MM008 Runde Ecken

In Ausgabe Nr. 8 des mobileMacs Podcasts haben sich Max und Tim wieder lieb und reden auch nicht mehr über Firefox. Dafür über viele andere Themen - gemeinsam mit Denis selbstverständlich.

Dauer: 2:03:14
On Air
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Max von Webel
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
Support
avatar Xenim Streaming Network

Themen:

  • iPhone 3G endlich verfügbar – wenn man Glück hat
  • Max hat es schon getestet und gibt erste Eindrücke preis
  • Neue Features in der iPhone 2.0 Software
  • Wir mutmassen über die Qualität der GPS-Funktion
  • ZiPhone könnte gefährlich sein
  • iPhone Configuration Web Utility kommt als SproutCore Ruby-on-Rails-App für Mac und Windows
  • iPhone jetzt auch als Fernbedienung verwendbar
  • Max baut ne Twitter-WebApp
  • Auffällige Neuzugänge im AppStore
  • Circulator sieht richtig nützlich aus
  • Tim will eine iPhone-App zur Einkaufsunterstützung
  • Ein iPhone kauft man wohl am besten in Belgien
  • MobileMe startet bzw. startet nicht so richtig
  • MobileMe sagt Nein zu Internet Explorer 6
  • Stolpersteine und Falltüren im Tarifgeflecht
  • Axel Springer will auch cool sein und kauft nur noch Macs
  • Services sind evil
  • Runde Ecken haben Tradition
  • Max Lieblingshelferlein: Witch
  • Tims Lieblingshelferlein: LaunchBar
  • Denis’ Lieblingshelferlein: Safari AdBlock
  • Neue MacBook Pros in Sicht?
  • SSD-Festplatten sind schon cool
  • Google Street View Cars in Deutschland gesichtet
  • Microsoft kann auch manchmal was: PhotoSynth rockt ziemlich
  • Subversion in bunt auf dem Mac: Cornerstone und Versions

Nächste Ausgabe wieder in zwei Wochen. Themenwünsche für die kommende Folge auch gerne hier per Kommentar.

72 Gedanken zu „MM008 Runde Ecken

  1. Kleine Korrektur: Das iPhone Configuration Web Utility ist zwar Rails aber nicht Sproutcore sondern nur prototype.js (mehr). (Ja ich hab die Sourcen selber angeguckt – weder Javascript noch Gems da, nein ich hab noch nicht reingehört).

  2. Vielen, vielen dank für diese Sendung! Im Vergleich zur letzten eine wahre Wohltat und wieder auf gewohntem NIveau.

    Besonders der Tipp zu LaunchBar ist klasse. Ich kannte das Programm zwar habs aber immer unter “brauch ich nicht” abgeschrieben. Nach eurer Empfehlung hab ichs mir nochmal angeguckt und bin begeistert!

    Weiter so!

  3. Hiho,

    hey, das ist ja mal eine Steigerung! Wirklich toll euch so entspannt und informativ hören zu können! :)

    Weiter so, die Folge war meiner Meinung nach einer der besten! :)

  4. Tach Tach,

    schöne Folge die einem die Wartezeit bis zum FW2.0 d/l verkürzt.
    Langsam bin ich vom Warten zermürbt, seit 48h schauen, Update klicken, nichts passiert…

  5. iPhone-Config-Web-Utiliy: mWn wird unter Windows Webrick benutzt, da es Probleme mit den Binaries von Mongrel gibt. Zumindest in der letzten Version kolidierte da was mit den Rubygems und man konnte Mongrel nicht richtig als Dienst einrichten.

  6. sooo Update konnte geladen werden, wenn man das auf dem Touch installieren will stürzt Itunes ab… toll gemacht Apple. (apple is evil)

    wenn man das durch Itunes runtergeladene FW File von Hand auf den Ipod zieht gehts dann…

  7. Zu den Kopfhöreradaptern fürs iPhone:
    Auch wenn ich Wider erwarten mal ein 3g bekomme glaube ich nicht dass ich meinen Adapter aus dem täglichen Gebrauch verbannen würde, da die Zusatzfunktionen Klicker und Mikrophon sehr sehr nützlich sind.
    Vorallem ohne Klicker kann das Telefon mit keinem iPod mithalten in Sachen Bedienung in der Hosentasche.

  8. Danke fuer die klasse Sendung, hat mal wieder richtig Spass gemacht zuzuhoeren.

    Ich persoenlich nutze Services in Verbindung mit diversen Programmen eigentlich taeglich und mit dem Service-Scrubber hatte ich bisher auch keine Probleme wobei die Entwickler aber auch schon vor ‘ner Weile ein Update rausgebracht haben, damit das Programm gesignte Programme nicht veraendert.

    Zu Quicksilver noch ein kleines Update. Da kam erst vor ein paar Wochen ‘ne neue ueberarbeitet Version raus, die zwar Alpha ist, bei mir aber recht stabil laeuft (wobei ich mit der Stabilitaet zum Glueck noch nie Probleme hatte).

    Wenn man sich die Code-Changelog auf http://code.google.com/p/blacktree-alchemy/source/list anschaut, sieht man, dass sich in den letzten Tagen einiges getan hab.

    Will Launchbar jetzt natuerlich nicht schlechtreden, aber Quicksilver als tot zu titulieren find ich auch nicht richtig.

    Greetings

  9. hey,

    ihr habt ja gesagt, dass aufgrund der gesetze in belgien ein freies iPhone angeboten werden muss.

    warum steht dann aber auf: http://iphone3g.mobistar.be/en/iphone3g.cfm (links unten)
    “The device can only be used with a belgian SIM card.”

    Es hat also doch nen Netlock? Woher habt ihr eure Informationen, dass das iPhone ohne Netlock verkauft wird?

    Ich bin grad verwirrt.

    Grüße

  10. @beanie: Der Hinweis scheint neu zu sein. Wie sie das aber sicherstellen wollen ist mir ein Rätsel. Der oben verlinkte Reuters-Artikel spricht deutlich davon, dass das Telefon von Mobistar “without a mandatory subscription or network lock” verkauft wird.

    Man wird es sehen. Sonst muss man eben Pwnage drauf anwenden.

  11. Hey Tim,

    ich hab jetzt auch bei Apple die Liste der Carrier wieder gefunden. [1]
    Dort steht auch, dass Belgien nen Netlock hat. Einzig allein Italien (beide, Vodafone und TIM) und in HongKong wird das iPhone ohne Netlock verkauft.
    In Italien kostet es auch “nur” 499 Euro für ein völlig freies iPhone.

    Wenn du eh Pwange drauf anwenden willst, dann doch lieber die Schweiz, da kostet es mit Prepaid nur 325Euro.

    Nun ist wohl Italien das neue Reiseziel der Wahl ;)

    [1] http://support.apple.com/kb/HT1937

  12. Max und Last.fm:
    Kennst du das Programm iScrobbler? Es sendet auf dem iPod/iPhone gehörte Songs an Last.fm. Leider jedoch nur, wenn man in der Zwischenzeit keine Songs mit iTunes gehört hat. Soll wohl vorbeugen, dass man sein Profil manipuliert.
    Last.fm ist übrigens schon legal. Die haben mit allen großen Labels Verträge. Man kann Musik ja auch nicht herunterladen, sondern nur online ein paar mal (ich glaube 5x) hören. Mit einem kostenlosen Account kann man die Reihenfolgen der Songs nicht beeinflussen und sein eigenes Profil-Radio nicht anhören. Übrigens integriert sich das oben empfohlene iScrobbler in iTunes, sodass man beispielsweise Tag-Radios hören kann.

  13. Hörenswert wie immer, merci!

    Kurz zu MSIE6: Für MS Windows 2000 ist MSIE6 anscheinend der «aktuellste» Browser. An vielen Arbeitsplätzen wird MobileMe vorläufig also nicht zu nutzen sein … wobei es allerdings sowieso nicht empfehlenswert ist, das Internet am Arbeitsplatz privat zu nutzen.

  14. War mal wieder schön euch zu hören zu dürfen. Danke.
    Insgesamt war die Stimmung zwischen Tim und Max übrigens wieder ein wenig ‘zickig’ – kam mir jedenfalls so vor. War aber im grünen Bereich und ist wohl euer Umgangston…

    Zum Thema iPhone Hype: klar ist das iPhone ein Mobiltelefon. Dass es einzigartig und nunmal spannend ist und es genügend Gesprächsstoff bietet ist nun mal so und ich finde es absolut normal, dass es im Moment einen Grossteil der Sendung(en) einnimmt. Das wird sich schon wieder normalisieren, wenn man weiss wie man möglichst schmerzfrei zu einem kommt oder es klar ist, dass man sich einen überteuerten Tarif antun muss. Vielen Dank jedenfalls für die vielen Informationen zum Thema!

    Zu Subversion: die 1.5 sollte man sich definitiv holen, wenn man Software oder andere Artefakte versioniert ausliefert: die dann benötigte Merge-Funktionalität ist deutlich verbessert worden. Vor 1.5 hatte man – abgesehen von entsprechenden Commit Kommentaren – keine Möglichkeit rauszufinden ob es sich bei einem Commit um ein Merge Commit handelte. Weiterhin soll deutlich schneller geworden sein. Ein Update lohnt sich also. Für Eclipse empfiehlt sich übrigens Subversive als brauchbares Plugin um nicht mit zwei Tools hantieren zu müssen.

    Marcus

  15. @marcus, @alle:

    Was schätzt ihr denn, wann wir beurteilen können, ob wir uns einen der bundesdeutschen T-Mobile-Complete-Tarife antun müssen oder in anderen EU-Ländern an ein möglichst freies iPhone 3G herankommen (und wie vor allem)???

    Diese Woche (29. Kalenderwoche) schon oder doch erst nächste Woche?

    In diesem Weblog http://tinyurl.com/5u2tuz erfährt man ja schon einiges über den Netlock bei den belgischen iPhones 3G.

    Hat jemand sonst noch Berichte in deutscher oder englischer Sprache gefunden, die über ausländische iPhone 3G handeln?

  16. @Oli & andere:

    Kann mir mal jemand die Sache mit den tinyurl s erklären? Wenn ich im Web was verlinke, erzeuge ich nen Link per copy&paste und andere klicken drauf. In jedem Fall ist es egal, wie lang die URL ist. Man erkennt sogar in etwa, wo sie hinführt. Hinter eine tinyurl könnte sich ebensogut goatse oder eine fishing Seite auf ner nackten IP Nummer verbergen…
    Bei Twitter, oder wenn ich die URL abschreiben muss erkenne ich nen Sinn, aber hier??? Aslo ich klicke auf sowas nicht…

  17. @faulibär:

    Sorry, ich war auch faul und habe den Hyperlink einfach aus Tims Twitter kopiert. Bei Twitter lohnen sich Kurz-URLs aber schon extrem.

    Hier ist die Zeiladresse des Weblog-Eintrags über ein belgisches iPhone 3G in Dresden: http://www.cyberbloc.de/index.php?/site/v3_comments/das_belgische_iphone_how_to_do/

    Tinyurl bietet übrigens auch Preview an, dann siehst Du die komplette lange URL vorher, z.B.: Mobile-Macs.de als Preview:

    http://preview.tinyurl.com/5lkj98

    Hope this helps…

  18. Wie bekomme ich die Tastenkombo Apfel + > bzw < für das Umschalten zwischen geöffneten Fenstern hin? Bei mir geht das nur mit Apfel + Shift + `. Und das auch immer in einer Richtung.

  19. @Pierre: Ja, bei CRE habe ich auch alles unter Kontrolle, da ich den Feed von Hand erstelle. Bei MobileMacs kommt PodPress zum Einsatz und das ist ein etwas ekliges Stück Software mit EIgenleben, dass eben genau diese komischen Ergebnisse liefert.

  20. @Torsten
    Das tritt auf, wenn du ein englisches OSX mit deutscher Tastatur betreibst (wie ich auch). Unter den Keyboard-Einstellungen gibt es die Shortcuts, da kannst du das ändern.

  21. Mich würde mal interessieren, wie Time Maschine mit FileVault zusammenarbeitet. Wie man so liest, ist das ganze ja nicht sonderlich elegant gelöst. Eine bequeme Zeitreise in der Ordnerstruktur geht dann wohl nicht.

  22. @Lazlo Erfurt

    Das kann man ganz schnell abhandeln: gar nicht ;)

    Es sollte eigentlich gehen, ich kenne aber keinen Fall aus der Praxis wo es wirklich funktioniert

  23. Eine dringende Frage an Denis: Mein IPhone hängt seit zwei Tage in dem Modus fest, in dem ich nur den Stecker und das ITunes Symbol auf dem Screen sehe merh nicht. Ich kann es nicht restoren, ich kann es nicht booten, da geht gar nichts.

    hast du nen Tipp wie ich es wieder zu Leben erwecken kann? Wär echt wichtig!

  24. @Lazlo und beanie
    Da muss ich widersprechen, TM und FV funktionieren schon zusammen, allerdings alles andere als elegant: Man muss das Backup anstoßen (“Backup jetzt erstellen”) und sich DANN sofort abmelden. Dann wird ein Backup des home-Ordners erstellt. Zum wiederherstellen muss man das TM-Volume mounten und dann das darin enthaltene FV-Image mounten. Alles klar? :-) Also furchtbar gelöst, aber gehen tuts.

    Chris

    An das MM-Team: Wie immer eine klasse Sendung, weiter so!

  25. Zwecks applounger & co. ich verstehe nicht warum nirgends das programm “butler” erwähnt wird http://www.macupdate.com/info.php/id/12170/butler .ich verwende es seit meinen ersten Mac-tagen. Es ist kostenlos und bietet umfangreiche möglichekeiten zur steuerung des systems. itunes, googlesuche, …. , und für alles was nicht direkt angesprochen werden kann, kann man applescripts eininden und das alles nach belieben irgendwelchen tastenkürzeln zuordnen.
    Also als applounger verwende ich weiterhin spotlight, dafür is butler eher weniger geeignet….

    eindienstag

  26. http://www.heise.de/ct/08/15/036/bild1.jpg

    Bildunterschrift: “Im Unterschied zur Telefonie steigen bei der Datennutzung in Mobilfunknetzen die Umsätze nicht linear mit der Nutzung.”

    “Die Mobilfunkanbieter sehen sich einer Schere zwischen Kosten und Umsätzen gegenüber. Während das Geschäft mit Telefongesprächen und SMS-Nachrichten einer Lizenz zum Gelddrucken gleichkommt, sieht die Situation bei den Datentarifen völlig anders aus: Der Umsatz wächst nicht mehr linear mit dem zu bewegenden Datenvolumen an. Dadurch sind die Anbieter zu erheblichen Kosteneinsparungen gezwungen, die mit der UMTS-Technik nicht zu schaffen sind.”

    http://www.heise.de/ct/08/15/036/

  27. Mal eine Frage: Ist es möglich auf dem iphone eine VPN Verbindung nur für die Mail Anwendung einzuschalten, so dass Safari davon unberührt bleibt? Am besten wäre, wenn sich die VPN Verbindung automatisch aufbaut, sobald ich die Mail Anwendung starte, ist das möglich bzw. kann ich einen Verknüpfung für die VPN Einwahl auf dem Home-Screen ablegen? Fragen über Fragen, wer hat einen Tipp?

  28. @Georg: Danke für den Hinweis mit dem Tastaturlayout. Leider werde ich in den Keyboardeinstellungen nicht fündig, um die entsprechenden Änderungen vorzunehmen. Den Shortcut finde ich einfach nicht…

  29. Alles in Allem wieder eine sehr schöne Sendung!

    Ich hab auch kein Problem damit, wenn ihr viel über’s iPhone redet – auch wenn der Podcast eigentlich MobileMacs heißt. Aber das iPhone gehört nunmal zum Mac und zu Apple dazu und in Sachen Mac passiert ja auch nicht so viel. Die ganze Apple-Szene halt im iPhone-Fieber! ;)

  30. Bin durch Zufall auf diesen Kanal gestoßen. Kannte nur die CCC-Kanäle. Auch hier gilt: Großes Kino. Nur Dennis klingt immer wie aus dem Off – wie auch schon in den älteren CRE-Folgen. Oder liegst an Dennis?

    @Stefan
    Nachdem in dieser oder letzen Folge “iVPN” nur beiläufig Erwähnung fand, habe ich mal ge-evilt. Und siehe da, es gibt Klickibunti-Lösungen für VPN unter OS X und ich brech’ mir einen ab mit OpenVPN! Habe in diesem Zusammenhang den Administration Guide für OS X Server überflogen und meine da was von auswählbaren Services gelesen zu haben, die getunnelt werden sollen. Ich denke, dass das auf der Serverseite eingerichtet werden kann.
    Deine andere Frage bzgl. VPN-on-Demand kann unter OS X eingerichtet werden, aber nicht beim jPhone.

    @all
    Wie wir alle wissen hat das Dev-Team ganze Arbeit geleistet und den Jailbreak gemeistert. In diesem Zusammenhang gabs auf TUAW einen Live-Chat mit Erica und pytey und da stand Folgendes:
    10:54 pytey – Berlin won the kinder egg BTW ;)
    Was meint er damit? Was soll das mit den Ü-Eiern? Finde diese Frage extenziell wichtiger, als die Frage danach wann das pwnage-Tool releast wird;)

  31. @codeweazle
    “10:54 pytey – Berlin won the kinder egg BTW ;)
    Was meint er damit?”

    Was genau weiß ich nicht, ich kann auch nur raten. Aber: kurz davor hat er auf die Frage welcher Organisation man etwas spenden sollte (wenn man schon den Dev-Team nichts spenden kann) geantwortet, dass das egal sei weil das Team international sei:

    “Just donate to your charity as you would usually. The team members are from all countries around the world, so we don’t have a specific charity that we promote.”

    Es wäre möglich, dass sich seine Aussage mit den Überraschungsei (tatsächlich auch Kinder Egg auf Englisch) darauf bezieht: er könnte damit sagen wollen, dass einer aus dem Dev-Team der aus Berlin kommt/dort lebt 2.0 zuerst geknackt hat.

    Das ist pure Spekulation, aber die einzige halbwegs passende Interpretation. Ich nehme mal an, dass das mit den Überraschungseiern ein Inside-Joke ist.

  32. Tach Max,

    leider ist die lastfm Application eine reine Browsing&Streaming LastFM Anwendung.
    Tracks die man auf dem Ipod hört werden nicht gescrobbelt, und werden es wohl auch nicht in nächster Zeit.

    Evil Apple erlaubt weder Hintergrundprozesse noch Abfragen an die Song Datenbank. Erinnert mich an die Diskussion im Podcast ob das Iphone offen sei oder nicht.

    Meiner Meinung nach ist es eine geschlossene Platform was sehr schade ist da wie man hier sieht einiges (noch?) nicht möglich ist.
    Das Argument das kein Schrott Angeboten wird wenn Apple selektieren darf zieht auch nicht, da von den bisher ~800 Programmen imho viel Schrott dabei ist.

  33. @ Denis: Thanks, das Problem hab ich inzwischen auch so gelöst. Seltsamerweise hab ich den Unlock aber erst mit einer gepatchten Version von Ziphone (einer älterne Version) hinbekommen. War etwas strange.

    Aber es funktioniert und ich bin glücklich :-))

  34. Zwei Telekom-Shops in Berlin haben mich soeben angerufen, weil sie wieder lieferbare iPhones haben.

    Mist, eine ziemliche Verlockung: Heute noch ein iPhone (16 GB) in den Händen halten und bei der Telekom einen Complete-Tarif unterschreiben oder lieber noch warten, bis es verlässliche Infos zum nicht-Netlock der belgischen und italienischen iPhones gibt? Und dann steht fehlt ja dafür auch noch der passende Tarif…

    Mist. Eine Münze werfen? ;-)))

  35. Ich wurde auch gerade angerufen. Habe aber dankend abgelehnt. Hatte genug Zeit darüber nachzudenken, dass die Tarife doch etwas überzogen sind.

  36. Der kleinste, Complete S, ist sooooo schlecht dann doch nicht, wenn man ihn mit Vodafone und Co. vergleicht.

    Natürlich ist auch der Complete S wie die anderen drei iPhone-Tarife weit entfernt von “akzeptabel” und “fair” und “ausgewogen”. Aber er ist halt auch nicht so konkurrenzlos scheisse, wie es oft heißt. Alle Mobil-Internet-Tarife sind irgendwie doofer Mist, egal welcher Provider und egal ob exklusiv für iPhone oder nicht.

    Ich habe eine Tabelle erstellt, wo ich Complete S und Complete M mit anderen Tarifen vergleiche, vielleicht hat ja mobile-macs.de Interesse, diese hier zu veröffentlichen?

  37. Patrick: Naja, zum einen brauche ich nicht alle 15 minuten E-Mail (vor allen nicht, wenn ich schlafe!), selbst am Desktop rufe ich nur jede stunde ab, sonst komme ich ja gar nicht mehr zum arbeiten…
    Zum zweiten finde ich die begrenzung auf eine langsame geschwindigkeit sehr gut! Besser als nach X MB plötlich für jede Webseite so viel zu zahlen wie für einen Gebrauchtwagen…

  38. @jan

    Ob man seine Emails alle 15 Minuten abruft oder nicht ist jetzt erstmal egal, es geht eher darum, dass bei jedem Verbindungsaufbau 100KB berechnet werden. Ich denke den meisten Leuten ist das gar nicht so bewusst und bis zum 3G gab’s ja auch noch keine Drosselung.

    Stimmt schon, Drosselung ist auf jeden Fall besser als Berechnung, aber da sieht man mal, dass man beim S-Tarif schon sehr sehr vorsichtig sein muss beziehungsweise man sich nicht wundern darf, wenn der Traffic ziemlich schnell aufgebraucht ist.

    Greetings

  39. hallo ihr podcast-stars ;)
    danke für die hinweise auf develop/firebug! zu explorer 6: der browser ist ja gerade wenn man mit css oder pngs hantiert zum davonlaufen. darum kann ich apple/sproudcore absolut verstehen. aber leider ist ie6 noch genauso verbreitet wie ie7 (gefühlt…). leidiges thema.

  40. Ich suche auch einen. Wenn du einen hast sag bescheid. :)

    (Ich hab so eine Ahnung, das es da ab September was geben wird.)

    Ansonsten ist der Web Google Talk Client ziemlich gut.

  41. Kleiner Nachschlag zu runden Ecken:

    So richtig konnte sich da Apple wohl nicht entscheiden.
    So sind zum Beispiel bei den Apple-eigenen Programmen wie Safari, Mail, iCal, iTunes usw. die Ecken oberen Ecken immer abgerundet.
    Die unteren Ecken sind jedoch nur beim Finder und iTunes abgerundet. Bei den anderen Programmen die ich aufgezählt habe gibt es eckige Ecken.

    Und noch eins wo sich Runde-Ecken-Programme von Eckige-Ecken-Programme unterscheiden. Wenn das Dock am rechten Bildschirmrand positioniert ist und auf “verstecken” getrimmt ist, lassen sich Eckige-Ecken-Programme nur bis kurz vor den rechten Rand maximieren. Da bleiben 4 Pixel frei. Es werden also nur insgesamt 1276 Pixel von der Anwendung genutzt. Runde-Ecken-Programme benutzen hingegen die ganze Bildschirmbreite von 1280px bei meinem MacBook.

  42. also ich habs rausgefunden:

    in OS X 10.4.11 sind exakt:

    obere linke ecke sind 6 pixel “schwarz”,

    aber:

    obere ecke rechts 3 pixel “schwarz”!!!

    der rest ist anti-aliasing!!! = die linke ecke ist größer als die linke!!!!
    shame on apple: das sollte schon gespiegelt sein… :-)

    lieber gruß..
    tmmbach

  43. Pingback: [webapp] Edween

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.