FS136 Helga!

CouchDB und NoSQL — Wikimedia — Hood.ie — Monty Python — JSConfEU — CoderDojo — Smartwatches — O2 Tarife — Hardchor — Instacast — Kartoffelsalat — Audio Chatting

Der fußballfreundliche Termin hat als Kollateralschaden die Abwesenheit von hukl zu Folge so dass mit Clemens gleich zwei Stammspieler fehlen. Die Lücken werden aber mit den Gästen Jan Lehnardt und Jens Ohlig mehr als nur aufgefüllt. Wir ziehen dann die Themenlandschaft auch entsprechend weit auf und reden über Datenbanken, Web Development, Monty Python, Diversity und Programmieren für Kinder. Zur Abrundung gibt es etwas Glaskugeling zum Thema Wearables, einen Bericht zu O2-Tarifen und Roddis Hardchor-Chor auf dem Wacken Open Air. Abgerundet wird die Sendung durch den teuersten Kartoffelsalat der Welt.

Dauer: 3:17:22

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Jan Lehnardt
avatar Jens Ohlig
Support
avatar David Scribane Amazon Wishlist Icon
avatar Die Shownotes
avatar Xenim Streaming Network
Shownotes:

1404755005 Intro

1404755006 Previously on Freak Show — 1404755061 Freak Show Intro — 1404755085 Begrüßung (1404755132 Heute mal am Montag - "mit Rücksicht auf unsere Fußball-Fans" (Tim))  — 1404755155 Heute mit Tim, Denis und Roddi, aber ohne Hukl und Clemens — 1404755155 Zu Gast sind Jan Lehnardt und Jens Ohlig.

1404755707 CouchDB

1404755245 CRE zu CouchDB — Projektseite der CouchDB — 1404755271 Rage Quit — 1404755369 Podcastteilnehmer Ranking wird von Pavel und Harald angeführt — 1404755556 Jan wünscht sich eine 2. Folge zu CouchDB — 1404755577 Nazgûl (Ringgeister) aus dem Herrn der Ringe — 1404755670 Denis versucht durch Rechtstragen des Mikrofons vadern zu reduzieren — 1404755708 MongoDB — 1404755774 SQL — 1404755783 PostgreSQL — 1404755835 git — 1404755844 Diff — 1404755845 Merge — 1404755982 IMAP — 1404756147 MySQL — 1404756202 JSON — 1404756205 BSON — 1404756238 Write-Ahead-Log — 1404756295 Mmap — 1404756431 Riak — 1404756446 Amazon Dynamo Paper — 1404756521 Big Couch von Cloudant — 1404756606 Erlang — 1404756638 Swift — 1404756737 Java — 1404756752 Clojure — 1404756834 Scala — 1404756840 Objective C — 1404756853 llvm — 1404756856 Virtuelle Maschinen — 1404756858 Just in Time Compiling — 1404756867 Java — 1404756870 Bytecode — 1404756895 Pascal — 1404756898 UCSD Pascal (University of California) — 1404756903 PCode — 1404756906 8-Bit-Architektur — 1404756909 Commodore 64 (C64) — 1404756913 Atari — 1404756915 Schneider CPC (Amstrad CPC) — 1404756926 Assemblersprache — 1404756947 Textadventure — 1404756960 Hitchhiker (Textadventure) — 1404757035 PostgreSQL — 1404757166 Model T — 1404757300 "Ich lach' jetzt nicht, weil ich alle Sitzmöbelwitze schon gehört habe." (Jan zu Tims Einwand, er habe die Software besser 'Chaiselongue DB' genannt) — Chaiselongue — 1404757357 Couch Base — 1404757447 Web App.

1404760280 Konferenzen und Diversity

JSConf EU — 1404760612 Chaos Communication Congress — 1404761000 Frauen auf Technikkonferenzen — 1404761496 LGBT — 1404761528 TLDR — 1404761698 Talks auf Youtube.

1404762537 Smartwatches

1404762579 Google verteilte Uhren an die Entwickler auf der Google IO — 1404762618 Denis war bei Bitstaub zu Gast — 1404762715 "Zoomen Sie bitte mal rechts ran" (Tim) — 1404762931 Niemand der Anwesenden trägt eine Uhr — 1404762965 Tagheuer — 1404763355 Swatch the Beep — 1404763655 Fifa Statistiken.

1404763801 O2 Tarife

1404763801 EarPods werden jetzt in Revision B verkauft — 1404763940 Tim gibt das Update für den Mobilfunktarif frei — 1404763991 Denis hat einen O2 Datentarif mit 300 MB im Monat — 1404764090 Tim verbraucht viele Daten — 1404764143 "Pritlove-Tarife von O2" (Tim) — 1404764358 Tim guckt Fußball über 3G — 1404764399 Tim hat jetzt LTE — 1404764480 Aldi Talk — 1404764770 APN Einstellungen für die Tagesflat von Alditalk.

1404764839 Hardchor

1404764860 Roddi singt im Hardchor — 1404764884 Van Canto — 1404764914 Wacken — 1404765008 Helga Mem — 1404765244 Tim versucht Musik von Van Canto einszuspielen — 1404765385 Full Metal Village — 1404765451 Fusion Festival — 1404765579 "Einfach nach Helga rufen".

1404766431 Audio Chatting

1404766436 Audio Chat in Skype — 1404766456 Threema — 1404766479 Direktanruf der Mailbox — 1404766593 iCloud — 1404766663 Sprachnachrichten sind wie Podcasts.

1404766762 Outro

Freak Show Outro.


42 Gedanken zu “FS136 Helga!

  1. Zum Thema Tagesflat bei Aldi Talk:
    Ich habe diese auch schon mehrfach benutzt und es funktioniert definitiv mit dem Ändern des APNs.

    Sobald dieser APN (tagesflat.eplus.de) benutzt wird, wird die Tagesflatrate ab dem Aktivierungszeitpunkt für 24 Stunden gebucht. Das ganze wird meines Wissens auch per SMS bestätigt, sogar mit Angabe des Zeitpunktes, bis wann das Paket läuft.

    Solange der APN benutzt wird, wird die Tagesflat jedes mal erneut gebucht.

  2. Aldi-Talk: Wie schon fsckflow schreibt. Die Software im Stick macht nix anderes als einen nur für diesen 24 Std. Tarif (1,99 Euro für 1 GB) vorgesehenen eingenen APN in der Software zu aktivieren.
    Standard APN ist: internet.eplus.de und dieser 24 Std. Tarif hat den APN: tagesflat.eplus.de.

    Dieser Tarif ist theoretisch nur für den Stick vorgesehen und wird deshalb nur in der Software vom Stick angeboten. Aber es hindert dich nix daran in deinem Iphone oder IPAD oder irgendeinem anderen Stick den APN des Tagestarifs zu nutzen.

    Sobald du dich mit dieser APN (tagesflat.eplus.de) einwählst erkennt das System Anhand der APN das du den Tagestarif willst. Bucht 1,99 Euro ab und aktiviert die Flat. Gehst du nach den 24 Std. nochmals Online dann bucht er wieder 1,99 Euro ab und es laufen wieder 24 Std.

    Was die Drossel von 1 GB angeht. Soweit ich weiß hat die bisher niemals funktioniert bei der Tagesflat und wird es wohl auch nicht. Es gibt Leute die innerhalb der 24 Std. dutzende GB verbrauchen für 1,99 Euro dann ;-)

    Hoffe jetzt ist alles klar.

    PS: Mit der Fusion von Eplus und O2 wird sich denke ich mal ggf. auch einiges ändern.

    PPS: Die Auslandstarife die du beim dicken O2 Vertrag erwähnt hast lohnt oft nicht. Du zahlst 12 Monate den dicken Tarif mit und nutzt es meist nicht öfters als 6 Wochen im Jahr im Ausland. Da lohnt eher sich nur für den Zeitraum des Auslandaufenthalts ein Packet zu buchen. Aber auch dieses Thema hat sich innerhalb der nächsten 12 Monate denke ich mal komplett erledigt und es gibt gar keinen Auslandsaufschlag innerhalb der EU mehr.

    • Auslandsoption ist halt sinnvoll, wenn man immer mal wieder ins Nahe Ausland reingrätscht. Wien und Amsterdam sind schon immer mal wieder dran. Aber Du hast natürlich recht, dass man das auch kostengünstiger haben kann, wenn man es drauf anlegt.

  3. auch nach anmeldung kann ich den von mir genutzten podcatcher hpodder nicht ins spreadsheet eintragen: das dokument wird readonly angezeigt.

  4. Bei O2 ist im Ausland auf 1!!!!mbit gedrosselt. Hatte auch den “selbständigen Vorteil” und musste dass dann schmerzlich feststellen. Steht wie immer im Kleingedruckten.

  5. Im September ist ja wieder unsere Mobile UX Konferenz hier in Berlin (http://2014.mobxcon.com) und jedes Jahr ist es echt viel Arbeit wenigstens ein paar Sprecherinnen zu finden die kommen und etwas präsentieren wollen. Wenn man dann auch noch wählerisch ist und gerne nur gute Sprecher und Präsentationen haben möchte wird es echt schwierig.

  6. Der Android Podcast Client ‘BeyondPod’ kann auch auto-flattr, wenn die BeyondFlattr app installiert ist. Ich kann mich um den BeyondPod Eintrag im Spreadsheet kümmern. Einfach dem owner der Google+ community ‘BeyondFlattr’ (mir) Schreibrechte erteilen.

  7. Also ich habe es eine Weile ohne Armbanduhr probiert. Ich dachte das Handy würde reichen. Aber irgendwann war es nervig, jedesmal das Handy aus der Hosentasche zu holen und aufzuwecken, nur um die Uhrzeit abzulesen. Also ich brauche eine. Für mich würde eine Smartwatch, die Notifications und z.B. die Mailkopfzeilen anzeigt, viel bringen. Dann bräuchte ich nur bei interessanten Mails das Handy aus der Tasche zu holen.

  8. Thema:Frauen und Vorträge

    Anna Linn
    Lisa Cat
    Lisa M
    Ann Linn

    Ich kann es nicht mehr hören,Youtube ist voll von Leuten die über Beauty reden,und leere Shampoo Flaschen in die Kamare halten.

    Aus einem mir unerfindlichen grund haben Frauen offensichtlich einfach weniger Intresse an IT Themen.
    Ich würde es auch toller finden,wenn viele Frauen Intresse an IT und co. hätten.

    Ist aber nun mal einfach nicht so.
    Und das hat weder was mit Diskreminierung,oder sonst was zu tun.

    Kann ja wohl niemand behaupten das Youtube Frauen Diskriminiert.

  9. Download über iTunes funktioniert nicht. MPEG-4 AAC Audio hier über die Website auch nicht. MP3-Audio ging.
    Im iTunes Client (11.3) ist an jeder Folge die ich versuchte zu laden ein “!”. Neu zu Abonnieren half auch nichts. Andere Podcasts die ich abonniert habe laden problemlos.

  10. Die Casio STB-1000 “Smartwatch” vibriert oder piept, je nach Wunsch bei eingehendem Anruf, Nachricht, Mail, Termin, usw, auf dem iPhone und steuert die Musikwiedergabe. Dabei zeigt sie noch sehr marginale Informationen dazu an.
    Lustigerweise sieht sie auch noch nach original 80er Casio aus. Habe sie aber eigentlich als Sportuhr gekauft, um Herzfrequenz etc von der Runmeter-App anzuzeigen. Ahja, kostete nur schlappe 80€ und die Batterie soll 2 Jahre halten…

  11. Ad “Antwort von B kommt vor Frage von A an”

    Das Problem kann man mit Virtual Clocks lösen:
    Jede Nachricht bekommt einen Virtuellen Timestamp. Wenn man dann eine Nachricht verschickt, ist deren Timestamp dann der höchste erhaltene Wert +1 (oder manchmal auch + (1 + (Zufallsfloat 0)) um bei Nachrichten mit gleichen Virtual clock wert eine eindeutige Ordnung zu geben).

    So kann man dann abweichende lokale Uhrzeiten korrigieren und behält die relative Reihenfolge der Nachrichten.

    • Das stimmt zwar so, ist aber nur effizient bei regelmäßig-verbundenen Datenquellen. Da wir bei CouchDB erlauben, auch Wochen oder Monatelang offline zu sein, können wir Vector Clocks nicht effizient einsetzen.

  12. Nachdem die Sendung etwas wie ein FreakCRE begann (was ich nicht so toll fand) bedanke ich mich noch für den Pro Tip Van Canto

  13. Ich stelle gerade fest, daß Apple (iOS, OS X), wie auch Android nur bis zu dieser Folge 136 abgleichen, danach ist Schluß. Bei CRE ists ähnlich. Hat’s da was? Wird das repariert? Ich höre mich nebenbei von 142 nach unten durch – bald steh ich dann hier an :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *