FS255 Bitcoin Recycling

Podcast Clients — 2020 Technik-Rückblick — LiDAR — iPhone 12 — M1 — OpenZFS — NAS — Mac Apps — Bildschirme

Das Jahr geht (endlich) zu Ende und wir füllen die Bits eines Bytes bis auf letzte Stelle. Ausgabe Nummer Zweihundertfünfundfünzig versucht Euch zu Weihnachten noch mal das Herz zu fluten.

Dauer: 3:56:56

avatar
Tim Pritlove
avatar
Denis Ahrens
avatar
Rainer
avatar
Studio Link On Air

Für diese Episode von Freak Show liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.



Transkript
Tim Pritlove
Ching, cutching, cutching Hallo, herzlich willkommen, hier ist die Freakshow und es ist nicht irgendeine Freakshow, nein, es ist alle Bits gesetzt, Freakshow, null XF zweihundertfünfundfünfzig Ausgaben, das war's dann mit acht Bit.
roddi
Die letzte acht Bit-Folge, genau.
Tim Pritlove
Genau, jetzt sagt Bit Folge danach äh gehen wir.
roddi
Sind wir sechzehn bit.
Tim Pritlove
Genau, machen wir eine Transition oder vielleicht gehen wir auch gleich auf vierundsechzig Bit.
roddi
Oh, oh, oh.
Tim Pritlove
Na ja insgeheim sind wir natürlich schon immer vierundsechzig Bitt gewesen. Die Nullen sieht man halt nicht. Das ist äh das ist das Problem.
roddi
Ja wir Podcasten ja auch.
Tim Pritlove
Wobei, ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass ich ähm die vierundsechzig Bitten auch voll mache hier mit den Episoden, also ehrlich gesagt, kann ich mit sechzehn Bitch schon nicht vorstellen. Mal gucken, also ein Bit müsste noch drin sein.
Denis Ahrens
Vorstellen.
Tim Pritlove
Ja, neuen Bits könnte ich mir durchaus vorstellen, das könnte vielleicht noch funktionieren, mal gucken. Ähm, Aber trotzdem, das ist äh das ist ja jetzt schon, ich meine, wir hatten jetzt schon so ein paar ähm Rückblicke und so weiter. Wann haben wir nochmal angefangen? Ich vergesse das jedes Mal.
Denis Ahrens
Zweitausendacht oder.
Tim Pritlove
Zweitausendacht erster April war das, ne? Genau, das heißt, dann haben wir dann dreizehn Jahre quasi vor uns, ne? Die kriegen wir auf jeden Fall noch voll, Insofern müsst ihr alle keine Angst haben. Herzlich willkommen zur Freakshow, heute mit dabei der Dennis, hallo Dennis. sollte mir diesen das nicht angewöhnen immer Leute mit mit Artikel zu nennen. Das ist eigentlich eigentlich ist das eine Unsitte, oder?
roddi
Nö, ist nur bayrisch. Ja.
Denis Ahrens
Was hast du gesagt?
roddi
Der Britlauf Tym, gell.
Tim Pritlove
Ja, äh dann ja, da muss ich auch noch die Namen umdrehen. Hm. Na ja, also Rodi ist auf jeden Fall auch dabei, habt ihr schon gehört?
roddi
Gerne auch mit der, wenn's sein muss.
Tim Pritlove
Der Roy Dill. Ich weiß nicht, ich zucke mal so ein bisschen zusammen, wenn ich das so höre. Ich weiß nicht, wie es euch dabei geht.
Denis Ahrens
Der Artikel individualisiert doch noch so ein bisschen, oder es nicht irgendein Hoti ist, der Rody.
Tim Pritlove
Ja, dann kommt der Peter.
roddi
Ich glaube, ich glaube, du hast einfach zu, Ich glaube, du hast einfach zu viele Apple äh Keynotes gesehen, weil sie sagen ja nicht mehr, wie iPhones, sondern sie sagen nur noch iPhone.
Tim Pritlove
Das haben sie noch nie gemach.
roddi
IPad. Doch eine Weile schon. Es gab ja mal The New IPad, glaube.
Tim Pritlove
Nein, nein. IPhone.
roddi
Genau, aber in letzter Zeit, es wird langsam wird's lächerlich, finde ich.
Tim Pritlove
Das ist aber eine gute Frage. Warum machen sie das eigentlich? Ich habe da schon ein paar Mal drüber nachgedacht, weil ich bin mir nicht so richtig sicher, ob ich ähm schon zur richtigen Konklusion gekommen bin. Also sie vermeiden es ganz bewusst, warum? Was denkt ihr.
roddi
Ich glaube, weil sie, weil sie wollen, dass es eher klingt wie ein ein Konzept, eine Idee und weniger wie ein wie ein Stück, was man irgendwo aus einer Packung holt. Ein ein Ding.
Tim Pritlove
Ich hätte jetzt fast gesagt, dass es klingt wie ein Name wie ein Vorname, ne? Aber dann kommen wir halt und sagen, der Rodi und der Dennis. Also na ja und die Siri.
roddi
Und die Siri.
Tim Pritlove
Es hätte man vielleicht nochmal drüber nachdenken sollen, aber es es hat irgendwie ja warum machen sie das? Also was, was könnte der Grund dafür sein, dass sie, dass sie niemals von sie iPhones sprechen. IPhone ist.
roddi
Ich glaube, dass es einfach damit's cooler klingt. Da steckt irgendwas glaub bestimmt irgend so ein erstens Mode und zweitens so ein so eine Idee von irgend so ein Marketing Fuzzi.
Tim Pritlove
Tja und der Garantie ist das eine Idee eines Marketingfutzes. Die Frage ist nur, was ist die rationale dahinter? Also was was versuchen sie damit äh nicht zu tun oder was versuchen sie damit zu betonen.
roddi
Ja anders sein.
Tim Pritlove
Die aber anders. Apple macht nichts, nur um anders zu sein. Das das ist also das ist nicht der Grund.
roddi
Na ja, also ich sage mal so, McUS elf würde ich jetzt hier gerne mal als Gegenbeispiel äh.
Tim Pritlove
Wieso? Was? Für was.
roddi
Na, da haben sie vieles gemacht, was sie einfach anders machen aus dem Grund, um's anders zu machen. Und nicht, weil's besser ist, sondern nur, weil's anders ist.
Tim Pritlove
Ja, bitte was?
Denis Ahrens
Alles.
roddi
Zum Beispiel die Dialoge, die keine Schiedsmehr sind oder.
Tim Pritlove
Okay, ich bin jetzt beim Namen.
roddi
Ja trotzdem.
Tim Pritlove
Also, Gut, weil's allgemein ja, aber das machen sie doch nicht, damit sie anders sind als irgendwie Windows. Ich meine, tatsächlich, die Cheese haben sie weggelassen und jetzt ist es ja so, wie auf Windows. Jetzt haben wir wieder diese blöden modalen Fenster.
roddi
Ja, super.
Tim Pritlove
Also das äh also das das Argument zählt irgendwie nicht so richtig. Ich habe einfach so den Eindruck, dass sie ja, wie soll ich das formulieren, dass sie, Dass sie dem Ganzen so eine Persönlichkeit verleihen wollen. Ja, iPhone wie wie so ein Freund.
roddi
Ja, ich glaube, das muss uns mal ein Native Kalifornien erklären, der irgendwie weiß, warum das äh im im Sunshine State irgendwie weiß ich nicht äh Hip ist, dass man sowas da so macht, Also ich habe das Gefühl, so aus der deutschen Sicht können wir da nur verlieren.
Tim Pritlove
Ja gut, aber die sagen bestimmt auch nicht, The Steve und The Tim. So, als würde.
roddi
Nee, das tun sie nicht.
Tim Pritlove
Einfallen, genau, das heißt, sie benutzen das eigentlich mehr wie so ein, wie so ein Vornamen oder ich sage mal ganz allgemein, wie so einen Namen. Und das ist ähm.
roddi
Aber wie gesagt, nur bei Siri kommt mir das nicht komisch vor. Ne? Also niemand sagt ja der Siri, aber die Leute sagen wie iPhone.
Tim Pritlove
Na, weiß ich nicht, ob ob ob Leute das, welche Leute, so die Schreiberlinge.
roddi
Na ja, die außerhalb von Apple.
Tim Pritlove
Muss man mehr drauf achten, dass mir jetzt irgendwie gerade nicht so richtig klar, Na ja. Hier heißt es auf jeden Fall nach wie vor Freakshow ohne The. Weil Apple und so, genau.
roddi
Weil Apple und so, ne? Die machen das schon richtig. Wir müssen das auch so machen.
Tim Pritlove
Wir müssen das unbedingt so machen, weil wir sind wir kommen ja nicht aus dem Ruf raus, ein Apple Podcast zu sein, auch wenn das natürlich ähm, vorkommen, ich weiß gar nicht, wie er darauf kommt, ne. Ähm, Vielleicht zum Start nochmal kurz ein bisschen Housekeeping, bevor ich das wieder ähm vergesse, Also zweihundertfünfundfünfzig Sendungen hatten wir ja schon. Ich habe heute mal ein bisschen nachgerechnet, was ich eigentlich dieses Jahr mit der Meterebene alles so an Content rausgeschubst habe und habe selber nicht schlecht gestaunt. Denn ähm das war echt eine ganze Menge, also jetzt über alle Sendungen hinweg ähm waren das im Schnitt zwei Komma sechs Sendungen pro Woche, die die Mieterebene verlassen haben, schon ehrlich gesagt wundere ich mich so ein bisschen, wie ich die Zeit dafür aufgebracht habe, Aber wenn man mal sieht, dass so eine äh Sendung dann doch teilweise auch eine eine Vorbereitung braucht, bleibt ja gar nicht mehr so viel Zeit übrig. Und es waren dann insgesamt, über zweihundertfünfzig Stunden Content. Das heißt, mit der Mittebene könnt ihr Podcast hören bis zum Abwinken. Wenn ihr jeden Tag acht Stunden Podcast hörst, dann hättet ihr in diesem Jahr einen ganzen Monat damit verbracht. So sieht's nämlich aus.
roddi
Ich finde es so schön an Castro, Castro hat ja jetzt auch ein Ridget. Auf dem iPhone, diese diese ähm.
Tim Pritlove
Der Podcast kleint, Cast.
roddi
Dein Castro hat fürs neue äh IOS auch ein Widget und dieses Widget zeigt einem an, wie lange die Q ist, die man hat, und zwar nicht nur in äh Nummer von äh äh von Podcastfolgen. Bei mir fünf fünfhundertneunzig, sondern auch in Stunden. Bei mir, ah, ich hab's gerade geschafft, unter fünfhundert Stunden zu kommen. Podcasts.
Tim Pritlove
Mhm. Das hörst du bestimmt noch äh durch.
Denis Ahrens
Das heißt, wenn's nach dir geht, dann kann das mit dem Corona noch so eine Weile weitergehen, ja?
roddi
Nee, ich muss mich einfach zusammenreißen und wieder Podcast ababonieren. Das hat einfach keinen Sinn. Äh so viel auf Halde zu haben.
Tim Pritlove
Ich habe ja vor kurzem Castro den Rücken gekehrt, zumindest vorübergehend, weil ich völlig entnervt war von den Bugs, die sich, die sie über Monate nicht gefixt bekommen haben, Und ähm wollte auch.
roddi
Die da wären.
Tim Pritlove
Ja, äh ich hatte extrem viel Probleme, weil also es gab, Stabilitätsprobleme, das Ding ist mir irgendwie gecrasht und äh hängengeblieben. Es ist äh ich hatte extrem viel Probleme mit, dass du, was weiß ich, du hast einen Podcast, dann mach so, Die falsche Webseite auf, dann kommt irgend so ein Blog bekloppter Videoplayer und Claudia das Audio und dann, beendest du das und dann willst du wieder starten und dann startet's nicht und dann musst du Castro beenden und wieder starten oder es läuft, aber das Widget update sich nicht und also es waren die ganze Zeit immer so hängende Sachen.
roddi
Echt sowas hatte ich hatte ich nicht das Einzige, was ich manchmal habe, ist, dass ich die die ähm Airpots aus den Ohren nehme und der Podcast spielt weiter, aber dann halt in der Hosentasche.
Tim Pritlove
Das liegt dann aber wahrscheinlich daran, dass du den Finger auf den, auf den Sensor gehalten hast.
roddi
Nein, die Dinger sind ja dann schon im Cabus.
Tim Pritlove
Ach so, äh ach so ja Das kenne ich auch den Effekt. Also da da hat sich ja auch gerade so viel geändert mit den mit den Airports jetzt, mit diesem automatischen Switching und so. Also es gibt die ganze Zeit so Race Conditions, wo sich das OS oder die Apps dann halt äh festfahren. Na ja, auf jeden Fall hatte ich das Problem bei bei Castro, Und ich wollte ohnehin, mal wieder den Player wechseln, einfach um mal wieder was anderes zu sehen, weil ich wollte einfach wissen, ob ich, woanders Features finde, die ich bei Castro vermisse und ob ob mir sozusagen die die das, was mich ursprünglich an Castro so begeistert hat, Mit der Q und so ähm wie sehr ich das vermissen würde, wenn ich sozusagen jetzt mal wieder auf was anderes wechsel und wollte einfach nur mal was anderes machen und dann bin ich irgendwie mit meinen ganzen Feeds auf äh Pocket-Casts umgezogen, finde ich spricht auch einiges. Also erstmal Crossplattform.
roddi
War das war das nicht immer ein ein Android-Client.
Tim Pritlove
Nein, Pokercasts. Also Pocket-Cast ist sowieso finde ich von der Plattformabdeckung das Beste. Ähm du kannst es im äh du hast ein Interface im Web, Du kannst dich im Web einloggen, du kannst im Websub scriben, das fand ich schon immer ein mega Feature, Ähm, es gibt eine iOS-Cline, es gibt ein es gibt ein andere Klein, es gibt ein Desktop klein, glaube ich, jetzt sogar auch für einen Mac und, Pocket-Cast wird auch ordentlich gepflegt. Podcastcast unterstützt auch so ein paar Features, die mir lieb sind, zum Beispiel hier meine Page fielst der Mieterebene, wo das ganze Archiv drin ist. Das macht halt Pocket-Cast als einzige App, und Kasro macht das nicht, Podcast-App macht's nicht, es macht mich wahnsinnig und von daher ist da eine ganze Menge drin, Kapitelmarken haben sie mittlerweile auch ganz ordentlich gelöst, nur na ja, wenn du dann halt wechselst, dann weißt du dann auch erstmal wieder, was du eigentlich vermisst, wenn, irgendeinen kleinen Salt mal nicht hat, ne? Und die das Feature, was ich am allermeisten vermisse, Das sind zwei Sachen. Drei, drei Sachen, zweieinhalb bis drei Sachen. Also, was du schon angesprochen hast, mit dieser Q, also Castro hat ja diese wunderbare Eigenschaft, dass du sagst okay den Podcast hier, der jetzt hier gerade auftaucht in meiner Inbox. Den lege ich mir jetzt bereit zum Hören. Und da man dann das irgendwie nicht automatisch ähm da man das nicht immer manuell machen will, geht man dann irgendwann aber dazu über, zu sagen, naja, wenn hier einer rauskommt, dann kommt ja automatisch in die Crew, weil das höre ich sowieso immer und dann wird das irgendwie zu viel, weil du dann manche was übersiehst und dann wird deine Q mal so lang und dann ist sie halt länger als das, was du wirklich hörst. Und da wird's dann auch wieder schwierig, aber trotzdem ist es ein praktisches Feature, und vor allem die Q ist halt nicht eine Playlist, Und ich habe mich schon immer schwer getan mit diesem Konzept einer Playlist, weil es so aus diesem Musikbereich kommt, und bei Pocetas hast du halt auch wieder so Playlists und die sind teilweise für manche Sachen sind die ganz gut konfigurierbar, Aber für andere Sachen dann wieder nicht. Und dann hast du das Problem, hast du in deiner Playlist, also in deinem Upnex so die nächsten drei, die du hören willst. Die sind dann in dieser Abnext-Playlist. Und dann, Fängt er aber auch immer sofort mit dem nächsten Podcast an, wenn der eines zu Ende ist. Dabei möchte ich gerne immer erstmal, wenn 'ne Sendung zu Ende ist kurz drüber nachdenken, ja? kann man nur wenig abschalten. Dafür hast du dann bei Castro das Problem, dass dem Ding nicht beizubringen ist, dass wenn ich jetzt eine Sendung gehört habe und die vor fünf Sekunden beendet ist, dass er dann bitte nicht sofort die Datei löschen soll, weil es einfach.
roddi
Das kann er ihm beibringen. Da gibt's da gibt's ein Setting für weiß ich nicht, aber es gibt.
Tim Pritlove
Das kannst du mal raussuchen. Das habe ich dann unter Umständen übersehen. Aber das hat mich immer mega genervt, dass dass dann die Datei weg ist, weil dann willst du nochmal kurz reinhören, dann, war die Datei weg und dann musst du wieder runterladen und dann hast du vielleicht grade kein Netz und so. Genau, okay, hier heißt auch im Chat so, kann Kastro im letzten Jahr Updates und das war so lustig, ich habe auf, Cars gewechselt und dann kam irgendwie so ein dickes, fettes äh äh Update, wo ganz viele Sachen drin standen, die ich die ganze Zeit beklagt habe. Ja und hier mit und dem Update des Players und irgendwie, dass es durcheinander kommt, wenn man wenn man irgendwie Start und Stopp macht, irgendwie aus einer äh aus einem anderen Kontext heraus. Das haben wir jetzt alle gefixt, sage ich mir, so, ja, okay, super, das hätte ja auch mal eine Woche früher rausbringen können.
roddi
Also unter Downloads, ne, wenn man in den Settings ist, dann gibt's unter Downloads jetzt ganz unten Deliat, Apple Soats und da kannst du dir After-Listening einen Tag oder sieben Tage After-Listening.
Tim Pritlove
Na, Gott sei Dank. Okay, gut, also nicht alles ist verloren und wenn die anderen Stabilitätssachen ähm funktionieren. Wo ist das, unter was?
roddi
Settings, allgemeinen Settings und dann Downloads.
Tim Pritlove
Wundern die allgemeinen Settings.
roddi
Bei dem Rädchen, wenn du wenn du die Q offen hast, ganz oben links ist das Rädchen.
Tim Pritlove
Warte mal, ich kann hier gerade dieses Pudding überhaupt nicht mehr benutzen. Wieso verschwindet denn das, wie funktioniert grade überhaupt nichts. So, ich muss die mal killen.
roddi
Vielleicht hast du auch ein Verkorrektes.
Tim Pritlove
Nö, ist noch ein A.
roddi
Das Pocket-Cast, weil die Probleme, die du ansprichst, hatte ich so nicht. Ich habe das ab und zu mal, dass das so ein bisschen das Spinnen anfängt und dann wird das Audio bröckelig. Und dann kill ich den Start in neu und dann ist wieder gut.
Tim Pritlove
Aha, okay, one day seven Days, alles klar, Super, hatte ich sogar schon auf Bond Day, also keine Ahnung, äh vielleicht hatte ich das sogar schon mal gesehen. Ich äh na ja, ich bin da immer noch Abonnent äh von daher, kann ich auch jederzeit wieder, gehen, aber ich brauchte einfach mal einen Clean Break und ich wollte vor allem mal sehen, wie es sich eigentlich mit anderen Sachen liefert. Und das dritte absolute Stella, großartige Feature, was man unbedingt haben will, bei Castro ist das äh die Möglichkeit, dass die Möglichkeit besteht, dass man vor dem Hören sagt, welche Kapitel man in einem Podcast nicht hören will, Das benutze ich laufend. Also.
roddi
Gibt's in Castro oder das gibt so.
Tim Pritlove
Das gibt es in Kastro, du kannst, wenn du auf diese Kapitelliste gehst, dann hast du für jedes Kapitel hast du so eine kleine Checkbox und kannst sagen, will ich hören, will ich nicht hören, Und das ist halt super, gerade jetzt, wo die irgendwie alle ihre Werbung äh gechaptert haben, Dann kann man sozusagen gleich die Werbung ausblenden oder halt einfach auch so Sachen, die dich nicht interessieren. Also es gibt viele Podcasts, wo mich einfach bestimmte Segmente nicht interessieren oder zumindest in dem Moment nicht interessieren, dann sage ich halt einfach, die will ich gar nicht erst hören und legst dich einfach ins Bettchen und kannst durchhören und wirst von nix äh nix äh, nichts mehr genervt, ne?
roddi
Ich glaube, ich finde jetzt auf die Schnelle keinen Podcast, der Chapter hat, aber.
Tim Pritlove
ETP, was auch immer, Freakshow zum Beispiel, der ist auch ganz geil. Mh, Also das sind das ist für mich so die Königsfeatures, aber dafür haben sie halt keine äh Page Feeds und man kann nicht im Web abonnieren und so weiter und was was sie alle nicht können, ist ähm was war das? Das können sie alle nicht habe ich schon wieder vergessen, bin gerade abgelenkt worden durch durch den Chat. Ich sollte nicht auf den Chat schauen. Ähm fällt mir gleich wieder ein, Auf jeden Fall Podcast, Podcast, Lind, ähm, ist schon ein heißes Thema. Es gibt ja mittlerweile auch so dermaßen viele, Also sehr, sehr, sehr unübersichtlich geworden, aber es gibt vor allem so ein paar, halt noch so ihre eigenen Nerdklientel haben und die trotzdem noch am laufenden Meter geupdatet werden. Also es gibt natürlich Overcast, damit bin ich hier nie so richtig warm geworden. Downcars, dann gibt's noch diesen, Ketchup, der es äh auch total äh volle Featuritis. Ja, dann gut die ganzen Plattformenplayer, die interessieren mich nicht, Ich hatte schon immer mal überlegt, ob ich irgendwann mal mir mal die Mühe mache und wirklich sage, ich ich wechsel jetzt jeden Monat meinen Primärplayer, zieh komplett um.
roddi
Je
Tim Pritlove
Ja und schau äh wie ich damit klarkomme und was was mir sozusagen gefällt und was nicht und dann schreibe ich darüber einen Blogartikel und dann wechsel ich auf den nächsten.
roddi
Tja, hört zu.
Tim Pritlove
Könnte noch abstimmen lassen, weil welches welches der nächste sein sollte und das mache ich dann irgendwie ein Jahr lang und danach weiß ich was meint Podcast-Player ist. Aber das ist hart.
roddi
Ja vor allen Dingen weißt du dann nicht mehr, was du noch was du schon gehört hast und was nicht.
Tim Pritlove
Ja, das ist natürlich so ein Problem, dass du so deine deine ganze Playhistorie verlierst, aber das ist dann auch am Ende des Tages gar nicht so das größte Drama, beziehungsweise das wäre dann halt na ja, das wäre dann halt einfach so Also dann müsste ich da irgendwie ein bisschen, ne, keine Ahnung.
roddi
Was ich ja so geil finde zum Thema Podcast ist es die ähm der NDR bei dem drosten Podcast irgendwie ein halbes Jahr gebraucht hat, um Kapitelmarken einzuführen.
Tim Pritlove
Haben sie ja immer noch nicht.
roddi
Aber sie packen die Kapitel Mark nur in äh als, in die Show Notes. Es ist so und du denkst dir so, ah, kurz vorm Scheißhaus zammenbrochen. Also das ist so.
Tim Pritlove
Ja also ich weiß nicht genau warum das so ist, aber ich kann's mir gut vorstellen warum es so ist. Es wird irgendwas mit ihren hauseigenen Ausspielungs äh System zu tun haben, die sowas nicht können, Sie sind einfach nicht in der Lage, das anders zu produzieren als mit ihrem hauseigenen Kram, was wahrscheinlich irgend so eine Verrenkung rund um so ein Diga-System herum ist oder so, und dann geht das dann halt einfach nicht, da können sie nur so ein MP drei einkippen und wenn da Kapitelmarken drin sind, dann dann wird das irgendwie nochmal weg, Wird nochmal irgendwie umgerechnet. Ja oder sie sind haben noch keine Methode gefunden im P3 Kapitel Marken einzubauen, mit welchen Tools auch immer und es macht jedes Mal jemand anders und kein anderer weiß wie es geht oder.
roddi
Wahrscheinlich tippt irgendein hört sich irgendein Scherge das nochmal an, so ein Audioscherge und schreibt per Hand irgendwie die Time Codes raus und tippelt die dann in Dings rein.
Tim Pritlove
Ja, ich meine, sie machen so einen riesen Aufwand. Ich meine, dass sie das jetzt da rein tun, das hat ja wahrscheinlich schon damit zu tun, dass sie bei Twitter das wirklich wahrscheinlich jede Woche links und rechts um die Ohren äh geschallert bekommen, absolut zurecht natürlich und äh deswegen versuchen sie dem jetzt irgendwie beizukommen. Aber wie, Unglaublich viel nützlicher dieser Podcast wäre, wenn er Kapitelmarken hätte, vor allem die arbeiten ja nach so einem festen Skript, die haben wirklich alles vorher, sie wissen ganz genau, was sie in welcher Reihenfolge machen. Das ist einfach ähm, Krass.
roddi
Wahrscheinlich schneidet da auch jemand nochmal zwei Stunden an an so einer Folge rum.
Tim Pritlove
Ja, das.
roddi
Außerdem machen sie ja noch eine Transkription auch noch. Also das ist irgendwie ich ich glaube da ist ganz schön viel redaktioneller Aufwand bis das Teil tatsächlich veröffentlicht wird.
Tim Pritlove
Oh ja, das bestimmt, also die machen, die machen eine ganze Menge redaktionellen Aufwand, die haben ja auch dieses ganze ähm, diese ganze Feedbackschleife da, mit E-Mails einsammeln und fragen und so recherchieren ja auch viel, also sie können mir schon vorstellen, dass da eine ganze Menge Leute mit beschäftigt sind, nur eben in diesem Ausspielungsweg, haben die einfach keine, Weiß ich nicht. Keine keine Erfahrung irgendwie wissen nicht, dass es das gibt oder die wissen nicht, wie wichtig das ist. Ich meine, es ist, das fängt ja schon damit an. Versuch mal, von einer Corona Virus-Update-Folge. Die Webseite zu finden, die eine Episode repräsentiert, auf der alle diese versprochenen Shonos sind, Das existiert einfach nicht. Es gibt gefühlt zwei oder drei verschiedene, Seiten, wo steht hier Podcast? Dann hast du irgendwie so eine komische Übersicht. Dann kannst du da auch draufklicken, aber da sind dann nicht die Shownotes, sondern die Shownotes sind nochmal irgendwo anders. Das ist aber irgendwie alles nicht verlinkt und und, ich also ich hab's jetzt ein paar Mal probiert und verstehe überhaupt nicht wie, wie das organisiert ist, Also was wahrscheinlich daran liegt, dass es nicht organisiert ist. Ja, aber man merkt einfach, dass dieses Publishing System und und deren den Radioveröffentlichung so einer Podcast-Veröffentlichungssystem einfach keinerlei Koorenz hat, was hat irgendwie nichts miteinander zu tun und ja, in dem Ergebnis musst du dann dann doch irgendwie bei Google suchen, bis du dann diese Transkripte findest.
roddi
Ja, aber das ist bestimmt der ein Publishing-System. Das ist wahrscheinlich ein Nightmaier und wahrscheinlich kann's auch keiner anfassen.
Tim Pritlove
Klar klar ist es das, aber es ist halt einfach unübersichtlich, anstatt einfach Corona, Virus, DE, sich zu klicken und zu sagen, hier ist der Podcast und fertig und hat eine eigene Domain und dann wissen auch alle, wo sie hinlinken sollen. Du kannst diese Sendung nicht verlinken, du kannst ja auch nicht sicher sein, dass irgendwie ihre URLs noch gültig sind morgen und das hat auch der selbe Inhalt ist es.
roddi
Naja gut, aber ich meine auf der anderen Seite, das sind Journalisten, die irgendwie ein halbes Jahr später immer noch davon berichten, wie erstaunt sie waren, dass dieser Podcast so gut ange, erwartest du von denen.
Tim Pritlove
Also, was ich von denen erwarte, das das sind zwei Fragen in einem, ja, also auf der einen Seite könnte man über das reden, was ich so erwarte, so, das ist wahrscheinlich nicht so viel, ne? Und dann gilt das, was ich von denen erwarte. Und das ist schon eine ganze Menge, sie befinden sich irgendwo so dazwischen und ich will das jetzt auch nicht schlecht machen, weil das ist definitiv, Corona Virus Update ist halt, muss man sagen, ist schon so das deutsche Serial, Also das was Seerail so für Podcasts im amerikanischen oder internationalen Markt ausgelöst hat, Wo ja dann erstmal den deutschen Radioleuten nichts anderes eingefallen ist als auch irgendwelche blöden Crime-Reporting Sendungen zu machen, die keinen Menschen interessieren mit, Murat getötet oder irgendwie sowas, keine Ahnung, ich finde das ja persönlich völlig uninteressant. Ich habe mir auch dieses nie angehört. Also ich habe da glaube ich mal so zehn Minuten reingehört, aber es ist einfach.
roddi
Kenne das gar nicht, aber.
Tim Pritlove
Ja, es ist was noch nie was von gehört oder du hast es nicht gehört.
roddi
Ich habe da noch nie was von gehö.
Tim Pritlove
Du hast noch nie von Siril gehört.
Denis Ahrens
Gehört, habe ich schon von, aber reingehört, habe ich nicht.
Tim Pritlove
Also Seral ist es jetzt auch schon ein paar Jahre her, ist so ein Podcast, der halt so eben so eine so eine Crime, so eine Trugrime-Story erzählt.
Denis Ahrens
Es ging noch mit einem sehr bekannten Ding auch los oder nicht.
Tim Pritlove
Wie einem bekannten Ding.
Denis Ahrens
Na der, der Aufhänger, der die erste Folge so oder was so ein mega bekannter Fall oder sowas.
Tim Pritlove
Also wie bekannt dieser Fall war, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen. Ähm auf jeden Fall der gesamte Podcast war quasi die Aufarbeitung dieses einen Falls, wie viel Bekanntheit der gehabt hat in USA habe ich kein Gefühl dafür. Das mag einigen bekannt gewesen sein, ist nicht so, dass es jetzt unbedingt die ganze Welt davon gesprochen hat, Und die haben das dann irgendwie Jahre später aufgerollt und sozusagen eine Recherche über diesen Fall in Podcastform gegossen. Und das halt halbwegs aufwendig produziert und es traf halt, den Nerv. So und äh es traf den Nerv halt so gut, dass es so, glaube ich, der erste Podcast war, der dann irgendwie innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Zuhörer hatte. Und das hat dann sozusagen den Durchbruch gebracht, weil diese ganze These von Podcast hört ja keiner und Podcast kann ja die Massen nicht ansprechen und deswegen lohnt sich ja da auch Werbung nicht und so weiter wie halt so gemein hin ihr über Podcast nachgedacht, oder wie zum Beispiel von all denen, die nicht Podcast gemacht haben, darüber nachgedacht haben. Und Sirel hat das so quasi äh entgegenteil umgedreht und auf einmal waren Podcaster totaler Hype und das war ja dann sozusagen diese diese dritte Welle und da schwappte dann eben nach Deutschland äh rum und dann allgemeine Verständnis so, ah, Podcast sind jetzt doch cool und da hört ganz viele Leute zu, ja was muss man da machen? Ja, da muss man über einen Kriminalfall berichten, ja was, was wirklich so albern, weil das einfach die die Essenz überhaupt nicht trifft, ne Nein, du musst nicht über den Kriminalfall berichten. Du musst nicht genau eins zu eins das kopieren, was woanders erfolgreich war sein. Du musst natürlich irgendwas bringen, was in deinem Kulturraum funktioniert und du musst relevant sein und da kam halt dieser Corona Virus Podcast wunderbar rein, weil er eben einfach hochgradig relevant war in dem Moment und weil sie eben mehr durch Unfall äh all das, was ihnen vorher heilig waren, erstmal beiseite gelassen haben.
roddi
Per Unfall einen echten Podcast gemacht.
Tim Pritlove
Genau. Sie sie haben ja davon geredet. So ja wir dachten ja am Anfang so eine halbe Stunde und länger durfte das nicht sein, weil funktioniert ja nicht. Wissen wir ja alle, ne? Podcasts, die äh länger al.
roddi
Ursprünglich waren nur fünf Minuten gedacht und dann wurde es immer länger.
Tim Pritlove
Es kann sein, dass es sogar noch kürzer gedacht war. Genau, aber das ging halt mit dem Drosten nicht, weil der Drosten halt gesagt hat, so ich.
roddi
Ich erkläre das richtig.
Tim Pritlove
Genau, ich erkläre das jetzt mal richtig. So und dann dann wurde es halt immer länger und umso länger es wurde und sie wahrscheinlich schon beim Aufnehmen sich gedacht haben, oh mein Gott, das Projekt geht dem Bach runter, weil es zu lang, Und auf einmal war so die Reaktion bei allen so, na endlich mal ein bisschen ausführlicher, jetzt ist das ja mal ein richtiger Podcast und die sowas wie ein richtiger Podcast So und das das ja das ist das ist das Absurde an dieser Situation. Also es ist halt eigentlich ein ein Erfolg bei Exzellent, und das ist halt äh einerseits muss man das dem Drosten zuschreiben, der glaube ich seine Gesprächspartnerin da gezwungen hat. Den anderen Modus zu fahren und die sind dann halt drauf eingegangen, was dann wiederum ihr Verdienst ist, dass sie sich eben auch nicht ausreichend dagegen gewehrt haben. So, das haben wir einfach geschehen lassen und und so weiter. Und jetzt müssen sie halt den ganzen anderen Kram auch noch verstehen, so mit Community ist natürlich ein bisschen schwierig, weil ihr deren Community war natürlich jetzt auf einmal Deutschland, ne. Ähm aber trotzdem ähm müssen sie halt jetzt zusehen, dass sie ihre Power-User adressiert bekommen und die Power User sind natürlich die Leute, die sagen, hör mal, Leute, ihr seid eine Ressource, ihr seid wenn man das einmal gehört hat, ist es nicht vorbei, sondern man muss doch bitte auf diese Inhalte auch verlinken können. Na ja, wir haben doch ein Transkript als PDF, Leute, Der Reiz ist daran, die Stimme zu hören und die Argumentation zu hören. Klar kann man das nachlesen und das ist ganz praktisch, dass es ein Transkript gibt und dass man auch mal danach suchen kann. Das ist alles super. Aber man will auch auf das Original lenken.
roddi
Ja, aber das das sind Radioleute, die machen eine Sendung, die geben die ab, die geht über einen Sender und dann interessiert es niemanden mehr hinterher. ich habe ja, ich habe ja selber beim beim Radio mal ein Praktikum gemacht und es ist wirklich so vom Hand in den Mund und äh.
Tim Pritlove
Ich weiß es doch auch.
roddi
Es ist dreißig, dreißig Sekunden übern Sender und industriert interessiert niemanden mehr. Ne, das ist halt das das Problem und ich glaube aus der Denke kommen die nicht so einfach raus.
Tim Pritlove
Nee, ganz offensichtlich kommen sie ja nicht einfach raus. Aber ich meine, das ist jetzt fünfundzwanzig Jahre her, dass wir mit dem Chaos-Radio angefangen haben. Fünfundzwanzig Jahre und da war ich schon irgendwie genervt davon. Und habe ihnen immer alle gesagt, das hat keine Zukunft.
roddi
Tja, manche Dinge dauern halt länger, besonders in Deutschland. Ähm, wir hatten's, wir hatten's gerade mit Crime Podcast, da möchte ich noch einen empfehlen und zwar von der BBC, der nennt sich Def in Ice Valley, Ähm über einen Fall aus den frühen Siebzigern.
Tim Pritlove
Also du hörst zu. Du hörst sowas also.
roddi
Ich höre sowas äh und zwar den habe ich gehört, weil ähm, Da bin ich drüber drauf gestoßen worden über Förting Minutes To the Moon. Auch vom BBC. Da gibt's ähm, Da gibt's die, also die erste die erste äh Staffel ist über die ursprüngliche Mondlandung Apollo elf und die zweite Staffel ist über Apollo dreizehn, Mit sehr vielen Interviews der Leute, die äh die damals dabei waren und sehr spannend gemacht und bei Förting Minutes to the Moon, haben die's tatsächlich geschafft, Hans Zimmer dazu zu bringen, ihnen eine Titelmelodie dafür zu komponieren und zu produzieren und die ist schon ziemlich geil.
Tim Pritlove
Weil sie ja ihm Geld gegeben.
roddi
Wie sie wie auch immer sie ihn überzeugt haben. Das sei mal dahingestellt, aber äh der ist auf jeden Fall das gerade der Sound bei Fertin Minutes zu Themon ist schon richtig geil. Also das das ist schon.
Tim Pritlove
Hatten wir glaube ich hier schon irgendwann mal habe ich aber, glaube ich, nie reingehört. Müsste ich aber eigentlich mal machen.
roddi
Doch der ist großartig, der ist also beide beide sind großartig.
Tim Pritlove
So gut wie unsers.
roddi
Anders. Na ja, Hans Zimmer halt großes Kino. Wir sind ja eher so eine Zirkusshow.
Tim Pritlove
Ja, na ja klar. Ja, der Florian macht auch großes Jahr, aber die Zirkusshow, äh das Zirkusschirst ist auch von einem Filmkomponisten äh gemacht worden, also von daher stehen wir.
roddi
Ja, wir sind ja auch die große Zirkusshow.
Denis Ahrens
Können ja mal zu einer Challenge herausfordern, er soll uns mal ein neues Team machen, was cooler ist als das, was wir schon haben.
Tim Pritlove
Was? Das geht gar nicht. Das ist schon das.
Denis Ahrens
Ja, siehste? Das sagen wir ihm auch und dann äh soll er mal loslegen.
Tim Pritlove
Hans, zeig mal, was du kannst, Hans.
Denis Ahrens
Vielleicht kann er ja einen kleinen gar nicht mehr.
Tim Pritlove
Nee, wahrscheinlich nicht. So, zwanzig zwanzig äh wir waren dabei.
roddi
Oh Gott, gibt's später so T-Shirts.
Tim Pritlove
Das kann man sagen, oder? Gibt's bestimmt jetzt schon, also ich habe, glaube ich, sogar schon ein paar gesehen in dieser Richtung.
roddi
Ich habe da, ich habe doch mal bei bei Kargu-Lüfter gearbeitet und da gab's tatsächlich T-Shirts von wegen ja die große Pleitewelle Insolvenz bla bla bla hinten wie Tourdaten, all die Firmen, die wann sie in Insolvenz gegangen waren und vorne ich war dabei, Ich habe aber so ein T-Shirt nie gehabt, aber ich war dabei.
Tim Pritlove
Jetzt äh ich weiß, ich hatte, ich hatte so kurz überlegt, ob man mal so auf dieses Jahr äh zurückblicken kann. Das ist natürlich jetzt so ein bisschen schwierig, weil's gefühlt alles so ein bisschen so monothematisch war, Na, es gab halt eigentlich irgendwie nur Virus und alles andere war eine Ableitung davon.
roddi
Na ja, sagen wir mal so, bei mir persönlich gab's ja noch äh irgendwie im Januar ist mein Vater gestorben und äh im Februar bin ich hier in das Haus eingezogen, Und da hatte ich schon so viel Stress, dass ich das Gefühl hatte, so im März, ach jetzt könnte es eigentlich ruhiger werden.
Tim Pritlove
Obwohl's ja dann auch.
roddi
Allerging.
Denis Ahrens
In einem Haus Rodi wieder mal nicht mitbekommen.
roddi
Und es war ja so der Hammer, weil ich habe ja dieses Corona bekommen, bevor der Lokdown anfing.
Denis Ahrens
Auch noch, obwohl du in deinem Haus sitzt.
roddi
Ja, das war, das war ein Glücksfall, also Glück im Unglück, weil äh in der in der kleinen Weddinger Zwei-Zimmer-Wohnung, da wäre ich ja wahnsinnig geworden dieses Jahr.
Tim Pritlove
Hast du denn irgendwie Langzeitschäden davongetragen oder ist alles super.
roddi
Bestimmt, aber ich merke nichts mehr.
Tim Pritlove
So, du merkst.
Denis Ahrens
Auch andere Krankheiten oder so ist.
Tim Pritlove
Mhm.
roddi
Nee, also was ich gemerkt habe, was echt merkwürdig ist, ist immer, wenn ich, wenn ich über Corona und die Folgen und so weiter rede, dass ich dann äh so einen leichten Druck auf der äh Brust kriege und so leichte Atemnot irgendwie ist es in meinem Hirn noch so ein bisschen so ein bisschen verankert, dass ich da so äh irgendwie äh da immer noch irgendwie einen Haufen weg hab.
Denis Ahrens
Was macht der Geschmack und Geruchssinn?
roddi
Der ist gut, der also weiß ich nicht, ob es mag Leute geben, die die gesagt haben, die sagen, ich hätte nie Geschmack gehabt, aber äh. Aber sagen wir mal so, der, der, der, äh, der Kaffee schmeckt wieder nach Kaffee und der Tee schmeckt auch wieder nach Tee, also insofern nee, das war, das war 'n relativ vorübergehendes Ding mit dem Geschmack, war nur, das war nur so merkwürdig, weil ich's wirklich am Anfang nicht gemerkt habe. Also es war so viel auf einmal, dass ich irgendwie ich dachte einfach, ich hätte irgendwie, weiß ich nicht, einfach einfach keine Lust irgendwas zu essen. Bis ich draufgekommen bin, ja natürlich, weil nichts nach irgendwas schmeckt.
Tim Pritlove
Ach so, du hast sozusagen überhaupt gar keine Lust drauf bekommen. Hm.
roddi
Ja, genau, ich habe das, ich habe das selber nicht gemerkt, weil es war zu dem Zeitpunkt, als es bei mir war, war das in der Öffentlichkeit noch gar nicht diskutiert worden, dass es sowas gibt wie ein Geschmacksverlust.
Tim Pritlove
Ja, ja, stimmt.
roddi
Deswegen wenn man wenn man dann nicht drauf gestoßen wird, dann merkt man nicht unbedingt so, hey, ich schmeck nichts mehr, sondern irgendwie ist alles fade und na ja, die Situation war eh fade, das weiß ich nicht, das, das hab ich nicht so gemerkt und als es dann irgendwann gelesen habe, da dachte ich mir so, ach deshalb okay also.
Tim Pritlove
Dennis wisst ihr, dem Virus bisher entkommen, oder? oder du bist auch äh unberührt. Soweit du weißt, ja, weiß man ja nicht. Ja, ich eigentlich.
Denis Ahrens
Einen Test hatte ich, da hatte ich nichts. Also, weil ich ja in Südfrankreich war, aber äh.
Tim Pritlove
Ja, also ich habe, Relativ viele äh Tests gemacht im Laufe des äh letzten halben Jahres, aber ja, bisher bin ich dem auch irgendwie entkommen und ich glaube so, In dem glaube ich auch im Wesentlichen ausgewichen. Mal gucken, wie lange das noch aushält, aber wie lange, aber was hat denn jetzt sozusagen Was haben, was haben denn diese ganzen Lokdauern und Isolationsphasen und so weiter gemacht? Man ist natürlich immer so ein bisschen so der der Running Droke so äh, für Nerds hat sich ja eigentlich nichts geändert. Man sieht's halt, man sitzt halt zu Hause und klickt im Internet und geht nicht raus, aber ganz so ist es ja nun auch nicht, oder?
Denis Ahrens
Ja, nicht ganz, aber ein bisschen. Auf jeden Fall als Nerd würde ich sagen, trifft's mich nicht so schlimm wie andere. Wobei ich halt den Nachthap das andere zur Arbeit gehen und ich bin eher zu Hause und dann äh das ist schon ein bisschen Problem, Also dieses Torschleisen sind so ein bisschen auf Arbeit, wenn man zu Hause am Bürostich sitzt, dann hast du keinen mit dem da so ein bisschen, weißt du was ich meine.
Tim Pritlove
Ja Telmie, ich meine, ich äh sitze äh immer alleine in der Arbeit.
roddi
Also was was ich gemerkt habe ist ähm, dass man also gerade das Chorsingen doch sehr gefehlt hat. Wir hatten dann Zoomproben.
Denis Ahrens
Hast du dahin gesteck.
roddi
Ich war beim Chor nie äh wahrscheinlich nicht, weil niemand anders hatte dort was, Also es war entweder entweder war's der Vertreter aus München, der uns was verkaufen wollte in der Firma oder McShorny, der Schornsteinfeger, ähm nee, aber Mac Shorny, ja, der heißt McJoney, beziehungsweise seine Firma heißt McHorny. Ja, nur wegen dem dummen Namen weiß ich immer noch, wie er heißt. Also irgendwas macht er richtig. ähm äh nee also äh das Ding ist äh, dass wir halt dann auch die Chorproben über Zoom hatten und wenn du aber irgendwie auf Arbeit acht Stunden schon Zoom hattest und sich dann nochmal vor Zoom zu setzen, um irgendwie also das ging halt dann irgendwann nicht mehr. Ich bin, Bin da schier wahnsinnig geworden dieses, wie heißt es so schön Zoomvertik? Das hat mich irgendwann wirklich erwischt. Da hatte ich dann keinen Bock mehr äh irgendwelche Leute irgendwie virtuell zu sehen, wenn's nicht unbedingt sein muss.
Tim Pritlove
Kann ich verstehen. Also ich hatte die Zoom-Partik von Anfang an.
Denis Ahrens
Die Fettic hatte schon, als ich die ersten Security-Geschichten über die App gelesen habe, da hatte ich die schon.
Tim Pritlove
Ja gut, da haben sie ja dann zumindest äh äh nachgeliefert. Man muss auch sagen, Zoom ist schon so ein bisschen die App des Jahres.
roddi
Das stimmt.
Tim Pritlove
Also sie hat die weltweite Kommunikation ermöglicht und es gibt auch überhaupt nichts anderes, was es irgendwie auch nur ansatzweise ähnlich abgedeckt hat.
roddi
Microsoft Teams wurde sowohl relativ viel auch verwendet von Firmen, die es vorher schon hatten.
Tim Pritlove
Ja äh genau, die die es schon hatten und die, die ähm, auch unbedingt jetzt noch so dieses leckartige Funktionalität dabei haben wollten schon, aber so dieses generische vor allem dieses, Ich muss jetzt mal hier auf so eine eins zu N Situation lösen. Konferenzen, Vorträge machen, also so ein Tool, was einfach auch mal mit sehr, sehr, sehr vielen Zuschauern skaliert. Da gibt's ja gar nichts anderes auf dem Markt.
roddi
Nee, wir hatten in der Firma hatten wir auch so Meetings mit mit äh weiß ich nicht, äh zweihundert Leuten irgendwie äh du hast ja diesen Galeriemodus mit im mit fünfundzwanzig, nicht mit sechzehn, fünfundzwanzig, also den Großen und hast dann trotzdem noch acht Seiten Leute. Also das ist so dass das so, eigentlich ohne größere Probleme funktioniert hat, das muss man Zoom einfach mal anerkennen, also Audio Video, Netzwerk haben sie im Griff, andere Sachen vielleicht nicht, aber das haben sie im Griff.
Tim Pritlove
Genau und das haben nämlich die anderen Lösungen alle nicht im Griff. Also man klar Open Source Jitzi hier, Jitzi da gibt's alles so, aber dann läuft's halt zwei Stunden lang und dann läuft's dann doch aus dem Ruder und dann ist das Audio nicht mehr in Sünk und es gibt irgendwie Probleme.
roddi
Wobei man, wobei man sagen muss, dass Zoom extrem mit dem Delayschim äh schummelt. Also wir hatten ja diese Chorproben über Zoom und da merkst du sehr stark, dass dass ähm, dass du, dass es mal schneller und mehr langsamer geht. Du hast das Gefühl, was macht der da auf der anderen Seite.
Denis Ahrens
Das macht Facetime auch, aber also Facetime Audio.
roddi
Ja, also mir ist es, mir ist es noch nie so stark aufgefallen wie bei Zoom. Also wenn du ein normales Gespräch hast, merkst du davon nicht viel, aber wenn's, wenn du irgendwas tust, wo es auf Timing ankommt, dann ist Zoom wirklich Toilette, also es geht gar nicht.
Denis Ahrens
Merkst du es, wenn was äh wenn du kurz ja keine Pakete bekommen hast und dann die sozusagen nachgeliefert werden, dann ist die andere Person, das kommt dann alles hier auf aus der Pistole geschossen, es wird alles so zusammengeschoben, ohne die Frequenz zu erhöhen und äh, merkst du, dass das niemand gesprochen haben kann, so schnell wie das gerade da rausgeschossen kommt und dann stimmt's wieder. Also, aber ist ja nicht so schlecht, das Feature eigentlich.
roddi
Nähe, es ist, es ist nicht so schlecht, wenn du ähm wenn du einfach nur ein Gespräch hast, weil dann stört's auch nicht. Aber wenn du natürlich Musik machst äh und dein Timing wabbelt hin und her und vor.
Denis Ahrens
Aber Rodi mal ehrlich, Musik über Zoom, ihr müsst doch eh schon am Arsch.
roddi
Ja bist du.
Denis Ahrens
Ich weiß ja nicht, was die da für eine Latenz haben, aber dann sind doch vielleicht äh Audio-Oly-Tools besser, oder?
roddi
Es ist das Problem, sie haben halt eine sehr, sehr unterschiedliche äh Latenz, also die die wabbelt halt hin und her ohne Ende. Wenn wenn du sowas wie Studiolink oder Jamualis oder so nimmst, dann ist es sicherlich besser.
Tim Pritlove
So, wer hat noch äh abgeräumt dieses Jahr außer Corona? Ich würde sagen, die Wahl ist einfach. Also wer sind so die richtigen Gewinnler äh dieses Jahres.
Denis Ahrens
Die ganzen Big Firmen halt.
Tim Pritlove
Ja vor allem würde ich mal sagen.
Denis Ahrens
Amazon, Apple, Microsoft nicht mehr, aber sind ja auch nicht mehr so big. Inte hat abgelust.
roddi
Also äh auf jeden Fall mal Amazon, die haben ja mal so richtig abgeräumt und aber auch eBay hat glaube ich ganz gut, war ganz gut dabei.
Tim Pritlove
EBay. Aha, weil.
Denis Ahrens
Dabei man auch viel bei eBay bestellt. Man also da kauft man ja nicht nur gebrauchte Sachen, sondern da kann man ja auch viel Neuware und kleinen Schei.
Tim Pritlove
Ach so ja verstehe, hm.
Denis Ahrens
Also ich bin eigentlich bei dem kleinsten Scheiß auch immer eher schneller mal so bei eBay, weil die Preise sind einfach besser.
roddi
Ja, ja. Also ich gucke nur noch bei Amazon, suche ich mir raus, was sie haben will, äh lest die Bewertungen, kauft den Kram dann bei eBay, weil es einfach günstiger ist.
Denis Ahrens
Mag ich Amazon nicht.
roddi
Und es zeugt das Zeug auch meistens schneller kommt als bei Amazon, wenn du keinen Prime hast, dann lassen sie es halt nochmal drei Tage im im Lager verschimmeln, bevor sie es rausschick.
Tim Pritlove
Ja, für mich ist ja irgendwie relativ wichtig, dass ich äh nicht immer Rechnungen hinterherrennen muss und so. ja für mich äh solche Plattenportale von wo du bei irgend so einem Wald und Wiesenhändler kaufst und dann diese ganze Kommunikation ist da auch irgendwie bei eBay so ein bisschen schwierig, Na ja, aber gut, okay, das sind auf jeden Fall online Retail, ist natürlich ein super äh Gewinner, gar keine Frage, das äh das hat schon echt alles am Laufen gehalten. Man mag sich überhaupt gar nicht vorstellen, wie es so gewesen wäre, wenn dieser dieses Virus so aufgetreten wäre und hätte kein Internet gegeben oder kein Zoom oder kein, kein Onlineshopping oder so, also dann wäre echt einiges noch noch so richtig im Argen gewesen. Dann wäre es wirklich anstrengend, Na ja, aber vielleicht ist es auch dadurch erst so richtig äh.
roddi
Alles aus dem Otto-Katalog bestellen.
Tim Pritlove
Ja, genau, Otto-Katalog. Hm, ja, ein anderer Gewinner ist auf jeden Fall äh Space Ex. Die haben jetzt.
roddi
Das hängt jetzt weniger mit Corona zusammen, aber ja.
Tim Pritlove
Nee, das hängt weniger mit Corona zusammen. Ich meine, ich blicke jetzt auf das Jahr ja auch nicht nur durch diese Corona-Brille.
roddi
Die haben jetzt hundert erfolgreiche Staats- oder hundert Staats hingelegt. Ich weiß nicht, welches von beiden. Aber hundert, hundert Mal Falken.
Tim Pritlove
Genau und allein fünfundzwanzig davon glaube ich in diesem Jahr oder sechsundzwanzig. Also sie haben quasi alle zwei Wochen so eine Rakete rausgehauen und ich glaube in diesem Zeitraum ist es irgendwie der ESA gelungen, fünf oder sechs Starts zu machen und glaube zwei davon haben sie verkackt, Also ja, ich habe irgendwie ein Problem mit der Vega, es gab ein Problem mit der Areale nochmal.
roddi
Aber man muss sagen, Rocket Lab ist auch gut ausm ausm Hufen gekommen, ne. Die sind ja jetzt auch schon bei der dreizehnten oder vierzehnten Rakete.
Tim Pritlove
Das habe ich nicht so verfolgt, Rocket Lab, es macht was.
roddi
Äh das sind Neuseeländer, die ähm und das ist, das ist ganz spannend, die sind auf dem Markt der kleinen Satelliten unterwegs und vor allen Dingen das Interessanteste ist äh die haben elektrische Triebwerke, also Also das Triebwerk verbrennt natürlich Kram, aber die Pumpen sind elektrisch. Die fliegen also tatsächlich mit Akkus, die die Pumpen betreiben, und die werfen dann zwischendrin leere Akkus ab und so. Dadurch haben die einen sehr extrem äh simples Trittwerkdesign Weil diese äh Elektromotoren natürlich optimal gut zu steuern sind und und sie damit ähm äh auch sehr viel Kosten sparen und so weiter.
Tim Pritlove
Leute Wikipedia ist die aber mittlerweile auch in USA.
roddi
Ja aber sie starten im Wesentlichen aus Neuseeland und sie kommen da auch her.
Tim Pritlove
Neues Seeland, aber es ist ja auch nicht gerade optimal da, ne?
roddi
Nö, aber die sind da irgendwie an so einer Landspitze, wo außenrum nur Wasser ist und dann können sie in Ruhe.
Tim Pritlove
Im Norden dann wahrscheinlich, ne?
roddi
Ich nehm's mal an im Norden, das würde Sinn machen.
Tim Pritlove
Ja, es würde sehr viel Sinn machen.
Denis Ahrens
Hat hundertdrei Starts, ich weiß nicht wie viel davon. Also da waren ja zwei Missglück dabei, also werden sie jetzt wahrscheinlich die hundert Erfolgreichen haben.
roddi
Ja, es, ich glaube, es sind hundert Falken Nine und eine Falk and One, die erfolgreich war, nur eine erfolgreiche gemacht.
Tim Pritlove
Ja gut, völlig woanders zählt ja eigentlich fast gar nicht so richtig.
roddi
Nein, natürlich nicht, aber wenn man hunderteins zählt.
Tim Pritlove
Also das ist irgendwie krass. Also diese Loungekomplex, der ist im Norden und der ist auf dem ah, das ist das neununddreißigster Breitengrad, das schon ganz schön ganz schön weit äh äh weg von der Ideallinie.
roddi
Ja, okay, aber Kasachstan äh hier Balkonur ist von der Ideallinie auch sehr weit weg.
Denis Ahrens
Ideal liegen das Äquator oder wie.
Tim Pritlove
Ja, das stimmt schon. Hm.
roddi
Also ich glaube, ich glaube, die sind noch besser aufgestellt als bei Kunor. Und dieses neue Kosmodrom, was die Russen da gebaut haben, das glaube ich noch weiter im Norden. Aber da mag man mich nicht auf festen nageln. Das war.
Tim Pritlove
Ja, du hast Recht, dass bei Kunde ist noch schlechter. Na ja, gut, aber äh ja, Hauptsache man hat Platz, ne. Na ja okay, also ich meine, da sind die Europäer nicht zu schlagen und das ist halt eigentlich sowieso das fatale, dass sie einfach da so solche Vorteile haben mit ihrem Standort, aber den äh nicht auszuspielen, hinbekommen, weil ich meine, die werden einfach technologisch abgehängt. Die haben da auch alle ganz schlechte Laune gerade bei den Europäern.
roddi
Ach und was Rocket Lab auch gemacht hat, ist, sie haben jetzt die erste erste äh Unterstufe wieder zurückgeholt. Die haben sie zwar noch nicht eingefangen und können sie noch nicht wiederverwenden, aber sie ist zumindest äh Space X Like ähm, mit einem Burn wieder zurückgekommen und einem Fallschirm runter und hat einen Soft Splash Down im im Ozean gemacht, Also wir wollen demnächst auch anfangen äh ihre ihre Unterstufen äh wiederzuverwenden, Auf die muss man, was soll, bloß mal ein bisschen Acht geben, die die Reisen noch was, glaube ich.
Tim Pritlove
Okay. Das werde ich mir nochmal genauer anschauen. Ist mir bisher noch nicht so ganz klar. Was mir natürlich angeschaut habe, ist diese äh Nummer mit dem Space-Chip. Ich meine wenn.
roddi
Surial Aid, Serie Number Aid.
Tim Pritlove
Also wenn.
roddi
War großartigst.
Tim Pritlove
Das war wirklich echt unfassbar. Also ich ich fasse es einfach nicht mit mit welcher Geschwindigkeit die da voran marschieren und vor allem wenn die es halt schaffen das Ding, Wirklich, also vielleicht für die Leute, die jetzt nicht ganz so Space Nights sind und da äh nicht so hinterher kommen.
Denis Ahrens
Ich spiele mal den den Testhörer, ne? Klärt mich doch mal auf. Also den mit dem Gresshopper habe ich ja verfolgt. Das Ding ist hochgeflogen und äh das Coole war, der kam wieder runter, ist gelandet und alles toll. Aber ähm was macht denn das Starship jetzt anders außer genau das.
Tim Pritlove
Also der Gresshopper war ja quasi die Beta-Version für das Landen der ersten Stufe der Falk und Nine Rockets. Also das, was ja jetzt am laufenden Meter passiert ist und ich glaube, sie haben nahezu alles wird's wieder runtergeholt, was äh in diesem Jahr hochgegangen ist, Äh das ist ja quasi die erste Stufe. Du hast äh im Prinzip noch eine noch eine zweite Stufe, also mit der ersten Stufe überwindest du erstmal so, die die Erdanziehungskraft so im Wesentlichen und mit der zweiten Stufe ballerst du dann halt dein Objekt in die richtigen in den richtigen Orbit Und die erste Stufe, die kann halt wieder landen, aber für die zweite Stufe geht das noch nicht. Das ist sozusagen, dafür ist es nicht.
roddi
Die zweite Stufe erreicht halt mehr oder weniger Orbitalgeschwindigkeit und das ist das, was du ja alles wieder loswerden musst, um's zu landen, Da verbrennst du entweder sehr viel Treibstoff oder musst ein sehr dickes Headschild mitnehmen, ne? Also Im Prinzip ist die zweite Stufe dann so schnell wie die Kapsel, die einen Wiedereintritt macht und das überlebt die halt einfach nicht. Und ich glaube auch nicht, dass wir, dass wir so schnell eine wiederverwendbare zweite Stufe sehen werden. Also jetzt mal abgesehen von Starship, aber.
Denis Ahrens
Aber die die Space Shuttles ist doch genau das, was die gemacht haben.
Tim Pritlove
Na ja.
roddi
Nee. Äh da ist die zweite Stufe im Prinzip der externe Tank gewesen, den sie nie, haben, sondern immer abgeworfen und für Glühen haben lassen.
Denis Ahrens
Also diese dicken Dinger links rechts.
roddi
Die Dinger links rechts, das waren die Feststoffbooster. Die haben sie ja auch wieder zurückgeholt. Die sind ja am Fallschirm runtergekommen, die haben sie geborgen und wieder verwendet, So, aber der dicke Tank in der Mitte wurde Space Shuttle tatsächlich dranhängt. Das Ding haben sie nie äh reasen können, weil der halt dann auch zu schnell war und einfach nur verglüht ist.
Denis Ahrens
Okay und jetzt zurück zum Starship. Was ist das da? Das wäre denn die zweite Stufe oder wie.
roddi
Ja, Starship ist so ein bisschen anders. Starship ist so gebaut, dass du einen unteren Teil hast, der nennt sich Starship Booster und der im Prinzip eine erste Stufe ist. Sowas wie eine, so einen viel, viel dickeren Ferkelnein-Booster, oder erste Stufe Ferkel, nein, nur halt in viel größer und, der Teil oben drauf, das Teil, was sie dann tatsächlich Starship nennen, ist ja das, was Obitalgeschwindigkeit erreichen soll, was auch zum Mond soll und auch zum Maß und Hasse nicht gesehen und eigentlich auch in der Lage sein soll, aus einer Orbitalgeschwindigkeit wieder zu landen, Und damit ihr das machen könnt, haben sie sich überlegt, dass sie das Teil in Edelstahl bauen, und äh im Prinzip äh mit dem ganzen Ding bremsen, Also wie so ein großer Wahl, der halt irgendwie auf die Erdatmosphäre auftritt und dann mit dem ganzen Bauch bremst quasi. Und ähm, Um das Ding aber dann tatsächlich zu landen gibt's dieses, wie nennen sie es so schön Belliflop Manöver.
Denis Ahrens
Einmal drehen müssen.
roddi
Das Ding dann so drehen müssen, dass die Düsen wieder unten sind. Und sie haben jetzt diesen Testflug gemacht, da ist das Ding relativ weit hochgeflogen.
Tim Pritlove
Zwölfeinhalb Kilometer.
roddi
Zwölfhundert Möhr, ist relativ hoch. Äh hat sich dann auf die Seite gelegt, sodass es also quasi waagerecht war, ist dann durch die Luft geglitten zu, Sagen wir mal mit ein bisschen dynamischen Auftrieb, Also nicht ganz gefallen, sondern mit ein bisschen dynamischen Auftrieb, Richtung Boden und zum richtigen Moment.
Denis Ahrens
Dynamischer Auftritt ist umschriebene für, es wird ein bisschen von der Luft abgebremst.
roddi
Statischer Auftrieb ist, wenn du ein Traggas hast wie in einem Luftschiff und dynamischer Auftrieb ist wie bei einer Tragfläche, wenn die Luft von vorne drüber streicht, entsteht eine Kraft, dieses Ding nach oben zieht, nennt man dynamischen Auftrieb, wie beim Flugzeug halt, genau oder zum Beispiel auch bei einem U-Boot. Kannst du es auch machen. Bei das Boot sieht man, wie alle Männer immer nach vorne oder hinten rennen, an bestimmten Momenten. Das machen sie damit, das Boot kippt und dann schneller nach unten oder oben kann, weil sie dynamisch Auftrieb, Abtrieb äh damit erzeugen. So, genau und dieses Teil, das haben sie also mehr oder weniger waagerecht, ist es dann so, durch die Luft geflogen und im letzten Moment haben sie dann, ich glaube zwei der Triebwerke gezündet, haben das Ding wieder senkrecht gestellt. Und dann haben die Triebwerke aber kein äh äh ich kein Treibstoff mehr bekommen, genau der das.
Tim Pritlove
Genau, die hat nicht genug Druck im im Tank und haben kein äh Treibstoff bekommen und dann sind halt die Tanks verbrannt, dann hatten sie nicht genug Power, aber das heißt, am Ende ist das Ding aufgestoßen, zu schnell und ist explodiert.
roddi
Recht hart aufgesetzt, ja.
Tim Pritlove
Aber bis dahin, hat alles funktioniert so und das war eigentlich genau das, also die Landung wäre jetzt einfach nur nochmal so das I-Tüpfelchen gewesen und dann hätten sie vielleicht noch mit dem Prototypen nochmal was anderes testen können, der jetzt war er dann halt im Eimer, aber was sie halt eigentlich testen wollten, ist, klar das Aufsteigen, das war jetzt glaube ich nicht so die Herausforderung, aber dann eben dieses dieses Hofering, also dass sie sich sozusagen hinle.
roddi
Das das würde ich nicht sagen. Also wenn man sich das Ding genau anguckt, sie sind ja mit drei, drei, drei Triebwerken gestartet und äh es wirkte so ein bisschen, als wollten sie nicht äh durch den Überschallknall durch, Was ja auch gern Max Q genannt wird oder Maximum Dynamic Presher. Also da wo die größten dynamischen Lasten an dem Ding äh liegen Deswegen haben sie nach und nach einzelne Triebwerke ausgeschaltet. Und wenn man sich das genau aus äh anguckt, wie das aussieht, es ist total witzig, wie diese Triebwerke da hin und her pendeln, weil eins geht aus, dann müssen die anderen sich in die richtige Lage äh hinpendeln, damit der Schwerkraftpunkt wieder passt und so weiter, das sah echt witzig aus.
Tim Pritlove
Okay. Ja, das stimmt, Aber ich glaube, wenn das, dass das einzige gewesen wäre, was geklappt äh hätte, dann wären sie ähm nicht so richtig zufrieden gewesen. Weil der der zweite Teil, also dieses, absinken in diesem dieser in dieser flachen Haltung. Da kommt ja noch dazu, sie haben ja vorne und hinten diese Fins, also diese ähm Steuerflügel, Ja, die können sie halt also die können sie halt bewegen und das hat man halt auch sehr schön gesehen, ne? Das Ding ist halt so umgefallen und hat sich dann auf der Luft nach unten so runtergesurft und dabei eben mit diesen Klappen so richtig schön die Position gehalten bis sie dann auf irgendeiner Höhe waren, ich weiß gar nicht, in welcher Höhe sie diesen Battleflop gemacht haben und dann halt sozusagen nach hinten umgekippt, wieder die Düsen zwei Stück äh eingeschaltet, dann sie ist sozusagen gefangen, ja? So einmal nach hinten und sie können ja unten mit diesen Raketen auch immer so richtig, die können sich so schön frei bewegen und wo wohin sie denn jetzt ihren Strahl hinlenken, um das Ganze eben auszutarieren und das hat halt funktioniert und wäre in dem Moment halt nicht dieses Tanksystem gefehlt aus, Gründen, die ich gar nicht genau kenne, was jetzt eigentlich das Problem war, ob da eine Pumpe nicht funktioniert hat oder ob's aber was falsch dimensioniert haben. Also sie hat.
roddi
Keine Ahnung, aber was, was man schön gesehen hat, ist, dass das Methan ausgefallen ist und dass der der Sauerstoff nach wie vor äh geflossen ist und das Triebwerk quasi sein Metall verbrannt hat, das Kupferweiß so schön grün geleuchtet hat, das fand ich, das fand ich auch sehr nett irgendwie so.
Tim Pritlove
Genau, Na ja und jetzt sind sie auf jeden Fall, dass weil sie jetzt dieser Prototyp Nummer acht und jetzt als nächstes kommt halt die Neuen. Ich weiß jetzt nicht ganz genau, was sie in der neuen alles noch äh realisieren wollen, was sie jetzt in der acht noch nicht äh geschafft haben. Weißt du das?
roddi
Nee, aber ich nehme mal an, dass sie diese, wie sie heißen. Also sie haben ja irgendwie, zwei zusätzliche kleine Tanks, die irgendwie für diesen letzten Moment tatsächlich den Druck und den den Treibstoff, äh vorhalten sollen. Ich nehme mal an, dass sie da äh für diese Headhotings irgendwelche Änderungen machen werden, damit das dann hinterher auch funktioniert und ihnen nicht mehr im kritischsten Moment die Triebwerke ausgehen. Also, Wer ja sinnlos noch so ein Teil zu verheizen, ohne dass man wenigstens versucht hat, irgendwas einzubauen, damit es nicht passiert.
Tim Pritlove
Und es soll SN acht ist das auch wieder nur das Starship oder ist es einem diese komplette Konstruktion auch mit dieser Superheavy, mit dem Dick.
roddi
Nee, es ist nur der Starship unten drunter, aber ich nehme mal an, also äh das super heavy äh, ist ja im Prinzip nur ein paar Triebwerke und ein paar Tanks, also das können sie ja, Ja, also das das eigentlich Schwierige nämlich dieses dieses Ding mit Belly Flop und hast du nicht gesehen zu landen, das ist glaube ich das, was er als nächstes, ähm äh machen in irgendeinem Interview meinte Ilon mal, dass er halt gerne die härtesten Probleme zuerst löst, Weswegen sie bei Spacis als allererstes ein Triebwerk gebaut haben. Und als sie dann ein Triebwerk gebaut hatten, das funktioniert, haben sie angefangen, eine Rakete zu bauen, Und so haben sie es bei Starship eigentlich auch gemacht, sie haben erstes Triebwerk entwickelt und als das halbwegs funktionierte, haben sie angefangen, irgendwie Wassertürme zu fliegen bis hin.
Denis Ahrens
Habe ich das richtig gesehen, dass die SN neun an der Basteln sie ja gerade rum, oder? Dass die ihnen umgefallen, also nicht um, dass sie ihn leicht angekippt ist, weil die hängen so schräg am Hangar, mussten sie mit einem Kran wieder gerade richten.
roddi
Ja, da ist irgendwas irgendein Fuß oder irgendwas hat da nicht.
Denis Ahrens
Unten drunter nachgegeben, genau. Und dann ist hier so schräg an den Hanger irgendwie rangeklatscht.
roddi
Genau. Genau. Na ja, Dinge passieren.
Tim Pritlove
Ja, aber so fail ist bei denen halt einfach mit eingepreist, so. Die marschieren einfach voran, machen alles parallel, äh werfen da unglaublich viel Geld drauf. Und ich meine, wenn das Ding fliegt und davon könnte man ja mal, fast ausgehen, dass ihnen das gelingt, ja? Also es ist halte das nicht für.
roddi
Inzwischen sieht es sehr gut aus.
Tim Pritlove
Es es sieht sehr gut aus so, ne? Angenommen und ich weiß nicht genau, was der Zeitplan ist, aber sagen wir mal so in zwei Jahren, Wahrscheinlich geht's sogar schneller, ich weiß es nicht genau, kriegen sie das Ding auf die äh Kette. Sie haben so dermaßen viel Stauraum. Sie können irgendwie locker zehn Mal so viel da hochballern, wie du so mit einer Ariane sechs machen kannst.
Denis Ahrens
Das Ding ist größer als eine satte und fünf, ne?
Tim Pritlove
Ja ja, das ist einfach mit Abstand das fetteste Teil.
roddi
Die können so viele Großsatelliten da reinpacken, wie wie andere Raketencubes hat.
Tim Pritlove
Und das bedeutet halt, dass die anderen einfach finanziell geschlagen sind, weil mit dem Teil können die so dermaßen die Kosten senken, vor allem wenn sie, Alles wieder zurückbringen. Also nicht nur, dass er das Zehnfache reinpasst, sondern also sie haben so viel Paylot, für die sie halt ordentlich bezahlt werden, Und dann landen sie diesen ganzen Scheiß auch noch, sowohl die untere Stufe, das haben sie ja schon gezeigt, dass sie das können, als eben dann auch, so hoch beschleunigte Spacehip äh Variante, die dann halt einfach so schön auf ihrem dicken Walbauch durch durch die Atmosphäre schliddert, um dann irgendwie entspannt irgendwo äh zu landen mit größer Präzision. Also, wenn sie das, hinbekommen, dann weiß ich nicht, ob's noch eine europäische Raumfahrt gibt.
Denis Ahrens
Das heißt, die die Raketenstarts und Landungen sehen dann bald so aus wie bei bei äh ja Star Track ja immer eher nicht so, weil bei Star Wars, wo die auf ihren Füßen so landen, nochmal kurz einfedern und bumm fertig und Boberfet steigt schon aus.
Tim Pritlove
Genau. Genau.
roddi
Also ich glaube nicht, dass die Europäer ihre Raumfahrt aufgeben nur, weil sie das Gefühl haben, sie sind nicht mehr konkurrenzfähig.
Tim Pritlove
Nö, das nicht, aber sie, sie, sie kriegen halt keine Lounges mehr.
roddi
Also ich sehe das, ich soll das Problem bei den Russen viel größer, dass dass die äh auch von staatlicher Seite gar nicht die das Backing haben, was ja aus sehr Europa hat, ne? Also also ich glaube, dass ich, dass sich Europa auf Dauer nicht die Möglichkeit nehmen lassen wird, selber auch Missionen fliegen zu können, ne? Und und die Technologie.
Tim Pritlove
Nee, aber es wird halt noch teurer, das zu tun sozusagen und das einzige Interesse ist eben sich diese eigene eigene strategische Möglichkeit zu erhalten, aber es ist halt so teuer, dass halt äh auch die ganzen europäischen Forschungsmissionen sich einfach in der Ariane dann irgendwann gar nicht mehr leisten können, wenn du quasi für ein Zehnte äh den Scheiß dabei bei Spacis launchen kannst oder zehnfache.
roddi
Ich kann mir vorstellen, dass die Leute das, das ist ja ein Knall, den haben die ja gehört, glaube ich und und die die Frage, wie kriegt Europa äh Real Sability hin, die wird sicherlich heiß diskutiert.
Tim Pritlove
Oh ja, die wird heiß diskutiert, aber die wissen auch, dass sie noch Jahre, wenn ich in Jahrzehnten dann auch von entfernt sind.
roddi
Na ja gut, aber das ist dann dann müssen sie halt strukturelle Probleme und so weiter mal angehen.
Denis Ahrens
Aber hier arbeiten auch äh Staatsunternehmen und zwar, was war das, was Deutschland, Frankreich, Italien und weiß ich nicht, noch wer irgendwie zusammen äh und sind halt staatsfinanziert oder und dort ist es halt privatwirtschaft.
Tim Pritlove
Ja
roddi
Na ja, wenn du dir anguckst, wenn du dir anguckst, wie äh dieses äh SLS-Konsortium irgendwie Geld verheizt und Geld verheizt und nichts auf die Beine kriegt oder nicht viel, und uns Space Extra locker an ihnen vorbeizieht. Die haben ja auch das Problem, dass sie, dass sie zwar im Prinzip was bauen, was irgendwie eigentlich sind das alles Technologien, die die Amis schon längst entwickelt hatten, aber es kriegen's halt auch nicht gebacken. Also dieses dieses Modell, eine Behörde schreibt Technologien aus an Firmen, die danach bezahlt werden nicht ganz so schnell fertig zu werden. Dieses Modell ist vielleicht auch einfach überkommen und und vielleicht sind die Europäer die ersten, die das einsehen, dass man so nicht weiterarbeiten kann, wenn man wenn man äh effektiv auf diesem Markt bestehen äh will.
Tim Pritlove
Gut für sie ist es ja, es ist Markt, sie sehen sich ja gar nicht so sehr als Markt, ne, sondern mehr so als Forschungs Basis so das verteilt sich dann auch immer alles auf diese Länder und jeder muss gleich daran beteiligt sein und die werden einfach niemals so schnell reagieren können wie wie Space. Ich meine mit Elon Musk mitzuhalten ist ohnehin schon mal schwierig aber.
roddi
Ja, aber Europa hat ja schon mal Airbus gegründet, um den Markt den Amerikanern bei Verkehrsflugzeugen nicht zu überlassen Ich glaube, die jetzt die Europäer auch nochmal was anderes gründen werden, um den Markt, den Amerikanern nicht zu überlassen, was Space anbelangt. Also da da hat, das wird schmerzhaft und das wird viel Geld kosten, aber es wird kommen, da bin ich voll von überzeugt.
Tim Pritlove
Mit der Betonung auf schmerzhaft und Geld kosten, Ja, also es wird sehr viel Geld kosten und sie müssen äh sehr gute Leute an Start kriegen und sie müssen sehr viel mehr reininvestieren als sie das bisher so gewohnt sind und das wird einfach teuer. Also es wird teuer, Aber ich meine, natürlich werfen sie das nicht weg, ich meine, du wirfst jetzt nicht, dann sagst du so, ach was, ihr baut irgendwie die Raketen besser, dann dann bauen wir mal unseren den best möglichen Weltraumflughafen der Welt ab. Ist ja auch Quatsch, ne? Ich meine alle lecken sich die Hände äh danach im Prinzip von von Kuru zu starten weil das einfach so ein Riesenvorteil ist, nur der wird halt derzeit von der Technologie der Raketen komplett aufgefressen, dieser Vorteil, das ist wirklich krass, Also Space X, wir können das festhalten, das ist auf jeden Fall ein Gewinner dieses Jahres. Gar keine Frage.
roddi
Die waren gut dabei.
Tim Pritlove
Die waren auf jeden Fall gut dabei und die werden sicherlich auch nächstes Jahr noch ganz gut dabei sein. Und das war ja im Prinzip auch schon bei so einem zweiten Ding, was jetzt irgendwie so eine Kimere, die ja jetzt auch wieder hochkam, Nämlich irgendwie äh äh Elon Musk, mein Apple hätte ja mal Tesla kaufen können, Für ein Zehntel des Preises, aber Tim Kuck wollte, äh Tim Cook wollte irgendwie nicht, Mich ehrlich gesagt ein bisschen überrascht diese Aussage, weil ich dachte, das wäre eigentlich eher andersrum, dass äh Apple sehr wohl hätte Tesla kaufen wollen, aber äh jeder Maß das nicht wollte.
Denis Ahrens
Na ja, am Ende wahrscheinlich haben die schon miteinander gequatscht, wie das halt immer so ist, wenn man irgendein Business anfängt. Aber Tesla, also Ole, wie heißt der? Hier Ole Maske wollte was du einfach zu viel Kohle haben.
roddi
Oder zu viel Einfluss.
Tim Pritlove
Ja
Denis Ahrens
Oder hat einfach andere Ideen, wie es so in der Zukunft vorwärts gehen soll.
roddi
Aber ich kann mir das auch nicht so richtig vorstellen. Also ein Elon Musk, der seinen Tesla verkauft und dann nichts mehr damit zu tun hat, kann ich mir genauso wenig vorstellen, wie ein Elon Musk.
Denis Ahrens
Doch doch, doch, der hat ja PayPal auch schon einfach abgegeben. So ist nicht, der kann sich schon sehr gut trennen.
roddi
Ja, aber bei PayPal hing, glaube ich, nicht so sein Herz dran.
Denis Ahrens
Ja, du sagst jetzt rückwirkend nachdem er zwei andere dicke Companys hat, als aber PayPal hatte, hatte er nur das.
Tim Pritlove
Ja, bei Tesla ist für ihn strategisch wichtig. Tesla, und äh Tesla auch als Solar und als Energieprovider und Space X, das sind auch Unternehmen, die sich gegenseitig befruchten. Und er will halt auf dem Mars, diese technologischen Entwicklungen in diesen ganzen Unternehmen, die sind die hängen voneinander ab so die die verwenden am laufenden Meter die Erkenntnis aus dem einen Unternehmen in dem anderen Unternehmen, obwohl die ja eigentlich nix bin oft sie nichts miteinander zu tun haben, aber das ist natürlich Quatsch. Und ähm von daher glaube ich nicht, zumindest jetzt nicht mehr, dass Tesla in irgendeiner Form zum Verkauf steht, Weil das irgendwie nicht mehr interessieren würde.
Denis Ahrens
Kannst du gar nicht bezahlen.
roddi
Ja vor allen Dingen vor allen Dingen frage ich mich, was was soll da passieren? Die die andere Möglichkeit wäre ja noch Apple übernimmt Tesla und Elon Musk wird Apple Chef, ne, so eine so eine Steve Jobs Nummer. würde Apple vielleicht sogar gut tun. Ähm, aber ich kann mir das halt nicht vorstellen, dass das Elon Musk in irgendeiner Weise interessiert irgendwie äh bessere Max zu bauen. Ich glaube, das interessiert ihn nicht.
Tim Pritlove
Nee, das interessiert ihn überhaupt nicht, Ich glaube, dass die beiden, die passen nicht zusammen. Ich meine, Elon Musk ist so eine ganz, so ein ganz anderer Vogel und ich habe den irgendwie auch noch nicht so richtig äh, dekodiert bekommen. Also ich bin sowohl nicht auf so einem totalen Elon Muskater äh Trip, wo wir durchaus immer mal wieder genug Anlas.
Denis Ahrens
Man ist da sehr zwiegespalten, oder? Der ist ziemlich cool und auch ziemlich nicht.
roddi
Ja, ich, ich glaube, dieses Geniegenie und Wahnsinn.
Tim Pritlove
Das ist bei ihm ganz nah beieinander.
roddi
Äh Ding, was was immer unterstellt wird, ist glaube ich bei ihm sehr, sehr offensichtlich. Also das ist so ähm.
Tim Pritlove
Ja und da weiß ich auch noch nicht so richtig, wo das am Ende auf ausschlägt so, aber grundsätzlich würde ich ihm erstmal noch eine gewisse Gutwilligkeit unterstellen, aber es äh ist auf jeden Fall unter Beobachtung.
roddi
Wusstest du, dass er äh ursprünglich mal fast eine Doktorarbeit in Batteriebatterietechnologie geschrieben hätte.
Tim Pritlove
Ne, weiß ich nicht.
roddi
Das äh und dann hat er aber doch ein Start-up mit Silicon Valley gegründet mit seinem Bruder.
Tim Pritlove
Okay. Ich bin gespannt. Ich meine äh die sollen da nur nur Carplay in ihren scheiß Teslas äh einbauen, dann kann man die Dinger auch kaufen.
Denis Ahrens
Und dann kommen jetzt die Apple News, dass das Auto äh Projekt bei denen jetzt doch weit ist und sie angeblich eine eigene Batterietechnologie haben. Kann man sich auch alles nicht so vorstellen, ne?
Tim Pritlove
Also diese ganze Apple Kerüchte Küche, das also ich war ja bei der Apple Watch schon zurückhaltend, aber hier mich blendet noch skeptischer, Also ich verstehe nicht so hundertprozentig, was der, was da der was da die die Überlegung dahinter ist. Also was will Apple da mitbewirken.
roddi
Ich weiß es nicht. Also ich glaube vielleicht vielleicht gibt's da eine eine runde äh Apple Leute, die ein bisschen großen, wahnsinnig geworden sind. Ähm was ich mir vorstellen kann, ist, dass Apple tatsächlich ein Auto designed.
Tim Pritlove
Größenwahnsinnig unter du unterstellst den größten Unternehmen der Weltgrößenwahn.
roddi
Tue ich, das tue ich, ja.
Tim Pritlove
Ihr haltet euch wohl für die Größen. Ähm ja.
roddi
Na ja, sagen wir mal so, sagen wir mal so, ich meine an der an dem an dem Problem Autos zu bauen sind ja schon ganz andere gescheitert, ne? Und äh in Sachen Elektroautos sind sie jetzt eher so Late to the Party, ne? Also das ist so.
Denis Ahrens
Waren sie bei den Tablets aber auch.
roddi
Ich kann mir vorstellen, dass Apple sowas macht wie, das größere Design und sehr viel von dieser von dieser digitalen Technologie der Autos und den Rest dann irgendwie Magna übern Tisch reicht und sagt macht uns mal ein Auto da draußen, produziert das. Ne, also sowas könnte ich mir vorstellen, aber dass das Apple eine eigene, eine eigene äh Factory baut, um um äh Autos zu produzieren eher nicht. Das es die sind keine eigenen, ich weiß nicht.
Tim Pritlove
Aber genau an der Stelle wird's ja interessant, also wenn sie ein Auto bauen, müssen sie eigentlich auch eigene Produktionskapazitäten haben. Weil ich meine, das ist ja ihr ganz.
roddi
Ja, aber die haben sie ja für ihre iPhones ja auch nicht.
Denis Ahrens
Alles angemietet.
Tim Pritlove
Das stimmt nur so, ja, na ja.
roddi
Bauen ihre Gehäuse selber, ne? Hier feines Eliminium und fein mild und hast du nicht sehen.
Denis Ahrens
Und sie bauen die Maschinen teilweise, aber machen tun's dann andere.
Tim Pritlove
Ja, weil da bauen sie ja auch jedes Mal neue Fabriken für auf. Also die rüsten ja nicht eine Fabrikhalle um, von von fünf auf drei Nanometer, sondern dann hast du.
Denis Ahrens
Dann nicht deren Fabrikhalle.
roddi
Ja, schon. Schon. Aber wenn.
Denis Ahrens
Nicht in der Fabrikhalle von Apple, sondern die gehört dann dem anders.
Tim Pritlove
Ja, aber Apple gibt die ganze Kohle dafür und sie haben quasi das für so viele Jahre auch exklusiv diese diese Hallen diese ganzen Fertigungsstraßen existieren nur, weil Apple ihnen die Kohle gibt und nur Apple kann ihnen derzeit die Kohle geben, weil sie die einzigen sind, die nennenswerten Mengen den ganzen Scheiß auch abgeben und wieder verkaufen können.
roddi
Ja, aber das können sie bei anderen Firmen ja auch machen. Also wenn du dir anguckst, wie Jaguar den den iPace von Magna in in Österreich hat, produzieren lassen. Und an diesem Auto ist nichts dran. Das ist super, außer, dass es viel verbraucht aber ansonsten ist es ein wirklich gutes Auto. Ähm Apple könnte genauso gut hingehen und sagen äh hier wir kaufen jetzt vierzig Prozent von der Firma oder weiß ich nicht, fünfundvierzig, damit da keiner mehr äh die Finger drin hat und dann produzieren die uns das, was wir haben wollen und der ganze technische Kleinkram, dieses gesamte Prozessmanagement und so weiter, es macht dann alles Magna und gut ist, das könnten die machen, Das wäre überhaupt kein Problem.
Tim Pritlove
Könnte aber schwierig werden, dann halt auf die notwendigen Preise zu kommen.
roddi
Wenn jemand Preise nehmen kann, ne, dann ist es Apple.
Tim Pritlove
Ja gut, aber mal ehrlich. Was würdest du für so ein Produkt, Was würdest du für eine Art Produkt erwarten? So. Also in welchem Segment, Würde Apple und übrigens weg voll davon überzeugt, das Ding würde auf gar keinen Fall unter dem Apple Brand laufen. Sonst, ich glaube, wenn wenn Auto dann dann mit einem eigenen Brand nehmen, aber davon mal ganz abgesehen, ist meine erste Frage, welche Autokategorie und mit welcher Argumentation bringen sie das in die Welt, Eigentlich könnten sie nicht so sehr viel anders machen als, Tesla, weil sie müssen ja quasi in den High End gehen, weil nur in dem High-End ist die Kohle zu holen und äh da müssen sie, also sie müssen zumindest in den Hai mit Range Bereich reingehen.
roddi
Für Amerika gibt's ja nur drei Formen von Autos, ne? Also es ist SUV Pickup Truck und ein Sadan, wie sie es so schön nennen. Pick-up-Truck kann ich mir bei Apple beim besten Willen nicht vorstellen.
Tim Pritlove
Ich auch nicht.
roddi
So, bleib noch SUV und Sedan, Ähm also sprich entweder ein Model drei Konkurrent oder ein Model Ypsilon Konkurrent, beziehungsweise X oder S. Ne, wenn man mal in den Kategorien denkt, Also mein mein Bauchgefühl, aber das lag in letzter Zeit sehr oft falsch, insofern heißt das nichts. Mein Bauchgefühl sagt mir wahrscheinlich eher, ein SUV. Aber wenn's die Jobs noch da wäre, auf jeden Fall ein Sidan. Weil der garantiert keine SUVs mochte.
Tim Pritlove
Okay, jetzt mal aber anders gedacht. Apple geht ja auf den Markt der Zukunft, So, wenn sie, wenn sie sozusagen ein Produkt rausbringen in so einem Segment, dann gehen sie auf die Produktion, auf die Zukunft der des Transports, Und das heißt nicht unbedingt ohne Chipmode, Das vermarktet jetzt grad noch so ein bisschen funktionieren, aber ich bin mir nicht so sicher, ob das das schon ist, worauf sie abzielen, ne? Auf der anderen Seite ist Apple natürlich, Der klassische Vertreter eines Ornaship Model wo du das selber kaufst und besitzt und auch.
roddi
Ja, es sei denn, du hast sowas wie ein wie ein Abo bei iPhones.
Denis Ahrens
Meinst du, die hätten so eine Art Mietflotte irgendwie, genau, du hast da so ein Abo zum Beispiel auch so ein Eye-Car oder so, aber da wird der Markt demnächst so überworfen werden mit billig angeboten, da ist den Leuten dann doch egal, wie sie von A nach B kommen, da will man noch keinen Luxus.
Tim Pritlove
Billigangeboten von was.
Denis Ahrens
Von so einem Mietwagen und hier ist ja die ganze Stadt ist jetzt schon voll mit so.
Tim Pritlove
Ja gut Sharing und autonomes Fahren da schon nochmal so ein paar andere Sach.
Denis Ahrens
Naja, das werden die anderen Autos auch mal, da wird Apple auch nicht, also kann ich mir nicht vorstellen, dass sie die einzigen sind, die das dann hinkriegen.
roddi
Also ich glaube der Sharingmarkt wird wird äh über kurz oder lang sehr an der Preisschraube drehen müssen. Wenn du dir jetzt anguckst, fair war das Zitronen oder so, so ein komisches Moped äh mit Gehäuse außen rum und vierreiheträges Moped, mit Gehäuse drum äh als Auto äh vorgestellt haben. Ich weiß gar nicht, wie das Ding heißt, was du aber irgendwie, ich glaube für sechstausend Euro kriegst, was halt, was halt das Sharing-Mobil schlechthin ist, weil es darf jeder fahren, du kannst damit überall parken, das nur halb so lang ist wie ein normales Auto und fertig. Aber ich glaube nicht, dass Apple, an der Stelle ansetzt, wenn, dann setzen sie an in wir sind die Edelsten überhaupt, Hier Lack, dann steht da irgendwie ähm Jonathan Eif und erzählt irgendwas von besonderem Lack, der so und so oft und hier und da.
Tim Pritlove
Nicht mehr da.
roddi
Ja gut, aber.
Denis Ahrens
Aber arbeitet ja weiterhin für die.
roddi
Aber dass dass das Prinzip, das Prinzip eif, ne? Also das, das werden sie dann durchziehen und und werden versuchen, mit viel Tamtam das Edelste von Edelnen äh äh vorzustellen, was gleichzeitig irgendwie eine Plattform ist. Das ist schon richtig, also sie machen ja gerne Plattformen. Äh keine Ahnung. Auf dem Center Screen Apps installieren zu können ist jetzt na ja hm Äh dafür muss ich dafür ein Auto bauen. Ich weiß es nicht. Vielleicht ist das was, was was äh was was bringt, aber, ja, keine Ahnung. Das macht's halt auch so, diese so so unglaubwürdig, dass Apple was mit Autos macht, weil es so nicht das, was sie eigentlich sonst machen, und und mir ist, mir ist auch nicht klar, wo da genug äh, wo wo da genug Innovation da ist. Also selbst Head Up Displays hat jetzt der ID Fonds irgendwie der ID Free von von Volkswagen, die jetzt vielleicht nicht serienmäßig, aber in den in den höheren Lagen mit dabei und sowas ist halt alles irgendwie.
Tim Pritlove
Ja, vor allem du brauchst sowieso dermaßen viel äh Präsenz und und und Vertrieb und und und Werkstatt und hast nicht gesehen und es ist irgendwie, ich weiß nicht, es passt irgendwie nicht zu, Apple so richtig. Also ich sehe, dass sie diesen ganzen AI, Machine Learning Bereich komplett verfolgen und da irgendwie dabei bleiben wollen, aber ich bin mir immer noch nicht so sicher, ob dieses ganze Projekt Titan nicht einfach nur so ein, so ein Shadow, Technology Development ist, dass sie das alles machen, damit sie diese Technologie im Griff haben. Andererseits ist es natürlich auch nicht so ihre Art, einfach so mir nichts hier nichts über Jahre hinweg in irgendeine Richtung zu entwickeln ohne jemals eine Forschung davon zu haben was ein mögliches Produkt dabei sein könnte. Also es ist einfach eine eine merkwürdige Nuss die man da.
roddi
Ja, aber du hast natürlich in dem Fall auch das das klassische Hackerproblem, wenn du's nicht selber auch ausprobiert hast, dann hast du auch nicht verstanden, wie es funktioniert. Und dafür musst du halt mal so Dinge gebaut haben und mal geguckt haben, was geht eigentlich.
Tim Pritlove
Genau und das machen sie und sie nutzen es ja auch schon. Also es ist ja nicht so, dass es jetzt es gibt ja Apple Cars. So und das sind halt die Autos, mit denen sie ihre ganze Maps-Geschichte einfahren. Jetzt könnte man natürlich sagen, okay, Vielleicht ist das einfach so ihre ihre Anwendung. Ja, das ist das sich quasi für sie lohnt, dadurch, dass sie den Bedarf gesehen haben, wir müssen weltweit permanent alle, Großräume und vielleicht eben auch die horalen Gebiete müssen wir alle permanent 3D gescannt haben, damit wir diese Dienstleistung Karte anbringen können, die einfach sehr, sehr, sehr wichtig ist für, alle ihre Dienste. Also dieses Location Award ist sehr wichtig und dieses, wissen wie die Welt aussieht, ist wichtig und deswegen müssen sie die ganze Zeit mit Autos durch die Gegend fahren und umso autonomer diese Autos sind umso besser. Kann durchaus sein, dass das alleine schon ausreicht diese Entwicklung anzustoßen und das da nicht unbedingt diese, Dieses Ziel damit verbunden ist selber jetzt zu so einem Automobilanbieter zu werden, Könnten sie dann vielleicht an irgendeinem Punkt auch, wenn sie das für sich ähm für sinnvoll erachten, Aber. Das weiß ich auch nicht, ob das so so viel Geld verspricht, denn man verdient irgendwie mit einer Apple Watch, glaube ich, mehr als wie Daimler äh mit ihrem ganzen Business.
roddi
Ja im Prinzip natürlich schon, aber auf der anderen Seite die wären noch kein Blech biegen, nur dafür, dass sie Maps machen können, Da reicht's doch auf einen Standardauto irgendwie auf dem Dachgepäckträger äh irgendwelche Technik drauf.
Tim Pritlove
Ja, aber das Auto zu steuern und und diese ganze autonome Fahrerei äh zu machen, das schon. Also diese ganze.
roddi
Und du meinst sie bauen autonome Autos um ihre Maps machen zu können.
Tim Pritlove
Ja, warum nicht?
roddi
Ist jetzt deine Theorie.
Tim Pritlove
Das ist sagen wir mal eine konkrete Anwendung, die sie heute bereits haben, die für sie äh Input liefert für eine ihrer wichtigsten Technologien, Mehr sage ich nicht. Das ist sozusagen da und das und das und das rechtfertigt dann schon mal.
Denis Ahrens
Da wäre sehr billiger gewesen, so ein Taxifahrer zu sagen, hier klebt das Ding mal auf dein Dach.
Tim Pritlove
Ja, aber so einfach ist es ja auch nicht. Die sind ja schon sehr komplexe Maschinen, die da rumfahren.
roddi
Was natürlich noch möglich ist, ist, dass sie, dass sie äh ein Tesla Like Center Screen bauen, ne? Ein ein Infotainment-System, wo alles drin ist und dann sagen zu den Autoherstellern hier, könnt ihr jetzt als Option in euren Autos anbieten.
Tim Pritlove
OS für euer Auto genau. Ja, das ist in der Tat ein Punkt, nur da ist dann halt Tesla wirklich auch interessant, ne, weil sie natürlich, dick, Ihre, ihr System brilliiert auch dadurch, dass sie ihre eigenen Komponenten haben. Und am Anfang haben sie auch noch sehr viel von anderen genommen und schmeißen es Stück für Stück raus und ersetzen es durch eigene Entwicklung.
roddi
Ja, aber nicht ja gut, äh nicht die Brot und Buttersachen, die brauchen keine eigenen Brems.
Denis Ahrens
Vor was aus der Reichweitenangst geworden wäre, wenn das das Display nicht sagen würde, alles ist im grünen Bereich in zehn Minuten kommt da was. Was ja früher bei den Autos nicht gegangen.
Tim Pritlove
Ich rede jetzt von der Steuerung, ich rede jetzt von der Steuerung des Autos, also wenn so VW, so ein Auto zusammenbaut, dann gehen die halt so dreißig Hersteller, die alle so ihre Cannbuskomponenten machen und dann werden die ja zusammengebaut und nach ein paar Jahren haben sie dann auch die Software soweit, dass es irgendwie nicht auseinander flieg und ähm Tesla.
roddi
Tesla benutzt, aber auch sehr viele Standard-Cannbus-Komponenten. So ist es nicht. Sie machen halt.
Tim Pritlove
Ja, aber sie schmeißen eine nach der anderen raus und vor allem haben sie ihr eigenes OS, was das halt alles fährt. Also sozusagen diese Steuerung des gesamten Autos.
roddi
Ja, aber das macht, das macht VW ja jetzt auch. Das ist ja das große Problem am ID Free gewesen, äh dass diese Software nicht fertig war und die Leute echt Probleme damit hatten, Blinker nicht mehr geblinkt.
Tim Pritlove
Das haben sie jetzt gesagt, dass sie das jetzt verstanden haben, dass sie das brauchen. Apple macht das wahrscheinlich schon seit ein paar Jahren. Tesla verkauft die Autos auch. Apple hat es sozusagen nur in House.
roddi
Natürlich, ich ich, Ich sag ja nicht, VW ist jetzt schon gut dabei damit, sondern sie haben's verstanden. Sie haben's jetzt das erste Mal gemacht. Sie haben jetzt gemerkt, was für einen Schmerz im Arsch das ist, wenn man Softwareentwicklung von null auf hundert aufbaut und nicht weiß, wie's geht, Da haben sie sich jetzt mal schön die Finger verbrannt und machen's dann hoffentlich besser. Ähm Apple weiß, wie das geht. Tesla weiß auch, wie es geht. VW weiß es halt noch.
Tim Pritlove
Wo es nicht passt ist, ich meine wenn jetzt Apple wirklich das entwickeln würde mit diesem Hintergedanken mit für alle gefehlten Automobilhersteller, hier könnt ihr irgendwie unsere Kontrollsoftware haben für das ganze Auto, Also dann werden sie ja sozusagen das Microsoft Windows, in so einem, in so in so einem Auto-PC Markt und das ist so überhaupt nicht ihr Ding. Also das ist halt überhaupt das Absurde. Tesla macht eigentlich mit Autos genau das selbe, was Apple mit Computern macht Und deswegen ist es eigentlich auch so absurd, dass das so zwei, zwei vollständig unterschiedliche Unternehmen sind. Aber da hat Apple eigentlich mal wirklich so ein bisschen, da treffen sie wirklich mal auf jemanden, der nicht komplett, aber weitgehend ähnliche, Herangehensweisen hat insbesondere was eben den den Control der eigenen Technik betrifft und und den die Geschwindigkeit der Fortschritte, weil ich meine, wenn man sie anschaut, wo Tesla jetzt herkommt, innerhalb der letzten zehn Jahre sind die halt von einem Todeliover Preis noch mit vielen Problemen äh ausgestatteten Rotstar, der in Stückzahlen gebaut wird, die wahrscheinlich an einer Hand abzählen kannst.
roddi
Tausendfünfhundert waren's glaube ich.
Tim Pritlove
Also ne, also quasi Pipifax und das hat auch irgendwie ewig noch Jahre gedauert, dann kam alles zu spät und jetzt gehen sie dazu über, diese diese wie er immer so schön sagt die Machine der pilzenden Maschinen, also sie bauen eigentlich gerade Autofabriken. So das ist sozusagen ihr Produkt, ne?
roddi
Bei dem Lernprozess konnte man Elon ja zugucken.
Tim Pritlove
Ja gut, aber das Ergebnis ist jetzt da und dann können sie eben auch diese Preise erzielen und sie sind da auch in der ganzen im ganzen Batteriedevelopment ganz vorne dran, Deswegen bin ich stutzig bei solchen Berichten, wo es jetzt heißt, so ja, Apple hat irgendwie auch noch eine revolutionäre Batterie, von der die ganze Batteriewelt noch nie was gehört hat, äh äh am Start und damit bauen sie jetzt irgendwie ein Auto und das kommt dann irgendwie in vier Jahren. Also, sorry, ich.
roddi
Für mich, für mich ist dieses ganze Apple Carding nur glaubwürdig, wenn sie entweder ein auftragsfertiger haben oder ein Land ziehen, die Chinesen bauen noch alles. Ich meine äh die Chinesen bauen, ich glaube achtzig Prozent aller Elektroautos, die auf der Welt fahren, fahren in China und werden dort in China, von Chinesen gebaut. Da kannst du auch hingehen zu irgend so einer Firma und sagen hier, wir haben da einen Plan Bauens mal das Auto Oder sie gehen zu jemanden wie wie Magna oder sie kaufen sich irgendeine Firma, aber das glaube ich nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Apple tatsächlich eine eine Car Factory ans Bein bindet, Für mich, für mich äh macht es nur Sinn, wenn sie es wirklich im Auftrag fertigen lassen.
Tim Pritlove
Oder wie gerade im Chat vorgeschlagen wird, sie kaufen sich BMW und äh die durften günstig zu haben sein und Damen auch noch dazu, aber das werden sie auch nicht tun.
roddi
Ja, aber BMW hat die Technologie nicht, die sie.
Denis Ahrens
Kaufst du lauter Sachen, die ja keiner mehr haben will.
Tim Pritlove
Na ja, Apple BMW hat die Technologie, die Apple nicht hat. Und Apple hat die andere Technologie.
roddi
Ja gut, vielleicht.
Tim Pritlove
Das ist so die Überlegung, aber ich kann mir das irgendwie auch noch nicht so richtig vorstellen. Wohl das wäre irgendwie einmal ganz charming.
roddi
Obwohl BMW als Marke zu Apple passen würde. Sie müssten halt vorne die Nüstern wieder kleiner machen, aber ansonsten.
Tim Pritlove
Sie müssten sie mal hübsch machen die Autos.
roddi
Ja, ich glaub das ist was, das kriegt Apple noch geback.
Tim Pritlove
Meinst du echt, Apple kriegt BMWs hübsch? Na gut.
roddi
Jeder, jeder kriegt, kriegt die Hübscher als das, was sie derzeit haben, würde ich mal sagen.
Tim Pritlove
Wir wissen auf jeden Fall auch nicht so genau, was äh vielleicht tasten wir uns an dieses Thema noch an, äh mussten wir erstmal den Gedankenprozess starten. Dennis, zwanzig zwanzig, Man muss auch noch einen anderen Gewinner äh erwähnen, nämlich Bitcoin hat mir schon lange nicht mehr, Und wo sind wir jetzt gerade? Ich schaue hier auf meine meine Bitcoin-Uhr, neunzehntausendzweihundertzweiundsiebzig Euro gibt's jetzt hier für so ein Stück.
Denis Ahrens
Was sagt meine Bitcoin-Uhr, meine Selbstgebastelte, die muss noch umschalten, warte.
Tim Pritlove
Jetzt sind's nur noch zweiundsechzig.
Denis Ahrens
Neunzehntausendzweihundertzwoundsechzig und dreißig Cent.
Tim Pritlove
Genau. Soll ich noch was verkaufen oder soll ich holen, huddeln.
Denis Ahrens
Das muss jeder mal selber wissen.
Tim Pritlove
Immer wenn ich sage, jetzt verkaufe ich mal was, dann geht er nach dem Preis immer kräftig hoch, ist immer dasselbe.
roddi
Ja dann verkauf nichts.
Denis Ahrens
Im Gegensatz zu den anderen Themen, die wir hatten, kann man ja äh bei Bitcoin jetzt nicht sagen, wer dran Schuld ist oder wer da sein Herzblut reingesteckt hat oder wie auch immer, obwohl die die Wählerpartouten da schon noch eine Menge sucht nicht, aber ich wusste jetzt nicht, warum das jetzt so, also an Bitcoin selbst, da ist jetzt nicht so viel passiert, die Velopment mäßig.
Tim Pritlove
Ela und Maske hat gesagt, dass Bitcoin ganz toll ist oder so.
Denis Ahrens
Nee, nee, der hat von Durchcoin geredet, hier diesen Hundehunde, diese Hundemar.
Tim Pritlove
Nee, der hat auch einen Bitcoin-Twit.
roddi
Ne, aber hat sich darüber lustig gemacht eher.
Denis Ahrens
Ja, da ist auch ein bisschen was passiert. Das war aber danach, als es schon oben war. Wäre wohl aber ähm einsteigen will oder einsteigen wird oder ist schon, das PayPal macht jetzt in Bitcoin, und ähm dann habe ich irgendwo was gelesen, Bericht, dass äh Visa äh auch schon in Geheimen dran arbeitet. Die reden halt nur noch nicht drüber dass es aber wieder hören sagen, da weiß ich nicht so genau, aber bei PayPal ist es wohl, also die sind schon dabei wohl, so ein bisschen beflügelt. Aber das glaube die Nachrichten kamen auch erst, als es schon die ganze Zeit immer mehr und mehr wurde. Also ich weiß nicht, was da gerade los ist.
Tim Pritlove
Aber wie sollen wir denn unsere Klimaziele äh erreichen, wenn das mit Bitcoin so weitergeht, das das passt doch alles nicht mehr.
Denis Ahrens
Ja, sollte aber auch nicht die Ausrede sein, weil ich glaube, das ist niemals auch nicht nur jetzt wegen Bitcoin schlecht.
Tim Pritlove
Nö, aber meine, wenn's dann äh alle Probleme gelöst sind, aber leider müssen wir noch mit Bitcoin bezahlen. Sorry, brauchen wir nochmal.
Denis Ahrens
Ja, aber ich bin ja immer noch der Meinung, dass in der Zukunft ist, äh der Strom an sich kostet nichts mehr, weil alle Solar und und Wind und Wasser ist und so weiter. Du zahlst dann nur noch für die Geschwindigkeit, wie schnell dein Auto geladen wird, nicht mehr, ob's, also ob's ja nicht mehr wie viel, sondern nur wie schnell.
roddi
Das tust du jetzt schon, aber noch on top.
Denis Ahrens
Ja, siehste. Das war ja gut. Nee, aber ich glaube, äh Energie ist in fünfzig Jahren wahrscheinlich interessiert jetzt alles kein Schwein mehr.
Tim Pritlove
Steile These, aber fünfzig Jahren ist noch ein noch ein langer Weg zu gehen für für Bitcoin, das könnte schwierig werden. Also, ich bin mir da nicht so sicher.
Denis Ahrens
Glaub du hast ja schon mal irgendwie erzählt, ich weiß nicht wann das war letztes Jahr dieses Jahr wo du meintest so sag mal Dennis das mit diesem Bitcoin das wird doch jetzt nichts mehr oder? Bist du da ausgestiegen oder was hast du gemacht.
Tim Pritlove
Also ich habe irgendwann mal auch tatsächlich mal so so ein so ein Penic äh Sale gemacht. Das habe ich auch ordentlich bereut, Aber insgesamt ja, weiß ich nicht, ich meine, ich habe jetzt auch nicht so viel gehabt, sondern ich habe halt irgendwie das eine nicht im Wesentlichen immer so ein bisschen rumliegen lassen und ähm, zu strategischen Momenten, wo ich dachte, so, jetzt könnte könnte ich auch mal ein bisschen das könnte ich auch mal wieder ein bisschen was versilbern, habe ich das dann halt irgendwie getan, so. Klar hätte man.
Denis Ahrens
Und da ist da ist schon die, die der falsche Ansatz versilbern, Silber ist noch nichts wert. Du musst vergeuden oder noch besser.
Tim Pritlove
Ja gut.
roddi
Vor Platinen.
Tim Pritlove
Also wenn man wenn man kein Geld hat, dann ist so ein bisschen Geld immer ganz hilfreich. Von daher.
Denis Ahrens
Immer so der Teufel scheißt auf den dicksten Haufen, wenn du nichts hast, dann wird sowieso nichts.
Tim Pritlove
Ja also na ja gut, ist auf jeden Fall unfassbar unpraktisch dieses Bitcoin und ich meine es hat ja nun in den letzten zehn Jahren eigentlich nichts anderes geschafft als, ein, ein, ein, ja, man könnte sagen, Anlagesystem, man könnte auch sagen, so eine Art Wettbüro eigentlich zu sein, dass so das eine, was Bitcoin definitiv ist, und andererseits, also es ist einfach ein Spekulationsobjekt. Es ist es repräsentiert keinen Wert, sondern es repräsentiert Chancen und Risiken, Und es ist halt und das ist das zweite Ding, es ist so eine Art Western Union. So ein, so ein, so ein Geldumtauschsystem, mit dem du, Kohle über die Welt.
Denis Ahrens
Anarcho, Western Union.
Tim Pritlove
Ja gut, aber es erfüllt letzten Endes den selben Zweck, ne? Du kannst halt einfach mal eben irgendwo bezahlen ins und hast du so quasi Bitcoin als als universelles Wechsel äh Geld.
roddi
Wild Wester Newni.
Tim Pritlove
Aber es ist dann auch nur in dem Moment genau das wert, was eben dieser Wechselkurs zu den eigentlichen Währungen ist. Das heißt, im Wesentlichen ist der Wert von Bitcoin schon einerseits bestimmt durch, was eben, Das reale Geld gerade wert ist äh unten plus das, wo was du reinhoffst.
Denis Ahrens
Aber ist dann immer wenn du sowas von Wert sagst, ist es nicht bei allen Sachen so.
Tim Pritlove
Ja gut aber Bitcoin selber repräsentiert nichts. Leute lassen lassen hunderttausend Euro äh aufm aufm Konto und und da kannst du dir was drunter vorstellen und das äh auch nach zehn Jahren hat es immer noch eine Relation zu zu äh anderen Werten, die du damit kaufst oder oder oder die du verkauft hast, um dieses Geld zu bekommen. Es hat irgendwie eine Relation zu einer zu einem Haus, hat eine Relation, zu einem Auto und so weiter.
Denis Ahrens
Aber die Relation ist ja dynamisch so wie bei Bitcoin auch.
Tim Pritlove
Ja, aber bei Bitcoin kann das halt bedeuten, dass so eben äh einfach mal so Faktor hundert verlierst.
Denis Ahrens
Hatten wir bei normalen Währungen auch schon vor hunderten Jahren oder so, also ist jetzt alles nichts, äh was nicht auch beim Euro gehen würde.
Tim Pritlove
Ja gut, aber der Euro, der Dollar ist dann doch schon verhältnismäßig stabile Wä.
Denis Ahrens
Ja, aber nur in deinem Kopf und in deinem Vertrauen.
Tim Pritlove
Nicht nur in meinem Kopf, ne, nicht nur in meinem Kopf, sondern halt in den allermeisten Köpfen, so. Also, Ja, gut, aber das ist genau das, was man ja sucht. So und Bitcoin Bitcoin hat diese Eigenschaft so nicht. Ist nicht so, dass die.
Denis Ahrens
Äh
Tim Pritlove
Das ist ja total stabil und äh.
Denis Ahrens
Wird da nicht komplett.
Tim Pritlove
Leg jetzt sein Geld in Bitcoin an und dann dann ist es mindestens noch dasselbe wert und vielleicht ist es auch noch ein paar Prozent mehr wert sein. Das ist eigentlich eher dieses vielleicht hast du Glück und es ist morgen das Zehnfache wert. Vielleicht hast du Pech und es ist dann irgendwie wieder fuffzig Prozent weniger wert.
Denis Ahrens
Bei vielen anderen Sachen auch so. Also dann alle Leute, die ein Gold anlegen zum Beispiel.
Tim Pritlove
Ja, aber doch nicht diese Volatilität.
Denis Ahrens
Guckt ihr bestimmte Aktien an, dann ist wahrscheinlich noch viel schlimmer als bei Bitcoin.
roddi
Der, ja, bei Aktien ist es schon so, also.
Denis Ahrens
Und vor allem gibt's bei Aktien ja dann auch dann wieder diese Mechanismen, die sich die Broker da einfallen lassen, wie das halt ich mit den Aktien handelt, sondern mit Optionsschein, was so ein Multiplikatorsystem ist und so weiter und so fort. Also da gibt's Sachen, da da geht's total ab. Also das.
Tim Pritlove
Ja klar. aber das sind eben das sind aber Leute, die die Hyrisk äh Investment machen und das ist dann auch ihr Ding und das ist das, was sie tun. So, aber ich rede halt jetzt von, was ist dein, was ist deine Unit of Payment, so und da richtest du dich natürlich nach dem, wo du lebst und was, dein Stellschaftssystem auch garantiert wird. Wenn ich bei der Bank mein Geld hinlege, dann gibt es auch eine Garantie dafür, dass wenn diese Bank pleite gibt, dass das dieses Geld erhal.
Denis Ahrens
Das ist aber auch nur noch bis hunderttausend und alles da drüber ist anders. Frag mal die Griechen.
Tim Pritlove
Das ist für die meisten Leute alles.
roddi
Das ist glaube ich das Missverständnis hier. Ich glaube nicht, dass das Bitcoin langfristig ein Zahlungsmittel ist, sondern dass es ein Spekulationsobjekt, wie 'ne Aktie, ne? Und und.
Denis Ahrens
Ja, bald ich.
roddi
Entweder mehr wert oder es wird weniger wert. Aber.
Denis Ahrens
Widersprechen, Also was ihr erzählt, kann ja alles so sein, aber es ist, weil, weil ihr das so denkt und Bitcoin ist halt das, was man sich daraus denkt, so wie das der Euro, der Gold, der Diamanten, irgendwelche, Oktien, das ist alles, was man sich halt vorstellt. Nix davon ist irgendwo festgeschrieben, was es, was es für einen Wert hat, wenn alle plötzlich der Meinung sind, sie interessieren sich nicht mehr für Gold. Dann bricht es zusammen und dein Gold ist ein Scheißwert und das gilt für jede jede Werteinheit, das ist ganz egal, was es ist.
roddi
Der Klassiker ist Aluminium, Aluminium war mal mehr wert als Gold und es gab eine Weile lang gab's zwar Aluminiumbestecktes äh wertvollste überhaupt und dann ist irgendjemand drauf gekommen, wie man das Zeug besser verarbeitet und dann ging der Wert rapide runter.
Denis Ahrens
Morgen finden sie raus, wie man doch Gold herstellt, ohne dass es äh Radio aktiv ist dann fallen die Goldpreise einfach in Keller und jeder der fett gebunkert hat zu Hause, der sitzt dann auf dem Haufen Scheiß. Also und das kann mit Bitcoin passieren, mit einem Euro kann es passieren, der bricht irgendein scheiß Krieg aus oder hier durch Pandemie oder was auch immer, ist einfach interessiert sich niemand mehr für den Euro und Blubb ist der weg Also und dann sagte deine Bank, ja ist gerettet, also ist gesichert, aber hier hast du denn hunderttausend Euro, kannst du jetzt ein Brötchen.
Tim Pritlove
Sehr unw.
Denis Ahrens
Das ist alles, ich erzähle nichts, was es nicht schon gegeben hat, ne? Guck dir das an vor hundert Jahren, die haben da Schubkarrenweise Geldscheine durch die Gegend gefahren, um irgendwie sich eine Brot zu kaufen.
Tim Pritlove
Ja, aber wenn das einbricht, wenn das Eurosystem einbricht, dann ist sein scheiß Bitcoin dann auch nichts mehr wert. Das führt dann einfach mit diesen Mehrungen mitziehen, Ja, das ist, das ist nichts, nichts anderes, sondern es repräsentiert es ist Bitcoin bewegt sich immer im Schatten mit einer äh der Gesamtwirtschaft so und das.
Denis Ahrens
Aber meinst du nicht, dass es der Euro auch macht.
Tim Pritlove
Ja, ja, aber, aber es ist sozusagen es ist kein eigener Wert, das ist das, was äh damit sagen wollte. Es richtet sich halt nach wie vor nach allem anderen und es ist im Wesentlichen ein Spekulationsobjekt. Weil es eben sehr viel volatiler hin und her schwankt, aber äh Corona-Krise war, dann geht halt auch der Bitcoin-Preis nach unten. Da hätte man mal kaufen sollen.
Denis Ahrens
Also ich würde dir Recht geben, dass du sagst, es bewegt sich nach allem anderen, aber ich würde das sagen, betrifft alle Währung. Also auch der Euro ist ja abhängig von allen anderen. Nur ist da jetzt ein neuer Player mit drin und der heißt Bitcoin, aber alle sind voneinander abhängig.
roddi
Na ja gut, du hast, du hast natürlich bei 'nem, bei 'ner staatlichen Währung immer noch mehr oder weniger die staatliche Zusage, dass das Zeug nicht nicht von heute auf morgen irgendwie abrauscht.
Denis Ahrens
Na ja, die steuern da so ein bisschen gegen.
roddi
Na ja, du hast einen sehr starken politischen Willen. Äh Politiker, die wiedergewählt werden wollen setzen alles da dran, dass das Geld, was die Leute äh auf dem Konto haben, auch äh am in zwei Tagen noch was wert ist. Während, Du davon ausgehen kannst, dass sich niemand äh kein Politiker dieser Welt auch nur ein Jot da drum schert, wenn Bitcoin abrauscht.
Denis Ahrens
Das ist korrekt, das heißt aber auch, dass die europäische Zentralbank Euros nachdrucken kann, wie sie will und tut es ja auch fleißig.
roddi
Ja, aber teilweise halt auch, um um äh eine Deflation zu verhindern. Und insofern ist es ja auch, ist es ja auch das richtige Mittel. Während niemand kann eine Defilation bei äh bei Bitcoin verhindern.
Tim Pritlove
Also da sind wir jetzt glaube ich alle nicht äh ausreichend Finanzexperten. Ich wollte eigentlich noch auf einen zweiten äh Aspekt hinaus, neben so dieser allgemeinen Theorie es zeigt sich ja auch, dass so Bitcoin einfach auch in nichts integriert ist.
Denis Ahrens
Das stimmt, das der der Nerd Faktor hat ganz schön nachgelassen Also die hacken immer noch weiter und arbeiten an Anonymität und an anderen coolen Sachen und an diesem Lightning Netzwerk, dass es noch leichter geht und besser unterstützet und so weiter, aber dass man jetzt noch so in eine Kneipe gehen kann, um da seine drei Bier mit Bitcoin zu bezahlen ist, gibt's immer noch, aber ist eher eher selten geworden.
Tim Pritlove
Ja und es ist ja auch, einfach der Aufwand, den man so als Bitcoin kleint ähm treiben muss. Der ist halt äh nach wie vor extrem hoch und das äh zeigt sich halt einfach, dass auch nach so vielen Jahren die Venomen du eben noch nicht so äh.
Denis Ahrens
Du hast keine Wallet auf deinem iPhone, oder? eigentlich, also es wird Zahlen geht schon relativ fix, wenn man so ein paar Coins oder was heißt Coins. Teile von Coins auf seinem, auf seiner iPhone Ballet hat. Also da gibt's schon ordentlich Clients irgendwie, wo das irgendwie easy und schnell geht und wo du auch nicht die ganze Blockchain auf deinem Telefon haben musst. Also das, das geht schon fix.
Tim Pritlove
Ja, aber du kannst ja nirgendswo damit bezahlen und es gibt auch, es gibt auch keinen Grund das zu tun. Also weil es sich letzten Endes sowieso am Europreis orientiert. Es ist ja nicht ein eigener Wert sondern es ist sozusagen es reflektiert immer nur, was gerade das in Euro wert ist und dann kann ich auch gleich mit Euro bezahlen und wenn man mit Bitcoin bezahlt, naja, da hat man so ein Statement äh gemacht in dem Moment.
Denis Ahrens
Du meinst, weil keiner Bitcoin-Preise schreibt, sondern alle schreiben Europreise.
Tim Pritlove
Ja und vor allem habe ich jetzt einen Bitcoin drauf und überlege mir noch drei Mal, ob ich jetzt irgendwas mit Bitcoin bezahle, wenn ich weiß, dass morgen der Preis unter Umständen tausend Euro höher ist.
Denis Ahrens
Weißt du ja nicht, da ist ja das Ding.
Tim Pritlove
Ja aber das ist ja, ich meine, muss ja nur die blöde Kurve mal angucken. Da siehst du.
Denis Ahrens
Hast du denn Panikverkäufe gemacht.
Tim Pritlove
Weil das eher eine eine langfristige Einschätzung war, die in der Stelle nicht gestimmt hat. Ich bin ja auch kein Finanzberater und ich kann auch nicht in die Zukunft schauen. Äh von daher nur die Erfahrung sagt halt, das ist, das ist ein volatiles Gut und das das traut sich dann auch gar keiner irgendwie auszugeben, wenn man's mal hat, Es sei denn, man glaubt halt generell nicht mehr dran oder will damit nichts mehr zu tun haben, dann verkauft man's oder man verkauft's halt, weil man eben zu dem Zeitpunkt einen Gewinn hat, dem im Vergleich zu dem Preis, den man mal dafür bezahlt hat, um diese Bitcoins überhaupt zu haben. Also das ist, das ist irgendwie, es geht da nicht voran und ich wundere mich, was eigentlich, der Glaube ist dieser ganzen Gemeinde, der das so am Leben erhält. Weil letzten Endes ist es ja Bitcoin so die heilige Kuh dieser ganzen Kryptocarenzielgeschichte. Wenn man sich alle, Kurse anschaut, so Iseriom und Bitcoin, Cash und SV und wie sie nicht alle heißen und jeder äh fünfter und sein Bruder hat irgendwie auch noch seine eigene Bitcoin äh seine eigene Krypto Corincy gestartet, Am Ende, wenn der Bitcoin-Kurs runtergeht, dann gehen irgendwie alle runter. Wenn der Bitcoin-Kurs hochgeht, gehen sie irgendwie alle hoch. Also es ist die Leitwährung und von daher darf Bitcoin nicht sterben weil wenn Bitcoin stirbt, stirbt quasi dieser ganze Glaube an diese komplette Kryptowelt. Nur. Diese Technologie, Cryptocurrency uns am Ende außer so eine, Investment, Risikomarktplatz, nichts, gegeben. Was hat Bitcoin jemals für uns getan? Ja, also es ist einfach nichts da, sondern es ist nur der Glaube an Bitcoin selber, er hält Bitcoin, das ist das ist alles, was das Syste.
roddi
Daran, dass es das mehr wert wird.
Tim Pritlove
Ja, also es ist, es ist.
Denis Ahrens
Der der Western Union Faktor. Ich finde den ja gar nicht so zu.
Tim Pritlove
Ja, aber das ist so ein vollkommener Nebenaspekt des Welthandels. Das ist so genau null wichtig. Das mag für ein paar Leute.
roddi
Ja, parallelwelten schon, ne? Also.
Tim Pritlove
Ja gut, also das könnte man nachher auch argumentieren, dass halt ein Teil dieser Krypto-Corincy Gemeinde ist sozusagen zu die internationale äh Digital äh Gaunerei, die das halt einfach braucht um irgendwie ihre Gaunereien und ihre ihre verkrüppt verschlüsselten Computer und ihre Mywear unter die Welt zu bringen. Also es ist halt einfach Bitcoin hat auch einen ganz schlechten Ruf und den hat es in gewisser Hinsicht auch zu Recht.
Denis Ahrens
Aber guckt, dass sagt jemand wie du, der gerade wie viele hunderttausende User da bewegen muss von einem Konto zum anderen zu wechseln, den alle da was rüber spenden, weil so von so einer Kackbank abhängig bis Hetze, Bitcoin. Wer ist alles gar kein Problem gewesen? Ja dann.
Tim Pritlove
Bitcoin. Ich sehe ja auch, was ich an Bitcoin in Spenden kriege und was was ich in Seepart Spenden kriege und dann kann ich dir einfach sag.
Denis Ahrens
Kann ja aber Bitcoin nichts.
Tim Pritlove
Ja, aber da ist halt auch dieses Vertrauen nicht da, weil die Leute lassen ihre Bitcoins ja nicht ziehen, weil sie das Gefühl haben, morgen eine Sekunde, nachdem sie mir gespendet haben, sind sie tausend Euro mehr wert.
Denis Ahrens
Ja komm, aber das ist jetzt gerade die letzten zwei, drei Wochen so eine Phase, das konnte man das ganze Jahr lang über nicht.
Tim Pritlove
Ist, ich habe diesen Bitcoin-Spendenlink habe ich irgendwie seit zehn Jahren da jetzt irgendwie drauf und es äh seht auch, was da passiert, nichts. Ja, siehste mal. Ja, so und das.
Denis Ahrens
Ich kriege da auch nichts. Zwei zwei dieses Jahr glaube ich. Wenn die überhaupt mal von der Ecke kamen.
Tim Pritlove
Das ist, es ist, es ist äh klar, man kann irgendwie Fiat Currency und dann gibt's tausend Gründe, warum das irgendwie schlecht ist und warum das auch letzten Endes der Träger einer schlechten Welt ist, aber es ist halt sozusagen der Träger der Welt. Und diese ganze Krypto-Corncy-Welt mir bisher noch keine Argumentation geliefert, warum das jetzt so eine per se bessere Welt auf einmal sein sollte und zwar weder, technologisch noch gesamtgesellschaftlich. Und ich sehe auch und das ist noch so ein Nebenaspekt diese ganze Bitcoin-Community, ist mir zu sehr, also nicht nur, ne? Aber zu sehr durchsetzt, auch mit so so grundliebertären, Leuten, so dieses immer so diese ja Staaten und Regierungen und so weiter. Die haben ja zu viel Kontrolle und das muss irgendwie alles privat sein.
Denis Ahrens
Du meinst es ist so ein bisschen wie beim beim Anfang der Piratenpartei, wo man erstmal aussortieren muss.
Tim Pritlove
Ja, den Vergleich will ich jetzt nicht ziehen, sondern ich sage nur es gibt Leute, die für die ist Bitcoin auch politisch Kryptocorincy ist für die auch politisch, aber deren politische Agenda ist nicht die Welt soll besser werden, sondern deren äh Agenda ist äh Staaten und Regierungen und internationale Strukturen sollen sich aus meinem Money-Floor raushalten, Ich möchte gerne ungeregelt meiner meiner Geschäfte nachgehen, wo ich halt nur sagen kann, Das hat auch schon so seinen Sinn, dass das irgendwie geregelt ist. Das mag jetzt nicht immer optimal laufen und irgendwie Zepa ist eine schöne Idee, aber technisch schlecht umgesetzt und ich hätte auch gerne einen IBAN äh äh Alias und irgendwie solche Spendenrotings irgendwie organisieren zu können, wenn ich mal aus irgendwelchen Gründen gezwungen bin, meinen einen Anbieter zu verlassen, aber das ändert ja nichts dadran, dass ich immer noch mit dem mit dem Grundvertrauen auch äh in ein gesellschaftliches System äh unterwegs bin, in dieser Bitcoin-Gemeinde, damit wissen nicht alle, die da jetzt irgendwie was machen mit abdecken, aber mir ist da, von der Ideologie her zu wenig Weltrettung drin, Das einfach mehr so, lasst mich mal machen. Ich mache das schon richtig und Hauptsache, ich werde reich. Aber nicht so dieses so retten wie die Welt und so kriegen wir irgendwie den Planeten in den Griff, wegen wegen Bitcoin, Das fehlt mir einfach. Das ist einfach äh nicht.
Denis Ahrens
Na ja, ich glaube Bitcoin kann auch nicht die Welt retten. Dazu haben wir genug andere Pro.
Tim Pritlove
Ja, das, das, das sage ich doch damit eigentlich.
Denis Ahrens
Aber ich denke schon, dass dir zumindestens ein Thema angehen auf eine neuartige Weise, was ich äh ich weiß nicht, ob Bitcoin dann in fünfzig Jahren, ob man noch von reden wird oder ob's dann schon andere tolle Sachen gibt, aber ich finde, einer musste mal den Anfang machen und Bitcoin hat den Anfang gemacht, Ich finde das nicht schlecht.
Tim Pritlove
Ja, ist auf jeden Fall ein interessantes technisches Experiment und wenn ja äh auch der Meinung seid, wie ich das äh Bitcoin die Welt nicht rettet. Ich nehme euch eure Bitcoins ab, der Link ist.
Denis Ahrens
Lästern und dann den Werbet.
Tim Pritlove
Ich sammel dich wieso, das ist einfach, das ist eine eine Dienstleistung äh von mir, dass dass die Leute das loswerden können, wenn sie damit äh moralisch sich nicht mehr, Kein Problem. Bitcoin Recycling jetzt hier in der Mittebene.
roddi
Wie recycelt man Bitcoins.
Tim Pritlove
Äh ich äh ich habe da einen äh Prozess, da kann ich sie zu neunundneunzig Komma neun Prozent in in Euro umwandeln.
roddi
Zu Dose Coins.
Tim Pritlove
Vielleicht später dann mal gucken, aber Durchcoin ist auch evel. Gut, lass uns mal vielleicht wieder äh über Computer reden und ähm da müssten wir mal müssen wir mal so ein bisschen unsere Käufe abklappern. Hottie, du hast ein iPhone zwölf.
roddi
Ich habe ein iPhone zwölf pro, pro Propro.
Tim Pritlove
Oh, du hast eine alt von zwölf Pro magst du uns mal von deinen Erfahrungen und Motivationen berichten.
roddi
Ähm, Also meine Motivation war mein iPhone Ten war jetzt schon drei Jahre alt und vor allen Dingen war es nur das vierundsechzig Megabyte Gigabyte Modell da wollte ich mal was haben, was mehr Speicher hat, wo mehr reinpasst. Ähm, Ansonsten ja, also es hat, es hat so ein paar Sachen, die sind ganz nett, äh die Kamera ist relativ gut, warum man jetzt drei Kameras an einem Fond haben muss, weiß ich auch nicht, aber sie macht auf jeden Fall gute Fotos. Äh was wirklich der Brüller ist, ist, ist leider, Also dieses leider Ding, das macht echt Spaß. Es gibt leider ich oder zumindest ist mir.
Denis Ahrens
Es gibt leider.
Tim Pritlove
Es gibt leider leider.
roddi
Also zumindest ist mir keine äh keine App äh über über den Weg gelaufen, die so direkt richtig geil ist. Es gibt so ein paar, die die zeigen, was äh sind so die die ähm, Was ist so das Potential dieser dieser Technologie? Und ähm da habe ich dann auch mal meine Küche von innen als so einem 3D-Modell gemacht was halt das macht halt richtig Laune, wenn man da dieses mit dem Fone da so durch die Gegend schwenkt und man bekommt ein drei D Modell mit Texturen was, Ach Heli.
Tim Pritlove
Weil da äh ich habe da auch schon öfter mal geguckt, äh was sind da vielleicht taugt und ich habe auch so ein bisschen die Hoffnung gehabt, dass man mit diesem Leader das mal gut machen kann, weil ich habe da auch konkreten Bedarf Aber bisher waren mir diese Apps dann immer alle ein bisschen zu muschelig. Also dieses Prinzip mit der Kamera das äh alles so aufzunehmen gibt's schon, aber es ist dann auch irgendwie auch nicht genau genug, Meine Hoffnung war so ein bisschen, dass sie mit diesem Leader eine höhere Genauigkeit macht, weil eigentlich wenn du wirklich eine Wohnung ausmessen willst, dann musst du's halt auf einen Zentimeter genau haben.
roddi
Näher von Zentimeter genau hat sowieso nie funktioniert. Das ist mehr so so äh wie soll ich sagen, so ein drei D Foto, Gedöns gewesen. Ich fand das ist, ich fand das ein interessantes Spielzeug, ein nettes Spielzeug, aber jetzt nichts, wo ich sagen würde, dafür muss man jetzt unbedingt dieses Phone haben, zu, beim jetzigen Stand der Technik äh aber damit rumspielen ist wie heißt so schön leider geil Also das ist, das macht echt Laune, weil du äh, die dieser eine Software, die macht immer so blaue Quadrate, wo noch was fehlt. Das ist halt alles.
Tim Pritlove
Link geordneten Happen.
roddi
Linkold hitten Happen. Ja, ich habe gerade leider eingegeben und äh da war dann aber nur die Software, die richtig schlecht war, äh aber nicht die andere ähm, Ah, diese hier. Ja, wie heißt sie eigentlich? Ah, Pullicam heißt die. Polycam. Die war so einigermaßen gut, und äh, Man, man schwenkt also dann mit der Kamera rum und alles, was blau ist, da will er noch irgendwie Quadrate haben und alles, was nicht mehr blau ist, da hat man also jetzt schon Quadrat eingefangen.
Tim Pritlove
Und der benutzt auch wirklich das Lieder.
roddi
Der benutzt eindeutig das Lieder, das das.
Tim Pritlove
Aber was fällt dann dabei raus? Also, dass in der App zu haben, das ist natürlich das eine, aber danach wird dich auch ein drei D Modell zu haben, mit dem man auch ordentlich was anfangen kann.
roddi
Gut, ich habe jetzt bei der Firma kein Geld eingeworfen. Äh insofern, weiß ich nicht genau, was da rauskommt, wenn man jetzt tatsächlich irgendwie da ein Modell raus wirft, aber da dürfte schon 3D-Modell bei rumkommen. Also was steht denn hier? App Store, Exportater als Punkt Opsch Punkt GLB Punkt US DZ DAE oder, was auch immer das alles ist.
Tim Pritlove
Das ist schon mal ganz gut. Also die Liste ist gut, ne? Kannst ja nochmal kurz sagen, die äh Formate, also Obi J ist ein ganz altes 3D äh Format, das ist sehr verbreitet auch so im das Christoph auch gut wegkonvertiert jetzt für drei D Print zum Beispiel.
roddi
GLB USD.
Tim Pritlove
Das ist das Neue von Apple, was sie in iOS äh dreizehn oder so oder zwölf vorgestellt haben, Also, dass so viel für ihr, für ihren ganzen Argumente Reality-Kram ist, dass das Format DAE ähm weiß ich gerade nicht, habe ich aber mal gehört.
roddi
Und STL, das habe ich allerdings auch.
Tim Pritlove
Ja, STL ist auch so ein, so ein, so ein, so, ein sehr verbreiteter äh Standard, ähnlich wie Obi J.
roddi
Also irgendwie kann das, kann das sehr viele sehr viele unterschiedliche Dinge äh wie er das.
Tim Pritlove
Aber gerade so für Wohnungsplanung, Willst du ja ähm nicht nur so irgendwelche diffusen Flächen, sondern willst ja eigentlich so Informationen haben wie Wandeinrichtungen, ja? Also du musst es sozusagen in Dinge überführen. Ich benutze für sowas äh Sweethome drei D.
roddi
Sweet Home Alabama.
Tim Pritlove
Alabamas, wiederum drei D. Ähm das ist tatsächlich eine, freie äh Software, leider ein Ja war geschrieben, das merkt man ja auch an. Trotzdem ist sie so ein bisschen damit das Beste, was man, so findet, was, vor allem heißt es, ich kenne nicht viele Alternativen und alle Alternativen, die ich kenne, sind alle auch so ein bisschen orgword und dann wollen die sich gleich in irgend so einen Subscribion-Modell mit ihrer bekloppten Cloud reinpressen, wo ich dann auch immer denke, so, ah, geht mir doch aus der Sonne Trotzdem ist Witrom 3D sehr geil, um mal eben ähm Grundrisse, die, einfach sind oder zumindest nicht zu komplex sind, kannst du damit relativ schnell bauen. So, also ziehst ein paar Wände auf, sagst äh wie hoch die sein sollen. Setzt dein Fenster rein in die Wand, dann ist da automatisch ein Loch drin, das funktioniert alles ganz gut und dann hast du auch noch so ein, na ja, so ein etwas Cheesey drei D Modellbibliothek, wo du halt so Schränketische und so einen Kram, die alle ein bisschen, merkwürdig und unstalisch aussehen. Kannst ja dann so reinwerfen, kannst auch eine Person positionieren und kannst dann da auch irgendwie durchmarschieren. Das ist in der Tat ganz gut und es gibt auch relativ viel, Objekte, die man dann dazu kaufen kann, gibt freie Verzeichnisse und ich glaube, man kann da irgendwie auch dazu shoppen. Funktioniert insgesamt ganz gut, könnte so ein bisschen äppeliger sein, aber damit kommt man schon relativ weit, wenn man mal sowas ausprobieren will so und dann Gefühl dafür haben will, okay, wenn ich jetzt hier, was weiß ich, die Wand äh einreiße oder hier die Tür vergrößere oder wenn ich jetzt hier irgendwie eine eine Küche reinstelle, wie sieht das aus? Wie viel Platz habe ich da noch? Diese typischen Sachen Das funktioniert ganz gut und ich hätte mir immer gewünscht, dass man eben sowas mit, mit dieser Leaderfunktion kombinieren kann. Also, dass ich so eine App habe, wo ich sagen kann, okay, hier fängt die Wand an. Ich tippe so auf die Ecke drauf und er findet dann eben über Lieder, aber auch wirklich die Ecke dann genau, ne? Genau, im Chat ist gerade so Magic Plan, das ähm ist so eins von diesen Dingern, die einen dann gleich irgendwie in so eine, so eine Cloud äh äh drücken wollen, da muss man auch noch ein bisschen mehr Geld eingeben, vielleicht muss es mit Magic Plan auch nochmal ausprobieren, das ist so die ein, eine der Varianten, aber ich weiß nicht, ob die da schon die da Support drin haben.
roddi
Wer was einem Leader lustig ist, ist, dass manche Dinge vom Lida nicht gesehen werden, beziehungsweise Spiegel nicht als Spiegel erkannt werden, sondern du hast dann das, was hinter dem Spiegel ist in deinem 3D-Modell drin. Das sieht total geil aus.
Denis Ahrens
Also wie bei Portel sozusagen, du guckst sozusagen durchs Portal.
roddi
Genau, das ist äh also manche, manche von diesen Dingern. Ansonsten da kommen halt so Teile raus, wie man sie so aus 3D, Apple Maps kennt. So ungefähr sieht das dann hinterher aus.
Tim Pritlove
Alles so matschig, ne.
roddi
Nee, ja, matschig nicht, aber du hast halt so ein so ein ungefähres 3D-Modell mit halt mit halt Texturen drauf, die an einigen Stellen halt komisch verzerrt aussehen, Wie gesagt, für mich ist es nach wie vor nur so ein Spielkram, keine Ahnung, vielleicht kann man, Zeug dann auch, wenn man sich ein bisschen mehr Mühe gibt und und tatsächlich Objekte ordentlich scannt, äh die hinterher äh dann auch mal wieder drucken als Objekte und so weiter, Also, Ich kann könnte das jetzt zeigen, also man sieht schon so ein Biss, ah hier. Man sieht schon so ein bisschen, dass es halt jetzt mein Zimmer, ne.
Tim Pritlove
Zeigt Dinge in einem Audio-Podcast. Ja, matschig Also es sieht cool aus, aber was kann man damit anfangen? Das ist halt das Ding, ne? Also ich bin ja so ein Strukturnerd, ich möchte halt dann ganz gerne eben auch die, die eigentlichen Informationen haben, na ja klar, ich meine Wildhern, Witz und so um Wohnungsupgrade oder House-Upgrade, Da willst du irgendwie, was weiß ich, Leitungen verlegen oder mal den Boden anheben. So, dann sagst du halt einfach, ja okay, dann was weiß ich, wenn ich im Badezimmer den Boden um fünf Zentimeter anhebe und dann Rohre verlegen und all diese ganzen Sachen. So ein bisschen bob der Baumeister, so mit dem Telefon.
roddi
Also mal ganz ehrlich, ich glaube, wenn man wenn man ein ordentliches Projekt vorhat, dann sollte man auch ein ordentliches Aufmaß machen. Da ist so ein bisschen leider, hilft einem da, glaube ich, auch nicht so richtig weiter.
Tim Pritlove
Ja, gut, nicht und nicht um das dann sozusagen als nicht nicht ausdrucken und dann hier äh den Bauarbeitern vor die Füße werfen und macht mal, sondern dass man Viabilität solcher Maßnahmen konkret überprüfen kann, um dann letzten Endes daraus einen finalen Plan äh abzuleiten.
roddi
Also ich weiß nicht, wenn wenn Ikea auf Zack wäre, dann könnten die auch einen hier jetzt gerne mal dein Wohnzimmer und dann stellen wir dir dein neues Sofa äh da mal Probe rein und dann kannst du mal sehen, wie das aus.
Tim Pritlove
Gibt's ja auch von, das gibt's ja auch von IKEA. Also du hast ja da tatsächlich Sachen.
roddi
Ja, das gibt's als AR, aber das gibt's halt nicht als ich habe jetzt ein 3D Objekt oder ein 3D Modell von meinem meinem Raum.
Tim Pritlove
Ja, ja, das, das fehlt in der Tat noch, dass man also wirklich mal auf so einem iPad äh oder vielleicht halt auch auf dem Mac vielleicht irgendwann mal äh wirklich so eine so eine Küche zusammenklickt, wie man das in ihren webbasierten Tools macht, Ja aber dann eben auch so richtig mit AR, dass äh der ganzen Funktionalität und mach mal die Tür auf und so, aber es geht mir durchaus vorstellen, dass da die Reise auch hingeht, nur dass die Reise noch ein wenig dauert.
roddi
Ja, ich weiß nicht, das wahrscheinlich sind die ersten erst noch am Packen. Also die Reise hat meiner Meinung nach noch nicht angefangen. Aber so wie gesagt, so als Spielzeug ist es schon sehr nett. Also das ist so nichts, weswegen man jetzt so ein iPhone kaufen müsste, aber wenn man's hat, dann ist schön, damit rumzuspielen.
Tim Pritlove
Und gibt's noch andere Aspekte am iPhone zwölf, die du nennenswert findest.
Denis Ahrens
War nicht die Kamera irgendwie ein Stück besser wieder mal.
roddi
Ja, das schon, das schon. Die Kamera.
Tim Pritlove
Was war besser? Ja die Kamer.
Denis Ahrens
Die Kamera. Also auch gegenüber dem Modell davor, beim Dunkeln irgendwie besser.
Tim Pritlove
Genau, du hast einen besseren Nightmode und du hast vor allem den Nightmode jetzt auch auf der äh auf der auf der ultraweit ähm Linse, Das fehlte ja derzeit noch, das hattest du bei meinem Asylbetriff Pro Vorgänger quasi und der hat das eben auf den normalen und auf der auf der Zoom-Linse, aber eben nicht bei diesem ultraweites ultraweit ist manchmal ganz praktisch. Vor allem ist es ganz, wofür ich hier eigentlich mein Telefon so oft benutze, fast eigentlich mehrheitliches. Ich dokumentiere eigentlich immer nur so, Dinge. Also ich stehe irgendwo und will mir das dann mit merken und dann fotografiere ich das halt, keine Ahnung, gehst dann irgend so eine neue Location und dann wirst du dir merken, wie diese Räume sind, um dich daran zu erinnern und ein Gefühl dafür zu bekommen, okay, wie wie hat sich das jetzt alles dargestellt? Und gerade wenn du so Innenräume fotografierst, ist ähm so die der normale Winkel, hilft dir irgendwie nicht weiter, dann musst du permanent in jede Richtung fotografieren, du kriegst das im Kopf dich zusammen, aber wenn du mit diesem äh Ultrabide fotografierst, dann kriegst du, sehr schnellen Gefühl dafür, wie so der Raum ist. Klar, da ist so eine gewisse Verzerrung drin, das bringt das dann so mit sich, praktisch. Und wenn's dann aber auch noch dunkel ist und du kannst dann eben auch noch diesen Nightmode, der wirklich eine Menge bringt und ja angeblich jetzt auch mit dem zwölften nochmal ein bisschen besser funktionieren soll als mit dem Elf. Weiß ich aber jetzt nicht, habe ich zumindest nicht verglichen. Hatte auch noch keinen Zwölfer in der Hand. Hm, dann würde ich sagen, ist das schon ein Grund für dieses Telefon, also wenn man, so 'ne Anwendung öfter hat, ne.
roddi
Also wenn du die Anwendung hast, dann ist das leider natürlich schon sehr geil, weil du dann wirklich den ganzen Raum scannen kannst und hast hinterher ein Modell, wo du nochmal genau sehen kannst, wie sind denn die Verhältnisse auch in der Draufsicht und so weiter Das ist äh aber ja ansonsten dieses Maxafe habe ich so noch nicht ausprobiert äh interessanterweise, wenn man dieses Cover drauf klippt, dann äh macht einem das äh Tella von klar, dass es weiß, dass sich jetzt das rote Cover habe und nicht irgendeine andere Farbe, ähm keine Ahnung. Äh ehrlich gesagt so für das Auto, den Halter Maxave Halter, fürs Auto, den würde ich gerne nochmal ausprobieren, aber ich wollte ihn jetzt nicht einfach so bestellen. Also falls jemand weiß, ob das Teil was taugt, glaub von Belgien war der äh dann bitte mal gerne äh was dazu sagen, ansonsten keine Ahnung, ich habe das Gefühl, das ist so einiges ist besser, das Ding ist natürlich auch schneller, da ist halt auch eine M eins drin, also der heißt ja A zwölf oder A vierzehn oder wie heißt er.
Tim Pritlove
Ab vierzehn.
roddi
A vierzehn, aber ist ja das gleiche wie der M eins. Im Prinzip äh insofern ist es flott.
Tim Pritlove
Also im Prinzip ist es dieselbe Architekturbasis die selbe Plattform, aber es ist nicht ein M eins, also er hat ja nicht so viele Cors und äh hat auch ein paar andere Sachen nicht, die da eben eins hat, der im einzelnen ist ja auch nochmal eine eine Großstadt im Vergleich dazu.
roddi
Ja, aber es ist interessanterweise ist es jetzt halt der schnellste Prozessor, den ich zu Hause habe.
Tim Pritlove
Ja, klar, das äh das war wahrscheinlich auch schon seit ein paar Jahren so, ne. Das ist äh definit.
roddi
Ja na sagen wir mal so der ähm der A zwölf von einem iPad, der konnte äh jetzt noch nicht ganz so gut mithalten, aber.
Tim Pritlove
Das Bakin Teil wäre wohl ein guter Halter, aber er lädt nicht. Das ist natürlich absurd.
roddi
Ja gut, ich habe sowieso das Problem, dass ich ein Auto habe, dass äh ähm, entweder man verbindet das Auto per USB, dann kann man dadrüber auch Audio machen in hoher Qualität, aber dann lädt das vorne nicht oder aber äh, Man lädt das vorn und dann muss man's aber übers über Bluetooth verbinden und das ist aber nicht ganz so geil. Na ja, Er ist ein guter Halter, aber er lebt nicht. Okay, darauf könnte ich dann noch verzichten. Zur Not. Okay.
Denis Ahrens
So Jungs, ich habe kurz mal eine Frage zu dem M eins, gerade beißen. Der hat ja im im Sleck gerade einer ein Foto von dem Chip gepostet oder Leute, die jetzt noch zuhören können ja bei Wikipedia gucken, M eins Chip und dann Images. Ähm der hatte Met, aus, wie aufgeschnitten, weil dann diese zwei Speicherblöcke, komm mal bis Metallgehäuse, hat ja so ein, so eine Erhöhung, Und die hört dann aber einfach auf und normalerweise würde es ja so einmal drum rum gehen. Das das sieht so aus wie so nachträglich aufgeschnitten, aber der sieht wirklich so aus, ja?
roddi
Ja, soweit ich weiß, ja. Aber so Sagler, obwohl der A zwölf im iPad auch schon aus.
Denis Ahrens
Ich finde das ein bisschen komisch, dass die da diesen Metalldeckel drauf machen, aber den sind so mitten über der Fläche so beenden lassen und dann auch mit dieser Erhöhung, so als wenn da einfach abgeschnitten ist und dem da an der Stelle sozusagen nicht so eine Art Rahmen dann noch ist, Das ist dann an der Stelle wieder ein bisschen tiefer geht, da wo es aufhört. Also mich ich finde das komisch. Aber gut, wollte ich nur mal.
roddi
Ja, du hast rech.
Denis Ahrens
Doch immer irgendwie so ähm aufgeschnittene Examples aus irgendwelchen Bildern sind, weil ich habe heute einen Teerdown-Video gesehen, da sah der auch so aus und dann dachte ich, der muss ja dann wirklich so sein, dass der so aussieht.
roddi
Ja äh du hast recht, wie ich das erste Mal gesehen habe, dachte ich auch so, hey, was machen die da? Aber ist tatsächlich so scheinbar. Warum auch immer.
Tim Pritlove
Ist ja nicht Userfacing.
roddi
Weiß nicht, warum ist denn die Platine eingebaut.
Tim Pritlove
Ja gut, also ist vielleicht merkwürdig, aber ist aber äh wahrscheinlich einfach dem Zweck geschuldet.
Denis Ahrens
Ich meine, es ist ja auch dieser sogenannte Heats Brather, den haben die Intels ja auch, ne, weil da drüber klebt ja der Kühlkörper und es ist ja nur noch die Fläche, bei dir abkühlt.
Tim Pritlove
Da gibt's nicht so viel abzukühlen.
Denis Ahrens
Stimmt allerdings.
roddi
Nee, aber vielleicht vielleicht sprayden die da trotzdem noch ein bisschen head. Also so ein bisschen Wärme produziert das Ding ja sicherlich schon, wenn man's richtig unter Volllast nimmt.
Tim Pritlove
Aber bleiben wir doch mal bei dem äh M eins. Äh Dennis, du hast ja jetzt äh bist ja jetzt auch im Club.
Denis Ahrens
Ja, ich wollte mal so ein Apple Silicon haben. Ähm weil mein McPros war ganz nett, aber ist schon äh, für die die Leistung, die er bringt, verbraucht halt doch heutzutage unverhältnismäßig viel Strom. Als, als als Beispiel, ich habe da halt auch eine eine fette Grafikkarte drin, wenn du da WOW zockst, ich weiß nicht, der Rechner selbst verbraucht ja hundertzwanzig Watt bei nichts tun, also weil da so ein Sechskerner drin ist. Ich habe nicht mal wie Tim so zwei Sechser. Ich habe nur einen Sechs gerne, ne. Bei Tim ist wahrscheinlich noch schlimmer. Ähm So, das heißt, wenn die CPU dann ein bisschen belastet ist, würde ich mal sagen, geht das so bis hundertfünfzig äh Watt hoch und das ist dann noch, wenn dann noch Grafik ins Spiel kommt, vor allem, wenn man eine fette Grafik hat und halt eben WOW-Z oder irgendwelche anderen Spiele, die Fett irgendwie Grafik brauchen. Ich glaube, die Grafikkarte, die kann ja bis zu zweihundertfünfundsiebzig Watt verbrauchen, das macht sie natürlich auch nicht dauerhaft bei Spielen eher so bei komischen Anwendungen zum Testen aber lassen wir nochmal hundert oder hundertfünfzig Watt dazukommen, dann ist der Rechner insgesamt bei zwohundertfünfzig bis dreihundert Watt. Dafür, dass du so ein, WOW zumindest so ein simples Spiel spielst, sind bis jetzt auch äh na ja untertrieben ist schon komplex, aber grafikmäßig eigentlich eher simpel. So und jetzt hier auf dem Mac Mini mache ich das auch. Der Lüfter geht gar nicht an, Der Verbrauch steigt von fünf Watt, die er normal hat, wenn das Ding einfach an ist, ist so die Mini-Grundlast, das ist glaube ich so viereinhalb Watt bei dem McMini. Also ich habe den hier mit äh sechzehn Gigabyte Ram, weil der Rampfer braucht ja auch was und äh zwei Terrabyte Flash. Äh und wenn du WOW zockst, ich glaube, das ist so fünfzehn Watt, wenn ein bisschen mehr los ist, zwanzig. Also das muss man mal und das dabei jetzt nicht schneller als der McPro mit dieser fetten Grafik hat, weil der fette Grafikkarte ist einfach mal noch ein bisschen flotter als das, was die hier eingebaut haben. Das muss man schon sagen. Aber trotzdem, ich kann, annähernd ähnlich gut, also hab annähernd ähnlich gute Framebrade an an Bildern, also Bilder pro Sekunde und das bei einem Zehntel des Stromverbrauchs und äh ja, Das ist schon schon krass.
roddi
Aber W ist jetzt auch nicht so grafikintensiv, oder?
Denis Ahrens
Jein stimmt, es sagt ja, ist relativ simple Grafik, aber du willst ja trotzdem, sagst du ja hier, ich hätte gerne ähm sechzig Frames die Sekunde und dann ist auf dem Bildschirm los, dass auch die der Grafikchip im Mac Mini das nicht schafft. Also ich hab gespielt mit zweieinhalbtausend Mal tausendvierhundert ist es glaube ich auf so einem alten Zinnower Display und dieses ich, die sechzig Frames nicht außer ich stehe in der Höhle, wo er nicht so so in die Tiefe so viel anzeigen muss. Das heißt, er muss eigentlich die ganze Zeit Max machen, um so viel Frames wie möglich hinzukriegen.
roddi
Ja okay, aber er hatte Speicherbandbreite nicht, ne? Also so eine Grafikkarte, ja.
Denis Ahrens
Werde Mc Mini. Ja, wie gerade das hat er doch.
roddi
Na ja, aber so eine so eine richtige Grafikkarte hat ja immer so eine unklar hohe Speicherbandbreite.
Denis Ahrens
Ja da ist.
Tim Pritlove
Ich habe mal gerade geguckt, was was mein MacPro hier gerade so weghaut. Wobei ich mir grad nicht ganz so sicher bin, was da alles noch mit dran ist. Das ist glaube ich nicht nur der Mic Pro.
Denis Ahrens
Ich hab's bei meinem gemessen, es ist so viereinhalb Watt, wenn äh ihn ausmachst, dann hat er eine Weile lang irgendwie so drei Watt, Der dachte schon, er ist aber ein bisschen komisch, aber dann macht er anscheinend noch so Sachen und nach einer Weile geht er schlafen und hat dann null Komma eins. Also wenn er aus ist, ist er mehr oder weniger wirklich.
Tim Pritlove
Der McMinee. Ja, aber der McPro.
Denis Ahrens
Auch dann weg. Ach so.
Tim Pritlove
Mein MacPro, allerdings mein MacPro und der Bildschirm, der da noch dran ist, weil ich noch diesen siebenundzwanzig Zoll äh wie heißt das Ding? Display, dieses Apple Display, Ist das? Nee, Cinema hieß das glaube ich nicht mehr, ne?
Denis Ahrens
Kommt drauf an, was du da hast, letzten hießen alles sind immer, das ganze letzte hieß dann äh Sunder Bowl Cinema Sunderboard oder irgendwie so? Ich hab hier das Cinema, das ist noch mit LEDs und und Mini-Displaypott und deins ist eine Stufe weiter, wo nur noch Sunder Bowl.
Tim Pritlove
Nee, ich habe keine Sundabboot.
Denis Ahrens
Achso, da hast du auch äh mit die Display-Port.
Tim Pritlove
Mit Pro hat keine Sundabold.
Denis Ahrens
Ja, wieder gab's ja Adapter. Mein Mac braucht ja auch kein Zunderbo.
Tim Pritlove
Wie es gibt Adapter, wohl war's.
Denis Ahrens
Na für dein Display. Der Stecker ist.
Tim Pritlove
Displayport ist das einfach.
Denis Ahrens
Ach so, weil du den Bildschirm nicht hast, ja, Entschuldigung, nee, der, also den Bildschirm, den du hast, der hat Mini-Display-Port.
Tim Pritlove
Genau. So, den habe ich da dran und ich glaube, der zählt da noch mit rein. So in diese ganze Kombi zieht jetzt mal soeben so vierhundert Watt.
Denis Ahrens
Ja, der Bildschirm, da kannst du, wenn du den jetzt auf volle Helligkeit hast in deiner Bude, ist wahrscheinlich hundert Watt, ist der Bildschirm. Bleiben dreihundert für den, für den Mac. Ich weiß ja nicht, was der gerade noch so macht. Das ist ein bisschen viel.
Tim Pritlove
Ja, der ist äh nimmt hier gerade die Sendung auf und der betreibt drei Bildschirme, also die anderen Bildschirme sind jetzt nicht selber noch mit drin, aber dass die Grafikkarte äh.
Denis Ahrens
Mussten dann immer reinziehen vierhundert Watt. Also ist ja kein Wunder, wenn wir im Sommer da so schwitzen. Jetzt weißt du warum in Berlin kein Schnee fällt, weil Timmel wieder eine Sendung aufnimmt.
Tim Pritlove
Dafür wird dieser Rechner, wenn er nicht in Produktion ist, auch immer sorgfältig wieder runtergefahren. Also der läuft nicht die ganze Zeit.
Denis Ahrens
Also auch nicht Standby, sondern aus.
Tim Pritlove
Richtig aus, genau. Nee, ich mache den richtig aus.
Denis Ahrens
Genau, das muss ich ja auch noch sagen. Der Make-Mini, wenn ich da einen vier K Movie gucke, verbraucht immer noch weniger Strom, als man McPro im Standby, wenn er aus ist. Also im Standby, Weil dann hat der McPro so sieben Watt oder sieben, halb Watt und der Make-Mini beim Video gucken, der geht auf fünf, sechs oder vielleicht mal sieben hoch, aber nicht drüber.
Tim Pritlove
Ja. Das ist auch das das ist auch das mega Argument und ich habe auch schon äh hin und her überlegt, so okay, was, Was bräuchte es jetzt bis ich hier alles raushaue? Und ich habe ja vor ein paar Sendungen hier schon angekündigt, das ist jetzt eigentlich mein Ziel so, ne? Also Verbrennertechnologie abschaffen.
roddi
Intelles für dich als Verbrenner.
Tim Pritlove
Ja, na klar.
Denis Ahrens
Verbrenner von Strom auf jeden Fall.
Tim Pritlove
Brenner von ja bis es das Äquivalent zu so einem Benzin und Dieselmotor so. Das äh der verbraucht einfach viel zu viel Energie und ist unwirtschaftlich und man will das irgendwie alles nicht und es muss jetzt irgendwie.
roddi
Mehr, mehr Abwärme als Wumms.
Tim Pritlove
Und ähm nur das ist jetzt gerade mein Setup, was für mich eben funktioniert und das das schmeiße ich ja jetzt nicht äh äh raus, nur in der äh Hoffnung, es könnte vielleicht mal irgendwas kommen, sage ich, brauche halt ein System, was das ersetzen kann und der McMini, M eins ist natürlich performancemäßig, völlig da. Ja, also sozusagen Performance in einem Desktop-Computer, da sind wir jetzt schon. Nur jetzt muss natürlich die ganze Kompatibilität noch nachziehen. Ich habe da noch eine PCI-Karte drin, Da ist eh klar unklar, wie es damit weitergeht. Treibermäßig hat's ja mit Bigshair und so weiter auch 'ne ganze Menge getan. Aber eigentlich hätte ich ganz gerne halt auch so ein, Also sie können schon irgendwie nochmal was bringen, was irgendwie Desktopmäßiger ist, aber bevor wir dahin gehen, würde ich erstmal ganz gerne noch so ein bisschen deine Erfahrung mit deinem Mick Mini, was du jetzt sozusagen beobachtet hast und ob du irgendwelche Probleme damit hast oder was du darüber.
Denis Ahrens
Ich jetzt? Ach so, Rodi.
Tim Pritlove
Ja, acht Gigabyte. Ja genau, acht oder sechzehn Gigabyte. Okay, platter.
Denis Ahrens
Zwei.
Tim Pritlove
Okay, also wie ich. Rechts unten.
Denis Ahrens
Ja, ich eins hätte auch gereicht, aber die Dinger sollen ja auch eine Weile halten und wie das halt immer so ist. Ähm ich habe auch mal Temperatur gemessen von der hatte hinten diesen Lüfterausgang und der Lüfter läuft auch dauerhaft, Ähm wenn der nur, normaler Desktop, ein bisschen brausen, also so den Standard Larry Farikram, wo jetzt nicht irgendwie so ein, so ein Prozess dauerhaft CPU braucht, sondern immer mal wieder halt. Dann ist die Temperatur, die da hinten aus dem Schacht kommt, eigentlich Umgebungstemperatur, also äh, da kommt er knappe zweiundzwanzig Grad raus und in meiner Bude sind irgendwie einundzwanzig oder so hier, Sollten eigentlich ein bisschen weniger, das ist eigentlich ein bisschen zu viel, aber egal. So, also da da entsteht einfach keine Wärme, keine wirklichen messbare, also, Klar, da muss irgendwo Wärme ein bisschen kommen, aber es ist weniger als ein Grad Unterschied und wenn ich äh wie gesagt WOW äh zocke, Dann geht's bis auf siebenunddreißig Grad hoch, also nicht recht erinnere, dann äh bei den Intel CPUs äh die können selbst, glaube ich, bis hundert Grad warm werden innen drin, das was sie außerhalb können, sind immer noch siebzig oder achtzig und Kühlung ist ja ein bisschen da drunter dann, aber siebenunddreißig Grad, die da der Wind rauspustet, das ist gar nichts, also es kann man kaum spüren, ist ja eigentlich genau Körpertemperatur, also es ist fühlt sich genau neutral an eigentlich. Ich finde, das ist wirklich mich, erstaunt eigentlich der Verbrauch von dem Ding mehr als die Leute, die sagen, boah ist das Ding schnell. Ich muss schon sagen, der ist im Browser ein bisschen schneller. Ich habe hier vorhin noch während der Sendung jetzt mal hier meinen Mail-Account hier aktiviert, habe geklickt und das ist wirklich, ziemlich schnell geraschelt und das war alles da, so ohne ohne irgendwie zu ruckeln oder sonst was. Also es es flutscht schon ganz gut, aber es ist, haut mich jetzt auch nicht so wirklich megamäßig vom Hocker, aber immer wenn ich mir den Strom verbrauch dabei angucke und wie Im wahrsten Sinne des Wortes, wie cool das Ding dabei bleibt. Also das finde ich schon ganz schön erstaunlich, wie sie diese Leistung hinbekommen und dabei nicht irgendwie, am Schwitzen sind, Und Lüfter habe ich noch auch sowieso noch nie gehört, auch beim Zocken der der Lüfter geht nicht hoch. Ich habe mir auch extra hier ähm SMC Fancontrol äh, Das kann man ja auf Gitter, kann man das ja auschecken. Ich nutze immer die, die Command Line Version davon, die lief natürlich erstmal auf dem McMini nicht, weil sie die, Typen der Kies geändert haben, also früher waren das Ins und jetzt machen sie ihre Temperaturen auf dem Ding hier in Flows anscheinend. Musste ich kurz anpassen, aber er zeigt da diese tausendsiebenhundert RPM auf dem Lüfter an und ich habe da noch nie mehr gesehen als das, also der der Lüfter macht immer seine Standardgeschwindig.