst du an die Technik da ja ran.
Tim Pritlove
Jaja, stimmt schon. Also irgendjemand muss an die Technik mal ran.
roddi
Aber wie gesagt, also dieser komische Aufstellstab da, das ist jetzt,ich hab auch erst geguckt, so, hä, wie, das Ding bleibt nicht offen, was mach ich denn hier?Aber es ist jetzt kein echtes Problem. Alright.
Tim Pritlove
Ansonsten gratulieren wir dir zu deinem Auto. Hast du noch einen Punkt?
roddi
Ja, es gibt natürlich noch eine App dazu.
Tim Pritlove
Oh Gott, das tut mir leid.
roddi
Die App ist einigermaßen okay. Sie funktioniert soweit.Zeigt den Ladestand an. Du kannst auch sagen, ich möchte mir jetzt irgendwieeinen Ort aussuchen, wo ich hin navigieren möchte und dann die Navigation aufsAuto übertragen oder zumindest den Zielpunkt.Wesentlich mehr macht es nicht. Achso, doch, man kann auch die Klimatisierungeinstellen und man kann sagen, hier morgen früh um acht soll das Auto bitte warm sein.
Tim Pritlove
Das ist ein gutes Feature im Winter.
roddi
Kann ich, kann ich, also ich habe es noch nicht ausprobiert.Ja, hat er denn eine Wärmepumpe? Der hat eine Wärmepumpe, ja.Und mehr macht die App im Wesentlichen nicht. Das Einzige, was sehr merkwürdigist, ist, wenn man die App einrichtet, wie habe ich es so schön beschrieben,also ich habe meine strategische Reserve an Zustimmungen anbrechen müssen.Weil wie oft man da gefragt wird, welche Daten jetzt an wen weitergeleitet werden dürfen, das ist...
Tim Pritlove
Wenn du die App startest.
roddi
Wenn du die App einrichtest.
Tim Pritlove
Ja, wie oft wird da was gefragt?
roddi
Keine Ahnung, es war gefühlt ein Dutzend Mal.Für die Funktionen, ja, da brauchen wir aber auch ihre Zustimmung und dafürbrauchen wir noch ihre Zustimmung und dafür brauchen wir, also keine Ahnung,jetzt geht's, weil es läuft, also lustigerweise kann man hier zu jeder Funktion, wenn ich jetzt,wie war denn das,wenn ich jetzt hier sage Abwärtszeiten, irgendwie gab es da so drei Punkte,die konnte man, ah ja, hier, dann gibt es hier so einen länglichen Screen,an wen diese ganzen Daten gehen. gehen.Also sie sind so fair und sagen es einem dann immer noch.
Tim Pritlove
Dann müssen sie ja auch.
roddi
Aber es ist schon ein bisschen weird.
Tim Pritlove
Na gut.
roddi
VW Connect für Touareg. Warum? Aber egal.
Tim Pritlove
Immer noch besser als BMW Connect.
roddi
Also ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Keine Ahnung. Achso, das Einzige vielleicht noch.Dieses Ansprechverhalten des Gaspedals ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig.Also da werde ich mich noch dran gewöhnen, aber irgendwie...
Tim Pritlove
Wieso? Ich bin mal in ID.3 gefahren, mir kam da nichts zu merken.
roddi
Also es ist so komisch nicht linear.
Tim Pritlove
Okay.
roddi
Also vielleicht liegt es auch ein bisschen daran, dass die Zoe halt auch nichtwirklich Power hatte und aber einen relativ langen Weg, den man dieses Pedal drücken konnte.Da konnte man relativ genau halt irgendwie sagen, Wie schnell oder wie vielPower man jetzt haben will und da ist es halt so, dass man da so, naja, ich weiß nicht,vielleicht ist es auch einfach nur Gewöhnungssache und in drei Monaten wundereich mich, dass ich sowas gesagt habe. Ja, wahrscheinlich mit Sicherheit.Also ja, das, ja und wie gesagt, also bis jetzt habe ich keine,keine Bugs in der Software gesehen.VW hat es da ganz offensichtlich geschafft, das Ruder rumzureißen.Es war ja, es war ja ein großes Theater am Anfang mit ihrer Software für die ID-Flotte.Aber es ist okay. Also, Auto tut einfach.
Tim Pritlove
Gratuliere. Gut, lasst uns weitermachen mit sucht euch was aus.
Ralf Stockmann
Das war ein bisschen Musik machen.
Tim Pritlove
Oh, das AI-Thema kommt.
Ralf Stockmann
Ich habe da mal was mitgebracht.
Tim Pritlove
Du hast da mal was vorbereitet.
Ralf Stockmann
Ich habe da mal was vorbereitet, genau. Weil es gibt ja durchaus Kritik an unserenFolgen, wo wir über die neuesten Errungenschaften der künstlichen Intelligenz,AI, irgendwelche Dinge vorstellen und diskutieren.Und wir sehen nochmal einen Audio-Podcast und dann reden wir über Bilder undversuchen es zu beschreiben und es gelingt mal mehr oder mal weniger und manchmalbeschreiben wir auch einfach zu wenig. Das kann ich alles nachvollziehen.Darum machen wir jetzt mal was anderes. Jetzt hören wir uns nämlich Sachen an.Und zwar gibt es einen neuen Dienst, der heißt suno.ai.Suno ist, glaube ich, aus dem hindischen Sprachraum oder sowas.Relativ frische Bude ist das. Die gibt es seit, ich glaube, vierten Quartal2023 Ende 2023 oder ein bisschen früher glaube ich, aber zumindest irgendwieEnde 2023 sind sie zum ersten Mal public gegangen mit ihrer Webseite.Jetzt im März ist die V3 gestartet, ihres Dienstes.Und was macht dieser Dienst? Er macht Musik. Musik.Zwar auf eine Ebene oder in einer Art und Weise, die schon ungewöhnlich istund die wir so vorher nicht hatten.Wo ich sagen würde, das ist für die Musik jetzt der Mid-Journey-Moment.Das heißt also Mid-Journey wäre dann unsere KI-Bildgenerierung,haben wir hier besprochen.Stable Diffusion hatte ich damals. Und das, was mit Journey quasi für Bild undgestaltende Kunst ist, ich glaube, dass Suno und seine Nachahmer und seine Nachfolgegenerationgenau diesen Moment ist, wo die Menschheit begreift,okay, auch im Thema Musik sind wir nicht mehr allein auf der Welt.
Tim Pritlove
Suno bedeutet auf Hindi hören oder zuhören.Das ist ein verbreitetes Wort, das in vielen nordindischen Sprachen verwendetwird, um die Aufmerksamkeit einer Person zu erregen oder jemanden dazu aufzufordern zuzuhören.
Ralf Stockmann
Hervorragend, das tun wir jetzt. Also, was macht dieser Dienst?Wenn man sich hier die Nutzeroberfläche anguckt, es gibt einen Simple-Modusund es gibt einen etwas komplizierteren, ich würde jetzt nicht sagen Experten-Modus,aber den habe ich jetzt mal angeschaltet, weil da ein bisschen klarer ersichtlichist, was hier eigentlich passiert.
Tim Pritlove
Also das Ganze ist auf einer Webseite?
Ralf Stockmann
Es ist auf einer Webseite, genau, kann man jetzt einfach eintippen,suno.ai. Und als erstes kümmert man sich um den Text seines Songs.Man hat also jetzt hier ein Lyrics-Feld und da kann man entweder jetzt selberseinen Text reintippen, wennman schon einen Text hat zu einem Lied und da nur noch Musik für braucht.Oder aber man kann Chat-GPT4-artig auch sagen, ich habe hier so einen Podcast,der heißt Freakshow, da sind drei alte weiße Männer, die über Technik reden,mach mir dazu mal einen Song.Und dann schreibt er einem einen Song dazu, zu dem, was man da gesagt hat.
Tim Pritlove
Drei alte weiße Männer. Das ist ja Ism-Overload.
Ralf Stockmann
Ist das Wort, klar? Ja, aber das ist Racism.
Tim Pritlove
Ageism und Genderism in einem.
roddi
Aber leider wahr.
Ralf Stockmann
Hence the name. So, dann hat man also seine Lyrics.Zweiter Teil ist ein Style of Music, wo man angeben kann, es soll ein Rap-Songwerden oder es soll ein Synth-Pop-Song werden oder es soll eine Ballade werden oder was auch immer.
Tim Pritlove
Jetzt zittere ich, für welches Genre du dich entschieden hast.
Ralf Stockmann
Ich habe da jetzt so einiges am Start. So, also und ihr könnt euch vorstellen,so ein Tool ist natürlich in meinen glibberigen Händen.Das musste ich mal alles ausprobieren. Von daher habe ich da also jetzt sogarmal für einen Monat pro Account Geld raufgeworfen, das kostet 10 Euro,das ist gut zu verkraften und habe jetzt für die Freakshow mal ein paar Songskomponieren und schreiben lassen.Und da würde ich sagen, hören wir doch jetzt einfach mal rein.
Tim Pritlove
Warte mal, was ist der Zweck dieses Liedes?
Ralf Stockmann
Dieses Liedes oder dieses Dienstes?
Tim Pritlove
Ne, des Liedes, also ich meine, wenn du sagst, du machst ein Lied.Über die Freakshow oder für die Freakshow oder als Funktion der Freakshow?Also was ist sozusagen der Sinn der Sache?
Ralf Stockmann
Also der Sinn der Sache ist jetzt einfach erstmal, dass man irgendeinen thematischen Anker hat.Aber es gab ja beispielsweise mal lange Zeit, gab es ja mal Intros, sehr handgekloppelte.
Tim Pritlove
Previously on Freakshow. Wenn man das sozusagen mit AI machen könnte,dann könnten wir etwas wiederbeleben, aber das wird glaube ich sehr schwierig.
Ralf Stockmann
Wir schauen mal. So, also das erste Beispiel, was ich jetzt mal reingebracht habe.Titel heißt The Neon Shadows. Der Stil, den ich vorgegeben habe,ich wollte eigentlich was haben im Stil der Depeche Mode späte 80er.Da sagt aber sofort, nein, Artists darf ich hier nicht annehmen.Das heißt also, die haben schon eine Schwelle drin, dass man zwar den Stylebeschreiben kann, aber du darfst keine Artists nennen.
Tim Pritlove
Der größte Spaßverderber der Welt heißt Copyright.
Ralf Stockmann
Tja, die Welt ist im Moment halt so, wie sie ist. So, der Text,der dann generiert wurde, den seht ihr jetzt hier auf dem Screen und ich schmeißeihn parallel auch mal in den Chat rein.
Tim Pritlove
Damit alle mitsingen können.
Ralf Stockmann
Damit ihr alle mitgrölen könnt, genau. Das ist der Gedanke. Und jetzt hörenwir doch einfach mal, ist das immer derselbe Aufbau?
Tim Pritlove
Aber wieso hast du es jetzt auf Englisch gemacht?
Ralf Stockmann
Es kann kein Deutsch. Es kann derzeit nur englischen Text.
Tim Pritlove
Aha. Das ist doch auch irgendein Ism.
Ralf Stockmann
Oder?
Tim Pritlove
Also das ist doch ein Language-ism.
Ralf Stockmann
So, es kann nur englisch, von daher...
Tim Pritlove
Ich finde mich ausgegrenzt von der AI.
Ralf Stockmann
Englischer Text. Es ist immer quasi Strophe, Strophe, Refrain,zwei Minuten. Das heißt also, wir hören jetzt nicht hier lauter fünf Minuten Klamotten.
Tim Pritlove
Zwei Minuten müssen wir jetzt zuhören.
Ralf Stockmann
Naja, es ist glaube ich 1.30 Uhr oder sowas. Ich glaube, es wird ganz kurzweilig.Hören wir doch mal in den ersten Song.Untertitelung des ZDF, 2020,All right.
roddi
Wenn ich jetzt gemein bin, würde ich sagen, das klingt besser als diese ganzendeutschen Beiträge zum ersten Mal.
Tim Pritlove
Ist der Text generiert? Ja.
Ralf Stockmann
Ich habe kein Wort davon.
Tim Pritlove
Warum ist da ein Schreibfehler in Technology?
Ralf Stockmann
Das muss dann die AI gewesen sein.
Tim Pritlove
Was ist denn das für eine AI, die noch nicht mal Technology richtig schreiben kann?
Ralf Stockmann
Gute Frage. Ich habe halt nur den Rahmen vorgegeben in dem Sinne,wie ich eben gesagt hatte.Schreibe einen Song über einen Podcast, der Freakshow heißt und dann diese klassischeApple-Claim, der sich thematisch mit der Kreuzung von Technologie,Gesellschaft und Kunst beschäftigt. Das war der Prompt.Und da ist dann der Text und der Song und das Ganze halt im Stil 80s Synth-Pop-Darkwave.So, und dann fällt das dabei raus.
Tim Pritlove
Ja, ich fand es nicht besonders gut gesungen, muss ich sagen.Es war, also die Betonung, die Worte waren nicht klar.
roddi
Das stimmt, aber es war Dark Wave. Es war Dark Wave-y gesungen, fand ich.
Ralf Stockmann
So, also genau die...
Tim Pritlove
Ich hoffe, du hast auch noch was, was more uplifting ist.
Ralf Stockmann
Gucken wir mal.
Tim Pritlove
Kommt jetzt hier so eine komplette Depri-Durchmarsch durch die 80er.
Ralf Stockmann
Nein, nein. So, das nächste ist mehr Frauen.Jetzt haben wir das Thema mal ein bisschen geändert, nämlich genau diese,ich schreibe einen Song über einen Podcast von drei alten weißen Männern,die sich über das Leben und die Technologie beklagen.Und das Ganze aber jetzt im Stil von Smooth Jazz. Und da kommt dann dieses hierraus und man achtet darauf, wie jetzt hier die Stimme umgesetzt ist.
Tim Pritlove
Willst du den Text auch noch in den Chat schmeißen?
Ralf Stockmann
Ja, den Text schmeißen natürlich auch.
Tim Pritlove
Man muss das schon irgendwie so ein bisschen...
Ralf Stockmann
Als Gesamtkunstwerk sehen, genau.
Tim Pritlove
Also was mir bei dem ersten auf jeden Fall noch gefehlt hat, ist Originalität.
Ralf Stockmann
Naja, also da war zum Beispiel dieser Akkordübergang zwischen von erster Strophezu zweiter Strophe, der ist schon ziemlich gut.
Tim Pritlove
Okay, musikalisch mag das ja sein, aber so vom Gesamtwirken her war das,ist das so vor sich hin gerattert?
Ralf Stockmann
Wir kommen da noch zu. Also gucken wir erstmal raus. Wolltest ja nur sagen.Ja, es ist ja jetzt auch so ein bisschen wie Eurovision hier.
Tim Pritlove
Ne? Besser, besser.
Ralf Stockmann
Okay, und?
Tim Pritlove
Ralf Stockmann, Sixpunks.
Ralf Stockmann
Weiter geht's.
Tim Pritlove
Forever stuck in the past.
Ralf Stockmann
Tim, was soll ich sagen?
Tim Pritlove
Okay, das war auf jeden Fall schon mal ein Step ahead.
Ralf Stockmann
Also was hier, finde ich, bemerkenswert ist, ist dieser quasi Turn oder diesePointe in der letzten Zeile.But we can't help but love them, cause they say it straight and loud in the Freakshow.Das heißt also, hier hat die KI irgendwie, nachdem es vorher ja nur eine Beschreibungeben dieser Grumpy Old Man ist, wurde dramaturgisch quasi jetzt am Ende desRefrains nochmal irgendwo ein Spin eingefügt.
Tim Pritlove
Sie hat eine Meise.
Ralf Stockmann
Aber sie ist irgendwie doch ganz liebenswürdig. Das hätte die KI ja nicht tunmüssen an dieser Stelle.
Tim Pritlove
Das finden wir auch jetzt ganz, ich würde sagen, die versucht sich ganz schön ranzuwanzen. Okay.
Ralf Stockmann
Ich bin jetzt bei dem Text geblieben, um auch zu gucken, wie in verschiedenenMusikstilen dann auch so die Phrasierung und Takt auf dem Text und so weiterfunktioniert, um da quasi die Vergleichbarkeit hochzuhalten.Das heißt also, ihr müsst jetzt nicht mehr im Text groß rumgehen.Gucken wir doch mal an, wie das Ganze so im Reggae sich anhört.Und so weiter.Würde sich jetzt keiner beschweren, wenn man das jetzt so im Radio hören würde, oder?
roddi
Ja, leider nein.
Tim Pritlove
Also Roddy ist ja unser Musikexperte. Ich habe es mit Reggae generell nichtso, deswegen halte ich mich da mal raus.
roddi
Es ist nicht das, was man mal Reggae genannt hat, als Reggae ein neuer Musikstilwar, sondern es ist das, was man heutzutage unter Reggae versteht.
Tim Pritlove
Rugger.
roddi
Ja, naja, ich meine, es ist halt so ein Pop-Reggae-Gemisch.
Tim Pritlove
Pop-Reggae, ja, ja, genau.
roddi
Das ist nicht richtig.
Tim Pritlove
Ich weiß schon, nicht verkifft genug.
roddi
Naja, es hat nicht den gritty 70er Jamaican Reggae-Style.
Tim Pritlove
Hast du das dann jetzt nach oder vor dem 1. April ausprobiert alles?
Ralf Stockmann
Nach. Warum?
Tim Pritlove
Also konntest du schon kiffen dabei.
Ralf Stockmann
Ja, äh, nein, aber egal.
roddi
Hast du noch eine schöne Perle für uns?
Ralf Stockmann
Ja, pass auf. Ich finde das eine technisch verstörend gute Leistung,die ja schon abgeliefert wird.Aber was man sagen kann, es war bisher alles relativ wenig originell.Man könnte so genannt in dem, was man von generativen AIs bisher kennt,es leitet halt immer viel ab von dem, was irgendwo schon mal war und was schon mal ist.Und man hat auch im Prompt nicht so rasend viel Einflussmöglichkeiten halt darauf.Der Korridor ist relativ eng.Das heißt, sobald man anfängt, jetzt irgendwo ein bisschen spezifischer zu sagen,dann möchte ich irgendwie ein catchy Synth-Lied-Solo haben, dann kommt es haltso in einem von zehn Fällen mal irgendwie drauf vor.Aber man darf diese Diese KI ist halt dann auf der anderen Seite,glaube ich, auch immer nicht unterschätzen.Ab und zu passieren dann schon sonderbare Dinge und ich habe jetzt hier maleinen Song rausgenommen, wo ich dann doch etwas überstaut war.Du musst vielleicht ein bisschen lauter machen, mein Laptop,weil der Anfang ist etwas leise.Ich verspreche, es lohnt sich.Sag mir mal, was das jetzt für ein Musikstil ist, der jetzt kommt.Und so weiter. Das finde ich schon wild.
roddi
Ja, das ist ein bisschen weird. Es hat was von Rage Against the Machine.
Ralf Stockmann
Nein.
roddi
Ohne Gitarre. Ohne Gitarre. Aber dafür mit so einem Industrial Sound drauf.Also es ist wirklich merkwürdig.
Ralf Stockmann
Also da würde ich sagen, aber es ist auch ganz merkwürdig interessant.Das stimmt. Also im Chat wird jetzt irgendwie Nu-Metal, nee, Nu-Metal ist es.
roddi
Nee, es ist kein Nu-Metal. Vor allen Dingen ist keine Gitarre dabei gewesen.
Ralf Stockmann
Metal-Volksmusik, ZDF-Fernsehgarten-Metal. Also klar, aber auch dieses Intromit diesen drei unterschiedlich verzerrten Rap-Passagen halt.Wie kommt er jetzt da drauf?Also von daher, auch hier gilt, was ich ja häufiger sage, diese KIs müssen nichtin jedem Song perfekt sein.Wenn man nach 50 Mal drücken eine wirklich originelle Geschichte hat,ist es auch schon irgendwo ein Wert, der erreicht worden ist.Vielleicht ein bisschen zum Hintergrund dieser Firma, das sind vier Leute, die das betreiben,also keine große Bude, sondern wirklich relativ übersichtlich,die kamen vorher von einem anderen Startup und haben das jetzt in sehr kurzerZeit hochgezogen, haben eine Menge Venture Capital angehäuft,auch in sehr kurzer Zeit, inirgendwie 53 VC-Runden, also alles irre und Microsoft ist draufgesprungen,wie die ja gerade auf so ziemlich alles draufspringen.
roddi
Und haben direkt Geld drauf geworfen?
Ralf Stockmann
Geld drauf geworfen und haben es in Copilot eingebaut. Was auch immer es da zu suchen hat.
roddi
Keine Ahnung, wenn man beim Coden Musik hören will.
Ralf Stockmann
Wenn man sich bei Coden noch Musik generieren lassen möchte.Die Musikindustrie ist entsetzt.Es ist auch ganz interessant, sich die Rechte durchzulesen. Das heißt also,was darf man mit diesen Songs jetzt machen? Was gehört einem davon?Da ich jetzt die Pro-Version mir hier gebucht habe für einen Monat,dürfte ich damit jetzt Geld verdienen?Also ich darf das jetzt irgendwie mit einem Video-AI-Versehen auf YouTube hochladen und monetarisieren?Und die Musikindustrie ist halt jetzt natürlich in hoher Aufruhr und sagt,oh mein Gott, unsere Komponisten und so weiter.Ich glaube, die Komponisten haben derzeit, glaube ich, damit das wenigste Problem,weil also, wenn du gerade irgendwie keine Idee hast, schmeißt du halt 50 Maldas Teil an, lässt dir irgendwie was Lustiges basteln und baust dann daraufhin halt irgendwie so deinen Song.Das kannst du als Produzent ja total schnell machen heutzutage.
roddi
Vor allen Dingen, die bringen ja Sachen raus, wo dann irgendwie sechs Komponistengelistet werden in den Credits und der Song ist komplett nichtssagend und manfragt sich, was haben die sechs denn gemacht?Wozu braucht ihr denn so viele Köche, damit der Brei hinterher nach nichts mehrschmeckt? Also das ist so.
Ralf Stockmann
Also es ist auf jeden Fall wieder einer dieser Momente, wo ich vor einem Monatgesagt hätte, da ist die Technik noch nicht, das ist technisch nicht möglich, sowas zu machen.Und man kann sich mit einem freien Account ohne Geld, kann man da schon ganzgut mit rumspielen, zehn Songs pro Tag kann man damit generieren lassen.Ein bisschen ähnlich wie bei Midjourney bekommt man immer zwei Varianten.Das heißt also für deinen Text und deinen Prompt und deinen Musikstil kriegstdu dann zwei verschiedene Songs rausgeworfen, Was auch ein ganz guter Indikatordafür ist, so wie dann der Interpretationsrange ist.Weil also, soweit man ein bisschen auf die Dörfer geht, musst du schon Glückhaben, dass einer der beiden Varianten irgendwie was taugt.Aber wie gesagt, so das Gesetz der großen Zahl setzt sich da dann durch.
roddi
Auf die Dörfer geht heißt was?
Ralf Stockmann
Also das gerade eben, da wollte, das war die Vorgabe Ballroom Rap.Ich weiß nicht, ob es die, vielleicht war das auch der Schlüssel zum Erfolg,dass da was Ungewöhnliches bei rausgekommen ist.Ich hatte mir ursprünglich sowas im Sinne von 50 Cent eigentlich irgendwie daruntervorgestellt, aber die KI war anderer Meinung.Gospel habe ich ausprobiert, funktioniert ganz gut. Northern Soul habe ich gemacht.Alles, was so im klassischen Pop-Bereich ist, geht sehr, sehr gut.
roddi
Wie ist denn der Doom-Metal geworden? worden.
Ralf Stockmann
Doom-Metal gar nicht gut, aber als Rausschmeißer Ah.
roddi
Die New-Metal-Hymne.
Ralf Stockmann
Hätte ich jetzt nochmal die New-Metal-Hymne. Die stelle ich mir in der Tat vor,wenn wir irgendwann mal wieder mit einer Freakshow auf eine Bühne gehen,dann brauchen wir das fürs Intro.Jetzt haltet euch fest, als Rausschmeißer haben wir jetzt die New-Metal-Hymne.
Tim Pritlove
Muss ich jetzt wieder leiser machen?
Ralf Stockmann
Jetzt musst du gleich ein bisschen leiser machen.
Tim Pritlove
Okay.
Ralf Stockmann
Sie hören, dass sie nichts hören. Achso, weil ich hier leise gemacht habe.Moment, so geht das natürlich nicht.
Tim Pritlove
Anfänger.
Ralf Stockmann
Die Spannung steigt.
roddi
So nämlich.
Ralf Stockmann
Ja, schöne neue Welt. Es sind halt auch nur zwei Minuten immer.Und immer halt dieser Ablauf, Strophe, Strophe, Chorus.Es gibt aber eine Continue-Here-Funktion, womit man dann quasi den nächstenSongteil dann nochmal dran generieren lassen kann.Das scheint mir aber alles noch so ein bisschen brüchig zu sein.Also der nächste Welthit ist dann dann auch noch ein bisschen schwieriger damit herzustellen.
Tim Pritlove
Ja, also, ja. Wir hatten uns ja vorhin, ich weiß nicht, ihr wollt dieses Videomit diesem Human-Robot auch nochmal aufgreifen.Also, das hatten wir ja hier im Vorfeld kurz geschaut.Aber auch hier kündigt sich im Prinzip, wie schon in vielen anderen Bereichen,auch nochmal so das Uncanny AI Valley an.
roddi
Was ich faszinierend finde, ist, wie gut der Sound ist.Weil als das mit den ganzen Komprimierungsverfahren anfing,da hatte man so viele merkwürdige, fiese Modulationseffekte drin und es klangirgendwie immer matschig und es klang einfach auch fies von der Qualität her.
Tim Pritlove
Fandst du, das klang dir jetzt gut?
roddi
Also es hatte zumindest es hatte zumindest irgendwie Volumen und es hatte dawar Druck dahinter und ohne dass da Modulationsverzerrungen,klar rausstachen, also es ist so als hätte, wäre jemand im Studio gewesen und hätte es gemacht.
Ralf Stockmann
Also der Sound ja, also mal so.Also je weniger los ist, desto besser klingt es.Also Piano Balladen würde ich sagen, sind nahezu perfekt, aber alles leidet unter der Kompression.Das heißt also, es hört sich jetzt schon noch so an wie nicht 44 1 Kilohertz,sondern so 22 Kilohertz.Also du hast schon eine Menge Artefakte drin, wenn du das über den Kopfhörer hörst.Aber das ist halt wieder so ein klassisches Problem. Ja, sicher,die ersten Versionen von Stable Diffusion, die konnten halt keine Finger anden Händen, so mittlerweile können sie es halt. Also gib denen noch ein halbes Jahr.
roddi
Dann ist das aber genau das meine ich ja. Da sind relativ wenige Sechsfingerhändedrin gewesen in dem Sound, hatte ich das Gefühl.Also weniger Ich.
Tim Pritlove
Meinte ja auch mit Uncanny AI Valley meine ich, das ist jetzt schon ganz geil,aber du könntest es jetzt irgendwie keinem vorspielen und sagen,das ist jetzt eine echte Band.Weil so ganz kurz davor, also klar gibt es Leute.
roddi
Die professionell produziert sind, kannst du niemanden vorspielen.
Tim Pritlove
Ja, die ist dann wahrscheinlich auch keine echte Band.
Ralf Stockmann
Aber du kannst es im Hintergrund in einer Bar laufen lassen oder im Café und keiner merkt es.
Tim Pritlove
Ja, ja, gar keine Frage. Das ist mir vollkommen klar. Aber wenn du jetzt bewussthinhörst und es dir wirklich drauf ankommt, dich sozusagen damit zu konfrontieren,also das kannst du jetzt nicht irgendwie neben einem Album von Kate Bush laufen lassen und dann,sagst du so, ja, kein Unterschied festzustellen.Da fehlt dann schon noch dieser letzte Schritt.Deswegen rede ich auch vom Uncanny Valley, weil Das ist ja dieser Effekt,wer den Begriff nicht kennt, aus 3D-Animationen, wo es darum geht,Menschen zu modellieren.Und es wurde immer besser, immer besser, immer besser.Und irgendwann kam es an diesen Punkt, wo die Akzeptanz aber abgerissen istund wo dann irgendwie auch diese letzten paar Prozent nicht so richtig überschritten werden konnten.und man dann gesagt hat, nee, ist eigentlich viel besser, wenn ich bei so animiertenKram eben bewusst nicht versuche, genau super echt zu sein, sondern so,halbecht, so wie Pixar das ja immer schon gemacht hat und andere auch,weil es dann darauf auch nicht ankommt, weil man das dann schon irgendwie so,okay, das sieht jetzt animiert aus, aber es versucht nicht, mich zu betrügen,indem es versucht, so zu sein wie echt.Und hier ähm,Gibt es auf jeden Fall auch nochmal so ein Qualitätstal, was erstmal durchschrittenwird, in dem Moment, wo du eben wirklich jetzt möchtest, dass es jetzt wirklich genau perfekt ist.Aber ich glaube auch, das ist wahrscheinlich kein richtig guter Vergleich,weil das wird wahrscheinlich durchschritten werden.Wir können ja mal kurz auch dabei bleiben, bevor wir vielleicht nochmal aufdiese Roboter-Sachen eingehen.Weil ich hab, ich hab jetzt gerade nochmal rausgekramt, ich kann es vielleichtauch mal kurz anspielen, das ist ein bisschen doof, es ist so ein YouTube-Video,wo ein Plugin für Musiksoftware gezeigt wird und das Plugin heißt AI Vocals,also die Firma heißt Ace Studio, A-C-E, Ace.und die haben halt so ein Plugin rausgebracht.Ich weiß nicht, ob das jetzt irgendwie das Einzige ist seiner Art oder es hatschon mehrere gibt. Ich habe jetzt nur das kennengelernt.Und bin auf so ein Video gestoßen hier von diesem Dr. Mix.Das ist halt so ein YouTuber, der halt immer etwas überdreht,aber ganz interessant verschiedene Aspekte von Musik macht. Es gibt so verschiedene Kanäle.Ich spiele jetzt hier nochmal berühmte Lieder ein und so weiter.Und hier sind sie halt irgendwie dabei, dieses Plugin zu testen.Ich kann das nochmal kurz anspielen. Ich will es nicht komplett abspielen.Das ist irgendwie so ein 15-Minuten-Ding.Nur mal so schon mal einen allerersten Eindruck zu bekommen,weil er irgendwie hier damit anfängt, erstmal so eine Melodie,eine bekannte Melodie...Einfach nur mit MIDI einzuspielen. Also du fängst mit diesem Plugin irgendwiean. Ich hoffe, ich habe jetzt die richtige Stelle hier gefunden.Warte mal, ich muss mich ja hier kundigen. Ich muss mal kurz hier übernehmen. Ja. Ja.Das hätte ich jetzt auch mal vorbereiten können. Ich kann ja nebenbei noch kurz sagen.Worauf das hinausläuft, also sie versuchen halt hier sozusagen alle Featureszu machen und das Ding ist halt in der Lage, so richtig AI-Vocals zu machenund zwar sowohl auf der Basis von Midi,also du gibst einfach nur eine Noten vor und dann werden die schon gesungen und dann kannst du das,Stimmtembre so krass beeinflussen, du kannst dem alle möglichen machst spannender,leg hier eine Betonung drauf, mach hier noch eine Atempause,also all diese ganzen Elemente kannst du einbauen und das ist schon irgendwie ziemlich krass.Gut, so, dann übernehme ich hier mal kurz den Screen, um mal zu gucken, ob ich das hier,abgespielt bekomme. Wie gesagt, ich mache nur ein paar kurze Ausrisse,weil ich das jetzt nicht vorbereitet habe.Ich habe gerade mal so eine Stelle gesucht und ich hoffe, die richtige gefunden.Ich springe hier einfach mal mitten rein.Nice. Jetzt spielt er das ein.So, und jetzt wird halt dieses Plug-In darauf geworfen und jetzt kommt die Stimme, die daraus entsteht.one octave down. Also das ist jetzt so sozusagen der erste Schritt,aber das wird dann einfach unfassbar gut nach einiger Zeit.Ich versuche mal hier so ein bisschen an die anderen Stellen zu springen,dass wir jetzt nicht diesen ganzen Dialog noch mit dabei haben.Nice.So, jetzt kommen wir jetzt schon so richtig diese ganzen Pausen Pausen mit reinund so weiter und so findet also hier so ein Refine statt.Und dann kannst du halt auch den Text, also das waren ja nur die Noten,jetzt wird der Text sozusagen reingeschrieben, dass sozusagen die Software auchweiß, was sie singen soll.So und wo haben wir das? Hier. Und dann diese just.Ja. Alright, let's listen. Baby, baby, when.
Ralf Stockmann
I look at you, I get a warm feeling inside.
Tim Pritlove
So, das war jetzt einfach nur kurz direkt in die Noten in der Software reingeschrieben,die Texte und so geht es dann irgendwie immer weiter.Was halt aber auch cool ist, es geht nicht nur mit Midi, also Tombre kannstdu dann noch mit einstellen, alles mögliche, wie sehr die Stimme schwingen soll,das zeigen die halt jetzt hier in diesem Video sozusagen Ich würde sagen,wir verbessern das irgendwie die ganze Zeit, springen mal so ein bisschen nachvorne, dann kriegen wir wahrscheinlich nochmal so eine spätere Version davon mit.Ja. Ein bisschen mehr Energie zum letzten... Woanders?Ja, lass uns mal sehen. Ja, das ist gut.So, aber was richtig geiles ist, später spare ich jetzt den Rest,singt er ein Lied ein und das Plugin geht auf seine Stimme und es klingt danach wie das Original.Es ist wirklich unfassbar. Also es ist wirklich krass, was dabei rauskommt.Wenn ich jetzt gewusst hätte, dass Ralf hier mit dem Thema ankommt,hätte ich das nochmal genauer rausgeschnitten.Schaut's euch an, ist auf jeden Fall sehr interessant.Da geht gerade richtig was ab. So, und wenn die sich über Suno,Suno, Suno, Suno, Suno, AI schon aufregen.Die äußern sich aber auch zu dieser ganzen Diskussion mit, was ist denn das jetzt eigentlich?Ich meine, wir sind jetzt schon wieder an so einer Stelle, wo alle sagen so,oh mein Gott, AI wird uns alle ersetzen und man braucht keine Sänger mehr und so weiter.Also gar keine Frage, dass bestimmte Jobs von AI ganz gut aufgesogen werden.Ich denke da insbesondere an so Live-Translatoren und dieser Bereich.Alles, was mit Text und Sprache selber zu tun hat, wird schon ordentlich durchgerüttelt.Aber ich glaube, die Kreativität brauchst du am Ende trotz aller Tools immer noch.Aber für Supermarktmusik, also alles, was so free ist und low cost,das wird definitiv automatisiert werden.
Ralf Stockmann
Also Suno kann auch Instrumental, kannst also auch sagen, so gar kein Text,sondern jetzt einfach nur Hintergrundgedudel halt.
roddi
Elevator Music.
Ralf Stockmann
Genau, das meinte ich. Ist das also ein nicht endender Pool natürlich an derStelle. Genau, und dieses Gesangsmodul, die werden da was ganz ähnliches hinterhabenwie das, was du jetzt hier eben gezeigt hast.Die Technik ist da jetzt einfach soweit.Und Musik als solches ist natürlich relativ gut verstanden. Das kannst du imGroßen und Ganzen durchrechnen.Solange du innerhalb der normalen Harmonielehre bleibst, ist das jetzt nichts,was besonders komplex wäre, sagen wir mal.
Tim Pritlove
So, und unsere Hörer können aber jetzt hier deine Kreationen auch alle direktan Klicks hören und selber nochmal nachhören und Rave starten.
Ralf Stockmann
Genau, man kann mit Sono halt dann so Links generieren, man ahnt es,wo man dann so die Sachen dann nachhören kann.
Tim Pritlove
Irgendwann machen wir dann das Freakshow-Festival, wo nur über uns gesungenwerden darf, die ganze Zeit.
Ralf Stockmann
Aber mit diesen Texten ist es halt auch einfach lustig. Schmeißt halt irgendeineIdee rein und egal wie quatschig die ist, es wird ja hochseriös einen Song dazu gebaut.
Tim Pritlove
Gut. Dann bleiben wir noch bei AI. Wolltest du nochmal dieses,Video thematisieren?
Ralf Stockmann
Ja, können wir machen. Das ging rum vor einem Monat oder sowas.Und heißt Figure01 oder 01 wie auch immer plus OpenAI und hat den UntertitelSpeech-to-Speech-Reasoning und was man dort sieht ist ein humanuider Roboter.Der, glaube ich, so mäßig flexibel ist, aber sehr gut gebaute Arme und Hände und Finger schon hat.Und in seinem Kopf scheint zumindest quasi das Standard-Voice-Modul von JetGPT-4 zu laufen.Für diejenigen von euch, die JetGPT-4 nicht haben, ich weiß gar nicht,ob wir das schon mal erwähnt haben, JetGPT-4 hat mittlerweile einen Modus,wo ich mit dem wirklich sprechen kann.Im Sinne von, ich tippe nicht mehr mein Prompt ein, sondern ich spreche einfachins Smartphone und es wird auch zurückgesprochen.In einer wirklich auch schon ziemlich gut klingenden Stimme,zumindest auf Englisch. Auf Deutsch hatte man schon noch einiges an Akzent drin,aber auf Englisch ist es ziemlich gut.Und was die jetzt hier also gemacht haben, ist quasi ein Chat-GPT-4 mit Voice-Modulmit einer Mechatronik halt verbinden.Und dann wird halt eine Szene gespielt, wo dann also jetzt hier der Interviewerihn fragt, so was siehst du denn gerade?Das heißt also, der Roboter ist auch mit diversen Kameras und Sensoren ausgestattetund der beschreibt dann also in einer sehr entspannten,wirklich ziemlich menschlich klingenden Stimme, ja ich sehe jetzt hier irgendwieeinen Apfel vor mir und da sind irgendwie Tische, das heißt also irgendwie Teller und sowas.und dann sagt er ihm, gib mir doch mal den Apfel und dann greift er also wirklichin einer sehr natürlichen Bewegung, nicht so das, was man von früher kannte,irgendwie so und irgendwie so und der hilft, dass das Apfel irgendwie zerquetschtsondern wirklich, es sieht eine sehr menschliche.
Tim Pritlove
Also die Stimme können wir ja mal kurz einspielen also diese Bewegung könnenwir halt jetzt nicht wiedergeben So,aber das ist halt einfach so dieser Dialog wo der Mensch direkt vor dem Roboter steht.
Ralf Stockmann
Jetzt reicht er ihm, also den Apfel von einer Hand in die andere.
Tim Pritlove
Sehr elegant im Übrigen. Great. Can you explain why you did what you just didwhile you pick up this trash?Also er hat jetzt so ein paar Papierkugeln. So I gave you the apple,because it's the only edible item I could provide you with from the table.Ich mach da an der Stelle mal kurz eine Pause, weil da haben wir vorhin auch drüber gesprochen.Also was er jetzt gemacht hat, weil die Ansage war ja, er kann es mir erklären,warum du das gemacht hast mit dem Apfel, also warum hast du mir den Apfel gegeben,während du den Trash aufräumst.Und Trash war aber in dem Moment ein, Ein erst in dem Moment hinzugefügtes Element,das waren einfach drei so zusammengeknüllte Zeitungsblätter, würde ich sagen.Und der Roboter hat dann halt die genommen und in so ein Wäschekorbartiges Dingreingepackt, während er geredet hat.Und was ich persönlich am bemerkenswertesten dabei fand, er hat es nicht nurreingetan, sondern als er fertig war, hat er den Korb, den er vorher festgehaltenhat, nochmal losgelassen, aber dann nochmal so nach vorne geschubst,so zu dem Gesprächspartner.So wie wir das halt machen würden, wenn man sagt, so ja hier fertig,ja hast du. Das war schon irgendwie...Das erste weirde Ding.
Ralf Stockmann
Also ich glaube, weiter abspielen müssen wir auch nicht, weil alles quasi,was wir zu den Diskussionen brauchen, haben wir jetzt schon gehört oder hast du beschrieben.Das Internet war dann wieder in der klassischen Aufruhr, alles gestaged.Es ist ja alles gar nicht irgendwie live und gar nicht echt.Klar, kann sein, wir wissen es nicht.Es wurde darauf referenziert, dass dort so Pausen und Füllwörter verwendet werdenvon der AI. Da kann ich nur sagen, ja, das ist das, was JetGPT-4 nun mal macht.Also du hast Atemgeräusche eingebaut in JetGPT-4 und du hast auch Füllwörterdrin, selbst in der deutschen Version.Das heißt also, vom Text-to-Speech her würde ich sagen, das ist authentisch.Das ist also nichts, was ich jetzt nicht mit JetGPT-4 genauso hier live in derFreakshow machen könnte. Also Pausen und sowas, um es einfach natürlicher undflüssiger anhören zu lassen, wie Menschen halt einfach reden.Ich bin immer wieder schockiert, wenn ich unsere Transkripte durchlese und danndenke, meine Güte, war die Worterkennung da aber schlecht.Und dann hört man sich die Passage an und wir reden wirklich die ganze Zeitso mieses Deutsch. Das ist so deprimierend. Aber egal. Egal.Gut. Genau, diese Bewegung ist schon spooky, die der Roboter dann da macht.Und ja, das kann auch geskriptet sein, wobei ich mich dann fast fragen würde,wie kommt man dann auf die Idee, genau so eine Bewegung dann da rein zu skripten?Dazu gehört dann ja auch schon eine Menge Meta-Überlegungen quasi.Da so ein scheinbar verstörendes Element irgendwie reinzubringen.Vielleicht ist es an der Stelle dann eben doch auch wirklich emergentes Verhaltenim Sinne von so, ich hatte jetzt hier eine Aufgabe und die ist abgeschlossenund damit mein Gegenüber merkt, dass ich jetzt wirklich fertig bin,schiebe ich ihm das jetzt nochmal rüber.Ich halte ChatGPT4 für fähig, so in der Art zu agieren.
Tim Pritlove
Und damit auch zu agieren vielleicht.
Ralf Stockmann
Weil reden tut er schon so auf demNiveau. Und wenn sie das clever mit der Robotik verbaut haben, why not?
Tim Pritlove
Genau, und es ist ja auch immer so eine Frage, wie ist das Ding sozusagen vorgepromptet?Also das steht ja hier sozusagen nicht, also die Frage ist ja,Was ist so das Stage-Setting? Und das Stage-Setting könnte natürlich schon soetwas sein, so okay, das Ganze läuft ab wie ein Hollywood-Film und füge demGanzen eine gewisse Dramatik hinzu, sorge dafür,dass der robotische Akteur möglichst menschlich agiert und auch so eine Dinge tut.Weißt du, also das kann schon alles drin sein, aber die ganze Zeit locker flockigrüberkommt, aber dann trotzdem immer wieder als Roboter klar macht,dass er so der Servant of the Human ist.Und dann kann ich mir das schon ganz gut vorstellen,wenn man jetzt sagen würde, Chachipi, schreib mir ein Bühnenstück,schreib mir ein Drehbuch für so einen Kurzfilm, dass dann solche Elemente dadrin sind und dann überrascht es halt auch nicht, dass die hier kommen.Und es würde mich auch mittlerweile nicht mehr überraschen, dass das dann mitdiesen Responszeiten stattfindet, wie das hier im Video ist.Weil er hat ja, muss man auch dazu sagen, quasi als Gesicht so ein kleines Display,wo wenn dann immer die Frage des Menschen zur Kenntnis genommen wird,so Wölkchen, Gedankenwölkchen stehen.
Ralf Stockmann
Genau, das ist diese Blasen-Animation von dem Voice-Modul von JetGB T4.Ob die jetzt echt ist oder ob sie die jetzt einfach nur um zu zeigen,das läuft da gerade im Hintergrund und wir simulieren es da jetzt drauf, weiß man halt nicht.Aber das erklärt auf jeden Fall ganz gut die Latenz, weil das ist halt der Punkt,der einem als erstes irgendwie auffällt, warum wartet der so lange?Und dieses Voice-Modul von JetGB T4 hat eben genau diese Latenz auch drin.Von daher, ich halte es für möglich, dass es komplett real ist,was sie da gedreht haben.Und wenn nicht, dann haben sie das in einem Jahr.
Tim Pritlove
Genau, das ist eine Tech-Demo.
Ralf Stockmann
Fühlt euch da mal nicht so sicher.
Tim Pritlove
Ja, was lernen wir jetzt daraus? Das geht voran.
Ralf Stockmann
Die Einschläge werden dichter.
Tim Pritlove
Ja, genau.
roddi
Naja gut, wie sehr es gescriptet war oder nicht, das merkt man halt dann,wenn irgendwelche externen Leute hinkommen und mal versuchen, was geht oder nicht.Naja, du kannst halt an so einen Use Case viel Training draufwerfen und dann ist er relativ perfekt.Und kaum stellst du ihm eine Packung Zigaretten hin, weiß er nicht,was er damit anfangen soll. Klar.
Ralf Stockmann
Ja, also das ist ohnehin die Komponente, über die man wahrscheinlich jetzt auch am wenigsten weiß.So, was nehmen seine Kameras auf und wie bringt man quasi die Kameralogik dannwiederum in ChatGPT-4 rein an der Stelle.Das ist aber dann halt jetzt wie üblich alles Betriebsgeheimnis und wir wissen es nicht.C-Light schreibt gerade, dass dieser Voice-Modus mittlerweile auch bei GPT-3.5,also in der freien Version, schon geht. Das heißt also, da könnt ihr das einfach mal ausprobieren.
Tim Pritlove
Okay. Ich hatte jetzt eh gehört, dass jetzt irgendwie, gibt es jetzt nicht eh vier auch in frei?Das war doch jetzt irgendwie noch eine Änderung. Das geht ja irgendwie allesso schnell, wie auch immer.In ein paar,Monaten, ein, zwei Monaten ist WWDC, Worldwide Developers Conference von Apple.Da ist jetzt Termin irgendwie auf Juni gesetzt worden oder so.Und ihr werdet ja sicherlich auch diesen Tweet gesehen haben,der sozusagen auf die WWDC, wer hat den nochmal abgesetzt? War das,von Apple?
roddi
Ich nix Twitter, keine Ahnung.
Tim Pritlove
Ja, ist ja der Typ. Jetzt fällt mir gerade der Name nicht ein.Wie auch immer, auf jeden Fall einer der Apple-Auguren.Ja, WWDC wurde jetzt irgendwie angekündigt. And it's going to be absolutely incredible.
roddi
Wie immer.
Tim Pritlove
Ja, aber absolutely und incredible sind halt groß geschrieben gewesen.
roddi
Ah.
Tim Pritlove
Und ich meine, Apple sagt nicht mehr Machine Learning.
roddi
Apple sagt nicht mehr Model.
Tim Pritlove
Naja, sie sind jetzt so links und rechts die ganze Zeit abgewatscht worden dafür,dass sie sozusagen den buzzword-hungrigen Börsentieren kein AI-Thema zum Fraß vorgeworfen haben.Und jetzt haben sie wohl beschlossen, dass sie sich auch dem Benahmungstrendnicht mehr so verschließen können und wenn sie jetzt nicht irgendwie der Weltauch mal explizit erklären,ja wir haben jetzt auch AI und die funktioniert auch,ihr könnt unseren Aktienkurs wieder steigen lassen, dann gibt es einfach keine Ruhe.
roddi
Könnte aber sein, dass der Aktienkurs aus anderen Gründen eingeknickt ist?
Tim Pritlove
Es könnte auch sein, dass der Aktienkurs aus anderen Gründen auch wieder steigen wird.Wird er sowieso. Also ich glaube,Apple muss man sich jetzt ehrlich gesagt nicht so viel Sorgen machen.Die haben noch für eine Weile, sind sie dann noch ganz gut aufgestellt.
roddi
Wird diese ganzen Lawsuits jetzt da?
Tim Pritlove
Könnten und dann haben sie noch mal dieses in so einem anderen studie also ein paper rausgebracht,wo sie von einem system was sie m m1 nennen wo sie soein multimodales lm gebaut haben also dass wenn ich richtig verstanden habeunterscheidet sich das quasi von den normalen lms dahingehend dass es eben vonvornherein auf verschiedenen medien typen trainiert ist also sozusagen sowohl Bild, Ton, Text etc.alles gleichzeitig und, und das kann ich aber überhaupt nicht beurteilen,sie haben da so diverse Performance-Zahlen rausgeworfen, die,wenn ich das richtig sehe,im Allgemeinen in dieser AI-Speziewelt als ganz passabel angesehen wurden,um es mal zurückhaltend zu formulieren. Das war wohl recht beeindruckend.Also alles deutet jetzt darauf hin, dass wir eben so eine erhöhte Integration haben werden.Und die eigentliche Frage, die ich mir halt stelle ist.How? Also was werden wir sehen? Mir geht es jetzt nicht so sehr um Produktvorhersage,sondern mehr um die Frage,wir haben diese ganzen Sachen, die wir jetzt hier auch schon besprochen haben,auch gerade eben und es ist halt auch alles irgendwie immer so Technology-Demo für Nerds.Du kannst dann deine Prompt schreiben, du kannst dann deine Videos machen undso weiter und da kommen beeindruckende Sachen bei raus, aber ganz ehrlich,das, was da jetzt derzeit bei rauskommt, das ist halt jetzt irgendwie nix,was jetzt jedermann jederzeit irgendwie auf dem Telefon braucht.Das sind alles ganz interessante Sachen, aber eigentlich möchten wir ja,dass es nützlich ist, hilfreich ist und einem wirklich da unter die Arme greift,wo es täglich sinnvoll wäre.
Ralf Stockmann
Wir wollen einfach nur Siri in Schlau haben.
Tim Pritlove
Ja, Siri in Schlau wäre natürlich schon mal ein Schritt nach vorne.
roddi
Ich würde noch einen Schritt weiter gehen, weil Apple hat immer Plattformengebaut, auf denen Third Parties ihre Applikationen,draufsetzen und das ist etwas, was ich irgendwo naja gut,ChatGPT macht das so ein bisschen, aber so eine richtig schlaue Lösung,dass mal ein LLM eine richtige API hat, wo ich als,kleiner Programmierer was draufsetzen kann.
Ralf Stockmann
Das ist ChatGBT. Definitiv. Es gibt zig, zehntausende bis hunderttausende anBuden, die das schon integriert haben.Bis hin zu irgendwie hier mein Mastodon-Client der Wahl hier, IceCloops.
roddi
Ja, sie integrieren das Model.
Ralf Stockmann
Also per API halt einfach.
roddi
Ja, es gibt eine API in das Modelrein, aber es gibt kein, ich setze eine Anwendung auf das Modell drauf.
Ralf Stockmann
Doch. Also wir bauen zum Beispiel jetzt gerade unseren OPAC-Katalog mit AI-Unterstützung,dass du dich quasi mit dem OPAC natürlich sprachlich unterhalten kannst,indem wir das sogenannte mit einem Embedded...
roddi
Voice-Frontend für eine Datenbank.
Ralf Stockmann
Ja, Voice ist dann gar nicht so der Punkt, aber also Text.Voice machen wir da nicht. Und das läuft halt über so einen Embedded-Datensatz.Das heißt also, du hast das Foundation-Model von GPT 3.5 oder 4,das das Problem ist, dass 4 kaum zu finanzieren ist, wenn du es irgendwie solarge scale als Bibliothek anbieten willst.Aber das 3.5er kostet demgegenüber praktisch gar nichts, ist natürlich auch nicht so gut.Und dann lädst du quasi deinen eigenen Datensatz, deine eigene Datenbank,in unserem Fall halt einfach nur der Bibliotheks-OPAC als irgendwie geartetes,relativ flach geklopftes Datenmodell da oben drüber und dann kannst du dichhalt quasi mit GPT-Intelligenz, in Anführungszeichen, damit unterhalten.So und solche Geschäftsmodelle gibt es gerade drölfzigtausend.
roddi
Ja, scheint mir jetzt nicht übermäßig spannend zu sein, ehrlich gesagt.
Ralf Stockmann
Naja.
roddi
Also ich meine, wo ist denn das Textadventure auf einem LLM?
Ralf Stockmann
Das habe ich ja schon gebaut. Also ich hatte das hier mal erzählt, dieses Experiment,dass ich mal, mein Großer hört gerne Asterix und ich habe einfach ChatGBT4 gesagt,so pass auf, du machst jetzt mal im Stile von so einem einfachen Multiple-Choice-Rollenspiel,entwirfe ein Szenario, das in der Welt von Asterix handelt, das im gallischenDorf startet und wo mein Sohn sieben Jahre ziemlich aufgeweckt mit Voice-Kommando,wo es ein kleines Abenteuer erlebt,was insgesamt 30 Schritte haben soll. Und dann macht ChatGPT4 das.
roddi
Ja, okay.
Ralf Stockmann
Da brauche ich noch niemals was programmieren. Halbe Stunde hat er super Spaßgehabt damit, weil er quasi sein eigenes handgeklüppeltes Asterix-Abenteuer bestehen durfte.
roddi
Ja gut, aber mit einem 30-Zeilen-Prompt habe ich kein Business-Modell. Also das ist so...
Ralf Stockmann
Ich glaube, das sehen sehr viele Buden da draußen gerade sehr anders.
roddi
Ja, naja, klar.
Ralf Stockmann
Darum ist es eher der Arsch.
roddi
Die keine Ahnung haben als Business-Modell.
Tim Pritlove
Mir ging es jetzt aber nicht um Business-Modelle, sondern mir ging es jetztschon konkreter darum, wie nimmt man jetzt sozusagen diese Technologie und formtsie in etwas wirklich Nützliches.Also was ist jetzt echt?
roddi
Genau das.
Tim Pritlove
Und erinnert ihr euch noch an das Apple Knowledge Navigator Video?
Ralf Stockmann
Nee.
Tim Pritlove
Von 1987?
Ralf Stockmann
Na, da habe ich doch Windows genutzt.
Tim Pritlove
Also du kennst es nicht?
roddi
Nee, ich kenne das auch nicht.
Tim Pritlove
Du kennst das auch nicht?
roddi
Nee.
Tim Pritlove
Naja, das ist so ein Konzeptvideo, also sowas macht ja Apple mittlerweile eigentlich nicht mehr,wo halt tatsächlich so eine Szene geschildert wird.Also so ein Typ kommt da irgendwie in sein Büro rein und hat dann halt auchso einen richtigen normalen Desktop, klappt dann so ein Device auf,was halt eigentlich mehr so wie so ein Aufklapp-iPad aussieht.87, ja. Und dann tatsächlich mit diesem Computer redet.
roddi
Von wann war 2001? Von wann war der Film 2001? 2001?
Ralf Stockmann
69, glaube ich, oder? 69.
roddi
Da war das erste Mal ein iPad.
Tim Pritlove
Genau, da war das erste Mal ein iPad. Und Vertical Video.Stanley Kubrick hat alles vorher gesehen. Genau, aber hier ging es ja konkretauch dann eben um so eine Produktvision. Ich spiele mal ganz kurz an.Das ist der Computer.Also Sprachinteraktion mit dem Gerät auf dem Bildschirm begleitet mit so einervirtuellen Person, also sie ist natürlich hier eine echte Person,ist aber halt so von der Idee her.Und dann kannst du aber interaktive Fragen stellen, zum Beispiel zu deiner Tagesplanung.Wann habe ich denn noch einen Termin frei?
roddi
Das sieht schon sehr retro-futuristisch-Steampunk-mäßig aus,was die da machen. Nicht mal ganz ehrlich sein soll.
Tim Pritlove
Naja, aber ist halt so eine alte Vision. Ich sage jetzt auch nicht,das ist jetzt das, was Apple machen wird,weil das war halt irgendwie noch nicht mal die Steve Jobs Zeit,das war halt so Skully, aber im Prinzip kommen wir jetzt genau an diesen Punkt,wo die Technologie tatsächlich,vorhanden ist, um das wirklich realistisch zu machen.Also man könnte sich jetzt dieses Video genau so mit einem iPad vorstellen unddavon ausgehen, dass Siri halt jetzt so eine 2.0 Version bekommt,die halt mit den Fähigkeiten eines LLMs arbeitet und dabei,ganz wichtig, und das ist ja das, was diese erwähnten Studien und Papers vonApple-Mitarbeitern jetzt zeigen, also die Ankündigung der letzten Wochen sozusagenüber ihre wissenschaftlichen Kanäle,dass sie halt ein vollwertiges Modell und dann eben auch unter Umständen diesesmultimodale normale Modell, wo sie wohl besonders gute Erkennungs- und Tralala-Parameter haben.Wie gesagt, das kann ich jetzt nicht quantifizieren oder ich kann deren Quantifizierung nicht beurteilen.Aber es ist ja klar, dass sie ein Kernproblem, die diese ganzen anderen Systemederzeit haben, sehr elegant lösen können wie kein anderer.Das Kernproblem ist, also OpenAI...Meinetwegen, die sind softwaretechnisch, modeltechnisch ganz weit vorn.Die haben auch die allerbesten Leute, gar keine Frage.Aber das, was sie da gerade machen, kostet unheimlich viel Geld.Da werden unheimlich viele Rechenzentren gerade beschäftigt und zum Schwitzen gebracht.Und das, was derzeit der Nutzen ist von den Leuten, das nehmen die nicht imAnsatz an Geld ein, gerade was da abgerufen wird.
roddi
Nein, das fließt alles zu Nvidia.
Tim Pritlove
Ja klar, weil Nvidia halt die Schaufeln verkauft für den Goldrausch.Das ist klar. Aber Microsoft ist halt derzeit die Bude, die das im Wesentlichenabfedert und quasi die ganze Rechnergeschichte bereitstellt,weil sie halt eine Wette gemacht haben auf die Zukunft und das ist auch keine schlechte Wette.Und ähnlich sieht es halt bei Google aus, also derzeit verdient noch keiner Geld damit.Vor allem, weil eben die Rechenpower so auf den Geräten, auf denen das genutztwird, so nicht vorhanden ist, beziehungsweise so noch nicht genutzt werden kann.Bei Apple sieht das aber ein bisschen anders aus. Wenn sie also jetzt ein supereffizientes Modell haben, was wirklich ein komplettes Modell auf dem Device laufen lassen kann.Auf dem iPad, auf dem iPhone, zumindest ab einer bestimmten Generation mit AppleSilicon und Pipapo, dann können sie eben auch eine ganz andere Interaktivitätan den Tag legen, weil wir eben dann nicht mehr dieses,Moment, ich muss mal kurz rausfinden,welcher von den 30.000 Blade-Servern, die da irgendwo in Arizona in der Sonnestehen, jetzt gerade mal ausrechnen soll, was die richtige Antwort ist,sondern können das halt sofort einspielen.Also das ist jetzt von mir nur her spekuliert auf Basis was ist,aber ich denke, das könnte der Ansatz sein auf der technischen Seite und dieserKnowledge Navigator Ansatz ist,dass eben, wenn das alles lokal ist,natürlich dann die LLM auch wirklich on device, local,unter sozusagen allen Privatsphären, Datenschutzaspekten auch wirklich die lokalenDaten dann heranziehen kann und ich wirklich mich mit dem Ding darüber unterhaltenkann. wann ich denn einen Termin frei habe oder welche.Schlag mir doch mal vor, wann ich das irgendwie machen könnte und gib mir malfür die nächsten drei Monate mögliche Termine für eine Freakshow raus,wo ich irgendwie am Abend Zeit habe. So war es, weißt du?
Ralf Stockmann
Also ich glaube, wir sind da auch überhaupt gar nicht auseinander, wir drei.Also jetzt auch, Roddy, ich glaube, es gibt wirklich viele gute Geschäftsmodelleschon auf Basis von ChatGPT, aber ich glaube, Apple wird genau das machen,das On-Device-Lokal als Plattform für, hier guck mal, Developer,was ihr jetzt plötzlich für ein Logal ist.
roddi
Ich glaube, Apple werden nicht die einzigen bleiben. Aber es ist so,dass AMD ja schon quasi angekündigt hat, dass die nächste Generation ihrer CPUsextrem viel AI-Beschleunigung haben wird.Also sie werden da versuchen, Nvidia den Rang abzulaufen, nicht über die Grafikkarten,sondern tatsächlich über die CPUs.Und da AMD bei den Handheld-Gaming-Dingern momentan quasi alleine dasteht,kann ich mir vorstellen, dass da auch noch ein bisschen was kommen kann.
Tim Pritlove
Was sind denn Handheld-Gaming-Dinger?
roddi
Na, so ähnlich wie die Switch, nur halt auf AMD-Hardware.
Ralf Stockmann
Aber das hast du natürlich eine ganz andere...
roddi
Steam Deck und...
Tim Pritlove
Warum vergleichst du jetzt AMD und Apple? Also das ist ja ein ganzes...
roddi
Naja, weil die Sache, ich baue mir,AI-Beschleunigung in meine CPU, um Dinge lokal machen zu können,ist ist, glaube ich, ein Trend, den Apple zwar vielleicht früh erkannt hat,der aber auch woanders kommen wird.
Ralf Stockmann
Aber die anderen müssen erstmal in den Markt rein. Apple verkauft uns das seitzig Jahren, ohne dass wir es brauchen, die Neural Engine.
roddi
Welche Generation kann das? Aber ja.
Tim Pritlove
AMD hat vielleicht die CPUs. Aber AMD hat nicht die Plattform.Eine lokale, High-Performance, AI-fähige Plattform hat nur Apple.Es gibt keine andere Plattform, wo du sagen kannst,wir haben heute, Stand jetzt, Startschuss, haben wir so viel und jetzt eineMillion mit wahrscheinlich mindestens zwei,wenn nicht sogar mit drei Ziffern, so viele Devices, die jetzt sofort nach demSoftware-Upgrade so ein Modell fahren können und das alle,gesteuert, vereinigt mit den Daten und dem Betriebssystem, mit dem klaren Zugriffund was wo ist, ready hat.Die einzige andere Bude, die ansatzweise auf so eine Plattform zugreifen kann, ist Google.Aber da hast du bei Leibe eben nicht diese CPU,Mindestanforderungs Geschichte und auch gar nicht die Kontrolle über die Devicesund schon gar nicht diesen Privatsphärenaspekten.Außerdem ist es eine Bude, die sowieso immer alles in der Cloud macht.
roddi
Also ja, deine Annahme ist jetzt natürlich, dass das, was sie da bauen werden,auch tatsächlich auf älteren Neural Engines läuft.Das werden wir dann erstmal sehen. Oder ob das heißt M2 und höher,M3 und höher, das kann durchaus passieren.
Tim Pritlove
Naja, auf dem Telefon. Die M sind ja nicht entscheidend, sondern die A sind ja entscheidend.Also es sind ja die iPhone-CPUs, von denen ich jetzt hier rede.
roddi
Ja, ja, richtig. Aber da muss es ja auch erst mal laufen.
Ralf Stockmann
Wann gab es die erste Neural Engine drin? Weiß das jemand? In welcher A?
Tim Pritlove
Die erste Neural Engine war...
Ralf Stockmann
Ich frage mal JetGPT.
Tim Pritlove
Ach, ich glaube, da kann man sogar ausnahmsweise mal...Da kann man auch die Wikipedia fragen. Die weiß sowas auch manchmal.
Ralf Stockmann
Also meine totale Horrorvorstellung ist übrigens, dass Apple genau das macht,da eine super Plattform macht, wo sich wunderbar App-Developerinnen drauf setzen können. iPhone 8.iPhone 8, das ist schon ein bisschen her. Aber gut, mit der ersten wird es vielleichtdann nicht gehen. Aber sagen wir halt, mit der dritten oder vierten wäre jaimmer noch die Basis breit genug.Also Apple macht das alles, aber Siri bleibt dumm wie Brot.
roddi
Nein.
Ralf Stockmann
Weil sie sich da technologisch in so eine bescheuerte Sackgasse rein navigierthaben, dass sie da die nächsten zwei Jahre noch nicht rauskommt.Dann fange ich an zu schreien vorm Fernseher.
roddi
Sie versuchen ja jetzt schon, Siri auf,lokal zu kriegen. Und ich glaube, das geht auch in die Richtung.Also da bin ich mir relativ sicher, dass sie versuchen weiter den ganzen Scheiß lokal zu kriegen.Sie haben ja auch den Vorteil, wenn so Buden wie OpenA AI richtig,richtig Geld verbrennen, um Data Center zu bauen, nur um eine Handvoll,Requests surfen zu können und Apple macht wirklich alles bei den Usern.Auf Hardware, die ihnen nicht gehört, die die Leute auch noch bezahlen,dann auch noch deine Servic