MM061 Bolt Move

Aus Ermüdungs- und Faulheitsgründen gibt es dieses Mal keine ausführlichen Shownotes, denn im Kern haben wir uns nur über diese Themen unterhalten: das iPad 2, die neuen MacBook Pros und Mac OS X Lion.

Vielen Dank an David (again) für das großartige "Previously on mobileMacs" am Anfang der Sendung und auch noch mal vielen Dank an Jörg für das Bumm Zack Return Intro, das auch immer noch total großartig ist.

Dauer: 3:37:00
On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
Support
avatar David Scribane
Previously on mobileMacs
Amazon Wishlist Icon
avatar Xenim Streaming Network

105 Gedanken zu „MM061 Bolt Move

  1. Ich wünsche mir mehr Vorbereitung und Professionalität bei den Themen. 70% eurer Inhalte sind öde und kaum informativ. Anders ausgedrückt: Ihr habt viel Potenzial, doch vieles davon nutzt ihr meiner Meinung nach nicht.

  2. Cool, danke für das Torrent-File, so kann ich gleich auf dem Weg zur Arbeit mir schonmal die Keynote-Infos reinziehen! ;-)

    Ich bin gespannt, vor allem, weil ich gestern Abend keine Zeit hatte, die Apple-Veranstaltung zu verfolgen.

  3. Für alle, die das Inversscrolling auch auf Systemen <10.7 haben wollen, können es mit BetterTouchTool im "Advanced: Trackpad" anschalten. So fällt es sicher auch Huckl leichter zwischen Lion und Snow Leopard hin und her zu wechseln.

    Ansonsten sehr schöne, lustige und interessante Sendung. Wie immer.

  4. @Paul Na bei “70% öden Inhalten” wirst Du ja sicherlich auch auch ein paar Beispiele für ausgeprägte Ödnis nachliefern können, oder? Du nutzt an der Stelle Dein Potenzial als professioneller Kommentator nicht.

  5. Ich möchte an dieser Stelle auch anbringen, dass ihr mMn. absolut nichts ändern solltet. Die Sendung ist super so wie sie ist und mein flattr Abo habt ihr auch erstmal sicher ;-) .

    Das einzige, was manchmal ein wenig ungünstig ist ( aber dafür könnt ihr natürlich nichts ) ist, dass man manchmal ein wenig dumm im Bus / Zug angesehen wird; Wenn man spontan anfängt los zu lachen, weil bei euch wieder ohne ‘Vorwarnung’ irgendein “super-nerdiger-aber-auch-super-lustiger” Spruch kam. Ich erinnere da nur an die “Das Internet braucht mehr Sex” Diskussion. Die habe ich sogar pausieren müssen, weil ich das meinen Sitznachbarn im Zug nicht antun wollte :P …

    Lange Rede kurzer Sinn: “Macht so weiter wie bisher!”

  6. Tim Pritlove :
    @Paul Na bei “70% öden Inhalten” wirst Du ja sicherlich auch auch ein paar Beispiele für ausgeprägte Ödnis nachliefern können, oder? Du nutzt an der Stelle Dein Potenzial als professioneller Kommentator nicht.

    Kann Philip nur zustimmen, bleibt wie ihr seit, genau dass macht euch so tollig ^_^

  7. Ich finden auch, dass ihr weiter so spontan bleiben solltet. Das ist nämlich das einzige unveränderliche Merkmal dieses Podcasts. Es sind eigentlich immer die gleichen Moderatoren, wenn einer fehlt, dann nicht, weil er nichtmehr will, oder sich zerstritten hat, sondern weil er krank ist ode so. Und es ist die immer gleiche Spontanität und Verpeiltheilt, die euch zu einer Perle unter den AppleFanboys-Podcasts macht(Fanbóys ausgenommen, die sind auf einem Level mit euch, besprechen aber auch alle Themen).
    Ich habe es schonmal geschrieben, und ich würde es auch noch oft schreiben:
    Stellt euch mal vor, bei Bits und So würden plötzlich alle anderen Teilnehmer außer dem Timo ausgetauscht. So viel verändern würde das die Sendung nicht. Da werden halt die Themen perfekt ausgearbeitet und Programme Pixel für Pixel durchleuchtet. Aber das möchte ich eigentlich garnicht, weil es oft auch langweilig ist, weil wenig Humor drin ist, und auch langweilige Themen ewig und sehr professionell besprochen werden. Das versteht man dann nur, wenn man Ahnung hat.
    Und deswegen ist mobileMacs/BZR besser. Ihr sitzt da, surft so vor euch hin, featurt(oder was soll ich besser schreiben?) Videos in einem Audiopodcast und sowas. Das ist einfach besser. Unverwechselbar.
    Wenn irgendwer von Siebensegmentanzeigen redet, weiß ich, dass das Denis ist. Bei Bits und so müssen alle bei einem Thema was sagen. Ob sie wollen oder nicht.

    Ich finde euch einfach netter, also bleibt so, wie ihr seid!
    Nils

  8. Hallo Tim.
    Ich hab die NSFW-Folge gehört, in der du sagst, dass du dir meist “Rechts-unten” kaufst, um dann zu einem guten Preis wieder verkaufen zu können und du die Differenz zwischen Ein- und Verkaufspreis dann als “entspannten Mietpreis” betrachtest.
    Jetzt habe ich gesehen, dass dein Macbook für 1800 weggegangen ist und verstehe deinen Angebotstext so, dass du dafür ca. 2600 bezahlt hast. Sind die ca. 800 Euro (was ja immerhin ca. 100 Euro pro Monat sind) dieser entspannte Mietpreis, oder ist das Ding für weniger weggegangen als du dir vorgestellt und erwartet hast?

  9. Findet eigentlich niemand außer mir die Kombination aus langsamen Download-Servern und 200MB-großen (WTF?!) Audiopodcast-Dateien irgendwie ungünstig? Geht es nicht wenigstens ein WENIG kleiner, Tim? Die Fanboys-Folgen sind z.B. teilweise unter 20MB und die Sounddiskrepanz spiegelt wirklich nicht den Unterschied in der Dateigröße wieder. 1 GB auf meinem iPhone für 5 Podcast-Folgen von Dir?

  10. Zur Disk-Encryption und Intels Core i-Serie:

    “Apple told me that the new MacBook Pro models will use accelerated encryption processing in the i5 and i7 processors to eliminate any performance loss due to handling encryption.”

    http://www.tidbits.com/article/11993

    Auch sonst stehen ein paar interessante Details in diesem Artikel.

    Ist euch auch die nette HTML5-Animation zu Apples Smart Cover aufgefallen?

    http://www.apple.com/ipad/smart-cover/

  11. Mal ne kurze Frage:
    Wenn ich per bitTorrent den Podcast lade, habe ich das Problem, dass die Sendung in Itunes nicht zu den anderen Podcasts hinzu sortiert wird – uncool!
    Herr Doctor, was soll ich jetzt machen?

  12. Zu MailMate: Es läuft bei mir ohne Probleme mit einem Account mit über 100000 Mails (>1GB) schnell. Selbst die SmartFolder gehen zügig. Sehr zu empfehlen (ich hab es sofort gekauft).

  13. @joethebest Du kannst per “Get Info” (Apfel-I) im Tab “Options” den “Media Kind” der Datei auf “Podcast” setzen. Dann taucht die Datei in der Podcast-Sektion auf.

    Allerdings wird sich die Datei dann unter einem eigenen Podcast-Eintrag einsortieren, der nicht identisch ist mit dem normalen Feed, aber den gleichen Namen (“mobileMacs”) trägt. Der Grund, dass es sich woanders einsortiert ist, dass iTunes die URL des Feeds mit in die Metadaten einträgt und für die Zuordnung verwendet. Diese Information ist im BT-Download natürlich nicht drin.

    Allerdings kannst Du den neu erschiennenen Podcast auch auf iPod/iPhone/iPad syncen. Du hast dann zwei Podcasts mit dem gleichen Namen auf Deinem Player.

  14. @Thomas Ich könnte wie die Fanboys auf AAC gehen, würde dann aber Leuten mit MP3-only-Geräten (z.B. Autoradios) mehr Arbeit machen. Ich würde gerne auf AAC gehen, will aber nicht mehrere Formate haben. Eine Frage der Zeit.

  15. Ich würde behaupten, dass das neue Cover nicht nur am Scharnier Magnete hat, sondern auch an der Auflagefläche, damit es eben am Platz gehalten wird. Sieht man ein wenig, wenn das Cover geschlossen wird, wird es geradezu magisch :P angezogen.

  16. Bin ich der einzige der sich fragt, ob Max wirklich krank war, oder einfach nur keinen Bock mehr hat? (Siehe Blogeintrag WebM&h264 auf 343max.de)

  17. Ich höre euren Podcast von Anfang an. Finde die Stimmung und allgemein die Gespräche ganz gut. Auch die vier Leute die zusammen quatschen passen gut zusammen.
    Obwohl ich keinen Mac und kein Apple Produkt habe. Mein alter LC2 war mein einzigstens Apple Produkt bisher.
    Aber man hört ja trotzdem gerne zu und guckt mal über den Tellerrand.

    Achja, die Stimmen kann man immer auseinander halten.

    Danke und, Achtung Standardspruch, weiter so! :)

    P.S. Das neue iTunes hat im Preferences Dialog wieder farbige Icons! Um auch was nützliches beizutragen :-D

  18. hallo tim,

    tolle folge wieder mal, seid die letzten Wochen “on fire”, quasi euer eigenes Back to the Mac!

    davon abgesehen, gefallen mir 80 % der Inhalte nicht, Denis, Max und Hukl sind doof, vielleicht kannst du die ja durch “Kollegen” vom Microsoft Tech Talk ersetzen.

    Achja, über Kapitelmarken im 5 min. Takt, neue Intros und Artworks und für jede Folge, Audioversionen von a wie AAC bis w wie WMA und vielleicht einen Preview-Flyer für kommende Folgen würde ich mich auch freuen, wenns nicht zu viel verlangt ist.

    Danke im Voraus :)

  19. Ach ich find’s immer wieder niedlich wenn sich Apple-Fans über die Geschwindigkeit von Computern unterhalten ;-)
    Versteht mich nicht falsch, Apple produziert keine langsamen Computer aber auf der Windows Plattform ist man da ganz anderes gewöhnt.
    Sorry aber wer auf Speed steht, der ist mit nem Desktop PC am aller besten aufgehoben.
    Jeder 1000€ PC wischt mit allen Apple Computern den Boden auf…

    Zum Thema SSD:
    Sorry aber die langsamen Schrott SSD’s die Apple verbaut, sind nicht wirklich ernst zu nehmen. Jede Sandforce SSD hat mit denen den Boden aufgewischt, und habt ihr die Benchmarks von den neuen Intel 510 Series von letzter Woche gesehen? Das nenn ich mal Speed!

    Dazu kommt noch der fehlende TRIM Support von Mac OS X der sein Übriges tut.
    Und nochmal als Tipp: Verschlüsselung bei SSD’s ist leider nicht so der Burner…

    CPU:
    Leute habt ihr euch schon mal umgekuckt? Da draußen sitzen die Freaks mit ihren 4-5GHz GH’z Sandy Bridges, die einfach mal alles wegrocken… Preiswerte 6 Core CPU’s gehören auch schon seit 1 Jahr zum guten Ton.

    Außerdem bin so froh, dass ich diese ganzen Schnitstellen-, Laufwerks, Geschwindigkeits-Probleme auf der PC Plattform nicht habe xD
    Gut Thunderbolt mag ja ein cooler Anschluss sein, aber Firewire für Festplatten? Ich bitte euch. Bei jedem 200€ PC sind 6 mögliche Platten per E-/SATA STANDARD. Und warum zum Teufel haben die neuen Mac Books nicht mal USB 3.0 ? Seit 1,5 Jahren ist USB 3.0 Standard in jedem ALDI PC. Jedes 60€ Mainboard hat heute min. 2 USB 3.0 Buchsen und Sata 6G.

    Das Thema 3D-Beschleunigung muss ich glaub ich nicht groß erwähnen.. ;-)

    Naja genug des Meckerns auf hohem Niveau xD
    Mir geht’s bloß ein bisschen auf die Nerven wenn Apple-Fans von rechts unten und High-End reden, da Apple High-End in keinster Weise den Namen High-End verdient hat.

  20. iTunes downloading time 8h 23min, Bittorrent 3 min

    Bittorent 1 : 0 iTunes

    Wäre cool wenn es ein Torrentfeed gäbe im iTunes.
    Aber wahrscheinlich unterstützt Apple nicht den Download von Torrents über iTunes.

    Geht es nur mir so oder ist sonst jemandem aufgefallen, dass sich Apple’s Karma zunehmend verschlechtert? Jedenfalls habe ich das Gefühl und ich benutze Mac Os X jetzt doch schon seit Jaguar…Wobei wechseln möchte ich eigentlich auch nicht. Linux ist eigentlich cool, aber es fühlt sich einfach komisch an wenn man Mac gewohnt ist.

    Thx for All

    <3

  21. Seh ich genauso, sydney. Bitte keine Diskussionen ala BUS… Ist doch alles unverändert super. hukl ist durchaus eine Bereicherung und genauso haben alle anderen ihre Berechtigung. Der Unterschied zu anderen “Produkten” ist sicher, dass hier alle 4 total verschieden agieren, argumentieren und halt echt sind (ein Kommerz-Podcast würde keinen Denis zulassen, der sagt, dass ihn Podcasts nicht interessieren…). Ansonsten frag ich mich, wo Denis im Intro im BZR-Intro ist, wo er doch quasi das mobilemacs-Mem etabliert hat… Im übrigen würd ich an Eurer Stelle den Namen nicht mehr ändern. Die potenzielle BZR-Änderung wird ja quasi zum Dauergag… und ist dazu total authentisch unprofessionell ;-)

    Also weitermachen und dank für den Torrent, der mich vor 7 Stunden iTunes-Download bewahrt hat…

  22. Hey mM-team,
    wie immer ein toller Podcasts. Freue mich immer tierisch, wenn eine neue Folge erscheint. Ich finde es wirklich gut, dass ihr euch durch die Spontanität, von den anderen Podcasts abhebt. Bleibt bitte so!

  23. @sydney
    Die drei Jungs als doof zu bezeichnen, ist – ohne jegliche Begründung – einfach nur frech.

    Ich finde Euch spitze und höre Euch sehr gerne zu. Ich musste heute sehr laut zum Lachen anfangen, als ihr die Goldene Himbeere angesprochen habt und als Pondon der Name “Blackberry” fiel. Super lustig! Dieser Art von Humor ist spitze!

    Weiter so Jungs! Und alle, die sich beschweren, sollen es erst einmal besser machen.

  24. Wenn euch Bumm Zack Return nicht mehr passt, hier mein Vorschlag:

        Metapplets Talk
    – Bumm Zack Return –

    In den zwei Worten steckt folgendes drin:

    – Meta
    – App
    – Apple
    – “Tapplets”
    – lets talk
    – the answer to life the universe and everything

  25. Die kleinen CPUs des 13″ MBP (2415M) und des 15″ MBP (2630QM) haben kein AES-NI http://ark.intel.com/MySearch.aspx?AESTech=true

    Ich hoffe es wird bald Breakout Boxen mit einer PCIe Backplane geben. USB 3, SATA 3, Ethernet, Soundkarten, HDMI Capture Karten, und Intels neuer NVM Express ( http://www.intel.com/standards/nvmhci/ ), etc. Alle PCIe 2.0 1x Lane Karten die es für es für den Mac Pro gibt sollten direkt funktionieren. Wenn erst einmal die ganze Mac Produktlinie mit TB ausgestattet ist wird es hoffentlich mehr Hersteller aus der Windows Welt geben die Treiber für Mac OS schreiben werden. Bisher war richtiges Aufrüsten ausschließlich auf den Mac Pro beschränkt. Mit TB wird der Markt größer da alle Macs mit PCIe Karten aufrüstbar sind. Die nächste Generation von TB wird auch genügend Bandbreite für 4x 8x und 16x Lane Karten wie z.B. highend Grafikkarten (selbst für SLI / CrossFire) haben. TB wird die Bewegung weg vom traditionellen Tower hin zu Notebooks weiter beschleunigen. Die einzige nicht aufrüstbare Komponente wird die CPU sein.
    TB hin oder her, dass es noch kein USB 3 an den MBPs gibt ist ärgerlich. USB wird der Computerwelt auf absehbare Zeit erhalten bleiben. Wenn man schon USB Buchsen im Gehäuse hat sollten diese auch dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Niemand wird sagen dass weil die MBPs TB haben kann man auf USB 2 verzichten und USB 1.1 verbauen.

    Wie sieht es eigentlich mit der Sicherheit von TB aus? TB hat doch wie Firewire über DMA die gleichen Schwächen. http://events.ccc.de/congress/2004/fahrplan/event/14.en.html

  26. Hej,

    höre gerade den Anfang mit den ganzen Mac-Zeitungen. Ich bin damals über die MacUp zum Mac gekommen, da in der Zeitung endlich mal auch etwas drin stand und nicht wie DOS und Co damals nur „Kauf mich, nimm mich“-Artikel hatten.
    Irgendwann hatte ich dann alles aufgesogen und kannte mich recht gut aus, aber leider nicht gut genug für eine (für mein damaliges Verständnis) an Programmierer gerichtete Zeitung. Ich überlege schon – unabhängig von diesem Retro-Intro – seit Tagen, wie diese Zeitung hieß. Da waren Artikel zu ResEdit (Ihr erinnert Euch?) und Co drin. Weiß jemand hier von Euch den Namen?
    Okay, auch wenn es die Tote-Baum-Fraktion ist, hätte ich gerne wieder so eine _gute_ Zeitung, die über das „Ich benutze meinen Mac zum ersten Mal“-Blabla hinaus geht. Macwelt und die dann nach München gewanderte MacUp sind auch nicht meine. MacDeveloper finde ich lahm. Schon alleine, wenn ich mir die Fotos der Autoren anschaue, weiß ich Bescheid… Ich dachte immer, Mac-Entwickler sind jung und dynamisch und sehen nicht wie umgeschulter Bürokaufmann aus…
    Egal. Zurück zum Thema: Die MacProfiler fand ich auch nicht schlecht, rentierte sich aber ja wohl dann irgendwie nicht mehr so. Schade.
    Ah, ein Grund, warum ich damals die (Original-)MacUp überhaupt gekauft habe (und dann die MacProfiler): Die letzte Seite! Vielmehr die verschrobenen, schrägen und lustigen Geschichten von Volker Riebartsch und seinem Michel (oder wie hieß der Sidekick?). Das war immer das erste, was ich gelesen habe. Auf amüsante Weise wurde man entweder mit der neuesten Technologie oder dem letzten Gerücht vertraut gemacht. Schade, dass es diese Kolumne nicht mehr gibt. Was ist eigentlich aus Herrn Riebartsch geworden? Kann man den nicht via Kickstarter zu einer monatlichen Kolumne bringen? Ich wäre maximal dabei!

    Ansonsten höre ich jetzt einfach mal weiter und verbleibe mit dem üblichen „Weiter so, alles dufte“ auf den Lippen!

  27. Also ich fand es schade, dass Max nicht dabei war und hoffe, dass er wieder vorbei schaut. Er hat immer den Blick über den Tellerrand gewagt. Natürlich waren die endlosen Diskussionen über WebM, … schon öde, aber das lag nun nicht unbedingt an Max. Ein bisschen von Leo Laport würde nicht schaden: Apple Fan, aber offen für alles. Immerhin hat Tim ja anerkannt, dass auch Linux in Sachen Verschlüsselung nicht so schlimm ist. Das hat mich schon positiv überrascht. Jedenfalls muss man sich nicht bei den münchner Kollegen ein Beispiel nehmen, die ja öfter den Steve Balmer machen, wenn Ihnen die Argumente ausgehen.

    Bekennender Tims Podcasts Fan, Mac, Win (beruflcih) und Linux (privat) Nutzer

  28. Ganz vergessen und natürlich nur eine Vermutung: Lohnt es sich wirklich für Samsung das Galaxy S2 mit einem eingekauften Tegra 2 auszustatten, weil die eigenen Chips ins iPad2 gehen?

  29. Tim, überlege dir mal, welche Züge dein Fanboyism mittlerweile so annimmt. Am Anfang der Sendung erzählst du erst, wie unattraktiv die Android-Plattform ist, um danach eine Geschichte von einem autistischem Jungen auszupacken, der mit einem geschenktem Ipad gar wundersame Besserung erfährt. Ich meine, gehts noch? Vielleicht mal einen Schritt zurücktreten und objektiv betrachten, was du da gerade verzapft hast.

    Ein bisschen Android vs. Iphone/IOs ist ja in Ordnung, aber das obige Beispiel und dein zunehmendes Apfel-Weltbild, was aus dem Podcast so ein bisschen herauskommt ist meiner Meinung nach einfach nur bizarr. Vermutlich geht das bei den ganzen Weiter-So Kommentaren hier unter, aber es würde mich freuen, wenn dieses leidige Thema der Plattformen bei den nächsten Podcastfolgen eine Spur sachlicher behandelt wird. Ich denke ja, dass das z.B. auch der Grund war, warum Max am Ende der letzten Folge (oder war es die vorletzte?) so angepisst gewesen ist.

  30. @Tim Pritlove Wieso nicht 64kBit? Reicht für Gesprochenes wie AudioPodcasts oder Hörbücher völlig aus und die Qualität ist immer noch sehr gut. Ich hab nie verstanden, warum du auf 128kBit bestehst. Das ist für Gesprochenes IMHO Overkill.

  31. Ich fand es übrigens sehr angenehm, dass Max nicht dabei war. Er war mir in den letzten Sendungen durch sein teilweise sehr unqualifiziertes Reingequatsche, ständiges Themawechseln bzw. Ablenken vom gerade besprochenen Thema oder Widerspruch nur um des Widersprechens Willen ohne echte Argumente sehr negativ aufgefallen. Das hat mich in den letzten Sendungen schon sehr genervt. Ich fand die Qualität der Sendung hat durch sein Fehlen deutlich gewonnen.

  32. Ich fand ehrlich gesagt auch, dass die Sendung ohne Max netter anzuhören war. Ich habe gar nix gegen Max (wie auch!? ;) ), aber er kommt mir manchmal schlecht vorbereitet vor. Eine Millonen Äh’s und undstrukturierte Sätze später weiss man dann, worauf seine Aussage hinauslaufen soll. Vielleicht kann er ja daran ein bisschen arbeiten. Denn sein etwas anderer Blickwinkel was Non-Mac-Gadgets angeht und seine Mediamarkt-Besuche werden langsam zu Running-Gags, wie ich finde.

  33. @gr4y5ky

    spätestens beim fehlenden TRIM ist wahrscheinlich jeder der auch nur ein wenig Ahnung hat vor Lachen vom Stuhl gefallen ;) Man Man Man – fehlt nur noch eine Erwähnung der Wasserkühlung…

  34. Egal wie ihr es macht, ob Rechner während der Sendung wegnehmen oder sonst was. Aber den Darth Vader einfach mehr zum reden bringen…
    Dann macht es noch mehr Spass zu zuhören.

  35. Boah Tim,
    1. Nicht am System fummeln während du aufnimmst.
    2. Bitte das nächste Mal nicht wieder so einen Soundeffekt da reinschneiden.
    Ich hab mich total erschrocken und das beim Autofahren …

    Hab die Folge noch nicht zu Ende gehört, vermisse aber ein wenig die Streitgespräche zwischen Tim und Max. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass es sehr ermüdend und anstrengend sein kann mit Tim zu diskutieren.

  36. Hätte mir gewünscht, dass ihr mehr auf die Keynote eingeht, bzw die mögliche Auswirkung auf den Tablet-Markt, welche ihr sonst immer ausgiebig diskutiert. Ganz wichtig auch die Preissenkung der “alten” iPads und darüber redet, was das für andere Mitbewerber heisst. Oder war die Preissenkung zur Zeit der Aufnahme noch nicht ersichtlich?

    Ansonsten Lob, dass ihr sofort eine Sendung gemacht habt!

    Ach ja – ich liebe die zwei Intros! Previously on mobilemacs ist super geschnitten und der BummZackReturn Jingle sowieso! Grosses Kino!

  37. Hattet ihr euch nicht gefragt, wer jetzt noch das PlasteMacBook kaufen sollte, wo es doch die tollen MacBookPros gibt? Also ich würde so eins kaufen, weil ich nicht genug Geld für ein MacBookPro habe, außerdem ist das 15″ mir zu groß und das 17″ erst recht. Und das 13″ ist ja so das 2.Klasse MacBookPro. Außerdem wiegen die Dinger mehr, was sich im Schulranzen oder auf dem Fahrrad bemerkbar macht.
    Also doch das Air?
    Nein, denn beim Air fehlen viele Anschlüsse. Ich bin noch Schüler, und in meinem Umfeld(Schule) gibt es einfach noch kein W-Lan, sodass ich schonmal die LanBuchse brauche. Und dann hätte ich gerne auch noch mehr als 1USB-Anschluss.

    Also schließen wir daraus:
    Es gibt Leute die können sich kein MacBookPro kaufen, aber auch nicht das von Tim geliebte MacBook Air, weil das wieder zu wenig Möglichkeiten bietet.
    So ist zumindest meine Meinung. Das MacBookNormal ist halt so der “Allrounder”
    Nils

  38. So gerade MM61 gehört: Trim ist übrigens auch bei Snow-Leopard 10.6.6 bei den neuen MB Pros mit SSD aktiv, nicht erst bei Lion (first hand experience).

  39. Ich glaube ich habs langsam verstanden … Tim wird und sieht sich als das Orakel 2.0, wenn man das so kommunziert, ok. Lässt man das, nicht unterbewertet, außen vor, liest, hört man Vieles. Ich habe in den letzen Jahren bspw. kaum ein so verzertes Bild, nicht nur meiner eigenen Wahrnehmung auf der Straße, sondern auch vieler Zahlen wahrgenommen, wie auch in diesem Podcast (sorry, dass ich Nichzt konkretes zu der Aushabe zu sagen habe).

    Homeboys, Freunde des Einfachheit, es nützt Nichts – ‘The next big thing’ – das IPad2 ist doch für Euch eine echte Enttäuschung – ihr wollt es einfach nur nicht zugeben – sich darauf auszuruhen, dass es noch keine Konkurrenz – nicht mal zum iPad-1 gibt, wird Euch nicht retten.

    In 3 Jahren solltet ihr dennoch zu eurem Wort stehen (damit meine ich weniger das Orakel Tim als die Anderen sucker, die sich immer schon rangeschleimt haben). *i can keep laughing*

    PS: Ich habe Dir schon eine Lösung für editbare Kommentare in die Hand gegeben – wieviel Arbeit will man noch ankündigen und wie wenig will man tun?

  40. Das iPad2 hat keinerlei Innovation. Was ursprünglich mit dem iPhone und dem iPad gelungen war, findet sein Ende. Das kann man gut an den neuen Features des iPad2 erkennen. Herausgestellt wird bspw. ein HDMI-Anschluß, den es bei anderen Tablets standardmäßig in der ersten Version geben wird. Ich finde auch die Updates des iOSs inzwischen sehr uninspirierend.

  41. Kann mir mal jemand erklären, was mit “rechts unten kaufen” gemeint ist? Hab das jetzt schon öfters bei euch gehört, werd’ aber nicht so ganz schlau daraus.

  42. @Marcel
    Im Onlinestore von Apple ist das teuerste und am besten ausgestattete Modell rechts unten. Links oben das Günstigste.

  43. Die Diskussion was ein cursor und was ein pointer ist war edel. Ich hätte gerne ein VideoStream dazu gesehn, von Tim’s Gesichtsaudruck als Dennis anfing darüber zu diskutieren.

  44. Ich mag Mobile Macs sehr und Max hat mir schon gefehlt, wahrscheinlich weil er sehr oft das beiträgt was mir in den jeweiligen Diskussionen auch unter den Nägeln brennt bzw. brennen würde.

    Ich verstehe euch ja, was den Drang zu SSDs, großen MacBook Pros, iPads etc. betrifft, aber die Bemerkung, dass das 13″ Mac Book Pro keinen rechten Sinn machen würde, zeugt von einer gewissen Ignoranz für das Thema Hardware-Kosten die in der Lebensrealität vieler Menschen eine übergeordnete Rolle spielen dürften. Ich gönne euch allen eure Hardware und flattere euch wirklich gerne da ich den Podcast als echte Bereicherung empfinde, aber euch sollte klar sein, dass der Zugriff auf relativ teure Hardware eine wirklich privilegierte Situation ist. Mir ist durchaus bewusst, dass es auch in eurem Leben wahrscheinlich Zeiten gab in der Geld eine sehr begrenzte Ressource ist und ihr bestimme Kommentare eher ironisch meint, aber manchmal muss ich schon ein wenig den Kopf schütteln.

    Das Macbook Air ist als einziger Primärrechner nicht wirklich gut geeignet finde ich, aber die 600$ mehr für ein 15″ Macbook Pro schüttelt zumindest ich nicht “mal eben” aus dem Arm, vor diesem Hintergrund finde ich es übrigens wirklich kritikwürdig dass es keine non-glare Option für 13″ Rechner und die iMacs gibt, denn man muss wirklich viel Geld ausgeben um ein ergonomisches Display zu bekommen.

    Wie ist das eigentlich, gewerblich dürfen iMacs daher ja gar nicht eingesetzt werden da sie gegen geltende Verordnungen verstoßen oder sehe ich da was falsch?

    Es stimmt schon, keiner zwingt mich Apple Hardware zu kaufen, aber etwas mehr kritische Distanz zu Apple fände ich manchmal nicht verkehrt, denn Apple hat inzwischen einen derartig großen Einfluss (vor allem im Tablet und Mobile-Markt) das die Entscheidungen des Unternehmens durchaus die mittelfristige Zukunft des personal computing maßgeblich mitbestimmen werden.

  45. @gr4y5ky
    Dr. Humungus eruiert: Für 1000 Geld bekommt man kein ‘Mac Pro’-Äquivalent.
    Zudem kann man psychische Defizite, die beim Menschen das Trollen begünstigen, mit kognitiver Verhaltenstherapie gut behandeln (auf Staatskosten!).

  46. Hey Tim,
    Warum hast du eigetlich dein MBP gegen iMac und Mac Book Air getauscht? Hast du da nicht Probleme um Daten synchron zu halten? Max und Hukl nutzen Ihr MBP mit extra Monitor oder?
    Dank dir Gruss
    Dan

  47. Max hat einigen gefehlt. In meinem Freundeskreis die MM auf meine Empfehlung sich reinziehen haben auch gesagt das er fehlt. Er bringt mal auch Themen etwas abseits des sonstiges Themen-Schemas von MM. Und das is der richtige Mix.
    Tim ist etwas sehr Fanboy ;-) es gibt noch mehr (@Tim: nicht böse gemeint)

    Ich kann dystopic nur zustimmen.

    Max gehört dazu :-D

  48. @royalty
    bum, Zack und der Finder war auf Return .. zu früh.

    also bei der letzten Episode habe ich ebenfalls per Torrent die MP3 bezogen und das selbe Problem gehabt.

    Folgendes hilft wenn man kein zweites Verzeichnis haben möchte:

    1. Download der Episode bei iTunes starten
    2. Es wird im iTunes Mediathek OrdneriTunes MediaDownloads eine Download.mp3 erstellt.
    3. iTunes schließen, die MP3 aus dem Torrent in Download.mp3 umbenennen und die temporäre damit ersetzen/überschreiben
    4. Nach dem Start von iTunes sollte die Datei dann als fertig im Verzeichnis auftauchen.

    simple as a Mac!

    Gruß

  49. @Papst Pius XVI.
    Ja, so bin ich. Das dein “Nicht kaufen” natürlich, die totale Mumpitz-Argumentationsweise ist, sollte andere nicht zu sehr von den Fakten ablenken lassen. Eigentlich ist mir diese dumme Argumentationsweise so über, dass ich nicht nochmal drauf antworten wollte … sei es drum.

    Kritik an XY, dont buy it *gähn*

  50. Wenn hukl Probleme beim scrollen mit einer Linux Distribution irgendeiner Art hat, wenn er dann mal Lion mit inverted scrolling hat:

    1) $ xinput list
    und nach dem gewünschten slave pointer suchen (beispielsweise dem touchpad)

    2) $ xinput list #slave_pointer
    #slave_pointer ist die id aus 2)

    3) Button Labels bis Wheel Down bzw. Up abzählen:

    Button Left Button Middle Button Right Button Wheel Up Button Wheel Down
    ^ 1 ^ 2 ^ 3 ^ 4 ^ 5

    4) Jetzt kommt der Trick!
    $ xinput set-button-map #slave_pointer 1 2 3 5 4
    Wer aufgepasst hat, hat gemerkt, dass 4 und 5 gedreht sind. Jetzt einfach nochmal in Schritt 3 schauen und verstehen. ;-)

    Über zaxismapping in der xorg.conf müsste man das ganze fixen können. Ansonsten einfach in irgend einen der vielen start on boot / xserver start oder sonst was Möglichkeiten den Befehl aus 4) fixieren.
    Ob es eine GUI Lösung gibt, weiß ich nicht. Müsste man allerdings erst suchen usw. usf.

  51. Äh, eine Mutter berichtet, bei ihrem autistischem Sohn gab es Fortschritte durch die Beschäftigung mit einem iPad. Und damit zeigt sich, es ist ein Gerät für Nerds/Vollnerds??
    Ich glaube, da hast du dich vergaloppiert, abgesehn von der eher anekdotischen Beweisführung.

    Nett auch, wie die Ankündigung: “Feature A gibts im neunen Update nur fürs iPhone4” kommentiert wird. “Kein Problem, ich hab eins!”
    Das hätte mal jemand bei nem Feature-Rollout einer neuen Android Version sagen sollen: “Keine Problem, mein HTC kriegt ja das neue OS, die anderen sind mir egal.”
    Ja, der Vergleich hinkt, aber ist dicht genug dran, um mir zu wünschen, man besitze den Arsch in der Hose, beides zu kritisieren.

  52. @Fabian
    Die Diskussion darüber ist aber doch ziemlich müßig.
    Ob das Einschränken des Personal Hotsposts beim iPhone 3GS (ich denke darauf spielst du an) tatsächlich technische Gründe hat oder nur irgendwie Marketing fürs iPhone 4 ist, kann leider niemand beurteilen. Für beides gäbe es denkbare Gründe. Eindeutig beantworten kann man diese Frage aber leider nicht. Von daher ist es schon okay wenn man sich jetzt nicht ewig bei dem Thema aufhält. Ist ja nicht so dass der Podcast zu kurz wäre. :)

  53. @Nick

    Das iPad2 ist nur eine Enttäuschung wenn man auf den Hype der Gerüchteküche hereingefallen ist und irgendwelche Wunder erwartet hat. Aus meiner Sicht bringt das iPad2 ziemlich genau das was ich erwartet habe.

    Bedenke auch, das der Veröffentlichungszyklus bei Apple extrem flott ist. Da können (und sollten) von einer Version zur Nächsten gar keine zu großen Schritte passieren.

  54. Nick :
    PS: Ich habe Dir schon eine Lösung für editbare Kommentare in die Hand gegeben – wieviel Arbeit will man noch ankündigen und wie wenig will man tun?

    Ganz schön anmaßend. Niemand ist verpflichtet hier deine Wünsche umzusetzen.

  55. @dystopic @Helmut: was ist denn an einem MacBook Pr 13″ besser als an einem 13″ Air? Außer, dass es ein DVD Laufwerk hat, das für die allermeisten Nutzer nun wirklich keinen Sinn mehr macht.

  56. @Max @dystopic @Helmut: Mein alter IBM X40, den meine Frau “aufgetragen” hat, verweigerte nun immer häufiger seine Mitarbeit. Also stand ein neues Notebook an und meine Frau wollte es dann auch mal mit einem Mac versuchen (sieht sie ja jeden Tag bei mir).

    Im Geschäft standen alle Geräte nebeneinander. Sie selbst hat durchaus technische Hintergründe ist aber ansonsten einfacher Anwender was solche Kaufentscheidungen angeht.

    Als erstes wollte sie “das hübsche weiße” nehmen. Davon habe ich sie aber abgehalten weil es IMHO Preis/Leistung-Seitig nicht mehr sinnvoll ist (das 13″ Alu leistet für etwas Aufpreis doch mehr)

    Die Airs hat Sie sich auch angesehen, aber das DVD-Laufwerk fehlte! Ja, das IBM X40 hat auch keines, da hatte sie ein externes und weiß daher genau wie sehr ihr das fehlt und wie sehr das externe Gerät nervt weil es nie da liegt wo man glaubt, extra Platz auf dem Tisch beansprucht etc.
    Es wurde dann ein 13″ MBP

    Vorteile gegenüber Air:
    – DVD Laufwerk (ist natürlich abhängig vom Nutzer ob man das benötigt oder nicht)
    – Neben 2x USB (der 11″ Air hat nur 1x; der 13″ immerhin auch 2x) gibt es Firewire und Thunderbolt (wer weiß was man in Zukunft mit machen wird)

    Nachteile gegenüber Air:
    – etwas schwerer
    – etwas dicker (Handballenauflage beim tippen)

    Nach ausprobieren war aber schnell klar: Sie wollte endlich wieder das Laufwerk IM Gerät haben – und ja, sie nutzt es relativ oft um Fotos und Dokumente mit Freundinnen auszutauschen oder zu sichern.

  57. @Sylvester Stallone
    Es ist mir wirklich, sorry, fast schon wieder zu doof. Du nimmst an, dass ich einem Hype einer Gerüchteküche verfallen sein und nimmst das als Ausgangspunkt deiner Argumentation mir gegenüber. Es ist nicht der Fall – eher im Gegenteil und selbst das trifft es nicht Präzise.

    Ich nahm Bezug auf die Äußerungen (ich nenne es nicht mehr Berichterstattung) von Podcasts – viel weniger als irgendwo! mal klar gesagt wurde, dass das IPad-2 ‘nur’ eine Weiterentwicklung des iPads-1 ist, nehme ich Äußerungen zur Kenntniss, die sagen, wie toll das iPad-2 doch ist und wie viele neuen Features es gibt.

    PS: Es ging in diesem Fall nicht um meine persönlichen Wünsche, es ging um sinnvolle Verbesserungen dieser Kommentarfunktion für Alle!

    Ende der Durchsage.

  58. Euren “Podcast previously known as mobilemacs” finde ich nach wie vor klasse. Das Fehlen von Max in der letzten Folge hat zumindest Denis mal ein bißchen aus der Reserve gelockt. Jedoch denke ich dass Max erforderlich ist um dem kritiklosen Anhimmeln der Apple-Produkte etwas Einhalt zu gebieten und den entsprechenden Gegenpool zum Über-Fanboy Tim zu bilden (wir sind hier ja nicht bei Scientology).
    Was ich mir aber von Euch ALLEN wünschen würde wäre tatsächlich eine etwas bessere Vorbereitung auf die Themen. Wenn Tim also mal seine Agenda vorab den Kollgen publik machen würde wäre das zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Zumindest im Aspekt der Vorbereitung kommen die Fanboys aus Bayern deutlich knackiger rüber (was aber nicht bedeuten soll, dass Ihr Eure Sendung auf 1 h reduzieren müsst und Spieletipps brauche ich auch nicht).

    Gruß, Oli

  59. @Emalaith
    sehe ich genauso! ich wäre froh, wenn die runde in dieser zusammensetzung weitermacht. das ewige reinquatschen, ablenken, und pseudo-witzigsein von max ist bei weitem nicht so unterhaltsam, wie er selber denkt.

  60. Hallo Jungs, ich höre jetzt seit ca. einem halben Jahr zu. Aus meiner Sicht ein erfrischender Podcast, wenn auch manchmal einen Tick zu lang.

    ABER: ich habe eure Diskussion über “Bumm Zack Return” immer ein wenig als nicht ganz ernst gemeint empfunden, stelle jedoch fest, dass es immer mehr Raum gewinnt (Intro). Meine Meinung: bitte lasst es! Ich finde es dem Qualitätslevel, den der Podacast hat, nicht angemessen. Ich könnte mir vorstellen, dass es neue Hörer abschreckt. Ich hätte sicher nicht hineingehört.

  61. @royalty
    Ich versuche es am PC um zusetzen. Klappt leider nicht.
    Unter XP ist im Verzeichnis %User%/Eigene MusikiTunesiTunes MusicDownloads/Podcasts ein Verzeichnis der Sendung.
    Wenn ich die Dateien austausche und iTunes (10.2.2.12) wieder starte. Wird der Download gelöscht neu begonnen.

    Weiss einer einen Trick oder wie iTunes den Download verwaltet?

    Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.