MM051 Up The Shut Fuck, You Must

Pünktlich wie die Podcaster haben wir wiederholt den Zwei-Wochen-Rhythmus durchgehalten. Hooray for Zoidberg! Allerdings heute nicht mal ganze drei Stunden.

Dafür traktieren wir Euch mit einer neuen Steigerung der interaktiven Klangkontrolle und fügen dem nervigen Soundboard noch eine übermäßig nervige Hall- und Klangeffektmischung hinzu. Denn mobileMacs Hörer sind einfach die Härtesten.

Dauer: 2:52:38
On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Max von Webel
Support
avatar Xenim Streaming Network

Themen: WeTab: Failed in Germany, Blackberry Playbook kommt mit QNX, Mars Rover mit VxWorks, Nokia und Meego und Microsoft, SSD ins MacBook anstatt des SuperDrive einbauen unter Verwendung von OptiBay, SSDs und Mac OS X, Sudden Motion Sensor für SSDs abschalten, Magic Trackpad und Magic Mouse, Arduino Uno und der Mac, iPad und Retina Display in naher Zukunft, AirDisplay*, Wolfram Alpha, der 27″ iMac als externes Display und die damit verbundenen Audio-Probleme, TVShows, MKV-to-MP4-Konverter revisited (u.a. Permute), MP4Creator, das Märchen von Macs beim Axel-Springer-Verlag, AppleStores in jedem Kaff aber nicht in Berlin, T-Mobile-WLAN-Hotspots in Bahn und weiter Flur, Vodafone in den Startlöchern für das iPhone in Deutschland?, iPhone-Garantie europaweit, iTunes-Update und Ping, Blinde und VoiceOver, AirPrint, Facebook Phone, echoecho*, WhatsApp Messenger*, 360 Panorama*, AutoStitch Panorama*.

* = Affilliate Links

45 Gedanken zu „MM051 Up The Shut Fuck, You Must

  1. Das GRAVIS-TechnikCenter in Berlin baut SSDs in Optibays ein. Das Optibay kostet dort auch knapp 50 Euro, der Einbau 80 Euro. Das geht aber nur bei UniBody-Macbooks. Mir wurde eine Samsung SSD eingebaut 128 GB, man kann aber auch seine eigene SSD mitschicken. Das ganze hat bei mir 2 Tage gedauert.

  2. An unserer Uni in Heidelberg in den Bibliotheken stehen teilweise auch iMacs mit Windows zur Bibliotheksrecherche. Dahin gehen unsere Studiengebühren :)

  3. Wer sich Tims Bewerbung für einen Job als Gobal Mobile Device Industry Analyst bei der Roland Berger Strategy Consultants GmbH ersparen will, sollte etwa bei Minute 40 einsteigen.
    Oder war das der zaghafte Versuch einer Persiflage?
    Leider entgeht einem dann auch dieses Bonmot zu Beginn des Podcasts:
    “Wollen wir uns umbenennen? – Bitsundso könnte bald frei werden.”

  4. Ich bin gegen eine Namensänderung!

    Wenn Ihr es aber trotzdem machen wollt, ist ja Eurer Podcast, dann ist der Vorschlag “Apfel & Birnen” noch der beste. Stellt es doch den Inhalt Eurer Sendung am besten kurz & knackig dar, Eure Sicht auf die Produkte mit dem Apfel und Vergleiche mit anderen Wettbewerbern.

  5. Zu VoiceOver: Als ich im Sommer mal eine mehrsprachige Website mit dem iPad testete, stellte ich zu meiner Überraschung fest, daß Webkit bei der Sprachausgabe das lang-Attribut honoriert. D.h. der Text-Inhalt eines Tags wird (wenn möglich) von der zum Iso-Code zugehörigen Stimme gesprochen. Englisch und Deutsch sollten nicht überraschen, aber auch Polnisch funktionierte aus dem Stand. Und man muß auf einer Website nichts anderes tun als auf der entsprechenden Ebene das lang-Attribut zu setzen. Wunderschön.

  6. @QoBi
    Ja VoiceOver ist toll. Hatte vor kurzem auch damit Sites getestet. Im Netz sind mehrere Erfahrungsberichte von Blinden und dem iPhone zu finden. Ist wirklich erstaunlich wie gut das funktioniert. Nach ein paar Minuten konnte ich SMS erfassen und antworten, Mails schreiben und Sites ansurfen. Sollte jeder mal ernsthaft ausprobiert haben. Cool ist der Vorhang-Modus (3 mal mit 3 Fingern tippen), der Rotor*** mit dessen Hilfe man auf Sites sich mit 2-Finger-Swipes durch das Document Outline oder durch die Links hangeln kann oder das Navigieren mit einem Finger (z.B. Braille-Lesefinger) und mit dem Daumen der anderen Hand die Auswahl durch Doppeltippen bestätigen.

    Was mich allerdings noch wurmt ist die Tatsache, dass beim Springen innerhalb eines Menüs (ungeordnete Liste) zwar richtigerweise aktive Menüpunkte (die auf sich selbst nicht verlinkt sind) überspringt, aber aktive verlinkte Menüpunkte (weil man sich gerade auf einer Unterseite des aktiven Punktes befindet) *auch* überspringt. Strange.

    @Tim
    Nokia scheint sich für dein Bashing dadurch zu revanchieren, in dem sie Projekt Blinkenlights (Klon/Fake) in ihren Werbespots für die N-Series-Reihe *verwursten*

    @Denis
    Arduino-Klon: metalabs.at/wiki/metaboard Open-Source und weitaus günstiger als das Original. Hab noch selbstgeätzte Platinen hier … dort wird auch die fabelhafte Library V-USB von ObDev (Little Snitch) verwendet.

    *** wahrscheinlich auch ein Grund warum Tims gewünschtes Geste für Screen-Rotation nicht kommen wird. Diese Geste ist ganz schlicht: bereits vergeben.

  7. Zum WhatsApp Smartphone Messenger gibt es eine beliebte Alternative: PingChat! (mit Ausrufezeichen im Namen).

    Der Vorteil beider Apps ist selbstverständlich, dass man keine Gebühren pro Nachricht zahlt, anders als bei SMS. Umgekehrt handelt es sich anders als bei SMS nicht um ein universelles System, sondern man nutzt ein weiteres proprietäres Kommunikationssystem, ohne zu wissen, was mit den eigenen Nachrichten geschieht, wie es um die Sicherheit steht, und und und …

  8. VoiceOver: Blinde Computerbenutzer sind ganz unterschiedlich, und nicht alle mögen VoiceOver im Stil von Mac. Gerade langjährige PC-Benutzer sind mit ihren Braillezeilen und Screenreadern üblicherweise sehr gut eingerichtet, zumal Lesen effizienter ist als Hören … weniger gebildete Blinde hingegen, sprich solche ohne (ausreichende) Braille-Fähigkeiten, kommen mit VoiceOver häufig besser klar. Hinzu kommt, dass auch blinde Benutzer höchst unterschiedlich mit ihren Computern umgehen – wie bei Sehenden gibt es alle zwischen Geek/Nerd und DAU.

    Bei iOS ist eine deutschsprachige Stimme dabei – andere kann man nicht verwenden –, bei Mac OS X muss man sich eine deutschsprachige Stimme kaufen. Qualitativ akzeptable Stimmen sind ab rund 100 EUR verfügbar.

    Siehe dazu auch: http://www.macmacken.com/2009/09/30/voiceover-mogelpackung-fuer-deutsche-blinde/

  9. War wieder ne sehr angenehme Sendung…!

    Aber wer von euch hat den HackMac laufen??? Ich hab auch einen. Läuft an sich super, Grafik, LAN, Sound, USB funktionieren. Nur werden meine Win-formatierten Platten nicht erkannt, bzw. können nicht aktiviert werden. Und ich kann nur im Safeboot starten, was ein wenig nervig ist.
    Vielleicht habt ihr nen Tipp.

  10. Macs bei Axel Springer: Bisher liefen viele (nicht alle) unter Windows, nun werden viele auch softwaremäßig auf OS X umgeswitcht. Und nicht nur in Grafikabteilungen.

  11. Ich habe jetzt zweimal versucht den Podcast nachts im Bett liegend zu hören und bin beides mal nach etwa der Hälfte eingeschlafen.

    Leider weiss ich jetzt nicht, ob das für oder gegen Euch spricht. ;)

  12. Bei dem was Ihr über ePrint gesagt habt, musste ich automatisch an IPP denken: Drucken über HTTP-Requests und das Dokument wird quasi direkt gesendet.

  13. Ihr meintet im Podcast, man sollte sich mal den Film “Office Base” ansehen – ich finde den nirgendwo. Nicht bei google, nicht bei imdb… dabei hörte sich der Audio-Ausschnitt schonmal recht cool an.

    Gibt’s da vielleicht irgendwo einen Link ?

    Danke – und weiter so! ;-)

  14. @denis mt-daapd wird ja, glaub’, ich nicht mehr weiter entwickelt.. hast du mal mit forked-daapd rumgespielt? das ist’n rewrite von mt-daap, aber mit unterstützung für video-streaming, airtunes, local audio output, apple’s remote app und so..

    http://github.com/jasonmc/forked-daapd
    http://blog.technologeek.org/category/hacks/forked-daapd

    übrigens zu mp4creator, der autor (von forked-daapd) meint auch das tool aus dieser mpeg4ip-suite wäre ganz gut um die dateien für itunes ready zu machen (stream optimierte videos haben wohl ihre metadaten zu beginn der datei)..

    machst du dein ganzes home-setup (zfs, firefly, pf, etc..) auf deinem atom-board?

  15. Zum Thema iTunes-Icon. Ich hab mir sofort nach dem ersten Download dieses hier geholt:
    http://wearebigger.com/2010/09/02/so-you-dont-like-the-new-itunes-10-icon/

    Nach dem Update auf 10.0.1 wurde diese Entscheidung direkt noch einmal bestätigt. Grauenhaft das neue Standardicon. Uäh… direkt wieder ersetzt!

    Und wenn ich schon mal dabei bin. Hier noch ein tolleres Icon für Echofon:
    http://itouchking.deviantart.com/art/Echofon-Replacement-Icon-176547414

  16. Sehr sehr gut

    Ich muss gestehen: mobileMacs ist nicht gut, sondern sehr sehr gut.
    Hab gerade nebenher Geschirr gespült, macht richtig Spass euch zuzuhören.
    Insgesamt macht euer Podcast einen sehr sehr guten Eindruck. Ich kann MM
    nur weiterempfehlen und warte sehr gespannt auf neue Folgen!

  17. Zum Thema Flash ahaaaa: “Heutige” SSDs verfügen alle über eine Müllabfuhr. TRIM ist also überflüssig. Damals, so vor ein paar hundert tagen, war das noch nicht so. Alles was man jetzt an SSDs kaufen kann, hat keine Probleme mehr. Also Intel G2, Sandforce oder Indilinx Barefoot-basierte Geräte.

  18. Wie realisiert ihr das Soundboard und die Filter? Wenn ich das richtig rausgehört habe hat jeder eine Wiimote, aber wie geht es dann weiter?

  19. Zum automatisierten Episodenziehen kenne ich noch ted: the Episode Downloader: ted.nu
    Hat mit HD-Content etwas Probleme, aber funzt oft gut.

  20. Hey,

    das war eine echt gute Folge! Dickes Dankeschön, dass Ihr Euch mal habt ausreden lassen :) Ich fand die Diskussionen echt gut und es war so viel einfacher zu folgen. Klasse!

    Fast in den Graben gefahren vor lachen wäre ich beinahe bei “FLASH – AAAAHAAAAA” :o) ROTFL Das könnt Ihr doch nicht einfach so machen :)

    Zum Namen: Einfach so lassen. Hat sich doch etabliert – wozu ändern?

  21. Hey Leute,

    danke für das ganze SSD-Testing und für den guten Podcast. Habt heute meine OCZ SSD bekommen und musst echt sagen das der Tip mit den SSD´s allgemein echt super war. Hätte niemals gedacht das die Kiste so schnell wird.

    Danke, s0l

  22. Das Programm “TVShows” hört sich ja ganz interessant an, aber wie siehts da mit Abmahnungen aus? Über Bittorrent hat man sich da ja eigentlich recht schnell was eingefangen. Oder machen die US Rechteinhaber (ABC, NBC, CBS etc.) da nichts?

  23. Tipp zum Thema BT-Headset und Multipairing: Das Sony Ericsson MW600 kann bis zu 3 Geräte koppeln – also Musik vom Mac und Connect zum iPhone zur selben Zeit möglich. Dazu noch Stereo und die Kopfhörer sind austauschbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.